Home / Forum / Astrologie & Esoterik / VISUALISIERUNG und Visionboards

VISUALISIERUNG und Visionboards

1. April 2009 um 21:07

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Visualisieren?

Habt ihr Erfolge verbucht? Wie lange habt ihr gebraucht um euch dadurch ein "größeres" Ziel selber zu erfüllen?

Arbeitet jemand von euch mit einem Visionboard?

LG

Mehr lesen

1. April 2009 um 21:20

Nachdem ich
lange Zeit mit dem Visualisieren gearbeitet habe, was nicht wirklich zu nennenswerten dauerhaften Erfolgen führte, lernte ich zu Imaginieren.

Vereinfacht ausgedrückt atmet man bewusst und beginnt mit all seinen Sinnen fühlen, riechen, schmecken, hören usw. (s)eine bewusste Wahl zu erschaffen, im "Groben", nicht detailliert ... um das Ganze am Ende wieder loszulassen z.B. mit: "Ich bin offen für alles, das wohltuend für mich ist" - was auch das einlädt, was ich jetzt vielleicht noch gar nicht sehe(n kann).

Von dem Visionsboard halte ich genau so wenig, wie davon, Wünsche ans Universum abzugeben.

Alles beginnt IN und bei mir, also hilft zu delegieren gar nichts.

LG
DiVINE


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2009 um 21:27
In Antwort auf aliyah_12307458

Nachdem ich
lange Zeit mit dem Visualisieren gearbeitet habe, was nicht wirklich zu nennenswerten dauerhaften Erfolgen führte, lernte ich zu Imaginieren.

Vereinfacht ausgedrückt atmet man bewusst und beginnt mit all seinen Sinnen fühlen, riechen, schmecken, hören usw. (s)eine bewusste Wahl zu erschaffen, im "Groben", nicht detailliert ... um das Ganze am Ende wieder loszulassen z.B. mit: "Ich bin offen für alles, das wohltuend für mich ist" - was auch das einlädt, was ich jetzt vielleicht noch gar nicht sehe(n kann).

Von dem Visionsboard halte ich genau so wenig, wie davon, Wünsche ans Universum abzugeben.

Alles beginnt IN und bei mir, also hilft zu delegieren gar nichts.

LG
DiVINE


Hallo Divine..
danke für deine Antwort.

Ich persönlich habe mit dem Visualisieren schon nennenswerten Erfolg gehabt.
Du schreibst

"Vereinfacht ausgedrückt atmet man bewusst und beginnt mit all seinen Sinnen fühlen, riechen, schmecken, hören usw. (s)eine bewusste Wahl zu erschaffen, im "Groben", nicht detailliert"

Ich mache das täglich, auch mit allen Sinnen und in eben doch detaillierter Form. Und wie gesagt ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2009 um 21:36
In Antwort auf gorden_12080213

Hallo Divine..
danke für deine Antwort.

Ich persönlich habe mit dem Visualisieren schon nennenswerten Erfolg gehabt.
Du schreibst

"Vereinfacht ausgedrückt atmet man bewusst und beginnt mit all seinen Sinnen fühlen, riechen, schmecken, hören usw. (s)eine bewusste Wahl zu erschaffen, im "Groben", nicht detailliert"

Ich mache das täglich, auch mit allen Sinnen und in eben doch detaillierter Form. Und wie gesagt ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht.

LG

Ich habe
auch einen ziemlichen Erfolg erlebt.
Allerding war die Visualisierung eher unbewusst...das heißt ich wusste damals gar nicht dass ich visualisiere

Im Nachhinein, erst als ich über das Thema gelesen hatte wurde mir klar, dass ich die Methode angewendet hatte ohne es zu wissen

Liebe Grüße, Beddi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2009 um 22:22
In Antwort auf kgosi_11926279

Ich habe
auch einen ziemlichen Erfolg erlebt.
Allerding war die Visualisierung eher unbewusst...das heißt ich wusste damals gar nicht dass ich visualisiere

Im Nachhinein, erst als ich über das Thema gelesen hatte wurde mir klar, dass ich die Methode angewendet hatte ohne es zu wissen

Liebe Grüße, Beddi

Hatte imensen Erfolg mit Visualisierung
Vor ein paar Jahren habe ich mich in einer Nacht und Nebel Aktion getrennt und stand da ohne Job, ohne Wohnung, Möbel, Auto kurz ohne alles ausser ein paar Klamotten..

Ich konnte damals kurzfristig in einer günstigen möbilierten Einraumwohnung unterkommen.
Ich wusste nicht wie es weiter geht und habe mich aus " Verzweiflung" mit diesen Dingen beschäftigt.

Irgendwo hatte ich gelesen das es helfen würde wenn man eine Collage erstellt.
Also habe ich das getan, ich habe in diese Kollage alles rein gepackt, Auto, Wohnung, Job, gewünschter Verdienst, Möbel, Ausstattung usw kurz eben auch wieder alles..

Diese Collage schaute ich mir eine Zeit lang täglich an und dankte innerlich dafür das es alles zu mir kommen würde.

Nach 4 Wochen hatte ich einen Job (nicht der aus der Collage).
Da ich viel arbeitete vergaß ich die Collage und lebte mein neues Leben.
Ein paar Monate später bekam ich ein neues Jobangebot, fand eine Wohnung, konnte Möbel kaufen usw..

Nach dem Umzug fiel mir irgendwann die Collage in die Hände die ich lange schon vergessen hatte und mich traf fast der Schlag, es hatte sich alles komplett umgesetzt!
Sogar der Verdienst stimmte auf den Euro genau!

Allerdings klappt es heute nicht immer so gut, ich denke es leigt daran das ich damals unbekümmert damit umgegangen bin da ich nichts mehr zu verlieren hatte und eh alles brauchte.

Wenn ich mir heute etwas wünsche sind das dann doch meist spezielle Dinge und man wartet irgendwie darauf, das klappt dann eher nicht..

Die Kunst ist anscheinend also es zu vergessen und dadurch darauf zu vertrauen das alles was man braucht kommen wird..

lg
Jandira

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2009 um 22:32
In Antwort auf nicola_12459236

Hatte imensen Erfolg mit Visualisierung
Vor ein paar Jahren habe ich mich in einer Nacht und Nebel Aktion getrennt und stand da ohne Job, ohne Wohnung, Möbel, Auto kurz ohne alles ausser ein paar Klamotten..

Ich konnte damals kurzfristig in einer günstigen möbilierten Einraumwohnung unterkommen.
Ich wusste nicht wie es weiter geht und habe mich aus " Verzweiflung" mit diesen Dingen beschäftigt.

Irgendwo hatte ich gelesen das es helfen würde wenn man eine Collage erstellt.
Also habe ich das getan, ich habe in diese Kollage alles rein gepackt, Auto, Wohnung, Job, gewünschter Verdienst, Möbel, Ausstattung usw kurz eben auch wieder alles..

Diese Collage schaute ich mir eine Zeit lang täglich an und dankte innerlich dafür das es alles zu mir kommen würde.

Nach 4 Wochen hatte ich einen Job (nicht der aus der Collage).
Da ich viel arbeitete vergaß ich die Collage und lebte mein neues Leben.
Ein paar Monate später bekam ich ein neues Jobangebot, fand eine Wohnung, konnte Möbel kaufen usw..

Nach dem Umzug fiel mir irgendwann die Collage in die Hände die ich lange schon vergessen hatte und mich traf fast der Schlag, es hatte sich alles komplett umgesetzt!
Sogar der Verdienst stimmte auf den Euro genau!

Allerdings klappt es heute nicht immer so gut, ich denke es leigt daran das ich damals unbekümmert damit umgegangen bin da ich nichts mehr zu verlieren hatte und eh alles brauchte.

Wenn ich mir heute etwas wünsche sind das dann doch meist spezielle Dinge und man wartet irgendwie darauf, das klappt dann eher nicht..

Die Kunst ist anscheinend also es zu vergessen und dadurch darauf zu vertrauen das alles was man braucht kommen wird..

lg
Jandira

.
Also ich habe es inzwischen auch (wieder) aufgenommen.

Ich mache es jeden Tag, denn damals habe ich es bei meiner "unbewussten Anwendung" auch täglich gemacht gehabt. Das war eine Art Trost und eine Flucht in die Visualisierung und die Hoffnung auf bessere Zeiten.....und nach ein paar Monaten war ich am Ziel.

Seitdem ich etwas über Visualisierungen gelesen habe, haeb ich es wie gesagt wieder aufgenommen und mache es Tag für Tag. Nicht krampfhaft oder so, einfach abends wenn ich den Tag Revue passieren lasse.

Ich denke jeder braucht da seine eigene Methode, bei mir ist es wohl die, dass ich es so oft wie möglich vor meinem geistigen Auge lebe und ERlebe.

Liebe Grüße, Beddi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2009 um 22:58
In Antwort auf kgosi_11926279

.
Also ich habe es inzwischen auch (wieder) aufgenommen.

Ich mache es jeden Tag, denn damals habe ich es bei meiner "unbewussten Anwendung" auch täglich gemacht gehabt. Das war eine Art Trost und eine Flucht in die Visualisierung und die Hoffnung auf bessere Zeiten.....und nach ein paar Monaten war ich am Ziel.

Seitdem ich etwas über Visualisierungen gelesen habe, haeb ich es wie gesagt wieder aufgenommen und mache es Tag für Tag. Nicht krampfhaft oder so, einfach abends wenn ich den Tag Revue passieren lasse.

Ich denke jeder braucht da seine eigene Methode, bei mir ist es wohl die, dass ich es so oft wie möglich vor meinem geistigen Auge lebe und ERlebe.

Liebe Grüße, Beddi

Ich
mache es auch täglich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2009 um 20:44
In Antwort auf gorden_12080213

Ich
mache es auch täglich

Hm...
...funktioniert das auch bei Männern, die man sich wünscht??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2009 um 12:04

Den Traummann wünschen kann klappen...
...wenn frau/mann dabei beachtet, den Wunschpartner nach EIGENSCHAFTEN auszusuchen (nett, lieb, treu, Feuer unterm Hintern usw.). Vielleicht klappt es sogar, wenn man die Haar- und Augenfarbe vorab festlegt, das weiß ich nicht sicher.

Eine konkrete Person wünschen geht nicht. Begründung is logisch, stell Dir vor, Du wünschst Dir den Menschen XY als Partner und diese Info kommt beim Universum oder wo auch immer an und der Betroffene wünscht sich genau das Gegenteil. Somit hast Du unterschiedliche, ja sogar gegensätzliche "Energien", und worauf soll das Universum da reagieren ? Außerdem hat jeder Mensch ja seinen eigenen und bekanntlich freien Willen, da kann auch der größte Wunsch nicht "reinpfuschen" (höchstens mit schwarzer Magie - und das taugt bekanntlich NIX, es soll ja LIEBE sein !!!)

Kleiner Tipp noch: eine Bekannte von mir hat sich eine harmonische Partnerschaft gewünscht, jeden Tag nonstop Es ist nicht eingetroffen.
Sie hat nämlich gleichzeitig immer betont, daß ihre Wohung viel zu klein für einen Partner sei - also auch hier der Widerspruch, den das Universum so nicht lösen kann.

Viel Spaß beim Wünschen !!!

LG von der liebenliese

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2009 um 22:21
In Antwort auf liebeliese

Den Traummann wünschen kann klappen...
...wenn frau/mann dabei beachtet, den Wunschpartner nach EIGENSCHAFTEN auszusuchen (nett, lieb, treu, Feuer unterm Hintern usw.). Vielleicht klappt es sogar, wenn man die Haar- und Augenfarbe vorab festlegt, das weiß ich nicht sicher.

Eine konkrete Person wünschen geht nicht. Begründung is logisch, stell Dir vor, Du wünschst Dir den Menschen XY als Partner und diese Info kommt beim Universum oder wo auch immer an und der Betroffene wünscht sich genau das Gegenteil. Somit hast Du unterschiedliche, ja sogar gegensätzliche "Energien", und worauf soll das Universum da reagieren ? Außerdem hat jeder Mensch ja seinen eigenen und bekanntlich freien Willen, da kann auch der größte Wunsch nicht "reinpfuschen" (höchstens mit schwarzer Magie - und das taugt bekanntlich NIX, es soll ja LIEBE sein !!!)

Kleiner Tipp noch: eine Bekannte von mir hat sich eine harmonische Partnerschaft gewünscht, jeden Tag nonstop Es ist nicht eingetroffen.
Sie hat nämlich gleichzeitig immer betont, daß ihre Wohung viel zu klein für einen Partner sei - also auch hier der Widerspruch, den das Universum so nicht lösen kann.

Viel Spaß beim Wünschen !!!

LG von der liebenliese

Ich glaube
dass man sich auch einen bestimmten Partner wünschen kann
Wenn man es sich stark genug wünscht und wert drauf legt, dass auch der andere damit glücklich ist und dies in seinen Visualisierungen unterstreicht dann kann das klappen.

Ob das eine Beeinflussung ist oder gegen den "freien Willen" ist eine andere Frage. Oder ob das gut oder schlecht ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen