Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Vom Höhenflug zum Absturz

Vom Höhenflug zum Absturz

2. Juli 2016 um 15:15

ich kannte ihn seit letzten Sommer flüchtig aus der virtuellen Welt, da war er noch liiert und außer "Hallo" und ein paar belanglosen Sätzen war nichts. Im Herbst trennte er sich, war dann auch eine Weile online nicht gesehen. Anfang des Jahres dann ein Lebenszeichen von ihm und wir schrieben den ganzen Tag und den nächsten und den nächsten. Ab da an ging es am Telefon weiter. Jede freie Minute wurde genutzt um zu telefonieren. Schlaf kam recht kurz in der Zeit. Es waren lustige, interessante, aber auch tief in die Seele gehende Gespräche, emotional manchmal anstrengend. Wenn ich die Bremse ziehen und vernünftig sein wollte kam von ihm "Vor dem Einschlafen Deine Stimme zu hören ist ein Muss." oder "Wie soll ich den Tag überstehen ohne Deine Stimme zu hören?" Er saugte mich förmlich aus oder auf????

Ich sagte dann ohne ein reales Sehen gibt es keine Gefühle. "Ob ich das könnte" fragte er. "Ein Stück weit bestimmt, klar mag ich Dich schon, aber ob es mehr werden kann entscheidet ein Treffen" antwortete ich. "Was soll passieren, wir sind doch schon hoffnungslos ineinander verliebt" lachte er. Ich lachte mit. Also beschlossen wir uns zu treffen. Wir wohnen etwa 400 km voneinander entfernt und planten ein Wochenende an der See. Er holte mich von zuhause ab und es wurden wunderschöne Tage. Von da an wurde es noch intensiver. Ich war sein "Schatz" oder sein "Engel", er wünschte sich, dass ich ihm meine Liebe schenke. Zwischendurch gab es auch Anzeichen von Eifersucht und Sätze wie "Ich teile nicht, alles Meins" Und er sagte oder schrieb auch "Ich habe Dich lieb", manchmal sogar "sehr".

Ich bin Waage mit Aszendent Skorpion (ich weiß blöde Mischung und rede nicht gerne über Gefühle, zeige sie dann schon eher durch mein Verhalten. Ich hab Dich lieb kommt mir mittlerweile gut über die Lippen, aber ich liebe Dich habe ich vor 10 Jahren das letzte Mal gesagt und damit meine ich wirklich aus dem Mund heraus

Wir wollten zusammensein, uns sehen, Abschied nehmen war immer blöd nach einem Treffen. Ich erwähnte dann ich könnte mich beruflich in seine Nähe versetzen lassen und so beschlossen wir das anzugehen. Ich sollte meinen Chef fragen und wir würden uns dann eine gemeinsame Wohnung suchen, denn was sollte ich mir eine eigene Wohnung suchen, wenn er eh dann ständig bei mir wäre. ich ließ mich mitreißen. Er war so glücklich und freute sich wirklich darauf, schaute sich auch schon nach passenden Wohnungen um.

Tja und nun kommt der Hammer ...
vor 3 Wochen verbrachten wir ein Wochenende zusammen, es war der Beginn der EM und wir schauten die ganze Zeit Fußball. Wir kuschelten zwar zusammen, aber er war nicht so zärtlich wie sonst. Irgendwas war anders. Ich habe feine Antennen, bin sensibel und spüre so etwas. Als wir am letzten Abend im Bett lagen sagte ich "Wir sind schon wie ein altes Ehepaar". Gab ihm aber keine Chance etwas zu sagen, sondern ging kurz ins Bad. Wir schliefen dann jeder auf seiner Seite ein. Am morgen stand er auf, kochte Kaffee und kam dann zu mir unter die Decke. Ich war kühl und abweisend, stand einfach auf. Wir machten uns fertig und er fuhr mich zum Bahnhof. Die Stunde Autofahrt verlief recht schweigsam. Ich suchte nach den richtigen Worten, denn wohl fühlte ich mich so nicht, sagte aber nichts, wollte die Hand nach ihm ausstrecken, tat es aber nicht. Stattdessen sagte ich zum Abschied "Nächstes Wochenende komme ich nicht, wir sollten eine Pause machen". Er antwortete nur "Wenn Du meinst". Als er weg fuhr, schaute ich ihm nicht einmal nach wie sonst.

Am nächsten Tag am Telefon sagte ich dann auch noch "Ich wäre mir nicht mehr so sicher". 2 Tage danach hat er Schluss gemacht. "Ich wäre unzufrieden, das möchte er nicht, er kann mir nicht geben was ich brauche, er sei beziehungsunfähig, nicht gut genug für mich, ich hätte was Besseres verdient usw." Na ja alles Sätze die ich selbst schon benutzt hatte.

Am Wochenende setzte ich mich morgens ins Auto und überraschte ihn. Als er die Tür öffnete konnte ich ehrliche Freude in seinem Gesicht sehen. Er umarmte und küsste mich. Ich dachte es wird alles gut. Aber dann machte er zu. Wir redeten und redeten, es war ein hin und her, mal an den Händen haltend, mal mit verschränkten Armen. Ich versicherte ihm, dass auch ich nicht immer wüsste was richtig ist und Fehler mache oder gemacht habe. Als ich ihn bat mich einfach zu halten, stand er auch auf und nahm mich ganz fest in den Arm. Ich konnte seinen inneren Kampf fühlen. Dann fragte er mich völlig unvermittelt, ob ich ihn lieben würde. Mich traf die Frage völlig unvorbereitet, ich hatte mir darüber eigentlich noch keine Gedanken gemacht, aber sofort kam aus meinem Mund ein "Ja", was mich selbst erstaunen ließ. "Liebe muss wachsen" sagte er. "Das ist sie in der letzten Woche, als ich eine Scheißangst hatte Dich zu verlieren", antwortete ich. "Du sollst mich nicht lieben", meinte er "Ich kann das nicht sagen, ich empfinde etwas für Dich, aber ich habe Angst, dass wir scheitern. das will ich nicht. Ich weiß ich ziehe Dir gerade den Boden unter den Füßen weg." Verzweifelt machte er ein paar Schritte, murmelte vor sich hin "Ich wollte nie wieder jemanden so nah an mich lassen." Dann wieder ein aneinander klammern. Ihm ging es sichtlich schlecht und dann bat er mich zu gehen, er wolle alleine sein. Er bräuchte Zeit. Aber er versprach mir mich das kommende Wochenende zu besuchen. Zum Abschied wieder ein Umarmen und ein Kuss und er sagte noch "Es war schön und wichtig, dass Du da warst. Das hat noch nie jemand getan. Ich möchte Dich nicht verlieren. Du bist in meinem Herzen." 5 Minuten später kam dann per WA "Danke, dass Du da warst" Ich schrieb zurück "Danke, dass Du mich gehalten hast." Auf der Fahrt kamen dann noch einige Sprachnachrichten.

Die Woche über dann jeden Tag geschrieben, aber zurückhaltend. Dann kam das Wochenende, er hielt sein Versprechen nicht ein, verschob seinen Besuch. Ich dachte er will nicht. Wieder warten. Dann siegte meine Wut und ich schrieb ihm, wenn er ohne mich leben wolle, dann soll das so sein und schrieb einige nicht so nette Dinge.

Gestern nun eine lange Nachricht "Er wünscht mir viel Glück, dass ich jemanden finde, dem ich meine Liebe schenken kann, ich hätte es verdient, wäre so eine Liebe und Nette, aber seine Gefühle wären an dem Wochenende, als wir schweigsam waren, weg gewesen. Ich soll ihn vergessen und er bedankte sich für die schöne Zeit"

Wie passt das zusammen mit dem Gespräch was danach war??? Ich weiß gar nichts mehr und ob ich noch kämpfen soll, ob es noch Hoffnung gibt oder ich aufgeben soll. Wie soll ich mich verhalten?

Mehr lesen

2. Juli 2016 um 18:41

Vertraue
auf dein sensorium und hake ihn ab. Du hast dich nicht getäuscht mit deiner Empfindung, als er kühler war als sonst. Die Bestätigung hat er dir selber gegeben, als er eure Situation mit seiner früheren Beziehung in Verbindung gebracht hat. Vermutlich möchte er geben und er mag dich, aber er USt nicht soweit. "Er wollte nie wieder jmd so nahe heranlassen"... Hast du Lust den Rest deines Lebens die zweite Geige zu spielen? Für seine Vergangenheit zu büßen? Verschwende nicht die Zeit damit. Warte auch nicht auf ihn - kommen wird er garantiert wieder. Aber mit enorm hoher Wahrscheinlichkeit wird sich dieses Spiel, das da gespielt wurde wiederholen. Karussell artig, immer wieder. Ich rate dir weiterzugehen und dich nicht auf dieses auf und ab weiter einzulassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2016 um 19:45

Danke für eure Antworten
@queen

Ja, so kam es mir vor, als würde ich in einen Spiegel schauen.
Das ist das Dilemma mit mir, der Skorpion in mir fühlt, die Waage in mir denkt
Ich habe selbst ein Problem mit Nähe, wünsche sie mir und kann dann doch nicht mit ihr umgehen. Dann mache ich es kaputt, fange an zu provozieren. Ich weiß das und versuche es in den Griff zu bekommen, was mir aber nicht immer gelingt.

Ich habe eine sehr bewegte und sehr unschöne Vergangenheit hinter mir. Damit kommt er nicht klar. Aber wir wollten sie ruhen lassen.

Ich versuche stark für ihn zu sein, aber es kostet viel Kraft, wenn ich mich immer wieder gegen sein Misstrauen wehren muss. Er befürchtet, dass ich ihm sowieso eines Tages weg laufe zu einem anderen (Besseren, wie er es nennt) und meint jetzt wäre eine Trennung eben noch nicht so schmerzhaft. Er hat da leider auch wenig Selbstvertrauen. Ich habe ihm so oft gesagt, dass er mich glücklich macht, dass ich es kaum glauben kann so viel Glück zu haben, dass ich niemand anderen will. Aber das genügt eben nicht. Das könnte ich ihm auch nur mit der Zeit beweisen, dass ich treu bin und mich andere nicht interessieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2016 um 1:48

Ein großes Problem ist ....
dass er mich für naiv und zu gutgläubig hält. Ich bin ein ehrlicher Mensch und darum habe ich ihm viel erzählt, dass ich oft schwach war und nicht "Nein" gesagt habe, wenn mich ein Mann verführen wollte. Da war ich aber ohne Partner und es war bedeutungslos. Einen Partner habe ich noch nie betrogen. Das würde mir jeder sofort anmerken und es würde mir selbst weh tun jemandem das anzutun. Das ist für mich mit das Schlimmste was man tun kann.

Jetzt sind ihm ja auch mit einem mal meine Röcke zu kurz und dienen nur dazu Männer auf mich aufmerksam zu machen und Bestätigung zu suchen. Dabei weiß er, dass ich auf Komplimente abweisend und eher ruppig reagiere. Einmal fand ich nach der Arbeit einen Zettel an meiner Winschutzscheibe, da wollte mich jemand kennen lernen, der mich öfter gesehen hatte. In meiner Ehrlichkeit erzählte ich es ihm natürlich, da war was los. Ich habe zwei männliche Freunde, da habe ich schon den Kontakt stark eingeschränkt, damit es keinen Ärger gibt. Ich habe noch nie einen Mann kennen gelernt, der so wenig Vertrauen hatte. Ich bin ratlos. Manchmal hatte ich den Gedanken er würde mich am liebsten von der Außenwelt abschotten und ich soll nur für ihn da sein. Aber so geht es nicht und das muss er lernen. Bis jetzt habe ich ihm auch nicht einen einzigen Grund für Misstrauen gegeben. Ich war immer erreichbar für ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2016 um 9:57

Der Skorpionmann verlangt von seiner Partnerin
...eine Kontinuität und Gradlinigkeit, in jeder Situation.

Leider kann er das selbst überhaupt nicht bieten und schon ein kleiner, harmloser Satz, über den er selbst vielleicht 5 Minuten vorher noch gelacht hätte, kann plötzlich dazu führen, die ganze Beziehung grundsätzlich in Frage zu stellen!

Es stimmt, dieser Mann hat kein Vertrauen, ist innerlich total unsicher und versucht mit allen Mitteln, sich diese Sicherheit / Gewissheit / Bestätigung vom anderen zu verschaffen, anstatt auf die Idee zu kommen, in dieser Hinsicht mal an sich selbst zu arbeiten.

Er macht dann oft so lange, bis sich diese Unsicherheit auf sein "Prüfungsobjekt" überträgt und er somit endlich den Beweis dafür hat, dass sie (!!) nicht an die Beziehung glaubt!

Projektion aus dem Bilderbuch!

Hier sind die Rollen vertauscht und die Frau weiss überhaupt nicht mehr, wie sie sich verhalten soll, denn wo andere Männer um ihre Liebe kämpfen, erwartet der Skorpionmann, dass sie seine (unbewusst) selbst erzeugte Unsicherheit durch überirdische Loyalität hinnimmt und völlig unabhängig von seinem Verhalten, immer wieder ihre Liebe beweist. Sie soll u m i h n kämpfen. Das kann, worst case, in bösen Machtspielchen enden...

Er ist die "Prinzessin (Diva)" und Du der Ritter....um das mal ganz bildlich darzustellen....

Dass hier die Frauen verwirrt sind, kann jeder nachvollziehen außer dieser Mann selbst.

Die Gradwanderung besteht einfach darin, einem Menschen, der am Ende weder sich (der Bedeutung, die er für den Anderen hat), noch anderen vertraut, Vertrauen zu vermitteln.

Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit aber das erkennt er nicht!

Überhaupt habe ich den Eindruck / die Erfahrung, dass der Skorpionmann eher an seinem eigenen Wohlbefinden interessiert ist, als an dem der Frau, die er vorgibt zu "lieben", wenn man jetzt mal die Honeymoon-Phase außer Acht lässt und nur das betrachtet, was danach passiert...

Ich glaube schon, dass Du ihn zurück"erobern" könntest, wenn Du das denn willst. Im Prinzip musst Du nur eins: Kämpfen.

Ihn mehr denn je von Dir überzeugen, ohne dabei schwach zu wirken. Ein Drahtseilakt.

Überlege Dir gut, ob Du einen Mann an Deiner Seite haben willst, der Dich so viel Kraft kosten wird, der kein Urvertrauen besitzt und von Dir immer erwarten, was er selbst nicht erfüllen kann.

Ein Mann, dessen Gefühlsschwankungen unvorhersehbar sind, der aber selbst jeder kleine Schwankung Deinerseits als Grund für ein Beziehungsaus sehen kann.

Gesunde / glückliche Beziehungen sind nur mit Menschen möglich, die echtes Selbstvertrauen besitzen und nicht vom Partner dauerhaft erwarten, es ihnen zu "geben" und ihre "Liebe" zu beweisen....

Es ist schon erschreckend, was manchmal "Liebe" genannt wird und am Ende so wenig damit zu tun hat.

Mein Rat: Gib ihm die Chance, sich weiterzuentwickeln, lass los und kümmer Dich um Dich.

Überlege, was Du selbst bereit bist zu geben, in einer Beziehung und versuche auch, Deine eigenen Ängste zu überwinden (beispielsweise dem Impuls zu folgen, die Hand zu nehmen - egal was dann passiert. Der Andere kann nicht wissen, wie Du fühlst!)

Wenn es sein soll, werdet ihr irgendwann wieder zusammen finden aber dafür müssen beide (!) erkennen (wollen), wo ihre persönlichen "Blockaden" lagen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2016 um 11:03
In Antwort auf lightofspirit

Der Skorpionmann verlangt von seiner Partnerin
...eine Kontinuität und Gradlinigkeit, in jeder Situation.

Leider kann er das selbst überhaupt nicht bieten und schon ein kleiner, harmloser Satz, über den er selbst vielleicht 5 Minuten vorher noch gelacht hätte, kann plötzlich dazu führen, die ganze Beziehung grundsätzlich in Frage zu stellen!

Es stimmt, dieser Mann hat kein Vertrauen, ist innerlich total unsicher und versucht mit allen Mitteln, sich diese Sicherheit / Gewissheit / Bestätigung vom anderen zu verschaffen, anstatt auf die Idee zu kommen, in dieser Hinsicht mal an sich selbst zu arbeiten.

Er macht dann oft so lange, bis sich diese Unsicherheit auf sein "Prüfungsobjekt" überträgt und er somit endlich den Beweis dafür hat, dass sie (!!) nicht an die Beziehung glaubt!

Projektion aus dem Bilderbuch!

Hier sind die Rollen vertauscht und die Frau weiss überhaupt nicht mehr, wie sie sich verhalten soll, denn wo andere Männer um ihre Liebe kämpfen, erwartet der Skorpionmann, dass sie seine (unbewusst) selbst erzeugte Unsicherheit durch überirdische Loyalität hinnimmt und völlig unabhängig von seinem Verhalten, immer wieder ihre Liebe beweist. Sie soll u m i h n kämpfen. Das kann, worst case, in bösen Machtspielchen enden...

Er ist die "Prinzessin (Diva)" und Du der Ritter....um das mal ganz bildlich darzustellen....

Dass hier die Frauen verwirrt sind, kann jeder nachvollziehen außer dieser Mann selbst.

Die Gradwanderung besteht einfach darin, einem Menschen, der am Ende weder sich (der Bedeutung, die er für den Anderen hat), noch anderen vertraut, Vertrauen zu vermitteln.

Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit aber das erkennt er nicht!

Überhaupt habe ich den Eindruck / die Erfahrung, dass der Skorpionmann eher an seinem eigenen Wohlbefinden interessiert ist, als an dem der Frau, die er vorgibt zu "lieben", wenn man jetzt mal die Honeymoon-Phase außer Acht lässt und nur das betrachtet, was danach passiert...

Ich glaube schon, dass Du ihn zurück"erobern" könntest, wenn Du das denn willst. Im Prinzip musst Du nur eins: Kämpfen.

Ihn mehr denn je von Dir überzeugen, ohne dabei schwach zu wirken. Ein Drahtseilakt.

Überlege Dir gut, ob Du einen Mann an Deiner Seite haben willst, der Dich so viel Kraft kosten wird, der kein Urvertrauen besitzt und von Dir immer erwarten, was er selbst nicht erfüllen kann.

Ein Mann, dessen Gefühlsschwankungen unvorhersehbar sind, der aber selbst jeder kleine Schwankung Deinerseits als Grund für ein Beziehungsaus sehen kann.

Gesunde / glückliche Beziehungen sind nur mit Menschen möglich, die echtes Selbstvertrauen besitzen und nicht vom Partner dauerhaft erwarten, es ihnen zu "geben" und ihre "Liebe" zu beweisen....

Es ist schon erschreckend, was manchmal "Liebe" genannt wird und am Ende so wenig damit zu tun hat.

Mein Rat: Gib ihm die Chance, sich weiterzuentwickeln, lass los und kümmer Dich um Dich.

Überlege, was Du selbst bereit bist zu geben, in einer Beziehung und versuche auch, Deine eigenen Ängste zu überwinden (beispielsweise dem Impuls zu folgen, die Hand zu nehmen - egal was dann passiert. Der Andere kann nicht wissen, wie Du fühlst!)

Wenn es sein soll, werdet ihr irgendwann wieder zusammen finden aber dafür müssen beide (!) erkennen (wollen), wo ihre persönlichen "Blockaden" lagen...

@lightof...
TOP analyse, danke dafür! Entspricht genau meinen Erfahrungen mit dieser Spezies. Leider wurde es genau das, was du beschreibst: zermürbende Machtspiele.
Jede/r sollte sich wirklich gut überlegen, ob er/sie sich auf diesen nervenkrieg einlässt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2016 um 13:35

Ehrlichkeit
Eigentlich wollte ich auch all das nicht erzählen, aber er "drang" so tief in mich ein, wollte alles wissen. So manches Telefonat endete mit meinen Tränen, weil in mir hoch kam womit ich schon meinen Frieden geschlossen hatte. Er entschuldigte sich immer dafür und fand die Gespräche dennoch schön, weil er etwas über mich dabei erfuhr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2016 um 13:55
In Antwort auf lightofspirit

Der Skorpionmann verlangt von seiner Partnerin
...eine Kontinuität und Gradlinigkeit, in jeder Situation.

Leider kann er das selbst überhaupt nicht bieten und schon ein kleiner, harmloser Satz, über den er selbst vielleicht 5 Minuten vorher noch gelacht hätte, kann plötzlich dazu führen, die ganze Beziehung grundsätzlich in Frage zu stellen!

Es stimmt, dieser Mann hat kein Vertrauen, ist innerlich total unsicher und versucht mit allen Mitteln, sich diese Sicherheit / Gewissheit / Bestätigung vom anderen zu verschaffen, anstatt auf die Idee zu kommen, in dieser Hinsicht mal an sich selbst zu arbeiten.

Er macht dann oft so lange, bis sich diese Unsicherheit auf sein "Prüfungsobjekt" überträgt und er somit endlich den Beweis dafür hat, dass sie (!!) nicht an die Beziehung glaubt!

Projektion aus dem Bilderbuch!

Hier sind die Rollen vertauscht und die Frau weiss überhaupt nicht mehr, wie sie sich verhalten soll, denn wo andere Männer um ihre Liebe kämpfen, erwartet der Skorpionmann, dass sie seine (unbewusst) selbst erzeugte Unsicherheit durch überirdische Loyalität hinnimmt und völlig unabhängig von seinem Verhalten, immer wieder ihre Liebe beweist. Sie soll u m i h n kämpfen. Das kann, worst case, in bösen Machtspielchen enden...

Er ist die "Prinzessin (Diva)" und Du der Ritter....um das mal ganz bildlich darzustellen....

Dass hier die Frauen verwirrt sind, kann jeder nachvollziehen außer dieser Mann selbst.

Die Gradwanderung besteht einfach darin, einem Menschen, der am Ende weder sich (der Bedeutung, die er für den Anderen hat), noch anderen vertraut, Vertrauen zu vermitteln.

Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit aber das erkennt er nicht!

Überhaupt habe ich den Eindruck / die Erfahrung, dass der Skorpionmann eher an seinem eigenen Wohlbefinden interessiert ist, als an dem der Frau, die er vorgibt zu "lieben", wenn man jetzt mal die Honeymoon-Phase außer Acht lässt und nur das betrachtet, was danach passiert...

Ich glaube schon, dass Du ihn zurück"erobern" könntest, wenn Du das denn willst. Im Prinzip musst Du nur eins: Kämpfen.

Ihn mehr denn je von Dir überzeugen, ohne dabei schwach zu wirken. Ein Drahtseilakt.

Überlege Dir gut, ob Du einen Mann an Deiner Seite haben willst, der Dich so viel Kraft kosten wird, der kein Urvertrauen besitzt und von Dir immer erwarten, was er selbst nicht erfüllen kann.

Ein Mann, dessen Gefühlsschwankungen unvorhersehbar sind, der aber selbst jeder kleine Schwankung Deinerseits als Grund für ein Beziehungsaus sehen kann.

Gesunde / glückliche Beziehungen sind nur mit Menschen möglich, die echtes Selbstvertrauen besitzen und nicht vom Partner dauerhaft erwarten, es ihnen zu "geben" und ihre "Liebe" zu beweisen....

Es ist schon erschreckend, was manchmal "Liebe" genannt wird und am Ende so wenig damit zu tun hat.

Mein Rat: Gib ihm die Chance, sich weiterzuentwickeln, lass los und kümmer Dich um Dich.

Überlege, was Du selbst bereit bist zu geben, in einer Beziehung und versuche auch, Deine eigenen Ängste zu überwinden (beispielsweise dem Impuls zu folgen, die Hand zu nehmen - egal was dann passiert. Der Andere kann nicht wissen, wie Du fühlst!)

Wenn es sein soll, werdet ihr irgendwann wieder zusammen finden aber dafür müssen beide (!) erkennen (wollen), wo ihre persönlichen "Blockaden" lagen...

Kämpfen ...
Hallo, ich bin schon gradlinig. Wenn ich mich für etwas entschieden habe, zieh ich es durch, komme was wolle. Ich habe ja schon die Versetzung in die Wege geleitet und wenn das OK von meinem Chef kommt, werde ich umziehen.

Nur das Kämpfen um eine Beziehung kenne ich nicht. Wenn es nicht mehr ging, ging es nicht mehr. Ich habe sie beendet.

Nur dieses mal möchte ich das nicht, ich hatte das Gefühl endlich "angekommen" zu sein. Es fühlte sich so gut an, es ging ihm wirklich um mich. Nein, sein Wohlbefinden stand für ihn nicht im Vordergund, auch wenn er jetzt behauptet egoistisch zu sein. Sein Verhalten war es bestimmt nicht.

Er will/kann nicht glauben, dass ihn jemand liebt. Er selbst hält sich nicht für liebenswert und ich habe keine Ahnung wie ich ihn vom Gegenteil überzeugen soll. Mir selbst ging es früher ähnlich, aber ich habe mittlerweile gelernt Gefühle anzunehmen.

Ich denke bei ihm müsste ein Fachmann ran, ich bin einfach zu unwissend um dieses schwerwiegende Problem zu lösen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2016 um 14:19
In Antwort auf vonvenus

Ehrlichkeit
Eigentlich wollte ich auch all das nicht erzählen, aber er "drang" so tief in mich ein, wollte alles wissen. So manches Telefonat endete mit meinen Tränen, weil in mir hoch kam womit ich schon meinen Frieden geschlossen hatte. Er entschuldigte sich immer dafür und fand die Gespräche dennoch schön, weil er etwas über mich dabei erfuhr.

" und fand die Gespräche dennoch schön, weil er etwas über mich dabei erfuhr."
Das ist genau das, was ich meinte!

Das Wissen wollen kommt an erster Stelle. Wie Du Dich fühlst dabei, wird eben so hingenommen, kann er ja nichts dafür, dass Dich das Ganze dann so emotional berührt...

Wenn ich meinen Partner liebe ist mir in erster Linie wichtig, dass es ihm gut geht. Wenn ich spüre, dass ich ihn mit meinem Wissensdurst überrumple, rudere ich sofort zurück schalte einen Gang runter, um das Gleichgewicht und somit auch das Wohlfühlen meines Gegenübers, das mir so am Herzen liegt wieder herzustellen.

Für Skorpion ist Wissen = Macht und es scheint, als ob es ihm tatsächlich wichtiger ist, dieses in kürzester Zeit über Dich in Erfahrung zu bringen, als dass Du Dich in diesen Situationen wohlfühlst.

Er ist dermaßen unsicher, daß er diese Informationen sammelt, um sie ggf. in "Notsituationen" gegen Dich verwenden zu können. Tragischerweise hilft er weder sich und schon gar nicht der Beziehung damit, sondern killt sie am Ende.

Denn einerseits fordert er gnadenlose Ehrlichkeit, weiß diesen Vertrauensbeweis seines Gegenübers aber überhaupt nicht als solchen zu schätzen, sondern, im Gegenteil wertet es durch sein generelles Nichtvertrauen als Negativ-Beweis für seine "berechtigten Zweifel".

Ich meine, wenn man da mal anfängt dahinterzusteigen, bekommt man eine Ahnung warum Beziehungen mit diesem Zeichen sich dermaßen "schwierig" gestalten...

Beziehungen, die eigentlich von ihrer Basis her sehr gut funktionieren könnten, werden durch dieses Verhalten sabotiert aber das erkennt bzw. gesteht sich am wenigsten der Skorpion selbst ein, denn er versucht ja lediglich sich zu schützen, dafür muß seine Partnerin, die ihn ja liebt, jedes Verständnis aufweisen und darf natürlich auch keinesfalls, nicht mal eine Sekunde an der Art und Weise wie er versucht, das zu bekommen, zweifeln und schon gar nicht kritisieren!

Bitte nicht falsch verstehen: Ich maße mir hier nicht an, einen Menschen, den ich nur aufgrund seines Zeichens "kenne" in seine Einzelteile zu zerlegen aber ich hatte bereits mehrere Beziehungen mit dieser Spezies, bekomme viel über Freundinnen, Bekannte mit und nicht zuletzt gibts auch noch welche in der eigenen Familie. Ich bin also "ganz nah dran", zumindest, was Erfahrungswerte bezüglich auffälliger, sich wiederholender Verahltensweisen betrifft.

Ich würde viel lieber viel weniger Recht haben und dafür wissen, welchen Knopf man drücken muß, ohne sich dabei selbst zu verletzen, um diesem Zeichen die Sicherheit zu geben, die es braucht aber ich fürchte, den gibt es nicht bzw. wenn es ihn gibt, kann der Mann ihn nur selbst drücken, indem er erkennt, daß man sich in der Liebe nicht absichern kann, sondern, im Gegenteil, a l l e s gewinnt, wenn man aufhört, den Anderen aus Angst manipulieren zu wollen und dabei noch der Ansicht ist, es würde nicht bemerkt werden....

Spätestens an diesem Punkt hat dann das Vertrauen der Partnerin einen ordentlichen Knacks bekommen, was natürlich nicht unbemerkt bleibt, vom Stachler und die Negativ-Spirale weiter anfacht...

Fazit: Es bedarf einer gewissen Reife und sicher auch den ein oder anderen Rückschlag in Sachen Beziehung, eine Offenheit der Frauen, die, vorausgesetzt der Mann möchte das, dann irgendwann zu einer Weiterentwicklung führt. Denn schließlich möchte auch Skorpion irgendwann mal ankommen, sucht eine Partnerin auf Augenhöhe, wird diese aber nicht halten können, wenn ihm nicht der Respekt und damit die Liebe zu ihr deutlich wichtiger werden als seine eigene Angst vor der Machtlosigkeit, wenn er sich öffnet.

Denn schließlich bedeutet wahre Liebe auch, sich verletzlich zu machen.

Schafft man dies nicht, dann wird man sie auch nicht erleben dürfen....

Eine Sache und da bin ich mir sicher, die gerade für den Skorpionnmann die größte Herausforderung ist.

Trifft man ihn bevor es zu dieser Einsicht gekommen ist, wird man nicht glücklich werden mit ihm... e g a l was man anstellt, man kann ihn nicht ändern, noch nicht mal zum Umdenken anregen, das alles muss von ihm selbst kommen...




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2016 um 15:47
In Antwort auf lightofspirit

" und fand die Gespräche dennoch schön, weil er etwas über mich dabei erfuhr."
Das ist genau das, was ich meinte!

Das Wissen wollen kommt an erster Stelle. Wie Du Dich fühlst dabei, wird eben so hingenommen, kann er ja nichts dafür, dass Dich das Ganze dann so emotional berührt...

Wenn ich meinen Partner liebe ist mir in erster Linie wichtig, dass es ihm gut geht. Wenn ich spüre, dass ich ihn mit meinem Wissensdurst überrumple, rudere ich sofort zurück schalte einen Gang runter, um das Gleichgewicht und somit auch das Wohlfühlen meines Gegenübers, das mir so am Herzen liegt wieder herzustellen.

Für Skorpion ist Wissen = Macht und es scheint, als ob es ihm tatsächlich wichtiger ist, dieses in kürzester Zeit über Dich in Erfahrung zu bringen, als dass Du Dich in diesen Situationen wohlfühlst.

Er ist dermaßen unsicher, daß er diese Informationen sammelt, um sie ggf. in "Notsituationen" gegen Dich verwenden zu können. Tragischerweise hilft er weder sich und schon gar nicht der Beziehung damit, sondern killt sie am Ende.

Denn einerseits fordert er gnadenlose Ehrlichkeit, weiß diesen Vertrauensbeweis seines Gegenübers aber überhaupt nicht als solchen zu schätzen, sondern, im Gegenteil wertet es durch sein generelles Nichtvertrauen als Negativ-Beweis für seine "berechtigten Zweifel".

Ich meine, wenn man da mal anfängt dahinterzusteigen, bekommt man eine Ahnung warum Beziehungen mit diesem Zeichen sich dermaßen "schwierig" gestalten...

Beziehungen, die eigentlich von ihrer Basis her sehr gut funktionieren könnten, werden durch dieses Verhalten sabotiert aber das erkennt bzw. gesteht sich am wenigsten der Skorpion selbst ein, denn er versucht ja lediglich sich zu schützen, dafür muß seine Partnerin, die ihn ja liebt, jedes Verständnis aufweisen und darf natürlich auch keinesfalls, nicht mal eine Sekunde an der Art und Weise wie er versucht, das zu bekommen, zweifeln und schon gar nicht kritisieren!

Bitte nicht falsch verstehen: Ich maße mir hier nicht an, einen Menschen, den ich nur aufgrund seines Zeichens "kenne" in seine Einzelteile zu zerlegen aber ich hatte bereits mehrere Beziehungen mit dieser Spezies, bekomme viel über Freundinnen, Bekannte mit und nicht zuletzt gibts auch noch welche in der eigenen Familie. Ich bin also "ganz nah dran", zumindest, was Erfahrungswerte bezüglich auffälliger, sich wiederholender Verahltensweisen betrifft.

Ich würde viel lieber viel weniger Recht haben und dafür wissen, welchen Knopf man drücken muß, ohne sich dabei selbst zu verletzen, um diesem Zeichen die Sicherheit zu geben, die es braucht aber ich fürchte, den gibt es nicht bzw. wenn es ihn gibt, kann der Mann ihn nur selbst drücken, indem er erkennt, daß man sich in der Liebe nicht absichern kann, sondern, im Gegenteil, a l l e s gewinnt, wenn man aufhört, den Anderen aus Angst manipulieren zu wollen und dabei noch der Ansicht ist, es würde nicht bemerkt werden....

Spätestens an diesem Punkt hat dann das Vertrauen der Partnerin einen ordentlichen Knacks bekommen, was natürlich nicht unbemerkt bleibt, vom Stachler und die Negativ-Spirale weiter anfacht...

Fazit: Es bedarf einer gewissen Reife und sicher auch den ein oder anderen Rückschlag in Sachen Beziehung, eine Offenheit der Frauen, die, vorausgesetzt der Mann möchte das, dann irgendwann zu einer Weiterentwicklung führt. Denn schließlich möchte auch Skorpion irgendwann mal ankommen, sucht eine Partnerin auf Augenhöhe, wird diese aber nicht halten können, wenn ihm nicht der Respekt und damit die Liebe zu ihr deutlich wichtiger werden als seine eigene Angst vor der Machtlosigkeit, wenn er sich öffnet.

Denn schließlich bedeutet wahre Liebe auch, sich verletzlich zu machen.

Schafft man dies nicht, dann wird man sie auch nicht erleben dürfen....

Eine Sache und da bin ich mir sicher, die gerade für den Skorpionnmann die größte Herausforderung ist.

Trifft man ihn bevor es zu dieser Einsicht gekommen ist, wird man nicht glücklich werden mit ihm... e g a l was man anstellt, man kann ihn nicht ändern, noch nicht mal zum Umdenken anregen, das alles muss von ihm selbst kommen...




Danke für deine Worte ...
in Beziehungen sind wir ALLE verletzbar, ganz gleich welches Sternzeichen. Wir gehen nur unterschiedlich damit um.

Auch ich habe Angst verletzt oder zurück gewiesen zu werden, bin auch nicht durchweg mutig. Mein Kopf sagt dann, wenn ich nicht wage, gewinne ich nicht. Versuch es halt.

Er aber möchte nicht "versuchen", er möchte die Gewissheit, dass es 100%ig klappt. Ich kann ihm aber nicht nur Sonnentage versprechen, aber ich kann ihm versprechen da zu sein.

Er denkt ja, dass ICH unzufrieden bin, für ihn war angeblich alles gut.

Wir hätten reden müssen, ich hätte reden müssen, aber ich habe geschwiegen, da bin ich ich auch noch in der Lernphase.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2016 um 16:41
In Antwort auf vonvenus

Danke für deine Worte ...
in Beziehungen sind wir ALLE verletzbar, ganz gleich welches Sternzeichen. Wir gehen nur unterschiedlich damit um.

Auch ich habe Angst verletzt oder zurück gewiesen zu werden, bin auch nicht durchweg mutig. Mein Kopf sagt dann, wenn ich nicht wage, gewinne ich nicht. Versuch es halt.

Er aber möchte nicht "versuchen", er möchte die Gewissheit, dass es 100%ig klappt. Ich kann ihm aber nicht nur Sonnentage versprechen, aber ich kann ihm versprechen da zu sein.

Er denkt ja, dass ICH unzufrieden bin, für ihn war angeblich alles gut.

Wir hätten reden müssen, ich hätte reden müssen, aber ich habe geschwiegen, da bin ich ich auch noch in der Lernphase.

...dann rede jetzt...
und stell die Sache klar, warum Du das gesagt hast!

Der Spruch mit dem "alten Ehepaar" und Deine "Zurückweisung" danach wirkt natürlich unzufrieden aber deshalb alles hinwerfen von seiner Seite, das ist das Extrem vom Skorpion, vor dem sich alle so fürchten.

Wenn alles gut ist, dann werf ich alles weg, wegen e i n e r Unstimmigkeit? Wer sich so schnell entliebt...also ich weiß nicht, klingt für mich nicht überzeugend.

Du bist wieder auf ihn zugegangen und es schien wieder ok zu werden...

Wenn Du ihn trotz allem noch willst, schreib einen Brief und erkläre was in Dir vorging, vor allen Dingen die Situation, dass Du seine Hand nehmen wolltest...

Stell Dich aber dann auf eine laaange Prüfungsphase ein. Es kann sein, daß er sich extra abweisend verhält um die Standhaftigkeit Deiner Gefühle zu "testen"....

Ich weiß gerade nicht, ob ich Dir hierfür alles Gute wünschen soll oder besser, dass Du dauerhaft den Absprung findest...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2016 um 18:05
In Antwort auf lightofspirit

...dann rede jetzt...
und stell die Sache klar, warum Du das gesagt hast!

Der Spruch mit dem "alten Ehepaar" und Deine "Zurückweisung" danach wirkt natürlich unzufrieden aber deshalb alles hinwerfen von seiner Seite, das ist das Extrem vom Skorpion, vor dem sich alle so fürchten.

Wenn alles gut ist, dann werf ich alles weg, wegen e i n e r Unstimmigkeit? Wer sich so schnell entliebt...also ich weiß nicht, klingt für mich nicht überzeugend.

Du bist wieder auf ihn zugegangen und es schien wieder ok zu werden...

Wenn Du ihn trotz allem noch willst, schreib einen Brief und erkläre was in Dir vorging, vor allen Dingen die Situation, dass Du seine Hand nehmen wolltest...

Stell Dich aber dann auf eine laaange Prüfungsphase ein. Es kann sein, daß er sich extra abweisend verhält um die Standhaftigkeit Deiner Gefühle zu "testen"....

Ich weiß gerade nicht, ob ich Dir hierfür alles Gute wünschen soll oder besser, dass Du dauerhaft den Absprung findest...

Als ich zu ihm fuhr ...
und wir dieses emotionale Gespräch hatten, da wollte ich zum Abschied noch was dazu sagen und fing an mit den Worten "Ich habe mich falsch verhalten, das wollte ich so nicht ....". Er sagte "Psst, ich habe mich auch nicht richtig verhalten, aber Vorwürfe können wir jetzt nicht gebrauchen."

Ich fuhr mit Hoffnung und einem guten Gefühl davon, aber das war dann auf einen Schlag weg, als er sein Versprechen nicht eingehalten hat und seinen Besuch zweimal verschob. Da bin ich "durchgedreht" und habe geschrieben"Dann leb doch ohne mich, Du brauchst nicht mehr anrufen."

Auch ich handel nicht immer rational und überlegt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2016 um 22:10

Wir haben vorher gesagt
wenn etwas ist, dann reden wir darüber. Leider haben wir beide geschwiegen. Da bin ich dann wohl auch mehr Skorpion als Waage. Ich ziehe mich auch leicht zurück. Mir ist das Verhalten ja nicht ganz fremd, aber ich kann auch schnell wieder auf den anderen zugehen. Er aber verkriecht sich komplett.

Obwohl, ich hab ihm heute einen schönen Sonntag gewünscht, er hat sofort geantwortet und mir auch einen gewünscht.

Das muss ich schon sagen, es kam stets eine Rückmeldung, auch in der jetzigen Situation. Bis Mittwoch hat er auch gleich zurückgerufen, wenn ich ihn nicht gleich erreicht habe bei einem Anruf. Bis dahin kam auch jeden Morgen eine "Guten Morgen" Nachricht mit KussSmiley.

Ach *seufz* ich brauche auch eine gewisse Sicherheit und Gradlinigkeit, wollte es wohl erzwingen. Der Schuss ging nach hinten los.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2016 um 15:14

Ich habe ...
dergleichen vorher nie erlebt, dass ein Mann so in meine Seele tauchte und das mit Leidenschaft. Wenn er an einem Thema dran war, ließ er nicht locker, bohrte immer weiter. Ich habe es meist nicht geschafft das Gespräch dann zu beenden.

Aber ich möchte mich auch nicht verbiegen, krampfhaft etwas versuchen, das meinem Naturell widerspricht. Ich bin nun auch einmal so wie ich bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2016 um 12:00

Ich muss euch noch etwas erzählen ...
... 10 Tage nach unserem letzten Wochenende, an dem ja angeblich seine Gefühle weg waren, erzählte er noch am Telefon, dass er auf der Seite im Bett liegen würde, wo ich gelegen hatte. Ist das zum abgewöhnen?

Aktuell wünschen wir uns per WA einen schönen Tag und eine gute Nacht. Er antwortet sofort, höflich mit einem lächelnden Smiley.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2016 um 23:00

Seine Begründung für den Schluss
war ja auch, weil ich unzufrieden bin und er mich nicht glücklich machen kann, mir nicht geben kann was ich möchte. Aber ich bin nicht mit ihm unzufrieden, sondern mit der Situation, das habe ich versucht ihm zu erklären.

Es war nicht leicht Abschied zu nehmen und nicht zu wissen, ob ich ihn nächstes Wochenende wieder sehe. Manchmal bin ich doch sehr ungeduldig.

Hinzu kommt der schwebende Zustand, ob es mit meinem Jobwechsel klappt. Ich hoffe das entscheidet sich diese Woche. Außerdem habe ich mich geärgert, dass er zu einer Hochzeit eingeladen war und mich nicht gefragt hat, ob ich ihn begleite. Da hätte ich gewünscht, dass er zu mir steht und mich mit nimmt, immerhin wollten wir zusammen ziehen. Dann würde mich seine Familie doch auch kennen gelernt haben.

Aber das war plötzlich auch ein Problem. Er sagt er hätte Panik bekommen. Ich gebe alles auf und wenn es nicht klappt mit uns, sitze ich dort. Das ist ihm zu viel Verantwortung. Meine Antwort, dass ich dafür alleine die Verantwortung trage und diese Entscheidung selbst treffe, konnte ihn nicht beruhigen. Ich habe die Versetzung ja schon beantragt und kann nun nicht zurück rudern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2016 um 23:24
In Antwort auf vonvenus

Seine Begründung für den Schluss
war ja auch, weil ich unzufrieden bin und er mich nicht glücklich machen kann, mir nicht geben kann was ich möchte. Aber ich bin nicht mit ihm unzufrieden, sondern mit der Situation, das habe ich versucht ihm zu erklären.

Es war nicht leicht Abschied zu nehmen und nicht zu wissen, ob ich ihn nächstes Wochenende wieder sehe. Manchmal bin ich doch sehr ungeduldig.

Hinzu kommt der schwebende Zustand, ob es mit meinem Jobwechsel klappt. Ich hoffe das entscheidet sich diese Woche. Außerdem habe ich mich geärgert, dass er zu einer Hochzeit eingeladen war und mich nicht gefragt hat, ob ich ihn begleite. Da hätte ich gewünscht, dass er zu mir steht und mich mit nimmt, immerhin wollten wir zusammen ziehen. Dann würde mich seine Familie doch auch kennen gelernt haben.

Aber das war plötzlich auch ein Problem. Er sagt er hätte Panik bekommen. Ich gebe alles auf und wenn es nicht klappt mit uns, sitze ich dort. Das ist ihm zu viel Verantwortung. Meine Antwort, dass ich dafür alleine die Verantwortung trage und diese Entscheidung selbst treffe, konnte ihn nicht beruhigen. Ich habe die Versetzung ja schon beantragt und kann nun nicht zurück rudern.

Je mehr details
du erzählst umso stärker ist der Eindruck dass
1. Du viel stärkere Gefühle für ihn hast als umgekehrt er für dich
2. Du deshalb dabei bist viel mehr zu riskieren und zu investieren
3. Der Mann, auf die du dich mit wehenden Fahnen einlässt noch ein ganzes Paket an unverarbeiteten Themen in sich selbst herumträgt und sich daher unsicher ist, ob er in aller Ernsthaftigkeit mit dir weitergehen will.
4 er dich gewissermaßen manipuliert, indem er sich selbst s Opfer darstellt (bin nicht gut genug für dich, du verdienst besseres, ich sehe dass ich dich nicht glücklich machen kann)..... da rate ich dir zur Vorsicht
Unterm strich bewegst du dich auf ganz schön dünnem Eis...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 13:25

Das stimmt schon ...
und es tut mir auch sehr leid für dich,

aber bei uns ging es erst nach einem realen Treffen los. Andere gab es nicht, da wir fast jede freie Minute verbrachten und auch an den Wochenenden zusammen waren.

Ja, das mit dem Strohfeuer ist so eine Sache. Es kann ein wärmendes Feuer daraus werden, aber es kann auch verlöschen. Bei mir dauert es länger bis ich Gefühle entwickel, aber dann sind diese stark. Kommt auch nicht so oft vor.

Ich hoffe es geht Dir heute gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 16:57
In Antwort auf xicasss12

Je mehr details
du erzählst umso stärker ist der Eindruck dass
1. Du viel stärkere Gefühle für ihn hast als umgekehrt er für dich
2. Du deshalb dabei bist viel mehr zu riskieren und zu investieren
3. Der Mann, auf die du dich mit wehenden Fahnen einlässt noch ein ganzes Paket an unverarbeiteten Themen in sich selbst herumträgt und sich daher unsicher ist, ob er in aller Ernsthaftigkeit mit dir weitergehen will.
4 er dich gewissermaßen manipuliert, indem er sich selbst s Opfer darstellt (bin nicht gut genug für dich, du verdienst besseres, ich sehe dass ich dich nicht glücklich machen kann)..... da rate ich dir zur Vorsicht
Unterm strich bewegst du dich auf ganz schön dünnem Eis...

Hallo xicass,
1. er kann sie nur besser unterdrücken

2. mag sein, aber für mich kann es durchaus positiv sein

3. sicher, er wurde betrogen und ausgenutzt, das prägt,

Das wurde ich auch, nur ich verkrieche mich nicht für immer deswegen. Irgendein Paket haben wir alle doch. Das gibt einem nicht das Recht mit Gefühlen zu spielen.

4. auch das mag sein, aber da habe ich ein gewisses Verständnis, weil ich schon ähnlich gedacht habe, sehe das aber mittlerweile anders

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 22:42

Puh, 3 Jahre ......
da kann ich nur sagen wow

Ich drücke für dich die Daumen, dass es vorwärts geht

Wichtig wären Gespräche, aber da muss ich mich gedulden. Ich kann schon froh sein, dass er nicht komplett auf stumm stellt und wenigstens mal per WA schreibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 22:50

Kann ein Skorpion denn sein Vertrauen teilen?
Es fällt ihm einerseits schwer mir zu vertrauen, aber andererseits hatte er so viel Vertrauen zu mir, dass er im Liebesspiel gefesselt werden wollte. Auch merkwürdig. Das hätte ich nicht mit mir machen lassen.

Der ganze Mann ein Rätsel, aber ich löse gerne Rätsel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2016 um 7:05

@ queenessence
Absolut richtig!

Ich hatte die Kombination Skorpion / Schütze / Waage.
Was er als "Charme" bezeichnet hat, war am Ende nichts anderes als Manipulation vom Feinsten!

Ich bin generell kritisch und niemand der sich schnell "einwickeln" bzw. von schönen Worten beeindrucken lässt aber dieser Mann kam absolut überzeugend und glaubwürdig rüber. Fatal (für mich)! Denn am Ende als es darauf angekommen wäre, Farbe zu bekennen und den schönen Worten auch mal Taten folgen zu lassen: Nichts. Niente. Eine einzige Ent-täuschung!

Aber - und dazu steh ich - ich habe viel gelernt, vor allem über mich selbst. Ich bin heute deutlich stärker als noch vor ein paar Jahren.

Für mich ist der Skorpionmann kein Partner, bei dem ich mich fallen lassen kann, viel eher jemand, bei dem man permanent, aus diversen Gründen, auf "hab Acht Stellung" sein muss.

Frau sollte bedenken, daß der "zauberhafte" Anfang durchaus kalkuliert sen kann, um die folgenden, immer wieder unschönen Momente ausgleichen zu können.

Denn bei aller Verschwiegenheit: Sie wissen genau um ihre "Unzulänglichkeiten"...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2016 um 21:23

@acecat

Mein Beileid!

Tja, nach meinem ersten hatte ich dermaßen die Nase voll, da war jedes andere Sternzeichen willkommen, Hauptsache kein Skorpion.

Dann nahm ich mir einen Zwilling, dachte ich sei safe und was war?? Skorpionaszendent, den er voll ausgelebt hat!!

Der Letzte: Wieder ein Skorpion. Ich wollte nicht so "oberflächlich" sein, ihn nur deswegen abzulehnen!

Hm, der Rest ist Geschichte, indem er so ziemlich jedes Klischee erfüllt hat....leider.

Man soll zwar nie nie sagen aber für mich kommt das echt nicht mehr infrage, wenn ichs auch nur irgendwie beeinflussen kann....

Hab viele Skorpion Aszendent Freundinnen...da läufts....

Drück Dir die Daumen, daß es sich mit Deinem so weiterentwickelt wie erhofft!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2016 um 6:14

....dann hast Du sehr gute Chancen!
In meinem Bekanntenkreis/Arbeitsumfeld gibt es mehrere Konstellationen Sie: Steinbbock, Er: Skorpion. Da knallts zwar auch immer wieder und ich bin echt erstaunt, was Steinbock alles wegsteckt - Respekt (und somit auch die Erklärung warum das Ganze funktioniert ) - doch letztendlich bleiben Sie zusammen.

Der Skorpion nimmt sich aber sehr oft einfach was er braucht, ohne Rücksicht auf Verluste und dann sitzt Steinbock bei mir und klagt sein Leid....

Also, wer weiß, vielleicht hält die Jungfrau im Hintergrund am Ende dann doch das Ganze zusammen, durch ihre beratende Funktion

Von außen schein ich nämlich einen guten Blick auf die Gesamtsituation zu haben was mir in solchen Beziehungen leider nicht gelingt und einfach nur in den Wahnsinn treibt...

Nerven wie Drahtseile, eine Engelsgeduld und den unerschütterlichen Glauben an das Happy End haben im Zweifelsfall nur die Steinböcke....

Ansonsten passt wohl nur noch der . Ein Aszendent wie ich, ist am Ende einfach zu soft und nimmt sich die Dinge zu sehr zu Herzen!! Schafft es dann nicht so schnell wieder auf "heile Welt" umzuschalten und gefühlsmäßig mit dem Skorpion zu gehen oder - besser gesagt - bei sich zu bleiben und sich von dem ganzen Theater seiner Innenwelt einfach nicht mitreißen zu lassen...

Beim Skorpion braucht man ein seeehr dickes Fell und große Lust auf Theater, in jeder Form...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2016 um 14:35

So, ein UpDate........
Am Donnerstag bekam ich die eMail von meinem Chef. Meiner Versetzung wurde zugestimmt, ich sollte einen Termin nennen. Okay, der richtet sich danach wann ich eine Wohnung habe.

Am Freitag telefonierte ich dann mit meinem SK und teilte es ihm mit. Das Gespräch dauerte 2 Stunden, dann musste er weg. Am nächsten Morgen kam dann per WA noch eine lange Nachricht auf die ich antwortete. So ging es dann 5 Stunden hin und her

Ich hatte ihm mal erzählt, dass ich kein Problem damit hätte bei einem Freund zu übernachten, notfalls auch in einem Bett zu schlafen, wenn es nicht anders geht. Unterscheide da aber schon, ob ich in einer Beziehung bin oder nicht. Wäre ich in einer, würde ich es nicht tun. Seine Einstellung dazu ist, so etwas tut man gar nicht. Es macht ihm Angst, dass ich es nicht schlimm finde und darum denkt er, dass ich es auch in einer Partnerschaft tun würde, wenn mich ein Freund einlädt.

Dann schreibt er seine Gefühle waren echt, sind aber weg, was aber nicht heißt, dass keine mehr da sind und Sätze, die nach Eifersucht klingen. Es gab vor ihm jemanden, den ich treffen wollte, der aber kalte Füße bekommen hatte. Wir hatten beschlossen einfach Freunde zu bleiben und wenn er in meiner Stadt wäre einen Kaffee zu trinken. Der kam nun wieder ins Spiel und er schrieb "Kannst ja jetzt bei ihm Urlaub machen", "Kannst ihn sicher überzeugen, dass ich ein Fehler war und deine Gefühle ihm gelten", "Viel Spaß".

Ich hab mich nur noch gefragt warum stundenlanger Wortwechsel, wenn die Gefühle weg sind?

Na ja das letzte war dann er hilft mir natürlich wegen dem Umzug und er hätte nicht gesagt, dass wir uns nie wiedersehen. Ich habe nicht mehr geantwortet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2016 um 16:19

Das Ding ist: Skorpione trauen anderen oft das Schlimmste zu!
Was da manchmal im Kopf abgeht ist echt weit weg von "normal" und nachvollziehbar...

Das Schlimme ist: Sie machen sich dadurch selbst alles kaputt und merken es nicht einmal, da sie ja soo von sich selbst und ihrem Urteil überzeugt sind...

Und dann reagieren sie quasi auf ihre eigenen "bösartigen" Gedanken über Dich...sie verletzen Dich...absichtlich - auch wenns subtil rüberkommt, darin sind sie wahre Meister!

Du kannst da selbst leider wenig tun.

Ich war selbst schon Zeuge (ein Kumpel) und hab dann mal freundlich nachgehakt auf welchen Fakten diese Gedanken eigentlich beruhn die er so als "Wahrheit" raushaut...

Da kam nix außer Schweigen..

Ich hab einfach den Eindruck Ihnen geht es sehr ums Rechthaben und sie merken gar nicht, daß sie sich selbst dadurch unglücklich machen, was aber, wenn man davon ausgeht, dass der Skorpion eben auch eine starke Sehnsucht nach Leid hat, dann wohl auch eine unbewusste Handlung sein kann, um sich eben genau in diesen Zustand zu begeben....

Was Du Dich generell fragen musst ist, möchte ich mit einem Mann zusammen sein, der auf vielen Ebenen so unberechenbar ist?

Der die Leiden - schaft sucht und sie mit Leiden schafft...immer und immer wieder...?

An was hälst Du hier tatsächlich noch fest außér an einer Illusion....?

Gefühle sind da, dann sind se (wegen einem Sche.. - sorry) wieder weg...dann isser eifersüchtig...

Willste nen Mann oder ne Maus?

Du bist anderen nur soviel wert, so viel Du Dir selbst wert bist.

Insofern kannst Du ihn hier gut als "Spiegel" nutzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2016 um 19:37

Ich habe genau
einmal bei einem Freund für 8 Tage übernachtet, habe dort Urlaub gemacht. Aber ich habe in seinem Bett geschlafen und er auf einem Luftbett auf dem Boden am anderen Ende des Zimmers. Außer Umarmung und Kuss auf die Wange war da nichts. Zudem war ich SINGLE. Ich habe damit niemanden verletzt. Wie ich schrieb in einer Beziehung kommt so etwas für mich auch nicht infrage. Das weiß er und er weiß auch, dass ich fremd gehen verabscheue.

Nein, in der Zeit wo wir zusammen waren ist nichts dergleichen vorgefallen. Es gab und gibt nur ihn.

Er hat doch auch seine Freundinnen mit denen er z. B. über Facebook oder WA kommuniziert. Und ich soll den Kontakt zu meinen Freunden abbrechen? Ich vertraue ihm da auch, aber mir sagt mein Kopf eben "Wenn da was wäre, wäre er mit denen zusammen und nicht mit mir"

By the Way, eine Beziehung kann immer zu Ende gehen, auch aus anderen Gründen, aber wenn ich davor Angst habe, kann ich nie eine eingehen. Dann plane ich auch keine Zukunft mit jemandem. Da muss ich mir schon sicher sein, dass ich mich darauf einlassen will. Das ist schließlich kein Spiel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2016 um 19:45
In Antwort auf lightofspirit

Das Ding ist: Skorpione trauen anderen oft das Schlimmste zu!
Was da manchmal im Kopf abgeht ist echt weit weg von "normal" und nachvollziehbar...

Das Schlimme ist: Sie machen sich dadurch selbst alles kaputt und merken es nicht einmal, da sie ja soo von sich selbst und ihrem Urteil überzeugt sind...

Und dann reagieren sie quasi auf ihre eigenen "bösartigen" Gedanken über Dich...sie verletzen Dich...absichtlich - auch wenns subtil rüberkommt, darin sind sie wahre Meister!

Du kannst da selbst leider wenig tun.

Ich war selbst schon Zeuge (ein Kumpel) und hab dann mal freundlich nachgehakt auf welchen Fakten diese Gedanken eigentlich beruhn die er so als "Wahrheit" raushaut...

Da kam nix außer Schweigen..

Ich hab einfach den Eindruck Ihnen geht es sehr ums Rechthaben und sie merken gar nicht, daß sie sich selbst dadurch unglücklich machen, was aber, wenn man davon ausgeht, dass der Skorpion eben auch eine starke Sehnsucht nach Leid hat, dann wohl auch eine unbewusste Handlung sein kann, um sich eben genau in diesen Zustand zu begeben....

Was Du Dich generell fragen musst ist, möchte ich mit einem Mann zusammen sein, der auf vielen Ebenen so unberechenbar ist?

Der die Leiden - schaft sucht und sie mit Leiden schafft...immer und immer wieder...?

An was hälst Du hier tatsächlich noch fest außér an einer Illusion....?

Gefühle sind da, dann sind se (wegen einem Sche.. - sorry) wieder weg...dann isser eifersüchtig...

Willste nen Mann oder ne Maus?

Du bist anderen nur soviel wert, so viel Du Dir selbst wert bist.

Insofern kannst Du ihn hier gut als "Spiegel" nutzen...

Ich weiß nicht,
ob er eifersüchtig ist, aber sein Verhalten würde ich so deuten. Die Bemerkungen die er macht.

Tja, woran halte ich fest? Das Herz fragt nicht nach der Logik für die Gefühle. Es empfindet einfach.

In meinen Kopf will es einfach nicht. Es war alles wunderschön, wir haben uns super verstanden und er wusste all das von mir bevor wir uns eingelassen haben. Da hätte er doch schon wissen müssen, dass er damit nicht leben kann und es abbrechen sollen. Aber nicht erst Gefühle aufbauen und einem dann den Boden unter den Füßen weg ziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2016 um 20:06
In Antwort auf vonvenus

Ich weiß nicht,
ob er eifersüchtig ist, aber sein Verhalten würde ich so deuten. Die Bemerkungen die er macht.

Tja, woran halte ich fest? Das Herz fragt nicht nach der Logik für die Gefühle. Es empfindet einfach.

In meinen Kopf will es einfach nicht. Es war alles wunderschön, wir haben uns super verstanden und er wusste all das von mir bevor wir uns eingelassen haben. Da hätte er doch schon wissen müssen, dass er damit nicht leben kann und es abbrechen sollen. Aber nicht erst Gefühle aufbauen und einem dann den Boden unter den Füßen weg ziehen

Ach mensch...
ich fühl wirklich mit Dir!

Hab das ja genauso erlebt und höre es leider auch immer wieder in meinem Umfeld.

Das ist das was ich mit "unberechenbar" gemeint hab.

Heute noch Himmel auf Erden und morgen plötzlich alles aus, weil man sich nicht mehr danach "fühlt".

Ich möchte da nichtmal den Skorpionen die Schuld geben, ich glaube sogar, dass sie selbst von ihren unberechenbaren Gefühlen beherrscht werden...nur leidet man eben als Partner noch viel mehr...

Ich weiß, dass es sehr, sehr schwer ist, den schönen Anfang zu vergessen und sich auf die aktuelle Situation zu konzentrieren, denn sie können in der Tat "verzaubern".

Aber bei allem Anfangszauber muss Dein Verstand doch Deinem Herzen klar machen, dass das nicht reicht, um auf Dauer davon zu zehren und glücklich damit zu sein...

Ich wünsch Dir hierfür viel Kraft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2016 um 22:03
In Antwort auf lightofspirit

Ach mensch...
ich fühl wirklich mit Dir!

Hab das ja genauso erlebt und höre es leider auch immer wieder in meinem Umfeld.

Das ist das was ich mit "unberechenbar" gemeint hab.

Heute noch Himmel auf Erden und morgen plötzlich alles aus, weil man sich nicht mehr danach "fühlt".

Ich möchte da nichtmal den Skorpionen die Schuld geben, ich glaube sogar, dass sie selbst von ihren unberechenbaren Gefühlen beherrscht werden...nur leidet man eben als Partner noch viel mehr...

Ich weiß, dass es sehr, sehr schwer ist, den schönen Anfang zu vergessen und sich auf die aktuelle Situation zu konzentrieren, denn sie können in der Tat "verzaubern".

Aber bei allem Anfangszauber muss Dein Verstand doch Deinem Herzen klar machen, dass das nicht reicht, um auf Dauer davon zu zehren und glücklich damit zu sein...

Ich wünsch Dir hierfür viel Kraft...

Mein Verstand
arbeitet sehr langsam, wenn es um Gefühle geht

Na ja ich habe jetzt eh erstmal den Kopf voll wegen dem Umzug, da gibt es genug zu tun.

Ich danke dir, das ist total lieb von Dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2016 um 0:10
In Antwort auf vonvenus

Mein Verstand
arbeitet sehr langsam, wenn es um Gefühle geht

Na ja ich habe jetzt eh erstmal den Kopf voll wegen dem Umzug, da gibt es genug zu tun.

Ich danke dir, das ist total lieb von Dir

Oh jeh
dieser Mann macht mich wahnsinnig

Nun kam heute abend eine Nachricht, hm keine Antwort, dann wünsche ich dir einen schönen Abend.

Ich versteh gar nichts mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2016 um 7:19
In Antwort auf vonvenus

Oh jeh
dieser Mann macht mich wahnsinnig

Nun kam heute abend eine Nachricht, hm keine Antwort, dann wünsche ich dir einen schönen Abend.

Ich versteh gar nichts mehr.

Tja....der Wahnsinn...
...und der Skorpion...

Vielleicht sollte man da mal nen Antrag auf Synonym stellen...

Ich bleib dabei: Achte ab hier mal viel mehr auf Deine eigene Reaktion auf so ein Verhalten.

Wenn er spürt, er kanns mit Dir machen, wirst Du noch viiiel Spaß haben...aber kaum seinen Respekt,

Ich erinner mich noch gut, als ich mal so richtig hochgegangen bin (btw: D A S schafft in der Tat nur ein Skorpion)und ich hasse das, denn ich bin ein harmonieliebender Mensch, da sagt er doch glatt zu mir: "Danke, das hab ich jetzt gebraucht!"

Schonmal über nen 2ten Bildungsweg als Domina nachgedacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2016 um 17:49

Wofür ist das gut?
Seit Tagen nun nur WA Nachrichten wie "Guten Morgen, gute Nacht, schönen Feierabend usw.", immer mit dem errötenden lächelnden Smiley. Es vergeht kein Tag ohne eine Nachricht. Manchmal auch ein wenig hin und her, so wie letztes Wochenende, als er zu einer Hochzeit war (die auch mit ein Auslöser für besagtes verkorkstes Wochenende war, weil er mich nicht gefragt hatte, ob ich ihn begleite und ich mir unsicher war wo ich bei ihm stehe und mich daraufhin in mich zurück zog). Oder er hat mir den Link zu einem Video gesendet, dass ihn bei der Arbeit zeigt. Da gab es auch eine kleine Unterhaltung.

Aber ich frage mich warum? Will er in meiner Wunde bohren? Was fange ich damit an? Soll ich überhaupt noch antworten? Vermutlich denkt er dann ich will nicht mehr, was ja nicht zutrifft. Ich will es nur nicht so und das kann doch auch ncht wochen- oder monatelang so weiter gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2016 um 19:48
In Antwort auf vonvenus

Wofür ist das gut?
Seit Tagen nun nur WA Nachrichten wie "Guten Morgen, gute Nacht, schönen Feierabend usw.", immer mit dem errötenden lächelnden Smiley. Es vergeht kein Tag ohne eine Nachricht. Manchmal auch ein wenig hin und her, so wie letztes Wochenende, als er zu einer Hochzeit war (die auch mit ein Auslöser für besagtes verkorkstes Wochenende war, weil er mich nicht gefragt hatte, ob ich ihn begleite und ich mir unsicher war wo ich bei ihm stehe und mich daraufhin in mich zurück zog). Oder er hat mir den Link zu einem Video gesendet, dass ihn bei der Arbeit zeigt. Da gab es auch eine kleine Unterhaltung.

Aber ich frage mich warum? Will er in meiner Wunde bohren? Was fange ich damit an? Soll ich überhaupt noch antworten? Vermutlich denkt er dann ich will nicht mehr, was ja nicht zutrifft. Ich will es nur nicht so und das kann doch auch ncht wochen- oder monatelang so weiter gehen.

Wenn du ihn willst...
warum verhältst du dich dann nicht aktiver? warum verharrst du in der defensive?
mach nicht den fehler und zer-denke jedes wort, das er schreibt, interpretiere nicht herum.
wie lightof... schon geschrieben hat: manche exemplare dieser spezies sind macho, diva und kleinkind zugleich. SIE sollen bestimmen, SIE geben die beleidigte leberwurst, wenn ihnen etwas nicht beliebt, aber sie sind sofort dabei, wenn man sie an der hand nimmt, einen schönen programmvorschlag macht und ihnen das gefühl zeigt, dass man die gemeinsame zeit geniesst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2016 um 10:51
In Antwort auf vonvenus

Wofür ist das gut?
Seit Tagen nun nur WA Nachrichten wie "Guten Morgen, gute Nacht, schönen Feierabend usw.", immer mit dem errötenden lächelnden Smiley. Es vergeht kein Tag ohne eine Nachricht. Manchmal auch ein wenig hin und her, so wie letztes Wochenende, als er zu einer Hochzeit war (die auch mit ein Auslöser für besagtes verkorkstes Wochenende war, weil er mich nicht gefragt hatte, ob ich ihn begleite und ich mir unsicher war wo ich bei ihm stehe und mich daraufhin in mich zurück zog). Oder er hat mir den Link zu einem Video gesendet, dass ihn bei der Arbeit zeigt. Da gab es auch eine kleine Unterhaltung.

Aber ich frage mich warum? Will er in meiner Wunde bohren? Was fange ich damit an? Soll ich überhaupt noch antworten? Vermutlich denkt er dann ich will nicht mehr, was ja nicht zutrifft. Ich will es nur nicht so und das kann doch auch ncht wochen- oder monatelang so weiter gehen.

Klare Worte
Jetzt mal ganz unabhängig vom Sternzeichen aber hast DU es damit schonmal versucht?

Die Frage ist doch: Was bringt Dir die "Beziehung" zu einem Menschen, mit dem Du nicht darüber sprechen kannst wie es Dir mit seinem Verhalten geht, wo es hakt und stattdessen extern Hilfe suchst?

Wir kennen hier alle nicht Deinen Skorpion, sondern können nur aus Erfahrung mit unseren Exemplaren sprechen. Sicher gibt es hier und da Übereinstimmungen, manchmal sogar sehr auffällige trotzdem geht es doch ganz konkret darum ob DU (!) Dich mit ihm verstehst und sorry, ich seh da bei Euch überhaupt keine offene Kommunikation.

Da wird interpretiert was das Zeug hält, anstatt mal den Ar... in der Hose zu haben, anzurufen und zu sagen wie man sich fühlt.

Ganz ohne Vorwurf, einfach nur wies bei Dir ankommt und dann sieh Dir an was passiert...

DAS ist dann die Wahrheit und nicht das was Du oder wir uns hier gerade in unseren Köpfen zusammenfantasieren...

Und auf das kannst DU dann auch ganz konkret reagieren.

Das ist Be-ziehung!

Vielleicht hast Du aber auch einfach nur Angst vor diesem Schritt weil Dir Dein Bauch bereits signalisiert hat - das wird nix...

Wissen und verarbeiten kannst Du das Ganze aber erst, wenn Du das Ruder in die Hand genommen hast.

Komm aus der "passiven: Ich spiel das Spiel mit" Haltung raus.

Ich seh das durchaus auch als Lektion für Dich mit enormem Wachstumspotenzial..

Frei nach dem Motto: Was mich nicht umbringt, macht mich nur stärker...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2016 um 11:00
In Antwort auf lightofspirit

Klare Worte
Jetzt mal ganz unabhängig vom Sternzeichen aber hast DU es damit schonmal versucht?

Die Frage ist doch: Was bringt Dir die "Beziehung" zu einem Menschen, mit dem Du nicht darüber sprechen kannst wie es Dir mit seinem Verhalten geht, wo es hakt und stattdessen extern Hilfe suchst?

Wir kennen hier alle nicht Deinen Skorpion, sondern können nur aus Erfahrung mit unseren Exemplaren sprechen. Sicher gibt es hier und da Übereinstimmungen, manchmal sogar sehr auffällige trotzdem geht es doch ganz konkret darum ob DU (!) Dich mit ihm verstehst und sorry, ich seh da bei Euch überhaupt keine offene Kommunikation.

Da wird interpretiert was das Zeug hält, anstatt mal den Ar... in der Hose zu haben, anzurufen und zu sagen wie man sich fühlt.

Ganz ohne Vorwurf, einfach nur wies bei Dir ankommt und dann sieh Dir an was passiert...

DAS ist dann die Wahrheit und nicht das was Du oder wir uns hier gerade in unseren Köpfen zusammenfantasieren...

Und auf das kannst DU dann auch ganz konkret reagieren.

Das ist Be-ziehung!

Vielleicht hast Du aber auch einfach nur Angst vor diesem Schritt weil Dir Dein Bauch bereits signalisiert hat - das wird nix...

Wissen und verarbeiten kannst Du das Ganze aber erst, wenn Du das Ruder in die Hand genommen hast.

Komm aus der "passiven: Ich spiel das Spiel mit" Haltung raus.

Ich seh das durchaus auch als Lektion für Dich mit enormem Wachstumspotenzial..

Frei nach dem Motto: Was mich nicht umbringt, macht mich nur stärker...

Nachtrag:
Stichwort: "Spielchen" wie beispielsweise etwas durch geplanten Rückzug / Eifersucht erreichen wollen:

Es ist eine Sache, so veranlagt zu sein und den Rückzug zu brauchen bzw. automatisch bei Problemen erstmal so zu reagieren aber eine ganz andere, durch diese Form der Manipulation beim Anderen etwas erreichen zu wollen.

Wir haben das sicher in der Vergangenheit alle schon gemacht und mit welchem Ergebnis?

Klar, erstmal fühlt es sich gut an, wir haben das Ganze (also ihn) wieder unter "Kontrolle".

Und dann?

Mal ehrlich: Es bleibt doch IMMER der fade Beigeschmack: Was wäre passiert, wenn ich das nicht gemacht hätte?

Wie echt sind seine Gefühle wirklich?

Und DAS soll dann das Fundament für eine liebevolle Beziehung sein, in der man sich vertraut und gegenseitig respektiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2016 um 15:13
In Antwort auf lightofspirit

Klare Worte
Jetzt mal ganz unabhängig vom Sternzeichen aber hast DU es damit schonmal versucht?

Die Frage ist doch: Was bringt Dir die "Beziehung" zu einem Menschen, mit dem Du nicht darüber sprechen kannst wie es Dir mit seinem Verhalten geht, wo es hakt und stattdessen extern Hilfe suchst?

Wir kennen hier alle nicht Deinen Skorpion, sondern können nur aus Erfahrung mit unseren Exemplaren sprechen. Sicher gibt es hier und da Übereinstimmungen, manchmal sogar sehr auffällige trotzdem geht es doch ganz konkret darum ob DU (!) Dich mit ihm verstehst und sorry, ich seh da bei Euch überhaupt keine offene Kommunikation.

Da wird interpretiert was das Zeug hält, anstatt mal den Ar... in der Hose zu haben, anzurufen und zu sagen wie man sich fühlt.

Ganz ohne Vorwurf, einfach nur wies bei Dir ankommt und dann sieh Dir an was passiert...

DAS ist dann die Wahrheit und nicht das was Du oder wir uns hier gerade in unseren Köpfen zusammenfantasieren...

Und auf das kannst DU dann auch ganz konkret reagieren.

Das ist Be-ziehung!

Vielleicht hast Du aber auch einfach nur Angst vor diesem Schritt weil Dir Dein Bauch bereits signalisiert hat - das wird nix...

Wissen und verarbeiten kannst Du das Ganze aber erst, wenn Du das Ruder in die Hand genommen hast.

Komm aus der "passiven: Ich spiel das Spiel mit" Haltung raus.

Ich seh das durchaus auch als Lektion für Dich mit enormem Wachstumspotenzial..

Frei nach dem Motto: Was mich nicht umbringt, macht mich nur stärker...

Ein persönliches Gespräch ...
... ist zur Zeit nicht möglich. Eventuell fahre ich nächstes Wochenende hin wegen der Wohnungssuche und hoffe dann mit ihm reden zu können. Denn ich möchte ihn dabei ansehen, seine Reaktionen sehen. Ein Gespräch am Telefon halte ich da nicht für sehr sinnvoll. Und sicher werde ich das "Spiel" nicht ewig mitspielen. Loslassen kann ich, wenn ich keinerlei Hoffnung mehr habe, aber solange er sich täglich meldet, glimmt die Glut der Hoffnung in meinem Herzen eben weiter und will nicht ersticken. Da sagt eine (böse) Stimme in mir, wenn er nichts mehr wollen würde, würde er sich doch nicht ständig melden.

Und hier im Forum geht es auch um den Erfahrungsaustausch und um den einen oder anderen Tipp auf den man selbst vielleicht nicht so kommt. Es hilft auch einfach seine Gedanken los zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2016 um 15:58

...ach so....
Du machst es also davon abhängig "dass er noch will".

Ich dachte, es geht darum, dass es Dir dabei nicht gut geht.

Dass er will stand doch ausser Frage...Spielchen spielen, sich sein Ego pushen lassen (so ein guten Morgen / guten Abend Gefasel kann man wohl kaum als "bemühen" seinerseits bezeichnen!).

Damit gibst Du nur zu verstehen, dass Du so "abhängig" von seiner Zuwendung bist, dass Dir sogar das Bisschen ausreicht!

Sicher sehr attraktiv für einen Skorpion und mir wird langsam immer klarer warum er die Schiene bei dir fährt:

Er kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2016 um 16:40

.."aber ich weiß jede Frau die Achtung vor sich selbst hat....
...macht solche Spielchen auf Dauer nicht mit und geht.Denn es gibt nicht eine Hand voll es gibt ein ganzes Land voll."

Welch weise Worte!

Mädels, Skorpion hin oder her: Am Ende ist es doch immer ganz einfach:

Bin ich glücklich mit dem Mann an meiner Seite?

Kann ich so sein wie ich bin?

Wie verhält er sich, wenn mich ein bestimmtes Verhalten an ihm verletzt und ich es ihm sage?

Ganz ohne Vorwürfe oder Beschuldigungen, nein, es geht darum, dass die Partner sich gegenseitig wichtig sind, dass es beiden wichtig ist, dass es dem jeweils anderen gut geht.

Was ich hier lese, das sind 90 % Machtspielchen und zwar von beiden Seiten!!

Bekomm ich das nicht von ihm, zahl ichs ihm damit heim. Wenn er dann genug Sehnsucht hat, wird er schon ankommen usw. Da ist null Vertrauen, was ich ja teilweise echt nachvollziehen kann aber wenn frau merkt, der Mann tut ihr auf Dauer nicht gut, hat sie die Verpflichtung sich selbst gegenüber die Reißleine zu ziehen.

Ansonsten hat sie sich nämlich selbst nicht lieb und versucht durch manipulatives Verhalten, Liebe vom Anderen zu bekommen! Ein ziemlich armes Bild, wie ich finde!

An dieser Stelle ist absolute Ehrlichkeit zu sich selbst angesagt!

Wenn ihr nicht die Kraft habt, Euch von einem Partner zu lösen, der Euch nicht gut behandelt, seid Ihr auch nicht frei für Mr. Right!

Und das wäre doch in der Tat tragisch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2016 um 17:16

"aber es spielen doch die SK Männer Spielchen....
und versuchen ein eífersüchtig zu machen,weil sie ein Gefühle entlocken wollen.."

Ist das so?

Hab ich so nicht erlebt.

Eifersüchtig sein, ja, ganz klar.

Eifersüchtig machen...hmm...da läuft meiner Meinung nach schon was in die falsche Richtung...

Und die eigentliche Gefahr seh ich darin, dass ein Typ, der schlicht nicht weiss, wie ein Mann sich zu benehmen hat, hier noch als der große "Tester" angesehen wird, wofür man auch noch Verständnis hat, da es ja im Horoskop steht....

Der Skorpionmann ist n i c h t der große Preis, den Frau bekommt, wenn sie nur lange genug durchhält!

Auch wenn man das, zugegebenermaßen, nach dem Lesen so mancher Aussage hier, meinen könnte.

Habt Ihr Euch eigentlich mal ehrlich gefragt, was genau euch an diesem Mann so fasziniert?

Ist es am Ende wahr, dass manche Frauen auf so ein Gehabe abfahren? Macho - Zuckerbrot und Peitsche?

Um was genau kämpft ihr denn da?

Den schönen Anfang...? Tja, sorry Euch diese Illusion zu nehmen aber das ist die große Trumpfkarte des Skorpions...verzaubern können sie gut.

Aber ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass sich dieser Mann da wieder "hinerziehen" lässt?

Jeder aber sicher nicht ein von seiner Meinung felsenfest überzeugter Skorpion, das könnt ihr mir glauben!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2016 um 6:26

Liebe Acetat,
ganz ehrlich:

Wenn das Deine Art von "LIebe" ist, dann ist das so und ich will daran auch sicher nicht rütteln.

Liebe wie ich sie sehe braucht keine "erzieherischen Maßnahmen" oder Machtspielchen.

Da ist der Respekt einfach von Grund auf da und zwar dauerhaft, nicht nach Lust und Laune.

Dass man die Texte hier und da manchmal nicht ganz so aufnimmt, wie sie vom Adressaten gemeint sind, liegt schlicht auch an der Masse an Information

Ich bitte dies zu entschuldigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2016 um 16:19

Hey du !
Hallo

Also wenn man mich fragt,hast du mit dem besagten We an dem du wohl so heftig kalt geworden bist,einfach viel kaputt gemacht.
Mir erschließt sich nicht ganz warum du so heftig plötzlich warst. Ihm vermutlich auch nicht.
Ich denke,dass er zwar drüber hinweg sehen wollte u auch echt froh war,als du dann überraschend bei ihm ankamst,denke aber er kanns nicht. Er trägt s dir nach und kann nicht drüber hinweg sehen. Es hat ihn wohl total verletzt,nehm ich an und denke,es hat ihn ins Grübeln gebracht was euch Beide angeht.
So könnte ichs mir vorstellen und er hat dazwischen nachgedacht und sicherlich für sich dagegen entschieden.
Ja es kann sein,dass allein dieses Ereignis Alles ins Schwanken gebracht hat. Ich gehe sehr stark davon aus.
Jedoch konnte ers dir wahrscheinlich nicht direkt und konkret persönlich mitteilen.
Denke daher auch diese bizarre Art der Unterhaltung. Mal herzlich...Mal kühl...Mal abweisend....dann in den Armen !
Damit war er wohl völlig überrollt u zu überrascht .

Nun jetzt hat er sich verabschiedet ,das würde ich nur kurz u knapp erwidern u gut.
Sollte er wirklich tiefere Gefühle hegen usw dann wird er auch wieder kommen aber ihm nachlaufen ist nun keine Option. Auch nicht befreundet zu sein.
Bei weiterem befreundet sein,läufste Gefahr dass er daraus nur noch Freundschaft plus macht oder ne Affäre. Wäre nicht ratsam.

Warum ich all das meine oder so sehe? Zum einen bin ich selbst skorpion...kenne viele und war auch mit einem zusammen. (Recht lange)

Überlege aber die doch vielleicht Mal warum du vorher bereits immer Mal so unsicher warst.o b du dir sicher bist jetzt,dass es jetzt besser werden würde. Wo deine Achterbahnfahrt da herkam? Und auch an dem We? Frage dich doch Mal was mit deiner Gefühlswelt nicht stimmt und ob du überhaupt bereit für ne Beziehung bist ect !

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2016 um 16:19

Hey du !
Hallo

Also wenn man mich fragt,hast du mit dem besagten We an dem du wohl so heftig kalt geworden bist,einfach viel kaputt gemacht.
Mir erschließt sich nicht ganz warum du so heftig plötzlich warst. Ihm vermutlich auch nicht.
Ich denke,dass er zwar drüber hinweg sehen wollte u auch echt froh war,als du dann überraschend bei ihm ankamst,denke aber er kanns nicht. Er trägt s dir nach und kann nicht drüber hinweg sehen. Es hat ihn wohl total verletzt,nehm ich an und denke,es hat ihn ins Grübeln gebracht was euch Beide angeht.
So könnte ichs mir vorstellen und er hat dazwischen nachgedacht und sicherlich für sich dagegen entschieden.
Ja es kann sein,dass allein dieses Ereignis Alles ins Schwanken gebracht hat. Ich gehe sehr stark davon aus.
Jedoch konnte ers dir wahrscheinlich nicht direkt und konkret persönlich mitteilen.
Denke daher auch diese bizarre Art der Unterhaltung. Mal herzlich...Mal kühl...Mal abweisend....dann in den Armen !
Damit war er wohl völlig überrollt u zu überrascht .

Nun jetzt hat er sich verabschiedet ,das würde ich nur kurz u knapp erwidern u gut.
Sollte er wirklich tiefere Gefühle hegen usw dann wird er auch wieder kommen aber ihm nachlaufen ist nun keine Option. Auch nicht befreundet zu sein.
Bei weiterem befreundet sein,läufste Gefahr dass er daraus nur noch Freundschaft plus macht oder ne Affäre. Wäre nicht ratsam.

Warum ich all das meine oder so sehe? Zum einen bin ich selbst skorpion...kenne viele und war auch mit einem zusammen. (Recht lange)

Überlege aber die doch vielleicht Mal warum du vorher bereits immer Mal so unsicher warst.o b du dir sicher bist jetzt,dass es jetzt besser werden würde. Wo deine Achterbahnfahrt da herkam? Und auch an dem We? Frage dich doch Mal was mit deiner Gefühlswelt nicht stimmt und ob du überhaupt bereit für ne Beziehung bist ect !

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 19:49

Wieder mal ein Update
Hallo ihr, für die, die es interessiert wie es bei mir mittlerweile läuft, hier das Neuste.

Ich habe meinen Sk inzwischen zweimal kurz getroffen. Es ist so verrückt, wenn wir zusammen sind, ist es total harmonisch und wir verstehen uns super. Dazwischen Nachrichten mit Vorwürfen, Verletzungen und Angiftungen. Vor 10 Tagen ist mir einfach die Kraft ausgegangen und ich habe eine lange nicht wirklich nette Nachricht geschrieben und ihm Lebe Wohl gewünscht. Darauf antwortete er nur ich würde eh nur denken, dass er eine Andere hat. Nächsten Tag wünschte er mir eine gute Fahrt. Er wusste, dass ich auf dem Weg in seine Gegend war, weil ich dort für 1 Woche auf Wohnungssuche bin. Nächsten Morgen wünschte er mir dann viel Erfolg. Außer jedesmal Danke schrieb ich nichts. In seiner Nähe zu sein und ihn nicht zu sehen machte mich fast verrückt. Am 3. Abend fragte ich per WA nur "Hast Du mich lieb?" Nach 12 Stunden kam dann seine Antwort. Er hat mich lieb und wünscht mir nichts Schlechtes. Wir haben uns dann für das Wochenende verabredet.

Das Treffen verlief sehr gut. Wir haben viel geredet und auch gekuschelt. Das Knistern zwischen uns ist förmlich zu spüren und wir genießen jeder die Nähe des Anderen. Er hat es auch geäußert. Zum Sex kam es nicht. Ich sollte nicht denken, dass er nur das Eine will, meinte er. Und dass er noch Zeit brauchte bis er sich wieder richtig fallen lassen könne, aber wenn ich umgezogen bin wollen wir uns regelmäßig sehen und er hilft mir wegen dem Umzug wo er kann.

Also versuche ich jetzt relaxt zu bleiben, was mir nicht leicht fällt, denn so als Waage-Mädchen will ich immer Alles oder Nichts *lach* Mit wenig komme ich nicht so zurecht.

Aber wenn aus uns noch etwas werden soll, muss ich geduldig sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 21:08
In Antwort auf vonvenus

Wieder mal ein Update
Hallo ihr, für die, die es interessiert wie es bei mir mittlerweile läuft, hier das Neuste.

Ich habe meinen Sk inzwischen zweimal kurz getroffen. Es ist so verrückt, wenn wir zusammen sind, ist es total harmonisch und wir verstehen uns super. Dazwischen Nachrichten mit Vorwürfen, Verletzungen und Angiftungen. Vor 10 Tagen ist mir einfach die Kraft ausgegangen und ich habe eine lange nicht wirklich nette Nachricht geschrieben und ihm Lebe Wohl gewünscht. Darauf antwortete er nur ich würde eh nur denken, dass er eine Andere hat. Nächsten Tag wünschte er mir eine gute Fahrt. Er wusste, dass ich auf dem Weg in seine Gegend war, weil ich dort für 1 Woche auf Wohnungssuche bin. Nächsten Morgen wünschte er mir dann viel Erfolg. Außer jedesmal Danke schrieb ich nichts. In seiner Nähe zu sein und ihn nicht zu sehen machte mich fast verrückt. Am 3. Abend fragte ich per WA nur "Hast Du mich lieb?" Nach 12 Stunden kam dann seine Antwort. Er hat mich lieb und wünscht mir nichts Schlechtes. Wir haben uns dann für das Wochenende verabredet.

Das Treffen verlief sehr gut. Wir haben viel geredet und auch gekuschelt. Das Knistern zwischen uns ist förmlich zu spüren und wir genießen jeder die Nähe des Anderen. Er hat es auch geäußert. Zum Sex kam es nicht. Ich sollte nicht denken, dass er nur das Eine will, meinte er. Und dass er noch Zeit brauchte bis er sich wieder richtig fallen lassen könne, aber wenn ich umgezogen bin wollen wir uns regelmäßig sehen und er hilft mir wegen dem Umzug wo er kann.

Also versuche ich jetzt relaxt zu bleiben, was mir nicht leicht fällt, denn so als Waage-Mädchen will ich immer Alles oder Nichts *lach* Mit wenig komme ich nicht so zurecht.

Aber wenn aus uns noch etwas werden soll, muss ich geduldig sein.

Waage Skorpion
Liebesgeschichten sind eigentlich immer turbulent und leidenschaftlich man zieht sich extrem an, Venuszeichen trifft auf Mars Pluto Zeichen,aber gleichzeitig ist man grundverschieden in der Wahrnehmung des anderen, deshalb die Verletzungen, man geht immer von sich selbst aus und vergisst das da jemand ist der völlig anders ist. Luft- und Wasserzeichen = gelegentlich Sturm über dem Ozean

Die Waage denkt wenn er mich liebt warum sagt er es mir dann nicht einfach und redet mit mir und der Skorpion denkt wenn sie mich liebt warum ist sie dann immer wieder so kühl + distanziert und zeigt es nicht und wo steckt sie schon wieder.
Ich bin selbst Waage und meine große Liebe ist SK und das seit 7 Jahren. Das ist keine einfache Beziehung aber sie lohnt sich, du darfst nur keine Angst vor der emotionalen Intensität und Tiefe haben,auch wenn eine Waage davon manchmal eine Pause davon braucht um sich selbst nicht zu verlieren und ein SK das oft als Gleichgültigkeit versteht. Dem ist aber nicht so.

Nur wenn dich ein SK wirklich will dann merkst du das ! Er ist dann völlig auf dich fixiert ist und wird so ziemlich alle Register ziehen. Er wird alles von und über dich wissen wollen und selbst dabei erstmal nicht so viel preisgeben. Er zeigt es dir aber trotzdem das er dich liebt und ist einfach auch immer da, damit du ihm ja nicht wieder davonläufst.

Waagen reden und der SK Mann schweigt dann meist dazu, macht ihn ja auch ein bischen geheimnisvoller.. Manchmal grinst er dann aber doch.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2016 um 12:42
In Antwort auf coolforcats11

Waage Skorpion
Liebesgeschichten sind eigentlich immer turbulent und leidenschaftlich man zieht sich extrem an, Venuszeichen trifft auf Mars Pluto Zeichen,aber gleichzeitig ist man grundverschieden in der Wahrnehmung des anderen, deshalb die Verletzungen, man geht immer von sich selbst aus und vergisst das da jemand ist der völlig anders ist. Luft- und Wasserzeichen = gelegentlich Sturm über dem Ozean

Die Waage denkt wenn er mich liebt warum sagt er es mir dann nicht einfach und redet mit mir und der Skorpion denkt wenn sie mich liebt warum ist sie dann immer wieder so kühl + distanziert und zeigt es nicht und wo steckt sie schon wieder.
Ich bin selbst Waage und meine große Liebe ist SK und das seit 7 Jahren. Das ist keine einfache Beziehung aber sie lohnt sich, du darfst nur keine Angst vor der emotionalen Intensität und Tiefe haben,auch wenn eine Waage davon manchmal eine Pause davon braucht um sich selbst nicht zu verlieren und ein SK das oft als Gleichgültigkeit versteht. Dem ist aber nicht so.

Nur wenn dich ein SK wirklich will dann merkst du das ! Er ist dann völlig auf dich fixiert ist und wird so ziemlich alle Register ziehen. Er wird alles von und über dich wissen wollen und selbst dabei erstmal nicht so viel preisgeben. Er zeigt es dir aber trotzdem das er dich liebt und ist einfach auch immer da, damit du ihm ja nicht wieder davonläufst.

Waagen reden und der SK Mann schweigt dann meist dazu, macht ihn ja auch ein bischen geheimnisvoller.. Manchmal grinst er dann aber doch.



Hallo coolforcats
Ich bin vom Aszendent Skorpion und daher ist mir das nicht unbekannt. Manchmal sind wir uns sehr ähnlich und manchmal bin ich mehr Skorpion als er und er verhält sich eher wie eine Waage, nämlich gleichgültig

Denn genau das ist meine Einstellung, dem anderen zu zeigen, dass man ihn liebt. Es nur zu sagen hat keinen Wert, wenn es nicht gefühlt wird. Momentan bekomme ich eher Krümel hingeworfen

Und er spricht oft keine klaren Worte. Niemals würde er zugeben, dass er eifersüchtig ist, aber ich weiß es. Er hält mir z. B. vor, dass ich immer noch mit meinem Ex in einer WG wohne (seit 3,5 Jahren). Da müsse ja noch was sein, sonst hätte ich es längst geändert. Dass es aber Umstände gibt, die das nicht zuließen, lässt er völlig außer Acht. Das kann oder will er nicht nach vollziehen. Und ich bin es leid ständig zu erklären warum, und dass da keine Gefühle mehr sind, auch wenn ich für ihn mitkoche. Ich bin eben nett

Dass er mich will habe ich am Anfang sehr deutlich gespürt und er hat es auch gesagt. Kein Tag verging ohne seinen Anruf, er könne nicht schlafen ohne meine Stimme vorher gehört zu haben, zwischendurch immer kleine liebe Nachrichten. Er hatte so richtig Vollgas gegeben. Es war auch sein Vorschlag mit dem Zusammenziehen. Da hat er aber jetzt zugegeben, dass er kalte Füße bekommen hat. Das ist auch nicht so tragisch, das verstehe ich, denn ich muss nicht gleich mit ihm zusammenziehen. Was ich nicht verstehe ist warum jetzt nur noch sehr wenig kommt, aber ganz lassen will er es auch nicht


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2016 um 13:49
In Antwort auf vonvenus

Hallo coolforcats
Ich bin vom Aszendent Skorpion und daher ist mir das nicht unbekannt. Manchmal sind wir uns sehr ähnlich und manchmal bin ich mehr Skorpion als er und er verhält sich eher wie eine Waage, nämlich gleichgültig

Denn genau das ist meine Einstellung, dem anderen zu zeigen, dass man ihn liebt. Es nur zu sagen hat keinen Wert, wenn es nicht gefühlt wird. Momentan bekomme ich eher Krümel hingeworfen

Und er spricht oft keine klaren Worte. Niemals würde er zugeben, dass er eifersüchtig ist, aber ich weiß es. Er hält mir z. B. vor, dass ich immer noch mit meinem Ex in einer WG wohne (seit 3,5 Jahren). Da müsse ja noch was sein, sonst hätte ich es längst geändert. Dass es aber Umstände gibt, die das nicht zuließen, lässt er völlig außer Acht. Das kann oder will er nicht nach vollziehen. Und ich bin es leid ständig zu erklären warum, und dass da keine Gefühle mehr sind, auch wenn ich für ihn mitkoche. Ich bin eben nett

Dass er mich will habe ich am Anfang sehr deutlich gespürt und er hat es auch gesagt. Kein Tag verging ohne seinen Anruf, er könne nicht schlafen ohne meine Stimme vorher gehört zu haben, zwischendurch immer kleine liebe Nachrichten. Er hatte so richtig Vollgas gegeben. Es war auch sein Vorschlag mit dem Zusammenziehen. Da hat er aber jetzt zugegeben, dass er kalte Füße bekommen hat. Das ist auch nicht so tragisch, das verstehe ich, denn ich muss nicht gleich mit ihm zusammenziehen. Was ich nicht verstehe ist warum jetzt nur noch sehr wenig kommt, aber ganz lassen will er es auch nicht


Heeeyyyyy
Hallo ....

Vielleicht interessiert dich ja dazu meine Einschätzung....

Wenn du mich fragst,stört ihn dieser Umstand in deiner WG! Skorpione teilen nicht gern und indirekt tut er das. Auch wenn du noch so oft erklärst,dass da nix mehr ist
. Laut meiner Meinung wird das eine Pille sein,die er nicht bereit ist auf Dauer zu schlucken. Würde ich auch nicht.
Und nicht nachvollziehbar hmmm ich bin auch der Meinung,wenn du echt hättest ausziehen wollen oder er,hätte das Einer von beiden schon getan.egal ob vorerst zu Freunden oder Familie aber wenn man echt weg will und räumlich getrennt sein will,dann geht das auch. Auch findet man,wenn man wirklich möchte,relativ schnell ne Wohnung,sofern man halt ein paar Abstriche macht usw. Tja und diese Meinung und Haltung teilt er garantiert....zu 100% !
Das soll meinerseits kein Vorwurf sein sondern dir nur seine Sicht näher bringen.

Wenn man etwas will,findet man Wege. Wer etwas nicht will,findet Gründe....das könnte ein Zitat eines Skorpion s sein. Im Bezug auf seine Sicht zu solchen halben Sachen. Irgendwann,sind diese Halbheiten nun Mal genug und irgendwann reichts nicht mehr,dann wird's weniger u flaut ab....
Skorpionmänner wollen der Einzige sein und die Partnerin mit Haut u Haar kompl für sich!

Du solltest allmählich Lösungen finden,sonst wird das nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2016 um 13:53
In Antwort auf cari_11977742

Heeeyyyyy
Hallo ....

Vielleicht interessiert dich ja dazu meine Einschätzung....

Wenn du mich fragst,stört ihn dieser Umstand in deiner WG! Skorpione teilen nicht gern und indirekt tut er das. Auch wenn du noch so oft erklärst,dass da nix mehr ist
. Laut meiner Meinung wird das eine Pille sein,die er nicht bereit ist auf Dauer zu schlucken. Würde ich auch nicht.
Und nicht nachvollziehbar hmmm ich bin auch der Meinung,wenn du echt hättest ausziehen wollen oder er,hätte das Einer von beiden schon getan.egal ob vorerst zu Freunden oder Familie aber wenn man echt weg will und räumlich getrennt sein will,dann geht das auch. Auch findet man,wenn man wirklich möchte,relativ schnell ne Wohnung,sofern man halt ein paar Abstriche macht usw. Tja und diese Meinung und Haltung teilt er garantiert....zu 100% !
Das soll meinerseits kein Vorwurf sein sondern dir nur seine Sicht näher bringen.

Wenn man etwas will,findet man Wege. Wer etwas nicht will,findet Gründe....das könnte ein Zitat eines Skorpion s sein. Im Bezug auf seine Sicht zu solchen halben Sachen. Irgendwann,sind diese Halbheiten nun Mal genug und irgendwann reichts nicht mehr,dann wird's weniger u flaut ab....
Skorpionmänner wollen der Einzige sein und die Partnerin mit Haut u Haar kompl für sich!

Du solltest allmählich Lösungen finden,sonst wird das nix

Ps.
Ps.

Die Waagefrauen,die ich kenne,würden das umgekehrt auch nie akzeptieren. Denn die Waagefrauen,die ich kenne,sind selbst extrem eifersüchtig.

Vielleicht sollte man dann ein bisschen fairer da beurteilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2016 um 20:36
In Antwort auf vonvenus

Hallo coolforcats
Ich bin vom Aszendent Skorpion und daher ist mir das nicht unbekannt. Manchmal sind wir uns sehr ähnlich und manchmal bin ich mehr Skorpion als er und er verhält sich eher wie eine Waage, nämlich gleichgültig

Denn genau das ist meine Einstellung, dem anderen zu zeigen, dass man ihn liebt. Es nur zu sagen hat keinen Wert, wenn es nicht gefühlt wird. Momentan bekomme ich eher Krümel hingeworfen

Und er spricht oft keine klaren Worte. Niemals würde er zugeben, dass er eifersüchtig ist, aber ich weiß es. Er hält mir z. B. vor, dass ich immer noch mit meinem Ex in einer WG wohne (seit 3,5 Jahren). Da müsse ja noch was sein, sonst hätte ich es längst geändert. Dass es aber Umstände gibt, die das nicht zuließen, lässt er völlig außer Acht. Das kann oder will er nicht nach vollziehen. Und ich bin es leid ständig zu erklären warum, und dass da keine Gefühle mehr sind, auch wenn ich für ihn mitkoche. Ich bin eben nett

Dass er mich will habe ich am Anfang sehr deutlich gespürt und er hat es auch gesagt. Kein Tag verging ohne seinen Anruf, er könne nicht schlafen ohne meine Stimme vorher gehört zu haben, zwischendurch immer kleine liebe Nachrichten. Er hatte so richtig Vollgas gegeben. Es war auch sein Vorschlag mit dem Zusammenziehen. Da hat er aber jetzt zugegeben, dass er kalte Füße bekommen hat. Das ist auch nicht so tragisch, das verstehe ich, denn ich muss nicht gleich mit ihm zusammenziehen. Was ich nicht verstehe ist warum jetzt nur noch sehr wenig kommt, aber ganz lassen will er es auch nicht


Das mit der WG mit deinem EX
würde ich persönlich auch nicht gut finden ganz egal aus welchem Grund würde mich auch sehr stören, wenn meine neue Liebe noch mit seiner Ex zusammenwohnt da kann ich ihn voll verstehen, selbst wenn da nichts mehr ist.

Er sollte vielleicht klare Worte finden aber du genauso bzw. klare Fronten schaffen dich von deinem Ex richtig abnabeln das heisst auch räumlich.

Wenn er auf Rückzug ist dann lass ihn einfach, drängeln und auf irgendwas bestehen oder alles gleich haben wollen bei einem SK kannst du sowieso vergessen, der hat seinen eigenen Kopf.

Vermutlich denkt er gerade nach was er wirklich fühlt und will wie tief das bei ihm geht, da hast du sowieso keinen Einfluss drauf. Ich wäre an deiner Stelle auch nicht wütend auf ihn, er ist einfach so und du hast ihn dir ja ausgesucht.
Willst du eine unkomplizierte Partnerschaft such dir lieber einen Schützen, Zwilling oder Wassermann nur du willst ja genau diesen Mann, weil er so kompliziert ist und weil dich das anzieht.

Er kommt von allein zu dir, wenn ihm was an dir liegt, das sind dann die Anrufe morgens um zwei Uhr oder er steht selbst vor der Tür mitten in der Nacht unangekündigt so war es zumindest bei mir zwischen seiner Haustür und meiner waren es immerhin 1.400 km, er ist Schwede.

Falls da nicht viel kommt dann kannst du es eh nicht erzwingen. Hab Geduld, ich weiß ist nicht unsere Stärke als Waagfrau aber manchmal gehts nicht anders...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2016 um 21:11
In Antwort auf coolforcats11

Das mit der WG mit deinem EX
würde ich persönlich auch nicht gut finden ganz egal aus welchem Grund würde mich auch sehr stören, wenn meine neue Liebe noch mit seiner Ex zusammenwohnt da kann ich ihn voll verstehen, selbst wenn da nichts mehr ist.

Er sollte vielleicht klare Worte finden aber du genauso bzw. klare Fronten schaffen dich von deinem Ex richtig abnabeln das heisst auch räumlich.

Wenn er auf Rückzug ist dann lass ihn einfach, drängeln und auf irgendwas bestehen oder alles gleich haben wollen bei einem SK kannst du sowieso vergessen, der hat seinen eigenen Kopf.

Vermutlich denkt er gerade nach was er wirklich fühlt und will wie tief das bei ihm geht, da hast du sowieso keinen Einfluss drauf. Ich wäre an deiner Stelle auch nicht wütend auf ihn, er ist einfach so und du hast ihn dir ja ausgesucht.
Willst du eine unkomplizierte Partnerschaft such dir lieber einen Schützen, Zwilling oder Wassermann nur du willst ja genau diesen Mann, weil er so kompliziert ist und weil dich das anzieht.

Er kommt von allein zu dir, wenn ihm was an dir liegt, das sind dann die Anrufe morgens um zwei Uhr oder er steht selbst vor der Tür mitten in der Nacht unangekündigt so war es zumindest bei mir zwischen seiner Haustür und meiner waren es immerhin 1.400 km, er ist Schwede.

Falls da nicht viel kommt dann kannst du es eh nicht erzwingen. Hab Geduld, ich weiß ist nicht unsere Stärke als Waagfrau aber manchmal gehts nicht anders...

Also
Nun also....

Einfach vor ihrer Tür auftauchen..... Wird er garantiert nicht aber was du meinst,war ja verständlich....

Ansonsten teilste ja die Ansicht von mir.
Sie sollte da echt ne Lösung finden ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram