Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Von jetzt auf gleich

Von jetzt auf gleich

9. Mai 2010 um 19:20

alleine fühlen?

ich kann nicht genau ergründen woher und warum das kommt, aber regelmäßig schlägt bei mir (schon immer) so eine einsamkeit ein, es fühlt sich sehr tief und inrtenisv an.

mal direkt morgens beim aufwachen oder so wie heut um 5 uhr nachmittags einfach so.
so viel jfm wie ich bin muss ich dann analysieren WIESO. mein hobbypsycholgen dasein kommt da aber an seine grenzen.

ja gut, das kann daran liegen, dass ich keine freundin/beziehung habe und ein langweiliger sonntag das durchdringt was mir unter der woche nicht auffällt.
vor kurzem hat mir ne jff.freundin gesagt, sie fühlt sich manchmal alleine...sie hat nen freund und exfreund um sich mit dem sie sichgut versteht (auch jf) und trotzdem!

versuche dann immer zu flüchten indem ich jemanden anrufe oder zu jemandem gehe. hilft auch mehr oder weniger

heute wollte ich gleich mal die gelegenheit nutzen euch das zu berichten und wissen was ihr drüber denkt, wisst,eigene erfahrung. etc

Mehr lesen

9. Mai 2010 um 20:44

Ohh
ich weiss sehr genau wie es sich anfühlt, neugierig bin ich da nicht mehr, nach 10 min tuts mir zu arg weh.

wieso bist du weg und auch noch so lange, wieso macht man sowas? job? ok, aber ists das wert?

hätte ich familie, glaube ich nicht dass ich das könnte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 21:22
In Antwort auf joab_12090868

Ohh
ich weiss sehr genau wie es sich anfühlt, neugierig bin ich da nicht mehr, nach 10 min tuts mir zu arg weh.

wieso bist du weg und auch noch so lange, wieso macht man sowas? job? ok, aber ists das wert?

hätte ich familie, glaube ich nicht dass ich das könnte

Tja dann
solltest du mal was an deinem Leben ändern. Denn in genau solchen Moment wird dir umso deutlicher bewusst, was dir eigentlich in deinem Leben fehlt.
Das soraya das nciht nach empfinden kann, wird wohl zum einen darin liegen, das sie älter ist als du, sie eh 3 oribiter momentan um, sich schweben hat von denen eh keiner was taugt, aber alleine das Gefühl für sich zu haben, da ist einer reicht den meisten Menschen schon aus. Dann ihre bewusste Entscheidung, sich diesem gefühl zu stellen, während du noch immer davor davon läufst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 21:42

...
"Viel Leid und viel Unglück entstehen, wenn Du jeden Gedanken, der dir durch den Kopf geht, für die Wahrheit hältst. Situationen machen nicht unglücklich. Sie mögen physische Schmerzen verursachen, aber sie machen nicht unglücklich. Deine Gedanken machen dich unglücklich. Deine Interpretation, die Geschichten, die du selbst dazu erfindest, machen dich unglücklich." (Eckhart Tolle)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 21:51

Hm
tagsüber hab ich keine zeit für das gefühl, einsam zu sein. abends jedoch, wenn meine beiden kids im bett sind und ich nicht raus kann, weil ich sie ja net allein lassen kann, ja, da überkommt mich des öfteren das gefühl der einsamkeit. lenke mich dann mit telefonieren und simsen ab... komme ins grübeln und verstehe mich dann selbst nicht, wieso ich nicht einfach allein glücklich sein kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 22:04

...
"Hermann Hesse war einer von denen, die das Alleinsein ganz bewußt einer festen Bindung vorzogen - weil ihm die Wonnen des Alleinseins, die er als unerläßlich für eine kreative Tätigkeit erachtete, stets wichtiger waren."
(Jügen vom der Scheidt "Die Wonnen der Einsamkeit", 1991, S.125)

kann ich zwar nicht unterschreiben, aber manche leben es genauso.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 22:11
In Antwort auf sami_12509986

Tja dann
solltest du mal was an deinem Leben ändern. Denn in genau solchen Moment wird dir umso deutlicher bewusst, was dir eigentlich in deinem Leben fehlt.
Das soraya das nciht nach empfinden kann, wird wohl zum einen darin liegen, das sie älter ist als du, sie eh 3 oribiter momentan um, sich schweben hat von denen eh keiner was taugt, aber alleine das Gefühl für sich zu haben, da ist einer reicht den meisten Menschen schon aus. Dann ihre bewusste Entscheidung, sich diesem gefühl zu stellen, während du noch immer davor davon läufst.

Nochmal
es kommt schnell und ist auch wieder weg.
dass der gedanke ausreicht weiss ich mir zu raten mein leben zu verändern finde ich überholt, vorallem aus deiner position. ja, was soll ich ändern? meine herzensdame finden? was glaubst du was ich mache? alles ausser finden

davon laufen? ich bin nicht schmerzgeil

ich glaube du verwechselst was mit trauer oder depression.
oben sagst du die gedanken machen unglücklich und nicht die umstände. das ist genau meine erfahrung. folglich handle ich richtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 22:17

Ich
habe natürlich keine freunde^^

ok, du scheinst es echt nicht zu kennen. was ich mir dabei denke hmm eigentlich nur noch autsch, schon wieder, wieso, läuft doch alles gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 22:24
In Antwort auf joab_12090868

Nochmal
es kommt schnell und ist auch wieder weg.
dass der gedanke ausreicht weiss ich mir zu raten mein leben zu verändern finde ich überholt, vorallem aus deiner position. ja, was soll ich ändern? meine herzensdame finden? was glaubst du was ich mache? alles ausser finden

davon laufen? ich bin nicht schmerzgeil

ich glaube du verwechselst was mit trauer oder depression.
oben sagst du die gedanken machen unglücklich und nicht die umstände. das ist genau meine erfahrung. folglich handle ich richtig

Tja jmann
schau dir Cheesys antwortz an. Daraus kannst du sehr sehr viel für dich mitnehmen.
Was sagt sie dir?

Wie kommst du bitte zu meiner Position, bzw welches ist meine Position eigentlich? Das müsstest du mir noch mal bitte erklären.

Und wenn dir Gedanken nicht ausreichen, als Anstoss, dein Leben zu verändern, was dann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 22:28

Ok cheesy
bin mir auch genug (zitat:jmann)
leute die sich ständig bewegen müssen sind noch auf der suche nach etwas?

ist das also nicht ein bischen widersprüchlich, hier mal so meine synonyme

genug-reicht aus-keine änderung vornehmen müssen-stagnation

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 22:45
In Antwort auf sami_12509986

Tja jmann
schau dir Cheesys antwortz an. Daraus kannst du sehr sehr viel für dich mitnehmen.
Was sagt sie dir?

Wie kommst du bitte zu meiner Position, bzw welches ist meine Position eigentlich? Das müsstest du mir noch mal bitte erklären.

Und wenn dir Gedanken nicht ausreichen, als Anstoss, dein Leben zu verändern, was dann?

Die position
in der wir (fast) alle hier sind, wir erzählen übers internet und kennen uns nicht mal. deswegen bewegen wir uns immer auf sehr schmalem grad wenn wir jemandem tips geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 22:49
In Antwort auf joab_12090868

Die position
in der wir (fast) alle hier sind, wir erzählen übers internet und kennen uns nicht mal. deswegen bewegen wir uns immer auf sehr schmalem grad wenn wir jemandem tips geben

Dann
werd ausführlicher.
Ausserdem kenne ich einige hier nicht nur übers Internet. Sind wir immer noch in der selben Position?

Ausserdem hat Cheesy dir in ihrem Beitrag den ersten Warnschuß gegeben. Nun frage ich mich ob du ihn wahr genommen hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 22:55
In Antwort auf sami_12509986

Dann
werd ausführlicher.
Ausserdem kenne ich einige hier nicht nur übers Internet. Sind wir immer noch in der selben Position?

Ausserdem hat Cheesy dir in ihrem Beitrag den ersten Warnschuß gegeben. Nun frage ich mich ob du ihn wahr genommen hast.

(fast) bitte nicht übersehen
in bezug auf mich bist du immernoch. das thema stagnation ist für mich schon lange gegessen.

bei dir läuft immer alles rund du lachst von morgens bis abends? habe oft so den eindruck dass bei dir alles perfekt ist und die anderen ständig was falsch machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 23:00

Jungfrauen und Einsamkeit...
Einsamkeit ist ein Gefühl, Alleinsein ist ein Zustand. Das wird sehr oft und gerne verwechselt, weil es an sich auch schwer zu trennen ist.

Wenn du bei usn Jf schaust, in ihr Leben und Biographie, wirst du immer wieder feststellen dass sie fast alle einige zeit alleine gelebt haben ohne "Beziehung ", weil sie diese Zeit für sich nutzen um ihr Leben in Ordnung zu bringen. Wir kommen im Grunde sehr gut damit alleine zu leben, ohne einen festen Partner im Leben, wir brauchen sogar diese Zeit für uns.

Einsamkeit ist an sich nicht schlechtes. Nur es darf kein dauernder Zustand sein ,aus Angst verletzt oder verarscht zu werden. Wenn ich das Gefühl der Einsamkeit in mir spüre, lasse ich es auch bewusst zu. In diesen Momenten , reife ich , weil ich mich , meine Mitte spüre. Dies ist widerrum notwendig um zu wissen wo man gerade im Leben steht, welche Ziele ich noch habe und was ich bisher erreicht habe. Ich bin fast immer vom Menschen umgeben, sei es durch Beruf, sei es durch mein privates Umfeld. Daher suche ich bewusst die Abgeschiedenheit in manchen Momenten um mich von allen abzugrenzen. Ich gebe sehr viel von mir ab, das tue ich auch gerne. Nur , irgendwann möchte ich es auch nicht ,daher suche ich mir die Einsamkeit und Stille um aufzutanken.

Ich hoffe meine Erfahrung hilft dir ein wenig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 23:12
In Antwort auf joab_12090868

(fast) bitte nicht übersehen
in bezug auf mich bist du immernoch. das thema stagnation ist für mich schon lange gegessen.

bei dir läuft immer alles rund du lachst von morgens bis abends? habe oft so den eindruck dass bei dir alles perfekt ist und die anderen ständig was falsch machen

Es ist
genau wie du es sagst. Es ist dein Eindruck. Du empfindest so. Du siehst es so.
Das hat nichts mit mir zu tun und es liegt auch nicht an mir.
Wie schon einst erwähnt, es gibt nur eine Richtung und die ist vorwärts.

Und wie mein Satz schon oben beschreibt, es liegt an dir wie du die Situation beurteilst und ob du es zu deinem Problem oder überhaupt einem Problem machst. Nicht umsonst ist für einen Optimisten das Problem die Lösung.

Und wenn du es genau wissen willst, war meine Woche alles andere als toll.
Das fing schon Montag an und hatte wohl heute noch nicht einmal ihren Höhepunkt.

Ich bin Montag zum tanzen. Bzw wollte dort eine Tanzpartnerin kennen lernen. Vielleicht hätte sich ja mehr daraus entwickelt. Dem wahr aber nicht so. Da dies zwei Kurse waren, hatte ich also die doppelte möglichkeit dazu gehabt. Auch dem war leider nicht so. Zwischen den beiden Kursen bin ich in die Stadt und wollte mir dort eine Sehenswürdigkeit anschauen. Die zu allem auch schon geschlossen hatte.
Das was aber positiv an der ganzen Sache ist, ich habe ein nettes Päärchen dort getroffen, mich nett unterhalten und ich habe diese Sehenswürdigkeit besucht.

Dienstag war glaube ich neutral und Mittwoch war ebenso.

Donnerstag, wieder tanzen. hatte jemanden nettes kennen gelernt, die an dem Abend alles andere als interessiert an mir zu sein schien.
Das positive war, ich habe meine Meinung über eine andere Frau revidieren können. Sie war gar nicht so übel und eingebildet wie ich sie mir vorgestellt hatte und durfte sogar mit einer tanzen mit der ich richtig gut zusammen tanzen konnte. Besser als mit meiner vorherigen Madame. Mal schauen wies nächstes mal läuft.

Freitag, freute ich mich auf eine Verabredung. Sie nicht gekommen, nicht abgesagt, gar nichts.
Ich zutiefst geknickt, nach Hause, mir die Rübe vollgekippt.
Ich dann für mich an dem Abend noch den Entschluß gefasst, morgen triffste die mich den Jungs und unternimmst mit denen was. Auch wenn du sie noch nicht kennst. Kann ja lustig werden.

Samstag dann, total stressiger Arbeitstag. Lust hatte ich auch keine. Kam ne SMS, wir treffen uns dann dort und dann und hier und da. Kommst du vorbei?
Nah ja ich dann hin. Großes Polizeiaufgebot und war echt bös was los.
Ich in die U-Bahn und hin dort.
Leider keinen angetroffen, da Handy-Netz nicht funktionierte.
Ich wieder ein nettes Päärchen getroffen und sind dann zurück zum Bahnhof.
Ich hätte an dem Abend echt heulen können.
Zumindest wurde mir an diesem Abend eines bewusst, das alles egal wie beschissen es bisher auch gelaufen ist, das trotz der ganzen Rückschläge, es auf lange Sicht eine positive Wendung haben wird. Weil man einfach gerade nicht untätig rumsitzt.

Heute wieder totaler Stress. War mal wieder echt die Hölle. In der Küche brauchten die arg lange für ein Essen und die Dame war echt angefressen, weils halt so lange dauerte, weswegen ich halt auch tierisch angefressen war, weil ich im Grunde nichts dafür konnte und zwei Minuten später, hätte ich ihrs eh gebracht.
Ich dann hin zu ihr und ne Entschädigung in Form eines Desserts angeboten und das Strahlen dieser drei Gesichter als ich ihnen das EIs brachte, reichte für mich aus um den ganzen Rest des Abends gute Laune zu haben und auch jetzt noch.

Soviel zu meinem Perfekten Leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 23:16

Ja ihr 2
so bin icvhb auch, gerne alleine, und fühl mich gut dabei.

stellen oder ablenken:
vll so als einfacher vergleich. hab ich zu tief ins glas geguckt und einen harten kater, wie verhalte ich mich dann?
ich fahre nicht im bett rum und stelle mich dem zuckersüßen gefühl. nein ich stehe auf und mache was dagegen trinke viel esse gesund, dusche bewege mich. ich stelle nicht die nacht an den pranger, denn die war geil, es ist einfach nur der morgen und ich weiss mir zu helfen. bis zum nächsten mal, das ist gewiss.

so und jetzt einmal reflektieren


nebenbei, meine feststellung ist dass jff/jfm geren mal einen heben, wie ist das bei euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 23:30
In Antwort auf sami_12509986

Es ist
genau wie du es sagst. Es ist dein Eindruck. Du empfindest so. Du siehst es so.
Das hat nichts mit mir zu tun und es liegt auch nicht an mir.
Wie schon einst erwähnt, es gibt nur eine Richtung und die ist vorwärts.

Und wie mein Satz schon oben beschreibt, es liegt an dir wie du die Situation beurteilst und ob du es zu deinem Problem oder überhaupt einem Problem machst. Nicht umsonst ist für einen Optimisten das Problem die Lösung.

Und wenn du es genau wissen willst, war meine Woche alles andere als toll.
Das fing schon Montag an und hatte wohl heute noch nicht einmal ihren Höhepunkt.

Ich bin Montag zum tanzen. Bzw wollte dort eine Tanzpartnerin kennen lernen. Vielleicht hätte sich ja mehr daraus entwickelt. Dem wahr aber nicht so. Da dies zwei Kurse waren, hatte ich also die doppelte möglichkeit dazu gehabt. Auch dem war leider nicht so. Zwischen den beiden Kursen bin ich in die Stadt und wollte mir dort eine Sehenswürdigkeit anschauen. Die zu allem auch schon geschlossen hatte.
Das was aber positiv an der ganzen Sache ist, ich habe ein nettes Päärchen dort getroffen, mich nett unterhalten und ich habe diese Sehenswürdigkeit besucht.

Dienstag war glaube ich neutral und Mittwoch war ebenso.

Donnerstag, wieder tanzen. hatte jemanden nettes kennen gelernt, die an dem Abend alles andere als interessiert an mir zu sein schien.
Das positive war, ich habe meine Meinung über eine andere Frau revidieren können. Sie war gar nicht so übel und eingebildet wie ich sie mir vorgestellt hatte und durfte sogar mit einer tanzen mit der ich richtig gut zusammen tanzen konnte. Besser als mit meiner vorherigen Madame. Mal schauen wies nächstes mal läuft.

Freitag, freute ich mich auf eine Verabredung. Sie nicht gekommen, nicht abgesagt, gar nichts.
Ich zutiefst geknickt, nach Hause, mir die Rübe vollgekippt.
Ich dann für mich an dem Abend noch den Entschluß gefasst, morgen triffste die mich den Jungs und unternimmst mit denen was. Auch wenn du sie noch nicht kennst. Kann ja lustig werden.

Samstag dann, total stressiger Arbeitstag. Lust hatte ich auch keine. Kam ne SMS, wir treffen uns dann dort und dann und hier und da. Kommst du vorbei?
Nah ja ich dann hin. Großes Polizeiaufgebot und war echt bös was los.
Ich in die U-Bahn und hin dort.
Leider keinen angetroffen, da Handy-Netz nicht funktionierte.
Ich wieder ein nettes Päärchen getroffen und sind dann zurück zum Bahnhof.
Ich hätte an dem Abend echt heulen können.
Zumindest wurde mir an diesem Abend eines bewusst, das alles egal wie beschissen es bisher auch gelaufen ist, das trotz der ganzen Rückschläge, es auf lange Sicht eine positive Wendung haben wird. Weil man einfach gerade nicht untätig rumsitzt.

Heute wieder totaler Stress. War mal wieder echt die Hölle. In der Küche brauchten die arg lange für ein Essen und die Dame war echt angefressen, weils halt so lange dauerte, weswegen ich halt auch tierisch angefressen war, weil ich im Grunde nichts dafür konnte und zwei Minuten später, hätte ich ihrs eh gebracht.
Ich dann hin zu ihr und ne Entschädigung in Form eines Desserts angeboten und das Strahlen dieser drei Gesichter als ich ihnen das EIs brachte, reichte für mich aus um den ganzen Rest des Abends gute Laune zu haben und auch jetzt noch.

Soviel zu meinem Perfekten Leben.

Kein interesse von ihr
vll ist das ne stierfrau haha und die doch nicht so eingebildete ne jff

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 23:33
In Antwort auf joab_12090868

Ja ihr 2
so bin icvhb auch, gerne alleine, und fühl mich gut dabei.

stellen oder ablenken:
vll so als einfacher vergleich. hab ich zu tief ins glas geguckt und einen harten kater, wie verhalte ich mich dann?
ich fahre nicht im bett rum und stelle mich dem zuckersüßen gefühl. nein ich stehe auf und mache was dagegen trinke viel esse gesund, dusche bewege mich. ich stelle nicht die nacht an den pranger, denn die war geil, es ist einfach nur der morgen und ich weiss mir zu helfen. bis zum nächsten mal, das ist gewiss.

so und jetzt einmal reflektieren


nebenbei, meine feststellung ist dass jff/jfm geren mal einen heben, wie ist das bei euch

jf und heben...
also ich hab bis zu meinem 38 lebensjahr kein alk getrunken. jetzt wenn ich mal einen glas trinke , dann nur zur besonderen anläßen , weiß genau wann die grenze erreicht ist

wenn die grenze überschritten ist , dann gute nacht marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2010 um 23:33
In Antwort auf joab_12090868

Kein interesse von ihr
vll ist das ne stierfrau haha und die doch nicht so eingebildete ne jff

Vielleicht auch einfach
nur deswegen, da Frauen ein kurzes emotionales Gedächtniss haben.
Heisst bei jeder neuen Begegnung fängst du wieder bei 0 an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2010 um 0:07

Dann sind wir auch einig
ich merke ich lebe auch in dir .

genau das ist es, da geht mir nix gegen den strich, bin auch immer bemüht quellen für unruhe fernzuhalten oder zu bekämpfen, leider finde ich hier die quelle nicht. good night


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2010 um 0:20

Erinner
mich nicht, was meinst du, hatte ich das mal so in den raum gescmissen oder in verbindung mit der jff?

was ich damit ausdrücken will ist dass mich das vor 2 jahren viel zu abgehärtet hat asl dass ich mich in unsinnigekeit verliere

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen