Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Waage Frau und Fische Mann ?

Waage Frau und Fische Mann ?

27. August 2012 um 21:09

Kann das gutgehen?

Mehr lesen

28. August 2012 um 20:02

Ausprobieren
Ich bin ein weiblicher Fisch und mit meiner Waage hat es nicht funktioniert. Zum einen war es eine Fernbeziehung über tausende Kilometer und zum anderen waren wir beide sehr unter Druck in der wenigen gemeinsamen Zeit. Wir hatten aber sehr viel Spass miteinander und denselben Humor. Ob es ohne die Ferne geklappt hätte bezweifel ich mittlerweile aber sehr. Meine Waage wollte es immer allen recht machen und das funktioniert eben nicht und er hat mich dadurch öfters versetzt und versprechen nicht eingehalten. Da überdenkt ein Fischlein dann nochmals die Beziehung
Oftmals wurde mir meine Waage auch von der einen zur anderen Minute fremd, als ob nur noch die Hülle dasitzt ohne Emotionen und Anteilnahme.Wir Fische kommen mit sowas nicht klar und tauchen dann ab....das können wir ja besonders gut. Es kann aber funktionieren wenn die Waage nicht nur an der Oberfläche kratzt und der Fisch sich nicht allzusehr in sein Seelenkämmerlein zurück zieht...dann werden sich die beiden treffen und kommunizieren. Viel Erfolg....am besten ausprobieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2012 um 18:15
In Antwort auf azura_12835020

Ausprobieren
Ich bin ein weiblicher Fisch und mit meiner Waage hat es nicht funktioniert. Zum einen war es eine Fernbeziehung über tausende Kilometer und zum anderen waren wir beide sehr unter Druck in der wenigen gemeinsamen Zeit. Wir hatten aber sehr viel Spass miteinander und denselben Humor. Ob es ohne die Ferne geklappt hätte bezweifel ich mittlerweile aber sehr. Meine Waage wollte es immer allen recht machen und das funktioniert eben nicht und er hat mich dadurch öfters versetzt und versprechen nicht eingehalten. Da überdenkt ein Fischlein dann nochmals die Beziehung
Oftmals wurde mir meine Waage auch von der einen zur anderen Minute fremd, als ob nur noch die Hülle dasitzt ohne Emotionen und Anteilnahme.Wir Fische kommen mit sowas nicht klar und tauchen dann ab....das können wir ja besonders gut. Es kann aber funktionieren wenn die Waage nicht nur an der Oberfläche kratzt und der Fisch sich nicht allzusehr in sein Seelenkämmerlein zurück zieht...dann werden sich die beiden treffen und kommunizieren. Viel Erfolg....am besten ausprobieren!

Waage Frau und Fische Mann
Ich danke Dir für die Antwort. Werde es ausprobieren. LG Xanthippe11.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 20:06
In Antwort auf azura_12835020

Ausprobieren
Ich bin ein weiblicher Fisch und mit meiner Waage hat es nicht funktioniert. Zum einen war es eine Fernbeziehung über tausende Kilometer und zum anderen waren wir beide sehr unter Druck in der wenigen gemeinsamen Zeit. Wir hatten aber sehr viel Spass miteinander und denselben Humor. Ob es ohne die Ferne geklappt hätte bezweifel ich mittlerweile aber sehr. Meine Waage wollte es immer allen recht machen und das funktioniert eben nicht und er hat mich dadurch öfters versetzt und versprechen nicht eingehalten. Da überdenkt ein Fischlein dann nochmals die Beziehung
Oftmals wurde mir meine Waage auch von der einen zur anderen Minute fremd, als ob nur noch die Hülle dasitzt ohne Emotionen und Anteilnahme.Wir Fische kommen mit sowas nicht klar und tauchen dann ab....das können wir ja besonders gut. Es kann aber funktionieren wenn die Waage nicht nur an der Oberfläche kratzt und der Fisch sich nicht allzusehr in sein Seelenkämmerlein zurück zieht...dann werden sich die beiden treffen und kommunizieren. Viel Erfolg....am besten ausprobieren!

Najaaaa.....
Ich hab so die Erfahrung gemacht (bin mit dem 3. Fischemann jetzt 2,5 Jahre zusammen), dass die Waage dem Fisch gerne den Spiegel vorhält und er das nicht so sonderlich mag.

Aber die beiden SZ sind sich einfach zu ähnlich. Der Fisch möchte gerne tun und lassen was er will und wenn er Mist baut, will er nicht, dass es bemerkt oder gar kommentiert wird. So ähnlich tickt die Waage eben auch.

Auch der Fisch will es allen recht machen und vernachlässigt dann den Partner. Oder wird chaotisch.
Auch der Fisch vergisst gerne Absprachen und meidet dann die nachfolgenden Diskussionen.
Und Versprechen kann man bei einem Fisch eigentlich sogar eher vergessen als bei einer Waage.
Fische träumen sich oft was zurecht, äußern diese Träume und wundern sich dann, warum der andere auf Erfüllung wartet und grummelig wird wenn er feststellt, dass es nur "blabla" war.

Das lernt man aber mit der Zeit.

Der Unterschied ist, dass eine Waage versucht ihre Träume zu erfüllen und viel dafür tut. Der Fisch träumt einfach weiter und verharrt darin. Da beginnen dann bei vielen die Probleme.

Die Waage kann nicht verstehen, dass der Fisch jammert und jammert, aber nichts dagegen unternimmt. Bis man raus hat, dass er halt jammert, weil er das gerade braucht aber eigentlich gar nichts ändern will.

Meiner z.B. heult ständig rum, dass ihn die Arbeit so schlaucht, sein Job ihm auf den Keks geht und dann kann der echt super nervig werden. Das dauert so 4-5 Tage und dann ist das wieder vergessen. All meine Vorschläge zur Lösung des Problems werden übergangen. Das ärgert mich dann wiederum. "Was labert der mich voll, wenn er doch nichts ändert".

Es sind echt lösbare Probleme die er hat. Aber er macht so weiter und dann sag ich halt nichts mehr dazu. Beim nächsten mal, wenn das wieder vorkommt, gibts von mir allerdings ein: "Du machst ja eh was du für richtig hältst, warum fragst du dann nach meiner Meinung?" Dann brummt er ein paar Tage und steht danach mit Blumen und Zuckerlächeln vor mir, sagt, dass er halt einen Knall hat und dann ist es wieder gut.

Und das ein Mann grundsätzlich für jeden da ist und die Frau ganz unten auf der Liste steht, hat nichts mit den Sternzeichen zu tun. Das hast du in fast jeder Konstellation. Es gab sogar mal eine TV-Doku wo Männer dazu verdonnert wurden endlich zuhause mal anzupacken, anstatt dem Schwager/Cousin/Freund/Nachbarn etc. den Garten umzugraben, während zuhause das Chaos herrscht.

Ich weiß allerdings auch, dass die weiblichen Vertreter dieser beiden Sternzeichen viel leichter zu händeln sind als die männlichen.

Wer keine Geduld hat und ein eher fordernder Charakter ist, sollte die Finger von Fisch und Waage lassen.

Daher finde ich die Konstellation Waage-Frau und Fische-Mann einfacher, als Fische-Frau und Waage-Mann.

Die Männer beider Sternzeichen sind schwierig. Aber die Waage-Frau hat mehr Geduld und Ruhe, als die Fische-Frau.


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 23:22
In Antwort auf zaynab_12937335

Najaaaa.....
Ich hab so die Erfahrung gemacht (bin mit dem 3. Fischemann jetzt 2,5 Jahre zusammen), dass die Waage dem Fisch gerne den Spiegel vorhält und er das nicht so sonderlich mag.

Aber die beiden SZ sind sich einfach zu ähnlich. Der Fisch möchte gerne tun und lassen was er will und wenn er Mist baut, will er nicht, dass es bemerkt oder gar kommentiert wird. So ähnlich tickt die Waage eben auch.

Auch der Fisch will es allen recht machen und vernachlässigt dann den Partner. Oder wird chaotisch.
Auch der Fisch vergisst gerne Absprachen und meidet dann die nachfolgenden Diskussionen.
Und Versprechen kann man bei einem Fisch eigentlich sogar eher vergessen als bei einer Waage.
Fische träumen sich oft was zurecht, äußern diese Träume und wundern sich dann, warum der andere auf Erfüllung wartet und grummelig wird wenn er feststellt, dass es nur "blabla" war.

Das lernt man aber mit der Zeit.

Der Unterschied ist, dass eine Waage versucht ihre Träume zu erfüllen und viel dafür tut. Der Fisch träumt einfach weiter und verharrt darin. Da beginnen dann bei vielen die Probleme.

Die Waage kann nicht verstehen, dass der Fisch jammert und jammert, aber nichts dagegen unternimmt. Bis man raus hat, dass er halt jammert, weil er das gerade braucht aber eigentlich gar nichts ändern will.

Meiner z.B. heult ständig rum, dass ihn die Arbeit so schlaucht, sein Job ihm auf den Keks geht und dann kann der echt super nervig werden. Das dauert so 4-5 Tage und dann ist das wieder vergessen. All meine Vorschläge zur Lösung des Problems werden übergangen. Das ärgert mich dann wiederum. "Was labert der mich voll, wenn er doch nichts ändert".

Es sind echt lösbare Probleme die er hat. Aber er macht so weiter und dann sag ich halt nichts mehr dazu. Beim nächsten mal, wenn das wieder vorkommt, gibts von mir allerdings ein: "Du machst ja eh was du für richtig hältst, warum fragst du dann nach meiner Meinung?" Dann brummt er ein paar Tage und steht danach mit Blumen und Zuckerlächeln vor mir, sagt, dass er halt einen Knall hat und dann ist es wieder gut.

Und das ein Mann grundsätzlich für jeden da ist und die Frau ganz unten auf der Liste steht, hat nichts mit den Sternzeichen zu tun. Das hast du in fast jeder Konstellation. Es gab sogar mal eine TV-Doku wo Männer dazu verdonnert wurden endlich zuhause mal anzupacken, anstatt dem Schwager/Cousin/Freund/Nachbarn etc. den Garten umzugraben, während zuhause das Chaos herrscht.

Ich weiß allerdings auch, dass die weiblichen Vertreter dieser beiden Sternzeichen viel leichter zu händeln sind als die männlichen.

Wer keine Geduld hat und ein eher fordernder Charakter ist, sollte die Finger von Fisch und Waage lassen.

Daher finde ich die Konstellation Waage-Frau und Fische-Mann einfacher, als Fische-Frau und Waage-Mann.

Die Männer beider Sternzeichen sind schwierig. Aber die Waage-Frau hat mehr Geduld und Ruhe, als die Fische-Frau.


Geb Dir recht....
Schreckschnucki, was für ein origineller Name
Danke für Deinen Kommentar....ich seh auch vieles so und gebe Dir 100% recht das die Männer beider SZ sehr schwierig sind aber es auch sehr gut funktionieren kann. Bist Du als Waage auch so unentschlossen bei Entscheidungen? ...und wenn Du etwas entschieden hast, kommen dann auch wieder die Zweifel auf? Ich hab da so meine Probleme mit...ich war auch schon 3 Jahre mit einem WM zusammen, doch dieser war irgendwie anders als mein letzter, ich seh keinerlei Parallelen außer das mit den zögerlichen Entscheidungen.
Das die Waage-Frau mehr Ruhe und Geduld hat glaub ich sofort...bei mir muss nämlich alles sofort passieren, doch mit zunehmenden Alter wird es auch bei mir entspannter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2012 um 1:48
In Antwort auf azura_12835020

Geb Dir recht....
Schreckschnucki, was für ein origineller Name
Danke für Deinen Kommentar....ich seh auch vieles so und gebe Dir 100% recht das die Männer beider SZ sehr schwierig sind aber es auch sehr gut funktionieren kann. Bist Du als Waage auch so unentschlossen bei Entscheidungen? ...und wenn Du etwas entschieden hast, kommen dann auch wieder die Zweifel auf? Ich hab da so meine Probleme mit...ich war auch schon 3 Jahre mit einem WM zusammen, doch dieser war irgendwie anders als mein letzter, ich seh keinerlei Parallelen außer das mit den zögerlichen Entscheidungen.
Das die Waage-Frau mehr Ruhe und Geduld hat glaub ich sofort...bei mir muss nämlich alles sofort passieren, doch mit zunehmenden Alter wird es auch bei mir entspannter

Hi Enomis
Der Name ist sozusagen ein Foreninsider. Ich treib mich hier schon ein paar Jahre rum, war jetzt aber lange nicht da und hab aus Neugierde mal wieder reingeguckt.

Früher war das mit den Entscheidungen bei mir ganz schlimm. Das hat eeeeewig gedauert. Selbst bei der Wahl ob nun Erdbeereis oder doch Vanille, hab ich Ewigkeiten vor der Eiskiste gestanden.

Das ist jetzt aber besser geworden. Mein Fisch bemängelt aber trotzdem immer, dass ich so lange brauche. Und dabei ist das schon fast Eiltempo. Der wäre verrückt geworden, wenn der mich vor 15 Jahren kennengelernt hätte. Hihi. Er hat es aber allgemein nicht so mit der Geduld. Muss er lernen. Ich lass mich nicht hetzen.

Bei meinem Fisch bin ich sogar gezwungen die Entscheidungen zu treffen. Er kann das nämlich noch weniger als ich. Aber da er keine Geduld hat, entscheidet er dann einfach irgendwas ohne drüber nachgedacht zu haben. Das geht dann gerne mal nach hinten los und dann jault er wieder weil alles schief läuft. *seufz*

Also muff ich ihn an, dass er mir Zeit lassen soll, schick ihn weg, weil er mich mit seinem Gezappel ganz nervös macht und überlege dann in Ruhe. Und wenn ich so weit bin, sage ich ihm was ich gerne machen würde und meist lässt er mich dann auch machen. Der ist dann froh, wenn er sich nicht damit auseinandersetzen muss.

Fische haben Angst vor Entscheidungen. Waagen haben Angst vor falschen Entscheidungen. Das sind so die feinen Unterschiede.

Woran ich mich beim Fisch erst gewöhnen musste war, dass man oft schimpfen muss um die in den Griff zu kriegen. Jedenfalls die männlichen. Meiner hat überall seine Finger drin weils ihm wieder nicht schnell genug geht und dann verbreitet er Chaos. Und wenn das Chaos dann perfekt ist, läuft er weg, lässt alles stehen und liegen und wartet darauf, dass jemand anderes es wieder gerade biegt. Es gäbe gar nichts gerade zu biegen wenn er von vornherein die Finger da weglässt. Ich bin so gerne friedlich, aber bei meinem Fisch muss ich schon energisch sein und ihn ausbremsen. Das habe ich bei den beiden Fischemännern davor noch nicht hinbekommen und dann gings schief.

Je älter ich werde um so weniger bin ich waagig. Man lernt aber ja auch dazu und versucht alte Fehler nicht nochmal zu machen.

Ich bin eher ein "Teamplayer". Gerade bei wichtigen Entscheidungen höre ich mir gerne mehrere Meinungen an, puzzel die dann mit meiner Zusammen und versuche das bestmögliche Ergebnis rauszuholen. So ganz alleine zu entscheiden löst bei mir meist ein unwohles Gefühl im Bauch aus. Ich könnte ja die falsche Wahl treffen und es gar nicht merken. Das ist dann wohl der waagige Perfektionismus.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2012 um 1:56
In Antwort auf zaynab_12937335

Hi Enomis
Der Name ist sozusagen ein Foreninsider. Ich treib mich hier schon ein paar Jahre rum, war jetzt aber lange nicht da und hab aus Neugierde mal wieder reingeguckt.

Früher war das mit den Entscheidungen bei mir ganz schlimm. Das hat eeeeewig gedauert. Selbst bei der Wahl ob nun Erdbeereis oder doch Vanille, hab ich Ewigkeiten vor der Eiskiste gestanden.

Das ist jetzt aber besser geworden. Mein Fisch bemängelt aber trotzdem immer, dass ich so lange brauche. Und dabei ist das schon fast Eiltempo. Der wäre verrückt geworden, wenn der mich vor 15 Jahren kennengelernt hätte. Hihi. Er hat es aber allgemein nicht so mit der Geduld. Muss er lernen. Ich lass mich nicht hetzen.

Bei meinem Fisch bin ich sogar gezwungen die Entscheidungen zu treffen. Er kann das nämlich noch weniger als ich. Aber da er keine Geduld hat, entscheidet er dann einfach irgendwas ohne drüber nachgedacht zu haben. Das geht dann gerne mal nach hinten los und dann jault er wieder weil alles schief läuft. *seufz*

Also muff ich ihn an, dass er mir Zeit lassen soll, schick ihn weg, weil er mich mit seinem Gezappel ganz nervös macht und überlege dann in Ruhe. Und wenn ich so weit bin, sage ich ihm was ich gerne machen würde und meist lässt er mich dann auch machen. Der ist dann froh, wenn er sich nicht damit auseinandersetzen muss.

Fische haben Angst vor Entscheidungen. Waagen haben Angst vor falschen Entscheidungen. Das sind so die feinen Unterschiede.

Woran ich mich beim Fisch erst gewöhnen musste war, dass man oft schimpfen muss um die in den Griff zu kriegen. Jedenfalls die männlichen. Meiner hat überall seine Finger drin weils ihm wieder nicht schnell genug geht und dann verbreitet er Chaos. Und wenn das Chaos dann perfekt ist, läuft er weg, lässt alles stehen und liegen und wartet darauf, dass jemand anderes es wieder gerade biegt. Es gäbe gar nichts gerade zu biegen wenn er von vornherein die Finger da weglässt. Ich bin so gerne friedlich, aber bei meinem Fisch muss ich schon energisch sein und ihn ausbremsen. Das habe ich bei den beiden Fischemännern davor noch nicht hinbekommen und dann gings schief.

Je älter ich werde um so weniger bin ich waagig. Man lernt aber ja auch dazu und versucht alte Fehler nicht nochmal zu machen.

Ich bin eher ein "Teamplayer". Gerade bei wichtigen Entscheidungen höre ich mir gerne mehrere Meinungen an, puzzel die dann mit meiner Zusammen und versuche das bestmögliche Ergebnis rauszuholen. So ganz alleine zu entscheiden löst bei mir meist ein unwohles Gefühl im Bauch aus. Ich könnte ja die falsche Wahl treffen und es gar nicht merken. Das ist dann wohl der waagige Perfektionismus.



Nachtrag
Zweifel bekomme ich, wenn ich unter (Zeit)Druck entscheiden musste. Weil ich dann nicht genug Zeit hatte eine 100%ig sichere Entscheidung zu treffen.

Wenns dann die falsche war, steh ich aber auch absolut dazu. Jeder macht mal Fehler. Das finde ich nicht so schlimm. Ich finds schlimmer wenn eine undurchdachte Entscheidung sich als falsch erweist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2013 um 11:05

Finger weg von Fische Mann!
Ich bin eine Waage Frau und habe mit einem Fische Mann ähnliche Erfahrungen gemacht, wie hier und in anderenThreads negativ beschrieben wurde. Ich war sehr erschrocken als ich das las. Solch Zufälle kann es doch nicht geben.

Fische Männer sind für mich egozentrische, unreife, selbstverliebte Männer, oft noch Muttersöhnchen, sind oft lange Single, schimpfen auf die böse Ex, zeigen zum Anfang viel Charme, sind oft sehr klug und kommunikativ, aber haben soviel psychisch negatives in sich, dass eine enge Liebesbeziehung nur möglich ist, wenn Frau sich einem Fisch-Mann unterordnet.

Aber dann wird sie für einen Fisch-Mann uninteressant und er schwimmt davon.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2014 um 20:25

Bitte nicht ein Fische-mann!
Bitte nicht ein Fische-Mann
Mit Fische-Männern habe ich meiner Meinung nach das schlechteste Verhältnis gehabt. Für mich ein richtiger Drecksfisch. Sie nehmen sich, was sie wollen.
Ich verstehe sie nicht

Fische-Männer sind am Anfang so lieb, doch am Schluss ziehen sie dich endgültig zurück. Egal ob Beziehung oder Freundschaft, es wurde immer problematisch. Mit einem war es mal ganz schlimm, mit ihm konnte ich überhaupt NICHT kommunizieren, ich hatte das Gefühl, er hasse mich richtig und so tat ich es auch. Fische Männer faszinieren mich total, doch für eine lange Beziehung ist es echt problematisch, für mich jedenfalls. Ich kann Fische-Männer nicht ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 20:21

Okay
Dieser Post ist Jahre her aber bitte kein fischemann!!! Zu naiv, depressiv, launisch, träumerisch und weiblich für eine waage!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2016 um 20:27

Natürlich
kann das gut gehen.
Als erstes schmei das Zeug mit den Horroskopen weg.
Wenn Du daran glaubst und es lief etwas schief - Horroskop war Schuld - falsche Beziehung.
Begegne deinem Partner mit Respekt. Dann wird es schon klappen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sternzeichen hund/jungfrau und tiger/wassermann
Von: collyn_12925654
neu
4. Juni 2016 um 22:46
Widderfrau Az. Jungfrau Mond Waage vs. Zwillingmann Az. Löwe Mond Schütze
Von: brenna_12548743
neu
4. Juni 2016 um 1:14
Büffel und Tiger
Von: haruto_12304881
neu
2. Juni 2016 um 13:36
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen