Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Waage - Krebs nach 2 Monaten das Aus!

Waage - Krebs nach 2 Monaten das Aus!

10. April 2010 um 12:06

Ich habe hier schon viel gelesen, aber möchte dennoch ein paar Antworten auf meine spezielle Geschichte...vielen Dank schon im Voraus...

Mir geht es sehr schlecht -

Ich hab Ende Januar einen Waagemann kennengelernt. Alles ging sehr schnell...Gechattet, gecamt und eine Woche später schon getroffen. Das war für ihn und für mich schon "Der Anfang unserer Beziehung"...Er durchlöcherte mich mit Fragen, die ihn nach gerade mal einer Woche nichts angingen und so musste ich auch ein oder zweimal zu Lügen greifen.

Diese flogen natürlich auf und der Herr trennte sich abrupt. Er ging nicht ans Telefon, antwortete mir nicht...doch schon nach einem tag suchte er mit mir das Gespräch und meinte, dass er mit seiner Schwester gesprochen habe und sie ihn so nicht kannte, dass er nicht ans Telefon ginge usw.
Er sagte, er sei nicht er selbst gewesen und dieses Durchlöchern, bezüglich meiner Vergangenheit, nicht normal gewesen sein.

Wir starteten einen Neuanlauf. Alles lief harmonisch, bis auf ein paar Zankereien, die aber eher liebewürdig waren und er später auch meinte "dass wir das wahrscheinlich brauchen".
Ich tat alles für ihn. Was ihm im Nachhinein wohl jedoch nicht genügte?!

Er meinte stets, dass wir beide sofort jemand neues finden könnten, wir aber uns haben.

Er sagte, dass er alles "easy" sehe, womit ich aber nicht klar kam. Mir kam es vor, wie eine ungebundene Affäre, weil er es immer wieder betonte, wie "easy" er alles sah.

Wir redeten über unsere Zukunft und dass er im Herbst für 6 Monate nach Spanien ginge, ich zu dem Zeitpunkt meine Ausbildung beenden würde und dann mit ihm mitkommen würde (was ich normalerweise nach so kurzer Zeit nicht gerne tun würde!)...für ihn hätte ich es jedoch getan.

Jedoch hatten wir auch diese zärtlichen Momente, indem nur wir beide zählten.

Er sagte stets, dass wenn er jemanden aus seinem Leben löscht, er diesen jemand ganz und gar löscht.
Kann man das einfach so?

Dann kam der Horror-Abend:
Ich musste früh aufstehen und der Herr wollte Fernsehen gucken. Ich fühlte mich gestört und bat ihn, den Fernseher auszuschalten. Dies tat er dann auch misswillig und wir schliefen.
Er verhielt sich aber sehr merkwürdig, er wollte nicht kuscheln noch sonst etwas (was nicht der Normalität entsprach)...
am nächsten Morgen hatte ich eine sehr starke Migräne und konnte nicht aufstehen und meldete mich krank. Er hielt mir vor, dass er seinen Film nicht gucken durfte, ich jedoch aber jetzt liegen bleiben würde.
Das war mir im Bezug auf meine Migräne zu viel und ich schrie, dass er meine Wohnung verlassen solle!
Was er erst nicht tat, dann aber doch ging.
Jedoch sagte ich das nur, während ich da lag, nicht weil ich es wirklich so meinte!!
Am Nachmittag desselben Tages rief ich ihn an. Er kam und wir gingen was essen. Daraufhin kam es wieder zu einem Streit, da ich mit meinem kleinen Gehalt seine Uhr (die er von mir haben wollte, weil ich meinem Ex auch Geschenke gemacht hatte und er seiner Meinung nach ja viel mehr Wert ist und ich ihm dann viel wertvollere Geschenke machen müsse), noch nicht kaufen würde und wir dies verschieben müssten.
Er drehte durch und sagte, dass ich mein Wort nicht halten würde, stand während des Essens auf und verlies das Restaurant. Ich zahlte und ging zur U-Bahn. Dort stand er am anderen Ende des Bahnsteigs, nur war ich so gekränkt, dass ich nicht zu ihm ging und wir getrennt nach Hause fuhren.

Am Abend sendete ich ihm eine Mail, die sagte, dass er genau weiß, wieviel er mir bedeutet. Darauf kam am nächsten tag die Antwort, dass er nachgedacht habe und sich entschlossen hat, das zu beenden, er jedoch nichts bereue (also unsere Beziehung). Er löschte mich gleich nach dieser Nachricht aus seinem Facebook

Ich war total sauer! Wie konnte er das nur machen? Er rief an, ich hörte dies aber nicht, weil ich duschte und rief aber auch nicht zurück, weil ich so sauer war.

5 Tage später, rief ich an und er ging ran. Er wunderte sich, warum ich noch anrufe und sagte, dass das für ihn alles keinen Sinn hat und brachte die alten Geschichten auf, dass ich ja frech war und ihn damals angelogen habe.
Er sagte, dass er jetzt unterwegs ist und nicht ans Telefon gehen könne, ich solle morgen anrufen.
Ich rief dann einen Tag später den ganzen Tag über an (geschätztze 30mal, jede halbe Stunde einmal) aber er ging nicht ran. Dem folgten viele eMails von mir aber nur eine Antwort.

"Ich solle ihm keine emails mehr schreiben und endlich akzeptieren. er gehe nicht ans telefon weil schon vorher alles gesagt wurde"

Ich (Krebs) ging auf die emotionale Ebene und zählte die schönen Momente auf...aber keine Reaktion.

Ich melde mich nun seit 2 tagen garnicht mehr bei ihm. habe aber gestern einen freund von ihm in der stadt gesehen, bin mir aber nicht sicher, ob er mich wahrgenommen hat.

das schlimmer für mich ist auch, dass er mich sofort aus seinem facebook löscht, aber andere affären noch drin hat.

ich will ihn unbedingt zurück. er hat mir soviel zuneigung gezeigt.

1 Woche vor dem Ende, hatte er geträumt, dass mir etwas schlimmes passiert sei und kam am nächsten tag zu mir und wollte mich nicht einmal mehr los lassen, weil er solche angst um mich habe und "so glücklich sei".

ich hatte einen monat vor seinem eintritt in mein leben, meinen sommerurlaub gebucht (3Wochen USA) und er fragte am besagten abend, was er denn tun solle, wenn mir dort etwas passieren würde. er wollte nicht, dass ich fliege.

mittlerweile würde ich das auch NIE NIE NIE tun.

Ich muss ihn unbedingt zurückhaben.

Ist alles schon vorbei? Weil er null Reaktion zeigt? Darf ich ganz drastisch Kontakt aufnehmen? Wie z.B. vor seiner Tür warten, bis er nach Hause kommt? Oder ist das zuviel Bedrängnis?
Ich gehe ja schon an die Orte, die er normalerweise aufsucht (Clubs, Bars, Fitness-Studio etc) aber sehe ihn dort nicht. Obwohl ich weiß, dass er ausgeht.

Ist sein Verhalten Waage-typisch? Welche Gründe könnte es geben? (mein USA-Urlaub, die nicht gekaufte Uhr oder Panik, dass ich es nicht ernst meine?)

Wir haben uns damals versprochen, diese Beziehung nie aufzugeben, solange es keinen sehr triftigen Grund dafür gibt. Alles nur Gelaber? Ich als Krebs, rede nicht offen daher!

Welche Taktik ist die Beste?

Bitte dringend um Antworten, weil ich im Innern weiß, dass er der richtige ist.

Mehr lesen

10. April 2010 um 12:12

Nachtrag
oder ist er sich unsicher, weil ich mich nach seiner Nachricht vom Schluss und dem Löschen aus Facebook, mich erst 5 Tage später bei ihm gemeldet habe??

Als ich einmal meinte, dass ich ihn liebe, sagte er bloß, dass diese 3 Worte nie etwas bedeuten, sondern nur das, was man tut.

Gefällt mir

10. April 2010 um 21:03

...
ich weiß...das höre ich doch von allen seiten...aber ich kann die

Gefällt mir

10. April 2010 um 21:07

...
ich weiß, das höre ich ja von allen seiten...aber ich kann ihn nicht aufgeben!

ich habe gesehen, dass er etwas für mich empfindet...nur ist er, wie du schon sagst, erst 22 und benimmt sich auch leider so...

ich will alles versuchen (so sind krebse nunmal) und habe nun folgende möglichkeiten:

ich schreibe ihm ein letztes mal, dass ich ihn nicht mehr möchte, weil er mir mit seinem verhalten zeigt, dass er nie etwas für mich emfpunden hat

-oder-

ich zeige ihm meine liebe, anstatt sie nur niederzuschreiben (was er ja immer wollte) und bemühe mich um ihn...


was klingt logischer?? bzw ist besser für eine waage?

Gefällt mir

13. April 2010 um 18:27

Oje...
also sorry leute... ich kann ja nachvollziehn, das männer scheisse sein "können", das aber generell auf Waage-Männer zu übertragen find ich solangsam echt bissl herb.

Aber zu der Sache hier... ich finds allein schon übelst krass, teure Geschenke zu verlangen, von dem "Sitzen" lassen mal gar nicht erst angefangen.... Es kommt doch bei anständigen und charakterstarken Menschen auf den Gedanken an - nicht auf den Geldbeutel^^

Es tut mir echt leid, aber die anderen haben Recht... vergiss das ...

Gefällt mir

11. Mai 2010 um 14:59
In Antwort auf robyn_12888507

...
ich weiß, das höre ich ja von allen seiten...aber ich kann ihn nicht aufgeben!

ich habe gesehen, dass er etwas für mich empfindet...nur ist er, wie du schon sagst, erst 22 und benimmt sich auch leider so...

ich will alles versuchen (so sind krebse nunmal) und habe nun folgende möglichkeiten:

ich schreibe ihm ein letztes mal, dass ich ihn nicht mehr möchte, weil er mir mit seinem verhalten zeigt, dass er nie etwas für mich emfpunden hat

-oder-

ich zeige ihm meine liebe, anstatt sie nur niederzuschreiben (was er ja immer wollte) und bemühe mich um ihn...


was klingt logischer?? bzw ist besser für eine waage?

beide möglichkeiten sind schlecht
unlogisch, du brauchst ihm nicht schreiben dass du ihn nicht mehr willst, denn es ist ihm doch sowieso egal....

kämpfen, ihm zeigen dass du ihn liebst? wie denn, er will dich nicht mehr in seinem leben!!!

finde dich selbst. hör auf mit dieser opfer-abhängigkeit

viel glück

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen