Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Waage-Mann, erste(r) Schritt(e)

Waage-Mann, erste(r) Schritt(e)

27. Juli 2011 um 18:21

Hi,ich bins nochmal
jetzt frag ich mal allgemeiner...
mir gefällt ein Waage-Mann. Ich bin auf ihn zugegangen,aber auch nur sehr vorsichtig. Es kam auch bisschen was von ihm,aber wir sind noch nicht "weit gekommen". Muss man bei ihm die Initiative ergreifen und dran bleiben oder erobert er? (Ich bin übrigens Krebs mit Mond in Krebs,also selber eher schüchtern und unsicher. Habe Angst ihn zu nerven o.Ä.).Er ist Mond in Fische.
Was meint ihr?
Lg,lovin

Mehr lesen

5. August 2011 um 13:38

Hey...
...danke für die Antwort, fossibaer!
also es läuft jetzt ganz ok,er zeigt doch Interesse,meldet sich immer mal wieder bei mir,ganz vorsichtig.
Ich bin halt so jemand,der sich dann mal rar macht um jemanden aus der Reserve zu locken,was bei ihm anscheinend auch funktoniert. Frag mich nur,ob ich das so beibehalten soll bei ihm oder ich damit nur den Eindruck vermittle,dass ich kein Interesse hab und er sich dann aus dem Staub macht ...
lg,lovin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2011 um 14:53
In Antwort auf august_12837785

Hey...
...danke für die Antwort, fossibaer!
also es läuft jetzt ganz ok,er zeigt doch Interesse,meldet sich immer mal wieder bei mir,ganz vorsichtig.
Ich bin halt so jemand,der sich dann mal rar macht um jemanden aus der Reserve zu locken,was bei ihm anscheinend auch funktoniert. Frag mich nur,ob ich das so beibehalten soll bei ihm oder ich damit nur den Eindruck vermittle,dass ich kein Interesse hab und er sich dann aus dem Staub macht ...
lg,lovin

Wenn du
es übertreibst mit rar machen kann das bei jedem nach hinten losgehen. Und gerade so ne Waage legt schnell mal was als Desinteresse aus. Wir sind halt keiner Widder, die mit der Tür ins Haus fallen, sondern ebenfalls ein bissl schüchtern bzw. vorsichtig.

Ich jedenfalls hab in meinem ganzen Leben noch nie einen Mann angebaggert - außer ich wusste bereits, dass er Interesse hat. Würd ich mich sonst im Leben nicht trauen.

Nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig machen. Es muss schön ausgeglichen bleiben. Also ihm nicht ständig die Initiative überlassen, sondern auch selbst mal was tun. Interesse sollte schon (spürbar) auf Gegenseitigkeit beruhen. Aber wenn man sich wirklich mag, kommt das meiner Erfahrung nach sowieso automatisch von beiden. Außer einer spielt und ist nicht ehrlich. Dann passiert natürlich nichts automatisch. Deswegen rate ich von Spielchen (rar machen, 3 Tage warten und ähnlicher Blödsinn) jeglicher Art immer ab. Damit stört man den natürlich Ablauf und dann wirds kompliziert. Und in den meisten Fällen zieht der "Spieler" dabei den Kürzeren, weil er sich VERspielt.

Ich jedenfalls mag es wenn jemand einfach so ist wie er ist. Nerven kann man mich nur, wenn ich kein Interesse habe, das bereits gesagt hab und der andere nicht aufgeben will.
Ansonsten sind Peinlichkeiten, Fehltritte und Fettnäpfchen jeglicher Art durchaus erlaubt. Meist finde ich das sogar total süss und sympathisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen