Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Waagefrau und Fischemann. Er sagte: "Da ist noch so vieles offen..."

Waagefrau und Fischemann. Er sagte: "Da ist noch so vieles offen..."

30. Januar 2017 um 0:51

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte vor einiger Zeit was mit einem Fischemann laufen, allerdings waren die Begleitumstände sehr schlecht. Mein Exfreund war damals noch mein Irgendwie doch schon noch- Freund, die beiden Männer kennen sich und der Fisch selbst war in eine Frau "verliebt", die er nur vom Sehen kennt und von der er selbst sagt, er kann sich nicht vorstellen, dass sie wirklich an ihm interessiert sei.
In dieser lächerlichen Ausgangsposition hatten der Fisch und ich circa einen Monat lang eine "Affäre" oder wie immer man es nennen möchte. Ich habe mich in dieser Zeit immer mehr in ihn verliebt und ihm das dummerweise auch sehr zeitig gesagt. Er druckste rum, also alles klar.
Ab da war sein Verhalten eine Abwechslung aus Nähe und Distanz, ins Kino einladen, sich nicht melden, zum Essen einladen, sich nicht melden, mir seinen Lieblingsplatz zeigen, sich nicht melden. Das Ganze garniert mit gelegentlichen Übernachtungen bei ihm mit Knutschen und Kuscheln und viel Reden.
Er und ich und auch mein Ex-Freund lebten damals alle in einer spanischen Stadt, ich hatte aber mein Rückkehrdatum nach Deutschland schon fest. Während der letzten ein, zwei Wochen schien es mir, als zeigte der Fisch doch mal Anflüge von Eifersucht und wir hatten explizit ausgemacht, dass wir die letzte Woche viel Zeit miteinander verbringen wollen. Durch die verkorkste Situation mit meinem Exfreund ist da aber nicht so viel draus geworden.
Die letzte Nacht verbrachte ich bei dem Fisch, und er sagte bei der Verabschiedung: "Das ist eine komische Situation. da ist noch so viel offen..."
Früh brachte er mich zum Bus, da war er aber wieder total distanziert und wartete noch nicht mal, bis der Bus vorfuhr, sondern ging eher weg, einfach weil es ihm zu kalt und zu laut im Busbahnhof war. Na toll.

Ich will jetzt keine Anzeichen aufzählen, was evtl Interesse seinerseits bedeuten könnte oder nicht, das ist immer unterschiedlich interpretierbar.

Fische oder Fischekenner:
Ins Kino einladen? Zum Essen einladen? Die Aussage: "Da ist noch so viel offen..." Auch sagte er einmal, dass er mich am Anfang nur so als Spaßfreundin eingestuft habe, aber nachdem wir dann immer öfter tiefgründig redeten, er mich ganz anders wahrnimmt und gemerkt hat, dass ich ja doch "mehr" sein könnte.     Solche Aussagen tätigt man doch nicht einfach so. Ich habe ihn als sehr ehrlich und reflektiert kennengelernt.

Mir ist mittlerweile klar, dass ich ihn einfach viel zu früh mit meinem Geständnis überfallen habe, aber gut, die Sache lief ja dann im Endeffekt trotzdem weiter.

Ich fliege jetzt bald wieder in diese Stadt, aus beruflichen Gründen. Ich hatte bis jetzt keinen Kontakt mit ihm. Er hat mir ein Mal über den facebook account einer gemeinsamen Freundin eine nette, platonische Nachricht geschrieben, auf die ich aber nie eingegangen bin. (Er hat keinen eigenen facebook-Account.)

Was meint ihr? Sollte ich mich mit ihm treffen und einfach locker neu ansetzen, ohne den Druck von damals, ohne dass mein Exfreund präsent ist? Einfach die positiven Seiten, die Stärken, die ihm an mir gefallen, hervorheben und schauen, welche Gefühle das bei ihm auslöst?
Wie hoch schätzt ihr die Chancen ein, dass das was werden könnte?

Ich bin kein Typ, der einem Mann hinterher rennt, aber da bei uns die Situation so verkorkst war und aufgrund seiner Aussagen konnte ich halt auch nie ganz mit ihm abschließen bis jetzt....

Würde mich sehr über einen Meinungsaustausch freuen,

liebe Grüße,
kitkatkettcar

Mehr lesen

31. Januar 2017 um 11:43
In Antwort auf kitkatkettcar

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte vor einiger Zeit was mit einem Fischemann laufen, allerdings waren die Begleitumstände sehr schlecht. Mein Exfreund war damals noch mein Irgendwie doch schon noch- Freund, die beiden Männer kennen sich und der Fisch selbst war in eine Frau "verliebt", die er nur vom Sehen kennt und von der er selbst sagt, er kann sich nicht vorstellen, dass sie wirklich an ihm interessiert sei.
In dieser lächerlichen Ausgangsposition hatten der Fisch und ich circa einen Monat lang eine "Affäre" oder wie immer man es nennen möchte. Ich habe mich in dieser Zeit immer mehr in ihn verliebt und ihm das dummerweise auch sehr zeitig gesagt. Er druckste rum, also alles klar.
Ab da war sein Verhalten eine Abwechslung aus Nähe und Distanz, ins Kino einladen, sich nicht melden, zum Essen einladen, sich nicht melden, mir seinen Lieblingsplatz zeigen, sich nicht melden. Das Ganze garniert mit gelegentlichen Übernachtungen bei ihm mit Knutschen und Kuscheln und viel Reden.
Er und ich und auch mein Ex-Freund lebten damals alle in einer spanischen Stadt, ich hatte aber mein Rückkehrdatum nach Deutschland schon fest. Während der letzten ein, zwei Wochen schien es mir, als zeigte der Fisch doch mal Anflüge von Eifersucht und wir hatten explizit ausgemacht, dass wir die letzte Woche viel Zeit miteinander verbringen wollen. Durch die verkorkste Situation mit meinem Exfreund ist da aber nicht so viel draus geworden.
Die letzte Nacht verbrachte ich bei dem Fisch, und er sagte bei der Verabschiedung: "Das ist eine komische Situation. da ist noch so viel offen..."
Früh brachte er mich zum Bus, da war er aber wieder total distanziert und wartete noch nicht mal, bis der Bus vorfuhr, sondern ging eher weg, einfach weil es ihm zu kalt und zu laut im Busbahnhof war. Na toll.

Ich will jetzt keine Anzeichen aufzählen, was evtl Interesse seinerseits bedeuten könnte oder nicht, das ist immer unterschiedlich interpretierbar.

Fische oder Fischekenner:
Ins Kino einladen? Zum Essen einladen? Die Aussage: "Da ist noch so viel offen..." Auch sagte er einmal, dass er mich am Anfang nur so als Spaßfreundin eingestuft habe, aber nachdem wir dann immer öfter tiefgründig redeten, er mich ganz anders wahrnimmt und gemerkt hat, dass ich ja doch "mehr" sein könnte.     Solche Aussagen tätigt man doch nicht einfach so. Ich habe ihn als sehr ehrlich und reflektiert kennengelernt.

Mir ist mittlerweile klar, dass ich ihn einfach viel zu früh mit meinem Geständnis überfallen habe, aber gut, die Sache lief ja dann im Endeffekt trotzdem weiter.

Ich fliege jetzt bald wieder in diese Stadt, aus beruflichen Gründen. Ich hatte bis jetzt keinen Kontakt mit ihm. Er hat mir ein Mal über den facebook account einer gemeinsamen Freundin eine nette, platonische Nachricht geschrieben, auf die ich aber nie eingegangen bin. (Er hat keinen eigenen facebook-Account.)

Was meint ihr? Sollte ich mich mit ihm treffen und einfach locker neu ansetzen, ohne den Druck von damals, ohne dass mein Exfreund präsent ist? Einfach die positiven Seiten, die Stärken, die ihm an mir gefallen, hervorheben und schauen, welche Gefühle das bei ihm auslöst?
Wie hoch schätzt ihr die Chancen ein, dass das was werden könnte?

Ich bin kein Typ, der einem Mann hinterher rennt, aber da bei uns die Situation so verkorkst war und aufgrund seiner Aussagen konnte ich halt auch nie ganz mit ihm abschließen bis jetzt....

Würde mich sehr über einen Meinungsaustausch freuen,

liebe Grüße,
kitkatkettcar

Nun ja, was soll man davon halten....du willst ihm icht hinterherlaufen, fragst aber ob du dich bei ihm melden sollst.
In 80 % aller Fälle (Sorry) bleibt eine Affäre, was als Affäre begann. Ich sehe das sein Interesse nur sporadisch...ins Kino gehen.. Essen gehen...ect, macht man auch mit Affären.
Der Satz den er gesagt hat, würd eich so deuten, das er eben immernoch in die andere Frau verliebt ist und sich da Hoffnungen macht.

Achte bei ihm darauf, was er für dich tut und nicht was er gesagt. Gesagt sind die Dinge schnell... und ein Mann der eine Frau liebt, hält sie nicht in der Schwebe..und Fische machen in seinem Naturwesen öfter mal den "Fisch".

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2017 um 0:44
In Antwort auf kummer5

Nun ja, was soll man davon halten....du willst ihm icht hinterherlaufen, fragst aber ob du dich bei ihm melden sollst.
In 80 % aller Fälle (Sorry) bleibt eine Affäre, was als Affäre begann. Ich sehe das sein Interesse nur sporadisch...ins Kino gehen.. Essen gehen...ect, macht man auch mit Affären.
Der Satz den er gesagt hat, würd eich so deuten, das er eben immernoch in die andere Frau verliebt ist und sich da Hoffnungen macht.

Achte bei ihm darauf, was er für dich tut und nicht was er gesagt. Gesagt sind die Dinge schnell... und ein Mann der eine Frau liebt, hält sie nicht in der Schwebe..und Fische machen in seinem Naturwesen öfter mal den "Fisch".

Hey, danke, dass Du so genau auf meine Frage eingegangen bist. 80%. Ich denke immer in Prozent, wenn ich mal wieder alles zu Tode interpretiere. Meine Einschätzung liegt ungefähr genau so.
Ich hatte einfach in der Zwischenzeit auch kaum Kontakte zu potentiellen Männern für mein Leben. Ich denke, deswegen ist er auch noch immer so präsent für mich. Und der Hauptgrund natürlich: Seine unnachahmliche Fische-Art...so empathisch...einfühlsam...entspannt und entspannend...verständnisvoll...lustig... Halt der Proto-Traumtyp schlechthin. So eine Art Mann hatte ich einfach noch nie getroffen. Noch dazu war mein Ex-Freund genau das Gegenteil, da ist man doppelt anfällig.
Naja, da ich ja sowieso in einer Woche hinfliege, werde ich einfach mal sehen, was so kommt. Cool bleiben und dann in lockere Freundschaft/ Bekanntschaft übergehen kann ich eigtl ganz gut, zumal das jetzt schon einige Monate her ist.
Sollten die 20% eintreten, dann umso schöner.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2017 um 0:46

Ach so, ja , und das mit dem "Worte sind nichts, Handlungen sind alles" musste ich leider auf die harte Tour von meinem Exfreund lernen. Da hast Du sowas von Recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2017 um 10:28
In Antwort auf kitkatkettcar

Ach so, ja , und das mit dem "Worte sind nichts, Handlungen sind alles" musste ich leider auf die harte Tour von meinem Exfreund lernen. Da hast Du sowas von Recht.

Du schreibst "eintreten" das klingt ja so, als hättest du ein Orakel befragt.

Da ich keine Schwäche für Fische-Menschen habe, kann ich da auch nichts einfühlsames , empathisches udn entspanntes finden. Die Fische die ich kennenlernte brauchten eher selbst einen einfühlsamen Menschen, als selbst einfühlsam zu sein...

Ich wünsche dir viel Spaß...und befasse dich nicht zu sehr mit ihm, das ist Energieverschwendung.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2017 um 12:33

Nein, ich werde meinen Partner ganz sicher nicht "braten"...ich möchte ihn nämlich behalten und nicht essen..ich bin ja kein Kanibale...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram