Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Waagemann provoziert Streit und ist dann sauer auf mich!

Waagemann provoziert Streit und ist dann sauer auf mich!

26. April um 15:39 Letzte Antwort: 5. Mai um 14:13

Hallo, 

ich bin so langsam am verzweifeln. Es geht wie im Titel schon beschrieben, um einen Waagemann (33J). Und er ist wirklich, vollkommen Waage. Wenn man die Stichpunkte des Sternzeihen Waage durchgeht, passt definitiv 98% vollkommen auf ihn. 

Wir haben uns vor knapp 2 Jahren Online kennengelernt und Anfangs war auch der Kontakt eher so nebenher. Doch irgendwann, haben wir dann mal allein gesprochen und festgestellt, wie ähnlich wir uns in vielen Dingen sind und wieviele Gemeinsamkeiten wir eigentlich haben. Der Kontakt wurde von da an immer mehr und intensiver. Wir haben gelacht, ein bisschen geflirtet und uns einfach Himmlich verstanden. Er hat mir von seinen Fehltritten erzählt und wie stark er von seiner Ex-Freundin verletzt worden ist. Seitdem ist er auch etwas mürrisch und mega misstrauisch, Frauen gegenüber, was ich aber auch voll und ganz nachvollziehen kann.

Doch einen Abend haben wir über 6 Stunden allein gequatcht. Er hat sich mir in so vielen Dingen anvertraut, was normalerweise so garnicht sein Ding ist, da er eben so oft mit anderen Menschen auf die Schnauze gefallen ist. 2 Tage darauf, hatten wir plötzlich einen RIESEN Streit, der eigentlich super kindisch war. Er hatte ihn provoziert und ich dachte mir "Ok, vielleicht ist es ihm jetzt unangenehm, dass er sich mir so sehr anvertraut hat und hat angst, wieder verletzt zu werden." Also habe ich versucht ihm klar zu machen, dass er bei mir definitiv nichts zu befüchten habe. Doch dann ging es ca 2-3Wochen so weiter.
Ein paar Tage war alles ok und dann kam er wieder mit irgendwelchen Dingern um die Ecke, wo ich mir dachte "WIe kommt der auf den splin." Er hatte auch versucht mich mit einer anderen Frau eifersüchtig zu machen, also dachte ich, dass er vielleicht zu wenig Bestätigung von mir erhalten hat und auch deshalb immer wieder so eklig zu mir geworden ist, da er auch mal Wochen zuvor gemeint hat, ich sei manchmal eiskalt. Also habe ich ihm die Bestätigung gegeben und siehe da, nach einer gewissen Zeit, war wieder alles ok zwischen uns.

Ich habe mich von der Plattform wo wir uns kennengelernt hatten, dennoch zurückgezogen, da es immer zu Streitigkeiten kam, wenn ich dort war. So als würde er nicht wollen, dass ich da bin, weil er mich lieber für sich allein haben wolle. Zu diesem Zeitpunkt, hatte ich auch schon Gefühle für ihn entwickelt und habe deshalb, seine Anwesenheit außerhalb dieser Plattform genossen. Doch die Harmonie war nicht von langer Dauer. Wenn ich bei WhatsApp einen Spruch in den Status gepackt hatte, hatte er sich immer gleich angesprochen Gefühlt und war bei dem ein oder anderen Status echt sauer. Ich habe ihm mehrmals gesagt und bestätigt, dass die nicht so netten Sprüche nicht an ihn gerichtet waren, da es ja garkeinen Grund dafür gäbe. Wenn mein Akku mal platt war und deshalb mein Telefonbuch von WhatsApp getrennt war, hat er immer gleich angenommen, ich habe ihn geblockt (Da hatte er aber auch schon vor dem riesen Streit immer mal Angst wegen). Doch auch hier, habe ich ihm mehrfach gesagt und bestätigt, dass ich ihn niemals blocken würde, da ich nicht der Typ Mensch bin, der andere blockiert. Schon garnicht wegen kleinen Meinungsverschiedenheiten oder Kindereien.

Ich weiß ja auch, dass er das bei einer Frau, die er vor mir kennengelernt hatte durch hatte. Sie war der Typ, der schnell druck gemacht hat und ihn dann geblockt hatte, wenn es nicht nach ihrer Nase ging. Es war/ist ein richtiger Kampf, ihm zu zeigen, dass ich eben nicht so bin. Ich spreche Negativitäten und Streitereien lieber an und ich genieße selber gern meine ruhe und finde es eben nicht schlimm, wenn er mir nicht ständig schreibt oder immer antwortet (Ich bin Wassermann ).

Doch das ganze ging jetzt Monate immer so hin und her. Im Oktober hatte er sich wohl mit den anderen auf der Plattform ein wenig gefetzt und dort auch für 2 Wochen zurückgezogen. In der Zeit hat er mich regelmäßig angerufen und alles war wunderbar zwischen uns. Er hat mir wieder Lieder geschickt, die er mir widmet, mir gezeigt, dass er mich gern hat und den Anschein gemacht, es sei alles wieder wie vor dem großen Streit.
Doch dann hat er diese Plattform wieder betreten und von da an, ging das hin und her wieder los.

Meine Gefühle fingen an immer mehr abzubauen, denn ich kann so einen Stress überhaupt nicht ab und fing dann auch an, etwas ignoranter zu werden. Da war er die meiste Zeit wirklich sehr bemüht um mich, doch leider verflog mein Interesse an einer möglichen Beziehung immer mehr. Dennoch hatten wir dann ein wirklich Freundschaftliches Verhältnis aufgebaut, trotz der reibereien.

Vor ein paar Wochen fing er allerdings wieder mit den kleinen Streitereien an. Also habe ich mich immer mehr zurückgezogen. Als es mir aber zu stressig wurde, habe ich ihn erneut gefragt, was denn sein Problem sei und wieso er NIE mit mir reden könne, wenn es Streit gab. Er hatte durchsickern lassen, dass er das nicht kann, weil er weiß, dass ER der Jenige sei, der die Zickereien zwischen uns verursacht und ich eben zu gut Argumentieren könne (klingt für mich nach Angst vor verletztem Stolz).

Doch die kleinen Streitereien ließen einfach nicht nach. Ich also erneut gefragt, wieso er wieder so anfängt und er hat damit argumentiert, weil ich mich ja von der Plattform entfernt hätte und er da eben einen kleinen Bekanntenkreis erschaffen hatte, zu dem ich auch mal gehört habe und ich fehle. Damit kam er mir dann ständig um die Ecke, wenn er wieder mal Streit provoziert hat. Also habe ich mich vor 4 Wochen breitreden lassen und bin wieder zurück.

Soweit so gut und siehe da, es war aufeinmal wieder so harmonisch zwischen uns, wie nie zuvor. Selbst wo mich einer der anderen da, fies behandelt hatte (mit dem er wirklich mittlerweile sehr dicke ist), hat er mich verteidigt. Er hat hier uns da mit der ein oder anderen Frau rum geturtelt, als wolle er mich wieder eifersüchtig machen. Doch da ich nicht mehr diese starken Gefühle für ihn hatte, wie vergangenes Jahr, hab ich absolut nicht drauf reagiert. Doch dann kam vor ein paar Tagen wieder die Kehrtwende. Er hatte mitbekommen, dass ich weiterhin mit einem gemeinsamen Bekannten Kontakt habe, mit dem er selber seitt einem Jahr nichts mehr zutun hatte (dabei muss ich aber sagen, er wusste es die ganze Zeit, dass ich mit diesem Menschen hin und wieder Kontakt hatte. Doch er war auch bei unserem großen Sreit letzten Sommer schon eifersüchtig auf ihn.).  Irgendwie scheint ihm das so garnicht gefallen zu haben. Vor 2 Tagen reagierte er wieder bitter böse, auf ein Zitat, welches ich in meinem Status hatte und meinte ich solle mir mal an meine eigene Nase packen (In dem Zitat ging es darum, dass nicht jeder Mensch der ist, der er vorgibt zu sein.).
Also habe ich meinen Mund aufgemacht und ihn gefragt, was denn jetzt wieder sein Problem sei und dass das Zitat rein garnichts mit ihm zutun habe. Schließlich lief es bis dato ja sooooo gut zwischen uns. Doch dann fing er an richtig fies und respektlos zu werden und sprach das Thema mit unserem gemeinsamen Bekannten an. Daraufhin habe ich ihm gesagt, dass er doch wusste mit wem ich Kontakt habe und mit wem nicht und wieso er jeztt wieder so ein Problem sei. Er fing an mir zu unterstellen, ich würde mich manipulieren lassen und hat versucht den Spieß rumzudrehen, sodass ich ja di böse sei, die immer die Streitereien verursacht hätte. Was aber definitiv nicht stimmt. Ich habe gegenargumentiert und ihm klar gemacht, dass er doch auch mit Leuten dicke sei, mit denen ich absolut nicht zurecht komme, weil sie falsch sind und auch nichts dagegen sage. Dann drückte er mir noch, dass er mich SO nicht kennen würde. Ich habe mir den Verlauf mehrmals durchgelesen und sehe da wirklich nichts böses von meiner Seite aus. Also habe ich ihn gefragt, ob wir am Wochenende telefonieren wollen und er verneinte es. Also habe ich ihm klar gemacht, dass ich mich dann etwas von ihm zurück ziehen müsse, weil ich dieses hin und her einfach nicht mehr kann und er zog es ins lächerliche, weil ich es in seinen Augen ja sowieso nie machen würde und kam dann noch Spaßeshalber damit an, dass ich nie meine Ruhe haben würde. Also meinte ich, dass eine neue Nummer schnell zugelegt sei und er belächelte es nur. Später am Abend, hatte ich mir eine neue Nummer zugelegt und ihn nochmal gefragt, ob wir das nun klären wollen oder nicht, doch da kam nur, dass er jetzt was trinken würde. Also habe ich nicht lang gefackelt und bei WhatsApp meine Nummer gewechselt (Dazu muss ich sagen, dass hatte ich nächste Woche sowieso vor und er wusste es.) und ihm vorher noch geschrieben, dass meine Nummer noch ne ganze weile aktiv sei und wenn er es doch klären wolle, solle er mich einfach die Tage anrufen. Gestern bin ich dann auf diese Plattform und hatte ihn dort nochmal geschrieben, ob er es wirklich nicht klären wolle, da ich sonst meinen Account lösche, da ich ja schließlich nur wegen ihm zurück bin. Er war auch Online und ich hab n3 halbe Stunde gewartet und schrieb nur "Keine Antwort ist ja bekanntlich auch eine." und habe die Plattform verlassen. 
Aber wie wir Wassermänner so sind, lassen wir MEnschen die wir einmal ins Herz geschlossen haben nicht einfach so gehen und versuchen es nochmal. Ich habe ihn am Abend eine Voicemail auf einem anderen Messenger als WhatApp geschickt um ihn nochmal meine SIcht zu schildern. Leider wurde sie ein wenig emotional und mir sind auch ein paar Tränchen geflossen. Er hat sie angehört, aber keine Reaktion. Heute habe ich dann von meiner alten Nummer nochmal versucht anzurufen, doch er ging nicht ran. Somit habe ich noch eine kurze Nachricht geschickt und ihm mitgeteilt, dass es schade ist, wie es gelaufen sei und ihm dennoch alles gute gewünscht, doch darauf kam auch nichts mehr. Ich verstehe ihn einfach nicht. Er provozierte jeden einzelnen Streit und jedesmal hat er dann so getan, als sei ich Schuld. Nur wieso hat er dann den Kontakt überhaupt so lange gehalten und anderen mitgeteilt, dass er mich gern hat und ich die einzige sei die ihn versteht? 

Tut mir leid, dass der Text so lang geworden ist, aber es tat mal gut, alles raus zu lassen.

Mehr lesen

26. April um 16:26

Sehe da noch zu viele nicht verarbeitete Sachen bei ihm. 

Er projeziert ja noch alles was ihm angetan wurde auf dich. 

Er hatt sich wohl nie die Zeit genommen dich zurück zu ziehen und das systematisch abzuarbeiten. 

Der Andre Punkt ist bist du unbewusst ähnlich wie die anderen ist das sowas wie ein Automatismus um die Gefühle abzuarbeiten nur leider müsste er seinen exen das mitteilen und nicht dir 

Gefällt mir
26. April um 17:52
In Antwort auf lostindarness

Sehe da noch zu viele nicht verarbeitete Sachen bei ihm. 

Er projeziert ja noch alles was ihm angetan wurde auf dich. 

Er hatt sich wohl nie die Zeit genommen dich zurück zu ziehen und das systematisch abzuarbeiten. 

Der Andre Punkt ist bist du unbewusst ähnlich wie die anderen ist das sowas wie ein Automatismus um die Gefühle abzuarbeiten nur leider müsste er seinen exen das mitteilen und nicht dir 

Erstmal, danke für die Antwort.

Genau sowas in der Richtung habe ich bei ihm auch schon angesprochen. Da er auf der einen Seite zu anderen sagt, dass er mich so gern hat, weil ich nicht wie die anderen alle bin und die einzige sei, die ihn auch versteht, aber auf der anderen Seite, sich so benimmt, als würde ich wie alle anderen handeln. Daraufhin hat er dann verschämt gelacht und ins lächerliche bezogen geantwortet "Na ihr Frauen seid ja auch alle gleich." Und dann schnell vom Thema abgelenkt. 

Ich verstehe nur nicht, wieso er es bisher nicht einmal geschafft hat, ein einziges wirklich klärendes Gespräch mit mir zu führen. Da gibt es so viele Leute, die ihm böses wollten und sein Vertrauen missbraucht haben, aber er hat sich dennoch mit ihnen zusammen gesetzt und es geklärt. Wenn wir alleine Zeit verbringen, hat er ja auch des öfteren durchsickern lassen, dass er weiß, ich bin eine von den wenigen "guten" Menschen in seinem Leben und dass ich ihm auch nie einen Grund gegeben habe, mir weder zu misstrauen, noch ein schlechtes Bild von mir zu haben, aber dennoch kommen diese Streitereien immer wieder auf. 
Ich hatte ihm vorhin geschrieben, dass ich jetzt durch seine komplette ignoranz annehme, dass er keinen Kontakt mehr will und ich ihm den Gefallen auch gern tue. Selbst da kam nichts mehr drauf. 

Leider muss ich sagen, dass da noch eine 3 Person in das ganze involviert ist. Ein guter ehemaliger Kollege von mir. Der hat letztes Jahr einfach den Kontakt abgebrochen, ohne ein Wort zu sagen. Und als ich mit dem WM den großen Streit hatte, fing der Kollege aufeinmal auch an, gegen mich zu schießen. Ohne das wir jemals streit hatten. Der WM hatte mir dann gesagt, er habe sich meinen Kollegen anvertraut, da er ja mit irgendwem über das ganze reden müsse und als ich dann meinte, dass ich die Person hätte sein müssen, mit der er über unsere Probleme hätte reden sollen, wisch er aus und hat das Thema gewechselt. 
Ich hab ein wenig die Befüchtung, dass mein ehemaliger Kollege dem WM auch gut gegen mich am zu reden ist. Denn man hat die vergangenen Monate oft gemerkt, dass er im Zwiespalt gehandelt hatte. 

Ich weiß, eigentlich sollte ich ihn einfach vergessen, aber ich kenne ihn halt vollkommen anders und weiß, was er eigentlich für ein toller Mensch ist und kann ihn deshalb nicht so ganz los lassen. 

Aber ich weiß ja nicht mal, ob er sich überhaupt nochmal melden wird. Obwohl der Streit vor 2 Tagen echt kindisch war und nicht einmal so schlimm. Es ging hauptsächlich darum, weil er eifersüchtig war. Doch jetzt ist er aufeinmal super stur und ignoriert mich komplett. Aus seiner Freundesliste auf der besagten Plattform hat er mich allerdings noch nicht rausgeschmissen. Ich verstehe bald garnichts mehr.

Gefällt mir
5. Mai um 14:12
In Antwort auf user1847002768

Erstmal, danke für die Antwort.

Genau sowas in der Richtung habe ich bei ihm auch schon angesprochen. Da er auf der einen Seite zu anderen sagt, dass er mich so gern hat, weil ich nicht wie die anderen alle bin und die einzige sei, die ihn auch versteht, aber auf der anderen Seite, sich so benimmt, als würde ich wie alle anderen handeln. Daraufhin hat er dann verschämt gelacht und ins lächerliche bezogen geantwortet "Na ihr Frauen seid ja auch alle gleich." Und dann schnell vom Thema abgelenkt. 

Ich verstehe nur nicht, wieso er es bisher nicht einmal geschafft hat, ein einziges wirklich klärendes Gespräch mit mir zu führen. Da gibt es so viele Leute, die ihm böses wollten und sein Vertrauen missbraucht haben, aber er hat sich dennoch mit ihnen zusammen gesetzt und es geklärt. Wenn wir alleine Zeit verbringen, hat er ja auch des öfteren durchsickern lassen, dass er weiß, ich bin eine von den wenigen "guten" Menschen in seinem Leben und dass ich ihm auch nie einen Grund gegeben habe, mir weder zu misstrauen, noch ein schlechtes Bild von mir zu haben, aber dennoch kommen diese Streitereien immer wieder auf. 
Ich hatte ihm vorhin geschrieben, dass ich jetzt durch seine komplette ignoranz annehme, dass er keinen Kontakt mehr will und ich ihm den Gefallen auch gern tue. Selbst da kam nichts mehr drauf. 

Leider muss ich sagen, dass da noch eine 3 Person in das ganze involviert ist. Ein guter ehemaliger Kollege von mir. Der hat letztes Jahr einfach den Kontakt abgebrochen, ohne ein Wort zu sagen. Und als ich mit dem WM den großen Streit hatte, fing der Kollege aufeinmal auch an, gegen mich zu schießen. Ohne das wir jemals streit hatten. Der WM hatte mir dann gesagt, er habe sich meinen Kollegen anvertraut, da er ja mit irgendwem über das ganze reden müsse und als ich dann meinte, dass ich die Person hätte sein müssen, mit der er über unsere Probleme hätte reden sollen, wisch er aus und hat das Thema gewechselt. 
Ich hab ein wenig die Befüchtung, dass mein ehemaliger Kollege dem WM auch gut gegen mich am zu reden ist. Denn man hat die vergangenen Monate oft gemerkt, dass er im Zwiespalt gehandelt hatte. 

Ich weiß, eigentlich sollte ich ihn einfach vergessen, aber ich kenne ihn halt vollkommen anders und weiß, was er eigentlich für ein toller Mensch ist und kann ihn deshalb nicht so ganz los lassen. 

Aber ich weiß ja nicht mal, ob er sich überhaupt nochmal melden wird. Obwohl der Streit vor 2 Tagen echt kindisch war und nicht einmal so schlimm. Es ging hauptsächlich darum, weil er eifersüchtig war. Doch jetzt ist er aufeinmal super stur und ignoriert mich komplett. Aus seiner Freundesliste auf der besagten Plattform hat er mich allerdings noch nicht rausgeschmissen. Ich verstehe bald garnichts mehr.

Die Frau mit dem Verstand und der Kerl mit dem Herzen da ist immer das Konflikt Potenzial. Unbewusst trägst du die gleiche Scheisse mit rum.

Was er im Verstand hängen hatt hängt bei dir im Herzen fest.

So wie bei den "Meisten" Frauen  so wie bei den "Meisten" Männern

Der Verstand ist sehr moment Orientiert  das Herz Eher auf Dauerhaftes

Was im Herzen hängt kommt immer wieder hoch es sei denn man Verarbeitet es Im Verstand fehlt oft die Langzeit Wahrnehmung   Mann benimmt sich zu 90% gut  Frau mit Verstand nimmt die 10% Fehlerquote aber über den Verstand wahr  (gibts auch anders rum) Und wird direkt wütend  Mann versteht nicht was los ist weil für ihn ist es ein kleiner ausrutscher und denkt im Verstand scheisse und ich halt mich bei den Sachen immer so zurück .
Beim Nächsten mal haut Mann auch sofort auf den Tisch weil sie machts ja auch. Sie wieder Moment Wahrnehmung  so aggresiv kenn ich ihn nicht das macht mir angst (Frau im Herz "hör mal er macht nur wie du beim letzen mal" herz wird überhört aber man wird wütend weil man nicht auf sich selbst hört ) Und schon knallts  . Die wut auf sich selbst Projeziert man dann automatisch auf sein Gegenüber usw usw ...

Gefällt mir
5. Mai um 14:13
In Antwort auf lostindarness

Die Frau mit dem Verstand und der Kerl mit dem Herzen da ist immer das Konflikt Potenzial. Unbewusst trägst du die gleiche Scheisse mit rum.

Was er im Verstand hängen hatt hängt bei dir im Herzen fest.

So wie bei den "Meisten" Frauen  so wie bei den "Meisten" Männern

Der Verstand ist sehr moment Orientiert  das Herz Eher auf Dauerhaftes

Was im Herzen hängt kommt immer wieder hoch es sei denn man Verarbeitet es Im Verstand fehlt oft die Langzeit Wahrnehmung   Mann benimmt sich zu 90% gut  Frau mit Verstand nimmt die 10% Fehlerquote aber über den Verstand wahr  (gibts auch anders rum) Und wird direkt wütend  Mann versteht nicht was los ist weil für ihn ist es ein kleiner ausrutscher und denkt im Verstand scheisse und ich halt mich bei den Sachen immer so zurück .
Beim Nächsten mal haut Mann auch sofort auf den Tisch weil sie machts ja auch. Sie wieder Moment Wahrnehmung  so aggresiv kenn ich ihn nicht das macht mir angst (Frau im Herz "hör mal er macht nur wie du beim letzen mal" herz wird überhört aber man wird wütend weil man nicht auf sich selbst hört ) Und schon knallts  . Die wut auf sich selbst Projeziert man dann automatisch auf sein Gegenüber usw usw ...

Ich bin Empath  ich Spüre das  in Vielen Menschen und versuche Verzweifelt das aufzuhalten ^^ 

Gefällt mir