Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Waagen loslassen...

Waagen loslassen...

12. September 2012 um 19:39 Letzte Antwort: 18. September 2012 um 5:34

Hallo ihr Waagen
Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, hin und her gerissen zwischen Wunsch und Wirklichkeit, also das was ihr möchtet und die Lebensumstände die ihr habt....was passiert, wenn man euch gehen lässt?
Kommt ihr zurück, wenn man sagt, dass man sich freut wenn ihr wieder da seit, nachdem ihr euer Leben in Ruhe geregelt habt?
Bin mal gespannt....

Mehr lesen

13. September 2012 um 2:13

Gehts
um eine Affäre?

Je nachdem worum es geht, verhält es sich anders. Schwer zu sagen mit so wenig Infos.

Gefällt mir
13. September 2012 um 16:25

Eher...
um eine Beziehung in Warteschleife
Wir lernten uns in einem Chat kennen. Er war damals noch verheiratet und auf der Suche nach einer Geliebten, das heisst, er hatte seit vielen Jahren keine körperliche Beziehung mehr zu seiner Frau und suchte diese bei einer Anderen. Ich lehnte das ab! Trotzdem chatteten wir weiter und trafen uns auch 2X, aber immer an Orten die unverfänglich waren. Irgendwann hat sich das Verhältnis geändert, da war schon irgendwie eine Seelenverwandtschaft.
Sex wurde nebensächlich, Gefühl trat an erste Stelle. Der Wunsch zusammen zu sein, Dinge miteinander zu erleben. Ich habe als Skorpi viel von ihm gelernt, die Leichtigkeit, meinen Horizont zu öffnen.....
Er von mir, die Tiefe der Gefühle allen Dingen gegenüber, die Ruhe und Akzeptanz das Leben so zu leben wie man selbst möchte und keinen Wert auf die Meinung anderer zu legen.
Dann.....er musste beruflich nach Norddeutschland ziehen. Mittlerweile hatte er sich auch von seiner Frau getrennt. Uns war immer klar, dass diese Situation schwierig ist. Nach seiner Trennung ging es ihm sehr schlecht und er war oft übellaunig. In einem Anfall von schlechter Laune sagte er mir, wir würden nie zusammen kommen, was nicht an mir läge, sonder er habe einfach die Sch.... voll von Beziehungen. Ok, habe ich akzeptiert, auch wenn ich schon verletzt war. Ich habe ihn in Ruhe gelassen, nur hin und wieder eine Mail.
Dann tauchte er plötzlich wieder im Forum auf und war schon ziehmlich angep... als er feststellte, dass andere Männer mit mir flirten. Er war ständig schlecht gelaunt, pampte mich an. Dann hatte ich die Nase voll und habe mich abgemeldet.
Ich habe ihm dann eine Mail geschrieben...eine nette wohlgemerkt....dass ich ihn mag aber er sein Leben ordnen soll. Wenn es ihm besser geht, würde ich mich freuen wenn er sich meldet, aber ich sei auch keine 2. Wahl und kein Pausenfüller.
Er fand meine Entscheidung gut und wir sagte uns NICHT lebwohl!!
So etwas habe ich definitiv noch nie erlebt, so ein hin und her....
Im schlechtesten Fall hat er bald eine Neue...
Im besten Fall wird er, wenn er nächstes Jahr beruflich wieder in meine Nähe zieht, zurück kommen....
Auf Dauer ist mir das zu anstrengend. Diese Unentschlossenheit ist Gift für einen Skorpi...

Gefällt mir
13. September 2012 um 18:37
In Antwort auf malin_11933101

Eher...
um eine Beziehung in Warteschleife
Wir lernten uns in einem Chat kennen. Er war damals noch verheiratet und auf der Suche nach einer Geliebten, das heisst, er hatte seit vielen Jahren keine körperliche Beziehung mehr zu seiner Frau und suchte diese bei einer Anderen. Ich lehnte das ab! Trotzdem chatteten wir weiter und trafen uns auch 2X, aber immer an Orten die unverfänglich waren. Irgendwann hat sich das Verhältnis geändert, da war schon irgendwie eine Seelenverwandtschaft.
Sex wurde nebensächlich, Gefühl trat an erste Stelle. Der Wunsch zusammen zu sein, Dinge miteinander zu erleben. Ich habe als Skorpi viel von ihm gelernt, die Leichtigkeit, meinen Horizont zu öffnen.....
Er von mir, die Tiefe der Gefühle allen Dingen gegenüber, die Ruhe und Akzeptanz das Leben so zu leben wie man selbst möchte und keinen Wert auf die Meinung anderer zu legen.
Dann.....er musste beruflich nach Norddeutschland ziehen. Mittlerweile hatte er sich auch von seiner Frau getrennt. Uns war immer klar, dass diese Situation schwierig ist. Nach seiner Trennung ging es ihm sehr schlecht und er war oft übellaunig. In einem Anfall von schlechter Laune sagte er mir, wir würden nie zusammen kommen, was nicht an mir läge, sonder er habe einfach die Sch.... voll von Beziehungen. Ok, habe ich akzeptiert, auch wenn ich schon verletzt war. Ich habe ihn in Ruhe gelassen, nur hin und wieder eine Mail.
Dann tauchte er plötzlich wieder im Forum auf und war schon ziehmlich angep... als er feststellte, dass andere Männer mit mir flirten. Er war ständig schlecht gelaunt, pampte mich an. Dann hatte ich die Nase voll und habe mich abgemeldet.
Ich habe ihm dann eine Mail geschrieben...eine nette wohlgemerkt....dass ich ihn mag aber er sein Leben ordnen soll. Wenn es ihm besser geht, würde ich mich freuen wenn er sich meldet, aber ich sei auch keine 2. Wahl und kein Pausenfüller.
Er fand meine Entscheidung gut und wir sagte uns NICHT lebwohl!!
So etwas habe ich definitiv noch nie erlebt, so ein hin und her....
Im schlechtesten Fall hat er bald eine Neue...
Im besten Fall wird er, wenn er nächstes Jahr beruflich wieder in meine Nähe zieht, zurück kommen....
Auf Dauer ist mir das zu anstrengend. Diese Unentschlossenheit ist Gift für einen Skorpi...

..hin und her

warum? meiner meinung nach ist es schwer gewesen sich von seiner frau zu trennen, es ist manchmal schwer sich zu lösen, da hängt alles mögliche dran, die wenigsten sind dann bereit sich gleich wieder zu binden, es ist manchmal schlicht schwer das herz sofort zu verschenken an einen anderen, da muss erstmal ruhe rein, eine zeit für sich, bis man wieder bereit ist einen anderen in sein herz zu lassen, warum also machst du so einen druck?...
vielleicht ist es besser, ihm einfach zeit zu geben, vertrauen aufzubauen doch ohne forderungen, freundschaftlich...
gleich wieder auf beziehung und somit verantwortung zu machen, ich weiss nicht ob das nicht schlichtweg überfordert, vielleicht hat er jetzt einfach nur das bedürfnis einfach nur für sich zu sein, frei, wieder innerlich klarkommen, eine beziehung zu beenden hinterlässt immer spuren, denn ein ende war gewollt?

das er im forum pampig reagiert, hat vielleicht damit zu tun, dass er meint, dass du für seine situation wenig verständnis aufbringst, also für mich sieht das nach entschlossenheit aus, für sich...

naja, du hast ja eingelenkt und was kommt soll kommen...

Gefällt mir
13. September 2012 um 18:46

...was sagst du dazu..

wenn du dich dann meldest, und dich um ihn bemühst....
naja nachdem was ihr dir unten schon geschrieben habe, glaube ich ist es gut, nicht gleich mit der tür ins haus zu fallen, doch herzlich und bestimmt zu sein

gruss

Gefällt mir
13. September 2012 um 18:49

Oh weija..
ich glaube, ich wurde hier völlig falsch verstanden.
Ich mache keinen Druck....ich war es, der ihm Zeit geben wollte, mit dem Wissen das ich da bin wenn er zurück kommt.
Wir haben auch in der Vergangeheit lange Gespräche geführt, ich habe ihn immer verstanden, war für ihn da und habe ihm geraten um seine Ehe zu kämpfen wenn er seine Frau liebt. Ich war selbst 22 Jahre verh. und weiss was eine Trennung bedeutet. Er hat mich nie gehen lassen, ist immer wieder gekommen und hat nachgefragt wie es mir geht.
Weil ich dann gemerkt habe, dass es ihm nicht gut geht und wir am Ende vielleicht nur noch streiten habe ich ihm diese Pause vorgeschlagen...

Gefällt mir
13. September 2012 um 18:57

Die 2.
habe was vergessen....
ich habe ihm oft gesagt, dass ich nichts erwarte was er mir nicht geben kann.....
all das was r un erlebt habe ich lange durch un ich wess wi es ist.....
abr er ist sehr verwirrt und hin undher gerissen und genau aus dem Grund.... Pause!!!
Wenn er zurück kommt, aus freien Stücken, dann habe wir ein Chance.
Am 27. hat er Geburtstag, ann werde ih ihm schreiben....

Gefällt mir
13. September 2012 um 20:32
In Antwort auf malin_11933101

Oh weija..
ich glaube, ich wurde hier völlig falsch verstanden.
Ich mache keinen Druck....ich war es, der ihm Zeit geben wollte, mit dem Wissen das ich da bin wenn er zurück kommt.
Wir haben auch in der Vergangeheit lange Gespräche geführt, ich habe ihn immer verstanden, war für ihn da und habe ihm geraten um seine Ehe zu kämpfen wenn er seine Frau liebt. Ich war selbst 22 Jahre verh. und weiss was eine Trennung bedeutet. Er hat mich nie gehen lassen, ist immer wieder gekommen und hat nachgefragt wie es mir geht.
Weil ich dann gemerkt habe, dass es ihm nicht gut geht und wir am Ende vielleicht nur noch streiten habe ich ihm diese Pause vorgeschlagen...

Das mit dem Druck....
verhält sich etwas anders als du annimmst.

Klar, gibts du ihm Zeit. Klar, hast du Verständnis und drängst ihn nicht. Aber es gibt für dich nur entweder/oder. Beziehung oder nicht. Denn dafür räumst du ihm die Zeit ja ein.

Im Endeffekt hast du ihn sogar "weggeschickt" (die Pause vorgeschlagen), hast sozusagen für ihn entschieden was besser ist anstatt ihm Raum und Zeit zu geben es selbst herauszufinden. Und das machen Skorpione wirklich gerne. Bei Waagen eckt man genau damit an.

Wenn mir jemand sagt: "Geh dein Leben sortieren, ich warte hier auf dich, das ist besser für dich"..... würde ich nen dezenten Wutanfall kriegen.
1. Ich kann das alleine rausfinden und brauche niemanden der mir sagt was gut oder schlecht für mich ist. Wie gnädig von dir auf mich zu warten. (Waagen sind bockig )
2. Solange ich nicht funktioniere wie gewünscht, soll ich also wegbleiben? Na dann Tschüss.
3. Du machst das alles nur weil DU etwas willst. Wie es mir dabei geht, interessiert dich gar nicht. (Ist auch ein bissl Bockmodus, hat aber auch was mit enttäuscht sein zu tun).

So ungefähr wäre wohl meine Reaktion ausgefallen. Aber ich bin auch eine Waagefrau. Die Männer unseres SZ sind noch viel komplizierter und sturer.

Ich weiß aus Erfahrung, dass ihr Skorpis es immer wieder hinbekommt eine Waage unter Druck zu setzen. Das macht ein Skorpion nicht mit Absicht, aber es passiert auch mir immer wieder mit den Skorpis. Allgemein mit Wasserzeichen sogar. Die drängen, ohne offensichtlich zu drängen. Irgendwie hintenrum.

Ich kann das schlecht erklären. Der Skorpion hat so eine unterschwellige Dominanz. Ein innerliches "los nun mach und mach es am Besten so wie ich will". Derweil hockt er in seiner Höhle und wartet, bis man seinen Weg kreuzt. Das spürt man einfach und hat mit gesagten Worten nicht viel zu tun. Es ist ein Gefühl. Wie gesagt ich kann es schlecht erklären.

Gefällt mir
13. September 2012 um 20:40
In Antwort auf zaynab_12937335

Das mit dem Druck....
verhält sich etwas anders als du annimmst.

Klar, gibts du ihm Zeit. Klar, hast du Verständnis und drängst ihn nicht. Aber es gibt für dich nur entweder/oder. Beziehung oder nicht. Denn dafür räumst du ihm die Zeit ja ein.

Im Endeffekt hast du ihn sogar "weggeschickt" (die Pause vorgeschlagen), hast sozusagen für ihn entschieden was besser ist anstatt ihm Raum und Zeit zu geben es selbst herauszufinden. Und das machen Skorpione wirklich gerne. Bei Waagen eckt man genau damit an.

Wenn mir jemand sagt: "Geh dein Leben sortieren, ich warte hier auf dich, das ist besser für dich"..... würde ich nen dezenten Wutanfall kriegen.
1. Ich kann das alleine rausfinden und brauche niemanden der mir sagt was gut oder schlecht für mich ist. Wie gnädig von dir auf mich zu warten. (Waagen sind bockig )
2. Solange ich nicht funktioniere wie gewünscht, soll ich also wegbleiben? Na dann Tschüss.
3. Du machst das alles nur weil DU etwas willst. Wie es mir dabei geht, interessiert dich gar nicht. (Ist auch ein bissl Bockmodus, hat aber auch was mit enttäuscht sein zu tun).

So ungefähr wäre wohl meine Reaktion ausgefallen. Aber ich bin auch eine Waagefrau. Die Männer unseres SZ sind noch viel komplizierter und sturer.

Ich weiß aus Erfahrung, dass ihr Skorpis es immer wieder hinbekommt eine Waage unter Druck zu setzen. Das macht ein Skorpion nicht mit Absicht, aber es passiert auch mir immer wieder mit den Skorpis. Allgemein mit Wasserzeichen sogar. Die drängen, ohne offensichtlich zu drängen. Irgendwie hintenrum.

Ich kann das schlecht erklären. Der Skorpion hat so eine unterschwellige Dominanz. Ein innerliches "los nun mach und mach es am Besten so wie ich will". Derweil hockt er in seiner Höhle und wartet, bis man seinen Weg kreuzt. Das spürt man einfach und hat mit gesagten Worten nicht viel zu tun. Es ist ein Gefühl. Wie gesagt ich kann es schlecht erklären.

Da ist er
der Druck:

"In einem Anfall von schlechter Laune sagte er mir, wir würden nie zusammen kommen, was nicht an mir läge, sonder er habe einfach die Sch.... voll von Beziehungen. "

Er hat deine Erwartungen (dein warten auf ihn) gespürt und das war ihm zu viel. Also hat er dafür gesorgt, dass diese Erwartung verschwindet indem er all deine Hoffnungen auf mehr, kaputt gemacht hat. Er hat sich vom Druck befreit und konnte dann abtauchen, weil er kein schlechtes Gewissen mehr haben musste, dass da jemand auf seine Entscheidung wartet.

Wenn du weißt, da wartet jemand auf dich, hast du automatisch Druck. Also ich jedenfalls. Selbst bei normalen Verabredungen werde ich nervös, wenn ich zu spät dran bin und weiß, dass da jemand an einem verabredeten Ort steht und auf mich wartet.

Gefällt mir
14. September 2012 um 4:07

Schreckschmucki
mmmmh.... so hab ich das nie gesehen.
Ich weiss, wie ich als Skorpi bin und genau das was du da beschreibst, wollte ich vermeiden.....ich habe dich gut verstanden.
Diesen unterschwelligen Druck....ich hatte keine Ahnung wie andere das empfinden....
Wahrscheinlich habe ich jetzt das Gegenteil erreicht und er meldet sich nie wieder...
Wäre schade, denn ich hätte dann auch einen guten Freund verloren...

Gefällt mir
14. September 2012 um 13:08
In Antwort auf malin_11933101

Schreckschmucki
mmmmh.... so hab ich das nie gesehen.
Ich weiss, wie ich als Skorpi bin und genau das was du da beschreibst, wollte ich vermeiden.....ich habe dich gut verstanden.
Diesen unterschwelligen Druck....ich hatte keine Ahnung wie andere das empfinden....
Wahrscheinlich habe ich jetzt das Gegenteil erreicht und er meldet sich nie wieder...
Wäre schade, denn ich hätte dann auch einen guten Freund verloren...

Wenn es dir
wirklich NUR um die Freundschaft geht und du das Wort "Beziehung" komplett aus deinem Kopf streichst, dann seh ich ich da nicht ganz so schwarz.

Aber du musst das auch wirklich so meinen und dir nicht denken: "Ach, ich versuchs erstmal freundschaftlich und dann ergibt sich das vielleicht irgendwann". Waagen sind keine plumpen Bauerntrampel, die haben recht feine Antennen. Er würde es merken, wenn du nicht 100% hinter dem stehst was du sagst und schon ist der Druck wieder da.

Ich weiß jetzt nicht genau wann euer letzter Kontakt gewesen ist, aber wenn es schon etwas her ist, schreib ihm (wenn du so weit bist) einfach mal eine unverfängliche, freundliche Nachricht oder ruf einfach an und quatsch ihn fröhlich voll. Frag wie es ihm geht, was er macht etc.

Sag ihm nicht, dass es dir nicht mehr um eine Beziehung geht, sondern lass es ihn merken.

Keine "tieferen" Gespräche über Gefühlsduseleien. "Ich hab dich vermisst", "du fehlst mir" oder so ist ein NoGo. Damit rutscht er direkt wieder in Zugzwang und denkt er soll jetzt was dafür tun, damit du ihn nicht mehr vermisst. Druck. Tu so als wäre nie was zwischen euch vorgefallen. Locker, flockig, leicht.

Wenn du ihn nicht völlig verärgert hast (und das hast du ja nicht), sollte zumindest die Freundschaft zu retten sein.

Viel Glück dabei.

Gefällt mir
15. September 2012 um 14:44

Schreckschmucki
Ich musste ja schmunzeln, als ich deine Nachricht las....schreibe ich nun mit dir oder mit ihm????
Ihr Waagen habt so das wundervolle Talent, die Dinge auf den Punkt zu bringen ohne dabei wertend zu sein!!! Ihr knackt auch die härteste Nuss und das ist es was ich so an euch mag
Bei allem was du schreibst gebe ich dir recht, aber die Dinge sind gefühlsmäßig schon etwas komplizierter.
Versetze dich mal in meine Lage: da lerne ich einen Mann kennen, den ich eigentlich gar nicht möchte. Aber ich "falle ihm (Zitat) vor die Füße". Mein erster Eindruck war nicht besonders...ein Mann der Frauen sammelt, wie andere Briefmarken. Er verschweigt mir, dass er verh. ist, aber da ich auch zwischen den Zeilen lesen kann, habe ich ihn "entlarvt" und ihn damit konfrontiert. War ihm peinlich und er hat sich entschuldigt, versprochen dass es nie wieder vorkommt. Dann gibt er zu, dass er eine Geliebte sucht, weil ihm etwas fehlt. Bis dahin konnte ich damit auch noch gut umgehen. Aber dann wandeln sich die Gefühle. Mehrere Male haben wir BEIDE versucht es zu beenden, weil er verh. ist und dann nach Norddeutschland zieht um dort zu arbeiten. Ich habe immer versucht diese Gefühle zu unterdrücken, nur einen Freund in ihm zu sehen. Wir haben nie von Liebe gesprochen, in unserem Alter kann man da schon Unterschiede machen. Das alles ist auch für mich nicht einfach. Nun ist es so, dass sein Vertrag im nächsten Jahr ausläuft und er sich einen neuen Job suchen muss, deer wahrscheinlich in der Nähe liegt, da ja auch seine Kinder hier leben.
Ob ich ihm schreibe, ich weiss nicht ob das gut ist. Am 27. vielleicht, da hat er Geburtstg.
Aber eines weiss ich ganz sicher, einfach sein Freund kann ich nicht sein. Solange wir nur schreiben oder tele ja, aber ich möchte nicht erleben, wenn er sich einmal neu verliebt und mir davon erzählt.....
Auch ob ich ihn treffen kann, nur als Freund, ich glaube nicht dass das funktioniert.
Eines habe ich aber gelernt: wenn eine Waage sagt "ich hab dich lieb", ist das anders gemeint als wenn ein Skorpi das sagt. Auch wir sind sehr sensibel und haben feine Antennen und ein verdammt großes Herz!!!!

Gefällt mir
15. September 2012 um 15:03

Die 2.
..irgenwas vergesse ich immer

Vielleicht verstehst du dann meine Entscheidung.

Er ist sehr eitel, färbt sich die Haare zu besonderen Anlässen. Dabei sieht er klasse aus mit den grauen Strähnchen. Ich denke, ich konnte ihm klar machen, dass Äußerlichkeiten nicht immer von Belang sind. Er arbeitet hart und viel, hat aber einen großen Anspruch auf Luxus, dabei hat er mehr Geld als nötig. Er schaut bei Frauen sehr auf das Äußere, aber scheinbar habe ich seinen Anspruch erfüllt. Er hat einen außergewöhnlichen Charme, nur hat er festgestellt, dass dieser bei mir nicht wirkt, ich auch hinter die Stirn schauen kann. Er gibt sich weltmännisch, aber in Wahrheit sucht er nach Nähe, Gefühl und Liebe.
Das sind keine Vermutungen von mir, sondern Aussagen von ihm!!! (wo Mann so ungern über Inneres redet)

In meiner letzten Mail habe ich ihm auch nicht geschrieben, dass ich auf ihn warte sondern....ich versuch mal es zusammen zu bringen. ...
...dir geht es schlecht (das waren seine Worte bei unserem letzte Gespräch) und du musst dein Leben neu ordnen. Wenn es dir besser geht und du dich dann bei mir meldest, wäre das sehr schön. Aber bedenke, ich bin kein Pausenfüller und keine 2. Wahl....

Ist schon ein wegschicken, aber irgendwie muss ich mich ja auch schützen, sonst tuts nur weh.

LG

Gefällt mir
16. September 2012 um 11:19

Die Tragweite....
ist mir bewusst.
Aber einer verliert immer.....nur manchmal muss man Entscheidungen treffen für sich selbst...dann weiss man auch um die Konsequenzen.

Danke euch allen und ein wunderschönes Wochenende....

1 LikesGefällt mir
16. September 2012 um 15:23

Das verstehe....
ich gerade nicht.

Überleg mal, ich habe ihn doch schon längst verloren. Als er mir damals sagte, dass wir nie zusammen kommen werden. Da ich mich aber kenne und weiss, das ich ihn drängeln würde wenn ich ihm weiter schreibe, zieh ich mich zurück. Das würde dann doch nur im Streit enden und mir ist es lieber in Freundschaft als anders.

Wir haben uns ja nicht lebwohl gesagt, vielleicht meldet er sich ja irgendwann einmal....
nur Trennung, Umzug, neuer Job, 2 Kinder das ist genug und ich dachte mir, es ist besser wenn wir eine Pause machen....das kostet Kraft.

Er fand die Entscheidung gut, was immer das heissen mag....
aber glaub mir leicht ist mir das nicht gefallen!!!!

Gefällt mir
17. September 2012 um 19:32

WOW...
mir läuft gerade beim Lesen ein Schauer über den Rücken.....mir ist als rede ich mit ihm.
Du bist eine Waage????
Ich bin jedesmal fasziniert, wie ihr es versteht die Dinge klarer zu machen und das mit der allergrößten Geduld!!!!
Deshalb mag ich euch
Du hast mit allem recht....
aber darf ich dir noch 3 Fragen stellen???
1. Wenn er sagt, er möchte mir nicht lebwohl sagen, was bedeutet das und werde ich je wieder etwas von ihm hören?
2. Wenn er sagt, er hat ein Lächeln im Herzen wenn er an mich denkt....wasn das nu???
3. Warum wacht er eiferüchtig über mich und mag es nicht wenn ich mit anderen Männern flirte, selbst nachedem er mir diesen Korb gegeben hat?
Er hat einmal gesagt, ich sei zu "wertvoll" für ihn...

In den Augen eines Skorpis ist das Unsinn, denn der verschenkt sein Gefühl nicht einfach an Irgendjemand und es dauert bis er es tut.

Ich danke dir für alle deine Worte und wünsche dir auch alles Gute

Gefällt mir
18. September 2012 um 5:34

Du....
brauchst mir nicht mehr zu schreiben. Ich habe nachgedacht und die Antworten selbst gefunden.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers