Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Wahrsagerin Samantha

Letzte Nachricht: 17. Juni 2006 um 22:53
A
alin_12750511
17.06.06 um 15:51

Hallo.
Meine 80 jährige Großmutter erhält seit langer Zeit Post von angeblichen Wahrsagern und sonstigen fadenscheinigen Firmen.
Lange Zeit haben ich und die restliche Familie das nicht richtig ernst genommen und nicht damit gerechnet, dass sie tatsächlich auf soetwas antworten könnte.
Nun stellte sich aber heraus, dass sie schon mindestens über 3 Jahre regelmäßig Geldbeträge zwischen 10 und 100 an diese, für mich offensichtlichen Betrüger, schickt. Soweit ich das überblicke hat sie wohl schon einen 5 stelligen Betrag für diese ominösen Wahrsagungen, Talismänner und Gewinnversprechungen ausgegeben.
Vor der Familie versucht sie das Geheim zu halten und sagt auch immer selbst, dass man ja dumm sein müsse um darauf zu antworten und dass sie das nie tun würde. Nur mir liegen hiefür eindeutige Beweise vor.

Diese Betrügerpost hat inzwischen enorme Ausmaße angenommen, da sie offensichtlich als leichtes Opfer erkannt wurde. Täglich flattern zwischen 20 und 50 dieser "streng vertraulichen" Briefe in ihr Haus.
Besonders scheint sie auf eine gewisse Samantha anzuspringen, zu der sie geradezu eine Liebesbeziehung aufgebaut hat und regelmäßig persönliche Briefe zurückschreibt, in denen sie fragt, wann denn nun ihre "Schatztruhe" bekomme, da sie doch seit über einem Jahr regelmäßig Geld an sie Schicke. Aber sie wolle nicht fordern sondern vertrauen, wie Samntha es ihr geraten habe.
Meine Güte, wie naiv kann man sein?
Bei der KriPo war ich schon, Anzeige ist auch schon erstattet, da meine Oma diesen Betrug einfach nicht wahrhaben will. Mit der KriPo war vereinbahrt, dass sie ein gespräch mit ihr führen sollten und ihr klar zu machen, was für Gaunerfirmen sie da aufgesessen ist. Gestern nun rief die KriPo bei ihr an und hat, ich kann es nicht anders sagen, alles verhunzt, was es zu verhunzen gab. Im nachhinein triumphierte meine Großmutter, dass ihr der Mann von der Polizei gesagt hätte, dass ihre Post uns gar nichts anginge und das sie mit ihrer Post machen könne, was sie wolle und was uns überhaupt einfiele.
Letztendlich sind wir für sie die Bösen, die ihrer geliebten Samantha etwas anhaben wollen. So weit geht diese Gehirnwäsche schon, die diese Briefe beinhalten.

Daher meine Frage:
Weiß hier irgendjemand mehr über den Hintergrund dieser Samntha, welche Firma dahintersteckt oder ähnliches. Die einzige Chance (bis auf die Entmündigung, was keiner von uns will) ist, ihr aufzuzeigen, dass es keine Samantha gibt und dass ein Betrügerkomplott dahintersteckt.

Mehr lesen

L
lore_12931820
17.06.06 um 15:57

Aber
wenn schon Anzeige erstattet wurde und Dir offensichtlich Beweise vorliegen, wird die KriPow doch tätig und die Staatsanwaltschaft wird tätig wenn ein öffentliches Interesse vorliegt. Dann hat Deine Oma zunächst einmal gar nichts mehr damit zu tun und kann aber eine Strafverfolgung dieser Samantha nicht mehr verhindern.

Drück Dir auf jeden Fall die Daumen!!!!!!!!!

Gefällt mir

A
amita_12715829
17.06.06 um 15:58

...
Ne, leider weiss ich auch nicht, welche Firma dahinter steckt, aber es ist leider Betrug! Das ist wirklich Geldmacherei. Alle 3 Monate bekomme ich auch solche Briefe, meistens aus der Schweiz. Gleich ab in die Mülltonne damit. Viele Menschen sind so einsam und lassen sich darauf ein, da haben einige Bösewichte diese Lücke entdeckt.

Ronja

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
alin_12750511
17.06.06 um 21:11
In Antwort auf lore_12931820

Aber
wenn schon Anzeige erstattet wurde und Dir offensichtlich Beweise vorliegen, wird die KriPow doch tätig und die Staatsanwaltschaft wird tätig wenn ein öffentliches Interesse vorliegt. Dann hat Deine Oma zunächst einmal gar nichts mehr damit zu tun und kann aber eine Strafverfolgung dieser Samantha nicht mehr verhindern.

Drück Dir auf jeden Fall die Daumen!!!!!!!!!

Naja
Das Problem ist, dass man diese Gauner fast nicht belangen kann, da sie ihren Firmensitz ausschließlich im Ausland haben und stets nur ein Postfach angegeben ist. Und da meine Oma im festen Glauben daran ist, dass sie Glück und Reichtum erlangt durch Samantha kann sie auch niemand davon abhalten weiter Geld zu verschicken.
Dabei hätte sie dasalles überhaupt nicht nötig. Ich denke kaum eine Frau ihres Alters kann sich über so viel aufmerksamkeit von der Familie erfreuen wie sie und arm war sie auch nie.....bis jetzt. Es hat nämlich den Anschein, dass sie dabei ist sämtliche Reserven aufzubrauchen. Unbezahlte Rechnungen und dringend benötigte aber nicht durchgeführte Handwerksarbeiten sprechen dafür.

Gefällt mir

Anzeige
S
soraya_11918121
17.06.06 um 22:53

Ich frage mich,warum
deine Oma diese "Schatztruhe"sich so dringend wünscht.Ich gehe davon aus,dass es sich um Geldgewinne handelt.Möchte sie das Geld um euch zu beschenken oder für sich selbst.Keiner möchte gerne hören,dass man betrogen wird,vor allem nicht in dem Alter(wie alt?).Ich glaube nicht,dass ihr als Familie noch viel bei deiner Oma erreicht.Weißt du keine vertrauenswürdige Person,die sich erstmal interessehalber nach dieser Wahrsagerin erkundigt um "ebenfalls" Kundin zu werden,sozusagen als Spionin.Wenn deine Oma jemanden hat,mit dem sie sich ernsthaft austauschen kann findet man auch wieder einen Zugang und kann dann zwischensteuern.Ich kann mir vorstellen,sie wünscht sich jemanden,dem sie ihr Geheimnis anvertrauen kann.Ich weiß,das geht nicht von heute auf morgen,es wäre aber zu schade,wenn deine Oma es auf die harte Tour erfährt und sich dann schämt.Auf das Gesetz kannst du lange warten,das dauert Jahre,bis dahin ist deine Oma pleite.Ich hoffe,ihr werdet einen Weg finden.Liebe Grüße an dich

Gefällt mir

Anzeige