Home / Forum / Astrologie & Esoterik / @ Waldfee... oder wie man mit einem Brunnenfrosch über das Meer redet.

@ Waldfee... oder wie man mit einem Brunnenfrosch über das Meer redet.

16. Mai 2002 um 17:00 Letzte Antwort: 18. Mai 2002 um 22:52

Hallo Waldfee,

da Du mich offensichtlich für den Brunnenfrosch hälst und Du Deine Erkenntnisse in Bezug auf Astrologie für Allgemeingültig hälst, möchte ich Dir einige Passagen aus dem Buch " Das Astrologie Buch " von Michael Roscher nicht vorenthalten.

... Natürlich kann man über die Astrologie, wie über vieles andere auch, geteilter Meinung sein. Allerdings ist die Astrologie auch kein reines Glaubensbekenntnis, dem man eben anhängt oder nicht. Sie hat im Gegenteil eine mehrtausendjährige Geschichte, in der sie die Entwicklung sämtlicher Hochkulturen in entscheidendem Maße mitgeprägt hat. In solchen langen Zeiträumen haben sich Prinzipien, Lehrsätze und philosophische Gedankengänge herangebildet, die häufig eine solche Komplexität besitzen, das sie selbst das Vorstellungsvermögen weit fortgeschrittener Astrologieschüler überschreiten. Die axiome ( = Grundregeln) der Astrologie haben also wenig mit Kaffeesatzlesen und Intuition zu tun: Es sind klar umrissene Theorien, deren Richtigkeit überprüft werden kann....

...Die Wissenschaft hat heute in vielfacher Hinsicht die Religion ersetzt. Damit befindet sie sich auch im Besitz ihrer Machtinstrumente : Absolutheitsanspruch, Inquisition und Dogma. Dies erklärt die ungeheure Anmaßung, die jeder Wissenschaftsgläubige in der Beurteilung der Astrologie ungestraft an den Tag legen darf....

Wie wird man Astrologe ?

Astrologie gilt nicht als wissenschaftliche Disziplin in dem Sinne, daß man sie auf einer Universität studieren könnte. Auch ansonsten ist eine staatlich anerkannte Ausbildung nicht möglich. Das bedeutet, der Titel »Astrologe« ist in keiner Weise geschützt, jeder darf sich so nennen. Zwar stellen private Astrologieschulen und Vereine gern Diplome aus -wie »psychologischer Astrologe«, »geprüfter Astrologe DAV«, »geprüfter Kosmobiologe« etc. -, und in den USA ist es sogar möglich, von (privaten) Universitäten verliehene astrologische Titel, z. B. »Professor of Astrology«, zu kaufen. Diese Diplome sind jedoch nicht allgernein akzeptiert. Da meist auch kommerzielle Interessen beteiligt sind (man verdient ja schließlich an seinen Schülern), hält sich der Wert solcher Urkunden in Grenzen. Ein Astrologe, der ein Diplom vorweisen kann, bietet nicht unbedingt die Gewähr, über eine besondere Qualifikation zu verfügen-
Nahezu alle älteren Astrologen sind weitgehend Autodidakten, die sich ihr Wissen durch das Studium der Literatur und durch eigene Praxis angeeignet haben. Dieser Weg ist nach wie vor denjenigen zu empfehlen, die sich eine eigene Meinung bilden und selbst herausfinden wollen, welche Schulrichtung der Astrologie und welcher Lehrer ihnen liegt. Sind erst einmal fundierte Grundkenntnisse vorhanden, kann man gezielt Kurse, Seminare oder auch eine der angebotenen privaten Ausbildungen auswählen, um sein Wissen zu vertiefen.
Da ein sehr großes Interesse an Fortbildung im astrologischen Bereich besteht, finden sich natürlich auch genügend Anbieter, man muß nur einmal die Kleinanzeigen der Tagespresse oder die Inserate in Fachzeitschriften studieren. Weil es keine übergeordnete und allgemein akzeptierte Kontrollinstanz gibt, ist es immer ein Risiko, eine Ausbildung zu buchen, ohne Näheres über das Institut und die Kursleitung zu wissen. Oft muss man nach Wochen und Monaten feststellen, daß man viel Geld für eine Ausbildung bezahlt hat, die keineswegs seriös ist. Das kommt leider nicht selten vor, und dem Ruf der Astrologie wird damit sehr geschadet- neigt man doch vielfach dazu, die Praxis einzelner zweifelhafter Institute auf den ganzen Bereich der Astrologie zu übertragen. Besonders kritische Vorsicht bei der Belegung von Kursen und Seminaren ist also angebracht.

Da unser Streitpunkt ja der Krebs war und Du mir wortwörtlich gesagt hast, dass Der Krebs nicht das Leitbild des Mondes ist, gebe ich Dir das nochmals schriftlich- nachzulesen in meinem zitierten Buch :

Krebs : 90-120 Grad im Tierkreis
Geschlecht : weiblich
Element : Wasser
Qualität : Kardinal
2. Mundanquadrat
Zeichenherrscher : MOND

Alle Sternzeichen, bis auf Stier, Zwilling, KREBS, Jungfrau, Waage, haben einen Nebenherrscher.

Um auf die Wichtigkeit des Aszendenten zu kommen :
Die Fragestellung, was denn nun wichtiger sei, das Sternzeichen oder der Aszendent, ist etwa so sinnvoll, als würde man wissen wollen, auf welches Organ man eher verzichten könne, auf die Niere oder Leber... Wichtiger, im Sinne von individueller Bedeutung, ist der Aszendent dent, denn während die Sonne ihre Position täglich um ein Grad verändert, geschieht dies beim Aszendenten in etwa vier Minuten.
Der Aszendent ist jedoch kein Himmelskörper, sondern lediglich ein rechnerischer Punkt. Die Astrologen des Mittelalters sagten, der Aszendent »strahlt« nicht. Er kann somit nur (wie die übrigen Häuserspitzen auch) Rahmenbedingungen vorgeben, innerhalb deren sich die Planetenenergien verwirklichen müssen.
Der Aszendent symbolisiert die individuellen Anlagen, das Rüstzeug, welches uns für dieses Leben mitgegeben wurde. Er sagt nichts darüber aus, was wir mit diesem »Arbeitsmaterial« anfangen werden, hierzu müßten wir die Planetenstände berücksichtigen.
In besonderem Maße wird die Bedeutung des Aszendentenzeichens durch die Stellung seines Herrschers sowie durch Planeten, die sich im 1. Haus befinden, verändert- Zusätzlich müßten noch Aspekte des Geburtsherrschers sowie Aspekte zur Spitze des 1. Hauses berücksichtigt werden. So wird sich die Impulsivität eines Widder- Aszendenten, die ungestüme Durchsetzung von Eigen interessen, bei einem Mars im 12. Haus sehr viel unauffälliger und »harmloser« zeigen, als wenn sich dieser z. B. im 5. Haus befände.
Insbesondere bei den körperlichen Entsprechungen sind die Planeten im 1. Haus von entscheidender Bedeutung, dies gilt um so mehr, wenn sich ein Planet in enger Konjunktion zum Aszendenten befindet. In diesem Fall können die Eigenschaften des von diesem Planeten beherrschten Zeichens die des Aszendenten völlig Überlagern. Merkur in genauer Konjunktion mit einem Löwe- Aszendenten mag den unter dieser Konstellation Geborenen in seiner körperlichen Erscheinung einem Zwillinge- Aszendenten ähnlich machen etc.
Grundsätzlich sollten die körperlichen Analogien nur als allgemeine, typologische Entsprechungen aufgefaßt werden, da die Ausnahmen -die im Rahmen dieses Buches aber nicht zur Sprache kommen -sehr zahlreich sind.
Es ist also, wie bereits mehrfach betont wurde, nicht sinnvoll, sich auf einzelne, isolierte Konstellationen zu stürzen, wenn man etwas über einen Menschen erfahren möchte.
Vielmehr ist es hilfreich, sich mit den Prinzipien der einzelnen Aszendenten -die im folgenden stichwortartig erläutert werden -vertraut zu machen und diese dann im Zusammenhang mit den übrigen Horoskopfaktoren entsprechend zu berücksichtigen.

Im Literaturüberblick, bin ich auf den Namen Deines " Lehrers " Döbereiner, Wolfgang gestossen...

Ich zitiere... Astrologisch-homöopathische Erfahrungsbilder zur Diagnose und Therapie von Erkrankungen, Band 1, München 1982.- Eine der besten deutschsprachigen Deutungshilfen. ( Anmerkung von mir ) Vom Gebrauch der angegebenen homöopatischen Mittel ist jedoch m.E. abzuraten. Der 2. Band kann nur eingefleischten Anhängern der von Döbereiner begründeten " Münchner Rythmenlehre" empfohlen werden. ( Anmerkung von mir... UPS )

Astrologisches Lehr- und Übungsbuch, Band 1-6, München 1978-1987.- Hier hndelt es sich um Tonbandaufzeichnungen eines Abendkurses, die nahezu unverändert schriftlich fixiert wurden. Eines der wenigen Werke, in denen der Leser die Möglichkeit erhält, sich mit einem in sich geschlossenen Deutungssystem vertraut zu machen. Die unsystematische Darstellung, die zahlreichen Wiederholungen und die permanenten, abrupten Themenwechsel sind allerdings nicht jedermanns Sache. Ein " Muß" für alle Anhänger der " Münchner Rythmenlehre ".

Weisst Waldfee, nachdem ich dieses Buch gelesen habe, bin ich der Meinung, dass Du das Geld für die Schule, lieber Zahnlosen Tieren in der 3. Welt gespendet hättest... Denn nachdem ich diesen Literaturanhang gelesen habe, bin ich mir sicher, dass ich noch sehr lange brauchen werde um meinen " Guru " zu finden.

Vielleicht bleibe ich auch lieber ein Brunnenfrosch... wer weiß, denn ich möchte mit der Astrologie eigentlich kein Geld verdienen.

Gruß Ester21 ( OHNE H ! )


Mehr lesen

17. Mai 2002 um 6:48

AN DICH, ESTER, einfach so ... ein paar schmunzelnde grüsse
zum Pfingst - Wochenende. wir beide scheinen uns in der art, dem anderen das wort (... im nach- hinein bei mir ab und zu viel zu ausführlich!?)
zu gönnen und für klarheit sorgen zu wollen, äusserst ähnlich zu sein.

deine texte lese ich sehr gerne. vielleicht eben, weil ich dich gut verstehe und dabei gleichzeitig für mich erkenne und mich frage, wie sinnvoll ist es überhaupt, dem / der einzelnen etwas nahebringen zu wollen, der/ die auf einer ganz anderen wolke schwebt!?

habe, ganz anderer art, selbst im moment zwei anliegen, bei denen ich glaubte, meinem gegnüber in einem brief etwas nahebringen zu können. mein gutes bemühen um verstanden zu werden, ein faires, verständliches miteinander und gegenseitige toleranz scheinen zu scheitern.

in solchen momenten könnte ich mich für den ganzen aufwand, welchen ich betrieb und die zeit, die ich hineingesteckt habe, in hintern treten. für mich kann ich nur hoffen, bald meine eigenart, vieles bis in's detail klären zu wollen, mit der zeit stark abbauen zu können.

wie auch immer das dort ankommt, für den du die zeilen schreibst, ich finde es interessant und aufschlussreich.

erholsame feiertage
ich kann sie gut gebrauchen
ruhe - abstand - stille - alleinsein
sunshine

Gefällt mir
17. Mai 2002 um 8:41
In Antwort auf tove_12644117

AN DICH, ESTER, einfach so ... ein paar schmunzelnde grüsse
zum Pfingst - Wochenende. wir beide scheinen uns in der art, dem anderen das wort (... im nach- hinein bei mir ab und zu viel zu ausführlich!?)
zu gönnen und für klarheit sorgen zu wollen, äusserst ähnlich zu sein.

deine texte lese ich sehr gerne. vielleicht eben, weil ich dich gut verstehe und dabei gleichzeitig für mich erkenne und mich frage, wie sinnvoll ist es überhaupt, dem / der einzelnen etwas nahebringen zu wollen, der/ die auf einer ganz anderen wolke schwebt!?

habe, ganz anderer art, selbst im moment zwei anliegen, bei denen ich glaubte, meinem gegnüber in einem brief etwas nahebringen zu können. mein gutes bemühen um verstanden zu werden, ein faires, verständliches miteinander und gegenseitige toleranz scheinen zu scheitern.

in solchen momenten könnte ich mich für den ganzen aufwand, welchen ich betrieb und die zeit, die ich hineingesteckt habe, in hintern treten. für mich kann ich nur hoffen, bald meine eigenart, vieles bis in's detail klären zu wollen, mit der zeit stark abbauen zu können.

wie auch immer das dort ankommt, für den du die zeilen schreibst, ich finde es interessant und aufschlussreich.

erholsame feiertage
ich kann sie gut gebrauchen
ruhe - abstand - stille - alleinsein
sunshine

Hallo Sunshine..
vielen lieben Dank für Deine Grüsse :-x

Auch ich lese Deine Beiträge mit sehr großem Interesse und habe in der Tat auch sehr oft Parallen gefunden.

Sicherlich versuchen wir des öftern Leuten unsere Gedanken nahzubringen und hin und wieder kommen wir uns vor, als würden wir einen Pudding an die Wand nageln wollen.

Ich bin sehr neugierig und lernbereit und lasse mir gerne andere Blickwinkel zeigen. Diese müssen für mich jedoch schlüssig und sinnvoll sein.
Auch die Art und Weise, wie man mir es vermitteln will, spielt für mich eine sehr wichtige Rolle...

Und da beginnt in der Regel das Problem... der eine sagt, das Glas ist noch halbvoll, während der andere sagt, das Glas ist schon halbleer.

Ich versuche mich in meinen Beiträgen so klar wie möglich auszudrücken, aber ob diese auch so verstanden werden, wie ich es mir wünsche, habe ich nicht in der Hand.

Jedensfalls war es mir ein großes Bedürfnis, diesen Beitrag zu schreiben....egal ob es einen Sinn macht oder nicht.

Ich denke unsere Eigenart, alles bis ins Detail klären zu wollen, ist nicht unbedingt schlecht....

So zeigt uns das, dass wir uns nichts vormachen lassen und somit etwas Gesagtes nicht kritiklos übernehmen.

Wir beide sind sicherlich nicht die einfachsten Gesprächspartner, aber wir sind interessant. Ein altes Sprichwort sagt : Wenn beide der gleichen Meinung sind, ist einer überflüssig...

Ich wünsche Dir auch ein paar erholsame Tage und viel Kraft für alles was Du tun möchtest oder auch musst.


Alles Liebe Ester

Gefällt mir
17. Mai 2002 um 10:37
In Antwort auf afia_12116270

Hallo Sunshine..
vielen lieben Dank für Deine Grüsse :-x

Auch ich lese Deine Beiträge mit sehr großem Interesse und habe in der Tat auch sehr oft Parallen gefunden.

Sicherlich versuchen wir des öftern Leuten unsere Gedanken nahzubringen und hin und wieder kommen wir uns vor, als würden wir einen Pudding an die Wand nageln wollen.

Ich bin sehr neugierig und lernbereit und lasse mir gerne andere Blickwinkel zeigen. Diese müssen für mich jedoch schlüssig und sinnvoll sein.
Auch die Art und Weise, wie man mir es vermitteln will, spielt für mich eine sehr wichtige Rolle...

Und da beginnt in der Regel das Problem... der eine sagt, das Glas ist noch halbvoll, während der andere sagt, das Glas ist schon halbleer.

Ich versuche mich in meinen Beiträgen so klar wie möglich auszudrücken, aber ob diese auch so verstanden werden, wie ich es mir wünsche, habe ich nicht in der Hand.

Jedensfalls war es mir ein großes Bedürfnis, diesen Beitrag zu schreiben....egal ob es einen Sinn macht oder nicht.

Ich denke unsere Eigenart, alles bis ins Detail klären zu wollen, ist nicht unbedingt schlecht....

So zeigt uns das, dass wir uns nichts vormachen lassen und somit etwas Gesagtes nicht kritiklos übernehmen.

Wir beide sind sicherlich nicht die einfachsten Gesprächspartner, aber wir sind interessant. Ein altes Sprichwort sagt : Wenn beide der gleichen Meinung sind, ist einer überflüssig...

Ich wünsche Dir auch ein paar erholsame Tage und viel Kraft für alles was Du tun möchtest oder auch musst.


Alles Liebe Ester

Ja suuuuper ....
dankeschön fuer diese worte. an sich sollte ich in meiner firma stehen, doch mir scheint derzeit alles über den kopf zu wachsen - will alles abschütteln; ueber viele monate ein 12 bis 18 stundentag, da habe ich mir einfach zu viel zugemutet - ich brauche ratz - fatz abstand, um nicht amok zu laufen. es ist nicht die arbeit, sondern der aerger drum herum.

an eine solch "schlauchende phase" mit derart viel verlusten durch lügen, diebstahl, einbruch, verlust einer geldmappe durch eigenverschulden und und und kann ich mich in meinem ganzen leben nicht erinnern. ob meine schutzengel "auf urlaub" sind?
nun ja, sie waren ein lebenlang optimalst für mich da. nach einigen jahrzehnten harter arbeit steht es ihnen zu.

...oder ist das einfach die kehrseite eines in dieser zeit aus der reihe enorm gut laufenden geschäftes?

dazu kommt, dass sich zu diese derben erfahrungen / erlebnisse anderseits genauso knallharte dinge in die positive richtung ereignen und mir um die ohren flattern, dass mir langsam ganz schwindlig ist. es ist wie eine achterbahnfahrt. Glücklicherweise stellen mich meine Intuitionen oftmals rechtzeitig auf "kalt" oder "warm" ein.

mit unterstützung meiner kolleginnen entschloß ich mich, nach hause zu fahren, mein trainings- koffer und den walkman zu holen und mich auf den weg in's fitnes zu machen.

da musste ich doch schnell in die kiste und nach dir gucken.

also, wie schon gesagt: sinn gemacht hat dein kommentar auf jeden fall - für mich wenigstens.
"pudding an die wand nageln zu wollen", ja, so komme ich mir auch manches mal vor. danke für diesen herzhaften lachreiz.

was immer du machst - mach's gut
sonnig - strahlende grüsse
trotz (derzeit) viel lernprozesse

sunshine

p.s. du hast recht - es gibt schlechtere als dich und mich. bei uns weiss man wenigstens, wo man dran ist. nur ist's eben fuer uns selbst oftmals unnötigerweise zu strapaziös, an einer stelle zu reiben, bis sie glänzt.

"ich bin so, wie mein schöpfer mich erschaffen hat, und da ER mit seinem werk zufrieden ist, bin ich es auch" (minnie smith - aus: nimm dir zeit für dich selbst)

Gefällt mir
17. Mai 2002 um 11:22
In Antwort auf tove_12644117

Ja suuuuper ....
dankeschön fuer diese worte. an sich sollte ich in meiner firma stehen, doch mir scheint derzeit alles über den kopf zu wachsen - will alles abschütteln; ueber viele monate ein 12 bis 18 stundentag, da habe ich mir einfach zu viel zugemutet - ich brauche ratz - fatz abstand, um nicht amok zu laufen. es ist nicht die arbeit, sondern der aerger drum herum.

an eine solch "schlauchende phase" mit derart viel verlusten durch lügen, diebstahl, einbruch, verlust einer geldmappe durch eigenverschulden und und und kann ich mich in meinem ganzen leben nicht erinnern. ob meine schutzengel "auf urlaub" sind?
nun ja, sie waren ein lebenlang optimalst für mich da. nach einigen jahrzehnten harter arbeit steht es ihnen zu.

...oder ist das einfach die kehrseite eines in dieser zeit aus der reihe enorm gut laufenden geschäftes?

dazu kommt, dass sich zu diese derben erfahrungen / erlebnisse anderseits genauso knallharte dinge in die positive richtung ereignen und mir um die ohren flattern, dass mir langsam ganz schwindlig ist. es ist wie eine achterbahnfahrt. Glücklicherweise stellen mich meine Intuitionen oftmals rechtzeitig auf "kalt" oder "warm" ein.

mit unterstützung meiner kolleginnen entschloß ich mich, nach hause zu fahren, mein trainings- koffer und den walkman zu holen und mich auf den weg in's fitnes zu machen.

da musste ich doch schnell in die kiste und nach dir gucken.

also, wie schon gesagt: sinn gemacht hat dein kommentar auf jeden fall - für mich wenigstens.
"pudding an die wand nageln zu wollen", ja, so komme ich mir auch manches mal vor. danke für diesen herzhaften lachreiz.

was immer du machst - mach's gut
sonnig - strahlende grüsse
trotz (derzeit) viel lernprozesse

sunshine

p.s. du hast recht - es gibt schlechtere als dich und mich. bei uns weiss man wenigstens, wo man dran ist. nur ist's eben fuer uns selbst oftmals unnötigerweise zu strapaziös, an einer stelle zu reiben, bis sie glänzt.

"ich bin so, wie mein schöpfer mich erschaffen hat, und da ER mit seinem werk zufrieden ist, bin ich es auch" (minnie smith - aus: nimm dir zeit für dich selbst)

Pausen sind ein Teil der Disziplin...
Hallo Sunshine,

auch ich führe mit meinem Noch-Ehemann eine Firma...

Unser Aufstieg- aber auch unser Abstieg war wie im Lehrbuch...

Anfangs hatten wir sehr viele Gönner und später viele Neider.

Es war für uns der berühmte Kampf " David gegen Goliath "... Nur leider waren wir der David

Aber nichts desto trotz geht das Leben weiter.

Wir haben unsere Lektion gelernt und auch umgesetzt und unsere Firma steht wieder relativ gut da.

Erfahrungen sind erlebte Pleiten... aber nicht das Fallen ist die Schande, sondern das Liegenbleiben.

Wir beide sind Originale und deshalb passen wir in keine Schublade. Mittlerweile bin ich meinem eigenen inneren Ich ein sehr großes Stück näher gekommen und das macht mich weniger angreifbar.

Ich habe mir seit einiger Zeit auf meine Fahne geschrieben... " Mich kann man mögen- aber man muss es nicht ! "

Ich möchte nicht mehr Jedermannsdarling sein, denn somit bin ich auch Jedermannsar... !

Das mit Deiner Firma wird sich sicher wieder in den Griff bekommen lassen, denn es muss hin und wieder auch mal dunkel werden, damit man die Sonne wieder zu schätzen weiß.

Ich schicke Dir einen wunderbaren und lieben Schutzengel, damit sich Deine erholen können, um Dir wieder erfolgreich zur Seite stehen.

Glaub mir, auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man was schönes bauen.

Widerstände sind nichts anderes als " Dornige Chancen "...

Ich weiß das schaffst Du

Ich wünsche Dir einen wunderschönen erholsamen Tag und freue mich wiedermal was von Dir zu lesen.

Alles Liebe Ester

Gefällt mir
17. Mai 2002 um 19:20
In Antwort auf afia_12116270

Pausen sind ein Teil der Disziplin...
Hallo Sunshine,

auch ich führe mit meinem Noch-Ehemann eine Firma...

Unser Aufstieg- aber auch unser Abstieg war wie im Lehrbuch...

Anfangs hatten wir sehr viele Gönner und später viele Neider.

Es war für uns der berühmte Kampf " David gegen Goliath "... Nur leider waren wir der David

Aber nichts desto trotz geht das Leben weiter.

Wir haben unsere Lektion gelernt und auch umgesetzt und unsere Firma steht wieder relativ gut da.

Erfahrungen sind erlebte Pleiten... aber nicht das Fallen ist die Schande, sondern das Liegenbleiben.

Wir beide sind Originale und deshalb passen wir in keine Schublade. Mittlerweile bin ich meinem eigenen inneren Ich ein sehr großes Stück näher gekommen und das macht mich weniger angreifbar.

Ich habe mir seit einiger Zeit auf meine Fahne geschrieben... " Mich kann man mögen- aber man muss es nicht ! "

Ich möchte nicht mehr Jedermannsdarling sein, denn somit bin ich auch Jedermannsar... !

Das mit Deiner Firma wird sich sicher wieder in den Griff bekommen lassen, denn es muss hin und wieder auch mal dunkel werden, damit man die Sonne wieder zu schätzen weiß.

Ich schicke Dir einen wunderbaren und lieben Schutzengel, damit sich Deine erholen können, um Dir wieder erfolgreich zur Seite stehen.

Glaub mir, auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man was schönes bauen.

Widerstände sind nichts anderes als " Dornige Chancen "...

Ich weiß das schaffst Du

Ich wünsche Dir einen wunderschönen erholsamen Tag und freue mich wiedermal was von Dir zu lesen.

Alles Liebe Ester

Da bin ich wieder ... liebe ester
komme eben von einer tour, die ich heute morgen völlig spontan plante. aus meinem fitnes tripp wurde nichts. kurz nach meinem schreiben an dich fiel mir rechtzeitig ein, dass ich um 11.00 uhr einen termin in der firma habe. wenigstens bis dahin ließ ich mich noch treiben.

es war eine sehr gelungene begegnung. in einem regionalen blatt hatten wir wegen fensterdeko inseriert; das war am mittwoch. seither kleppert und scheppert sich mein privates telefon dumm und dämlich und der ab läuft heiss. selbst heute noch. hätte ich nie erwartet.

jedenfalls rief ich bereits am mittwoch die nummern der ersten drei bewerber(innen) an. bei der ersten stimmte die angegebenen zahlen nicht.
o.k. - hatte sich demnach gleich erledigt.

die zweite hörte sich nicht schlecht an, doch ich empfand etwas zu viel eigenwillen in ihren erzählungen. gab ihr trotzdem die chance für ein gespräch am kommenden dienstag.

die dritte war schon auf dem band etwas besonderes - zackig, mutig, voller selbstwertge- fühl und trotzdem nicht mich als gegenüber ausser acht lassend. das verstärkte sich im persönlichen gespräch. obwohl ich für diese woche keinen termin wollte, hatte sie mich (sicherlich unbewußt) derart neugierig gemacht und motiviert, daß ich nach dem telefonat mit eben der heutigen verabredung zurück blieb.

ja und da wir gleichzeitig in den nächsten wochen das geschäft ganz und gar umgestalten wollen bzw. müssen, weil es immer unübersichtlicher wird, machte sie mich auf regale aufmerksam, die in ihrer ortschaft jemand günstig abgibt. dort war ich nun.

habe mich zwecks gemeinsamer überlegungen, wie, wo, was mit der dekorateurin dort getroffen.

regale "günstig" - na jaaaaaaaaaaaaaaaaa!!??
muss drüber schlafen.

ansonsten sind wir nach "getaner arbeit", gegenüber in ein cafe und haben geschlemmt, gelacht und uns gleich irre gut verstanden, dass es schon fast unheimlich ist. während der gesamten heutigen unterhaltungen sprach sie vieles, was ich dachte, kurz bevor ich los legte, aus.

alles in allem war es dadurch noch ein herrlich entspannter spätvor- und nachmittag geworden.

nachdem ich also meine entscheidung getroffen habe, werde ich die nächsten tage / abende damit beschäftigt sein, über 30 personen anzurufen, denen ich absagen muss.

jetzt springe ich in die wanne und mache ein schönes mädele. für heute mache ich nichts mehr, auch wenn mich die arbeit hier zu hause fast anspringt. morgen wieder.

bis irgendwann
sunshine

Gefällt mir
18. Mai 2002 um 0:20

Da hätt ich doch mal eine Frage
Liebe Ester,

möchte Dich mal kurz zitieren:
"Die axiome ( = Grundregeln) der Astrologie haben also wenig mit Kaffeesatzlesen und Intuition zu tun: Es sind klar umrissene Theorien, deren Richtigkeit überprüft werden kann...."

Jetzt meine Frage:
Egal, welches Horoskop ich bisher auch erstellt bekam (selbst mein gekauftes PC-Horoskop-Programm, super Sonderausführung *g*), nie stimmt das. Ich konnte mich noch nie mit den Charakterzügen etc. identifizieren. Auch mit den Sternzeichen, mit denen ich angeblich nicht zurechtkommen sollte, komm ich wunderbar klar und umgekehrt. Also ich glaube ja an wirklich viel aber nicht mehr an Horoskope.
Kannst Du mir das erklären? Die Eigenschaften, die dann doch mal passen, passen auf mind. 10 andere Sternzeichen auch

Würde mich wirklich freuen, wenn Du mir das erklären könntest, denn auch ich hab ein dickes Astrologiebuch, das diese Frage leider nicht beantwortet. Auch da geht es um Beweise etc., von denen ich leider nix merke

Viele liebe Grüße

Gefällt mir
18. Mai 2002 um 6:43
In Antwort auf willow_12869135

Da hätt ich doch mal eine Frage
Liebe Ester,

möchte Dich mal kurz zitieren:
"Die axiome ( = Grundregeln) der Astrologie haben also wenig mit Kaffeesatzlesen und Intuition zu tun: Es sind klar umrissene Theorien, deren Richtigkeit überprüft werden kann...."

Jetzt meine Frage:
Egal, welches Horoskop ich bisher auch erstellt bekam (selbst mein gekauftes PC-Horoskop-Programm, super Sonderausführung *g*), nie stimmt das. Ich konnte mich noch nie mit den Charakterzügen etc. identifizieren. Auch mit den Sternzeichen, mit denen ich angeblich nicht zurechtkommen sollte, komm ich wunderbar klar und umgekehrt. Also ich glaube ja an wirklich viel aber nicht mehr an Horoskope.
Kannst Du mir das erklären? Die Eigenschaften, die dann doch mal passen, passen auf mind. 10 andere Sternzeichen auch

Würde mich wirklich freuen, wenn Du mir das erklären könntest, denn auch ich hab ein dickes Astrologiebuch, das diese Frage leider nicht beantwortet. Auch da geht es um Beweise etc., von denen ich leider nix merke

Viele liebe Grüße

Ups...
ja das ist ja merkwürdig...

Hallo Seefee,

wenn Du da jetzt eine Begründung von mir erwartest... kann ich Dir leider nicht geben. Denn ich habe selbst 5 Programme auf meinem PC und einige im Internet und eine Unmenge an Büchern. Und alle individuellen Horoskope, die ich bis jetzt erstellt habe, stimmen mit mir und meiner Familie und anderen Leute wirklich überein.

Selbst mein Mann der ein absoluter Kritiker war, fand sich in seinem persönlichen Horoskop wieder.

Was hast Du denn für ein Programm auf dem PC ?
Und welche Bücher ziehst Du dazu hinzu ?

Sehr gute Erfahrungen habe ich mit www.astro.com
und www.amanita.de gemacht, die persönliche Horoskope kostenlos erstellen.

Bei astro.com ist es sehr ausführlich beschrieben, wenn Du willst geh mal dort auf die Seite und erstelle Dir eines, also ich bin sehr gerne auf dieser Seite und die Trefferquote ist sehr hoch.Wenn Du möchtest, schau doch dort mal vorbei. Amanita schickt es Dir per E-Mail und astro.com macht es interaktiv.

Bei Büchern habe ich es hin und wieder auch festgestellt, das es sehr verallgemeinert wird und daher nicht besonders hilfreich sind.

Wenn man nach der Verträglichkeit mit anderen Sternzeichen forscht, sollte man immer das individuelle Horoskop zurate ziehen. Denn pauschal kann und darf man nichts sagen.

Es mag vielleicht auch daran liegen, ( meine Vermutung), dass Du durch die verschiedenen Blickwinkel und Interpretationen, der jeweiligen Astrologen verwirrt bist. Denn ich sehe diese wie ein " Kuchenrezept " für die jeweiligen Sternzeichen. Egal wie jemand einen Apfelkuchen mit den gleichen Zutaten herstellt, so schmeckt jeder etwas anders.

Meiner Erfahrung nach ist das schon so, dass man die jeweiligen Sternzeichen richtig zuordnen kann.

Wenn Du willst, kannst Du mir einen Mail schreiben und mir deine Daten geben und ich schau mal rein, ob ich Dich identifizieren kann

Grüsse Ester

Gefällt mir
18. Mai 2002 um 17:56
In Antwort auf afia_12116270

Ups...
ja das ist ja merkwürdig...

Hallo Seefee,

wenn Du da jetzt eine Begründung von mir erwartest... kann ich Dir leider nicht geben. Denn ich habe selbst 5 Programme auf meinem PC und einige im Internet und eine Unmenge an Büchern. Und alle individuellen Horoskope, die ich bis jetzt erstellt habe, stimmen mit mir und meiner Familie und anderen Leute wirklich überein.

Selbst mein Mann der ein absoluter Kritiker war, fand sich in seinem persönlichen Horoskop wieder.

Was hast Du denn für ein Programm auf dem PC ?
Und welche Bücher ziehst Du dazu hinzu ?

Sehr gute Erfahrungen habe ich mit www.astro.com
und www.amanita.de gemacht, die persönliche Horoskope kostenlos erstellen.

Bei astro.com ist es sehr ausführlich beschrieben, wenn Du willst geh mal dort auf die Seite und erstelle Dir eines, also ich bin sehr gerne auf dieser Seite und die Trefferquote ist sehr hoch.Wenn Du möchtest, schau doch dort mal vorbei. Amanita schickt es Dir per E-Mail und astro.com macht es interaktiv.

Bei Büchern habe ich es hin und wieder auch festgestellt, das es sehr verallgemeinert wird und daher nicht besonders hilfreich sind.

Wenn man nach der Verträglichkeit mit anderen Sternzeichen forscht, sollte man immer das individuelle Horoskop zurate ziehen. Denn pauschal kann und darf man nichts sagen.

Es mag vielleicht auch daran liegen, ( meine Vermutung), dass Du durch die verschiedenen Blickwinkel und Interpretationen, der jeweiligen Astrologen verwirrt bist. Denn ich sehe diese wie ein " Kuchenrezept " für die jeweiligen Sternzeichen. Egal wie jemand einen Apfelkuchen mit den gleichen Zutaten herstellt, so schmeckt jeder etwas anders.

Meiner Erfahrung nach ist das schon so, dass man die jeweiligen Sternzeichen richtig zuordnen kann.

Wenn Du willst, kannst Du mir einen Mail schreiben und mir deine Daten geben und ich schau mal rein, ob ich Dich identifizieren kann

Grüsse Ester

Wer bin ich?
Liebe Ester,

Dein letzter Satz brachte mich zum Lachen

Hab eben gelesen, dass Deine Mailadresse wohl manchmal nicht klappt. Kann Dir aber auch gerne gerade hier sagen, wer oder was ich bin
Also ich bin ein ganz lieber Widder *g* und als ob das nicht genug wäre, hab ich noch den Aszendenten Jungfrau. Dabei komm ich mit Jungfrau-Frauen überhaupt nicht klar. Jedenfalls mit denen, die ich kenne. Und laut 100-DM teuren Horoskop-Erstellung dürfte ich meinen Mann vor 11 Jahren erst gar nicht geheiratet haben. Dabei klappt es prima mit uns beiden. Er ist Jungfrau. Aber eben ein Mann Auch mit Zwillingen komm ich bestens klar, was auch laut Horoskop kaum möglich ist.

Bücher hab ich schon viele wieder abgeschafft. Ein großes hab ich noch: das große Buch der Astrologie. Ein wissenschaftliches Buch hatte ich auch. Aber lauter Quadrate und Kreise ließen mich verzweifeln. War wohl nur für Profis und nix für mich

Die Seite, die Du mir empfohlen hast, ist doch in englischer Sprache. Als Hauptfach hatte ich Französisch, da mir das englische Gespräch nicht liegt Kann da nur das Nötigste und das reicht für diese Seite leider nicht *schnief*

Freue mich auf Nachricht von Dir

Liebe Grüße
Susa

Gefällt mir
18. Mai 2002 um 19:53
In Antwort auf willow_12869135

Wer bin ich?
Liebe Ester,

Dein letzter Satz brachte mich zum Lachen

Hab eben gelesen, dass Deine Mailadresse wohl manchmal nicht klappt. Kann Dir aber auch gerne gerade hier sagen, wer oder was ich bin
Also ich bin ein ganz lieber Widder *g* und als ob das nicht genug wäre, hab ich noch den Aszendenten Jungfrau. Dabei komm ich mit Jungfrau-Frauen überhaupt nicht klar. Jedenfalls mit denen, die ich kenne. Und laut 100-DM teuren Horoskop-Erstellung dürfte ich meinen Mann vor 11 Jahren erst gar nicht geheiratet haben. Dabei klappt es prima mit uns beiden. Er ist Jungfrau. Aber eben ein Mann Auch mit Zwillingen komm ich bestens klar, was auch laut Horoskop kaum möglich ist.

Bücher hab ich schon viele wieder abgeschafft. Ein großes hab ich noch: das große Buch der Astrologie. Ein wissenschaftliches Buch hatte ich auch. Aber lauter Quadrate und Kreise ließen mich verzweifeln. War wohl nur für Profis und nix für mich

Die Seite, die Du mir empfohlen hast, ist doch in englischer Sprache. Als Hauptfach hatte ich Französisch, da mir das englische Gespräch nicht liegt Kann da nur das Nötigste und das reicht für diese Seite leider nicht *schnief*

Freue mich auf Nachricht von Dir

Liebe Grüße
Susa

Hallo Seefee...
wenn ich Dir die www.astro.com Seite empfohlen habe, die musst Du auf Deutsch umschalten und zwar oben links.

Als ich Deine Beiträge las, dachte ich mir schon so, dass Du ein starkes Sonnenzeichen haben müsstest... Auch ich bin Aszendent Jungfrau aber ich bin ein Löwe...

Ich habe mal gerade ein Buch genommen und lese gerade dass Sonne Widder/ Aszendent Jungfrau von der Persönlichkeit : zupackend ist und der Lebenskern : ungestürm.

Diese Charaktere liegen fast immer im Clinch mit ihrer Umwelt, aber durch Vernunfteinsatz kann diese Auseinadersetzung meist im Rahmen gehalten werden. Ihrer Kritik ist immer sehr stark und kann sich fast zur Kritiklust entwickeln; sie wird, wenn es geboten erscheint, auch zurückgehalten, aber nur unterdrückt, nicht vergessen ! Zu überzeugen sind diese Charaktere nie mit Worten, nur durch eigene Lebenserfahrung, denn eigentlich haben immer die anderen schuld. Selbstkritik ist schwach ausgebildet. Dafür aber ist ein bemerkenswerter Grundeinsatz festzustellen; diese Charaktere drücken sich nicht wenn es um die Notwendigkeiten geht. Feindschaften belasten sie sehr, aber die werden auch zu ernst genommen. Alles klingt so objektiv, ist aber völlig subjektiv ! Diese Charaktere erscheinen etwas zu --kopflastig angelegt, das Unterbewusstsein hat nicht viel zu sagen, wird auch nicht als existent angesehen. Man strebt der Vernunft nach, meint, der Verstand würde das Leben regeln-dafür setzt man sich dann emotional und feurig ein und bemerkt nicht, wie man selbst vom Unterbewusstsein aufgeladen ist. Diese Charaktere nehmen viel Mühe auf sich, wollen keine Niederlagen erleiden, aber die Harmonie finden sie meist nur äußerlich; innerlich wirken sie immer etwas aufgerissen. Die Nerven werden überstrapaziert, Niederlagen kaum ertragen, schon gar nicht als Ausgangspunkt für einen neuen Weg gesehen. Sie reden etwas altklug, handeln fast kindlich störrisch.

Dies ist jetzt mal nur eine " Pauschale " Beurteilung... würde mich aber trotzdem interessieren, ob Du Dich damit indentifizieren kannst ...

Viele Liebe Grüsse Ester

Gefällt mir
18. Mai 2002 um 20:54
In Antwort auf afia_12116270

Hallo Seefee...
wenn ich Dir die www.astro.com Seite empfohlen habe, die musst Du auf Deutsch umschalten und zwar oben links.

Als ich Deine Beiträge las, dachte ich mir schon so, dass Du ein starkes Sonnenzeichen haben müsstest... Auch ich bin Aszendent Jungfrau aber ich bin ein Löwe...

Ich habe mal gerade ein Buch genommen und lese gerade dass Sonne Widder/ Aszendent Jungfrau von der Persönlichkeit : zupackend ist und der Lebenskern : ungestürm.

Diese Charaktere liegen fast immer im Clinch mit ihrer Umwelt, aber durch Vernunfteinsatz kann diese Auseinadersetzung meist im Rahmen gehalten werden. Ihrer Kritik ist immer sehr stark und kann sich fast zur Kritiklust entwickeln; sie wird, wenn es geboten erscheint, auch zurückgehalten, aber nur unterdrückt, nicht vergessen ! Zu überzeugen sind diese Charaktere nie mit Worten, nur durch eigene Lebenserfahrung, denn eigentlich haben immer die anderen schuld. Selbstkritik ist schwach ausgebildet. Dafür aber ist ein bemerkenswerter Grundeinsatz festzustellen; diese Charaktere drücken sich nicht wenn es um die Notwendigkeiten geht. Feindschaften belasten sie sehr, aber die werden auch zu ernst genommen. Alles klingt so objektiv, ist aber völlig subjektiv ! Diese Charaktere erscheinen etwas zu --kopflastig angelegt, das Unterbewusstsein hat nicht viel zu sagen, wird auch nicht als existent angesehen. Man strebt der Vernunft nach, meint, der Verstand würde das Leben regeln-dafür setzt man sich dann emotional und feurig ein und bemerkt nicht, wie man selbst vom Unterbewusstsein aufgeladen ist. Diese Charaktere nehmen viel Mühe auf sich, wollen keine Niederlagen erleiden, aber die Harmonie finden sie meist nur äußerlich; innerlich wirken sie immer etwas aufgerissen. Die Nerven werden überstrapaziert, Niederlagen kaum ertragen, schon gar nicht als Ausgangspunkt für einen neuen Weg gesehen. Sie reden etwas altklug, handeln fast kindlich störrisch.

Dies ist jetzt mal nur eine " Pauschale " Beurteilung... würde mich aber trotzdem interessieren, ob Du Dich damit indentifizieren kannst ...

Viele Liebe Grüsse Ester

* ganz kleinlaut *
Liebe Ester,

muss ja wohl jetzt zugeben, dass einiges tatsächlich passt
Und das steht in Deinem Buch? Das hat Dir nicht Ute verraten?

Dass ich alles mit Vernunft angehe, ist für mein Seelenwohl am einfachsten. Allerdings erst seit einigen Jahren (im Alter *g*). Früher hätte davon gar nix gestimmt.
Niederlagen kann ich wirklich sehr schwer wegstecken. Das ist völlig richtig. Aber ich sehe trotzdem manche Niederlagen positiv: man lernt nie aus Allerdings bin ich der Meinung, dass ich Anerkennung verdiene, wenn ich jede Menge Müh und Not auf mich geladen habe. Wenn das nicht anerkannt wird, verzeih ich das nie.

Sagemal, hast Du den Eindruck, ich rede (schreibe) altklug? Weiß ja nicht, wie mein Getippsel auf andere wirkt, aber ich dachte immer, ich schreib alles einfach erklärt, dass jeder versteht, was ich meine Hmm, werde drüber nachdenken...

Feindschaften regen mich einfach nur auf. Da kann ich mich schon mal reinsteigern. Aber das vergeht wieder so schnell, wie es kam
Nur auf Feindseligkeiten kann ich nicht gut reagieren. Das stimmt. Aber ich bin mein größter Kritiker. Bestimmt. Deshalb brauchen das nicht andere für mich zu übernehmen

Und nachtragend bin ich leider nicht. Manchmal wünschte ich mir, ich würde es manchen nicht so einfach machen...

Hab mal gelesen, dass Löwe und Widder ziemlich ähnlich sind *fg*
Weißt Du, dass ich sooo gerne mal eine Waage kennenlernen würde? In meinem ganzen Bekanntenkreis findet sich keine. Das ist doch nicht mehr normal.
Ich werde von Skorpionen und Jungfrauen verfolgt Mein Schicksal *g*

Also teilweise ist Dein Buch wirklich gut.
Und auf die Seite astro.com werde ich nochmal gleich klicken. Is ja echt peinlich, dass ich das übersehen hab!!!

Möchte Dir mal für Deine Mühe sehr danken, für mich nachzuschauen, wer ich bin

Ganz liebe Grüße
Susa

Gefällt mir
18. Mai 2002 um 22:52
In Antwort auf willow_12869135

* ganz kleinlaut *
Liebe Ester,

muss ja wohl jetzt zugeben, dass einiges tatsächlich passt
Und das steht in Deinem Buch? Das hat Dir nicht Ute verraten?

Dass ich alles mit Vernunft angehe, ist für mein Seelenwohl am einfachsten. Allerdings erst seit einigen Jahren (im Alter *g*). Früher hätte davon gar nix gestimmt.
Niederlagen kann ich wirklich sehr schwer wegstecken. Das ist völlig richtig. Aber ich sehe trotzdem manche Niederlagen positiv: man lernt nie aus Allerdings bin ich der Meinung, dass ich Anerkennung verdiene, wenn ich jede Menge Müh und Not auf mich geladen habe. Wenn das nicht anerkannt wird, verzeih ich das nie.

Sagemal, hast Du den Eindruck, ich rede (schreibe) altklug? Weiß ja nicht, wie mein Getippsel auf andere wirkt, aber ich dachte immer, ich schreib alles einfach erklärt, dass jeder versteht, was ich meine Hmm, werde drüber nachdenken...

Feindschaften regen mich einfach nur auf. Da kann ich mich schon mal reinsteigern. Aber das vergeht wieder so schnell, wie es kam
Nur auf Feindseligkeiten kann ich nicht gut reagieren. Das stimmt. Aber ich bin mein größter Kritiker. Bestimmt. Deshalb brauchen das nicht andere für mich zu übernehmen

Und nachtragend bin ich leider nicht. Manchmal wünschte ich mir, ich würde es manchen nicht so einfach machen...

Hab mal gelesen, dass Löwe und Widder ziemlich ähnlich sind *fg*
Weißt Du, dass ich sooo gerne mal eine Waage kennenlernen würde? In meinem ganzen Bekanntenkreis findet sich keine. Das ist doch nicht mehr normal.
Ich werde von Skorpionen und Jungfrauen verfolgt Mein Schicksal *g*

Also teilweise ist Dein Buch wirklich gut.
Und auf die Seite astro.com werde ich nochmal gleich klicken. Is ja echt peinlich, dass ich das übersehen hab!!!

Möchte Dir mal für Deine Mühe sehr danken, für mich nachzuschauen, wer ich bin

Ganz liebe Grüße
Susa

*schön*
Liebe Seefee,

dass ich nicht total daneben gegriffen habe, denn das wäre wohl jetzt der absolute Abschuss gewesen und Dein Glaube an die Astrologie wäre noch weiter geschwunden.

Du hast in Deinen Beiträgen einen bestimmten Ton an Dir, aber es ist nicht so, dass ich ihn unangenehm fände.

Tja unser Aszendent macht uns etwas kopflastiger, was aber unserem Temerpament nur gut tut, denn so fahren wir immer etwas mit angezogener Handbremse und überfahren die anderen nicht allzu sehr. Ob man uns jetzt altklug nennen kann, halte ich jetzt mal dagegen und mache es zur " Gründlichkeit" wir kommen sehr gerne ins Detail und somit von Hölzchen auf das Stöckchen.

Ja Löwen und Widder sind sich sehr ähnlich, aber es ist eher eine " Kampfgemeinschaft" als eine Partnerschft.

Weil beide die 1.Geige spielen wollen und keiner dem anderen die Plattform zur Selbstdarstellung gönnt. Ich spreche da aus Erfahrung, denn ich bin seit fast 16 Jahren mit einem Widder verheiratet und jetzt kehren wir unser Scherben aus dieser Zeit zusammen und gehen in Kürze getrennte Wege.

Dass Dein Weg von Skorpionen und Jungfrauen gekennzeichnet wird, kannst Du im Geburtshoroskop von Dir ablesen, denn es könnte sein, dass Du Skorpion oder Jungfraubetont bist.

In meinem Leben habe ich es viel mit Fischen zu tun gehabt und meine Große Liebe ist auch Fisch. Zwar ist es keine Beziehung die mit Friede, Freude, Eierkuchen gekennzeichnet ist, aber es ist eine Beziehung, in der wir beide sehr gewachsen sind und sehr viel Verständnis füreinander entwickeln konnten, und mit dem einen oder anderen Kompromiss, funktioniert es sehr gut.

Feindschaften oder Feindseligkeiten, kann ich auch nicht leiden, denn ich bin lieber auf einer Schiene wo ich Dinge kläre, auch wenn sie mir nicht passen, denn so weiß jeder wie weit er zuweit gehen kann und die Grenzen des jeweiligen werden respektiert.

Was ich überhaupt nicht leiden kann ist Rücksichtslosigkeit und Egoismus. Da kann ich wirklich wild werden.

Die Wutanfällen von Widdern kenne ich sehr gut und weiß auch, dass sich diese auch sehr schnell wieder legen.

So jetzt hoffe ich, dass Du bei Astro.com fündig geworden bist und dass Du Dich erkennen konntest.

Kannst mir ja mal schreiben, ob es zu trifft oder ob es völlig daneben war.

Viele Liebe Grüsse Ester

Gefällt mir