Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wann Wassermann Mann mit Venus/Mars im Steinbock schreiben?

Wann Wassermann Mann mit Venus/Mars im Steinbock schreiben?

15. April 2017 um 15:59

Liebe Forumsmitglieder,

ich entschuldige mich schon im voraus für den den langen Post. Aber ich hoffe, dass ihr euch davon nicht abbringen lässt und eure Meinungen mit mir teilt, bitte.

Ich bin Krebs mit Aszendent Waage, Mond: Skorpion, Venus/Mars: LöweEr ist Wassermann, Mond: kann Waage oder Skorpion sein, Venus/Mars: Steinbock - das sind die einzigen Details, die ich zu seinem Sternzeichen kenne.

Wir haben uns im Herbst getroffen. Er hat mich angesprochen. Wie so oft in diesen Situationen war ich zunächst skeptisch und wollte schon zu einer anderen Feiern gehen, aber ich fühlte eine Verbindung und entschied mich zu bleiben. In der Tat sprachen wir ganz angeregt miteinander und wir haben auch einiges gemeinsam (er trinkt z.B. auch keinen Alkohol). Das Problem ist nur, dass er in einer Stadt, nur per Flugzeug erreichbar, wohnt. Völlig unüblich für mich, lebte ich mal im jetzt und küsste ihn. So haben wir den ganzen Abend miteinander verbracht (nichts Sexuelles - typisch Krebsdame , den ich wirklich genossen habe. Er hat mich nach meiner Nummer gefragt und ob ich denn wieder sehen würde, käme er wieder in meine Stadt, frech und mit einem verschmilzten Lächeln auf den Lippen antwortete ich "Vielleicht".Am nächsten Tag hat er mir schon geschrieben und es ging für zwei Wochen hin und her und dann fragte er mich, ob ich ihn den besuchen wollte. Nachdem er diese Frage initiiert hat, ging ich darauf ein und sendete ihm mögliche Daten. Aber er ignorierte dies und textete über was anderes weiter. Seine letzte Nachricht folgte dann kurz darauf 'Vor zwei Wochen  Ideen?', woraufhin nichts mehr kam.

Vielleicht war es die Distanz, etwas anderes, keine Ahnung. Natürlich war ich enttäuscht, aber ich akzeptierte es und schrieb ihm auch nicht mehr, bis auf eine kurze 'Frohe Weihnachten' Nachricht, auf welche er gleich zurück geschrieben hat, ebenso und er hofft es geht mir in meiner Stadt gut.Seitdem habe ich ihm nicht mehr geschrieben, aber ehrlich gesagt, denke ich noch immer an ihn.

Zufälligerweise werde ich diesen Sommer zwei Wochen auf einer Fortbildung in seiner Stadt verbringen und ich überlege schon, ob / was ich ihm schreiben soll. Ich möchte. dass die Nachricht keck, herausfordernd und überraschend ist, sodass er gar nicht 'Nein' sagen kann. Ich habe mir so etwas überlegt wie 'Ich bin in XYZ diese Woche. Wann hast du Zeit /mir deine Stadt zu zeigen/mein persönlicher Tourguide zu sein?', oder sollte es doch mehr konservativ sein, wie 'Ich bin in XYZ, was ist sehenswert, was empfiehlst du?' und darauf warten, dass er ein Treffen vorschlägt? oder dasselbe und noch im Anhang 'Hast du vielleicht Zeit für eine persönliche Führung?'

Wann würdet ihr ihm schreiben? Vor Ort, also am Anfang der Reise? Oder einen Monat vorher oder so? Sind Wassermänner lieber spontan?

Danke fürs Lesen! Ich freue mich schon auf eure Antworten!

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen