Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wars das wirklich oder hab ich mich jetzt interessant gemacht?

Wars das wirklich oder hab ich mich jetzt interessant gemacht?

18. November 2009 um 16:48



Hallo nochmal,

hatte schonmal über ihn gepostet. Er ist IMMER NOCh in meinem Kopf bzw. wieder: Ich hatte die Nase voll von seiner Zähheit, was das Melden anging. Ich traute ihm einfach nicht..
Er gefällt mir sehr, wieso weiß ich allerdings auch nicht.
Hatten vor Jahren ne Affäre und ich weiß auch, dass ich schon zumindest eine seiner 'besonderen Frauen' zu sein scheine. Er ist 29, hat seit 9 Jahren keine Beziehung, aber Äffaren und anderes..
Waren öfters Essen und er weiß ich bin mittlerweile Beziehungsmensch. Ich sagte ihm klar, er gefällt mir, aber dass wir wohl sehr verschiedene Vorstellungen haben. Er stellte - für mich überraschend- klar, dass er mich ganz bewusst nicht wegen Sex oder so treffen wolle (es lief nur Küssen, bis zum Schluss). Und dass ich keine von vielen wäre. Mehr aber nicht. Irgendwann hats für mich gefunkt.. und dann denk ich, er siehts genau so, weil er genau so angetan ist und verrückt nach mir. Dann kommt aber nur ne SMS alle 3 Tage.. (Für mich ist das wenig.. ok, sagt mir, falls ich da übertrieben habe! )
..und ich denke 'och nö, er steht immer noch auf diese 'Ich brauch dich nicht so sehr wie du mich'-Spiele' und das hat mich sooo frustriert, meine ganze Euphorie war weg. Ich hab Angst vor solchen Spielchen, er gefällt mir so gut.. da finde ich es schrecklich, wenn ich mich so unterlegen fühlen soll.
Nun bin ich aber so, dass ich mich nicht über ihn ärgern wollte und die Sache lieber selber beenden wollte.
Ich hab sehr undramatisch und freundschaftlich per sms geschrieben, dass ich mich in jem verlieben will und er ja bewusst nie Beziehungen hat. Ich dachte, die Sache ist hiermit gegessen, gerade er kann mir unmöglich irgendne Sicherheit geben. 5 Tage später dann seine Antwort 'er wills versuchen' .... in der Zwischenzeit hatte ich eh mit nichts gerechent, fand es aber schade, dass wieder kein ausführlicherers Statement kam. Als dann dieser Text kam, setzte wieder mein Verstand ein und ich dachte 'und da soll ich jetzt drauf reinfallen, auf diese vagen Worte? Das kann ja alles heißen. Wenn er es ernst meint, wird er es mir schon zu verstehen geben.' .. Dann meldete ich mich erst über ne Woche später, bedankte mich für seinen Text und stellte klar, dass ich wohl leider einfach ein Misstrauen gegen ihn hab. -Es war zu oft vorgekommen, dass er erst super euphorisch macht und es schließlich runterspielt, sich nicht erinnert o.ä. .. (Wobei ich dazu sagen muss, dass das nur vorgekommen war, wenn wir uns über die letzten 3 Jahre zufällig mal auf ner Verantsatlung getroffen hatten und nicht während ner längeren Kontaktphase, die hatten wir nämlich erst jetzt wieder.)
Dann kam von ihm sowas wie 'Also willst du nichts Festes mit mir, weil du meinen Gefühlsphasen nicht traust.' ..
Und ich so 'So ist es. Vertrauen muss man aufbauen. Mir bleiben nur die Fakten: von dir kam nur wenig EInsatz. Ergo: so groß kann dein Interesse nicht sein balbla' ..
Dann er 'was muss man bloß tun um dich zu überzeugen..'
Da war ich dann wieder völlig überrascht! (-Aber sind es nicht alles einfach nur irgenwelche SMS?Darf man die so überbewerten?).. Also schrieb ich ihm 'Man muss mir wohl denHof machen. Aber weniger wegen dir als wegen dir selber. balblaba..' (die Nachricht war auch lieb geschrieben und vor allem witzig..)
Dann kam wieder ca. 5 Tage nix.. dann wollten wir uns treffen und als wir das Treffen wegen mir verschoben hatten platzte mir plötzlich der Kragen und ich hab ihn wohl verjagt:
Hab ihm geschrieben, dass ich es aufgebe mit ihm, bevor ich mich noch ägere. Warum er sich ausgerechnet mich warm halten will? Ob mich seine SMS alle Schaltjahre bei der Stange halten sollen. Dass ein erwachsener Mann weiß was er will und den Mund aufmacht. blablalba.. Dass ich also am besagten Tag schon was anderes vorhab.'
Dann kam von ihm erst nur so 'Dann lassen wir es eben.' ..
Und dann von mir so 'Also hab ich Recht, was? Wieder alles nur Gelaber. DIr ist es doch scheißegal was ich denke'. Und dann kam von ihm nur, dass ich alles schlecht machen wolle und es wohl unmöglich sei es mir Recht zu machen.

Ich weiß einfach nicht, ob ich ihm einfach gleichgültig bin oder ob da nicht wikrlich mehr war. Ich weiß schon, dass für seine Verhältnisse mehr getan/ gezeigt hat. Er hat seinen Single-Lifestyle und ist wohl stolz seit Jahren keine Beziehung gehabt zu haben.. Von daher wusste ich schon einiges an Zeichen, die er mir gab, zu schätzen. Aber mach ich mir da was vor? -sobald man einen 'normalen Maßstab' anlegt, fällt er einfach durch und daher kam dieses 'Es reicht' von mir...
-Es war einfach die Ungewissheit.. ich hab ja kein Problem damit, sich nur 1x die woche zu sehen, aber ich wusste bis zuletzt nicht was für 1 Mensch er ist, ob er es mir offen sagen würde, dass er noch andere trifft usw. -Und da wäre ich echt verletzt gewesen, wenn man mir sowas absichtlich verheimlicht.

Jetzt sind fast 6 Wochen vergangen.. und ich denke immer noch an ihn.. Finde es ja gut, das durchgezogen zu haben und bei meinem Wort geblieben zu sein. aber ich will ihn doch. Ich hoffe, wir werden uns bald auf ner Party sehen und reden. -Nur weiß ich nicht, ob ich ihm nicht wirklich einfach wieder egal bin..

Kann ein Mann/ Wassermann interessiert sein und sich trotzdem so schnell verjagen lassen? -Ich hatte ihm die ganze Zeit über signalisiert wie ich bestimmte Dinge/ Verhaltensweisen wahrnehme, war echt diplomatisch.. locker... ich will es einfach nicht erleben, dass da einer mit mir spielt.

Denkt ihr, ich hab ihn richtig verjagt und sein ganzes Interesse kann futsch sein, wenn wir uns wiedersehen?

Ach mensch...

Mehr lesen

18. November 2009 um 17:01

Oder..


hab ich mich jetzt evlt. sogar interessant gemacht?
Es schockt mich halt, dass er erst nur schrieb 'dann lassen wir es eben.' obwohl er ne Woche vorher ja eigtl. schon eine Beziehung in Erwägung zieht. Das ist einfach hart.
Kann das echte Gleichgültigkeit sein?
Wird man dem WM tendenziell wirklich richtig gleichgültig oder ist er stolz oder wasauchimmer?

Ich muss es nur wissen, da ich ihn im zweifelsfall aus meinem Kopf kriegen MUSS: soll ich denken 'Er ist einfach anders als ich. ER hat mich evlt. schon vergessen und aus.' oder soll ich mal nicht so pessimistisch sein und es bei meiner kleinen VOrfreude auf unser evtl. Wiedersehen ruhig belassen?

Gefällt mir

18. November 2009 um 18:36
In Antwort auf inanna26

Oder..


hab ich mich jetzt evlt. sogar interessant gemacht?
Es schockt mich halt, dass er erst nur schrieb 'dann lassen wir es eben.' obwohl er ne Woche vorher ja eigtl. schon eine Beziehung in Erwägung zieht. Das ist einfach hart.
Kann das echte Gleichgültigkeit sein?
Wird man dem WM tendenziell wirklich richtig gleichgültig oder ist er stolz oder wasauchimmer?

Ich muss es nur wissen, da ich ihn im zweifelsfall aus meinem Kopf kriegen MUSS: soll ich denken 'Er ist einfach anders als ich. ER hat mich evlt. schon vergessen und aus.' oder soll ich mal nicht so pessimistisch sein und es bei meiner kleinen VOrfreude auf unser evtl. Wiedersehen ruhig belassen?

Hi inanna..
übrigens ein schöner nickname..

du hast ja nach meiner Meinung gesagt.. Es ist schwierig zu beantworten, ob er noch Interesse an dir hat, oder dich aufgegeben hat. Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen, dass ich als WM, solange das Feuer noch da ist u.nicht wirklich erloschen ist (u.das ist eigtl.schon schwierig, muss schon echt viel blödes passiert sein), sehr viel Chancen für eine Wiederkehr gebe, bzw. für einen Neuanfang. Aber da muss einfach ein klares "JA ICH WILL DICH!" kommen. Wassermänner tendieren dazu, eben nicht das Herz der Herzensdame mit viel Romantik oder Leidenschaft oder Liebesbeweisen zu erobern. Sie lassen es gern mal drauf ankommen. Lernen die Dame erstmal als Menschen kennen, u.lassen sich gern vom interessanten Charakter verzaubern, anstatt erstmal nur das körperliche zu befriedigen. Sollte er dich so faszinierend finden, dass er gern den Kontakt zu dir aufsucht, ohne dich zu überfallen. Dann heißt es, dass er dich immer mehr kennenlernen will, mit der Option auf Beziehung. Aber wie du sicherlich schon oft gelesen hast, haben Wassermänner besonders viel Gänsehaut vor zu raschen festen Bindungen. Es kann sein, dass er selbst sehr viel mit dem Gedanken spielt(e), mit dir zusammenzusein, aber noch Zeit braucht. Es ist manchmal die Zeit, die einen verrückt macht, wenn man eben nicht genug Geduld hat. Wenn er dir schon sagt, dass er bereit ist, mit dir eine Beziehung anzufangen, dann warum arbeitest du nicht mit ihm daran, anstatt dich immer selbst zu fragen, ob er dich genug liebt, oder wirklich liebt, u.dich durch solche Fragen und deinem Beobachten, was er dir als "Sicherheit" gibt/beweist, zu verunsichern. Selbst wenn ein Mann dir tausend mal schwört, er trifft sich nur mit dir. Es gibt dir "nur" ein Gefühl der Sicherheit. Ob er hinter deinem Rücken was "schlimmes" macht, kannst du eh nie immer kontrollieren. Wenn er dich betrügen will, könnte er das so oder so machen. Manchmal braucht man bei solchen Beziehungssachen einfach "nacktes" Vertrauen! Das einzige was du machen kannst, um eben dich selbst u.ihn nicht zu verunsichern, ist trotz aller Angst vor Verletzung, das Risiko der Verletzung einzugehen.

Wenn ich eine Beziehung eingehe, dann weiß ich auch niemals, ob meine Partnerin nicht in meiner Abwesenheit einen netten Kerl kennenlernt, u.sie schwach wird. Aber wenn ich liebe, dann verbinde ich das immer mit Glauben. Und ich glaube an sie, ohne Zwang oder Kontrolle, bis sie mir das Gegenteil beweist. Kontrolle bringt eh nix, denn wir sind ja keine kleinen Kinder mehr. Wer da Vertrauen ausnutzt, verliert dann am Ende, so oder so. Du bist zwar selbst vll verletzt, wenn dein Vertrauen ausgenutzt wird, aber du wirst mit keinem schlechten Gewissen leben, solange du Vertrauen nicht ausnutzt. Denn all die Zweifel, die du bei ihm fühlst u.all die Fragen, die du ihm stellst, ob er dich denn lieb genug hat. Dasselbe, könnte er bei dir haben. Welche Sicherheit kannst du ihm dann geben? Worte? Versprechen? schön u.gut.. Aber letztendlich beweist die Zeit, wie wert es war, in jmd.vertraut zu haben. Dsw entweder du riskierst es bei allem Zweifel, oder du gibst auf u.begibst dich weiter auf die Suche nach "Sicherheit". Aber sei auf der Hut, denn selbst (oder eben!) die vertrauenswürdigsten Personen auf der Welt, können die unehrlichsten, verräterischsten Menschen sein. Und manchmal beweisen sich Menschen erst mit der Zeit, dass sie voll u.ganz vertrauenswürdig sind!

Genug theoretisiert. Tipp von mir, um all deine Fragen u.Zweifel zu auflösen. Gib ihm nochmal das Signal, dass du ihn gern nochmal sprechen willst. Schau einfach, wie er darauf reagiert. Entweder, er hat dich nicht abgehakt, bzw. findet dich immer noch als sehr wichtigen Menschen u.gibt dir ein OK für ein Treffen. Wenn es dazu kommt, dann sprich ihm aus der Seele, was du für ihn empfindest, wovor du Zweifel/Angst hast, u.was du dir gerne wünschst.. Nur so hast du eine Chance ihn zu öffnen, indem du dich selbst erstmal ihm gegenüber öffnest! Und was du dringend brauchst, um ihm mit einem guten Gefühl vertrauen zu können ist einfach ihn noch viel besser kennenzulernen. Wassermänner haben viele Schutzschilder um ihre Innere Gefühlswelt. Es braucht Zeit, diese abzulegen, aber wenn du erkennst, dass er diese immer weiter ablegt u. er dir irgendwann sein innerstes Gefühl für dich ausdrückt. Dann wirst du erkennen, ob du es geschafft es, bei ihm, nein - "in ihn" zu angekommen sein. Du muss nur für dich herausfinden, ob du ihn, bei allen Männern, die du kennengelernt hast, ihn und nur ihn willst, bei all seinen Macken u.merkwürdigen Eigenarten..

Also schlag ein Treffen vor, u.lass das mit dem tausend Gedanken machen, warum u.wieso er so und nicht so ist. Erzähl ihm davon, u.gib ihm ne Chance/Zeit, dass er darauf antwortet bzw. darauf eingeht, u.sich dir anpasst.

Wenn zwei Menschen sich lieb haben, ist es nahezu unmöglich, dass beide sich zu 100% passen, in ihren Vorlieben, in ihrem Charakter, in ihren Wünschen, in ihren Denkweisen etc etc.. aber um dennoch miteinander glücklich zu sein, kann man sich anpassen (ohne sich seine eigene Natur zu sehr zu verändern), einfach Rücksicht aufeinander nehmen, tolerant sein, kompromissfreudig sein, aber auch versöhnungsbereit sein, selbst wenn man in bestimmten Punkten aneinander reibt, Respekt ist dabei sehr wichtig! etc etc.. Das alles geht nur, wenn die Kommunikation läuft, u.nicht nur im stillen Kämmerlein über den anderen gerätselt wird.

So hoffe ich konnte dir paar Denkanstöße und vor allem Mut für mehr Action statt nur Denken geben. ^_^

lg aus Bonn

Gefällt mir

18. November 2009 um 18:47
In Antwort auf wasserhund

Hi inanna..
übrigens ein schöner nickname..

du hast ja nach meiner Meinung gesagt.. Es ist schwierig zu beantworten, ob er noch Interesse an dir hat, oder dich aufgegeben hat. Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen, dass ich als WM, solange das Feuer noch da ist u.nicht wirklich erloschen ist (u.das ist eigtl.schon schwierig, muss schon echt viel blödes passiert sein), sehr viel Chancen für eine Wiederkehr gebe, bzw. für einen Neuanfang. Aber da muss einfach ein klares "JA ICH WILL DICH!" kommen. Wassermänner tendieren dazu, eben nicht das Herz der Herzensdame mit viel Romantik oder Leidenschaft oder Liebesbeweisen zu erobern. Sie lassen es gern mal drauf ankommen. Lernen die Dame erstmal als Menschen kennen, u.lassen sich gern vom interessanten Charakter verzaubern, anstatt erstmal nur das körperliche zu befriedigen. Sollte er dich so faszinierend finden, dass er gern den Kontakt zu dir aufsucht, ohne dich zu überfallen. Dann heißt es, dass er dich immer mehr kennenlernen will, mit der Option auf Beziehung. Aber wie du sicherlich schon oft gelesen hast, haben Wassermänner besonders viel Gänsehaut vor zu raschen festen Bindungen. Es kann sein, dass er selbst sehr viel mit dem Gedanken spielt(e), mit dir zusammenzusein, aber noch Zeit braucht. Es ist manchmal die Zeit, die einen verrückt macht, wenn man eben nicht genug Geduld hat. Wenn er dir schon sagt, dass er bereit ist, mit dir eine Beziehung anzufangen, dann warum arbeitest du nicht mit ihm daran, anstatt dich immer selbst zu fragen, ob er dich genug liebt, oder wirklich liebt, u.dich durch solche Fragen und deinem Beobachten, was er dir als "Sicherheit" gibt/beweist, zu verunsichern. Selbst wenn ein Mann dir tausend mal schwört, er trifft sich nur mit dir. Es gibt dir "nur" ein Gefühl der Sicherheit. Ob er hinter deinem Rücken was "schlimmes" macht, kannst du eh nie immer kontrollieren. Wenn er dich betrügen will, könnte er das so oder so machen. Manchmal braucht man bei solchen Beziehungssachen einfach "nacktes" Vertrauen! Das einzige was du machen kannst, um eben dich selbst u.ihn nicht zu verunsichern, ist trotz aller Angst vor Verletzung, das Risiko der Verletzung einzugehen.

Wenn ich eine Beziehung eingehe, dann weiß ich auch niemals, ob meine Partnerin nicht in meiner Abwesenheit einen netten Kerl kennenlernt, u.sie schwach wird. Aber wenn ich liebe, dann verbinde ich das immer mit Glauben. Und ich glaube an sie, ohne Zwang oder Kontrolle, bis sie mir das Gegenteil beweist. Kontrolle bringt eh nix, denn wir sind ja keine kleinen Kinder mehr. Wer da Vertrauen ausnutzt, verliert dann am Ende, so oder so. Du bist zwar selbst vll verletzt, wenn dein Vertrauen ausgenutzt wird, aber du wirst mit keinem schlechten Gewissen leben, solange du Vertrauen nicht ausnutzt. Denn all die Zweifel, die du bei ihm fühlst u.all die Fragen, die du ihm stellst, ob er dich denn lieb genug hat. Dasselbe, könnte er bei dir haben. Welche Sicherheit kannst du ihm dann geben? Worte? Versprechen? schön u.gut.. Aber letztendlich beweist die Zeit, wie wert es war, in jmd.vertraut zu haben. Dsw entweder du riskierst es bei allem Zweifel, oder du gibst auf u.begibst dich weiter auf die Suche nach "Sicherheit". Aber sei auf der Hut, denn selbst (oder eben!) die vertrauenswürdigsten Personen auf der Welt, können die unehrlichsten, verräterischsten Menschen sein. Und manchmal beweisen sich Menschen erst mit der Zeit, dass sie voll u.ganz vertrauenswürdig sind!

Genug theoretisiert. Tipp von mir, um all deine Fragen u.Zweifel zu auflösen. Gib ihm nochmal das Signal, dass du ihn gern nochmal sprechen willst. Schau einfach, wie er darauf reagiert. Entweder, er hat dich nicht abgehakt, bzw. findet dich immer noch als sehr wichtigen Menschen u.gibt dir ein OK für ein Treffen. Wenn es dazu kommt, dann sprich ihm aus der Seele, was du für ihn empfindest, wovor du Zweifel/Angst hast, u.was du dir gerne wünschst.. Nur so hast du eine Chance ihn zu öffnen, indem du dich selbst erstmal ihm gegenüber öffnest! Und was du dringend brauchst, um ihm mit einem guten Gefühl vertrauen zu können ist einfach ihn noch viel besser kennenzulernen. Wassermänner haben viele Schutzschilder um ihre Innere Gefühlswelt. Es braucht Zeit, diese abzulegen, aber wenn du erkennst, dass er diese immer weiter ablegt u. er dir irgendwann sein innerstes Gefühl für dich ausdrückt. Dann wirst du erkennen, ob du es geschafft es, bei ihm, nein - "in ihn" zu angekommen sein. Du muss nur für dich herausfinden, ob du ihn, bei allen Männern, die du kennengelernt hast, ihn und nur ihn willst, bei all seinen Macken u.merkwürdigen Eigenarten..

Also schlag ein Treffen vor, u.lass das mit dem tausend Gedanken machen, warum u.wieso er so und nicht so ist. Erzähl ihm davon, u.gib ihm ne Chance/Zeit, dass er darauf antwortet bzw. darauf eingeht, u.sich dir anpasst.

Wenn zwei Menschen sich lieb haben, ist es nahezu unmöglich, dass beide sich zu 100% passen, in ihren Vorlieben, in ihrem Charakter, in ihren Wünschen, in ihren Denkweisen etc etc.. aber um dennoch miteinander glücklich zu sein, kann man sich anpassen (ohne sich seine eigene Natur zu sehr zu verändern), einfach Rücksicht aufeinander nehmen, tolerant sein, kompromissfreudig sein, aber auch versöhnungsbereit sein, selbst wenn man in bestimmten Punkten aneinander reibt, Respekt ist dabei sehr wichtig! etc etc.. Das alles geht nur, wenn die Kommunikation läuft, u.nicht nur im stillen Kämmerlein über den anderen gerätselt wird.

So hoffe ich konnte dir paar Denkanstöße und vor allem Mut für mehr Action statt nur Denken geben. ^_^

lg aus Bonn

Oder....
er hat dich abgehakt, lehnt ein Treffen ab, oder selbst wenn es zum Treffen kommt, dann reagiert er kaum auf deine "Öffnung".. dann hast du wenigstens eine klare Antwort, dass er dich wirklich abgehakt hat u.nix mehr von dir will. Dann kannste ihn auch abhaken (das wird schnell gehen, wenn du erkennst, dass es sich überhaupt nicht mehr lohnt) u.endlich weitergehen..

kommunizier also direkt mit der "Quelle". Nur er wird dir Antworten auf deine Fragen geben, auch wenn dir Klarheit mit der Zeit erst kommt..

Gefällt mir

18. November 2009 um 19:11
In Antwort auf wasserhund

Oder....
er hat dich abgehakt, lehnt ein Treffen ab, oder selbst wenn es zum Treffen kommt, dann reagiert er kaum auf deine "Öffnung".. dann hast du wenigstens eine klare Antwort, dass er dich wirklich abgehakt hat u.nix mehr von dir will. Dann kannste ihn auch abhaken (das wird schnell gehen, wenn du erkennst, dass es sich überhaupt nicht mehr lohnt) u.endlich weitergehen..

kommunizier also direkt mit der "Quelle". Nur er wird dir Antworten auf deine Fragen geben, auch wenn dir Klarheit mit der Zeit erst kommt..

Ach Hundi..


find ich super, dass du mir geantwortet hast..
Vielen Dank für deine Worte. Du gibst wirklich immer wichtige Anreize umzudenken.
Ja, es stimmt, klar sollte ich es einfach mit ihm klären!
Ich hab nur Angst, mich dadurch lächerlich zu machen, weil ich ihn ja sozusagen jerjagt habe. (-Aber im gleichen Moment, wo ich es schreibe, sollte mir wohl klar werden, wie fehl am Platze so ein Wort wie 'lächerlich machen' ist..)

Als wir uns anfangs trafen, hatte ich eine gute Phase. Ich hatte alte Erinnerungen an ihn, die schon damals zwiespältig waren, wollte der Sache aber ohne Vorbehalte gegenüber treten.
Da er mir nichts 'schuldig' war, fühlte ich mich einfach stark, warmherzig, feminin und hatte keinerlei Angst mir etwas zu vergeben. Irgendwie hatte ich ein durchweg positives Gefühl. ch hatte ihm sofort und selbstbewusst, aber auf undramatische Art gesagt, wie offen ich bin und dass er starke Gefühle in mir weckt. GLeichzeitig aber ja weiß, wie unterschiedlich wir sind (was das Liebesleben angeht). Ich komm aus ner mega Beziehung mit riesen Zukunftsplanung und einfach totaler Offenheit und Emotion.
Ich glaube, dieses 'warme Selbstsicherheit' und Offenheit hat ihm auch gut gefallen.. Hat er auch mal geschrieben..

Aber leider, je mehr Zeit verging und je stärker meine Gefühle wurden, umso eher stieg die Angst und es wurden Erinnerungen wach, dass er im Zweifelsfall doch einfach einer dieser Player war und ist!
Wenn er ein Player ist oder doch ein WM, der sich evtl. noch interessiert, wird er sich mit mir Treffen wollen. Beide werden sich relativ wortkarg verhalten, wenn es um 'uns' geht.. Beide würden relativ leidenschaftlich zur Sache kommen wollen... -Wie soll man die denn bitte auch voneinander unterscheiden?!
Ich glaube, aufgrund dieser Bedenken lass ich es auf dieses evtl. nahende Ereignis hinauslaufen, wo wir uns hoffentlich eh sehen.
Ich kann es leider nichtmal ausschließen, dass er mich vor den KOpf stößt..



Naja, ich weiß nicht, o

Gefällt mir

18. November 2009 um 22:54
In Antwort auf inanna26

Oder..


hab ich mich jetzt evlt. sogar interessant gemacht?
Es schockt mich halt, dass er erst nur schrieb 'dann lassen wir es eben.' obwohl er ne Woche vorher ja eigtl. schon eine Beziehung in Erwägung zieht. Das ist einfach hart.
Kann das echte Gleichgültigkeit sein?
Wird man dem WM tendenziell wirklich richtig gleichgültig oder ist er stolz oder wasauchimmer?

Ich muss es nur wissen, da ich ihn im zweifelsfall aus meinem Kopf kriegen MUSS: soll ich denken 'Er ist einfach anders als ich. ER hat mich evlt. schon vergessen und aus.' oder soll ich mal nicht so pessimistisch sein und es bei meiner kleinen VOrfreude auf unser evtl. Wiedersehen ruhig belassen?

Hey du...
... ich muss nur kurz einhaken.
ich lese hier sooft "er schrieb dies und ich schrieb dann das".
mir ist diese sms-schreiberei zu kurz, zu wenig aussagend und zu unpersoenlich.
koennt ihr ueber die dinge nicht telefonieren?
ich bin sicher es wuerden nur halb so viele missverstaendnisse passieren.
oeffne dich ihm und gib ihm einen vertrauensvorschuss. zick nicht so rum sondern _rede_ mit ihm. reden, nicht schreiben.
alles wird gut. fuer mich hoert sich das jedenfall so an!!!
lg steffi

Gefällt mir

18. November 2009 um 23:11
In Antwort auf daslebenistkeinponyhof

Hey du...
... ich muss nur kurz einhaken.
ich lese hier sooft "er schrieb dies und ich schrieb dann das".
mir ist diese sms-schreiberei zu kurz, zu wenig aussagend und zu unpersoenlich.
koennt ihr ueber die dinge nicht telefonieren?
ich bin sicher es wuerden nur halb so viele missverstaendnisse passieren.
oeffne dich ihm und gib ihm einen vertrauensvorschuss. zick nicht so rum sondern _rede_ mit ihm. reden, nicht schreiben.
alles wird gut. fuer mich hoert sich das jedenfall so an!!!
lg steffi

Genau!


Danke für deine Antwort..

So jetzt rate mal.. -gerade diese Simserei hatte mich ja auch so misstrauisch gemacht.. Er hat NIE angerufen. Ich hätte das ja problemlos mal übernommen, es aber aus Prinzip nicht gemacht: Er hatte sich ca. 6 Monate vor unserer Treffen, als ich ihn nach urlanger Kontaktpause einfach mal anrief, eher abweisend verhalten. Da kam ich mir richtig blöd vor, dass ich überhaupt angerufen hatte. Fühlte mich da voll vor den Kopf gestoßen.

Ich hab das auch mal angesprochen, so ganz undramatisch nach unserem x-ten Treffen, dass mich das etwas befremdet, wenn er oft einerseits so Feuer und FLamme is, dann aber nichtmal anruft und nur ne SMS schickt. So all drei Tage..
Dann kam so ein Standard-Gspräch vonwegen 'Ich lasse anderen gern ihre Frieheiten. Er hat Kollegen, die rufen alle Stunde beim Parnter an, das wirke so kontroll-mäßig' .. aha, is klar!
Aber irgendwie stimmte er mir zu, dass es da eine Diskrepanz zwischen Worten und Taten bei ihm gäb. Er konnte verstehen, dass ich das so wahrnehme.

Mittlerweile dachte ich, SMS hätten sich evtl. sowas wie etabliert bei sich datenden Leuten.. -War jetzt drei Jahre lang weg vom Markt, da weiß ich das nicht genau..

Aber spanisch kam mir die Sache schon vor.
Andererseits hatten wir in den letzten 3 Jahren sporadisch Kontakt, der mehrfach abbrach, weil ich schließlich irgendnen Vorwurf per Email/ SMS oder so produzierte, aus den selben Gründen wie heute.. weshalb ich diesmal, wo wir uns wirklich mal kennenlernten, dachte, er wolle sich jedes Mal lieber treffen, um es nicht wieder zu diesen 'Missverständnissen'oder so aufkommen zu lassen..
aber, wie gesagt, ich hab nunmal ne sehr misstrauische Haltung ihm gegenüber. Er hat mir früher immer erzählt, dass er auch bei keiner übernachtet, keine je bei ihm zuhause war, usw.. Er ist bestimmt nicht der Typ, der dich auf ne Geburtstagsparty deiner Freunde begleitete. Er hat schon einfach seine Single-Affairen-Routine, weiß aber, dass ich was anderes suche..

Danke dir fürs Lesen. Eine neutrale Perspektive tut echt gut..

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen