Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Warum ist er noch mit mir zusammen

Warum ist er noch mit mir zusammen

27. September 2010 um 20:53

Hallo, hoffe ich finde hier ein paar Antworten auf meine Fragen.
Ich ( Zwillingsfrau ) seit fast zwei Jahren mit einem Krebsmann zusammen. In der Regel ist es auch sehr schön und wir harmonieren recht gut.
Aber warum verhält er sich mir gegenüber zeitweise so komisch. Wenn er viel zu tun hat, dann schiebt er mich nach hinten, meldet sich kaum und hat wenig Zeit. Über sich oder seine Gefühle spricht er so gut wie gar nicht. Am Anfang, als wir uns kennenlernten und dann auf die Beziehung eingegangen sind, hat er mir tolle sms geschrieben, das ich ihm fehlen würde und das er mich liebt. Heute kommt sowas gar nicht mehr. Nimmt mich viel in den Arm, aber woran ich wirklich bei ihm dran bin weiß ich nicht. Letztens habe ich ihm mal gefragt, aber da kam nur, das weiß ich selber nicht so genau Aber warum ist er dann die ganze Zeit mit mir zusammen??? Er ist immer so komisch, wenn bei ihm was nicht ok ist.
Was kann das sein? Wer kannt mir helfen?

Mehr lesen

27. September 2010 um 23:12

Link
Vielleicht ist der folgende Link beim grundlegenden Verständnis hilfreich, wobei man sich nach "fast zwei Jahren" doch kennen sollte!?

http://meltingpot.fortunecity.com/ethiopia/690/krebs-index.htm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2010 um 8:06
In Antwort auf faelan_12092250

Link
Vielleicht ist der folgende Link beim grundlegenden Verständnis hilfreich, wobei man sich nach "fast zwei Jahren" doch kennen sollte!?

http://meltingpot.fortunecity.com/ethiopia/690/krebs-index.htm

Ja,
das stimmt schon. Nur ich bin immer sehr verwundert, warum seine Launen dann immer mir gegenüber su anders werden. Dann gibt es für ihn, übertrieben gesagt, gar keine Zukunft. Und zusammenziehen schon gar nicht.
Bin halt einfach durcheinander und zweifel an seinen Gefühlen mir gegenüber. Wenn er überhaupt welche hat. Das weiß ich ja nicht. Er kann da nicht drüber reden sagt er. Wenn er was sagt, dann ich hab dich lieb. Ist das schon viel für einen Krebs? Keine Ahnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2010 um 10:51
In Antwort auf delta_12359965

Ja,
das stimmt schon. Nur ich bin immer sehr verwundert, warum seine Launen dann immer mir gegenüber su anders werden. Dann gibt es für ihn, übertrieben gesagt, gar keine Zukunft. Und zusammenziehen schon gar nicht.
Bin halt einfach durcheinander und zweifel an seinen Gefühlen mir gegenüber. Wenn er überhaupt welche hat. Das weiß ich ja nicht. Er kann da nicht drüber reden sagt er. Wenn er was sagt, dann ich hab dich lieb. Ist das schon viel für einen Krebs? Keine Ahnung.

...
Vielleicht steckt er in irgendeiner anderen Problematik, die er dir nicht veraten will.
Hast du schon mal daran gedacht, das auch eine andere Frau am Start sein könnte ?
Krebse können nicht loslassen...und die wechselhaften Launen eines Krebses sind allgemein bekannt.
Wenn ein Krebs sagt " ich habe dich lieb" ist das schon viel...allerdings wenn man schon länger zusammen ist...
Ich würde den Krebsmann daran messen, was er macht, wenn er schon nicht sagt, das er dich liebt, dann solltest du es an seinem Handeln merken. Bei Krebsen merkt man es an den Gesten und darand, das er etwas für dich tut.
Allerdings sehe ich das bei deinem Krebsmann auch nicht ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2010 um 11:18

Ich als krebsfrau ...
...weiß, dass wir uns sehr schlecht trennen können, schon alleine die gewohnheit macht es uns schwer, bevor ich mich trennen konnte, hatte ich bedreits einen neuen... weil wir nicht alleine sein können... es ist nicht schön solch eine eigenschaft zu besitzen, aber ich will ganz ehrlich sein... krebse können ganz schnell sagen das sie einen lieben, damit auch einen in die ecke drängen, oder sogar bestechen oder ganz schlimm, dass man sich schlecht oder schuldig fühlt... krebse könne sich auch ganz schnell entschuldigen... auch wenn sie es nicht so ganz ehrlich meinen, sie gehen konflickte aus dem weg... wollen immer every bodys darlin sein... wenn du aus der sache raus willst trenn du dich ...!!! Krebse sind große grübler und vergesen die umwelt meist um sich herum....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2010 um 12:08
In Antwort auf kummer5

...
Vielleicht steckt er in irgendeiner anderen Problematik, die er dir nicht veraten will.
Hast du schon mal daran gedacht, das auch eine andere Frau am Start sein könnte ?
Krebse können nicht loslassen...und die wechselhaften Launen eines Krebses sind allgemein bekannt.
Wenn ein Krebs sagt " ich habe dich lieb" ist das schon viel...allerdings wenn man schon länger zusammen ist...
Ich würde den Krebsmann daran messen, was er macht, wenn er schon nicht sagt, das er dich liebt, dann solltest du es an seinem Handeln merken. Bei Krebsen merkt man es an den Gesten und darand, das er etwas für dich tut.
Allerdings sehe ich das bei deinem Krebsmann auch nicht ??

Naja,
habe schon das Gefühl, das er mit seinen Aufgaben etwas überlastet ist. Hat kaum noch Zeit. Ja das Gefühl hatte ich auch schon mal, das er was anderes haben könnte. Nur er hat mir eigentlich noch nie einen Grund gegeben, das ich das meinen könnte. Und ob er die Zeit dazu hat, bezweifel ich. Aber dennoch habe ich teilweise so ein Gefühl.
So hat er mir das auch gesagt. Er macht lieber Dinge und kann den Leuten so zeigen, das sie ihm was Wert sind. Er macht auch viel, wenn ich ihn um was bitte dann macht er es auch für mich, wenn die Zeit da ist. Er sagt selber von sich, er kann das nicht so gut mit den Gefühlen, das er darüber redet oder sie großartig zeigt. Aber ich seh da nichts schwieriges dran
Aber wie gesagt, mal ist er so, da weiß ich gar nicht was Sache ist und woran ich dran bin. Dann überrascht er mich und ist komplett anders. Das kann ich schwer deuten und weiß nicht, wie er zu der Beziehung steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2010 um 12:11
In Antwort auf chrissi2685

Ich als krebsfrau ...
...weiß, dass wir uns sehr schlecht trennen können, schon alleine die gewohnheit macht es uns schwer, bevor ich mich trennen konnte, hatte ich bedreits einen neuen... weil wir nicht alleine sein können... es ist nicht schön solch eine eigenschaft zu besitzen, aber ich will ganz ehrlich sein... krebse können ganz schnell sagen das sie einen lieben, damit auch einen in die ecke drängen, oder sogar bestechen oder ganz schlimm, dass man sich schlecht oder schuldig fühlt... krebse könne sich auch ganz schnell entschuldigen... auch wenn sie es nicht so ganz ehrlich meinen, sie gehen konflickte aus dem weg... wollen immer every bodys darlin sein... wenn du aus der sache raus willst trenn du dich ...!!! Krebse sind große grübler und vergesen die umwelt meist um sich herum....

...
Das ist schon richtig chrissi2685. Wenn ich da raus will muss ich das wohl tun. Weil ich brauche meinen Zuspruch schon. Er andererseits auch. Wenn ich ihm mal etwas die kalte Schulter zeige, dann fragt er schon nach, ob ich ihn liebe.
Es ist halt nicht einfach. Es ist schwer mit ihm, dennoch hänge ich sehr an ihm....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2010 um 14:31

...
"Letztens habe ich ihm mal gefragt, aber da kam nur, das weiß ich selber nicht so genau"

Entweder kennt er den Grund, warum er zur Zeit bedrückt ist, aber will ihn nicht verraten. Dann muß er das wohl mit sich selbst ausmachen. Frage ist, ob er es schafft. Oder es ist einfach eine Phase/Stimmung, die von alleine vorbei gehen wird. Neigt er denn sonst auch zu einer Schwermütigkeit, die er sich selber nicht erklären kann? Es muß jedenfalls nichts direkt mit dir zu tun haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2010 um 14:55
In Antwort auf faelan_12092250

...
"Letztens habe ich ihm mal gefragt, aber da kam nur, das weiß ich selber nicht so genau"

Entweder kennt er den Grund, warum er zur Zeit bedrückt ist, aber will ihn nicht verraten. Dann muß er das wohl mit sich selbst ausmachen. Frage ist, ob er es schafft. Oder es ist einfach eine Phase/Stimmung, die von alleine vorbei gehen wird. Neigt er denn sonst auch zu einer Schwermütigkeit, die er sich selber nicht erklären kann? Es muß jedenfalls nichts direkt mit dir zu tun haben!

...
"Habe ihn darauf angesprochen, wie er zu mir steht." Er sagte, er hat mich lieb aber was und wo genau er hin will kann er nicht sagen. Vielleicht setzte ich ihn zuviel unter Druck damit, das ich irgendein Feedback von ihm kriege. Keine Ahnung.
Wie gesagt, er hat im Moment viel zu tun und auch für sich selber wenig Zeit. Wenn er mal Zeit hat, dann zieht er sich zurück in so einer Phase, die er jetzt auch hat.
Das ist es ja, was ich herrausfinden will. Liegt es an mir?
Schwermütig würde ich das nicht nennen, eher zurückziehen, wenn alle auf einmal was von ihm wollen. Wenn das dann mal wieder alles normal läuft, dann ist er auch wieder anders zu mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2010 um 16:43
In Antwort auf delta_12359965

Naja,
habe schon das Gefühl, das er mit seinen Aufgaben etwas überlastet ist. Hat kaum noch Zeit. Ja das Gefühl hatte ich auch schon mal, das er was anderes haben könnte. Nur er hat mir eigentlich noch nie einen Grund gegeben, das ich das meinen könnte. Und ob er die Zeit dazu hat, bezweifel ich. Aber dennoch habe ich teilweise so ein Gefühl.
So hat er mir das auch gesagt. Er macht lieber Dinge und kann den Leuten so zeigen, das sie ihm was Wert sind. Er macht auch viel, wenn ich ihn um was bitte dann macht er es auch für mich, wenn die Zeit da ist. Er sagt selber von sich, er kann das nicht so gut mit den Gefühlen, das er darüber redet oder sie großartig zeigt. Aber ich seh da nichts schwieriges dran
Aber wie gesagt, mal ist er so, da weiß ich gar nicht was Sache ist und woran ich dran bin. Dann überrascht er mich und ist komplett anders. Das kann ich schwer deuten und weiß nicht, wie er zu der Beziehung steht.

Hallo du,
das was du beschreibst kenne ich zur Genüge und leider auch im Moment. War die letzten Tage auch viel dagesessen und habe drüber gegrübelt ob beziehungstechnisch bei uns vllt irgendwas im Argen liegt, weil mein Krebs im Moment auch recht distanziert und freudlos rumrennt.

Das Problem dabei ist leider, dass die soooviel mit sich selber ausmachen und man als Partner, das registriert aber nicht weiß was denn nun genau los ist. Fragt man bekommt man ein Nix oder "einfach viel Stress im Moment, bin kaputt". Mit derlei Aussagen kann man natürlich nicht viel anfangen vor allem wenn der Krebs dann eben nicht so liebevoll ist, sondern in sich gekehrt wirkt macht einen das regelrecht Angst.

Ich hab die Erfahrung mit meinem gemacht, so blöd dass es echt ist, aber reden und ausfragen hilft da nicht viel und betutteln und bemuttern schon gleich dreimal nicht. Damit kannst ihm leicht dann noch das Gefühl geben zu erdrücken.

Du in solchen Situation hab ich wie gesagt dieselben Gedanken wie du, ABER so nervenzerreissend es auch ist und so dumm das auch ist - ich zwinge mich dazu, absolut gar nichts zu machen oder zu fragen.
Ich lebe mein Leben einfach weiter und versuche nicht Nähe durch Liebesbekundungen oder übermäßige Anhänglichkeit auszubauen. Ich denke wenn sie drüber grübeln, ob Schluss sein sollte, dann sollten sie diese Entscheidung auch fällen. Wenn sie nicht mit dir drüber reden können, wenn was im Argen liegt sind dir eh die Hände gebunden.
Weißt ich hatte auch so eine Extremsituation vor ein paar Monaten. Gleiche Anzeichen wie jetzt (Stress, wenig Zeit füreinander, etwas Distanz weil wir beide total eingespannt waren...) und er hat Abstand gesucht und um eine Beziehungspause gebeten. Es war quasi kurz vor dem Aus.
Das geht mir heute noch nach und hat mich sehr verletzt, deswegen reagiere ich auch auf jetzige Situation natürlich auch sehr sehr sensibel und misstrauisch.
Aber zu einer Erkenntnis bin ich eben gekommen. ES kanns echt nicht sein, dass ich bei jedem Stress den wir haben und wo ich etwas Distanz sehe mir Sorgen mache und grübel. Und ich werd nen Teufel tun und da jetzt iwie nochmal versuchen was zu retten und einzulenken. Kommt er mir mit sowas nochmal ist es für mich vorbei und dann hätte es eh keine Zukunft gehabt.
Dh da stell ich ihn jetzt quasi auf die Probe, ob ich ihn wieder vertrauen kann indem ich eben absolut nichts mache.
Denn wie dus drehst und wendest lissiel, wenn eine Beziehung nicht für die Zukunft bestimmt ist, dann ist sie es einfach nicht und dann sollte man auch loslassen auch wenn man so sehr liebt.
Es wird einen dreckig gehen klar, aber auch das geht irgendwann vorbei.

Ich hab auch Angst - das gebe ich frei zu - aber ich versuche eben mit dieser fertig zu werden und möchte mich einfach nicht von ihr beherrschen lassen, denn Verlustangst ist die Schlimmste, sie macht abhängig und lässt einen sich selbst verlieren.

Eine Beziehung muss durch Gute wie schlechte Zeiten gehen können... und es kann nicht sein, dass immer nur einer schlechte Zeiten tragen muss, während der eine vor lauter Zweifel zerflisst (wenn es denn so ist, man kann es eben schwer einschätzen).

Wenn es also nur beruflicher Stress ist solltet ihr den überstehen, wenn nicht wird er dir das früher oder später sagen.

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2010 um 20:47
In Antwort auf widdergirl85

Hallo du,
das was du beschreibst kenne ich zur Genüge und leider auch im Moment. War die letzten Tage auch viel dagesessen und habe drüber gegrübelt ob beziehungstechnisch bei uns vllt irgendwas im Argen liegt, weil mein Krebs im Moment auch recht distanziert und freudlos rumrennt.

Das Problem dabei ist leider, dass die soooviel mit sich selber ausmachen und man als Partner, das registriert aber nicht weiß was denn nun genau los ist. Fragt man bekommt man ein Nix oder "einfach viel Stress im Moment, bin kaputt". Mit derlei Aussagen kann man natürlich nicht viel anfangen vor allem wenn der Krebs dann eben nicht so liebevoll ist, sondern in sich gekehrt wirkt macht einen das regelrecht Angst.

Ich hab die Erfahrung mit meinem gemacht, so blöd dass es echt ist, aber reden und ausfragen hilft da nicht viel und betutteln und bemuttern schon gleich dreimal nicht. Damit kannst ihm leicht dann noch das Gefühl geben zu erdrücken.

Du in solchen Situation hab ich wie gesagt dieselben Gedanken wie du, ABER so nervenzerreissend es auch ist und so dumm das auch ist - ich zwinge mich dazu, absolut gar nichts zu machen oder zu fragen.
Ich lebe mein Leben einfach weiter und versuche nicht Nähe durch Liebesbekundungen oder übermäßige Anhänglichkeit auszubauen. Ich denke wenn sie drüber grübeln, ob Schluss sein sollte, dann sollten sie diese Entscheidung auch fällen. Wenn sie nicht mit dir drüber reden können, wenn was im Argen liegt sind dir eh die Hände gebunden.
Weißt ich hatte auch so eine Extremsituation vor ein paar Monaten. Gleiche Anzeichen wie jetzt (Stress, wenig Zeit füreinander, etwas Distanz weil wir beide total eingespannt waren...) und er hat Abstand gesucht und um eine Beziehungspause gebeten. Es war quasi kurz vor dem Aus.
Das geht mir heute noch nach und hat mich sehr verletzt, deswegen reagiere ich auch auf jetzige Situation natürlich auch sehr sehr sensibel und misstrauisch.
Aber zu einer Erkenntnis bin ich eben gekommen. ES kanns echt nicht sein, dass ich bei jedem Stress den wir haben und wo ich etwas Distanz sehe mir Sorgen mache und grübel. Und ich werd nen Teufel tun und da jetzt iwie nochmal versuchen was zu retten und einzulenken. Kommt er mir mit sowas nochmal ist es für mich vorbei und dann hätte es eh keine Zukunft gehabt.
Dh da stell ich ihn jetzt quasi auf die Probe, ob ich ihn wieder vertrauen kann indem ich eben absolut nichts mache.
Denn wie dus drehst und wendest lissiel, wenn eine Beziehung nicht für die Zukunft bestimmt ist, dann ist sie es einfach nicht und dann sollte man auch loslassen auch wenn man so sehr liebt.
Es wird einen dreckig gehen klar, aber auch das geht irgendwann vorbei.

Ich hab auch Angst - das gebe ich frei zu - aber ich versuche eben mit dieser fertig zu werden und möchte mich einfach nicht von ihr beherrschen lassen, denn Verlustangst ist die Schlimmste, sie macht abhängig und lässt einen sich selbst verlieren.

Eine Beziehung muss durch Gute wie schlechte Zeiten gehen können... und es kann nicht sein, dass immer nur einer schlechte Zeiten tragen muss, während der eine vor lauter Zweifel zerflisst (wenn es denn so ist, man kann es eben schwer einschätzen).

Wenn es also nur beruflicher Stress ist solltet ihr den überstehen, wenn nicht wird er dir das früher oder später sagen.

Alles Gute

Du hast sooooo RECHT,
das was du schreibst, kommt mir so bekannt vor. Kann genauso nachvollziehen, wie es dir geht. Bin auch zu der Entscheidung gekommen, nix, rein gar nix mehr bezüglich irgendwelcher Gefühle, noch zur Beziehung zu fragen. Es bringt nix und danach geht es dir meistens nur noch schlechter.
Ja gut früher oder später sagen, diese Art mache ich nicht das erste mal mit. Das hatte ich schon so 3-4 mal. So schnell wie es kam war es dann auch wieder vorbei. Und er hat sich nie dazu geäussert, was los war. Ist halt meine Vermutung, das er dann überlastet ist, weil es immer dann in so einer Situation war.
Naja mal schauen was kommt. Hast schon Recht, man sollte nicht zu Hause sitzen und grübeln, was der Krebs jetzt schon wieder hat. Lösen und ändern kann man es eh nicht. Man macht sich selber nur fertig und auf ne Lösung kommt man auch nicht.
Ich wünsche dir auf jeden Fall auch viel Glück und starke Nerven für deinen Krebs.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen