Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Was bedeutet es...?!

Was bedeutet es...?!

8. März 2009 um 19:09

Wenn ein WM einem sagt, - er liebt einen von ganzem Herzen (nach 2-wöchiger Auszeit), - sich dann aber unter einem "Vorwand / Beschuldigung" wieder aus dem Staub macht und einen dann mit offenem hängen lässt, - man "hinterher rennen muss" für Antworten - und man dann letztlich mit den Worten abgefertigt wird "man hätte etwas besseres als ihn verdient" und nachdem man darauf nicht eingeht, dann sagt er: "man wäre ohnehin von ihm enttäuscht usw." - obwohl man das gar nicht gesagt hat - und einen dann sogar noch beleidigt, - und sich dann für immer verabschiedet, - indem er Schluss macht...??? Was soll das...??? Soll ich es so hinnehmen...??? Kämpfen bringt nichts, - das hab ich schon bemerkt...

Mehr lesen

8. März 2009 um 19:12

NACHTRAG:
Er sagte dann auch noch: Mach es mir doch nicht so schwer und beleidige mich zurück oder sag mir, - ich soll verschwinden... - dann beleidigt er sich selbst mit den Worten, - er sei kein Mann für mich und dass er ein kleines Hirn hätte...?! - Wäre es nicht traurig, - wäre es sehr lustig...

Gefällt mir

8. März 2009 um 22:16

Danke für Deine Antwort liebe Yassi2201
Also: Wir sind DEFINITIV nicht mehr zusammen und er hat mich auch so sehr als Mensch beleidigt, dass er mich buchstäblich ab JETZT am Hintern küssen kann. Ja - und ich glaube Dir sogar, - dass Deiner nochmals zurück kam, denn im Endeffekt tun Männer das (fast) immer... - in meinem Fall war der "Auslöser" vor ca. 1 Monat etwas sehr sehr banales - über was man hätte in Ruhe sprechen können, - um es "aufzulösen" - daraus machte er einen großes Akt und wendete sich gleich div. anderen "Ladies" zu. Wenn etwas war, - dann war ich diejenige, - die zu ihrem Wort stand und reden wollte, - während er - von Anfang an nur große Reden über das "immer miteinander Reden" geschwungen hat. Wenn ich das so Revue passieren lasse, - stelle ich fest - dass er 99 von 100% von dem was er über eine Beziehung und wie Sie zu sein habe, nicht eingehalten hat... - ich kann dennoch nicht glauben, - wie zwischen 15x Ich liebe Dich und vermisse Dich und habe Sehnsucht nach Dir usw. und dann wiederum ungerechtfertigten Beschuldigungen - die völlig von ihm aus der Luft gegriffen waren - gerade mal etwas weniger als 16 Stunden liegen können....??? Zu Anfangs war er wie der "Prinz" auf einem weißen Schimmel - sehr aufmerksam, liebevoll - eben alles - was man sich wünscht. Vorgestern noch, fragte er mich - ob ich mit ihm schlafen wolle (Hä...???) - er würde sich das wünschen... - hör ich Recht... (wir hatten in der Zeit in der wir zusammen waren zum Glück noch nicht miteinander (waren knapp 2 Monate... - er hat sich selbst als A-Loch bezeichnet und ich denke, - das ist das einzigste mit dem er wirklich Recht hatte... Ich wollte von Euch nur wissen - ob ihr solch eine Erfahrung auch schon gemacht habt und ob dieser jemand nochmals zurück gekommen ist - und ihr ihm dann sagen konntet: Hau DU jetzt ab...?!

Gefällt mir

9. März 2009 um 0:07

Das scheint wohl eine Geschichte...
zu sein, - wie die andere - mit den Herren...
Der, den ich kannte hat soeben seine Ex wieder in seine "Ich kenne Dich"-Liste aufgenommen, - wow... - wo er sie vor gut 2 Wochen noch als HEXE beschimpft hat... - - ticken die noch richtig...?!

Gefällt mir

9. März 2009 um 22:09

Sag schon laufbahn...
)

Gefällt mir

10. März 2009 um 16:30

Hi Yassi2201...
Hab mir vor Jahren mal ein Buch gekauft, -dass ich dann aber nie gelesen habe... ) - vor 2 Tagen fiel es mir wieder in die Hände und ich entschloss mich, - es zu lesen.... - was ich darin fand, trifft zu 100% auf den WM, - den ich kannte, zu... - einige von Euch werden denken, - ist die hohl - aber ich denke ich liebe ihn nach all dem was er mir angetan hat, - immer noch... - In diesem Buch also: Warum Männer mauern - geht es um den passiv-aggressiven Mann - und seine Eigenschaften... - vielleicht kenn ja jemand dieses Buch - es handelt davon, - dass diese Art von Mann, einem alles gibt,- was man sich nur erträumt, - um es dann, - ist man "abhängig" und "gefügig" genug, Schritt für Schritt wieder zu entziehen, - um damit wiederum größere Abhängigkeit und das Gefühl von Macht zu schaffen... - ich hoffe, ich irre mich, - aber alles in diesem Buch deutet darauf hin, dass ich genau an solch einen Menschen geraten bin und noch schlimmer, - mein Herz immer noch an ihm hängt...

Gefällt mir

11. März 2009 um 15:24

Das bedeutet,
dass Du wohl einen WM mit Identitätskrise vor der hast. Wie schon gesagt: Du hast was Besseres verdient. Nicht kämpfen und loslassen...der muss sich erstmal die Füße vertreten und keiner weiß, wie lange das dauern kann oder wer ihm dabei so alles über den Weg läuft. Er hat sich losgesagt - dann wünschen wir jemand anderem viel Spaß mit diesem armen Geschöpf oder hoffen besser, dass er sich nie mehr fest bindet, bevor er diese Krise nicht gemeistert hast!

Gefällt mir

11. März 2009 um 15:52
In Antwort auf mypices

NACHTRAG:
Er sagte dann auch noch: Mach es mir doch nicht so schwer und beleidige mich zurück oder sag mir, - ich soll verschwinden... - dann beleidigt er sich selbst mit den Worten, - er sei kein Mann für mich und dass er ein kleines Hirn hätte...?! - Wäre es nicht traurig, - wäre es sehr lustig...

Naja, wird schon stimmen,
das mit dem kleinen Hirn - wenn er`s selbst zugibt Der hat einfach ein schlechtes Gewissen, Dir gegenüber, will aber auch die Beziehung nicht mehr und bestraft sich selbst, in dem er sich selbst anklagt. Irgend jemand muss es ja tun.... wenn Du es nicht tust... Kleiner Tipp: Sage ihm, Du kannst ihn mit seiner Identitästkrise voll verstehen und Dir würde es an seiner Stelle genauso gehen. Deshalb braucht er sich absolut kein schlechtes Gewissen zu machen und Du bist bereit ihn loszulassen, weil die Beziehung so auch für Dich keinen Sinn mehr macht. Bleib ganz cool und sage: Ok, dann nicht...

Wenn er Dir dann sagt, "Du bist ein so toller Mensch", weißt Du wenigstens auch definitiv, dass er nur noch Freundschaft empfindet. Wenn er aggressiv wird, ist er ein hoffnungsloser Egoist, weil dann hast Du ihm die Show gestohlen. Zieht er sich reserviert zurück, mag sein, dass er noch etwas empfindet, aber derzeit einfach nicht beziehungsfähig ist. Und wenn er plötzlich herujammert: "Du kannst mich doch nicht verlassen...", weißt Du, dass er gestört ist und nur noch sich und sein Selbstmitleid wahrnimmt. Dann gilt es gemeinsam nach den Ursachen dieser Identitätskrise zu suchen - was mir ehrlich gesagt zu anstrengend wäre.

Bin jedenfalls gespannt, ob er danach immer noch die (Selbst-)Mitleidstour seiner selbst gewählten Theatralik durchzieht, oder ob er wenigstens "wie ein Mann" das Feld räumt. Ist ja grauenvoll dieses Gejammer... damit stellt er sich ja auch noch über Dich und macht Dir das Herz schwer - indem er Dich glauben macht, Du hättest noch eine Chance und indirekt an Deine Toleranz appelliert ("Ich bin ja sooo...schlecht, Du hast mich nicht verdient..."). Das erweckt den Eindruck, als müsstest Du ihm nur ein Stück entgegen kommen und drehst dadurch Deinen Selbstwert nur noch mehr nach unten, weil Du ja dann quasi bereit wärst, mit einem Mann, den Du nicht verdient hast aus falsch verstandener Liebe zusammen zu bleiben. In Wahrheit hat er seine Entscheidung wahrscheinlich längst getroffen und stellt sich damit über Dich.

Dreh den Spieß um und frage Dich: Willst Du diesen Jammerlappen überhaupt noch, dem sein Selbstmitleid wichtiger zu sein scheint als Eure Beziehung? Frau kommt dann oft auf den Trichter, dass sie ihn doch liebt und sie für die Liebe alles tun würde. Die Antwort lautet: Alles hat seinen Preis, auch die Liebe (Zeit + Energie) - und manchmal ist sie eben unerschwinglich

Gefällt mir

11. März 2009 um 17:27
In Antwort auf allegra773

Naja, wird schon stimmen,
das mit dem kleinen Hirn - wenn er`s selbst zugibt Der hat einfach ein schlechtes Gewissen, Dir gegenüber, will aber auch die Beziehung nicht mehr und bestraft sich selbst, in dem er sich selbst anklagt. Irgend jemand muss es ja tun.... wenn Du es nicht tust... Kleiner Tipp: Sage ihm, Du kannst ihn mit seiner Identitästkrise voll verstehen und Dir würde es an seiner Stelle genauso gehen. Deshalb braucht er sich absolut kein schlechtes Gewissen zu machen und Du bist bereit ihn loszulassen, weil die Beziehung so auch für Dich keinen Sinn mehr macht. Bleib ganz cool und sage: Ok, dann nicht...

Wenn er Dir dann sagt, "Du bist ein so toller Mensch", weißt Du wenigstens auch definitiv, dass er nur noch Freundschaft empfindet. Wenn er aggressiv wird, ist er ein hoffnungsloser Egoist, weil dann hast Du ihm die Show gestohlen. Zieht er sich reserviert zurück, mag sein, dass er noch etwas empfindet, aber derzeit einfach nicht beziehungsfähig ist. Und wenn er plötzlich herujammert: "Du kannst mich doch nicht verlassen...", weißt Du, dass er gestört ist und nur noch sich und sein Selbstmitleid wahrnimmt. Dann gilt es gemeinsam nach den Ursachen dieser Identitätskrise zu suchen - was mir ehrlich gesagt zu anstrengend wäre.

Bin jedenfalls gespannt, ob er danach immer noch die (Selbst-)Mitleidstour seiner selbst gewählten Theatralik durchzieht, oder ob er wenigstens "wie ein Mann" das Feld räumt. Ist ja grauenvoll dieses Gejammer... damit stellt er sich ja auch noch über Dich und macht Dir das Herz schwer - indem er Dich glauben macht, Du hättest noch eine Chance und indirekt an Deine Toleranz appelliert ("Ich bin ja sooo...schlecht, Du hast mich nicht verdient..."). Das erweckt den Eindruck, als müsstest Du ihm nur ein Stück entgegen kommen und drehst dadurch Deinen Selbstwert nur noch mehr nach unten, weil Du ja dann quasi bereit wärst, mit einem Mann, den Du nicht verdient hast aus falsch verstandener Liebe zusammen zu bleiben. In Wahrheit hat er seine Entscheidung wahrscheinlich längst getroffen und stellt sich damit über Dich.

Dreh den Spieß um und frage Dich: Willst Du diesen Jammerlappen überhaupt noch, dem sein Selbstmitleid wichtiger zu sein scheint als Eure Beziehung? Frau kommt dann oft auf den Trichter, dass sie ihn doch liebt und sie für die Liebe alles tun würde. Die Antwort lautet: Alles hat seinen Preis, auch die Liebe (Zeit + Energie) - und manchmal ist sie eben unerschwinglich

Ich mag Die Art, wie Du schreibst Allegra...
hat was... )))

Also: Wir haben ja ÜBERHAUPT keinen Kontakt mehr, - seit letztem Samstag - somit kann ich ihm leider diesen Text nicht mehr an den Kopf werfen...

Irgendwie denke ich aber, - der kommt nochmal und wenn es erst in Monaten ist... - und versuchts... - kann auch sein ich täusche mich...

Gefällt mir

11. März 2009 um 18:24
In Antwort auf allegra773

Naja, wird schon stimmen,
das mit dem kleinen Hirn - wenn er`s selbst zugibt Der hat einfach ein schlechtes Gewissen, Dir gegenüber, will aber auch die Beziehung nicht mehr und bestraft sich selbst, in dem er sich selbst anklagt. Irgend jemand muss es ja tun.... wenn Du es nicht tust... Kleiner Tipp: Sage ihm, Du kannst ihn mit seiner Identitästkrise voll verstehen und Dir würde es an seiner Stelle genauso gehen. Deshalb braucht er sich absolut kein schlechtes Gewissen zu machen und Du bist bereit ihn loszulassen, weil die Beziehung so auch für Dich keinen Sinn mehr macht. Bleib ganz cool und sage: Ok, dann nicht...

Wenn er Dir dann sagt, "Du bist ein so toller Mensch", weißt Du wenigstens auch definitiv, dass er nur noch Freundschaft empfindet. Wenn er aggressiv wird, ist er ein hoffnungsloser Egoist, weil dann hast Du ihm die Show gestohlen. Zieht er sich reserviert zurück, mag sein, dass er noch etwas empfindet, aber derzeit einfach nicht beziehungsfähig ist. Und wenn er plötzlich herujammert: "Du kannst mich doch nicht verlassen...", weißt Du, dass er gestört ist und nur noch sich und sein Selbstmitleid wahrnimmt. Dann gilt es gemeinsam nach den Ursachen dieser Identitätskrise zu suchen - was mir ehrlich gesagt zu anstrengend wäre.

Bin jedenfalls gespannt, ob er danach immer noch die (Selbst-)Mitleidstour seiner selbst gewählten Theatralik durchzieht, oder ob er wenigstens "wie ein Mann" das Feld räumt. Ist ja grauenvoll dieses Gejammer... damit stellt er sich ja auch noch über Dich und macht Dir das Herz schwer - indem er Dich glauben macht, Du hättest noch eine Chance und indirekt an Deine Toleranz appelliert ("Ich bin ja sooo...schlecht, Du hast mich nicht verdient..."). Das erweckt den Eindruck, als müsstest Du ihm nur ein Stück entgegen kommen und drehst dadurch Deinen Selbstwert nur noch mehr nach unten, weil Du ja dann quasi bereit wärst, mit einem Mann, den Du nicht verdient hast aus falsch verstandener Liebe zusammen zu bleiben. In Wahrheit hat er seine Entscheidung wahrscheinlich längst getroffen und stellt sich damit über Dich.

Dreh den Spieß um und frage Dich: Willst Du diesen Jammerlappen überhaupt noch, dem sein Selbstmitleid wichtiger zu sein scheint als Eure Beziehung? Frau kommt dann oft auf den Trichter, dass sie ihn doch liebt und sie für die Liebe alles tun würde. Die Antwort lautet: Alles hat seinen Preis, auch die Liebe (Zeit + Energie) - und manchmal ist sie eben unerschwinglich

Ja Allegra...
das war es ja gerade, - was mich noch mehr verwirrte... - er sagte: Es ist Feierabend, - nachdem ich am Samstag dann sagte, - okay dann weiß ich woran ich bin, sagte er: Aber was wäre, wenn ich in 3 Monaten wieder komme...?! Was würdest Du denken...??? - Ich sagte dann, - das mir das zu lange wäre, - dann meinte er, - es könnten ja auch 2 oder 1 Monat sein, - oder was auch immer... - dann sagte er, - was würdest Du sagen, - wenn ich Dir jetzt sage: Ich liebe Dich noch...?! Ich sagte ihm, - dass ich das schön fände,- weil ich ihn ja auch noch liebe und dann wieder kehrte er es um und sagte, - ja, aber Du weißt ja, - dass es im Moment keine Hoffnung für uns gibt.... - dannach sagte er wieder - dass er mich liebt und Sehnsucht nach mir hat - und 2 Stunden später wirft er alles hin und sagt mir, - ich hätte seine Ex angeschrieben (was ich definitiv nicht habe) und das er sich jetzt sicher sei, - dass er mich nicht mehr lieben würde, - ich solle mir einen anderen Deppen suchen... - nachdem ich eine Erklärung wollte kam er nach langem kurz online und sagte mir das o. g. - dass ich ja etwas besseres als ihn verdient hätte usw... - ich verstehe den jedenfalls nicht... - das mit der Ex war vorher auch nicht wichtig, - und ich denke, - es liegt am morgigen Familiengerichtstermin - aber ich weiß es nicht... - ich lasse los...

Gefällt mir

15. März 2009 um 12:29
In Antwort auf allegra773

Naja, wird schon stimmen,
das mit dem kleinen Hirn - wenn er`s selbst zugibt Der hat einfach ein schlechtes Gewissen, Dir gegenüber, will aber auch die Beziehung nicht mehr und bestraft sich selbst, in dem er sich selbst anklagt. Irgend jemand muss es ja tun.... wenn Du es nicht tust... Kleiner Tipp: Sage ihm, Du kannst ihn mit seiner Identitästkrise voll verstehen und Dir würde es an seiner Stelle genauso gehen. Deshalb braucht er sich absolut kein schlechtes Gewissen zu machen und Du bist bereit ihn loszulassen, weil die Beziehung so auch für Dich keinen Sinn mehr macht. Bleib ganz cool und sage: Ok, dann nicht...

Wenn er Dir dann sagt, "Du bist ein so toller Mensch", weißt Du wenigstens auch definitiv, dass er nur noch Freundschaft empfindet. Wenn er aggressiv wird, ist er ein hoffnungsloser Egoist, weil dann hast Du ihm die Show gestohlen. Zieht er sich reserviert zurück, mag sein, dass er noch etwas empfindet, aber derzeit einfach nicht beziehungsfähig ist. Und wenn er plötzlich herujammert: "Du kannst mich doch nicht verlassen...", weißt Du, dass er gestört ist und nur noch sich und sein Selbstmitleid wahrnimmt. Dann gilt es gemeinsam nach den Ursachen dieser Identitätskrise zu suchen - was mir ehrlich gesagt zu anstrengend wäre.

Bin jedenfalls gespannt, ob er danach immer noch die (Selbst-)Mitleidstour seiner selbst gewählten Theatralik durchzieht, oder ob er wenigstens "wie ein Mann" das Feld räumt. Ist ja grauenvoll dieses Gejammer... damit stellt er sich ja auch noch über Dich und macht Dir das Herz schwer - indem er Dich glauben macht, Du hättest noch eine Chance und indirekt an Deine Toleranz appelliert ("Ich bin ja sooo...schlecht, Du hast mich nicht verdient..."). Das erweckt den Eindruck, als müsstest Du ihm nur ein Stück entgegen kommen und drehst dadurch Deinen Selbstwert nur noch mehr nach unten, weil Du ja dann quasi bereit wärst, mit einem Mann, den Du nicht verdient hast aus falsch verstandener Liebe zusammen zu bleiben. In Wahrheit hat er seine Entscheidung wahrscheinlich längst getroffen und stellt sich damit über Dich.

Dreh den Spieß um und frage Dich: Willst Du diesen Jammerlappen überhaupt noch, dem sein Selbstmitleid wichtiger zu sein scheint als Eure Beziehung? Frau kommt dann oft auf den Trichter, dass sie ihn doch liebt und sie für die Liebe alles tun würde. Die Antwort lautet: Alles hat seinen Preis, auch die Liebe (Zeit + Energie) - und manchmal ist sie eben unerschwinglich

Nachdem er Schluss gemacht hat...
habe ich es so getan, - wie Du es sagtest. Ein Gespräch kam nochmal zustande und da sagte ich ihm, -- dass ich ihn voll verstehen kann usw. - eben wie oben beschrieben... - ich sagte ihm, - dass ich ihn dann, wie gewünscht, in Ruhe lasse. Und später dann ging ich bei MSN online - und da war er auch...- ich habe ihn nicht angeschrieben, - aber nach 10 Min. - wider erwarten - er mich... - er sagte mir, - dass ich ihn verwirren würde, einmal wäre ich ärgerlich, dann enttäuscht, - dann würde ich ihm sagen, - dass er der letzte Mensch auf Erden wäre und dann wieder würde ich ihm sagen, - dass ich ihn liebe... - komischerweise wollte er, seit langem mal wieder mit mir schreiben... - das ging über 2 Stunden... - zwischendrin fragte er mich, - ob ich denken würde,- dass alles wieder so sein könnte,- wie es war... - vorher aber,- als er mir am gleichen Tag sagte,- dass es vorbei ist mit uns,- meinte er: Man könne die Zeit nicht zurückdrehen und ich hätte ihm nicht vertraut und andere angeschrieben... ???????????????????????????

Gefällt mir

16. März 2009 um 9:13
In Antwort auf mypices

Nachdem er Schluss gemacht hat...
habe ich es so getan, - wie Du es sagtest. Ein Gespräch kam nochmal zustande und da sagte ich ihm, -- dass ich ihn voll verstehen kann usw. - eben wie oben beschrieben... - ich sagte ihm, - dass ich ihn dann, wie gewünscht, in Ruhe lasse. Und später dann ging ich bei MSN online - und da war er auch...- ich habe ihn nicht angeschrieben, - aber nach 10 Min. - wider erwarten - er mich... - er sagte mir, - dass ich ihn verwirren würde, einmal wäre ich ärgerlich, dann enttäuscht, - dann würde ich ihm sagen, - dass er der letzte Mensch auf Erden wäre und dann wieder würde ich ihm sagen, - dass ich ihn liebe... - komischerweise wollte er, seit langem mal wieder mit mir schreiben... - das ging über 2 Stunden... - zwischendrin fragte er mich, - ob ich denken würde,- dass alles wieder so sein könnte,- wie es war... - vorher aber,- als er mir am gleichen Tag sagte,- dass es vorbei ist mit uns,- meinte er: Man könne die Zeit nicht zurückdrehen und ich hätte ihm nicht vertraut und andere angeschrieben... ???????????????????????????

Und jetzt...
kommt er an und möchte einen Neuanfang...?????????????????? ?????????????????????????????? ?

Gefällt mir

16. März 2009 um 14:59

Mittlerweile habe ich keine Ahnung mehr, ob...
ich ihn noch will... - ich denke, - er hat einfach alles schöne zwischen uns kaputt gemacht... - der WM, den ich kenne, ist auch 41. Und jetzt auf einmal, - nachdem ich gesagt habe, - gut, ich lasse Dich in Ruhe, - da springt er wieder an und meldet sich immer, - sucht einen Treffpunkt aus und fragt, - ob es mir dort recht ist usw. - aber mein Vertrauen ist definitiv weg und freuen tu ich mich plötzlich auch nicht mehr auf ein Treffen, - - obwohl ich noch bis vor 1 Woche alles dafür gegeben hätte... - irgendwie denke ich, er will nur Sex, - weil wir das noch nicht hatten und wie sehr ihn das wurmt, sehe ich daran,- dass er einer anderen sagte,- dass er froh sei,- nichts mit mir gehabt zu haben....- mir aber deswegen beinahe in den Hintern kriecht und darüber wieder über "Beziehung" redet... - wie ein Stück dessen was er wohl wirklicht ist, - behandle ich ihn momentan auch, - aber es ist fast sadistisch, wie er darauf anspringt. Sind wir bei MSN beachte ich ihn gar nicht, - aber er schreibt mich dann immer an...

Gefällt mir

16. März 2009 um 15:04

Nein Soraya, - natürlich möchte ich das nicht...
und jetzt bin ich an dem Punkt,- denn ich mir noch vor Tagen - als er so HART und unfair zu mir war, - dass Telefon auch nach langem bitten nicht abgenommen hat und sehr sehr kühl zu mir war, - herbeigesehnt habe, - diesen Zeitpunkt, an dem ich ihm sagen kann, - "Faz ab" und jetzt ist er da und ich bin zu feige und hocke bestimmt nächste Woche schon wieder mit ihm in der Scheiße... - auf der anderen Seite war ja bis vor dem "Streit" alles gut, - viele haben sich eingemischt, - nicht zuletzt, weil wir Sie involviert haben...- aber ich weiß es einfach nicht,- ich müsste mich wieder einlassen,- um zu fühlen,- ob ich noch etwas für ihn empfinde, - ich dachte "ja", - aber es ist so viel passiert...- so viele Kränkungen usw. - und Ja, - ich denke auch er will gerne noch mit mir ins Bett... - das hatte er nämlich noch nicht... - und das reizt und wurmt ihn...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen