Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Was faselt der Waagemann da?

Was faselt der Waagemann da?

17. Juni 2012 um 11:05

Hallo,
ich habe vor über 2 Jahren einen Waagemann kennengelernt, seit über 2 Jahren ist er Single. Wir mögen uns recht gern, verstehen uns gut. Was genau da von seiner Seite aus mal war, weiß ich nicht, aber alle waren der Meinung, dass er mal was von mir wollte. Wir haben da nie drüber gesprochen!

Nun waren wir vor kurzem mal abends ein Bier trinken, ich hab ihn gefragt, worüber er sich sehr gefreut hat und die nächste Zeit dann auch total "flirty" war (ich weiß, dass das beim Herrn Waage nicht immer unbedingt was bedeuten muss).

Nun haben wir uns eigentlich über Gott und die Welt unterhalten, bis er dann beim Thema Beziehung bzw. Partnerwahl ankam. Wir sind beide recht links und es kamen Themen auf, was ich denn machen würde, wenn ich auf einem politischen Fest von uns mich quasi auf den ersten Blick in wen verlieben würde, der da rumliefe, aber, wie sich später rausstellen würde, dem braunen Gesindel zugehörig sei. So ging es weiter, dass er fragte, was ich denn von einem Mann erwarte und dass er total inaktiv sei und gar nichts machen würde. Wenn eine Frau ihn wolle, müsse sie sich schon ins Zeug legen (passt gut zu ihm und seinem sonstigem Leben, er ist auch sehr schüchtern und zurückhaltend!). Nun ja, ich erwarte schon, dass ein Mann dann ein wenig was tut, man will ja ein wenig umworben werden als Frau und das habe ich ihm auch sehr deutlich gesagt, naja, ich war schon fast entsetzt-überrascht, dass es solche Männer gibt.

Dieses Gesprächsthema blieb auch einige Zeit auf diesem Niveau, vor allem dieses "was wäre, wenn" - was würde ich machen, wenn ich mich in einen Rechten verlieben würde etc. (Nur zur Info, mein Waagemann ist 40 und ich Mitte 20, es hört sich gerade so schrecklich unreif an ).

Was wollte mir der Herr Waage damit sagen? Einfach nur ein bisschen Erzählerei oder meint ihr, das hatte einen Hintergrund? Wir sind uns beide einig geblieben, dass es -zumindest für uns - nur mit "Gleichgesinnten" klappt. Meine Freundinnen waren alle irgendwie irritiert, was meint ihr dazu?.

Mehr lesen

19. Juni 2012 um 8:37

Ja, warum denn nicht?
Ich habe nicht das Gefühl, dass uns 15 Jahre trennen... wir verstehen uns sehr gut und ich finde ihn auch ein wenig unreif, und ich finde auch, man sollte nicht zuviel Augenmerk aufs Alter legen.. Außerdem ist er so der Typ, der sich für nichts anstrengen will, der für kaum was aktiv etwas tut und wartet, bis ihm die Sachen so zufliegen (in allen Lebensbereichen). Die Gesinnung, die teilen wir ja und ich würde sagen, sogar in einem sehr ähnlichen Ausmaß.

Unser Abend war superschön . Ich hätte mir auch gar keine Gedanken über die Themen gemacht, wenn mir jetzt nicht mehrere Freundinnen gesagt haben, dass sie das ja gar nicht verstünden etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 9:05

DasTreffen
war ja kein erstes Date, wollte einige Infos zu ihm, die wir dann wie man sieht aus den Augen verloren haben zeitweise .

Nach dem Treffen hab ich ihm geschrieben, dass es schön war, die Infos gut und sinngemäß, dass er mir auch als Mann gefallen würde. (also irgendwas zurückhaltendes, kein "oh ich habe mich ja so in dich verliebt" - weil es ja auch gar nicht den Tatsachen entspräche).
Seitdem ist er zwar noch wesentlich netter, obwohl er auf meine Nachricht antwortete, dass er sich sehr geschmeichelt fühle, aber nichts in der Partei anfange wolle (eigentlich also eine ziemlich glasklare Abfuhr!). Nun erfüllt er mir jeden Gefallen, um den ich ihn bitte (und öfters sogar ohne dass ich ihn drum bitte). Habe vor kurzem einen Mann kennengelernt, allerdings ist das eine rein sexuelle Geschichte von beiden Seiten. Mein Waagemann hat das mitbekommen und ist seitdem noch netter, strahlt jedes Mal, wenn er mich sieht, beobachtet mich lange, wenn er denkt, ich bekomme es nicht mit .. einfach komisch.
So gut ich ihn sonst versteh, so wenig versteh ich ihn jetzt .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2012 um 5:54

...politik , aha?!

..naja, so wie ich das sehe, ist die geleiche partei wohl eher förderlich für eine beziehung....doch papalapap, ob das ein bequemer ist, musst du wohl selbst rausfinden, und nur mal so am rande, bei manchen nimmt die bequemlichkeit im laufe der jahre eher zu als ab........wer `s braucht

geben und nehmen, klar?!

gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen