Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Was kann ein Schamane?

Letzte Nachricht: 14. Januar 2009 um 7:27
N
nuala_12834505
12.01.09 um 14:58

Ich habe mal eine Frage, wenn ein schamane, spürt oder weis, das es jemanden nicht gut geht, also seelisch, kann dieser das in eine andere Richtung biegen? Würde mich wirklich mal interessieren

Mehr lesen

Anzeige
D
darcy_12656399
14.01.09 um 7:27

Gibt Schamanen die es können
Ich hab vor Jahren mal einen Schamanen kennengelernt, der dazu in der Lage ist. Er ist dadurch zwar nicht "der reichste und berühmteste Mensch der Welt", denn er hat diese Intention nicht, warum sollte er auch, er ist eins mit sich, er ist zufrieden so wie es ist. Er fühlt sich wohl auf dem Platz an dem er sich befindet und er hängt es auch nicht an die grosse Glocke. Für ihn ist Heilen etwas so normales, dass er gar nicht auf die Idee kommt, es gezielt dafür einzusetzen, sich über den Lebensunterhalt hinaus zu bereichern um "reich und berühmt zu werden".


Insofern empfinde ich die Aussage, dass wer es könne würde dadurch reich und berühmt, als Ausdruck peris persönlicher Wertmasstäbe. Anspruchsdenken, dass zur Zeit in fast allen Medien durch seichte Veranstaltungen (Superstar und ähnlicher Quatsch) besonders angespornt wird. Wobei ich über peris Ausspruch, dass so jemand berühmt wie Jesus sein würde, schmunzeln muss. Jesus war unter seinen Zeitgenossen noch nicht berühmt. Er wurde es erst sehr viel später, nachdem die Kirche ihn mit ihren ganz eigenen und speziellen Mitteln weltweit bekannt gemacht hatte. Er selbst hätte es sich, wenn er denn so war wie in der Bibel beschrieben, sicher nicht so ausgesucht

Aber um zu dem Schamanen zurück zu kommen. Was ihn kennzeichnet ist, dass er Menschen auf einen neuen Bewusstseinsweg bringt, ohne dass diese Menschen es überhaupt bemerken. Menschen die ihm Begegnen, begegnen ihm entweder durch Zufall oder sie suchen ihn bewusst auf. Durch den Kontakt mit ihm lösen sie sich aus alten Denkmustern, manchmal ohne dass sie es bemerken. Aber das tun natürlich nur die, die es wollen. Er zwingt es niemandem auf, sondern überlässt es seinen Mitmenschen diesen Weg zu beschreiten.

Manche tun es und begeben sich dadurch auf den Weg zur Heilung und manche tun es sicher auch nicht.

Gab darüber bei Maischberger vor kurzem eine interessante Diskussionsrunde.
Anwesend ein Schulmediziner, ein Therapeut, eine kranke Frau, eine Schamanin, ein Schriftsteller der selber seine Querschnittslähmung geheilt hatte. Dort wurde eine Stunde lang relativ substanzlos über Geistheilung hin und her profiliert. Die kranke Frau erzählte von ihrer Chemotherapie und das eine Geistheilerin ihr immer Energie schickt, die ihr Kraft gibt die Chemo einigermassen durchzustehen. Der Schulmediziner ereiferte sich darüber, der sich selbstheilende Schriftsteller vermarktete sich, der Therapeut vermittelte ständig, die Schamanin schwieg. Sie schwieg und schwieg, während die anderen emotionsfrei und aufgesetzt aneinander vorbeiredeten und inhaltlich Null und nichts rüberkam.

Irgendwann sagte die Schamanin dann einen einzigen Satz, nämlich dass der Mensch einen erheblichen Teil dazu bei,trägt wenn er krank wird, weil er zuwenig darauf schaue ob er sein Leben so lebt, wie es seinen Bedürfnissen tatsächlich entspricht. Daraufhin wurde die an Krebs erkrankte Frau dieser Runde richtig böse, sagte dass sie diese Aussage als Frechheit empfinde. Sie habe sich schliesslich nichts vorzuwerfen. Sie habe immer alles für andere getan. Jahrelang ihre Eltern gepflegt, ist immer für ihre Familie da. Denke nie an sich selber. Die Diskussion wurde sehr emotional, und dann, genau an diesem Punkt sagte Frau Maischberger, dass die Zeit leider rum sei, wir sehen uns wieder nächste Woche. Schnitt, Werbung.

Die Schmananin die vorher fast eine Stunde nichts gesagt hatte und die anderen reden liess, brachte in ihrem einzigen Satz so viel Aussage unter, dass sie dadurch den einzigen wirklich emotionalen Eklat der Sendung hervorrief. Was sie überhaupt nicht beabsichtigt hatte, denn sie schaute ganz verdutzt, dass die kranke Frau so stark auf sie reagierte. Eine Stunde Rechthaberei des Schulmediziners, des Therapeuten und des Schriftstellers und dann ein Satz und eine Schwingung auf den Punkt gebracht und das Fass lief über. Völlig unvermittelt war die erkrankte Frau plötzlich mitten in ihrem persönlichen Thema, verstand inhaltlich zwar nicht, was die Schamanin gemeint hatte, aber das Thema war auf dem Tisch.

3 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige