Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Was macht man blos...

Letzte Nachricht: 29. Oktober 2007 um 20:58
N
nikon_12719957
28.10.07 um 20:25

Was machen/oder denken Skorpione in der Mehrzahl, nur Ihrer eigenen Meinung nach, wenn sie eine Frau kennen und lieben oder gern haben, (das verwendet man, wenn man das andere nicht sagen möchte oder empfindet).

Vorraussetzung ist nicht zusammenlebend.
Einer verh. der andere getrennt. Aber irgendwas ist da. wissen anscheinend beide.
Nur einer von beiden macht sich auf den Weg wenn es möglichist(verh.). Fährt so wie es möglich ist zu dem anderen. Die gemeinsame Zeit ist wirklich toll. Einfach schon der Zeit und der Anwesenheit wegen.

Schon alleine die Fahrzeit um dorthin zukommen beträgt oft 2 Std. einfache Wegstrecke. Mal 1 mal im Monat. Mal 3 mal im Monat auch mal 2 mal in einer Wochenfrist. Was eigentlich egal ist. Besteht die Chance macht sich der eine Teil auf den Weg.

Nur ist eine Vorraussetzung das einer der beiden, bzw beide, sich mindestens noch ein halbes Jahr gedulden müssten, bis eine gemeinsame Zukunft möglich und planbar sein kann.

Wer würde so ein Wagnis eingehen und unter welchen Aspekten?
Wer verurteil es zum scheitern?
Wer sieht darin eine Möglichkeit?
Was denken Männer zu solch einer Situation?
Und was denken Frauen zu solch einer Situation?

Interessant wäre für mich eine Tendenz und die Begründung
Mehr Angaben möchte ich nicht machen, weil man sich in Kleinigkeiten verliert. Mich interessiert die gesamte Tendenz, denn die ist meist der Ausschlaggebende Barometer.

Danke

Mehr lesen

Z
zelda_12068091
29.10.07 um 20:43

Vielleicht
so...
Jesus hat gesagt: Eure Rede sei: Ja, ja; nein, nein. Wenn der Krieger des Lichts eine Verpflichtung eingeht, hält er Wort.

Diejenigen, die etwas versprechen und ihr Versprechen dann nicht halten, verlieren ihre Selbstachtung, schämen sich ihrer Taten. Das Leben dieser Menschen gleicht einer ständigen Flucht. Sie verbrauchen mehr Energie dafür, Entschuldigungen vorzubringen, um das herabzuspielen, was sie gesagt haben, als der Krieger des Lichts, um seine Versprechen zu halten.

Manchmal geht auch er eine verrückte Verpflichtung ein, die ihm zum Nachteil gerät. Er wird es nicht wieder tun, doch er steht zu dem, was er zugesagt hat, und zahlt für seine übereilte Zusage.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
N
nikon_12719957
29.10.07 um 20:58
In Antwort auf zelda_12068091

Vielleicht
so...
Jesus hat gesagt: Eure Rede sei: Ja, ja; nein, nein. Wenn der Krieger des Lichts eine Verpflichtung eingeht, hält er Wort.

Diejenigen, die etwas versprechen und ihr Versprechen dann nicht halten, verlieren ihre Selbstachtung, schämen sich ihrer Taten. Das Leben dieser Menschen gleicht einer ständigen Flucht. Sie verbrauchen mehr Energie dafür, Entschuldigungen vorzubringen, um das herabzuspielen, was sie gesagt haben, als der Krieger des Lichts, um seine Versprechen zu halten.

Manchmal geht auch er eine verrückte Verpflichtung ein, die ihm zum Nachteil gerät. Er wird es nicht wieder tun, doch er steht zu dem, was er zugesagt hat, und zahlt für seine übereilte Zusage.

Schade...
Die Antworten sollten eigentlich auf diese Fragen sein.

Wer würde so ein Wagnis eingehen und unter welchen Aspekten?
Wer verurteil es zum scheitern?
Wer sieht darin eine Möglichkeit?
Was denken Männer zu solch einer Situation?
Und was denken Frauen zu solch einer Situation?

Vielleicht hilft die Wiederholung.
Es geht mir um den Trend und Erfahrungen dazu.

Gefällt mir

Anzeige