Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Was möchte dieser Krebsmann von mir?

Was möchte dieser Krebsmann von mir?

22. Oktober um 13:23

Ein Hallo in die Runde.

Ich wurde vor etwa 1,5 Wochen von einem Krebsmann angeschrieben, der in einer Facebookgruppe auf mich aufmerksam wurde.
In dieser Phase befand ich mich in Liebeskummer, da ich mich erst mit einem Löwemann getrennt habe. (Bin übrigens selber Krebs).

Ich dachte mir „ja, warum nicht“ und schrieb ein bisschen mit dem Krebs. Er fragte mich noch am selben Abend, ob wir uns treffen sollen. Ich sagte zu. Wir spazierten eine Runde zusammen und fuhren noch einen Kaffee holen und saßen auf einem Berg über der Stadt und quatschten.

Er war auf jeden Fall sehr sehr nett und sympathisch. Leider nicht auf die Weise „Sympathisch“ wie ein Mann, sondern als Person.
Bin auch an dominante und feurige Männer gewohnt. Hatte bisher Beziehungen mit Löwen.

Er erschien mir gleich so harmlos und auch ein wenig zurückhaltend. Das bin ich bei Männern einfach nicht gewohnt. Aber gut. Das Treffen ging etwa 1,5 Stunden, dann wollte ich nach Hause. Er fuhr mich heim und wir verabschiedeten uns.

Kurz danach schrieb er mir wieder und wir chatteten miteinander. Ich war noch irgendwo leicht in Gedanken bei meinem Ex versunken...

Am nächsten Morgen schrieb er mich wieder an und fragte, ob wir uns nicht nochmal treffen sollen. Ich war überhaupt nicht in Stimmung und sagte nett ab. Er meinte dann: „Ja, kein Problem. Dann halt ein anderes mal.“

Am nächsten Tag schrieb er mir wieder und fragte, ob ich nicht zu ihm auf ein Film kommen möchte. Ich lehnte den Vorschlag ab, aber schlug ihm vor uns draußen zu treffen. Er war direkt einverstanden und wir fuhren am selben Abend was trinken.

Wieder nett unterhalten, aber es fehlte der Funken. Wir redeten über ein Thema und dann herrschte erst mal Stille zwischen uns bis ich auf ein neues Thema kam. So etwas hatte ich zum Beispiel bei einem Löwen nie. Wir redeten ununterbrochen. Und die Zeit verflog so schnell.

Naja. Danach brachte er mich wieder heim und schrieb mir kurz danach wieder. Am nächsten Tag fragte er wieder, ob wir uns sehen können. Ich sagte, dass ich noch schauen muss, ob ich abends Zeit habe. Ich würde ihm Bescheid geben. Er meinte: „Gut, alles klar.“ und fragte mich nach 3 Stunden, ob ich nun kann oder nicht.

Ich meinte, dass ich keine Zeit habe und wir das Treffen auf den nächsten Tag verschieben sollen. Er fragte direkt: „Warum kannst du nicht?“ ich sagte, dass ich keine Zeit habe. Er fragte darauf: „Ok. Warum? Was machst du jetzt? Und wo warst du den ganzen Tag?“

irgendwie schreckte mich das total ab. Als ob er nun meinen Tagesablauf kontrollieren möchte.
Ich schrieb: „Na, bin bei einer Freundin. Melde mich dann morgen.“

er schrieb: „Alles klar, okay.“

Am nächsten Tag fragte er mich, ob ich nun Zeit für ihn hätte abends oder nicht. Ich schrieb, dass wir uns spät abends treffen können, wenn er mag.

Er sagte sofort zu. Wir haben uns getroffen, er brachte Sekt und zwei Gläser mit. Wir spazierten im Park, setzten uns auf eine Bank und tranken die Sektflasche. Dann merkte ich, dass er die ganze Zeit Berührungsversuche startete.
Mal wollte er mein Arm anfassen, um zu gucken, ob ich viele Haare auf dem Arm habe, dann hat er mir leicht gegen meine Schuhsohle getreten, dann setzte er sich zu mir und schaute mich ununterbrochen an, ohne sein Blick abzuwenden.

Als ich sagte, dass mir kalt ist, meinte er: „Lass uns zu mir gehen. Ich wärme dich auf.“

ich meinte dann: „Nein, tut mir leid. Es ist schon spät, ich mache mich mal auf den Weg nach Hause.“
Er begleitete mich bis zu meiner Haustür und fuhr heim. Dann schrieb er mir wieder. Schickte mir einige zweideutige „lustige“ Bilder.

Irgendwie verstehe ich das nicht. Ist er ernsthaft an mir interessiert oder möchte er mich ins Bett bekommen? Er versucht mich die ganze Zeit zu sich nach Hause zu locken. Aber wiederum möchte er mich auch ein bisschen „kontrollieren“: wo bin ich, was mache ich, warum kann ich mich nicht treffen, etc....

wie gesagt. Bisher hatte ich es nur mit Löwen zutun. Diese kenne ich mittlerweile in und auswendig. Aber Krebse?
Obwohl ich auch eine bin...

was meint ihr?

Mehr lesen

22. Oktober um 18:40
In Antwort auf user21774

Ein Hallo in die Runde.  

Ich wurde vor etwa 1,5 Wochen von einem Krebsmann angeschrieben, der in einer Facebookgruppe auf mich aufmerksam wurde. 
In dieser Phase befand ich mich in Liebeskummer, da ich mich erst mit einem Löwemann getrennt habe. (Bin übrigens selber Krebs). 

Ich dachte mir „ja, warum nicht“ und schrieb ein bisschen mit dem Krebs. Er fragte mich noch am selben Abend, ob wir uns treffen sollen. Ich sagte zu. Wir spazierten eine Runde zusammen und fuhren noch einen Kaffee holen und saßen auf einem Berg über der Stadt und quatschten. 

Er war auf jeden Fall sehr sehr nett und sympathisch. Leider nicht auf die Weise „Sympathisch“ wie ein Mann, sondern als Person. 
Bin auch an dominante und feurige Männer gewohnt. Hatte bisher Beziehungen mit Löwen. 

Er erschien mir gleich so harmlos und auch ein wenig zurückhaltend. Das bin ich bei Männern einfach nicht gewohnt. Aber gut. Das Treffen ging etwa 1,5 Stunden, dann wollte ich nach Hause. Er fuhr mich heim und wir verabschiedeten uns. 

Kurz danach schrieb er mir wieder und wir chatteten miteinander. Ich war noch irgendwo leicht in Gedanken bei meinem Ex versunken... 

Am nächsten Morgen schrieb er mich wieder an und fragte, ob wir uns nicht nochmal treffen sollen. Ich war überhaupt nicht in Stimmung und sagte nett ab. Er meinte dann: „Ja, kein Problem. Dann halt ein anderes mal.“ 

Am nächsten Tag schrieb er mir wieder und fragte, ob ich nicht zu ihm auf ein Film kommen möchte. Ich lehnte den Vorschlag ab, aber schlug ihm vor uns draußen zu treffen. Er war direkt einverstanden und wir fuhren am selben Abend was trinken. 

Wieder nett unterhalten, aber es fehlte der Funken. Wir redeten über ein Thema und dann herrschte erst mal Stille zwischen uns bis ich auf ein neues Thema kam. So etwas hatte ich zum Beispiel bei einem Löwen nie. Wir redeten ununterbrochen. Und die Zeit verflog so schnell. 

Naja. Danach brachte er mich wieder heim und schrieb mir kurz danach wieder. Am nächsten Tag fragte er wieder, ob wir uns sehen können. Ich sagte, dass ich noch schauen muss, ob ich abends Zeit habe. Ich würde ihm Bescheid geben. Er meinte: „Gut, alles klar.“ und fragte mich nach 3 Stunden, ob ich nun kann oder nicht. 

Ich meinte, dass ich keine Zeit habe und wir das Treffen auf den nächsten Tag verschieben sollen. Er fragte direkt: „Warum kannst du nicht?“ ich sagte, dass ich keine Zeit habe. Er fragte darauf: „Ok. Warum? Was machst du jetzt? Und wo warst du den ganzen Tag?“ 

irgendwie schreckte mich das total ab. Als ob er nun meinen Tagesablauf kontrollieren möchte. 
Ich schrieb: „Na, bin bei einer Freundin. Melde mich dann morgen.“

er schrieb: „Alles klar, okay.“ 

Am nächsten Tag fragte er mich, ob ich nun Zeit für ihn hätte abends oder nicht. Ich schrieb, dass wir uns spät abends treffen können, wenn er mag. 

Er sagte sofort zu. Wir haben uns getroffen, er brachte Sekt und zwei Gläser mit. Wir spazierten im Park, setzten uns auf eine Bank und tranken die Sektflasche. Dann merkte ich, dass er die ganze Zeit Berührungsversuche startete. 
Mal wollte er mein Arm anfassen, um zu gucken, ob ich viele Haare auf dem Arm habe, dann hat er mir leicht gegen meine Schuhsohle getreten, dann setzte er sich zu mir und schaute mich ununterbrochen an, ohne sein Blick abzuwenden. 

Als ich sagte, dass mir kalt ist, meinte er: „Lass uns zu mir gehen. Ich wärme dich auf.“ 

ich meinte dann: „Nein, tut mir leid. Es ist schon spät, ich mache mich mal auf den Weg nach Hause.“ 
Er begleitete mich bis zu meiner Haustür und fuhr heim. Dann schrieb er mir wieder. Schickte mir einige zweideutige „lustige“ Bilder. 

Irgendwie verstehe ich das nicht. Ist er ernsthaft an mir interessiert oder möchte er mich ins Bett bekommen? Er versucht mich die ganze Zeit zu sich nach Hause zu locken. Aber wiederum möchte er mich auch ein bisschen „kontrollieren“: wo bin ich, was mache ich, warum kann ich mich nicht treffen, etc.... 

wie gesagt. Bisher hatte ich es nur mit Löwen zutun. Diese kenne ich mittlerweile in und auswendig. Aber Krebse? 
Obwohl ich auch eine bin... 

was meint ihr?

würde mich wundern wenn der noch immer Interesse hat....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Was will mein Steinbock Mann??
Von: loewin90
neu
21. Oktober um 10:55

Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen