Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Was möchte er von mir?

Was möchte er von mir?

6. Juni 2012 um 21:31 Letzte Antwort: 8. Juni 2012 um 19:52

Hallo,

bevor ich loslege, kurz etwas zu meiner Person: 25, Skorpion und zu seiner Person: 27, Steinbock.

Seit ca. einer Woche habe ich auf der Arbeit Kontakt zu einem Arbeitskollegen. Wir arbeiten etwa 3 Jahre in der gleichen Firma, haben aber keinerlei Berührungspunkte und auch keinen Kontakt.
Ja, bis er mich letzte Woche Donnerstag anschrieb, in einer Art Chat.
Er schrieb mir ohne Begrüßung einfach nur "naja, ich frage mich, ob es in deinem Büro auch so warm ist?"
Ich habe mir die Nachricht etliche Male durchgelesen und bin davon ausgegangen, dass er gleich schreibt, dass er nicht mir schreiben wollte sondern der Person nach oder vor mir in der Chatliste.
Als nach ein paar Minuten nichts kam, schrieb ich ihm, ob er sich darüber wirklich Gedanken macht?
Er schrieb gleich zurück, dass er sich wirklich Gedanken darüber macht.
Ich fand das irgendwie merkwürdig, jetzt mal ehrlich, ist schon eine komische Frage...
Hm, ich tippte bevor ich darüber nachdachte "Hast du nur nach einem Grund gesucht mir zu schreiben?"
Als ich es weggeschickt hatte, habe ich es auch schon ein wenig bereut, klingt ja ein klein wenig eingebildet.
Egal, seine Antwort "Klar, nur deswegen "
Wir schrieben eine Weile und ich meinte zu ihm, dass die Temperatur in Büros ein sehr lässiges Thema ist jemanden kennenzulernen. Er fragte mich, ob ich wirklich denke, dass wir uns nicht kennen. Ich antwortete, dass es so ist, weil wir noch nie miteinander zu tun haben.
Freitags wollte ich ihn dann anschreiben, aber er war nicht da. Also schrieb ich ihm eine Mail, dass ich mir ganz viele lässige Themen überlegt habe.
Am Montag war er wieder da, antwortete mir aber nicht auf meine Mail und schrieb mich auch nicht im Chat an. Wir haben uns nur auf einige Entfernung auf dem Flur gesehen.
Gestern (Dienstag) stand er plötzlich in meinem Büro, er wollte zu einem Kollegen. Ich muss ihn so dämlich angeschaut haben, peinlich.
Ich war total damit überforder, dass er da stand, blöderweise war mein Kollege nicht am Platz. Also fragte er mich, wie es mir geht. Ich bin eigentlich sehr kommunikativ, aber alles was ich rausbrachte war "gut und dir?" Aargh, wir soll sich ein Gespräch entwickeln wenn man so schroff antwortet. Also im Live-talk habe ich versagt...
Später antwortete er mir auf die Mail, welche Themen ich mir denn so überlegt habe?
Kurze Zeit später schrieb ich ihm im Chat, dass ich ihm die Themen ja nicht verraten kann, vielleicht brauche ich ja mal das ein oder andere bei ihm.
Wir schrieben uns über den ganzen Tag immer wieder, über Hobbies, Vereine,usw. Bevor ich Feierabend machte, verabschiedete ich mich noch bei ihm.
Heute hat er sich nicht gemeldet und wir haben uns auch nicht gesehen.

Was soll ich davon halten, dass wir uns über Jahre hinweg gar nicht wahrgenommen haben und dann tritt er mit so einer kreativen Idee mit mir in Kontakt.
Ich weiß auch eigentlich nicht viel über ihn, halt so viel wie man über einen Kollegen weiß, mit dem man nicht aktiv zusammenarbeitet.
Da ich nicht bei facebook usw. angemeldet bin, können wir nur auf der Arbeit in Kontakt treten.

Hier im Forum hab ich schon so einiges über Steinbockmänner gelesen.
Meint ihr ich soll abwarten bis er sich wieder bei mir meldet oder ihm einfach schreiben?
Ich kann ihn nur schwer einschätzen, er wirkt sehr schüchtern und unnahbar.

Danke für eure Antworten

Grüße Snuggle

Mehr lesen

6. Juni 2012 um 21:48

Süss...
Unnahbar ist blos der äussere Schein. Lass Dich davon nicht einschüchtern. Skorpione wirken mind. so unnahbar, wenn man sie nicht kennt. Er hat Kontakt gesucht, hat sich was dabei überlegt, ihr seid am Schreiben. Belasse es dabei. Geniesse es, wenn er sich meldet. Schreibe ihm zurück ohne irgendwelche taktischen Manöver. Sei Du selber. Wenn er Interesse hat, wird er sich schon irgendwie bemerkbar machen. Feige sind sie nicht, die Steinböcke. Vorsichtig, prüfend, schwer einnehmbar, tragen ihr Herz hinter einigen Mauern, aber wenn man es berühren konnte, fliegt dieses Herz einem zu und von der Distanz, Unnahbarkeit, Kälte merkt man nichts mehr. Dann erlebt man die selbstloseste Herzlichkeit und Wärme, Loyalität und unglaubliche Kreativität und Liebe. Ich glaube am ehesten und schnellsten findet man den Weg zu ihren Herzen durch Authentizität. Sollte für einen Skorpion nicht so schwer sein, wenn er nicht gerade auf der dunklen Seite seines Lebens wandert....Viel Glück!

Gefällt mir
8. Juni 2012 um 19:52
In Antwort auf malou_11874856

Süss...
Unnahbar ist blos der äussere Schein. Lass Dich davon nicht einschüchtern. Skorpione wirken mind. so unnahbar, wenn man sie nicht kennt. Er hat Kontakt gesucht, hat sich was dabei überlegt, ihr seid am Schreiben. Belasse es dabei. Geniesse es, wenn er sich meldet. Schreibe ihm zurück ohne irgendwelche taktischen Manöver. Sei Du selber. Wenn er Interesse hat, wird er sich schon irgendwie bemerkbar machen. Feige sind sie nicht, die Steinböcke. Vorsichtig, prüfend, schwer einnehmbar, tragen ihr Herz hinter einigen Mauern, aber wenn man es berühren konnte, fliegt dieses Herz einem zu und von der Distanz, Unnahbarkeit, Kälte merkt man nichts mehr. Dann erlebt man die selbstloseste Herzlichkeit und Wärme, Loyalität und unglaubliche Kreativität und Liebe. Ich glaube am ehesten und schnellsten findet man den Weg zu ihren Herzen durch Authentizität. Sollte für einen Skorpion nicht so schwer sein, wenn er nicht gerade auf der dunklen Seite seines Lebens wandert....Viel Glück!

Und wenn er sich nicht mehr meldet?
Hallo nomenestomen,

danke für deine Antwort.
Was mache ich, wenn er sich in den nächsten Wochen nicht mehr meldet?
Ich würde ihn gerne näher kennenlernen.
Wie kann ich dann unaufdringlich mit ihm in Kontakt treten?

Grüße Snuggle

Gefällt mir