Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Was sagt ihr zu meiner Geschichte?!

Was sagt ihr zu meiner Geschichte?!

2. September 2007 um 11:18

hallo, bin noch ganz neu hier und habe schon vorher seitenweise über den JFM gelesen. ich habe da auch meine ganz eigene geschichte und würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar tips oder anregungen geben könntet.

also, ich lernte ihn vor 4 jahren über eine Tattooseite im internet kennen. wir schrieben wochenlang und irgenwann wollten wir uns mal persönlich kennen lernen. rein freundschaftlich, denn er war überhaupt nicht mein typ. wir trafen uns auf halber strecke, denn uns trennen 600km!!! so wie ich mich in sein auto setzte, fühlte ich mich sofort geborgen, so als umarmte mich die ganze welt. auch bei ihm muß ich eingeschlagen haben, denn nachdem wir eine weile in einer kneipe redeten, meinte er er würde mich gern küssen. es war ein schöner abend und nächsten abend gingen wir zusammen mit seinen freunden essen. 2 wochen später fuhr ich zu ihm und wir ernährten uns hauptsächlich von luft und liebe. das nächste mal fuhr ich meiner tochter hin und wegen der entfernung wollte ich nageln mit köpfen machen. da zog er sich zurück. auch mit meiner tochter, die damals noch baby war, konnte er nichts anfangen. als ich irgendwann einfach vor der tür stand, schickte er mich wieder weg und das war es erstmal.
ein viertel jahr später kam eine karte, er ürde mich gern besuche kommen. er kam dann vor 3 jahren und wir hatten 4 tolle tage. eigentlich hatte ich zu der zeit jmd anderes kennen gerlernt und hoffte auf eine neue beziehung, doch nach seinem besuch kam ein liebesbrief von ihm. darin stand, daß er mehr gefühle für uns beide hatte, als er sich selbst eingestanden hätte, daß er sich zuahuse gefühlt hat und daß ich trotz des rausschmisses vor 4 jahren absolut fair zu ihm war. er schreib, daß er auf eine gemeinsame zeit hofft, doch im moment sei diese noch nicht da, da ich erst meine studium fertig machten sollte und er einige dinge in seinem leben klären muß.
seitdem sind 3 jahre ins leben gegangen. wir hielten immer kontakt per mail. ich lebte mein leben eiter, hatte auch andere männer kennen gelernt, doch es hat nie wieder so eingeschlagen wie bei ihm. nun kam ende juni eine mail, daß es ihm dreckig geht, ob wir mal telefonieren können. machten wir. er hatte leibeskummer. seine freundin hatte vor einem monat schluß gemacht. nun wollte er endlch auswandern und davor mich nochmal besuchen kommen um mit mir klettern zu gehen - hatten wir damals immer vor.
ende juli kam er dann und war 5 tage hier. ich dachte, nach 3 jahren wäre nichts mehr mit gefühlen, doch ich habe mich getäuscht. ich hatte ne riesen krebs-mauer um mich rum errichtet, doch er rieß sie ein. wir waren essen, mit meiner tochter gemeinsam klettern und wir haben auch miteinander geschlafen, was gefühle in mir auslöste, die ich noch nie hatte.
dann fuhr er und ich hörte erstmal gar nichts von ihm. dachte, klar, gegen die ex, an der er noch hängt komme ich mit 5 tagen nicht an, zumal ich ja 600km weit weg bin.
ich bastelte aus unseren bildern, die wir geschossen haben ein fotoalbum, schreib ein paar zeilen dazu und legte noch ein bildband vom elbsandsteingebirge bei, da er da noch nie kettern war und es bei mir um die ecke ist. doch wieder keine reaktion.
nach genaus 3 wochen, die er weg war schireb ich, ob mein paket angekommen ist. er antwwortete sofort, daß er sich sehr darüber gefreut hat und mein fotoalbum ihn umgehauen hat. abend telefonierten wir. er meinte für ihn ist das alles nicht leicht. die ex ist noch present, an uns denkt er aber auch und eigentlich konzentriert er sich nur auf norwegen, wo er am 10.september hinfährt um dort arbeit zu finden.
dann las ich seinen online-blog, den er angelgt hatte, seit die ex schluß gemacht hat. er weiß nicht, daß ich diesen blog kenne. und darin geht es nur um sie. ich werde überhaupt nicht erwähnt. dadurch kam ich mir mächtig verarscht vor und schrieb ihm ne mail, in der ich ihm alle meine gefühle schilderte, wie es ist auf ne sms zu warten, daß ich mir ausgenutzt vorkonmme und das gefühl habe, er suhlt sich nur in seinem liebeskummer.
er war echt sauer, zumal er ja nicht verstand, warum nun auf einmal diese mail kommt. er war soeit für immer "tschüß" zu sagen, wenn ich nicht noch mit einer sms alles wieder gerichtet hätte. in der schreib ich, daß ich nicht will, daß er aus unserem leben verschwindet, sondern daß ich eine wirkliche chance und zeit mit ihm haben möchte, daß ich ihn will, seit dem ersten augenblick.
abend telefonierten wir wieder. ich weiß nun, er hängt noch an seiner ex und ihm tut die trennung auch noch weh, doch es gibt kein zurück mehr. ich bin für ihn eine anziehnde, faszinierende und erotische frau und er hat nicht mit mir geschlafen um sich abzulenken. es kam dazu, weil er mal auf sein gefühl und nicht seinen verstand gehört hat. er meinte, er kann mir vor noregen weder sagen, daß wir eine chance haben, noch daß wir uns nie wieder sehen. ich solle ihm die zeit bis nach norwegen geben (daß heißt, er kommt anfang oktober erstmal zurück)
tja nun sitz ich hier und muß warten. meine jf-freundin sagt, er geht wird nicht für immer dahin gehen. doch er geht davon aus. ich eiß jetzt nicht, ob er in den 4 wochen überhaupt an uns/mich denken wird oder ob nur die ex ne role spielt. und was soll ich machen um ihm danach näher zu kommen? 600km ist ja nicht ohne, da muß man schon planen und kann nicht einfach vorbei fahren. soll ich ihm jetzt schon den vorschlag machen,daß ich im oktober langkomme? denn überfallen darf man ihn ja auch nicht. wie soll ich dran bleiben, ohne ihn auf den geist zu gehen bzw. ihn zu bedrängen? hab ich überhaupt ne chance? aber irgendwas muß doch dran sein, wenn er immer wieder in mein leben tritt und immer wieder gefühle auf beiden seiten da sin, oder? manchmal denke ich sogar, er hat angst vor mir und seinen eigenen gefühlen, angst vor zuviel veränderung, die ja immer sein würden, denn einer von uns müßte sein jetztiges leben aufgeben,damit wir zusammen sein können. was soll ich machen????

danke euch jetzt schon für eure beiträge.



Mehr lesen

3. September 2007 um 12:37

Warte nicht
es geht auch ohne ihn. jfm brauchen eine ganz lange zeit, um eine gescheiterte beziehung zu verarbeiten. du warst nur eine nette ablenkung zwischendurch. angenehm, weil er dich von früher kannt. nicht mehr und nicht weniger.
wollte er eine beziehung mit dir, dann hätte er einen entscheidenden schritt auf dich zugetan. er will "zeit", bedeutet, er ist nicht bereit, weder für dich noch für eine beziehung!
sorry, das das so hart klingt, aber so sieht es meiner ansicht nach aus!
lebe dein leben und finde den richtigen für dich. verschwende deine zeit nicht mit warten!

PS: auch "mein" jfm hat eine harte trennung hinter sich. auch er verarbeitet die geschichte mit seiner ex in irgendeiner form noch.
ABER, er wollte mich von anfang an und hat sich für eine beziehung mit mir entschieden. jfm können auch rangehen, wenn sie wissen, was sie wollen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 18:48

Super...
beschrieben widderin......genau das habe ich mir auch gedacht als ich die geschichte gelesen habe.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen