Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Was soll ich machen?

Was soll ich machen?

8. Juli 2008 um 13:50 Letzte Antwort: 21. November 2008 um 16:48

Hallöchen,

brauche mal Euren Rat. Bin etwas verzweifelt (kurz zu mir: bin 35 Jahre alt, Sternzeichen Jungfrau, Aszendent Schütze)

Ich habe vor ca. einem Jahr einen Stiermann kennen gelernt. Er ist charmant, sehr höflich und bringt einen zum lachen. Wir sehen uns ungefähr immer im Abstand von 1 - 2 Monaten in einer großen Gruppe.

Vorab erst mal: Er und ich sind jeweils verheiratet. Keine guten Vorraussetzungen, um etwas anzufangen, es sei denn, daraus wird eine Affaire.

Wenn wir uns in der Gruppe treffen (möchte hier etwas discret bleiben), beobachtet er mich mit seinen traumhaften Husky-blauen Augen auf Schritt und Tritt (in diesen Augen kann man sich wirklich verlieren *träum*).
Wenn wir irgendwo anstehen, ist er meist direkt hinter mir. Über allgemeine Dinge, die mit den Themen der Gruppe übereinstimmen, können wir uns gut unterhalten, aber mehr nicht. Das zeigt er ziemlich deutlich, in dem er z. B. weg schaut. Doofwohl typisch Stier.

Jetzt wieder der Gegensatz: Allerdings strahlt er durch seine charmante Art und Weise eine gewisse Ruhe und Sicherheit aus, fragt nach meinen Befinden, fragt, ob er mir helfen kann. Ich meine auch, dass er versucht, irgendwo immer in meiner Nähe zu sein.

Ich verhalte mich dagegen überhaupt nicht entspannt. Versuche zwar einen klaren Kopf zu behalten, gelingt mir aber nur teilweise. Und durch dieses Chaos in mir, neige ich dazu, ihm in abgeschwächter Form eine kalte Schulter zu zeigen, was ich eigentlich gar nicht will. Unsicherheit meinerseits
Doch bekomme ich das Gefühl nicht los, ihn damit nur noch mehr zu animierenkann das sein? Ich würde mich noch nicht mal wundern, dass er weiß, wie es in mir aussieht.

Mein Problem ist jetzt, dass ich diesen Mann nicht mehr aus dem Kopf bekomme. Es gibt bald keine Minute mehr, indem ich nicht an ihn denke. Das ist doch total verhext.
Diese Gefühle, die ich für diesen Mann empfinde, habe ich ja noch nicht mal für meinen Mann empfunden, als ich ihn vor 17 Jahren kennen gelernt habe. Der Stiermann (so nenne ich ihn mal) hat mich total in seinen Bann gezogen. So was habe ich noch nicht erlebt. Ich leide richtig.

Einerseits bin ich verheiratet, und eigentlich auch treu. Andererseits will ich meinen Stiermann haben. Und ehrlich, es würde wahrscheinlich um meine Ehe echt schlecht aussehen, wenn mit dem Stiermann mehr passieren würde als Bekanntschaft.

Man muss dazu sagen, dass ich mit meinem Mann (Sternzeichen Waage) eigentlich glücklich sein müsste. Gut wir haben sehr viel durchgemacht. U. a. war er selber zweimal nicht ganz treu (im besoffenen Kopf rumgeknutscht und einmal auch mehr). Ich habe ihm aber beide Male eine Chance gegeben, da ich nicht wollte, dass unser Kind ein Scheidungskind wird. Es ist noch liebe da, nur wie lange noch?

Ich frage mich auch, wie es in der Ehe des Stiermannes aussehen mag. So toll kann es doch auch nicht sein, sonst würde er doch nicht den Kontakt zu mir suchen, oder?

Was soll ich machen? Soll ich das Risiko eingehen, oder schnell vom Stiermann weglaufen?

Gruß
Felixine

Mehr lesen

10. Juli 2008 um 8:50

Nun....
Felixine. Ich denke, Dein Anliegen ist absolut sternzeichenunabhängig.

Was soll Dir ein Außenstehender hier raten?!
Ich an Deiner Stelle würde sehr intensiv in mich gehen und versuchen, sp nüchtern wie es geht, alle Für und Wider abzuchecken.
Mach Dir eine List, schreib es auf, was positive und was negativ an Deiner Ehe ist. Und eine Liste, was Du vermutest, was positiv und was negativ mit dem Stiermann sein wird/sein kann. Ziehe auch dabei in Betracht, wie Du Dich fühlen wirst, wenn er seine Ehe aufrecht erhält.
Wie könntest Du damit umgehen, wenn Du nur eine Affäre für ihn bist?
Wie fühlst Du Dich, wenn Du Deinen Mann betrügst?
Wie fühlst Du Dich, wenn Du Deinen Mann verläßt?

Vielleicht schafft Dir das mehr Klarheit über Dein Innerstes.

Viele Grüße
Wie könntest Du damit umgehen, wenn plötzlich beide (Ehe- und Stiermann) weg sind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2008 um 14:53

Mir ist das Gleiche passiert
Hallo,
erstens moechte ich mich entschuldigen fuer das schlimme Deutsch, aber ich werde mir Muehe geben.

Also, mir ist es absolut das Selbe passiert.
Deswegen habe ich ueberall gesucht habe ich Recht oder luehge ich mich.

Ich habe viel ueber dieses Sternzeichen gelesen und habe festgestellt, die sind sehr schuechternd.

Sie werden nie etwas alaein anfangen.

Dein Stier mann ist tief verliebt in Dir, aber meint er soll bei seiner Frau bus zum Tod bleiben.

Er traeumt fuer Dich und wird Dich nie vergessen, aber hat Angst etwas vorzunehmen.

Bei mir ist da gleiche und nur wenn ICH etwas mache oder provoziere ihn, dann stelle ich fest es ist ihm angenehm un er braucht das, gibt mir nur versteckte Signale und dann laeuft sofort Weg.

MfG

Viki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2008 um 13:00

Das kenn ich auch
liebe Felixine, aber bei mir dauert das jetzt fast 8 1/2 Jahre.

Ich bin in der gleichen Situation wie Du. Wir beide sind verheiratet bzw. fest gebunden, jeweils zwei Kinder usw.
So wie Du Deine Gefühle beschreibst, das gleicht sich aufs Haar mit meinen Erfahrungen. Diese Gefühle hatte ich ca. 6 Jahre lang, sobald ich ihn sah, schlackerten mir die Knie und mein Herz raste. Die Gedanken kreisten ständig um ihn - Tag und Nacht. Die erotische Anziehungskraft war enorm. Er wirkte wie ein Magnet auf mich und ich dachte nur noch an Sex mit ihm. Das ist völlig untypisch für mich, da ich als Steinbock eigentlich immer kopflastig an viele Dinge herangehe.

Die Ratschläge, nicht so viel zu grübeln, helfen gar nichts. Ich habe vergeblich versucht, ihn aus dem Kopf zu bekommen. Da hat man gar keinen Einfluss drauf.
Seine Signale waren immer sehr deutlich, aber er unternahm nie etwas. Er flirtete und ... wartete ab.
Ich dachte immer, dass hier die Rollen vertauscht sind, so wie er sich verhielt, das steht eigentlich der Frau zu.

So hab ich dann zum ersten Mal in meinem Leben den ersten Schritt gewagt und hab den Kontakt von mir aus aufgenommen. Das stand völlig entgegen meiner Art. Aber ich wollte wissen, wer er ist, wollte ihn kennenlernen, sonst hätte ich wahrscheinlich mein Leben lang darüber nachgegrübelt.

Später habe ich ihm meine Empfindungen für ihn gestanden, aber selbst da war er nicht eindeutig, fühlte sich geschmeichelt aber antwortete nur wischiwaschi. Seitdem habe ich den Kontakt auf die freundschaftliche Art gepflegt. Seltsamerweise kommen die Kontakte oder Treffen seitdem von ihm aus.

Kurz:
Es ist bisher nie etwas zwischen uns passiert. Und ich bin mittlerweile froh darüber. Ich habe ihn kennengelernt und kenne auch viele Seiten an ihm, mit denen ich nicht zurechtkäme. Meine erotischen Gefühle für ihn sind nicht mehr da. Ich bin froh, dass ich meine Ehe nicht aufs Spiel gesetzt habe, denn mir ist wieder bewußt geworden, was ich eigentlich für einen tollen Mann zu Hause habe.

Deshalb mein Tipp: Versuche ihn näher kennenzulernen, vielleicht traust Du Dir auch, ihm Deine Gefühle zu gestehen. Sonst wirst Du ewig denken, das wäre eine verpasste Chance in Deinem Leben. Dann weißt Du wenigstens, woran Du bist.

Vielleicht stellt sich auch nur heraus, dass er eine Affaire will, dann wäre es doch schade, seine Ehe in den Sand zu setzen.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2008 um 16:48
In Antwort auf jaynie_11919347

Das kenn ich auch
liebe Felixine, aber bei mir dauert das jetzt fast 8 1/2 Jahre.

Ich bin in der gleichen Situation wie Du. Wir beide sind verheiratet bzw. fest gebunden, jeweils zwei Kinder usw.
So wie Du Deine Gefühle beschreibst, das gleicht sich aufs Haar mit meinen Erfahrungen. Diese Gefühle hatte ich ca. 6 Jahre lang, sobald ich ihn sah, schlackerten mir die Knie und mein Herz raste. Die Gedanken kreisten ständig um ihn - Tag und Nacht. Die erotische Anziehungskraft war enorm. Er wirkte wie ein Magnet auf mich und ich dachte nur noch an Sex mit ihm. Das ist völlig untypisch für mich, da ich als Steinbock eigentlich immer kopflastig an viele Dinge herangehe.

Die Ratschläge, nicht so viel zu grübeln, helfen gar nichts. Ich habe vergeblich versucht, ihn aus dem Kopf zu bekommen. Da hat man gar keinen Einfluss drauf.
Seine Signale waren immer sehr deutlich, aber er unternahm nie etwas. Er flirtete und ... wartete ab.
Ich dachte immer, dass hier die Rollen vertauscht sind, so wie er sich verhielt, das steht eigentlich der Frau zu.

So hab ich dann zum ersten Mal in meinem Leben den ersten Schritt gewagt und hab den Kontakt von mir aus aufgenommen. Das stand völlig entgegen meiner Art. Aber ich wollte wissen, wer er ist, wollte ihn kennenlernen, sonst hätte ich wahrscheinlich mein Leben lang darüber nachgegrübelt.

Später habe ich ihm meine Empfindungen für ihn gestanden, aber selbst da war er nicht eindeutig, fühlte sich geschmeichelt aber antwortete nur wischiwaschi. Seitdem habe ich den Kontakt auf die freundschaftliche Art gepflegt. Seltsamerweise kommen die Kontakte oder Treffen seitdem von ihm aus.

Kurz:
Es ist bisher nie etwas zwischen uns passiert. Und ich bin mittlerweile froh darüber. Ich habe ihn kennengelernt und kenne auch viele Seiten an ihm, mit denen ich nicht zurechtkäme. Meine erotischen Gefühle für ihn sind nicht mehr da. Ich bin froh, dass ich meine Ehe nicht aufs Spiel gesetzt habe, denn mir ist wieder bewußt geworden, was ich eigentlich für einen tollen Mann zu Hause habe.

Deshalb mein Tipp: Versuche ihn näher kennenzulernen, vielleicht traust Du Dir auch, ihm Deine Gefühle zu gestehen. Sonst wirst Du ewig denken, das wäre eine verpasste Chance in Deinem Leben. Dann weißt Du wenigstens, woran Du bist.

Vielleicht stellt sich auch nur heraus, dass er eine Affaire will, dann wäre es doch schade, seine Ehe in den Sand zu setzen.

Liebe Grüße

Sorry....
...war lange nicht mehr im Forum, deshalb auch meine verspätete Nachricht / Antwort.

Ja bisher ...*grins* könnt Ihr Euch schon denken, ist natürlich nichts weiteres passiert
Meine Verliebtheit hat sich "Gott sei Dank" etwas abgeschwächt, doch leider ist sie nicht ganz weg. Ein mulmiges Gefühl in der Bauchgegend bzw. Flugzeuge im Bauch beim gemeinsamen Treffen...kann ich nicht verschweigen.
Und bei der letzten Begegnung hat er mich sogar zur Begrüßung umarmt . Sehe aber diese Aktion eher als reine freundschaftliche Geste seinerseits an.

Ich beneide Euch, wenn Ihr den Schritt gewagt habt, Euren "heimlichen Schatz" näher kennengelernt zu haben..RESPEKT . Ich habe dazu viel zu viel Schiss. Die Angst, mich gänzlich in ihn zu verlieben und somit alles aufs Spiel zu setzen, ist einfach zu groß. Ich beobachte lieber und lassen den Dingen seinen Lauf. Damit komme ich zurzeit noch besser klar.
Meist kommt es sowie so anders, als man denkt...

cheesy schreibt so schön, dass sie die Sprache "Stier" beherrscht....wenn Ihr mal Probleme mit der Sprache "Waage" habt, einfach melden...*lach* naja 17 Jahre mit einem Waage-Mann ...das hinterlässt Spuren

Lieben Gruß
felixine2


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram