Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Was soll man glauben?Kartenlegen 2x positiv,2x negativ

Was soll man glauben?Kartenlegen 2x positiv,2x negativ

4. Januar 2011 um 10:02

hallo zusammen, ich leide momentan sehr an liebeskummer und habe mir aus verzweiflung die karten legen lassen.
wollte wissen wie mein partner zu mir steht und ob er zu mir zurückkommen wird.
das ergebnis war nun 2x, JA, er liebt dich noch und lasse ihm zeit.....und 2x NEIN, er hat keine gefühle mehr, löse dich von ihm.
die legungen waren von 4 unterschiedlichen personen und ich bin nun total verwirrt. was soll man denn glauben? sicher wäre mir die positive legung lieb, nur habe ich angst mich da in eine hoffnung zu verennen und am ende noch mehr zu leiden.
soll ich eine 5.legung wagen?dann stünde es ja 3:2. für eine aussage.
bin wirklich verzweifelt, weil ich einfach nicht weiß, loslassen, oder abwarten und hoffen.

Mehr lesen

5. Januar 2011 um 13:44

Das ist leider der Fehler den viele machen:
sich zu oft hintereinander legen lassen
mit denselben Fragen mit zu geringen Zeitabstand.
das bringt genau das was Du sagst:verschiedene Aussagen
und damit noch mehr Verwirrung.
Die Frage welche Aussage nun die Richtige ist ist nämlich dann die Quälende.
Meistens ist es eine der Ersten.
Befrage Dein Bauchgefühl.
Überlege doch mal was Du tust wenn die nächste Legung negativ ausfällt?Wieder neu legen lassen, weil Du Dir wieder unsicher bist?ich glaube das bringt gar nichts.

Loslassen in dem Sinn das Du nicht mehr damit aktiv gedanklich beschäftigst ist wohl das beste was Du machen kannst, das heisst ja nicht das Du gleich die Hoffnung in die Tonne trittst, aber das es Dir mental und vom Herzen her wieder etwas leichter wird also lenke Dich lieber ab,
ansonsten landest Du bei 5000 Kartenlegungen und bist hinterher immer noch nicht schlauer.






Gefällt mir

9. März 2011 um 15:03
In Antwort auf zumzi

Das ist leider der Fehler den viele machen:
sich zu oft hintereinander legen lassen
mit denselben Fragen mit zu geringen Zeitabstand.
das bringt genau das was Du sagst:verschiedene Aussagen
und damit noch mehr Verwirrung.
Die Frage welche Aussage nun die Richtige ist ist nämlich dann die Quälende.
Meistens ist es eine der Ersten.
Befrage Dein Bauchgefühl.
Überlege doch mal was Du tust wenn die nächste Legung negativ ausfällt?Wieder neu legen lassen, weil Du Dir wieder unsicher bist?ich glaube das bringt gar nichts.

Loslassen in dem Sinn das Du nicht mehr damit aktiv gedanklich beschäftigst ist wohl das beste was Du machen kannst, das heisst ja nicht das Du gleich die Hoffnung in die Tonne trittst, aber das es Dir mental und vom Herzen her wieder etwas leichter wird also lenke Dich lieber ab,
ansonsten landest Du bei 5000 Kartenlegungen und bist hinterher immer noch nicht schlauer.






Wie oft SOLLTE MAN?
WIE OPFT UND WARUM SOLLTE MAN LEGEN LASSEN
WARUM KOMMEN DANN FALSCHLEGUNGEN REIN

UND WIE SUCHE ICH DEN RICHTIGEN LEGER AUS?
IST FRAU ODER MANN BESSER?

WORAUF SOLLTE ICH ACHTEN AUF DIE BEWERTUNGEN ? ODER ANZAHL DER ANRUFE?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen