Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Was steckt hinter seiner Fassade?

Was steckt hinter seiner Fassade?

12. Januar 2010 um 1:23

Hallo ihr lieben!

(ist etwas viel, aber bitte helft mir, ich bin am verzweifeln)

Ich komm mal wieder zurück auf meinen Schütze Ex (aszendent krebs) mit dem ich seit unserer Trennung befreundet bin.
Eigentlich klappte es so weit gut, zumindest so lange wir noch gemeinsame pläne die wir in der beziehung hatten noch durch führten. Doch jetzt ist die zeit wo wir die pläne alle vorbei sind und es jetzt auf die freundschaft im eigentlichen sinne ankommt.
Heißt: sich mal wieder treffen, Kontakt halten.

Naja wir habenuns jetzt ca. 3 wochen nicht gesehen. Schreiben bei icq. Doch ein gespräch ist das wirklich nicht. Er antwortet immer nur mit ja,nein,keine ahnung
wenn mal nen satz kommt oh wunder.
Irgendwann verliert sich das gespräch und wir schreiben nicht mehr.
Das komische allerdings ist, dass er meistens anfängt mir zu schreiben. Warum denn wenn er keine lust hat?

hatte mit ihm letztens auch geschrieben, als er ins kino wollte und in den gleichen film wie ich, allerdings war meine freundin an dem tag krank geworden und er wusste noch nicht mit wem er geht (ok vllt wartete er nur auf ne zusage von nem anderen mädel und wollte es mir nicht sagen), aber er ging gar nicht drauf ein, als ich meinte ich müsse jetzt zu haus bleiben.

naja frag mich ob er vllt angst aht mir hoffnungen zu machen. Aber wir haben jetzt schon 2 mal zusammen in einem bett geschlafen (wobei er erst meinte, ich müsse ja ab jetzt auf dem sofa schlafen/ meint ihr das war ernst gemeint?) und es lief absolut überhaupt nichts. Er war der jenige der dabei den arm um mich gelegt hat (aber vllt auch nur weil er geschlafen hat), von mir kam absolut gar nichts und so langsam müsste er merken, dass ich mir da nicht mehr so wirklich hoffnungen mache, zumindest wird er sie nicht so shcnell auslösen, denn die freundschaft ist mir echt wichtiger und ich hab nicht das gefühl, dass eine beziehung zukunft hat. Kann ich aber auch nicht genau beurteilen, wie waren halt sehr kurz zusammen.

Jetzt habe ich ihm gestern geschrieben, dass mir seine einsilbigen kommentare auf die nerven gehen und er meinte dann nur: dann schreib doch mit jemanden anderen.
danach hab ich ihm dann nochmal gesagt, dass ich nicht will, dass die freundschaft nur von meiner seite ausgeht und ob er sich nur verpflichtet fühlt mir zu scheiben weil ich es ihm kurz nach unserer trennung gesagt hatte.
Daraufhin kam nur ein: ich weiß.
Und ich meinte, dass ich auch keine lust habe ihm hinter her zu rennen und rum zu nerven. Da meinte er zu mir dann, wenn ich ihn nerven würde, würde er es mir schon sagen.

hab ihn dann doch mal gefragt ob er denn überhaupt mal wieder lust hätte sich mit mir zu treffen und er meinte ja klar und was ich denn gern machen würde.
hab dann ein paar vorschläge gegeben worauf hin er dann nur meinte: klingt gut...bin dabei.

Keine ahnung ob da jetzt noch mal irgendetwas kommt. heut hat er mich wieder angeschrieben aber wieder eintönig und gespräch hat sich verflogen.
Hat dieser Typ mir gegenüber nur das gefühl mir verpflichtet zu sein? Obwohl das ein grund war warum er schluss gemacht hatte? Er wollte mir gegenüber keine verpflichtung haben und wäre nicht fähig eine beziehung zu führen, aber ich sei ihm ja unheimlich wichtig.
Auch bei einem intensiven gespräch mit seinen freunden erzählte man mir, dass er wahnsinnig an mir hängen würde.

Allerdings krieg ich davon abslut nichts mit. Er ist ziemlich kühl.
Wenn wir uns sehen, was ja jetzt weniger ist, ist er eigentlich sehr nett. Aber bei einem treffen wo auch seine jungs dabei waren, war er eher für sich und hat mich mit den jungs allein gelassen.
Ich versteh das ganze nicht, er wollte so gern eine Freundschaft, aber sie richtig führen kann er definitiv nicht.
Er verletzt mich damit mehr als dass er damals schluss gemacht hat.
Wie erklärt ihr euch dieses widersprüchliche verhalten?
Ist das normal? Mag er mich? Fühlt er sich mir gegenüber verpflichtet oder was auch immer?

Wie soll ich damit umgehen? Mit ihm reden? Ernsten Gesprächen versucht er echt extremst aus den Weg zu gehen. Wie kann ich das ganze angehen oder damit umgehen, damit daraus eine richtige freundschaft werden kann? ich mein ich erwarte ja nicht ihn jeden tag zu sehen aber wenns geht dann schon einmal in 2 wochen so.
Also ich mein wenn ich versuche mit gefühlen zu reden, versteht er das nicht. Sobald emotionen ins gespräch kommen verliert er voll den überblick und blockt. Man muss ihm alles aus der nase ziehen. Selbst beim schluss machen musste ich erst einige stunden fragen was denn mit ihm los sei, bis er zögernd die vermutung aussprach dass er die beziehung vllt nicht mehr will.

Leute ich dreh völlig am rad. Ich blick einfach nicht durch und ich sensibler krebs bin völlig überfordert. Das eine beziehung zwischen diesen sternzeichen nicht funktionieren soll ok, aber angeblich können sie doch super freunde sein...warum pflegt er die freundschaft dann nicht?
Ich hab kein bisschen das gefühl das ich ihm als freundin etwas bedeute. Kann mir bitte irgend jemand dieses verhalten erklären? Zumindest ansatzweise, dass ich einen durchblick kriege?
lg

Mehr lesen

15. Januar 2010 um 2:13

HILFE
bitte kann mir jemand helfen...ich bin echt verzweifelt

Gefällt mir

15. Januar 2010 um 13:10
In Antwort auf lina8919

HILFE
bitte kann mir jemand helfen...ich bin echt verzweifelt

Ich will es versuchen...
aber es ist nur ein Versuch un dich könnte mich irren.
Ich sehe das problematisch...
Schützen suchen sich ihre Freunde sehr genau aus. Freundschaften nehmen sie sehr ernst und verlangen ihren Freunden auch viel ab. Eine Freundschaft mit einem Schützen kann sehr lange dauern. Aber man muss sich diese Freundschaft auch verdienen. So gehen Schützen mit freundschaflichen Dingen nicht sehr leichtfertig um . "Freundschaft ist weit tragischer als Liebe,. sie dauert länger" dieser Spruch könnte von einem Schützen kommen, sie sind mit dem Status Freundschaft sehr vorsichtig. Nun wart ihr aber zusammen, das heißt ihr habt euch mal geliebt. das sthet jetzt zwischen euch. Kann sein, das dein Schütze nicht in der Lage ist, die Freundschaft zu pflegen, weil dazwischen steht, das da schon mal mehr war. Schützen unterscheiden sehr zwischen Liebe und Freundschaft und vermeiden deswegen Freundschaften mit der EX. Nicht weil sie grob sind, sondern weil sie Gefahr laufen " rückfällig" zu werden.
Du hast ihm Zeichen gesendet, das du von einer Freundschaft erwartest sich 2mal die Woche zu sehen. Das sehen Schützen nicht so. Schützen müssen Ihre Freunde nicht laufend sehen. sie müssen sich nur aufeinander verlassen können. Und der Wunsch des Freundes sich doch regelmäßig zu sehen " um die Freundschaft zu pflegen" spricht doch dafür, das du mehr möchtest, als nur die Freundschaft. Das will dein Schützmann vermeiden und pflegt deswegen die Freundschaft nicht. Schützen haben sehr eigene Vorstellung von Freundschaften. Und sie pflegen Freundschaften FREIWILLIG...wenn sie merken, das jemand um die Freundschaft wirbt, geht gar nichts. Zudem handeln Schützen sehr intuitiv und so merkt er einfach, das die Freundschaft mit dir ihm nicht gut tut. Versuche das zu tun, was er macht.....loslassen...alles gute

Gefällt mir

15. Januar 2010 um 18:33
In Antwort auf kummer5

Ich will es versuchen...
aber es ist nur ein Versuch un dich könnte mich irren.
Ich sehe das problematisch...
Schützen suchen sich ihre Freunde sehr genau aus. Freundschaften nehmen sie sehr ernst und verlangen ihren Freunden auch viel ab. Eine Freundschaft mit einem Schützen kann sehr lange dauern. Aber man muss sich diese Freundschaft auch verdienen. So gehen Schützen mit freundschaflichen Dingen nicht sehr leichtfertig um . "Freundschaft ist weit tragischer als Liebe,. sie dauert länger" dieser Spruch könnte von einem Schützen kommen, sie sind mit dem Status Freundschaft sehr vorsichtig. Nun wart ihr aber zusammen, das heißt ihr habt euch mal geliebt. das sthet jetzt zwischen euch. Kann sein, das dein Schütze nicht in der Lage ist, die Freundschaft zu pflegen, weil dazwischen steht, das da schon mal mehr war. Schützen unterscheiden sehr zwischen Liebe und Freundschaft und vermeiden deswegen Freundschaften mit der EX. Nicht weil sie grob sind, sondern weil sie Gefahr laufen " rückfällig" zu werden.
Du hast ihm Zeichen gesendet, das du von einer Freundschaft erwartest sich 2mal die Woche zu sehen. Das sehen Schützen nicht so. Schützen müssen Ihre Freunde nicht laufend sehen. sie müssen sich nur aufeinander verlassen können. Und der Wunsch des Freundes sich doch regelmäßig zu sehen " um die Freundschaft zu pflegen" spricht doch dafür, das du mehr möchtest, als nur die Freundschaft. Das will dein Schützmann vermeiden und pflegt deswegen die Freundschaft nicht. Schützen haben sehr eigene Vorstellung von Freundschaften. Und sie pflegen Freundschaften FREIWILLIG...wenn sie merken, das jemand um die Freundschaft wirbt, geht gar nichts. Zudem handeln Schützen sehr intuitiv und so merkt er einfach, das die Freundschaft mit dir ihm nicht gut tut. Versuche das zu tun, was er macht.....loslassen...alles gute

Na das war etwas anders gemeint...
Nein ganz ehrlich ich sehe darin nicht mehr als Freundschaft, es geht mir nur um eine Freundschaft in der ich nicht das Gefühl habe hinter her zu rennen.
und ich meinte das man sich in 2 wochen vllt 1 mal sieht nicht 2 mal in einer woche und das habe ich ihm auch noch gar nicht gesagt.

Wir haben ja sogar kaum kontakt und er war anfangs der jeniger der meinte er will unbedingt eine Freundschaft mit mir wenn ich das könnte. Und ich kanns definitiv.

Besonders krieg ich ja von anderem seiten die bestätigung das ich ihm so wichtig bin, nur von ihm persönlich nicht, daher weiß ich nicht wie viel da dran ist und das wollt ich eigentlich nur klären.

Ich mein ich setz ihn ja auch gar nicht unter druck, ich habe ihm nur einmal gesagt dass ich keine lust hab das die freundschaft nur einseitig ist und d<a schützen ja eigentlich ehrlich sind hätte er mir das ja gesagt wenn es so wäre. Ansonsten habe ich nie etwa sdarüber erwähnt und habe mich jetzt nun wirklich nicht bei ihm gemeldet. Wenn kam mal was von ihm, aber dann halt so etwas wort karg, weshalb ich nicht verstanden habe warum er sich gemeldet hat.

Freunde sind mir echt wichtig und das hat in diesem Fall nichts damit zu tun dass ich noch an einer Beziehung zu ihm hänge.
Wir hatten auch in unserer Beziehung ein freundschaftliches Verhältniss.
Und ich mein wir waren ja nun wirklich nicht lang zusammen.

Deshalb bezweifle ich das er sich unter Druck gesetzt fühlt. Ich mein er ist aj eigentlich immer mit seinen Jungs zusammen, aber da hat er mich früher ja auch mit genommen und wir kommen ja auch alle klar. Versteh icht warum er da nicht einfach mal fragt, denn Spaß haben wir alle immer zusammen.

Also ich glaube wirklich nicht das ich ihn zwinge, wenn tut er es selbst, aber Schützen lassen sihc ja bekanntlich zu nix zwingen,daher meldet er sich ja freiwillig bei mir, nur das mit den Treffen ist so eine Sache und das ist es was mich verletzt.

Und um FReundschaften kämpfe ich. Beziehungen lasse ich los und diese habe ich auch los gelassen.

Aber genau das ist es was ich einfach nicht verstehe. Was ist da für ein Grund? Er wollte ja die Freundschaft, ich habe ihn nicht gezwungen.

lg

Gefällt mir

5. Mai 2010 um 19:30
In Antwort auf lina8919

Na das war etwas anders gemeint...
Nein ganz ehrlich ich sehe darin nicht mehr als Freundschaft, es geht mir nur um eine Freundschaft in der ich nicht das Gefühl habe hinter her zu rennen.
und ich meinte das man sich in 2 wochen vllt 1 mal sieht nicht 2 mal in einer woche und das habe ich ihm auch noch gar nicht gesagt.

Wir haben ja sogar kaum kontakt und er war anfangs der jeniger der meinte er will unbedingt eine Freundschaft mit mir wenn ich das könnte. Und ich kanns definitiv.

Besonders krieg ich ja von anderem seiten die bestätigung das ich ihm so wichtig bin, nur von ihm persönlich nicht, daher weiß ich nicht wie viel da dran ist und das wollt ich eigentlich nur klären.

Ich mein ich setz ihn ja auch gar nicht unter druck, ich habe ihm nur einmal gesagt dass ich keine lust hab das die freundschaft nur einseitig ist und d<a schützen ja eigentlich ehrlich sind hätte er mir das ja gesagt wenn es so wäre. Ansonsten habe ich nie etwa sdarüber erwähnt und habe mich jetzt nun wirklich nicht bei ihm gemeldet. Wenn kam mal was von ihm, aber dann halt so etwas wort karg, weshalb ich nicht verstanden habe warum er sich gemeldet hat.

Freunde sind mir echt wichtig und das hat in diesem Fall nichts damit zu tun dass ich noch an einer Beziehung zu ihm hänge.
Wir hatten auch in unserer Beziehung ein freundschaftliches Verhältniss.
Und ich mein wir waren ja nun wirklich nicht lang zusammen.

Deshalb bezweifle ich das er sich unter Druck gesetzt fühlt. Ich mein er ist aj eigentlich immer mit seinen Jungs zusammen, aber da hat er mich früher ja auch mit genommen und wir kommen ja auch alle klar. Versteh icht warum er da nicht einfach mal fragt, denn Spaß haben wir alle immer zusammen.

Also ich glaube wirklich nicht das ich ihn zwinge, wenn tut er es selbst, aber Schützen lassen sihc ja bekanntlich zu nix zwingen,daher meldet er sich ja freiwillig bei mir, nur das mit den Treffen ist so eine Sache und das ist es was mich verletzt.

Und um FReundschaften kämpfe ich. Beziehungen lasse ich los und diese habe ich auch los gelassen.

Aber genau das ist es was ich einfach nicht verstehe. Was ist da für ein Grund? Er wollte ja die Freundschaft, ich habe ihn nicht gezwungen.

lg

Das mit den...
sporadischem melden (und dann das gespräch immer wieder auslaufen lassen, nur knappe antworten, irgendwann gar nicht mehr antworten) kommt mir aber richtig bekannt vor...

Gefällt mir

5. Mai 2010 um 21:45
In Antwort auf lina8919

Na das war etwas anders gemeint...
Nein ganz ehrlich ich sehe darin nicht mehr als Freundschaft, es geht mir nur um eine Freundschaft in der ich nicht das Gefühl habe hinter her zu rennen.
und ich meinte das man sich in 2 wochen vllt 1 mal sieht nicht 2 mal in einer woche und das habe ich ihm auch noch gar nicht gesagt.

Wir haben ja sogar kaum kontakt und er war anfangs der jeniger der meinte er will unbedingt eine Freundschaft mit mir wenn ich das könnte. Und ich kanns definitiv.

Besonders krieg ich ja von anderem seiten die bestätigung das ich ihm so wichtig bin, nur von ihm persönlich nicht, daher weiß ich nicht wie viel da dran ist und das wollt ich eigentlich nur klären.

Ich mein ich setz ihn ja auch gar nicht unter druck, ich habe ihm nur einmal gesagt dass ich keine lust hab das die freundschaft nur einseitig ist und d<a schützen ja eigentlich ehrlich sind hätte er mir das ja gesagt wenn es so wäre. Ansonsten habe ich nie etwa sdarüber erwähnt und habe mich jetzt nun wirklich nicht bei ihm gemeldet. Wenn kam mal was von ihm, aber dann halt so etwas wort karg, weshalb ich nicht verstanden habe warum er sich gemeldet hat.

Freunde sind mir echt wichtig und das hat in diesem Fall nichts damit zu tun dass ich noch an einer Beziehung zu ihm hänge.
Wir hatten auch in unserer Beziehung ein freundschaftliches Verhältniss.
Und ich mein wir waren ja nun wirklich nicht lang zusammen.

Deshalb bezweifle ich das er sich unter Druck gesetzt fühlt. Ich mein er ist aj eigentlich immer mit seinen Jungs zusammen, aber da hat er mich früher ja auch mit genommen und wir kommen ja auch alle klar. Versteh icht warum er da nicht einfach mal fragt, denn Spaß haben wir alle immer zusammen.

Also ich glaube wirklich nicht das ich ihn zwinge, wenn tut er es selbst, aber Schützen lassen sihc ja bekanntlich zu nix zwingen,daher meldet er sich ja freiwillig bei mir, nur das mit den Treffen ist so eine Sache und das ist es was mich verletzt.

Und um FReundschaften kämpfe ich. Beziehungen lasse ich los und diese habe ich auch los gelassen.

Aber genau das ist es was ich einfach nicht verstehe. Was ist da für ein Grund? Er wollte ja die Freundschaft, ich habe ihn nicht gezwungen.

lg

Lass ihn ziehen
ganz ehrlich, er möchte die freundschaft nicht. das kann ich voll und ganz nachvollziehen. auch ich verhalte mich ähnlich. exfreunde haben auch immer wieder versucht, eine freundschaft mit mir aufrechtzuerhalten, ich hab dies einfach einschlafen lassen, kann zum ende hin auch echt unfreundlich werden. ich habe keine lust auf freundschaften mit einem ex. wir hatten uns mal gern, wir hatten mal eine beziehung, aber meine freunde sind andere. freundschaften sind beständig, mit einer beziehung schließe ich ab. sorry, aber verabschiede dich von dem gedanken, ihn als freund halten zu können. ich kann demjenigen auch nicht direkt sagen, dass ich die freundschaft nicht will, weil ich ihn nicht verletzen möchte, auch wenn ich es dann mit meinem verhalten doch tue...

Gefällt mir

5. Mai 2010 um 21:47
In Antwort auf schuetzefr75

Lass ihn ziehen
ganz ehrlich, er möchte die freundschaft nicht. das kann ich voll und ganz nachvollziehen. auch ich verhalte mich ähnlich. exfreunde haben auch immer wieder versucht, eine freundschaft mit mir aufrechtzuerhalten, ich hab dies einfach einschlafen lassen, kann zum ende hin auch echt unfreundlich werden. ich habe keine lust auf freundschaften mit einem ex. wir hatten uns mal gern, wir hatten mal eine beziehung, aber meine freunde sind andere. freundschaften sind beständig, mit einer beziehung schließe ich ab. sorry, aber verabschiede dich von dem gedanken, ihn als freund halten zu können. ich kann demjenigen auch nicht direkt sagen, dass ich die freundschaft nicht will, weil ich ihn nicht verletzen möchte, auch wenn ich es dann mit meinem verhalten doch tue...

Ach
und noch etwas, in einzelfällen, das ist zwar wirklich mies, aber, da halte ich mir den einen oder anderen auch 'warm'. sollte ich mich mal einsam fühlen, bekomm ich dort wieder zuspruch, bestätigung, kann mir nähe holen... ist ne gemeine tour, aber manchmal ist das eben so...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen