Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Was tun, wenn für ihn alles "zeit" hat?

Was tun, wenn für ihn alles "zeit" hat?

20. April 2013 um 10:04 Letzte Antwort: 21. April 2013 um 21:49

Hallo zusammen, bin neu hier. Und momentan sehr ratlos über meinen skorpifreund. Warum? Also, ich lebe in Scheidung, habe einen 8-jährigen Sohn und IHN seit einem Jahr als freund. Er lebt in der Stadt, in der wir beide arbeiten, ich 40 km entfernt. Wir arbeiten in der selben Firma. Er hat sich lange um mich bemüht, bevor wir zusammen kamen. Sehr dezent und geduldig. Seit wir dann zusammen sind war sehr schnell klar, dass es fest ist. Er hat das ganze forciert. Konnte mich 100% auf ihn verlassen. Er hat mir alles!!! Aus seiner Vergangenheit erzählt, was für 5 andere Leben noch reicht.

Dann, mit einem Schlag, hat er nach 4 Monaten die bremse reingehauen, weil ich nach dem gemeinsamen Urlaub ihn öfters als nur am we sehen wollte. Der Urlaub lief übrigens super. Wir haben dann einen Wochentag dafür ausgemacht, wo mein Sohn bei seinem Vater ist. Ich blieb dann an dem Tag bei ihm. Klappte auch, bis er anfing, an den Wochenenden zu kürzen. Nicht mehr die Termine abstimmte, er auch mal ein we alleine sein wollte. Theoretisch kein Problem, wenn man sich abstimmt und ich, mit Kind, entsprechend planen kann. Mein Sohn mag ihn sehr und ist entsprechend enttäuscht wenn sie sich so wenig sehen.

Es folgten viele Diskussionen über seine beziehungseinstellung. Er hat viele viele Ängste und je mehr er mich liebt, desto schlimmer wird es. Und sein Argument ist immer, wir haben doch noch unser ganzes leben für uns zeit. Ich komme mir aber abgewiesen vor.

Weihnachten haben wir komplett zusammen verbracht, ebenso Ostern. Dann hätte eine gemeinsame Woche mit meinem Sohn folgen sollen. Die fiel aber aus, weil er einem freund einen gefallen getan hat und für ein paar tage verreist ist. Was für mich an sich kein Problem war nur die Art und weise wie er seine abfahrtszeiten im stundentakt hin und her geworfen hat ohne bei einer Meinung zu bleiben und ohne Rücksicht auf uns hat mich zur weisglut gebracht.
Das ist nun drei Wochen her. Er meldet sich kaum (hat sehr viel Stress im Geschäft, was ich ja live miterlebe). Als ich ihn nach 1,5 Wochen zu einem Abendessen eingeladen habe, meinte er, warum ich so drängle. Am letzten Samstag bin aus lauter Enttäuschung nachts aufgestanden und heefahren. Seitdem nur 1x kurz im Geschäft geredet aufm Flur. Das war aber nett und gut. Trotzdem reagiert er auf meine sms von gestern Abend nicht.

Habe ich tatsächlich zu wenig Geduld? Wie gehe ich in seinen trotzphasen am besten mit ihm um? Und wie können wir uns jetzt wieder annähern? Er mochte nächstes Jahr mit mir in seiner Stadt zusammenziehen, was bedeutet, dass mein Sohn und ich alles alte aufgeben müssen. Au der anderen Seite, will er aber nicht der Grund dafür sein. Er erwartet Verhaltensweisen, will aber selbst nicht erfüllen. Fühlt sich unter Druck weil ich fordere, von alleine kommt aber nix und er meint, wenn ich was wissen will, solle ich nachfragen, dann drängle ich aber wieder....

Ansonsten ist er ein Traum. Wenn diese verzwickte Situation nicht wäre.
habt ihr mir Tipps?.??

Mehr lesen

20. April 2013 um 16:54

Das ist
Mal wieder klar beim skorpion.
Einen wirklich guten rat kann ich dir da leider nicht geben, aber was ich dir sagen kann ist, dass das normal für skorpione ist. Die haben halt manchmal ihre phasen, in denen sie alleine sein wollen und sich eingeengt fühlen.. Manchmal auch ohne grund.
Ich würde nicht alles so auf die goldwaage legen, aber sprich ihn auf jeden fall mal selber auf deine gedanken und ängste an. Skorpione sind eigentlich sensibel genug, um sich in dich hinein zu versetzen und wird mit dir offen darüber reden.

Gefällt mir
21. April 2013 um 21:49

Neues vom we
Erst mal danke für die antworten.
Ich muss zugeben, dass ich inzwischen auch davon überzeugt bin, dass es vorbei ist. Auch wenn es noch nicht ausgesprochen ist.
Wir hatten gestern und heute lange Gespräche, wo ich ihm aber klar machen konnte, dass er sich nicht verhält als ob wir eine Beziehung haben. Und dass es so nicht weitergeht, hat auch er erkannt. Ich meinte zu ihm, dass ich meine zeit nicht weiter so verplempern möchte.

Bevor er dann heute Abend heefahren ist, hat er noch sehr lange mit meinem Sohn gespielt und ihm auch gesagt, was sie beim nächsten treffen machen werden. Er ist wohl noch am überlegen was er will.

Ich werde mich jetzt überhaupt nicht mehr bei ihm melden. Bisher kam er immer wieder an. Meistens hat er mir einen Besuch im Büro abgestattet oder abends irgendwann dann angerufen.
Mal schauen, wie er nach diesem, diesmal wirklich ernsten und entscheidendem Gespräch weitermacht. Ich kann ihm leider , durch die zusammenarbeit, nicht komplett aus dem weg gehen. Und wie soll ich dann reagieren? Oder jage ich ihn einfach zum Teufel?

Warum traummann? Weil wir ganz viele Übereinstimmungen haben die mir auch wichtig sind. Momentan ist alles aber eher ein Albtraum .
Das zusammenziehen habe ich gecancelt. So irre bin ich nun auch nicht.

Gefällt mir