Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Was will dieser krebsmann?

Was will dieser krebsmann?

27. Juli 2012 um 18:25

Seit über einem Jahr habe ich mit einem Mann, der im ausland lebt, einen Mail-Kontakt, der sehr nett, offen, freundschaftlich und mit beidseitigem Interesse begann. Dann ging es ihm aber sehr schlecht, weil alte Familien- und Folgeprobleme auf seinen Schoß fielen. Damit befasst, zog er sich zurück und schrieb weniger, meine Nachfragen liefen ins Leere, weil er sich schämte und schwach fühlte, wie sich später rausstellte. Im März haben wir den Kontakt beendet, weil die Situation so verfahren war. Das habe ich bedauert, auf verschiedenen Ebenen, denn neben irgendwelchen Beziehungsfantasien ist mir auch ein Mensch plötzlich abhanden gekommen, der mir auch ein Freund geworden war.
Nun hat er sich gemeldet. Er wünscht einen schönen sommer, geht auf ein paar alte dinge ein - und dann - zum Schluss, eine Frage, ob ich in diesem Jahr Urlaub in schweden mache. Ich bin ganz unsicher, weil ich einfach wissen mag, ob er denn den Kontakt nun wieder will - oder nicht. es ist so - wie soll ich sagen - undeutlich, vage.
Ich bin mir meiner sicher, ich würde sehr gerne schreiben, aber natürlich unter der Voraussetzung, dass das nicht nur Höflichkeit seinerseits ist.
Sonst bin ich gar nicht so schnell unsicher.
Aber es bedeutet mir etwas, und ich weiß nicht, ob, wann, und mit welchen Worten ich reagieren könnte.
Warum schrieb er nach so langer Zeit? Immer dieses Rätselraten...
Was denkt Ihr?
Angelbaby

Mehr lesen

1. August 2012 um 21:52

Hallo angelbaby683
Schreibe ihm die Wahrheit, deine Wahrheit.
Und bitte um seine, nur Mut.
Gewissheit ist besser als Ungewissheit.
Denke positiv, Angst behindert Dich.

Gott und die Engel lieben Dich

Gefällt mir

2. August 2012 um 22:16
In Antwort auf lichtkrieger1

Hallo angelbaby683
Schreibe ihm die Wahrheit, deine Wahrheit.
Und bitte um seine, nur Mut.
Gewissheit ist besser als Ungewissheit.
Denke positiv, Angst behindert Dich.

Gott und die Engel lieben Dich

Danke
das ist sehr lieb. Ich glaube fast, wir haben uns verpasst. Manchmal ist das ja so mit entwicklungen im Leben: am anfang war das Interesse ja von beiden Seiten stark ausgeprägt. Leider ist es dann durch seinen Rückzug alles gekippt, weil ich mir nicht erklären konnte, was die Ursache war. Aber eben aus seinem Seelentief heraus konnte er nicht offen sein, er fühlte sich schwach und schämte sich für seine depressive Phase. Ich hatte mir immer gewünscht, dass sich der Kontakt erholt, aber dann kam ich mit dem Gefühl nicht klar, dass ich nicht wusste, ob er noch schreiben will und er war überfordert und fühlte sich unter Druck, wenn ihm bewusst wurde, dass ich wartete - das hat er ja gespürt, auch wenn ich mir Mühe gegeben habe, etwas raum zu lassen, damit er wieder zu sich kommen kann..., das hat sich total verhakt. der Kontaktabbruch ist entstanden, weil ich ihn ein wenig unter Druck setzte und ihm auch mitteilte, ich wäre nicht offen, jmd. anderen kenn zu lernen, solange das zwischen uns offen ist. er hat mich entlassen. Das war es natürlich nicht, was ich wollte. Es ist ganz schön vertrackt. du ermunterst mich, offen zu sein, ehrlich, meine Wahrheit mitzuteilen. Nun, damit habe ich aber bisher nicht so gute Erfahrungen gemacht bei ihm, er fühlt sich dann gedrängt und verantwortlich. das ist er aber doch nur bedingt.
als ich ihn bat, mir zum abschied bat, mir noch ne schwedische Mail zu schreiben, dachte ich sentimentaler Weise, das wäre ein runder Schlusspunkt, denn wir sind immer respektvoll miteinander umgegangen und skand. sprachen waren beide interessant für uns. Ich dachte er schriebe am nächsten Tag, das wäre dann das Abschiedsritual...Aber nach 3 1/2 Monaten? Mit ner frage nach meinem Urlaub?
Ich würde mich sehr freuen, wieder mit ihm zu schreiben, aber nicht aus anstand.
Inzwischen habe ich kurz auf schwed. zurück geschrieben, nun werde ich ja sehen, ob das nur ein Aufzucken war.
danke für deine wünsche,
Biggy

Gefällt mir

5. August 2012 um 21:15
In Antwort auf jxrgen_12184898

Danke
das ist sehr lieb. Ich glaube fast, wir haben uns verpasst. Manchmal ist das ja so mit entwicklungen im Leben: am anfang war das Interesse ja von beiden Seiten stark ausgeprägt. Leider ist es dann durch seinen Rückzug alles gekippt, weil ich mir nicht erklären konnte, was die Ursache war. Aber eben aus seinem Seelentief heraus konnte er nicht offen sein, er fühlte sich schwach und schämte sich für seine depressive Phase. Ich hatte mir immer gewünscht, dass sich der Kontakt erholt, aber dann kam ich mit dem Gefühl nicht klar, dass ich nicht wusste, ob er noch schreiben will und er war überfordert und fühlte sich unter Druck, wenn ihm bewusst wurde, dass ich wartete - das hat er ja gespürt, auch wenn ich mir Mühe gegeben habe, etwas raum zu lassen, damit er wieder zu sich kommen kann..., das hat sich total verhakt. der Kontaktabbruch ist entstanden, weil ich ihn ein wenig unter Druck setzte und ihm auch mitteilte, ich wäre nicht offen, jmd. anderen kenn zu lernen, solange das zwischen uns offen ist. er hat mich entlassen. Das war es natürlich nicht, was ich wollte. Es ist ganz schön vertrackt. du ermunterst mich, offen zu sein, ehrlich, meine Wahrheit mitzuteilen. Nun, damit habe ich aber bisher nicht so gute Erfahrungen gemacht bei ihm, er fühlt sich dann gedrängt und verantwortlich. das ist er aber doch nur bedingt.
als ich ihn bat, mir zum abschied bat, mir noch ne schwedische Mail zu schreiben, dachte ich sentimentaler Weise, das wäre ein runder Schlusspunkt, denn wir sind immer respektvoll miteinander umgegangen und skand. sprachen waren beide interessant für uns. Ich dachte er schriebe am nächsten Tag, das wäre dann das Abschiedsritual...Aber nach 3 1/2 Monaten? Mit ner frage nach meinem Urlaub?
Ich würde mich sehr freuen, wieder mit ihm zu schreiben, aber nicht aus anstand.
Inzwischen habe ich kurz auf schwed. zurück geschrieben, nun werde ich ja sehen, ob das nur ein Aufzucken war.
danke für deine wünsche,
Biggy

Hallo Biggi
Die Wahrheit ist ein mächtiges Schwert.
Für Dich zum nachdenken, ich laufe nicht vor der Wahrheit davon, sie ist mein mächtigstes Schwert.

Du läufst auch nicht davon. meine Hochachtung.
2012 ist das Jahr in den Beziehungen die nicht auf ehrliche Liebe gegründet sind auseinander brechen um bessere Platz zu machen.

Nach Fülle kommt Leere und nach Leere kommt wieder Fülle.
Es gibt da einen Engel, der jetzt zusammen führt was zusammengehört.
Sein Name ist Erzengel Chamuel.
Ich bin nur ein Lichtkrieger ich beschütze die Liebenden.
Vertraue auf die Engel.

Der Glaube versetzt Berge und andere Dinge.
Wünsche sind wie glauben

Glaube an Deinen Wunsch und stell Dir vor wie er Wiklichkeit wird.

Ich wünsche Dir das Deine Wünsche in Erfüllung gehen.

Gefällt mir

7. August 2012 um 11:20

Danke
Hi, Lichtkrieger,
ja, ich werde sehen, was passiert - und mich inzwischen um mich drehe.
Ja, ich denke auch, dass dinge zusammen kommen, die zusammen gehören, dafür braucht man sich nicht verbiegen oder hinterherlaufen (ich rede nicht von fehlendem engagement). Entweder, er denkt auch, es ist ein Draht zwischen uns oder eben nicht.
Man kann niemanden zwingen, das gleiche zu empfinden...
Für mich, darf ja der Kontakt - so, wie er mal war auch wunderbar bleiben, auch wenn wir uns nie kennen lernen.
Ich guck einfach - und mittenmang guck ich in mich rein und meine Träume an.
LG und danke, Angelbaby

Gefällt mir

12. August 2012 um 21:28
In Antwort auf jxrgen_12184898

Danke
Hi, Lichtkrieger,
ja, ich werde sehen, was passiert - und mich inzwischen um mich drehe.
Ja, ich denke auch, dass dinge zusammen kommen, die zusammen gehören, dafür braucht man sich nicht verbiegen oder hinterherlaufen (ich rede nicht von fehlendem engagement). Entweder, er denkt auch, es ist ein Draht zwischen uns oder eben nicht.
Man kann niemanden zwingen, das gleiche zu empfinden...
Für mich, darf ja der Kontakt - so, wie er mal war auch wunderbar bleiben, auch wenn wir uns nie kennen lernen.
Ich guck einfach - und mittenmang guck ich in mich rein und meine Träume an.
LG und danke, Angelbaby

Hallo Angelbaby
Eine weise Entscheidung, ganz besonders auf deine Träume zu achten, deine Zwillingsseele ist in Dir.
Die Zwillingsseelen haben sich getrennt um eine Aufgabe zu erfüllen, sie haben den Zeitpunkt wann und wo sie sich wieder begegnen gemeinsam geplant.
Diese Beziehungen haben nichts mit irdischen Beziehungen gemeinsam.
Die Liebe und die Wahrheit ist das Bindeglied.
Beides habt ihr von Gott mitbekommen,freue Dich schon jetzt.

Ich wünsche Dir mehr als ich mir selber wünsche. aber auf keinen FALL WENIGER.

Sage zu allen Männer nein und zu eiem ja und alles wird Gut.

Stelle Dein Licht nicht unter dem Scheffel.
Zeige allem was für ein Licht in Dir steckt.
Gott wünscht es so.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen