Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Was will er denn nun?

Letzte Nachricht: 15. Januar 2010 um 15:03
L
linnia_12576672
10.01.10 um 15:21

Hallo ihr lieben,

habe letzte Woche noch nen Beitrag hier gepostet... Da war alles ein wenig unsicher etc...

Nun habe ich was, was mir auf der Seele brennt. Würde gerne wissen was eure Meinung ist beim Skorpionmann... (Ich bin auch Skorpion)

Gestern habe ich was eher untypisches für mich gemacht: ihm gesagt, dass ich ihn wohl liebe, was er bedeutet für mich, dass alles einfach wunderbar ist wenn wir zusammen sind. Seit 6 jahren. Zum Verständnis: wir sind nicht zusammen, aber das ist das, was ich will... Und ich weiß nicht ob er das will...

Aber dass ich in den letzten Monaten geweint habe wie lange nicht.

Er konnte erst garnichts entgegnen, nur ein paar kurze Sätzchen. Dass er sich freut, was ich schreibe, dass er das so schön findet... Also meine Gefühle.

Dann kamen wir drauf, dass wir uns sehr ählich sind (wieder mal), was gut aber auch schlecht sein kann. Dass alles so herrlich einfach sein könnte, es das aber nicht ist.

Habe ihn gefragt, wovor er Angst hat. Er meinte er hätte Angst vor Veränderung.

Er hat mich sehr lieb, das darf ich nicht vergessen!

Ich sagte nur, dass ich wohl mal "Er steht einfach nicht auf dich" schauen sollte, in der Hoffnung, dass er mir meine Hoffnung damit nimmt. und mal raus sollte, um den Kopf frei zu bekommen. Skorpi halt, ich habe mich komplett geöffnet und nun würd ich am liebsten den Schwanz einziehen und dicht machen.

Darauf kam auch wieder nur, dass er mich sehr lieb habe und ich das so ja garnicht sagen könnte. Außerdem würde ich ihn ja kennen und er wüsste einfach nicht, was er sagen soll...

Naja nach langem kam mal wieder eine gute Unterhaltung zustande, die nicht nur einseitig (also von mir) war...

Trotz allem: was will er? Ihr Skorpi Männer, sagt es mir bitte... Und auch alle Damen, die das schon mit nem SKM durch haben...

Kann er einfach nicht loslassen? Oder will er doch mehr???

Verwirrte Grüße
badlysad

Mehr lesen

L
linnia_12576672
10.01.10 um 23:01


Weiß denn niemad einen Rat?

Gefällt mir

L
linnia_12576672
10.01.10 um 23:01

Hmm
Weiß denn niemad einen Rat?

Gefällt mir

L
linnia_12576672
10.01.10 um 23:03
In Antwort auf linnia_12576672

Hmm
Weiß denn niemad einen Rat?

SORRY
Oh weh sorry... Wollte das selbe nicht 2 Mal posten... Das erste Mal wurde es nicht genommen. Dachte ich zumindest...

Gefällt mir

Anzeige
P
piera_12037441
11.01.10 um 10:29


Hallo badlysad - ich bin zwar kein Skorp. aber ich bin mit einem Doppelskorp. verheiratet.

Also ich kann dir nur sagen wie ich meinen Mann im Laufe der Zeit in Bezug auf Reaktionen kennen gelernt habe und was ich der Meinung bin was bei deinem Skorp los sein könnte.

Er wird es dir sehr hoch anrechnen, dass du dich geöffnet hast - du bist in diesem Moment in seiner Achtung / Respekt usw. sehr hoch gestiegen gleichfalls hat es ihn aber bestimmt auch umgehauen bzw. ein klein bisschen in einen Wirbelsturm versetzt.
Durch diese Art des Vertrauens -die du ihm mitgeteilt hast- steigt auch sein Vertrauen in dich.

An deiner Stelle würde ich jetzt nicht den Schwanz einziehen sondern ihm Ruhe gönnen, um mit der Öffnung deiner Gefühlswelt ihm gegenüber sich auseinander setzen zu können.

Sollte er noch mal deine Gefühle hinterfragen bestätige sie ruhig noch einmal ohne das du ihm Druck machst im Sinne von "nun sag mal wie stehst du da zu" oder anfängst rum zu eiernt wie z. B. "na ja muss du aber auch nicht so eng sehen / wir können es ja auch so weiter gehen lassen wie bis her o. ä.".
Das würde ihn sehr verunsichern und dann wäre er bestimmt aus Sicherheitsgründen weg. Du würdest mit einer solchen Reaktion auch das gewonnene Vertrauen wieder verlieren.

Übrigens wenn er von sich aus noch mal hinterfragt ist das ein sehr gutes Zeichen.

Bei meinem Mann auf alle Fälle - dann wägt er ab überlegt sich die Möglichkeiten bzw. prüft sein inneres wie er dazu steht usw.

Am Ende kommt zu 99 % immer etwas Gutes dabei raus.

Wenn mein Mann es nicht will sagt er es direkt oder aber wenn er die Bereitschafft nicht hat es direkt zu sagen windet er sich immer raus.

Dein Skorp. hat das nicht getan - er hat mehr das Verhalten an den Tag gelegt sich mit der neuen Situation auseinander zu setzen und sich selber zu Prüfen.

Wie auch immer ich hoffe ich konnte dir mit meiner Erklären hilfreich sein.

LG
Fischli 68

Gefällt mir

J
jacki_12644191
11.01.10 um 12:22
In Antwort auf piera_12037441


Hallo badlysad - ich bin zwar kein Skorp. aber ich bin mit einem Doppelskorp. verheiratet.

Also ich kann dir nur sagen wie ich meinen Mann im Laufe der Zeit in Bezug auf Reaktionen kennen gelernt habe und was ich der Meinung bin was bei deinem Skorp los sein könnte.

Er wird es dir sehr hoch anrechnen, dass du dich geöffnet hast - du bist in diesem Moment in seiner Achtung / Respekt usw. sehr hoch gestiegen gleichfalls hat es ihn aber bestimmt auch umgehauen bzw. ein klein bisschen in einen Wirbelsturm versetzt.
Durch diese Art des Vertrauens -die du ihm mitgeteilt hast- steigt auch sein Vertrauen in dich.

An deiner Stelle würde ich jetzt nicht den Schwanz einziehen sondern ihm Ruhe gönnen, um mit der Öffnung deiner Gefühlswelt ihm gegenüber sich auseinander setzen zu können.

Sollte er noch mal deine Gefühle hinterfragen bestätige sie ruhig noch einmal ohne das du ihm Druck machst im Sinne von "nun sag mal wie stehst du da zu" oder anfängst rum zu eiernt wie z. B. "na ja muss du aber auch nicht so eng sehen / wir können es ja auch so weiter gehen lassen wie bis her o. ä.".
Das würde ihn sehr verunsichern und dann wäre er bestimmt aus Sicherheitsgründen weg. Du würdest mit einer solchen Reaktion auch das gewonnene Vertrauen wieder verlieren.

Übrigens wenn er von sich aus noch mal hinterfragt ist das ein sehr gutes Zeichen.

Bei meinem Mann auf alle Fälle - dann wägt er ab überlegt sich die Möglichkeiten bzw. prüft sein inneres wie er dazu steht usw.

Am Ende kommt zu 99 % immer etwas Gutes dabei raus.

Wenn mein Mann es nicht will sagt er es direkt oder aber wenn er die Bereitschafft nicht hat es direkt zu sagen windet er sich immer raus.

Dein Skorp. hat das nicht getan - er hat mehr das Verhalten an den Tag gelegt sich mit der neuen Situation auseinander zu setzen und sich selber zu Prüfen.

Wie auch immer ich hoffe ich konnte dir mit meiner Erklären hilfreich sein.

LG
Fischli 68

Ich bin jetzt mal der Buhmann
Da ihr euch schon so lange kennt (6 Jahre) wird es eine Art freundschaftliche Basis zwischen euch geben, die dem Skorpi offenbar auch recht wichtig ist.
Die Tatsache, dass er nur immer wieder betonte, dass er dich lieb hat und nicht wirklich Stellung zu deinem Geständnis bezog, sagt mir eher: er möchte nur deine Freundschaft.

Zu Fischli:
Vielleicht sehe ich das ja komplett falsch, aber wenn ein Mann erst einmal in sich gehen müsste, um zu überprüfen, ob er mich vielleicht liebt, dann kann er es gleich bleiben lassen. Entweder es sich entsprechende Gefühle da oder eben auch nicht.


Den Schwanz einziehen würde ich jetzt auch nicht, nun hast du dich so weit vorgewagt, nun bringe es auch zu Ende. Frage ihn, wie er zu dir steht, direkt! Kann er dir keine Antwort geben, will er dir keine geben. Ich zumindest bin ich sicher, er weiß, was er für dich fühlt und was nicht.

Gefällt mir

P
piera_12037441
11.01.10 um 14:07
In Antwort auf jacki_12644191

Ich bin jetzt mal der Buhmann
Da ihr euch schon so lange kennt (6 Jahre) wird es eine Art freundschaftliche Basis zwischen euch geben, die dem Skorpi offenbar auch recht wichtig ist.
Die Tatsache, dass er nur immer wieder betonte, dass er dich lieb hat und nicht wirklich Stellung zu deinem Geständnis bezog, sagt mir eher: er möchte nur deine Freundschaft.

Zu Fischli:
Vielleicht sehe ich das ja komplett falsch, aber wenn ein Mann erst einmal in sich gehen müsste, um zu überprüfen, ob er mich vielleicht liebt, dann kann er es gleich bleiben lassen. Entweder es sich entsprechende Gefühle da oder eben auch nicht.


Den Schwanz einziehen würde ich jetzt auch nicht, nun hast du dich so weit vorgewagt, nun bringe es auch zu Ende. Frage ihn, wie er zu dir steht, direkt! Kann er dir keine Antwort geben, will er dir keine geben. Ich zumindest bin ich sicher, er weiß, was er für dich fühlt und was nicht.


Hallo Buhmann

kann sein, dass du Recht hast, aber es gibt auch die Möglichkeit bei den Skorp-Geborenen, dass sie manchmal auf Dinge stoßen bzw. sich Dinge in ihrem Leben zu tragen, die sie so noch nie gesehen haben, da sie immer in sich von einer ganz anderen überzeugten Sicht ausgegangen sind.

Aber wenn ihnen ein solcher Moment wiederfährt, dann sind sie erstmal platt und wenn sie in diesem Moment keine eindeutige Meinung haben, weil sie diese Sache überrumpelt hat dann nehmen sie den Weg sich Zeit zu verschaffen um sich innen drin prüfen zu können wie es in ihnen aussieht.

Wie lange es dann aber dauert kommt in diesen Momenten bei ihnen darauf an, wie tief sie die neue Erkenntnis getroffen hat bzw. wie wichtig ihnen ggf. der Mensch ist usw.

Das in sich gehen hat nichts damit zu tun, dass sie nichts in dieser Richtung empfinden sondern nur, dass sie vorher sich nicht erlaubt haben darüber nach zu denken oder evtl. erst gar nicht auf die Idee gekommen sind so zu denken.

Wenn aber die Tür auf gemacht wurde haben sie nicht unbedingt etwas dagegen auch hinein zu gehen nur müssen sie erst mal für sich in Ruhe darüber nachdenken.

Ich hoffe ich konnte verständlich machen wie es meine bzw. öfters mal erlebt habe.

Und solange er jetzt nicht anfängt rumzueiner - Ausflüchte zu suchen oder sein vorheriges Verhalten zu verändern ist die Welt o. K.

LG
Fischli68

Gefällt mir

Anzeige
I
indy_12743778
11.01.10 um 16:24
In Antwort auf jacki_12644191

Ich bin jetzt mal der Buhmann
Da ihr euch schon so lange kennt (6 Jahre) wird es eine Art freundschaftliche Basis zwischen euch geben, die dem Skorpi offenbar auch recht wichtig ist.
Die Tatsache, dass er nur immer wieder betonte, dass er dich lieb hat und nicht wirklich Stellung zu deinem Geständnis bezog, sagt mir eher: er möchte nur deine Freundschaft.

Zu Fischli:
Vielleicht sehe ich das ja komplett falsch, aber wenn ein Mann erst einmal in sich gehen müsste, um zu überprüfen, ob er mich vielleicht liebt, dann kann er es gleich bleiben lassen. Entweder es sich entsprechende Gefühle da oder eben auch nicht.


Den Schwanz einziehen würde ich jetzt auch nicht, nun hast du dich so weit vorgewagt, nun bringe es auch zu Ende. Frage ihn, wie er zu dir steht, direkt! Kann er dir keine Antwort geben, will er dir keine geben. Ich zumindest bin ich sicher, er weiß, was er für dich fühlt und was nicht.

Buhmann II...
Ich kann nirupama nur Recht geben, in sechs Jahren habt Ihr soviel aufgebaut, aber nichts, was eine Beziehung rechtfertigen würde.

Man muß auch davon ausgehen, daß eine Beziehung relativ schnell wieder beendet ist und damit dann allerdings auch die Freundschaft...

Ich würde Dir spontan den Film empfehlen "Die Hochzeit meines besten Freundes"- erkennst Du Dich in Julia Roberts wieder?? Dann vergiß das ganze ganz schnell und versuche wieder in die Normalität zurückzukehren, das wird nix.

Und noch was- er wird Dir NIE ins Gesicht sagen, daß das nichts mit Euch wird, Freunde will man ja schließlich nicht verletzen, oder?

Sorry, daß mir nichts positiveres dazu einfällt, aber so ist nun mal das Leben.

Viel Glück weiterhin

Gefällt mir

L
linnia_12576672
11.01.10 um 16:55
In Antwort auf jacki_12644191

Ich bin jetzt mal der Buhmann
Da ihr euch schon so lange kennt (6 Jahre) wird es eine Art freundschaftliche Basis zwischen euch geben, die dem Skorpi offenbar auch recht wichtig ist.
Die Tatsache, dass er nur immer wieder betonte, dass er dich lieb hat und nicht wirklich Stellung zu deinem Geständnis bezog, sagt mir eher: er möchte nur deine Freundschaft.

Zu Fischli:
Vielleicht sehe ich das ja komplett falsch, aber wenn ein Mann erst einmal in sich gehen müsste, um zu überprüfen, ob er mich vielleicht liebt, dann kann er es gleich bleiben lassen. Entweder es sich entsprechende Gefühle da oder eben auch nicht.


Den Schwanz einziehen würde ich jetzt auch nicht, nun hast du dich so weit vorgewagt, nun bringe es auch zu Ende. Frage ihn, wie er zu dir steht, direkt! Kann er dir keine Antwort geben, will er dir keine geben. Ich zumindest bin ich sicher, er weiß, was er für dich fühlt und was nicht.

Kleiner Nachtrag zu meinem Post.
Hallo ihr 3. Vielen lieben Dank erstmal für eure Antworten.

Wieso bezeichnet ihr euch als Buhmänner? Ich wollte ehrliche Meinungen haben. In die eine als auch in die andere Richtung. Nichts anderes war das. Ich kann damit umgehen, wenn ich was höre, was nicht in die Richtung geht in die ich es gern hätte... Bin doch schon groß.

Muss allerdings dazu sagen, dass wir in den 6 Jahren, in denen wir uns kennen, nur im ersten jahr intensiven Kontakt hatten, der leider abbrach, nachdem wir einfach nicht bereit waren für ne Beziehung... Hatte gerade 3 Jahre hinter mir und er hatte auch ne schwierige Zeit.

Wie das Leben es so wollte, fanden wir irgendwann neue Partner, er zog weit weg etc... Den Kontakt hatten wir immer mal wieder, allerdings beschränkte sich das auf

Gefällt mir

Anzeige
L
linnia_12576672
11.01.10 um 17:06
In Antwort auf linnia_12576672

Kleiner Nachtrag zu meinem Post.
Hallo ihr 3. Vielen lieben Dank erstmal für eure Antworten.

Wieso bezeichnet ihr euch als Buhmänner? Ich wollte ehrliche Meinungen haben. In die eine als auch in die andere Richtung. Nichts anderes war das. Ich kann damit umgehen, wenn ich was höre, was nicht in die Richtung geht in die ich es gern hätte... Bin doch schon groß.

Muss allerdings dazu sagen, dass wir in den 6 Jahren, in denen wir uns kennen, nur im ersten jahr intensiven Kontakt hatten, der leider abbrach, nachdem wir einfach nicht bereit waren für ne Beziehung... Hatte gerade 3 Jahre hinter mir und er hatte auch ne schwierige Zeit.

Wie das Leben es so wollte, fanden wir irgendwann neue Partner, er zog weit weg etc... Den Kontakt hatten wir immer mal wieder, allerdings beschränkte sich das auf

Oh nein... Meine Antwort wurde "abgeschnitten"
Hier dann mal weiter im text... Ärgerlich...

...allerdings beschränkte sich das eher auf "Hi wie gehts? Was gibts neues?" etc.

In all der Zeit habe ich allerdings irgendwann gemerkt, dass er mir fehlt und ich ihn nicht vergessen kann. Das gleiche hat er mir auch gesagt...

Nach mehr als einem Jahr ohne Kontakt haben wir uns Mitte 2009 quasi "wiedergefunden". Es war sehr vertraut, von Anfanga an. Wir haben über Beziehungen, über uns und darüber, wieso es damals nichts wurde, gesprochen...

Alles war einfach toll, bis ich was saudummes gesagt habe...

Wir hatten knapp 2 Wochen keinen Kontakt, ich konnte ihn nicht erreichen und er hat komplett dicht gemacht.

Naja nachdem wir dann wieder miteinander gesprochen hatten, war das ganze eher distanziert. Er sagte mir auch, dass ich ihn sehr verletzt hätte.

Kurz vor Weihnachten wurde das ganze dann wieder enger und vertrauter, weniger distanziert.

Wie es weiterging hab ich ja grob geschildert. Er hat sich wohl denken können wie ich fühle und denke, gesagt habe ich bis vor kurzem eben nicht.

Habe wahrscheinlich einfach nen wichtigen Teil vergessen zu schreiben, oder bin eher von ausgegangen, dass sich jemand an meinen vorherigen Beitrag erinnert, auf den ich verwiesen habe, aber wie soll das bei der Masse an Beiträgen schon gehen?

Vielleicht sieht die Sache ja jetzt ein wenig anders aus?

@Nirupama: du hast mir damals auf meinen Beitrag geantwortet.

Vielen Dank euch dreien!!!

Liebe Grüße
Badlysad

Gefällt mir

L
linnia_12576672
14.01.10 um 22:52


Hmm... Neuester Stand der Dinge: ich wollte ein wenig auf Abstand gehen, was er irgendwie auch nicht will... Ich zieh es jetzt durch, egal wie schwer es mir fällt.

Er hat etwas "gekränkt" reagiert. Und dann nach meiner Erklärung (dass ich ihn Liebe, dass ich schon zu viel gesagt habe, dass ich zur Ruhe kommen muss) sagte er, dass er alles was ich gesagt habe (meine Gefühle etc) "so schön fände. Ganz ehrlich und wirklich ernst gemeint.". Dass er mich sehr sehr lieb habe, hat mir Küsschen geschickt etc...

Ich hab nichts mehr erwiedert. Jetzt ist er an der Reihe, oder nicht?

Ich bin wohl das kleine Fischchen am Haken. Wenn ich mich vom Haken befreie erkennt er ja vielleicht was er hatte und will es dann wieder haben?

Ich meine er hat immerhin angefangen über Beziehung zu sprechen. Es müsse sich zwar entwickeln, da wir ja beide mitten im Leben stehen, aber ich sei die einzige, die er auf dem Radar habe und dass er sich eine Zukunft mit mir sehr gut vorstellen könne...

Bis ich blöde Kuh alles kaputt gemacht habe mit meinen Zweifeln.

Hab ja erzählt wies dann weiterging (wurde ignoriert [zu Recht], danach war alles eher distanziert und nun gings wieder in "die richtige Richtung).

Ich würde so gern einfach in seinen Kopf schauen.

Fühle mich wahnsinnig allein gelassen mit diesen ganzen Gedanken.

Gefällt mir

Anzeige
P
piera_12037441
14.01.10 um 23:25
In Antwort auf linnia_12576672


Hmm... Neuester Stand der Dinge: ich wollte ein wenig auf Abstand gehen, was er irgendwie auch nicht will... Ich zieh es jetzt durch, egal wie schwer es mir fällt.

Er hat etwas "gekränkt" reagiert. Und dann nach meiner Erklärung (dass ich ihn Liebe, dass ich schon zu viel gesagt habe, dass ich zur Ruhe kommen muss) sagte er, dass er alles was ich gesagt habe (meine Gefühle etc) "so schön fände. Ganz ehrlich und wirklich ernst gemeint.". Dass er mich sehr sehr lieb habe, hat mir Küsschen geschickt etc...

Ich hab nichts mehr erwiedert. Jetzt ist er an der Reihe, oder nicht?

Ich bin wohl das kleine Fischchen am Haken. Wenn ich mich vom Haken befreie erkennt er ja vielleicht was er hatte und will es dann wieder haben?

Ich meine er hat immerhin angefangen über Beziehung zu sprechen. Es müsse sich zwar entwickeln, da wir ja beide mitten im Leben stehen, aber ich sei die einzige, die er auf dem Radar habe und dass er sich eine Zukunft mit mir sehr gut vorstellen könne...

Bis ich blöde Kuh alles kaputt gemacht habe mit meinen Zweifeln.

Hab ja erzählt wies dann weiterging (wurde ignoriert [zu Recht], danach war alles eher distanziert und nun gings wieder in "die richtige Richtung).

Ich würde so gern einfach in seinen Kopf schauen.

Fühle mich wahnsinnig allein gelassen mit diesen ganzen Gedanken.


Hallo der doofe Fisch mal wieder,

also ich glaube du solltest ihm in dieser Stimmung sagen, dass du zu ihm stehst aber wenn er nicht will ebend Pech gehabt hat so halt nach dem Motto "wenn du mich nicht willst werde ich auch damit klar kommen".

Ich habe gerade auch wieder einen mehrstündigen Kampf mit meinem Skorp. hinter mir und bin momentan noch gut in Fahrt.

Ich handele in diesen Momenten nach meinem Bauchgefühl und bis jetzt gewinne ich die Machtkäpfe mit meinem Skorp.

Sind allerdings Kraft raubend.

Wie auch immer - so wie du es mitgeteilt hast würde ich ihm nicht mit Rückzug kommen sondern den Kompromissweg einschlagen. Klar und deutlich.

Gib ihm ruhig ein Zeichen im Sinne von "Danke schön Küsschen zurück".

NIcht mehr. Wird ihm Sicherheit geben, dass er auf dich zählen kann. Wenn du schweigst wird es ihn verunsichern und evtl. aus Sicherheitsgründen in den Rückzug bringen.

LG
fischli68

Gefällt mir

L
linnia_12576672
14.01.10 um 23:38
In Antwort auf piera_12037441


Hallo der doofe Fisch mal wieder,

also ich glaube du solltest ihm in dieser Stimmung sagen, dass du zu ihm stehst aber wenn er nicht will ebend Pech gehabt hat so halt nach dem Motto "wenn du mich nicht willst werde ich auch damit klar kommen".

Ich habe gerade auch wieder einen mehrstündigen Kampf mit meinem Skorp. hinter mir und bin momentan noch gut in Fahrt.

Ich handele in diesen Momenten nach meinem Bauchgefühl und bis jetzt gewinne ich die Machtkäpfe mit meinem Skorp.

Sind allerdings Kraft raubend.

Wie auch immer - so wie du es mitgeteilt hast würde ich ihm nicht mit Rückzug kommen sondern den Kompromissweg einschlagen. Klar und deutlich.

Gib ihm ruhig ein Zeichen im Sinne von "Danke schön Küsschen zurück".

NIcht mehr. Wird ihm Sicherheit geben, dass er auf dich zählen kann. Wenn du schweigst wird es ihn verunsichern und evtl. aus Sicherheitsgründen in den Rückzug bringen.

LG
fischli68

Du bist doch
kein doofer Fisch.

Fische sind sehr einfühlsam hab ich mir sagen lassen. Und du bestätigst mir das hier auch immer wieder.

Ich hab ihm gestern gesagt, dass ich immer für ihn da sein werde, ich ihm aber eben auch die Ruhe geben will, die er braucht, auch wenn es mir schwer fällt. Habe ihm für jeden Abend schöne Träume gewünscht und ihm Küsschen geschickt und ihm gesagt, dass er mich ja nicht vergessen soll.

Was das Bauchgefühl angeht: ist bei ihm und mir schwierig. Wir sind uns zu ähnlich.

Wenn wir zusammen sind ist alles wunderschön und einfach. Ich würde ihn am liebsten jetzt bei mir haben, aber ich denke einfach,dass ich es ihm zu leicht gemacht habe...

Mein Problem ist eben, dass ich nicht weiß, wie ich mich richtig verhalten soll. Mein Gefühl sagt mir, dass da von seiner Seite aus schon mehr ist, auch seine Taten sprechen dafür. Die Frage ist eben wieviel mehr und wovor er genau Angst hat.

Ich sags mal so: er und ich = eine Person mit ein paar winzigen Unterschieden. Bisher haben wir in diversen Situationen immer fast gleich reagiert... Wir sehen uns an und wissen was der andere denkt, während andere uns für ein Buch mit sieben Siegeln halten.

Im Mai gehen wir zusammen zu einem Konzert. Das steht fest und darauf freuen wir uns riesig. Ich bin mehr als ne Freundin aber eben noch nicht da angekommen, wo ich gern wäre.

Ach das ist alles so kompliziert.

Fischli du bist toll.

Gefällt mir

Anzeige
P
piera_12037441
15.01.10 um 0:21
In Antwort auf linnia_12576672

Du bist doch
kein doofer Fisch.

Fische sind sehr einfühlsam hab ich mir sagen lassen. Und du bestätigst mir das hier auch immer wieder.

Ich hab ihm gestern gesagt, dass ich immer für ihn da sein werde, ich ihm aber eben auch die Ruhe geben will, die er braucht, auch wenn es mir schwer fällt. Habe ihm für jeden Abend schöne Träume gewünscht und ihm Küsschen geschickt und ihm gesagt, dass er mich ja nicht vergessen soll.

Was das Bauchgefühl angeht: ist bei ihm und mir schwierig. Wir sind uns zu ähnlich.

Wenn wir zusammen sind ist alles wunderschön und einfach. Ich würde ihn am liebsten jetzt bei mir haben, aber ich denke einfach,dass ich es ihm zu leicht gemacht habe...

Mein Problem ist eben, dass ich nicht weiß, wie ich mich richtig verhalten soll. Mein Gefühl sagt mir, dass da von seiner Seite aus schon mehr ist, auch seine Taten sprechen dafür. Die Frage ist eben wieviel mehr und wovor er genau Angst hat.

Ich sags mal so: er und ich = eine Person mit ein paar winzigen Unterschieden. Bisher haben wir in diversen Situationen immer fast gleich reagiert... Wir sehen uns an und wissen was der andere denkt, während andere uns für ein Buch mit sieben Siegeln halten.

Im Mai gehen wir zusammen zu einem Konzert. Das steht fest und darauf freuen wir uns riesig. Ich bin mehr als ne Freundin aber eben noch nicht da angekommen, wo ich gern wäre.

Ach das ist alles so kompliziert.

Fischli du bist toll.


Danke schön - das tat echt gut nach meinem Kampf trotz Gewinn.

Aber wenn du festgestellt hast, dass ihr beide euch sehr ähnlich seid, dann muss du doch dich immer nur Fragen "was würde ich jetzt wollen bzw. denken usw."

Da hast du doch im Gegenteil zu mir einen echten Vorteil.

Wenn du dich fragst "wovor hätte ich in seiner Situation Angst" und du dir dann auch eine echte Antwort gibst - also wirklich auf deine Wunschantwort verzichtest - dann müsste da doch so wie du in der Vergangenheit festgestellt hast ein sehr guter Treffer bei rauskommen oder?

LG
fischli68

Gefällt mir

L
linnia_12576672
15.01.10 um 0:48
In Antwort auf piera_12037441


Danke schön - das tat echt gut nach meinem Kampf trotz Gewinn.

Aber wenn du festgestellt hast, dass ihr beide euch sehr ähnlich seid, dann muss du doch dich immer nur Fragen "was würde ich jetzt wollen bzw. denken usw."

Da hast du doch im Gegenteil zu mir einen echten Vorteil.

Wenn du dich fragst "wovor hätte ich in seiner Situation Angst" und du dir dann auch eine echte Antwort gibst - also wirklich auf deine Wunschantwort verzichtest - dann müsste da doch so wie du in der Vergangenheit festgestellt hast ein sehr guter Treffer bei rauskommen oder?

LG
fischli68

Müsste so sein...
...ist aber schwierig...

Es ist mir unheimlich schwer gefallen, ihm alles mal zu sagen. Vorher war ich ja auch eher auf Abwehr und hab immer drumrum geredet, da ich einfach Angst hatte, verletzt zu werden.

Dass ich letztendlich doch mutig war lag einfach daran, dass ich mir gesagt habe, dass ich nun aufs Ganze gehen muss bevor es ewig so weitergeht...

Er hat ja gesagt, dass er Angst hat. Das kam aber auch erst nach mehreren Nachfragen.

Das Problem ist wie gesagt, dass ich eben nicht weiß, wie ich mich verhalten soll. Zu viel Distanz ist nicht gut, zu viel Nähe vielleicht auch nicht. Was ihn angeht kann ich irgendwie nich mehr klar denken und erst hinterher, wenn er irgendwie anders reagiert hat als ich es wollte, denke ich mir: ok, war dir das nicht vorher klar?

Was mich auch unsicher macht ist eben die Tatsache, dass wir ja nun trotz aller Ähnlicheit nicht immer gleich sein müssen/können und auch nicht sind. Ich kanns mir eben nicht vorstellen. Immerhin sind wir ja doch noch Individuen.

Bin immernoch der Meinung, dass vielleicht irgendwann alles gut wird, egal in welche Richtung. Die Hoffnung stirbt ja immer zuletzt. Vielleicht hilft da ja nur die "Planänderung".

Was auch sein kann, ist ein Punkt aus unserer Vergangenheit, wieso alles anfangs auch gescheitert ist. Wir haben ja beide hier gewohnt in der selben Stadt. Habe ihn durch seinen damals besten Freund kennengelernt... Ich war sofort hin und weg... Allerdings haben sein Kumpel und ich so unsere Differenzen. Wir können uns einfach nicht ab.

Der "steht halt auch irgendwie im Weg". Will sagen, dass er vielleicht Angst hat, dass altes wieder hochkommt.

Du hast Recht, ich hab nen gewissen Vorteil durch die Ähnlichkeit, kann aber auch ein Nachteil sein, weil man eben immer ganz genau weiß, wie man den anderen am besten trifft. Diese Spielchen haben zwar aufgehört, aber dennoch ists beim Skorpion ja so, dass er es hasst, wenn ihn jemand zu gut kennt. Geht mir zumindest so. Und er sagte mir auch mal, dass ihn das manchmal echt erschreckt.

Was trägst du denn immer für Kämpfchen mit deinem Skorpion aus? Kleine Machtspielchen?

Kann mir gut vorstellen, was du da manchmal durchmachst und dass du dir manchmal vorkommen musst, als würdest du gegen dich selbst kämpfen, weil an ihm alles scheinbar abprallt und er dir die kalte Schulter zeigt... Ist es denn so?

Ist es nicht schwer, immer aufpassen zu müssen, dass er nicht wieder trotzig wird wie ein kleines Kind? Oder Angst zu haben, komplett deine Wut mal rauszulassen, da er sich angegriffen fühlen könnte?

Oh weh, diese Skorpi Männer sind schon ein Fluch und ein Segen zugleich. Geht nicht mit aber auch nicht ohne.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
P
piera_12037441
15.01.10 um 10:42
In Antwort auf linnia_12576672

Müsste so sein...
...ist aber schwierig...

Es ist mir unheimlich schwer gefallen, ihm alles mal zu sagen. Vorher war ich ja auch eher auf Abwehr und hab immer drumrum geredet, da ich einfach Angst hatte, verletzt zu werden.

Dass ich letztendlich doch mutig war lag einfach daran, dass ich mir gesagt habe, dass ich nun aufs Ganze gehen muss bevor es ewig so weitergeht...

Er hat ja gesagt, dass er Angst hat. Das kam aber auch erst nach mehreren Nachfragen.

Das Problem ist wie gesagt, dass ich eben nicht weiß, wie ich mich verhalten soll. Zu viel Distanz ist nicht gut, zu viel Nähe vielleicht auch nicht. Was ihn angeht kann ich irgendwie nich mehr klar denken und erst hinterher, wenn er irgendwie anders reagiert hat als ich es wollte, denke ich mir: ok, war dir das nicht vorher klar?

Was mich auch unsicher macht ist eben die Tatsache, dass wir ja nun trotz aller Ähnlicheit nicht immer gleich sein müssen/können und auch nicht sind. Ich kanns mir eben nicht vorstellen. Immerhin sind wir ja doch noch Individuen.

Bin immernoch der Meinung, dass vielleicht irgendwann alles gut wird, egal in welche Richtung. Die Hoffnung stirbt ja immer zuletzt. Vielleicht hilft da ja nur die "Planänderung".

Was auch sein kann, ist ein Punkt aus unserer Vergangenheit, wieso alles anfangs auch gescheitert ist. Wir haben ja beide hier gewohnt in der selben Stadt. Habe ihn durch seinen damals besten Freund kennengelernt... Ich war sofort hin und weg... Allerdings haben sein Kumpel und ich so unsere Differenzen. Wir können uns einfach nicht ab.

Der "steht halt auch irgendwie im Weg". Will sagen, dass er vielleicht Angst hat, dass altes wieder hochkommt.

Du hast Recht, ich hab nen gewissen Vorteil durch die Ähnlichkeit, kann aber auch ein Nachteil sein, weil man eben immer ganz genau weiß, wie man den anderen am besten trifft. Diese Spielchen haben zwar aufgehört, aber dennoch ists beim Skorpion ja so, dass er es hasst, wenn ihn jemand zu gut kennt. Geht mir zumindest so. Und er sagte mir auch mal, dass ihn das manchmal echt erschreckt.

Was trägst du denn immer für Kämpfchen mit deinem Skorpion aus? Kleine Machtspielchen?

Kann mir gut vorstellen, was du da manchmal durchmachst und dass du dir manchmal vorkommen musst, als würdest du gegen dich selbst kämpfen, weil an ihm alles scheinbar abprallt und er dir die kalte Schulter zeigt... Ist es denn so?

Ist es nicht schwer, immer aufpassen zu müssen, dass er nicht wieder trotzig wird wie ein kleines Kind? Oder Angst zu haben, komplett deine Wut mal rauszulassen, da er sich angegriffen fühlen könnte?

Oh weh, diese Skorpi Männer sind schon ein Fluch und ein Segen zugleich. Geht nicht mit aber auch nicht ohne.


Hallo,

habe mich wieder beruhig. Skorpi ist auch wieder auf Schmusekurs.

Ja es sind immer die selben Machtspielchen - wenn Herr Skorp. der Meinung ist er ist nicht mehr das Zentrum des Universums.

Und du hast Recht, dass wird dann immer zu diesen Machtspielchen wie sie von kleinen Kindern gekämpft werden wenn sie ihren Kopf durchsetzen wollen.

Auch gestern Abend habe ich mich dann irgendwann gefühlt wie so eine Mutter, die ihrem Kind, dass rumzickt, Grenzen steckt und es nicht durchkommen läßt - so albern wie es sich auch anhören mag.

Das Gute daran ist, dass es immer nur diese Oberflächlichkeiten, diese albernen Zickaktionen sind die er dann anfängt auszutragen.

Die Sache mit dem Aufpassen oder Angst haben habe ich mir schon lange abgewöhnt.
So sehr aufpassen kann man gar nicht wie da Tretminen rumliegen.
Ich habe den Vorteil, dass ich sehr lange brauche bis ich wütend bin, aber wenn es dann so weit ist ... da geht dann sogar mein Mann in Deckung und versucht mich wieder runter zu holen bzw. in den Momenten bekommt er dann Argumente zu hören, wo er nur noch in der Lage ist ja zu sagen.
Klasse bei einem Skorp finde ich dann immer, dass es ein ...ja, aber... gibt.

Auf Tod und Teufel nur nicht zugeben, dass man übers Ziel hinaus geschossen ist und sich beim anderen dafür entschuldigen.
Auch da muss man dann mit dem berühmten Zaunpfahl noch mal nachhelfen.

Ich bin mit einem älteren Skorp-Bruder groß geworden. Auch ich weiß durch diese Übung wo und wie man gut treffen kann.
Aber der Fischeanteil in mir sagt immer laß das. Dadurch wende ich es nicht an. Wobei mein Aszedent Schütze gerne mal würde.
Ich nehme es nur manchmal als Beispiel, um meinem Mann zu sagen, wo er sich unfair verhält und er solle doch mal darüber nachdenken, wenn ich so oder so reagieren und argumentieren würde.

Hilft oft, dass er dann einlenkt und aufhört mit seinen Spielchen.

Als dein Skorp dir auf Nachfrage sagt das er Angst hat, hat er dir da nicht mitgeteilt wovor?

Übrigens wer kann schon klar denken wenn es um seine eigenen unsicheren Gefühle geht - ich glaube, dass es völlig egal ist wer oder was man ist - wenn es um die eigenen Gefühle geht blickt nicht mehr jeder wirklich durch.

Deswegen sagte ich ja - nutze doch den Vorteil und versuche dadurch zu kommen in dem du erst mal auf deine Reaktionen und Aktionen zurück greifst.
Die Wahrscheinlichkeit, dass du große Fehler machen wirst ist durch eure Ähnlichkeit bestimmt nicht so gegeben als wenn du im Gefühlswirrwahr anfängst das Rad neu zu erfinden.

LG
fischli68

Gefällt mir

K
kamila_12289683
15.01.10 um 11:29

@ giftpfeil
Das hast du toll geschrieben. Sprichst mir da völlig aus dem Herzen. Man merkt, dass du eine sehr innige Beziehung mit deinem Skorpi führst.
Was du schreibst, ist meines Erachtens der einzige Weg mit der Situation umzugehen!

Gefällt mir

Anzeige
K
kamila_12289683
15.01.10 um 12:14

@ giftpfeil
Ich glaube, ausschließlich dadurch, dass man den steinigen und teils tränenreichen Weg gemeinsam gegangen ist und immer noch zueinander steht, kann die wahre Liebe wachsen. Vorher ist eine Beziehung oft noch von Zweifeln behaftet, auch wenn starke Gefühle im Spiel sind.

Gefällt mir

P
piety_12475179
15.01.10 um 12:16
In Antwort auf kamila_12289683

@ giftpfeil
Das hast du toll geschrieben. Sprichst mir da völlig aus dem Herzen. Man merkt, dass du eine sehr innige Beziehung mit deinem Skorpi führst.
Was du schreibst, ist meines Erachtens der einzige Weg mit der Situation umzugehen!

Echt ein schöner beitrag
wobei ich auch widersprechen muss.
es kommt auf den typ skorpion an, wenn ich mit meinem ex-freund (SK) so ungegangen wäre, dann hätte ich direkt gehn können der wollte am liebsten von morgens bis abends liebesschwüre von mir hören und so sehr klammern wie der es wollte, konnte fast nichtmal ICH! der wollte 1000%ige aufmerksamkeit von mir. das war selbst für mich als krabbeltier etwas heftig, aber wir hatten einen weg gefunden. wenn ich bei ihm auf kühl und unnahbar gemacht hätte - holla die waldfee - den stachel hät ichnicht spüren wollen!
ist jetzt etwas überspitzt, aber ich denke ihr wisst was ich meine!

aber wie wir es hier nun so oft lesen, gibt es auch den anderen typ! zu dem auch meine never-ending-story gehört. bin aktuell auf der gleichen stufe wie badsadly, aber wirklich eins zu eins!

ich versuche jetzt auch einfach zu vertauen, weil er nach meinem "outing" enorme schritte auf mich zu macht (im vergleich zu vorher) und mich nicht ziehen lassen hat.

aber es ist sauschwer! kann dich badsadly auch verstehen und könnte die gleichen fragen stellen und auch die gleiche angst habe was falsch zu machen. die zweifel habe ich aber immer nur in der zeit wenn wir uns nicht sehen oder nix hören...sobald wir uns sehen, sind alle zweifel dahin.

deswegen meinte ich auch letztens in einem anderen thread...wenn er kommt, lass es zu und sei da! aber letztendlich schlau, bin ich auch noch nicht. hoffe für dich aber das beste!

Gefällt mir

Anzeige
L
linnia_12576672
15.01.10 um 12:53

Mehr als Freundschaft ist es schon...
Naja, ich bin schon nicht zu emotional was das angeht. Also nicht vor ihm. Einzig als ich ihm gesagt habe wie ich fühle war ich zu emotional.

Eindeutige Statements kamen schon zu genüge. Über eine Freundschaft geht das weit hinaus.

Kleines Beispiel: ein wunderschöner Wintertag, es hat richtig viel geschneit. Wir waren zusammen unterwegs. Er sah mich an, packte mich, schloss seine Augen und küsste mich so, wie ich noch nie geküsst wurde...

Ich denke, das geht schon über Freundschaft hinaus.

Er hats mir ja auch selbst gesagt. Wie ich schon geschrieben habe: er fing an mit Beziehung, mit Gefühlen etc...

Ich war diejenige, die immer meinte "Nee... Meinst du das ernst? Tu nicht so!" etc...
Da gabs dann den Krach. Wie ich auch schon erwähnt hatte.

Und er sagt ja auch nicht nur "Ich hab dich lieb!"... Nur alles aufschreiben kann ich halt nicht.

Wie ich deinem Beitrag entnehme, scheine ich ja evtl das richtige zu tun, indem ich mich mal etwas rar mache.

Bin auch der Meinung, dass er nun dran ist und mal einen Schritt auf mich zugehen sollte.

Hat auch schon ein wenig Wirkung gezeigt, denn er war nich so erfreut, war auf einmal unsicher und wurde wieder sooo lieb... Naja bin ja zum Glück diesmal nicht drauf eingestiegen und habe einfach was liebes zum Schluss gesagt.

Das hat ihn dann richtig loslegen lassen und er sagte mir wie toll alles sei und ich nich einen auf Selbstmitleid machen solle, denn das sei seine Tour.

Wie dem auch sei, du hast Recht, ich war so verblendet von meinen Gefühlen,dass ich nix mehr deuten konnte. Ich bin einfach zu ungeduldig.

Er sagte mir ja auch vor unserem Streit: "Sei geduldig, es wird alles gut mit uns, da bin ich mir sicher."

Ich habs versaut und das ist halt das, was mich am meisten ärgert.

Gefällt mir

L
linnia_12576672
15.01.10 um 12:56

Und wieder
bin ich deiner Meinung.

Man sollte sich niemals verstellen! Das tue ich allerdings auch nicht. Kommt es so rüber?

Ich habe ihm ja gesagt, dass mir das nicht leicht fällt aber ich so vielleicht mal zur Ruhe kommen könnte und er genauso mal Ruhe vor mir hätte.

Gefällt mir

Anzeige
P
piety_12475179
15.01.10 um 13:16

Hehe...
das könnten wir sein! wir mobben uns auch immer gern gegenseitig, überhör seine frechen stichelleien auch gern und er bekommt nen spruch zurück. dann lacht er immer und freut sich glaube ich, dass ich ihn nicht bluternst nehme!

zum glück bin ich erst bei einem halben jahr....6 jahre !?!?!? schon krass, hut ab! gebe ich dir recht.

nein, verstellen werde ich mich nicht für ihn. schließlich muss er mich auch so nehmen wie ich bin, so wie ich ihn auch.
aber auf so einen menschen zu treffen ist einfach kein pappenstiel....das muss frau erstmal auf sich wirken lassen. musste ja nun auch erstmal feststellen wie er ist und tickt, um jetzt ganz anders mit ihm umgehen zu können. und wie gesagt, seitdem ich das mache, bestraft er mich nicht mehr mit ignoranz, sondern geht auf mich ein....das ist aber erst seit dezember, quasi gestern für einen sk!

Gefällt mir

L
linnia_12576672
15.01.10 um 13:17

Achso
Ja ok das stimmt schon.

Naja gut, ich wollte ja auch wissen, wie ich mich verhalten sollte. Allerdings eher ohne mich zu verstellen. Hab keine Ahnung wie ich das beschreiben soll.

Ich meine ich bin eh zu weit gegangen, denn normal würde ich nie im Traum darauf kommen, einem Mann nachzuweinen und ihm meine ganzen Gefühle zu offenbaren...

Oh weh... Ich bin wohl echt nich mehr ich selbst. Diese gefühle stopfen mir mein Hirn zu.

Gefällt mir

Anzeige
L
linnia_12576672
15.01.10 um 13:21
In Antwort auf piety_12475179

Hehe...
das könnten wir sein! wir mobben uns auch immer gern gegenseitig, überhör seine frechen stichelleien auch gern und er bekommt nen spruch zurück. dann lacht er immer und freut sich glaube ich, dass ich ihn nicht bluternst nehme!

zum glück bin ich erst bei einem halben jahr....6 jahre !?!?!? schon krass, hut ab! gebe ich dir recht.

nein, verstellen werde ich mich nicht für ihn. schließlich muss er mich auch so nehmen wie ich bin, so wie ich ihn auch.
aber auf so einen menschen zu treffen ist einfach kein pappenstiel....das muss frau erstmal auf sich wirken lassen. musste ja nun auch erstmal feststellen wie er ist und tickt, um jetzt ganz anders mit ihm umgehen zu können. und wie gesagt, seitdem ich das mache, bestraft er mich nicht mehr mit ignoranz, sondern geht auf mich ein....das ist aber erst seit dezember, quasi gestern für einen sk!


Naja 6 Jahre lang geht das Spielchen ja nicht.

Ich weiß nur, dass ich seit 6 Jahren von ihm gefesselt bin, ihn begehre und ihn will.

Dass es ernster wurde ist erst seit Mitte 2009. Vorher war da eben die Anziehung, aber das war auch ok.

Wenn wir zusammen sind sticheln wir uns auch schon gern mal, ich schaue dann mal beleidigt weg, drehe mich um, muss grinsen und wir fangen beide an wie die blöden zu lachen. Umgekehrt bei ihm auch.

Aber meine Ungeduld ist echt ein Killer.

Gefällt mir

P
piety_12475179
15.01.10 um 13:25
In Antwort auf linnia_12576672

Mehr als Freundschaft ist es schon...
Naja, ich bin schon nicht zu emotional was das angeht. Also nicht vor ihm. Einzig als ich ihm gesagt habe wie ich fühle war ich zu emotional.

Eindeutige Statements kamen schon zu genüge. Über eine Freundschaft geht das weit hinaus.

Kleines Beispiel: ein wunderschöner Wintertag, es hat richtig viel geschneit. Wir waren zusammen unterwegs. Er sah mich an, packte mich, schloss seine Augen und küsste mich so, wie ich noch nie geküsst wurde...

Ich denke, das geht schon über Freundschaft hinaus.

Er hats mir ja auch selbst gesagt. Wie ich schon geschrieben habe: er fing an mit Beziehung, mit Gefühlen etc...

Ich war diejenige, die immer meinte "Nee... Meinst du das ernst? Tu nicht so!" etc...
Da gabs dann den Krach. Wie ich auch schon erwähnt hatte.

Und er sagt ja auch nicht nur "Ich hab dich lieb!"... Nur alles aufschreiben kann ich halt nicht.

Wie ich deinem Beitrag entnehme, scheine ich ja evtl das richtige zu tun, indem ich mich mal etwas rar mache.

Bin auch der Meinung, dass er nun dran ist und mal einen Schritt auf mich zugehen sollte.

Hat auch schon ein wenig Wirkung gezeigt, denn er war nich so erfreut, war auf einmal unsicher und wurde wieder sooo lieb... Naja bin ja zum Glück diesmal nicht drauf eingestiegen und habe einfach was liebes zum Schluss gesagt.

Das hat ihn dann richtig loslegen lassen und er sagte mir wie toll alles sei und ich nich einen auf Selbstmitleid machen solle, denn das sei seine Tour.

Wie dem auch sei, du hast Recht, ich war so verblendet von meinen Gefühlen,dass ich nix mehr deuten konnte. Ich bin einfach zu ungeduldig.

Er sagte mir ja auch vor unserem Streit: "Sei geduldig, es wird alles gut mit uns, da bin ich mir sicher."

Ich habs versaut und das ist halt das, was mich am meisten ärgert.

Ohja...
wenn man sich selbst mal den spiegel vorhält, ist echt schon verhehrend - und in welche fettnäpfchen man so getreten ist!

zwischendurch wäre ich echt vor mir selbst weggerannt!

aber lass ihn nun ruhig mal machen...das wird er hundertpro!

Gefällt mir

Anzeige
P
piety_12475179
15.01.10 um 14:29


ja klasse!
ich kenn es nur zu gut wenn sich andere von den sticheleien wirklich was annehmen...aufa arbeit, sowie meine freundinnen...die meisten verstehen die welt nicht mehr, dass ich sowas locker nehm, weil ich weiß wie es gemeint ist....
glaub mal, das meine freundinnen bereits an mir verzweifelt sind! es stimmt aber die aussage, man liebt sie oder man hasst sie. bzw, man versteht sie oder nicht.
wer das überbewertet und am besten noch diskussionen lostritt ist selbst schuld!

badsadly verstellt sich ganz bestimmt nicht, kommt aber an ihre grenzen....vielleicht sollten sie und ich uns dann besser im moment der zweifel und der ungeduld mit nem sektchen an den pc setzen anstatt zu grübeln!

Gefällt mir

L
linnia_12576672
15.01.10 um 14:40
In Antwort auf piety_12475179


ja klasse!
ich kenn es nur zu gut wenn sich andere von den sticheleien wirklich was annehmen...aufa arbeit, sowie meine freundinnen...die meisten verstehen die welt nicht mehr, dass ich sowas locker nehm, weil ich weiß wie es gemeint ist....
glaub mal, das meine freundinnen bereits an mir verzweifelt sind! es stimmt aber die aussage, man liebt sie oder man hasst sie. bzw, man versteht sie oder nicht.
wer das überbewertet und am besten noch diskussionen lostritt ist selbst schuld!

badsadly verstellt sich ganz bestimmt nicht, kommt aber an ihre grenzen....vielleicht sollten sie und ich uns dann besser im moment der zweifel und der ungeduld mit nem sektchen an den pc setzen anstatt zu grübeln!

Cheers
Ja sehr gute Idee.

Hier auf der Arbeit schlafe ich eh bald ein.

Grübeln macht echt müde und ist einfach nur anstrengend!!!

Ich liebe Skorpione, sie sind einfach himmlich. Aber auch teuflisch. Das ist doch das tolle an ihnen.

Es wird nie langweilig.

Auf gehts, lasst uns anstoßen auf einen grübelfreien Tag. Vielleicht gehen dann auch endlich mal meine Kopfschmerzen weg!!!

Hach ja, die Idee ist toll. Wo ist der Sekt???

Gefällt mir

Anzeige
P
piety_12475179
15.01.10 um 14:46
In Antwort auf linnia_12576672

Cheers
Ja sehr gute Idee.

Hier auf der Arbeit schlafe ich eh bald ein.

Grübeln macht echt müde und ist einfach nur anstrengend!!!

Ich liebe Skorpione, sie sind einfach himmlich. Aber auch teuflisch. Das ist doch das tolle an ihnen.

Es wird nie langweilig.

Auf gehts, lasst uns anstoßen auf einen grübelfreien Tag. Vielleicht gehen dann auch endlich mal meine Kopfschmerzen weg!!!

Hach ja, die Idee ist toll. Wo ist der Sekt???

Stößchen!
ja nee?! lass uns das leben mal mit etwas mehr leichtigkeit leben!...reicht wenn die männer sich gerade in ihre bunker verkriechen und ihren nä schritt durchdenken!

ab nem gewissen pegel sind deine kopfschmerzen bestimmt bis morgen weg! :-p

bin dabei!

Gefällt mir

P
piety_12475179
15.01.10 um 15:03

Auf einen
feucht fröhlichen nachmittag!
willkommen in der runde!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige