Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Was will er? Rückzug oder Nicht?

Was will er? Rückzug oder Nicht?

10. Juni 2014 um 9:32 Letzte Antwort: 14. Juni 2014 um 21:44

Hey, ich habe hier schon viel gelesen, und konnte mir über einiges ein Bild machen aber trz weiß ich langsam nicht weiter und bitte euch um Rat.

Kurze Vorgeschichte: Er (28) Steinbock, Ich (22) Stier.
- Arbeitskollege, seine Ex Freundin welche er ganz Selten erwähnt, hat ihn über ein Jahr betrogen und verarscht, ist mittlerweile 3 Jahre her.
- Sept. Letzten Jahres kennengelernt, Super verstanden, ab ca Nov. hat er mir bei meinen Schichten Gesellschaft geleistet, und dafür auf Schlaf verzichtet, über alles möglich geredet. ( Ich hab ihm da ich damals noch an meinem Ex hing, gesagt das ich keine Beziehung möchte und keine Gefühle zulassen will, er sah es genauso, da er noch in der Ausbildung ist und nicht weis wo sein Weg in 2 Jahren hinführt.)
- mein Hund liebt ihn von Anfang an abgöttisch, und er Sie.
- ab Mitte November sind wir uns näher gekommen, er hat sich bemüht, alles für mich getan, erster Kuss.
- Ende Dez. Erste mal bei ihm geschlafen, es hat sich nichts zwischen uns geändert.
- Weihnachten ist er nach Hause gefahren, und mitten in der Nacht bekam ich eine Nachricht mit " das nächste mal halte mich davon ab dort hin zufahren" ich gefragt was los ist, er nicht drauf eingegangen.
Seit dem Tag ist es ein ständiges auf und ab.
Er hat im Januar Geburtstag, ich ihm was geschenkt, seine Oma ist gestorbenen ich war für ihn da, was er auch wollte.
- Feb. Hab ich ihm gesagt das er mir schon lange nicht mehr egal ist, und ich meine Meinung bezüglich keine Gefühle geändert. Er hat gesagt er hat es schon mitbekommen, alles Super.
- Er fragte ob ich und mein Hund mit ihm und seinen Kumpels Silvester feiern wollen, ich hab zugesagt.
- Dann war ich mit ihm und seinen Kumpels auf Party, alles Top, er mich ob seinen Freunden auch geküsst, und sein Kumpel immer darauf geachtet das mich keiner antanzt, und der Kumpel hat meinen Steinbock immer wieder zu mir geschickt.
- Seine Familie und Freunde wissen von meinem Hund welchen sie unbedingt kennenlernen wollen.
- April, ich hatte Geburtstag er hat ihn vergessen obwohl wir 2 Tage vorher noch drüber geredet haben, er fragte was er mir schenken solle.
An meinem Geburtstag stand ich vor ihm, in der Hoffnung es fällt ihm ein, ich bin dann enttäuscht gegangen, da kamen nur 2 SMS mit das es ihm leid tut. Ich hab 3 Tage nicht geantwortet. Ca 5 Tage später auf seine Initiative getroffen, schönen Tag verbracht.

- es fielen immer mal Sätze wie du bist mir wichtig, ich mag dich, du wirst mich nicht verlieren. Aber nicht übermäßig.
Doch ich zweifle seit einer Weile, er geht immer mehr auf Abstand, Körperkontakt sehr wenig, Sex selten, wenn auf meine Initiative.
Ich ihn gefragt warum, er meinte er hat Angst sich in etwas zu verrennen, weil er in 2 Jahren zum Bund zurück möchte, und er eine Beziehung beim Bund nicht möchte, da die das letzte mal schief gelaufen ist.
Ich hab ihn nie zu etwas gedrängt, habe immer akzeptiert wenn er Abstand wollte, oder nicht darüber reden, ich war einfach nur da.
Im August soll ich mit zu seiner Familie da sein Schwager Geburtstag hat.
Ich weis momentan einfach nicht weiter, woran ich bei ihm bin, wie er dazu steht.
Da meine Wohnung gerade saniert wird, hat er mir angeboten in der zeit bei ihm zu wohnen, welches ich zaghaft annahm. Klar freu ich mich und bin gerne dort, habe aber Angst das er sich genervt oder eingeengt fühlt.
- In 2 Wochen Fahr ich in Urlaub, jetzt bin ich am überlegen ihm einen Brief vor meiner Abfahrt zu schreiben, und er dann zeit hat darüber nach zudenken.

- laut ihm bin ich die Einzigste Frau in seinem Leben, er hätte lange niemand mehr so nah an sich ran gelassen, und ist erstaunt wie gut ich ihn schon kenne.
- aber ich komm mir vor als würde ich ständig gegen eine Wand laufen, er zieht sich mehr und mehr zurück, sucht keinen Körperkontakt mehr, meldet sich aber jeden Tag wenn ich es nicht tue, die Bemühungen die er am Anfang in Kauf nahm, sind nicht mehr da, ich fühl mich momentan einfach selbstverständlich, nicht attraktiv für ihn, da er keine Nähe sucht.

Ich weis Steinböcke brauchen sehr lange, und er ist schon viel auf mich zugekommen, er gibt mir seinen Schlüssel, ich lerne seine Freunde kennen, er lässt mich bei sich wohnen, wir trainieren zusammen Kickboxen, er nimmt meinen hund wenn ich was vorhabe, er ist immer für mich da aber trz Stelle ich mir diese fragen.


Entschuldigt, für die Rechtschreibfehler, den langen Text und das Wirrwarr, aber es ist garnicht so einfach alles so kurz zufassen, ich hoffe ich bekomme hier andere Sichtweisen oder meine Fehler aufgezeigt.

Ich danke euch.

Mehr lesen

12. Juni 2014 um 23:39

So etwas in der Art
kenne ich auch von meinem SBM. Ich wollte nicht mehr, beendete es mehrmals. Aber er ließ nicht los. Wir sind noch immer auf dem Weg zueinander. Nun machte er mir einen Antrag obwohl wir beide noch verheiratet sind. Du bist wohl schon in seinem Herzen. Vielleicht braucht er noch etwas Zeit. Ich weiß, das ist anstrengend. Aber vielleicht lohnt es sich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juni 2014 um 0:09
In Antwort auf thelma_12901394

So etwas in der Art
kenne ich auch von meinem SBM. Ich wollte nicht mehr, beendete es mehrmals. Aber er ließ nicht los. Wir sind noch immer auf dem Weg zueinander. Nun machte er mir einen Antrag obwohl wir beide noch verheiratet sind. Du bist wohl schon in seinem Herzen. Vielleicht braucht er noch etwas Zeit. Ich weiß, das ist anstrengend. Aber vielleicht lohnt es sich

Seit wann geht das?
Hallo, danke für deine Antwort. Ich weis ein wenig Hoffnung hab ich noch. Aber momentan Zweifel ich an allem, er kommt mir kein Stück entgegen oder geht jeder Zärtlichkeit aus dem weg.
Wie hast du das beendet! Was hat er dann getan? Wie lange geht das bei dir? Woran hat du gemerkt das es ihm ernst ist?
Ich steh momentan einfach einer Wand gegenüber er meint er wäre ein schlechter redender, ja aber woher soll ich wissen was er will wenn er nicht mit mir redet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juni 2014 um 20:06
In Antwort auf an0N_1302663499z

Seit wann geht das?
Hallo, danke für deine Antwort. Ich weis ein wenig Hoffnung hab ich noch. Aber momentan Zweifel ich an allem, er kommt mir kein Stück entgegen oder geht jeder Zärtlichkeit aus dem weg.
Wie hast du das beendet! Was hat er dann getan? Wie lange geht das bei dir? Woran hat du gemerkt das es ihm ernst ist?
Ich steh momentan einfach einer Wand gegenüber er meint er wäre ein schlechter redender, ja aber woher soll ich wissen was er will wenn er nicht mit mir redet.

Schlechter Redner...
... Ja, das kenne ich von ihm auch. Er behielt seine Gefühle immer für sich. Umso mehr ich wissen wollte desto mehr zog er sich zurück. Und dann kam ich nicht mehr an ihn ran. Er antwortete nicht auf SMS, nicht bei FB oder Skype. Ich beendete dann immer alles. Machte alles für ihn dicht. Also schmiss ihn bei FB raus und so. Er schickte mir dann immer wieder ne FA. Zum Schluss hatten wir ne Sendepause von 4 Monaten. Davor war es immer so, dass ich fast verzweifelte. Immer, wenn ich dachte, wir sind uns ein Stück näher oder er sprach über Gefühle war er danach wieder weg. Abgetaucht. Ich bin fast verrückt geworden. Das ging jetzt 2 Jahre so. Ich sagte ihm immer, dass ich es beende, wenn ich das Gefühl habe, er will keinen Kontakt mehr. Er sagte zwar immer, dass er Kontakt will, tat aber genau das Gegenteil. Das war so ambivalent. Dann die 4 Monate. Ich hätte mich nie wieder bei ihm gemeldet. Eher hätte ich mir die Zunge abgehackt. Dann kam ne FA von ihm und wollte ihn schmoren lassen. Das tat ich dann auch - ca eine Minute. Dann wartete ich noch eine Woche und bekam ne SMS, dass er meine Stimme hören will. Dann rief er an und sprudelte all seine Gefühle raus. Ich war wie erschlagen. Damit hätte ich gar nicht gerechnet. Und seitdem ist er anders. Vielleicht musste er erst durch diese 4 Monate die Distanz spüren. Vor über 30 Jahren waren wir zusammen. Er sagte dann, wir sehen uns ja gleich bei Dir. Ja, und das war dann vor zwei Jahren. Davor keinen Kontakt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 12:49

2 Jahre
So wie du schreibst kommt es mir bekannt vor. Jetzt die letzten Tage ist es wieder sehr extrem, ich wohn ja zurzeit bei ihm, sehen uns aber nicht übermäßig viel, weil ich ihm sein Freiraum lassen will, er geht jeden Annäherungsversuch aus dem weg, kuscheln will er garnicht, er sagt er ist dafür zu alt
Ich fühl mich grad so extrem zurück gewiesen, wie lange nicht mehr, ich habe immer gelesen für Steinböcke ist sex viel Wert, ja komisch er legt da Garkein Wert drauf oder wie? Er kommt nie von selber auf mich zu.
War es bei dir auch so das er sämtlichen Körperkontakt vermied.
Mir fehlt so die Leidenschaft und das Gefühl bei ihm, ich komm mir vor als würde er mich verhungern lassen, klar zeigt er mir mit Silvester zusammen planen , mich bei ihm wohnen lassen, für meinen hund das sein das ich ihm nicht egal bin, aber das kann doch nicht alles sein.
Ich hab das Gefühl er blockt alles ab, um keine Gefühle ausersehen zu zeigen. Was mir auch auffällt, reden ist momentan schwer egal welches Thema er ist immer abwesend, aber sobald seine Kumpels dabei sind ist er wie ausgewechselt, warum?

Wie hat er dir immer gezeigt das du ihm nicht Egal bist obwohl er sich zurück zog.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 14:28
In Antwort auf an0N_1302663499z

2 Jahre
So wie du schreibst kommt es mir bekannt vor. Jetzt die letzten Tage ist es wieder sehr extrem, ich wohn ja zurzeit bei ihm, sehen uns aber nicht übermäßig viel, weil ich ihm sein Freiraum lassen will, er geht jeden Annäherungsversuch aus dem weg, kuscheln will er garnicht, er sagt er ist dafür zu alt
Ich fühl mich grad so extrem zurück gewiesen, wie lange nicht mehr, ich habe immer gelesen für Steinböcke ist sex viel Wert, ja komisch er legt da Garkein Wert drauf oder wie? Er kommt nie von selber auf mich zu.
War es bei dir auch so das er sämtlichen Körperkontakt vermied.
Mir fehlt so die Leidenschaft und das Gefühl bei ihm, ich komm mir vor als würde er mich verhungern lassen, klar zeigt er mir mit Silvester zusammen planen , mich bei ihm wohnen lassen, für meinen hund das sein das ich ihm nicht egal bin, aber das kann doch nicht alles sein.
Ich hab das Gefühl er blockt alles ab, um keine Gefühle ausersehen zu zeigen. Was mir auch auffällt, reden ist momentan schwer egal welches Thema er ist immer abwesend, aber sobald seine Kumpels dabei sind ist er wie ausgewechselt, warum?

Wie hat er dir immer gezeigt das du ihm nicht Egal bist obwohl er sich zurück zog.

Also, Sex
war ihm immer wichtig. In den letzten Jahre aber nicht mehr, wie er sagte. Ich denke, es hat es sich eingeredet. Er sagte mir, dass ihm der eigentlich Sex nicht so wichtig ist sondern alles drum herum. Kuscheln, zusammen einschlafen und aufwachen.
Ja, wie zeigte er es mir? Indem er mich einfach nicht losgelassen hat. Egal, wie oft ich es beendete, er kam immer wieder. Oder er reagierte wie ein Hund, der sich nur freut, wenn ich wieder ankam. Ich wusste nie warum. Ob er es für sein Ego braucht oder so. Bis er dann nach unserer Trennung von 4 Monaten anrief und mir sein Herz zu Füßen legte. Da war so viel Schmerz und Verzweiflung drin. Ich spürte da das erste Mal, dass er mich wirklich nicht verlieren will. Und erst seitdem öffnet er sich nun mehr als ich mich.
Wenn er sich so verhält, wie du es beschreibst, dann geh doch mal ein paar Schritte zurück. Gib ihm die Möglichkeit zu spüren, dass Du ihm fehlst. Meiner ging immer dann auf Distanz, wenn er entweder gerade viel von sich preisgegeben hat - oder wenn ich zu viel wissen wollte und Druck ausübte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 17:16


Naja das mit ein paar Schritte zurück ist momentan sehr schwierig da ich ja bei ihm wohne, aber nächsten Freitag Fahr ich in Urlaub, meinst da wäre nen guter Zeitpunkt auf Abstand zu gehen, hab überlegt mein Handy komplett auszumachen und auch erstmal selber wieder klar zu kommen, weil es zerrt ganz schön an mir.
Aber wie stell ich das am besten an ohne ihn vor den Kopf zu stoßen, denkst du die 2 Wochen werden reichen?
Ich weis das er Angst hat sich in was zu verrennen, und das er nie irgendwelche Gefühle zeigt. Aber es sind kurze Momente wo man in ihn rein schauen kann, und Dann Boom 100 Schritte zurück.
Brauchen die Bestätigung von ihren Eltern, Freunden ect. Für eine Frau? Vor allem wenn sie mal auf die Schnauze gefallen sind.
Wenn ich mich zurück ziehe weis ich das er schreibt, was mach ich dann nicht Antworten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 20:31
In Antwort auf an0N_1302663499z


Naja das mit ein paar Schritte zurück ist momentan sehr schwierig da ich ja bei ihm wohne, aber nächsten Freitag Fahr ich in Urlaub, meinst da wäre nen guter Zeitpunkt auf Abstand zu gehen, hab überlegt mein Handy komplett auszumachen und auch erstmal selber wieder klar zu kommen, weil es zerrt ganz schön an mir.
Aber wie stell ich das am besten an ohne ihn vor den Kopf zu stoßen, denkst du die 2 Wochen werden reichen?
Ich weis das er Angst hat sich in was zu verrennen, und das er nie irgendwelche Gefühle zeigt. Aber es sind kurze Momente wo man in ihn rein schauen kann, und Dann Boom 100 Schritte zurück.
Brauchen die Bestätigung von ihren Eltern, Freunden ect. Für eine Frau? Vor allem wenn sie mal auf die Schnauze gefallen sind.
Wenn ich mich zurück ziehe weis ich das er schreibt, was mach ich dann nicht Antworten?

Gefühle zeigen
und dann Rückzug. Genau das haben wir heute auch mal wieder. Streiten gerade per SMS. Er versuchte erst, mir was in die Schuhe zu schieben. Aber das ließ ich nicht zu. Jetzt schrieb er, dass er Angst hat, weil er denkt, ich bin sauer. Ja, soviel dazu. Mach das Handy aus. Das ist gut. Hoffentlich schaffst Du das. Du könntest auch jetzt schon auf Abstand gehen. Auch im gleichen Haus. Einfach innerlich. Ist aber nicht so leicht. Du müsstest so tun als wäre es Dir nicht so wichtig. Aber das ist ein Spielchen und das ist auch nicht so gut.
Die brauchen sowas von Bestätigung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 21:44

Und wo ist das
In welcher Form bestätigt man, ohne ihm gleichzeitig zu nah zukommen? Dieser ständige Balanceakt, gerade haben wir den Punkt wo er glaube merkt das irgendwas nicht stimmt, er ist aber unterwegs und will nicht reden, bzw weis er nicht über was.
Ich versuche die ganze zeit schon mich innerlich zu trennen und auf Abstand zu gehen aber wenn die Person die man liebt neben einem sitzt ist es schwer auf wenn es jedes mal ein Schlag ins Gesicht ist, in solchen Momenten wünschte ich, ich hätte meinen stolz wieder ganz weit oben.
was meinst du ob er wirklich noch auf die Bestätigung von außen wartet bevor er raus kommt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest