Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wasserfrau und Stiermann.Happy End?Oder doch ein ewiges Gummiband?

Wasserfrau und Stiermann.Happy End?Oder doch ein ewiges Gummiband?

22. Oktober 2014 um 19:45

Nach drei Jahren Beziehung,ist es dann mal wieder soweit,dass mein Stiermann (Asz. Waage) und ich Wasserfrau (Asz. Fisch) wieder am Ende angekommen sind...Diesmal hab ich es beendet, da es mir einfach zu wenig ist,was er mir von sich zeigt. Ich bin kein Typischer Wassermann,ich brauche schon eine gewisse Nähe (liegt wahrscheinlich an meinem Asz.), aber er ist eher nüchtern und distanziert..Mich macht das unzufrieden..Er ändert aber nichts daran..Ich weiß,dass ich ihm sehr viel bedeute..Meine Frage:Wie kitzel ich den letzten Zweifel an die Beziehung zu mir raus?Sodass er sich wirklich GANZ auf mich einlässt?

Danke für eure Hilfe

Mehr lesen

22. Oktober 2014 um 22:51

Eigentlich ganz einfach:
Gib ihm zuerst, was Du von ihm erwartest! Aber nach drei Jahren sollte man ehrlich und realistisch sein. Ich würde mir keine Hoffnungen mehr machen, da sich da noch etwas ändern könnte. Wassermann und Stier geht einfach nicht gut.

Er scheint eine starke Luft- und du eine dominante Wasserbesetzung? zu haben. Zwei völlig verschiedene Energien, die gegenteilige Dinge wollen. Viele Luftzeichen haben einen Schutzwall aus Luft um sich herum. Mit dem halten sie alle -sogar langjährige Partner- auf Abstand.

Du bräuchtest eher nen Löwen von der Sonne. Er würde dich in jeder Hinsicht besser ergänzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2014 um 19:28

Ja..
Das ist total verrückt bei uns.Einerseits verstehen wir uns suuuper gut und da ist diese tiefe Verbindung da und es ist ``perfekt`` Harmonie pur,aber auf der anderen Seite wieder so gar nicht.Er war jetzt zwei mal bei mir,hat mir gesagt, dass er mit mir zusammen sein möchte und das er mich liebt, aber ich bin darauf nicht eingegangen,weil ich weiß, dass es sich nicht ändern kann,weil er einfach da anders tickt,als ich. Mein Mond liegt im Stier und seiner in der Jungfrau.

Kann ich noch irgendwas tun oder rätst du mir,trotz dieser auf der einen Seite tiefen Verbindung, es innerlich komplett aufzugeben? Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2014 um 19:51

Der Einfluss von der Jungfrau..
Macht glaube ich,bei ihm sehr viel aus.Er ist ein Analytiker durch und durch. Er ist gar nicht SO typisch Stier und zerfließt in seinen Gefühlen.Eher das Gegenteil.Ich habe das Gefühl,er rationalisiert alles,selbst seine Gefühle. Ich bin halt durch und durch ein Gefühlsmensch und mein Mond im Stier,vertieft das noch. Ich will echt nicht viel und ich habe ihm viel gegeben,aber wenigstens ein bisschen mehr Gefühl.Wenn er mir z.B. MAL schreibt,dann kommt:Lust was zu machen? So in der Richtung.Selten mal ein Hey Maus.Welche Frau wäre denn damit zufrieden?
Wenn er wenigsten mal ein Herz schicken würde,wäre ich doch schon zufrieden,aber selbst das macht er nicht für mich
Ich brauche halt LIEBE,nicht sowas extrem lockeres ohne viel Gefühl....

Das wollte ich eben noch ergänzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2014 um 0:24
In Antwort auf cho_12929724

Eigentlich ganz einfach:
Gib ihm zuerst, was Du von ihm erwartest! Aber nach drei Jahren sollte man ehrlich und realistisch sein. Ich würde mir keine Hoffnungen mehr machen, da sich da noch etwas ändern könnte. Wassermann und Stier geht einfach nicht gut.

Er scheint eine starke Luft- und du eine dominante Wasserbesetzung? zu haben. Zwei völlig verschiedene Energien, die gegenteilige Dinge wollen. Viele Luftzeichen haben einen Schutzwall aus Luft um sich herum. Mit dem halten sie alle -sogar langjährige Partner- auf Abstand.

Du bräuchtest eher nen Löwen von der Sonne. Er würde dich in jeder Hinsicht besser ergänzen.

Er bemüht sich jetzt um mich..
Er schreibt mir süße Sachen usw. Ich freue mich da sehr drüber.Ich bin ein sehr feinfühliger Mensch und ich merke trotzdem, dass die ehrliche Leidenschaft mir gegenüber, nicht da ist.Ich fühle das einfach.So wie der Stiermann beschrieben wird, wenn er wirklich liebt, so verhält sich meiner aber nicht. Bzw nicht vom ganzen Herzen. Kann es auch nach drei Jahren so sein, dass er mich eigentlich nicht richtig liebt und trotzdem mit mir zusammen bleibt, weil er Probleme hat loszulassen? (Er hat mir schon zwei mal gesagt, dass er nicht in mich verliebt ist und das allgemein auch noch nie war) da hab ich natürlich die bremse gezogen, dann aber ist da was und er kämpft um mich und ist dann auch sehr hartnäckig. Ist das Liebe??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2014 um 18:02

So fühlt es sich auch für mich an..
Er zieht im April von hier weg und ich habe auch das Gefühl, dass er dann ganz weg ist.Eifersüchtig ist er eigtl. auch nicht,hat er mir auch schon gesagt. Ich weiß, dass er weg ist,wenn er seine Traumfrau treffen würde. Ich spüre auch, dass es für ihn jetzt einfach super bequem ist. Er hat sonst niemanden außer mich und wenn ich jetzt auch noch ganz weg wäre (solange er noch hier wohnt),wäre er ganz alleine.Ich bin nur ein Lückenfüller und das war ich auch schon immer..Das tut verdammt weh....Die Story mit ihm, ist so,wie bei deinem Kumpel und seiner Ex Eins zu eins..
Aber warum ist er dann nicht einfach "Ehrlich" und lässt mich in Ruhe.Er schätzt mich als Menschen sehr, dann verstehe ich nicht, wie er mir das antun kann...??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie gewinnt man das Herz eines Krebsmannes?
Von: myrtle_12090278
neu
30. Oktober 2014 um 15:34
Engelkarten - Erfahrungen?
Von: kiri_12772131
neu
29. Oktober 2014 um 11:09
Was kommt nach meinem Tod meines Körpers?
Von: lope_12096305
neu
29. Oktober 2014 um 4:55
Zwillingfrau weise nicht mehr wie sie mit Wassermann(mann) umgehen soll...
Von: noemi_11957880
neu
28. Oktober 2014 um 21:38
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram