Forum / Astrologie & Esoterik

Wassermann Frau verwirrt wegen Fische Mann

Letzte Nachricht: Gestern um 19:35
E
erato_26214974
15.11.21 um 14:05

Hallo, ich möchte euch hier meine Momentane Situation mit einem Fische Mann, der 9 Jahre älter ist als ich (Wassermannfrau, 27)
Vorgeschichte: Wir kennen uns seit 2 Jahren und haben den selben Freundeskreis. Spannung war schon vom 1. Augenblick in der Luft, jedoch waren wir beide bis vor „kurzem“ noch in einer Beziehung. Meine ging 1 Jahr und seine 7 Jahre!
Nach einer Party (da war er gerade mal 1 Monat getrennt, ich schon 6 Monate) lagen wir zusammen auf meiner Couch und er hat angefangen mich zu befummeln woraufhin wir Verkehr hatten. 
Im Freundeskreis hat es recht schnell die Runde gemacht, ich habe meinen engsten Freundinnen davon erzählt und mit der Zeit bekam auch er mit, dass einige Bescheid wissen. Die Kommunikation mit ihm, wohin das führt, fand 2 Monate nicht statt, ich habe mich einfach nur darauf einlassen und sehen wollen, wohin es führt, bis er auf einmal, nachdem er 4 Tage bei mir war, meinte, wir müssten mal reden. Gesagt, getan. Er wollte mit mir bei Vollmond spazieren gehen, leider hat es an dem besagten Abend sehr geregnet, woraufhin wir doch bei mir blieben und er dann plötzlich gefragt hat „was willst du von mir?“ ich habe gelacht und gesagt „nichts. Ich finde es gut und schön so wie es momentan ist. Du bist ein sehr interessanter Mann aber ich kenne dich zu wenig um an eine Beziehung zu denken“. Er meinte „er sieht es auch so, fühlt sich auch wohl mit und bei mir, möchte aber nicht dass ich mir ausgenutzt vorkomme, weil die Sache mit seiner Ex noch nicht lange her ist und sie lange zusammen waren“. Ich persönlich habe mir darüber nie Gedanken gemacht, was ich ihm auch so gesagt habe und er meinte er fände das sehr gut.
Wir treffen uns jetzt seit 3 Monaten, regelmäßig. Er kommt öfter zu mir als ich zu ihm (er wohnt in einer WG mit Leuten aus unserem Freundeskreis zusammen) und wenn er da ist, sind wir wie ein Paar. Oft weiß ich sein Verhalten nicht zu deuten - wir schlafen auch weniger miteinander als davor. Mein Problem ist, dass ich selbst nicht weiß ob ich mehr will oder wohin ich das lenken möchte.
Ich denke oft an ihn und freue mich, wenn er schreibt oder wir uns verabreden, aber das angesprochene Thema mit seiner Ex verwirrt mich, etwas. Letzte Woche war er krank und wollte, dass ich ihn „pflege“. Er war von Mittwoch bis Samstag bei mir und Samstagabend bin ich in seine WG, habe abends noch gefragt ob er alleine sein mag und er meinte „ja. Ist das oke?“ klar war das ok, mehr oder weniger. 
Ich glaube ich biete ihm alle Vorteile einer Beziehung obwohl wir die offiziell nicht führen, aber muss denn alles benannt sein? Ich weiß, dass er sich mit keinen anderen Frauen trifft oder schreibt und ich spüre auch sein Interesse mir gegenüber, kann aber nicht einschätzen auf welche Schiene sich diese befindet. Ich himmele ihn schon sehr an, mache alles, koche für ihn, bin erreichbar wenn er will. Er hält eher die Zügel in der Hand mich zu zügeln und mir die Realität vor Augen zu halten - dass wir eben kein Paar sind - was ich irgendwie vergesse, wenn er eine halbe Woche bei mir ist…
Persönliche Gespräche führen wir eher wenige. Ich weiß nicht was ich sagen/ fragen soll und habe Angst ihn in die Enge zu treiben wenn ich tiefgründige Gesprächsthemen anfangen will. Er nennt mich teilweise „Baby“ oder „süße“ und meinte auch ich sei was besonderes. Irgendwie widersprüchlich, das was er sagt im Vergleich zu dem was er tut. Auch weil er eben 9 Jahre älter ist, dachte ich eher, er käme mit der Tür ins Haus aber ich glaube dem ist nicht so.
Ich hoffe ich finde hier einen, der sich das durchliest und mir seine Meinung und evtl. einen Rat/ Tipp geben kann.Wie gesagt: es fühlt sich an, als seien wir ein Paar, aber wir sind kein Paar.

Mehr lesen

E
erato_26214974
15.11.21 um 14:11

Was ich noch ergänzen möchte: vor 10 Jahren war er mit einer Freundin aus unserem Freundeskreis zusammen und sie hatten auch, anfangs etwas nicht benanntes und erst als sie nicht mehr wollte (6 Monate später) wusste er plötzlich, dass er sie will. Sie waren 6 Jahre zusammen und dann ging er ihr fremd mit seiner jetzigen Exfreundin, die er hatte. Vielleicht spielt das ja beim ein oder anderen noch eine Rolle.

Gefällt mir

S
sonnenblume2029
18.11.21 um 21:40

Aus Erfahrung weiß ich, dass es sehr schwer ist ein Fische Mann zu verstehen als Wassermannfrau. Man kann nicht hinter seine versade schauen , wenn du ihm alles zu leicht machst , verliert er das Interesse und verschwindet ohne ein Wort . Was er wirklich denkt , wird er nie sagen oder irgendwann später mal .... aber setze ihn nicht Unterdruck . Fischmänner sind gut darin einfach zu verschwinden ohne eine Erklärung oder einem Gespräch . Weil er eigentlich niemanden verletzen möchte . 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
tabaluga87
Gestern um 19:35

Hi,

ich denke einfach dass er das was er derzeit hat genießt ohne irgendwelche Verpflichtungen zu haben... 

du scheinst auch recht "gefügig" (bitte nicht falsch verstehen) zu sein und nimmst viel Rücksicht! 

ich kenne es auch von Fischen dass sie sich mitunter schwer tun Entscheidungen zu fällen. Das muss nicht bei allen sein- die die ich kannte hatte da Probleme (waren alles Frauen) 

so lange du selbst nicht Klarheit hast was du möchtest - ist es schwierig Ratschläge zu geben. Pass auf dein Herzlein  auf!!

liebe Grüße 
tabaluga 

Gefällt mir