Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wassermann hat Schluss gemacht, habe ich noch eine Chance?

Wassermann hat Schluss gemacht, habe ich noch eine Chance?

7. Januar um 10:00 Letzte Antwort: 7. Januar um 18:15

Ich bräuchte einen ehrlichen guten Rat von euch Wassermännern....
Ich weiß nicht ob ich hoffen kann bei ihm oder aufgeben sollte obwohl er mein Traummann war. Aber dazu nachher mehr...
Ich würde erstmal gerne erzählen, wie unsere Beziehung war, damit ihr euch ein Bild davon machen könnt.
Unsere Beziehung hat Anfangs(Februar2019) eher mit Freundschaft angefangen und eigentlich sehr langsam, ich war distanziert und habe Abstand gehalten und wir beide haben uns das nicht anmerken lassen. Wir haben lange Nächte uns ausgetauscht und unterhalten auch ziemlich über intimes, was der andere mag und was nicht, seine Meinungen und so. Was eigentlich garnicht meine Art war... Ich hab mir da ganz früher vor ihm sehr schwer getan durch meine schlechten Erfahrungen, bei ihm hat sich das geändert. Er meinte das wir uns mal Treffen könnten in dieser Zeit und ich fand das als ne gute Idee. Hab mich aber zurückgehalten, und doch hab ich ihm mitgeteilt ende März das ich bei meiner Schwester in Urlaub bin und er mich vielleicht besuchen kann, aber ich mir noch net sicher bin. Jedenfalls hab ich mich dann entschieden und ihm dorthin eingeladen eine Woche vor den 19. April 2019. Wir hatten an diesen Tag sexuell noch nichts miteinander, aber spührten anscheinend das wir verliebt waren und haben halt zärtlichkeiten ausgetauscht. Aber noch net geküsst.
Später so ende April hat er sich entschieden oder wir das wir zusammen sind. In den folgenden Monaten hatten wir auch eine tiefe sexuelle verbindung entwickelt und auch eine tiefe emotionale Verbindung auch auf anderen ebenen wie einen Film den uns beiden was bedeutet, so ne art geistige Ebene. Er sagte damals wenn eine frau versteht was in den film avatar ,,ich sehe dich" bedeutet ist sie seine Traumfrau. Ansonsten sind wir immer miteinander mit Respekt, Verständnis und gut miteinander umgegangen. Haben uns im April 2 mal getroffen und im Mai nochmal, im Juni ging es leider nicht, durch sein Militär in der Schweiz, da hatten wir uns nicht sehen können. Aber doch haben wir trotzdem geschrieben ab und zu wenn er Zeit hatte und auch sexuell wenn wir aufeinnander lust hatten. Bis zu der Zeit hatte er noch keine Arbeit gefunden und hatte auch genügend Zeit für mich und uns. Im Juli wurde es weniger, fast zu vergleichen mit Juni. Aber trotzdem obwohl er keine Energie groß hatte oder müde war, haben wir uns im Juli getroffen bei meiner Schwester und nochmal im August das erste mal zu meinem vater gefahren, eine 400km Strecke. Dort hatten wir auch eine schöne Zeit, aber man merkte das er nicht ganz da war. Eine frage von meinem Vater wo ihm leider beschäftigte, was ich net wusste war: Wie geht es nun mit euch weiter oder wie lange bleibt ihr zusammen? Seine Antwort war damals: Naja es wird sich nichts ändern daran das ich sie liebe, dass ist wie bei einer Schwester oder den Eltern, der Familie, man hört nie auf sie zu lieben egal wie schwer es ist. Dann haben wir uns Anfang september und zu meinem Geburtstag ende September gesehn, da hatte er Urlaub zufällig. Ich hab oft geschaut das ich ihm seine Freiheiten lasse und hab mich auch reflektiert wie es mir ginge wenn ich so anhänglich wäre und mir gedacht, das es für mich auch nervig gewesen wäre. Aber doch habe ich es mal angesprochen gehabt, weil er eben erneut gesagt hat er muss schauen und weiss nicht ob er Zeit hat. Er weiss leider das mein Vater inzwischen gegen die Beziehung is, aber mir das nix ausmacht. wir beide sind 24 Jahre alt!
In Oktober hat er nun auch eine eigene Wohnung wieder und steht auf eigenen Beinen und er hat soviel zutun, das er keine Zeit für nix findet. Ich selbst bin im Sonnenzeichen und im Mondzeichen Jungfrau, Aszendent Schütze und Dezendent Zwillinge. Ich denke mir, das ich weiter geduldig hätte sein müssen, ich glaube das er jetzt denkt, dass ich zuviel leide während er seine dinge tut und sich nicht melden kann wegen zu wenig Zeit. Was ich eigentlich nicht erreichen wollte, ich konnte ja sehr lange damit umgehen. Ende Dezember war mein Wunsch mit ihm zusammen das Jahr zu beenden. Als keine Antwort kam, sagte ichihm ich will nicht das er sich gezwungen fühlt, mich zu sehen. Irgendwann schrieb er das er da Zeit hat und ich fuhr zu ihm. (also von Oktober bis Dezember hatten wir kaum Kontakt, er hat immer manchmal geschrieben. ) Man merkte ihm auch an als ich zu ihm schon ins Auto stieg , dass ihm alles ziemlich gerade zuviel wird. Aber er hat mich noch angelächelt, nur war er sehr sehr ruhig, ich kenne ihm das er cool und gelassen ist aber nicht so wie da.
ich fragte ihm wie es ihm geht und er sagte: er sei müde, hatte letzte nacht nicht richtig schlafen können. Und mir ging es genauso. Bei ihm zuhause angekommen zeigte er mir erstmal seine Wohnung und wir haben uns dann ins bett gelegt. Er sprach im Bett an das thema, wie wir das demnächst machen sollen mit Treffen usw.? Er sagte mir, er kann noch nichtmal richtig Urlaub nehmen ohne das er Entspannen kann oder nichts zutun hat, er muss dort zum Treffen mit freunden , dann kommt seine schwester zu besuch, dann muss er seine wohnung machen und den haushalt und noch für die arbeit was tun und seiner familie hinterherrennen (Sein Vater hat Nierenkrebs und hängt an der dialyse)
Ich habe gesagt, ich könnte ihm ja bei einiges helfen, wenn ich da bin, dann geht das bisschen schneller und du musst nicht alles alleine machen. Nachher als wir wieder wach waren bzw. er, haben wir ganz normal gegessen wie immer und normal zusammen switch gespielt und uns geärgert auf liebe art und weise wie sonst auch. und auch das jahr haben wir glücklcih abgeschlossen, ich hätte nie ahnen können das am nächsten tag es endgültig vorbei war. Am nächsten tag war ich früher wach als er und schrieb ihn eine nachricht, um ihn seine Angst zu nehmen bzw. das ich es nicht schlimm finde, dass er alleine wohnen will und es liebt alleine zu wohnen. Ich bin ja genauso, aber ich sag es nur nicht immer. Ich fand es jezzt im nachhinein gut das die beziehung so war wie sie is, aber jetzt ohne ihn ist es echt schwer. 

Also am 1.1. 2020 hat er mich ein spiel ausprobieren lassen am pc weils an meinem ja nicht geht und da merkte ich das er anders war. Er war sehr ruhig auf der Couch , ich dachte er schläft, hat er aber nicht, er hat immer wieder zu mir geschaut. Als ich dan aufhörte und mit auf der couch war, saß er ganz starr da und war total abwesend. Ich fragte was los ist und er sagte: er hat bauchschmeruen und nach einer ganzen weile sagte er: ich hab deine Nachricht gelesen. Er meinte, er hätte gegenüber mir eine Art Verpflichtung in einer Beziehung und Verantwortung mir gegegnüber, die er zurzeit einfach nicht nachkommen kann, weil er keine Zeit hat und nicht richtig wie er es gerne will, auf mich eingehen kann.
Ich habe nicht viel gesagt, weil ich nicht wusste was ich antworten sollte, ich will ihm ja auch mit respekt und Verständnis entgegenkommen aber ich liebte ihn so sehr und jetzt immer noch. Ich wollte nichts falsches sagen was ich danach bereue. Auserdem bekam ich nichts raus. Er schaute danach seine serie weiter auf englisch und hatte immer noch diesen nachdenklichen starren blick und ich ging halt rüber weil mir mit weinen zumute war und ich ihm das nicht zeigen wollte... Ich hab schonmal versucht meine Sachen zu packen... weil ich ja um 19:40 Uhr am Zug sein sollte... es war erst 14 uhr... Er fragte zwischendrin von drüben: was ich mache? Und sagte halt sachen packen. Ich hab manchmal auch am anfang immer das gefühl gehabt er kann inn mich hineinschauen. er is rübergekommen und sah halt wie ich packe und ging dann wieder, dann war ich fertig und lag mich aufs bett weil mir immer noch sehr nach weinen zumute war. Ja irgendwann konnte ich nicht mehr und er saß neben mir  im bett immer noch sehr starr und geradeausschauend und wusste nicht was er machen sollte. Er hat denke erst später gemerkt das ich weinte, aber als er es merkte, ist er mir nicht mehr von der seite gewichen, hat sich an mich gekuschelt.
Er sagte er weiß nicht wie es weitergehen soll, weil er keine Zeit hat die nächsten Monate bis Februar voll sind und März er zum militär muss, er weiss nicht wie es dann weiter geht im April. Ich veerstehe noch nicht warum er schluss gemacht hat, welcher grund jetzt ausschlaggebend war und ob die Beziehung noch eine chance hat, wenn seine momentanige Situation sich verändert? Er hat mir eig noch eine nachricht geschrieben, aber ich hab schon viel zuviel geschrieben....

Mehr lesen

7. Januar um 13:52

wie weit wohnt ihr denn auseinander?

sorry aber ihr habt euch alle 2 Monate !? gesehen

WELCHE BEZIEHUNG?

Gefällt mir
7. Januar um 13:52

und dass er nicht wirklich interesse an dir hat hätte dir vor monaten schon klar sein sollen...

Gefällt mir
7. Januar um 18:15

Also für mich als Wassermann mit Aszendent Schütze klingt das schon so, als ob er Interesse - ernsthaftes Interesse - hat.
Meine erste echte Freundin war Jungfrau, wie mein Vater, und meine Tante, und die schafften es irgendwie immer, dass ich mich sehr gestresst fühlte. Die sind immer am Nörgeln, am Beschweren, am Jammern, nie wirklich entspannt, das ist für mich immer anstrengend. Und sich aus dem Weg zu gehen ist halt am einfachsten, gerade wenn man jung ist, kann man es manchmal einfach nicht besser.

Probiere ein bisschen gechillter zu werden dann besteht doch noch Hoffnung.

Gefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest