Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wassermann-Kollege: soll ich den ersten Schritt wagen?

Wassermann-Kollege: soll ich den ersten Schritt wagen?

11. Juni 2017 um 16:25 Letzte Antwort: 13. Juni 2017 um 18:54

Hallo!Ich bin eine Widderfrau Mitte 30 und ich bräuchte eure Einschätzung zu meinem Kollegen- Wassermann auch Mitte 30.Wir sind jetzt schon seit mehr als drei Jahren Kollegen und teilen auch ein Büro miteinander. Da hat man zwangsläufig viel Kontakt. Wir hatten immer schon einen guten Draht zueinander. Ich weiß sehr viel persönliches über ihn und so offen und vertraut mir gegenüber ist er zu anderen Kollegen nicht. Im Büro ist er sonst der Typ Einzelgänger. Mittlerweile ist unser Umgang recht flirty, immer wieder zufällige Berührungen von seiner Seite- Neckereien, stubsen, zwicken. Wir schreiben auch privat oft miteinander. Mal auf einen Kaffee zu gehen, hat sich h in all der Zeit nur zweimal ergeben. Er sagte zwar, er habe es sehr genossen, aber von seiner Seite kam dann nie ein Vorschlag es zu wiederholen. Als ich es mal vorschlug, kam von seiner Seite nur ein " Mal sehen" in Kombi mit einem frechen Grinsen, als er merkte, dass ich mit dieser Antwort nicht zufrieden war.Auf der anderen Seite macht er mir zu Weihnachten und zu Geburtstagen teure Geschenke. Zu Weihnachten war auch eine Karte dabei, in der er sich für mein Dasein und Sosein bedankte. Ich werde aus ihm einfach nicht schlau. Er lässt sich nicht in die Karten schauen und Freiheit ist ihm sehr wichtig. Es ist immer ein Spiel aus Nähe und Distanz. Ich ließ es bis jetzt immer locker laufen. Er sagte mir oft, dass er meine lustige Art und meinen Humor sehr mag und es eigentlich nicht versteht, warum ich Single bin. Aufgrund einer Umschulung wird er sich in einigen Monaten beruflich neu orientieren und es ist absehbar, dass wir bald keine Kollegen mehr sind. Ich habe ihn mittlerweile sehr gern, möchte ihn näher kennenlernen aber zu warten, bis er das Ruder in die Hand nimmt, bringt glaub ich nix. Glz hab ich Hemmungen den ersten Schritt zu machen, weil ich ihn dann vielleicht vergraule oder er denkt, ich enge ihn ein. Andererseits, was ist so schlimm dran, wenn ich ihm sage, dass ich ihn einfach näher kennenlernen will, weil ich mich in seiner Gegenwart wohlfühle und ich ihn als Person sehr schätze. Um eure Einschätzungen wäre ich euch sehr dankbar, weil ich selbst drehe mich nur noch im KreisLG

Mehr lesen

12. Juni 2017 um 11:28

Wenn du gerne einen Wassermann Mann erobern möchtest, kommt dir die Tatsache zu Gute dass er in der Regel darauf wartet gefunden zu werden.
(Kennst ihn ja jetzt schon 3 Jahre) Bei Ihm kannst du rechnen (Wassermann), dass  beim Flirten eine freundschaftliche Reaktion immer kommt. 

Bei Wassermänner fängt man immer mit Freundschafft an.  ->

Wenn du Interesse an ihm zeigst ist das für ihn gleichbedeutend damit dass du ihn „auserwählst“ und seine Individualität und Originalität anerkennst. Darum bist du für ihn sofort eine Art Gleichgesinnter. „Sie will sich mir anschließen“, denkt er und das fasziniert ihn. Er interpretiert das häufig erst einmal rein freundschaftlich – eine Beziehung von Mensch zu Mensch. 
Dein Wassermann Mann fühlt sich mehr oder weniger wie ein Freak und ein bisschen „anders“. Wenn du ihm zeigst dass du diese Andersartigkeit an ihm toll findest, macht ihn das stolz und ist ein großes Kompliment für ihn. 

Er kommt und geht, bis er sich entschieden hat. So lange wie es eben braucht, bis Freundschaft und Vertrautheit gewachsen sind – die Grundlagen einer Beziehung für ihn. Um den Wassermann Mann erobern zu können lernt euch am besten erst einmal eine ganze Zeit lang unverbindlich und ohne Druck kennen. (Ihr kennst Euch schon 3 Jahre )

In Deiner Stelle würde ich es jetzt ganz langsam angehen. 
Sei aber Bloß nicht zu schnell - Gerade du als Widder. Ihr habt meistens noch nichtmal den Ersten Schritt Erfolgreich bestanden und seit schon im Kopf beim 3. Schritt  

Langsam und nicht mit dem Kopf durch die Wand  ! 
Ps. Ich habe den Wassermann im Mond (Gefühlswelt ect.) 

Lg. JFM 

Gefällt mir
13. Juni 2017 um 18:54
In Antwort auf mrjungfrau

Wenn du gerne einen Wassermann Mann erobern möchtest, kommt dir die Tatsache zu Gute dass er in der Regel darauf wartet gefunden zu werden.
(Kennst ihn ja jetzt schon 3 Jahre) Bei Ihm kannst du rechnen (Wassermann), dass  beim Flirten eine freundschaftliche Reaktion immer kommt. 

Bei Wassermänner fängt man immer mit Freundschafft an.  ->

Wenn du Interesse an ihm zeigst ist das für ihn gleichbedeutend damit dass du ihn „auserwählst“ und seine Individualität und Originalität anerkennst. Darum bist du für ihn sofort eine Art Gleichgesinnter. „Sie will sich mir anschließen“, denkt er und das fasziniert ihn. Er interpretiert das häufig erst einmal rein freundschaftlich – eine Beziehung von Mensch zu Mensch. 
Dein Wassermann Mann fühlt sich mehr oder weniger wie ein Freak und ein bisschen „anders“. Wenn du ihm zeigst dass du diese Andersartigkeit an ihm toll findest, macht ihn das stolz und ist ein großes Kompliment für ihn. 

Er kommt und geht, bis er sich entschieden hat. So lange wie es eben braucht, bis Freundschaft und Vertrautheit gewachsen sind – die Grundlagen einer Beziehung für ihn. Um den Wassermann Mann erobern zu können lernt euch am besten erst einmal eine ganze Zeit lang unverbindlich und ohne Druck kennen. (Ihr kennst Euch schon 3 Jahre )

In Deiner Stelle würde ich es jetzt ganz langsam angehen. 
Sei aber Bloß nicht zu schnell - Gerade du als Widder. Ihr habt meistens noch nichtmal den Ersten Schritt Erfolgreich bestanden und seit schon im Kopf beim 3. Schritt  

Langsam und nicht mit dem Kopf durch die Wand  ! 
Ps. Ich habe den Wassermann im Mond (Gefühlswelt ect.) 

Lg. JFM 

Sonne in Jungfrau und Mond in Wassermann, boah, das muss hart sein. Die Zerrissenheit zwischen Herz und Hirn.

Zum Thema:

Auch der Wassermann ist jetzt nicht unbedingt ein Freak. Er wird wohl auch wissen was er an Dir hat und will Dich mit Sicherheit auch nicht verlieren.
Ich sage Dir was bei mir (Sonne Wassermann, Aszendent und Mond Schütze) funktionieren würde:
Wenn schon absehbar ist dass sich eure beruflichen Wege lädst Du ihn zu Dir zum Abendessen ein. So ein bisschen quatschen über die besten Erlebnisse der gemeinsamen Zeit, bisschen gutes Essen was zu trinken und dann vögelst Du ihn richtig durch.

Der Irrglaube über die Unabhängigkeit: Ja, dem Wassermann ist die Unabhängigkeit wichtig. Er mag es nicht, bevormundet oder vor vollendete Tatsachen gesetzt zu werden. Er verträgt Druck nicht so gut. Dies bedeutet, vögel ihn richtig durch, dann wirst Du ihn so schnell nicht los. Nur wenn er dann geht dann ruf ihn nicht am nächsten Tag zwanzigmal an und nagel ihn auf ein nächstes Treffen fest. Einmal reicht. Meldet er sich danach nicht bleib ruhig. Er braucht halt dann ein paar Tage für sich. Der meldet sich schon von sich aus wenn nicht kannst du dich nach ein paar Wochen noch mal melden. 

 

 

Gefällt mir
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook