Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Sternzeichen: Wassermann / Wassermann Mann die Liebe und die Midlife Crisis

Wassermann Mann die Liebe und die Midlife Crisis

22. Dezember 2014 um 14:35 Letzte Antwort: 24. Dezember 2014 um 3:25

Hallo,
Ich brauch so dringend Rat, ich lebe und liebe seit 7 Jahren mit einem WM zusammen, ich selber bin Jungfrau. Wir sind eine richtige kleine Familie, mit Kind,Katz und Hund. Unsere Beziehung war immer voller Liebe doch seit geraumer Zeit läuft was quer.

Vor ein paar Monaten fing es an, wir standen kurz vorm aus. Damals so wie jetzt war eine Andere im Spiel, ich habe damals viel gesprochen mit ihm und gekämpft, ich bin sogar weg gefahren damit sie kommen konnte, inkl. Kinder. Danach hat er sich bei mir entschuldigt und seine Liebe beteuert, doch ich hatte Probleme meine Gefühle zu ihm zu zulassen, ich dachte einfach ohne uns sei er besser dran und wollte gehen. Er flehte mich auf knieen an zu bleiben, er könne nicht ohne mich ich sei alles was ihn ausmacht und er wolle mir zeigen das ich ihm wichtig bin. Ich gab nach und investierte jeden Tag Gefühle und vertrauen. Doch ich liebe dich konnte ich nicht sagen, obwohl ich ihn liebe.
Er hat sich dann wieder einer Anderen zugwendet. Und mir aber jeden Tag gesagt wie sehr er mich liebt.

Irgendwann kam das mit der Anderen raus und er sagte er wisse nicht ob er mich noch Liebe, da sei was aber was es ist wisse er nicht. Zu der Anderen verbindet ihn gefühlt Liebe. Man muss dabei sagen, die beiden kennen sich nur via Inet, Telefon und Video. Und sie ist 16 er 40, dazu wohnt sie am Ar...der Welt.

Er sagt mir er will nicht das ich uns jetzt schon aufgebe, mit mir verbinde ihn tiefes Vertrauen und Verbundenheit. Aber jegliche Vernunft prallt an ihm ab. Er ist verliebt in eine Illusion. Redet nicht mit mir über das was in ihm vorgeht, will aber ständig wissen was in mir vorgeht. Nimmt noch oft in den Arm oder küsst mich , sogar Sex mit mir geht immer von ihm aus.

Ich weiss nicht was ich tun soll? Ich soll nicht gehen aber bleiben auch nicht, momentan schweigen wir uns an, reden 5 Sätze am Tag , ich kann aber momentan nicht auf ihn zugehen ihn in den Arm nehmen, da ich denke ich bedränge ihn damit, ich verberge meine innerlichen Kämpfe vor ihm, da ich nicht an ihn ran komm. Er zeigt nix, wobei seine Augen nur traurig schauen, er wird immer kühler. Aber möchte uns nicht aus seinem Leben streichen. Nun habe ich entschieden mich damt Kinder und Hunde zu verkrümmeln für ein paar Tage, damit ich zur Ruhe komme. Aber ich habe ihm gesagt,das wenn ich wieder komm wissen will und muss was Taxe is denn es geht schon seit 3 Wochen so.

Irgendwas in mir sagt mir er hat Angst vor den eigenen Gefühlen Angst jemanden so zu lieben, das er nicht mehr Herr seiner Selbst ist. Klingt doof ich weiss evtl. spricht die Hoffnung aus mir oder Verzweiflung.

Aber ich kann mir nicht vorstellen das er uns aufgibt für ein Abenteuer und ich weiss auch nicht wie ich ihm helfen kann er entgleitet mir jeden Tag mehr und ich zieh mich immer zurück. Was soll nur tun, wie kann ich ihn verstehen...

Helft mir...

Mehr lesen

22. Dezember 2014 um 16:03

Nein...
Ich habe stolz, ich plan ja sogar schon mein Leben ohne ihn...aber ich brauch Hilfe um meine emotionale Abhängigkeit los zu werden. Und weiss nich wie...


Ich finde es krank von beiden Seiten. Aber ich bin so zerrissen...es ist ganz komisch.

Gefällt mir
22. Dezember 2014 um 17:43

Ja Gefühle
Wie gesagt sowas kenn ich nicht von ihm, er ist nicht mehr er. Und ich kann es mir nur mit Midlife Crisis erklären, normal findet er sowas auch nicht ok. Daher ist es so erschreckend das er von heut auf morgen so ist.

Er rennt blind links in eine Romanze die zum scheitern verurteilt ist aus vielen Gründen und zerbricht damit eine ganze Familie. Er war immer verantwortungsbewusst und vernünftig. Aber auf einmal prallt jede Vernunft an ihm ab. Wir sind nix mehr wert , plötzlich.


Und wirkt soweit weg , von sich selbst und das was in ihm vorgeht. Der Kinder zur Liebe hätte ich gern ein freundschaftliches Verhältnis, denn es wird schwer genug Zuhause weg, Papa weg, Hunde weg.

Aber in mir ist so eine Ruhe die sagt, lass ihn alles wird gut, mach Dir keine Sorgen, und die
Andere Hälfte in mir hört nicht auf mein Leben ohne ihn zu planen, das läuft wie automatsiert und ich habe Tage da will ich ihn nicht verlieren und Tage wo ich so wütend bin auf ihn das ich nicht schnell genug wegkomm.

Daher fahre ich nun auf meinen Wunsch ein paar Tage weg, Kopf frei kriegen in der Hoffnung es hilft.

Und er hat Tage wo er über mich herfallen will und Tage wo er mich mit dem Arsch nicht ansieht.

Ich versuch ruhig zu bleiben der Kinder wegen , aber es fällt mir immer schwerer. Ich weiss einfach nicht wie ich mich verhalten soll ihm gegenüber....ich mein was geht es ihn noch an was mich bewegt, warum bohrt er so...wenn es doch eh vorbei ist ? Warum sitzt er da und weint wenn er uns doch nicht mehr will? Er ist mir auf der Zwischenmenschlichen Ebene alles andere als egal .

Ist halt schwer alles , aber auch da ist es komisch ich wein so selten und wenn wegen der Kinder und Tiere.

Wie habt ihr es geschafft Abstand hinzubekommen und durchzuziehen...ich versteh Euch und von aussen gesehen würd ich dasselbe raten, aber wenn man in der Situation ist es anders

Gefällt mir
23. Dezember 2014 um 20:07

Da hast Du recht
Ich kann weder ihn noch das was er da tut, für voll nehmen. Weil,hey das ist noch ein Kind, aber sie gibt ihm das Gefühl wichtig zusein.

So ein Schmarn, aber will da mich auch nicht drüber auslassen. Er ist total ambivalent, jegliche Vernunft prallt ab. Und momentan macht er mich nur noch krank.

Aber halt diese blöden Gefühle, die nicht schwächer werden. Und dieses innere "alles wird gut". Machen mich mit bekloppt, denn selbst als ihm die Pistole auf die Brust setzte und er sich für die Kleene entschied...lassen mich innerlich grinsen.

Evtl. weil ich weiss hin kann er nicht zu teuer und ewig wartet so junges Ding auch nicht auf ihn. Und es ist sein Fall und nicht meiner...er ist grad mitten in der Midlife Crisis, Dinge die er toll fand, kotzen ihn auf einmal an. Das verrennen in Luftschlösser ohne Sinn und Verstand und sein Verhaten eines Teenis.

Und ich auf der anderen Seite, die sich sagt soll er doch, ich hab Zeit und Geduld. Aber ich geh nun meinen Weg. Und der ist das ich schau hier rauszukommen.

Er heult mir einen vor von er könne nicht, anders und er habe viel nachgedacht und sei bei sinnen, er müsse uns gehen lassen wenn er nur eines von Beiden haben kann. Und das mit den Umständen zu ihr Entfernung ect wisse er auch , doch würde er sich die Frage stellen was wäre wenn. 5 Min später heult er los er könne nicht ohne uns und vorallem mich um sich herum und an seiner Seite leben.


Das macht mich aber nur noch krank...daher auch übermorgen die Flucht von zuhause. Er weiss nicht wo ich hin bin und er weiss auch nicht wielang ich weg bleibe. Nur weiss ich das ICH das jetzt brauch und wenn ich wieder komme will ich Tachles von ihm...ansonsten tschüss und Lebewohl

Schon komisch solangsam kommt die Wut in mir hoch , ich weiss nur nicht ob es gut ist für mich. Alles so verworen, der gesunde Menschenverstand sagt auch hau ab da...nur das Herz das zieht nicht mit.

Midlife Crisis mit einem kühlen WM und kritischen Jungfrau oha....und rein sternemässig passen die beiden garnicht zusammen.

Ich würde auch momentan alles dafür tun irgendwie an die Mutter von ihr ranzukommen. Aber eben weil ich selbst Mama von 3 Mädels bin und würde ein 40j. ankommen und würde über meine 16 Tochter steigen wollen, egal wie reif sie geistig ist oha...Mit 16 kann man egal wie man so geistig drauf ist , Dinge und ihre Ausmasse nicht abschätzen, weil man selber noch nicht weiss was man ist und will ...man findet sich noch selbst.

Gefällt mir
24. Dezember 2014 um 3:25

Mr und Mstr 1000 Volt
Ich weiss das Sie wirklich 16 ist und wo sie herkommt und aussieht.

Er hat defintiv ein Problem welcher Art auch immer. Heute war auch wieder so ein Tag, erst nimmt er mich in den Arm und bricht heulend zusammen. Er müsse uns gehen lassen ,er könne nicht anders. Ich hab mich dann aus seinen Arm gewindet und nur gesagt , dann müsse er damit leben. Da hat
Er ziemlich blöde geschaut. Mitleid habe ich nicht empfunden kein Stück es prallte ab. 30 Min später hiess es wieder er könne nicht ohne uns leben er bräuchte mich um sich herum und wenn nur als WG aber ich solle nicht ausziehen.

Aber ich werde immer mehr zur kühlen Jungfrau die kritisch beäugt und analysiert. Seine Andere da ist Krebs was noch weniger passt. Zudem Krach mit mir kam dann auch noch das sie wohl ein Date hatte, wo es nicht um Pizza essen geht. Störte ihn sehr.

Aber ich kann sein melodramatisch negativ Gequake nimmer hören. Von er stünde allen nur im Weg, über, er habe doch eh alles versaut bis hin zu es würde es sich auch alles anders wünschen.

Er ist der typische WM , hat er das eine will er das andere hat das dann will er das Alte zurück. Ich denke mittlerweile, das die Abgründe seiner eigenen Seele und Gefühle ihn grad überrollen . Und das typische was wäre wenn beigleitet ihn Tag ein Tag aus..jedoch immer negativ in unsere Richtung und positiv in der Anderen Richtung.

Angst das er was ausbrütet , ehrlich gesagt nein. Und woher diese Ruhe in mir kommt k.A...ich bin aber auch wütend , darüber wie er für was ungewisses die Familie zerreist, denn das kann und wird nicht gut gehen. Aber er meint er habe sich viele Gedanken gemacht und sei bei Sinnen, letzteres bezweifel ich arg.

Und ihn und mich verbindet noch soviel, vtl. merkt er das wenn wir weg sind und kommt dann zur Vernunft. Weil zu ihr kann er nicht ich bezahle das bestimmt nicht mit. Denn es kostet um die 300 eu für 3 Tage für mal gucken, ne is nicht. Da er keinen Job mehr hat und dann wohl Argegeld bekommt wird
Es schwer sie kann auf Grund des Alters auch nicht kommen und oben drauf behaupte ich mal die Sache hält maximal noch 1-2 Monate an. Dann wird sie sich wen suchen vor Ort.

Aber ich hoffe dann schon ausgezogen zusein oder er..er muss nun fallen das merk ich jeden Tag mehr und ich geh innerlich auch immer mehr.

Wie gesagt ich weiss nicht was los ist, das veflixte 7.Jahr oder wir brauchen einfach mal Pause von einander für ne Weile. Denn so doof es auch ist , hatten wir immer eine sehr tiefe Verbindung zueinander und auch jetzt ist von beiden Seiten noch sehr viel Gefühl im Spiel.

Doch typisch WM ist er gerade viel zu verblendet von dem nicht machbaren ,eben weil es nicht machbar ist, das er die Realität vergisst. Ein Illusionist und auch Egoist, imme so wie es für ihn am einfachsten ist. Denn Unterschied zwischen sich trennen weil Gefühle weg oder verlassen werden für ne Andere begreift er nicht.

Von daher bin ich froh ein paar Tage hier rauszukommen und mir klar zu werden was ich möchte. Doch denke ich auch das ich geh , weil ich es muss und irgendwo auch will....nur das loslassen fällt nicht so leicht. Dennoch hoffe ich das meine Sterne mir dabei helfen.

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen