Forum / Astrologie & Esoterik

Wassermann verdrängt Gefühle?

28. Dezember 2020 um 1:09 Letzte Antwort: 9. Januar um 1:10

Hallo!
Leider habe ich ein Dilemma.
Ich (weiblich/Jungfrau) lernte vor knapp 1 Jahr eine Wassermann-Frau kennen. Sie war sehr an mir interessiert (suchte den Koktakt über eine gemeinsame Freundin) doch ich hatte überhaupt kein Interesse und das sagte ich ihr auch. Zudem war in zu dieser Zeit in einer Beziehung.
Wir gingen aber nach ein paar Wochen etwas trinken und verstanden uns gut. Ich wusste aber sofort, dass ich kein Interesse habe.

Ein paar Monate später (ich mittlerweile Single) trafen wir uns immer mal wieder um gemeinsam Sport zu machen. Es entwickelte sich langsam eine Freundschaft.
Wir hatten ab diesem Zeitpunkt jeden Tag kurz Kontakt (Messenger).
Auf einmal traf es mich wie ein Blitz. Ich schaute sie an und auf einmal spürte ich ein Kribbeln. Ein paar Tage später sagte ich ihr, dass ich sie im Auto fast geküsst hätte, wenn ich noch ein Gläschen mehr getrunken hätte. Sie meinte darauf "dann trinken wir das nächste Mal beide ein Glas mehr".

ich war auf einmal über beide Ohren verliebt. das sagte ich ihr auch und sie war total überrascht. Wir kamen uns dann irgendwann näher und dann hat es bei mir richtig eingeschlagen. Ich habe sie mit Liebe überschüttet. Sie sagte, dass sie etwas fühlt, aber nicht weiß was das ist. Dass sie Zeit braucht und sich sehr überfordert fühlt dass auf einmal von mir so SCHNELL so VIEL kommt. Und sie hätte Angst, dass sie mir nicht das gehen kann was ich ihr gebe und dass sie Angst hat, dass bei ihr nicht so die Gefühle kommen wie bei mir.
hä 🤨 ich sagte ihr, dass sie mir seit einem Jahr "hinterherrennt" und nun aber nicht weiß was sie will.

sie sagte, sie genießt alles mit mir und sie hat sich noch nie bei jemanden so wohl gefühlt wie mit mir. 
Sie nimmt zum Beispiel auf der Couch ständig meine Hand und streichelt sie liebevoll. Auch beim Schlafen hält sie die ganze Nacht meine Hand. 

Eine Beziehung möchte sie nicht. Sie sagt, sie liebt ihre Freiheit und wenn sie sich eingeengt fühlt, dann möchte sie am liebsten weglaufen.
Sie sagte, das was zwischen uns ist, ist toll und sie möchte das weiterhin so haben. Wie eine Freundschaft Plus. Dann kann man niemanden verletzen und sie muss nicht Angst haben, sollte sich bei ihr nichts mehr gefühlsmäßig entwickeln.
sie will sich also "absichern"
Da musste ich erstmal schlucken 😟
Habe es abgelehnt und gesagt, dass so etwas nur funktionieren kann, wenn niemand Gefühle entwickelt hat. Wir haben uns auf eine normale Freundschaft geeinigt, denn sie wollte mir nicht weh tun.

Wir haben uns dann 2 Wochen nicht mehr gesehen  und nur noch sehr wenig geschrieben. Ich habe sie dann angesprochen und sie sagte, sie wusste nicht mehr ob sie sich melden soll oder ob wir uns sehen können. Das Alles stand zwischen uns und machte es nur noch kompliziert. Wir haben uns dann spontan getroffen und geredet. Sie sagte wieder, sie braucht Zeit.... sie weiß nicht ob sie sich jemals nochmal verlieben kann/wird (sie wurde vor 6 Jahren von ihrer Freundin verlassen, die sie vergöttert hat) und dass ich alles habe was sich ein Mensch wünschen kann. Und dass sich jeder glücklich schätzen kann so jemanden wie mich an seiner Seite zu haben.
Aber sie sagte, das Gefühl fehlt, es kaum abwarten zu können mich zu sehen. Das hatte sie damals bei ihrer Freundin und dann nie wieder bei jemanden. Sie erzählte mir auch, dass es ihr schwer fällt Gefühle zu zeigen, weil sie "sich nie sicher ist" 😣 , sich deshalb sehr zurück hält und ein totaler Kopfmensch ist.

Ein paar Tage später haben wir beide gemerkt, dass wir uns fehlen... ich habe dann doch die  Freundschaft Plus akzeptiert.

Sie schaut mich immer verliebt an. Aber sie streitet alles ab. Ich habe sie gefragt, ob sie das Kribbeln im Bauch hat. Sie sagte "wenn ich manchmal an die Küsse denke dann ja".
ich sofort "siehst du, das ist doch ein Zeichen von verliebt sein". Und schon blockt sie wieder.

Ich bin wirklich total ratlos 😪 Momentan lass ich sie im Glauben, dass für mich die Freundschaft Plus in Ordnung ist. Aber heimlich distanziere ich mich absichtlich ein bisschen, damit ihr Jagdinstinkt wieder angeregt wird. Zudem habe ich mir vorgenommen nicht mehr über das Gefühlszeug zu reden. Aber ich habe einfach Angst, dass sich bei ihr nichts mehr entwickelt.... wo ich doch so starke Gefühle für sie empfinde...

sie ist meine erste Wassermann Erfahrung und so einen komplizierten Gefühlsmensch habe ich noch nie getroffen 🙄

wie schätzt ihr denn die Lage ein?
Danke!
Liebe Grüße 
Vicky
 

Mehr lesen

9. Januar um 1:10
In Antwort auf

Hallo!
Leider habe ich ein Dilemma.
Ich (weiblich/Jungfrau) lernte vor knapp 1 Jahr eine Wassermann-Frau kennen. Sie war sehr an mir interessiert (suchte den Koktakt über eine gemeinsame Freundin) doch ich hatte überhaupt kein Interesse und das sagte ich ihr auch. Zudem war in zu dieser Zeit in einer Beziehung.
Wir gingen aber nach ein paar Wochen etwas trinken und verstanden uns gut. Ich wusste aber sofort, dass ich kein Interesse habe.

Ein paar Monate später (ich mittlerweile Single) trafen wir uns immer mal wieder um gemeinsam Sport zu machen. Es entwickelte sich langsam eine Freundschaft.
Wir hatten ab diesem Zeitpunkt jeden Tag kurz Kontakt (Messenger).
Auf einmal traf es mich wie ein Blitz. Ich schaute sie an und auf einmal spürte ich ein Kribbeln. Ein paar Tage später sagte ich ihr, dass ich sie im Auto fast geküsst hätte, wenn ich noch ein Gläschen mehr getrunken hätte. Sie meinte darauf "dann trinken wir das nächste Mal beide ein Glas mehr".

ich war auf einmal über beide Ohren verliebt. das sagte ich ihr auch und sie war total überrascht. Wir kamen uns dann irgendwann näher und dann hat es bei mir richtig eingeschlagen. Ich habe sie mit Liebe überschüttet. Sie sagte, dass sie etwas fühlt, aber nicht weiß was das ist. Dass sie Zeit braucht und sich sehr überfordert fühlt dass auf einmal von mir so SCHNELL so VIEL kommt. Und sie hätte Angst, dass sie mir nicht das gehen kann was ich ihr gebe und dass sie Angst hat, dass bei ihr nicht so die Gefühle kommen wie bei mir.
hä 🤨 ich sagte ihr, dass sie mir seit einem Jahr "hinterherrennt" und nun aber nicht weiß was sie will.

sie sagte, sie genießt alles mit mir und sie hat sich noch nie bei jemanden so wohl gefühlt wie mit mir. 
Sie nimmt zum Beispiel auf der Couch ständig meine Hand und streichelt sie liebevoll. Auch beim Schlafen hält sie die ganze Nacht meine Hand. 

Eine Beziehung möchte sie nicht. Sie sagt, sie liebt ihre Freiheit und wenn sie sich eingeengt fühlt, dann möchte sie am liebsten weglaufen.
Sie sagte, das was zwischen uns ist, ist toll und sie möchte das weiterhin so haben. Wie eine Freundschaft Plus. Dann kann man niemanden verletzen und sie muss nicht Angst haben, sollte sich bei ihr nichts mehr gefühlsmäßig entwickeln.
sie will sich also "absichern"
Da musste ich erstmal schlucken 😟
Habe es abgelehnt und gesagt, dass so etwas nur funktionieren kann, wenn niemand Gefühle entwickelt hat. Wir haben uns auf eine normale Freundschaft geeinigt, denn sie wollte mir nicht weh tun.

Wir haben uns dann 2 Wochen nicht mehr gesehen  und nur noch sehr wenig geschrieben. Ich habe sie dann angesprochen und sie sagte, sie wusste nicht mehr ob sie sich melden soll oder ob wir uns sehen können. Das Alles stand zwischen uns und machte es nur noch kompliziert. Wir haben uns dann spontan getroffen und geredet. Sie sagte wieder, sie braucht Zeit.... sie weiß nicht ob sie sich jemals nochmal verlieben kann/wird (sie wurde vor 6 Jahren von ihrer Freundin verlassen, die sie vergöttert hat) und dass ich alles habe was sich ein Mensch wünschen kann. Und dass sich jeder glücklich schätzen kann so jemanden wie mich an seiner Seite zu haben.
Aber sie sagte, das Gefühl fehlt, es kaum abwarten zu können mich zu sehen. Das hatte sie damals bei ihrer Freundin und dann nie wieder bei jemanden. Sie erzählte mir auch, dass es ihr schwer fällt Gefühle zu zeigen, weil sie "sich nie sicher ist" 😣 , sich deshalb sehr zurück hält und ein totaler Kopfmensch ist.

Ein paar Tage später haben wir beide gemerkt, dass wir uns fehlen... ich habe dann doch die  Freundschaft Plus akzeptiert.

Sie schaut mich immer verliebt an. Aber sie streitet alles ab. Ich habe sie gefragt, ob sie das Kribbeln im Bauch hat. Sie sagte "wenn ich manchmal an die Küsse denke dann ja".
ich sofort "siehst du, das ist doch ein Zeichen von verliebt sein". Und schon blockt sie wieder.

Ich bin wirklich total ratlos 😪 Momentan lass ich sie im Glauben, dass für mich die Freundschaft Plus in Ordnung ist. Aber heimlich distanziere ich mich absichtlich ein bisschen, damit ihr Jagdinstinkt wieder angeregt wird. Zudem habe ich mir vorgenommen nicht mehr über das Gefühlszeug zu reden. Aber ich habe einfach Angst, dass sich bei ihr nichts mehr entwickelt.... wo ich doch so starke Gefühle für sie empfinde...

sie ist meine erste Wassermann Erfahrung und so einen komplizierten Gefühlsmensch habe ich noch nie getroffen 🙄

wie schätzt ihr denn die Lage ein?
Danke!
Liebe Grüße 
Vicky
 

Hey Vicky,

wie ich sehe hat sich leider noch niemand auf deinen Thread hin gemeldet.
Das stimmt mich etwas traurig...

Ich habe deinen Beitrag schon länger im Auge und wollte dir schon antworten hatte aber leider keine Zeit für eine richtige Antwort...

Wie ist denn aktuell die Situation? Hast sich schon was ergeben oder geändert?

Wenn du noch eine Meinung zu deiner Situation lesen möchtest, dann werde ich dir gern meine mitteilen.

Darfst dich auch gerne per PN bei mir melden.

Liebe Grüße
Last-Aquarius

Gefällt mir