Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Weiß den Stiermann nicht zu deuten

Weiß den Stiermann nicht zu deuten

15. April 2012 um 14:12 Letzte Antwort: 15. April 2012 um 21:25

Bin neu hier und sage erst einmal allen ein liebes Hallo..jetzt zu meinem Problem..
..ich habe im Internet vor ca. 3 Monaten einen Stiermann kennengelernt und mich vom ersten Moment sehr wohl mit Ihm gefühlt. ( ich bin Steinböckin, Asz. Fisch)..daraufhin haben wir uns getroffen, hatten recht schnell ein kurzes Sexabenteuer, telefonierten und chatteten..nach dem dem ersten körperlichen Kontakt passierte von seiner Seite kaum körperliche Annäherung..er rief allerdings täglich an..ich schrieb ihm eine Mail, wo ich Ihn fragte, ob er sich mehr vorstellen könnte..daraufhin antwortete er nicht, rief aber an und wir redeten wie immer, über Gott und die Welt, jedoch nichts persönliches..nun geschah es, dass er sich plötzlich von einem Tag auf den anderen gar nicht mehr meldete..ich dachte mir, dass er sich einfach gegen mich entschieden hat und traf mich mit einem anderen Mann..zu dem Zeitpunkt war ich noch nicht verliebt in meinen Stier, wollte aber gerne was über seine Gefühle erfahren....dieser andere Mann schien mir eine willkommene Abwechslung, er war offen und wir verliebten uns etwas ineinander..den Stiermann vergaß ich fast..ja, bis zu dem Zeitpunkt drei Wochen später, wo er mir sagte, dass er im Krankenhaus war und nicht daran dachte, dass ich mir Gedanken mache, da sich so lange keiner mehr um Ihn gekümmert hat...von da an meldete er sich wieder täglich und ich versuchte es zu ignorieren, da ich ja mit dem anderen Mann beschäftigt war..irgendwann habe ich es dem Stier dann gesagt, dass ich mich wohl in jemanden verliebt hätte und mir das alles etwas viel wäre..er rief trotzdem täglich an und lud mich ein auf einen Tee etc...nun habe ich mich ein paarmal wieder mit Ihm getroffen, das Techtelmechtel mit dem anderen aufgelöst und fühle mich immer mehr zu dem Stiermann hingezogen..wenn wir uns treffen, schauen wir Filme, essen zusammen, gehen auf Trödel...körperliche Annäherung seinerseits bleibt allerdings komplett aus..wenn ich ihn streichel ( auf dem Sofa beim fernsehen ) lässt er es allerdings zu...mein Problem ist, dass ich mich nicht traue, mit Ihm über Gefühle zu sprechen..unsere Gespräche sind sehr verkopft und schaffen für mich eher Distanz als Nähe..ich möchte wissen, warum er mich täglich anruft, und traue mich nicht zu fragen ...manchmal fragt er mich, was ich denke, und dann sag ich immer ganz verklemmt "nichts, alles ok"..
..liegt seine distanziertheit an der Geschichte mit dem anderen Mann, die ich ihm per sms mitgeteilt habe..?...will er nur Freundschaft und Abwechslung..soll ich Ihn einfach offen fragen..?..meine Steinbock-Natur steht mir grad echt sehr im 'Wege, die Dinge einfach anzusprechen..
..was glaubt Ihr, wie der Mann tickt?

Mehr lesen

15. April 2012 um 21:25

Geduld
Hallo.

Ich stimme mit Veeni überein: du musst dich auch etwas öffnen.
Mit Steinbock und Stier kann das anfangs ein bisschen dauern, er ist genauso vorsichtig und misstrauisch wie du. Auch uns Stierchen fällt es nicht leicht über Gefühle zu sprechen und auch wir haben Angst vor Zurückweisung.

Du schreibst ja selbst, eure Gespräche sind sehr verkopft und distanziert.

Mach den Anfang und öffne dich. Wenn er dich fragt, was du gerade denkst, dann scheu dich nicht ehrlich zu sagen, was die durch den Kopf geht. Wenn er fragt, dann interessiert ihn das auch. Seine Art, dir näher zu kommen und dich besser kennen zu lernen.

Nur Mut.

Gefällt mir