Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wenn er überlegt, bevor er Schluss macht...

Wenn er überlegt, bevor er Schluss macht...

21. Juni 2009 um 17:57 Letzte Antwort: 25. Juni 2009 um 15:21

Hallo liebe Mitglieder

Ich bin im Moment am Grübeln und langsam aber sicher am Verzweifeln. Ich versuche meine Geschichte kurz zu schildern.

Die Beziehung mit meinem (noch)Widder-Mann (Ich - Skorpion) dauert 7 Monate.
Nach wundervollen 3-3,5 Monaten gab es den ersten Grund für einen Streit. Seitdem wiederholen sich die Streitigkeiten in regelmägißen Abständen, das sowohl für ihn als auch für mich sehr anstrengend ist. Da ich Skorpi bin reagiere ich sehr emotional und sage manchmal Dinge, die ich nach 5 Minuten bereue und mich dafür entschuldige.

Mir ist es zu viel an Streitereien, ihm auch. Ich ahnte nichts von seinen Gedanken darüber, ob er die Beziehung weiterführen möchte.

Irgendwann sagte er: "ich weiß nicht, wie es weitergehen soll, wir streiten uns zu viel." Ich wusste ja gar nicht, dass er die Bezihung in Frage stellt...
Ich meinerseits habe mir Gedanken darüber gemacht, wie wir das Problem lösen könnten, habe ihm meine Lösung vorgeschlagen (ich habe meine Fehler eingesehen und sagte, dass ich mir Mühe gebe, nicht auszurasten. Er sollte nur mehr auf mich zukommen und auch nicht heftig reagieren). Darauf kam seine Antwort "ich weiß es nicht".
Danach eine Woche Stille, nach 8 Tagen habe ich mich gemeldet und gefragt, wie es denn jetzt ist, ob er meinen Vorschlag annimmt oder vieleicht seinen eigenen macht. Die Antwort "ich weiß es nicht" habe ich danach ungefähr 1000 Mal gehört. Irgendwann fragte ich, ob er überhaupt eine Beziehung will, da ich wohl ein schrecklicher Mensch wäre, wenn man ihm zuhört. Er wisse es natürlich nicht, sagte aber, dass ich ihm sehr wichtig sei und er mit mir EIGENTLICH für immer zusammenbleiben möchte, aber wir würden uns zu viel streiten.

Ich habe natürlich den Fehler gemacht, dass ich ihn noch ein paar Mal angerufen habe mit Tränen usw, nach dem Motto "mach bitte nicht Schluss, dass ist doch nichts schlimmes, wenn man sich streitet, das kriegen wir schon hin".

Er wollte ein paar Tage Bedenkzeit haben und sich danach melden. Ich fragte, ob ich etwas tun kann, so dass er mir glaubt, dass ich mich unter Kontrolle halte. Er meinte, dass er meinen Standpunkt weiß und sich nun Gedanken macht, ich würde da nichts mehr ändern können.

Ruhe kann ich im Moment nicht finden... ich möchte handeln, aber ich weiß, dass ich die Sache dadurch nur noch schlimmer mache.

Ich frage Euch nach Eurer Meinung: Könnte es wirklich so kommen, dass er nicht bereit wäre, es nochmal zu versuchen? Wie denken die Widdermänner? kann ich wirklich nichts machen? Hilft da überhaupt nichts? Was geht nur in seinem Kopf vor? Es kann doch nicht sein, dass man einem Menschen sagt, man würde ihn lieb haben und sehr schätzen und trotzdem die Beziehung, die an sich gut ist, beendet?

Ich halte nun Füße still... und hoffe auf Eure Einschätzungen.

Lieben Dank
Cat

Mehr lesen

21. Juni 2009 um 23:40

Die Füße still halten
solltest du auch, wenn du einen Widder bedrängst geht es gar nicht. Entweder er kommt von selbst oder gar nicht. Das habe ich auch erst lernen müssen und am Anfang viele Fehler damit gemacht. Hab ihn immer wieder bedrängt wenn wir Streit hatten, dabei hat er mir gesagt er braucht Ruhe und Abstand. Und ich glaube nur weil er mich sehr liebt ist er immer wieder nach einigen Tagen angekommen. Lass ihm die Zeit die er brauch, halt dich zurück. Widder sind Kämpfer. Sie wollen entscheiden wie es weiter geht. So schwer es auch ist, seit ich dies begriffen habe und ich musste das wirklich lernen und es fiel mir am Anfang auch nicht leicht, aber nun hab ich es drauf und es stört mich auch nicht mehr und wir streiten aber auch nur noch ganz selten seitdem geht es besser. Und den Satz Ich weiß es nicht hab ich auch schon tausend mal gehört. Muss wohl auch so ein Widder Spruch sein. Aber vielleicht wissen sie es wirklich nicht. Also mein Tipp. Verhalte dich still und warte bis er sich meldet. Zwing dich dazu. Es ist wirklich besser, er muss merken das du was änderst.

Wünsch dir alles Gute. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 1:48

..
Hallo,
soweit stimme ich otis auch zu, gib Ihm einfach die Zeit die er für braucht. Dieser Satz "ich weiß nicht", könnte sehr gut heissen: ich bin genervt von der ganzen Sache & will nun meine Ruhe. Ich sage dies auch öfter mal, weil ich nix falsches sagen will, das die Sache noch verschlimmert. Und meist meine ich damit: Ich will und brauche meine Ruhe & Bedenkzeit und nerv mich nicht weiter.. Oder je nachdem, ich weiss es nicht und brauche daher sowieso Ruhe darüber nachzudenken.
In solchen Momenten, würd ich nämlich lieber trocken und geradeaus sagen: Nerv mich nicht und gib Ruh, so in der Art.. Wäre wohl etwas hart dies so von Ihm zu hören, oder? Und nach deiner Geschichte, kann ich seine Reaktion schon verstehen. So lang Du diesen Satz hörst "ich weiß nicht", ist alles noch Ordnung. Wenn aber was genervtes von Ihm kommen sollte, dann würd ich mir meine gedanken machen. Also bleib cool und wart ab, denn die Fluchtgefahr ist jetzt enorm für ein Widderchen.
Man muss auch loslassen können.
viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 7:51
In Antwort auf meave_12749270

Die Füße still halten
solltest du auch, wenn du einen Widder bedrängst geht es gar nicht. Entweder er kommt von selbst oder gar nicht. Das habe ich auch erst lernen müssen und am Anfang viele Fehler damit gemacht. Hab ihn immer wieder bedrängt wenn wir Streit hatten, dabei hat er mir gesagt er braucht Ruhe und Abstand. Und ich glaube nur weil er mich sehr liebt ist er immer wieder nach einigen Tagen angekommen. Lass ihm die Zeit die er brauch, halt dich zurück. Widder sind Kämpfer. Sie wollen entscheiden wie es weiter geht. So schwer es auch ist, seit ich dies begriffen habe und ich musste das wirklich lernen und es fiel mir am Anfang auch nicht leicht, aber nun hab ich es drauf und es stört mich auch nicht mehr und wir streiten aber auch nur noch ganz selten seitdem geht es besser. Und den Satz Ich weiß es nicht hab ich auch schon tausend mal gehört. Muss wohl auch so ein Widder Spruch sein. Aber vielleicht wissen sie es wirklich nicht. Also mein Tipp. Verhalte dich still und warte bis er sich meldet. Zwing dich dazu. Es ist wirklich besser, er muss merken das du was änderst.

Wünsch dir alles Gute. LG

! Genau das habe ich festgestellt,
und ehrlich gesagt wollte ich die Zustimmung und Bestätigung, dass ich das richtig verstehe.

Lieben Dank für Eure Antworten, die mir sehr helfen!!!

Ich habe nämlich gemerkt: sobald ich ihn vor die Wahl stelle, handelt er aus Trotz und sagt genau das Gegenteil von dem was er eigentlich will.
Bevor ich mich zurückgezogen habe, habe ich ihn ja gebeten, es nochmal zu versuchen. Es sind viele Dinge, mit denen ich zu kämpfen habe und die er auch sieht und mitbekommt.
Z.B. hat er einen Sohn, der 16 Monate alt ist, von daher hat er sehr oft Kontakt zu seiner Ex (also Mutter von dem Kleinen). Jedes Wochenende war er bei uns und wir verstehen uns mehr als gut mit dem Kleinen, das auch den anderen stark auffält. Er weiß, dass es für mich so gut wie unerträglich ist, mit seinen Ex-Freundinnen in Kontakt zu sein, die seit Jahren zu seinem Freundeskreis gehören und mich überhaupt nicht akzeptieren, irgendwelche Eifersuchtaktionen veranstalten, obwohl die Fronten schon längst geklärt sind. Leider beschützt er mich nicht und ich habe allein gegen sie zu kämpfen, mehr als auf sie zuzugehen und nett sein kann ich nicht...
Ich akzeptiere sein Abwechslungsbedürfnis... ich studiere nebenberuflich und habe wirklich wenig Freizeit, so dass wir uns nur am Wochenende sehen können. Genau am Wochenende müssen wir irgendwohin (oder auch er alleine), obwohl er in der Woche auch ausgeht und obwohl ich einfach nur mit ihm einen Abend verbringen möchte und die Ruhe haben möchte... Naja, solche Dinge...

Ich habe den Eindruck, dass er einfach aus Trotz handelt und das viel zu oft. Hat er ein Bedürfnis sich selbst zu beweisen, dass er das Sagen hat? Ich habe nur gemerkt, dass es ihm sehr schwer fällt, die vernünftige Lösung zu akzeptieren, nur weil sie nicht von ihm kommt. Denn wenn er sie akzeptiert, dann unterwirft er sich und hat nicht bestimmt, wie es weiterläuft. kann es sein, dass es ihm nur darum geht, dass ich genauso machem, wie er bestimmt hat? Ob es eine Woche oder sogar 2-3 Tage Pause geben soll - Hauptsache er hat das so bestimmt? An Euren Antworten habe ich nämlich die Bestätigung dessen verstanden

Damit kann ich sehr gut umgehen, auch wenn das für mich im ersten Moment sehr hart klingt. Wenn ich ihn so sehr mag und schätze, tue ich ihm auf diese Weise nicht weh. Für mich ist das Brutalität hoch zehn... vielleicht kann er sich aber nicht ändern und es fällt ihm selbst sehr schwer, so wie auch mir, meine Emotionen unter Kontrolle zu halten.

Natürlich hoffe ich, dass wir weiterhin zusammen bleiben. Möchte mich aber nicht verkaufen und die Zeichen von ihm nicht falsch deuten und mir selbst somit nicht noch mehr weh tun.

Lieben Gruß
Cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 9:24

Wenn er sagt....
... "ich weiß es nicht". Dann weiß er es nicht!
Widder sind ehrlich und wenn man so eine Menge an Emotionen und Power hat, muss man sich oft erst mal selbst sortieren. Dann braucht man noch eine Weile, bis man das endlich und mühselig sortierte in Portionierte Häppchen zerlegt hat, mit denen man es dann demjenigen erklären kann, der es verstehen sollte oder wissen will. Das dauert und ist ein ordentlicher Prozess, der unter Umständen jedes Mal neu umgworfen wird, wenn eine SMS oder ein Anruf kommt. Bohrende Fragen sind zu diesem Zeitpunkt vollkommen unnütz, denn was man nicht sagen kann, kann man eben einfach nicht sagen. Und das einzige was dabei heraus kommt ist ein irrsinger Druck, dem der Widder dann einfach entgeht indem er die Beine in die Hand nimmt und flieht.
Wenn er die Schnautze schon voll hat von den vielen Fragen, dann verharrt er einfach und waretet bis das Gegenüber selbst das Interesse verliert. Oder er übertreibt es so, dass man explodiert.

Das einzig Vernünftige was du tun kannst - lass ihn in Ruhe und HABE SELBST SPASS.
Mach dich wieder interessant, wecke seinen Jagdtrieb. Selbst wenn er das Interesse schon verloren hat, könnte es einen Möglichkeit sein ihn noch einmal zu überzeugen. Ansonsten wirst du, egal was ist, sowieso nichts ändern können. Also halt lieber die Füße still.

LG
Wistle Widder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 9:59
In Antwort auf imala_12255350

Wenn er sagt....
... "ich weiß es nicht". Dann weiß er es nicht!
Widder sind ehrlich und wenn man so eine Menge an Emotionen und Power hat, muss man sich oft erst mal selbst sortieren. Dann braucht man noch eine Weile, bis man das endlich und mühselig sortierte in Portionierte Häppchen zerlegt hat, mit denen man es dann demjenigen erklären kann, der es verstehen sollte oder wissen will. Das dauert und ist ein ordentlicher Prozess, der unter Umständen jedes Mal neu umgworfen wird, wenn eine SMS oder ein Anruf kommt. Bohrende Fragen sind zu diesem Zeitpunkt vollkommen unnütz, denn was man nicht sagen kann, kann man eben einfach nicht sagen. Und das einzige was dabei heraus kommt ist ein irrsinger Druck, dem der Widder dann einfach entgeht indem er die Beine in die Hand nimmt und flieht.
Wenn er die Schnautze schon voll hat von den vielen Fragen, dann verharrt er einfach und waretet bis das Gegenüber selbst das Interesse verliert. Oder er übertreibt es so, dass man explodiert.

Das einzig Vernünftige was du tun kannst - lass ihn in Ruhe und HABE SELBST SPASS.
Mach dich wieder interessant, wecke seinen Jagdtrieb. Selbst wenn er das Interesse schon verloren hat, könnte es einen Möglichkeit sein ihn noch einmal zu überzeugen. Ansonsten wirst du, egal was ist, sowieso nichts ändern können. Also halt lieber die Füße still.

LG
Wistle Widder

@wistle
Danke Dir, ich sehe das genau so.

mein Problem ist im Moment, dass ich ab und an schon daran glaube, dass es ihm schwer fällt, die Entscheidung zu treffen und er sich nicht flasch "festlegen" möchte. Deswegen ist es wohl seine Art, diese Entscheidung mir zu überlassen (was im ersten Moment eigentlich seiner Bestimmungslust widerspricht) und provoziert mich bis ich selbst aufgebe, so trägt er auch keine Verantwortung für eine solche Entscheidung. Ich kenne ihn sowohl als einen sehr einfühlsamen und nähebedürftigen Partner als auch einen verletzenden in seinen Ausdrücken, als würde er mich bestrafen wollen und dabei die härteste Strafe wählen. Was für mich feststeht: er ist zu schwach, um seine Schwäche zu zeigen, die jeder haben darf. Er hat wohl so viel Angst, dass er bei jedem Entgegenkommen manipuliert wird, dass er lieber alles hinschmeißt, als sich runterkriegen zu lassen, denkt aber nicht daran, dass er sich in diesem einfach täuschen könnte.

Ein weiteres Problem ist, dass er mir einfach nicht glaubt, dass ich mich auch nicht streiten kann, obwohl wir uns 3-4 Monate überhaupt nicht gestritten haben. Mich danach streitlustig zu nenne ist eine Erniedrigung für mich, als hätte ich nichts besseres zu tun. Er weiß ja wie mein Tag abläuft.

Natürlich halte ich mich zurück, für mich ist das kein Problem. Ich möchte nicht, dass er aus Trotz handelt und wirklich Gutes und Wertvolles kaputt macht. Ich habe doch nichts verbrochen, bin weder fremdgegangen, noch jemanden verletzt, beleidigt oder Ähnliches gemacht. Wieso hält man nicht zusammen, den Stress nicht hinter sich lässt und nicht weitermacht? Wie er sagte, er hat sich sehr wohl mit mir gefühlt, war glücklich, dass sein Sohn zu mir so viel Vertrauen hat (mittlerweile mehr als zum eigenen Vater...), dass ich die einzige Frau wäre, mit der er sich gemeinsame Zukunft gut vorstellen könnte...

Ist es wirklich wert, aus Trotz das alles kaputt zu machen? Weil wir uns ein mal zu viel gestritten haben??? Wie lächerlich ist das denn... dann dürfte ich aber feststellen, dass wir wirklich verschieden Vorstellungen haben, sollte er beim Nein bleiben.

Ich werde mich definitiv zurückhalten und keinen Ton von mir geben und einfach nur schauen, ob er das geschätzt hat, was er eigentlich hatte.

Ich habe absolutes Verständnis dafür, dass man seine Macken hat, die auch stärker sind, als der eigene Wunsch.

Hoffentlich geht alles gut und er braucht einfach nur eine Auszeit.

Liebe Grüße
Cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 12:20
In Antwort auf mia_12344983

@wistle
Danke Dir, ich sehe das genau so.

mein Problem ist im Moment, dass ich ab und an schon daran glaube, dass es ihm schwer fällt, die Entscheidung zu treffen und er sich nicht flasch "festlegen" möchte. Deswegen ist es wohl seine Art, diese Entscheidung mir zu überlassen (was im ersten Moment eigentlich seiner Bestimmungslust widerspricht) und provoziert mich bis ich selbst aufgebe, so trägt er auch keine Verantwortung für eine solche Entscheidung. Ich kenne ihn sowohl als einen sehr einfühlsamen und nähebedürftigen Partner als auch einen verletzenden in seinen Ausdrücken, als würde er mich bestrafen wollen und dabei die härteste Strafe wählen. Was für mich feststeht: er ist zu schwach, um seine Schwäche zu zeigen, die jeder haben darf. Er hat wohl so viel Angst, dass er bei jedem Entgegenkommen manipuliert wird, dass er lieber alles hinschmeißt, als sich runterkriegen zu lassen, denkt aber nicht daran, dass er sich in diesem einfach täuschen könnte.

Ein weiteres Problem ist, dass er mir einfach nicht glaubt, dass ich mich auch nicht streiten kann, obwohl wir uns 3-4 Monate überhaupt nicht gestritten haben. Mich danach streitlustig zu nenne ist eine Erniedrigung für mich, als hätte ich nichts besseres zu tun. Er weiß ja wie mein Tag abläuft.

Natürlich halte ich mich zurück, für mich ist das kein Problem. Ich möchte nicht, dass er aus Trotz handelt und wirklich Gutes und Wertvolles kaputt macht. Ich habe doch nichts verbrochen, bin weder fremdgegangen, noch jemanden verletzt, beleidigt oder Ähnliches gemacht. Wieso hält man nicht zusammen, den Stress nicht hinter sich lässt und nicht weitermacht? Wie er sagte, er hat sich sehr wohl mit mir gefühlt, war glücklich, dass sein Sohn zu mir so viel Vertrauen hat (mittlerweile mehr als zum eigenen Vater...), dass ich die einzige Frau wäre, mit der er sich gemeinsame Zukunft gut vorstellen könnte...

Ist es wirklich wert, aus Trotz das alles kaputt zu machen? Weil wir uns ein mal zu viel gestritten haben??? Wie lächerlich ist das denn... dann dürfte ich aber feststellen, dass wir wirklich verschieden Vorstellungen haben, sollte er beim Nein bleiben.

Ich werde mich definitiv zurückhalten und keinen Ton von mir geben und einfach nur schauen, ob er das geschätzt hat, was er eigentlich hatte.

Ich habe absolutes Verständnis dafür, dass man seine Macken hat, die auch stärker sind, als der eigene Wunsch.

Hoffentlich geht alles gut und er braucht einfach nur eine Auszeit.

Liebe Grüße
Cat

...
...mach dich einfach noch zusätzlich ein bisschen interessant, wenn du die Möglichkeit hast.
Geh aus, so dass ihm die Infos auch zukommen... du weißt schon wie ich das meine.
Wenn du dich hängen lässt oder verzweifelst... dann hast du schon verloren.
Ich drück dir ganz fest die Daumen, Kopf hoch!

Liebe Grüße

Wistle Widder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 12:34
In Antwort auf imala_12255350

...
...mach dich einfach noch zusätzlich ein bisschen interessant, wenn du die Möglichkeit hast.
Geh aus, so dass ihm die Infos auch zukommen... du weißt schon wie ich das meine.
Wenn du dich hängen lässt oder verzweifelst... dann hast du schon verloren.
Ich drück dir ganz fest die Daumen, Kopf hoch!

Liebe Grüße

Wistle Widder

...hups
...noch was Wichtiges vergessen...

... ich habe eine Beziehung zu einem Skorpion hinter mir, die ging über 3 Jahre. Wir waren mal zusammen, dann wieder auseinander. Ein ständiges Hin und Her. Mich hats fürchterlich genervt und der Skorpion war mir definitiv zu verletzend, manipulativ und indirekt (hinten rum). Das heißt natürlich nicht, dass jeder Skorpion so ist. Aber für mich macht dieses Sternzeichen in einer Beziehung mit mir keinen Sinn.

Liebe Grüße

Wistle Widder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 15:53
In Antwort auf mia_12344983

! Genau das habe ich festgestellt,
und ehrlich gesagt wollte ich die Zustimmung und Bestätigung, dass ich das richtig verstehe.

Lieben Dank für Eure Antworten, die mir sehr helfen!!!

Ich habe nämlich gemerkt: sobald ich ihn vor die Wahl stelle, handelt er aus Trotz und sagt genau das Gegenteil von dem was er eigentlich will.
Bevor ich mich zurückgezogen habe, habe ich ihn ja gebeten, es nochmal zu versuchen. Es sind viele Dinge, mit denen ich zu kämpfen habe und die er auch sieht und mitbekommt.
Z.B. hat er einen Sohn, der 16 Monate alt ist, von daher hat er sehr oft Kontakt zu seiner Ex (also Mutter von dem Kleinen). Jedes Wochenende war er bei uns und wir verstehen uns mehr als gut mit dem Kleinen, das auch den anderen stark auffält. Er weiß, dass es für mich so gut wie unerträglich ist, mit seinen Ex-Freundinnen in Kontakt zu sein, die seit Jahren zu seinem Freundeskreis gehören und mich überhaupt nicht akzeptieren, irgendwelche Eifersuchtaktionen veranstalten, obwohl die Fronten schon längst geklärt sind. Leider beschützt er mich nicht und ich habe allein gegen sie zu kämpfen, mehr als auf sie zuzugehen und nett sein kann ich nicht...
Ich akzeptiere sein Abwechslungsbedürfnis... ich studiere nebenberuflich und habe wirklich wenig Freizeit, so dass wir uns nur am Wochenende sehen können. Genau am Wochenende müssen wir irgendwohin (oder auch er alleine), obwohl er in der Woche auch ausgeht und obwohl ich einfach nur mit ihm einen Abend verbringen möchte und die Ruhe haben möchte... Naja, solche Dinge...

Ich habe den Eindruck, dass er einfach aus Trotz handelt und das viel zu oft. Hat er ein Bedürfnis sich selbst zu beweisen, dass er das Sagen hat? Ich habe nur gemerkt, dass es ihm sehr schwer fällt, die vernünftige Lösung zu akzeptieren, nur weil sie nicht von ihm kommt. Denn wenn er sie akzeptiert, dann unterwirft er sich und hat nicht bestimmt, wie es weiterläuft. kann es sein, dass es ihm nur darum geht, dass ich genauso machem, wie er bestimmt hat? Ob es eine Woche oder sogar 2-3 Tage Pause geben soll - Hauptsache er hat das so bestimmt? An Euren Antworten habe ich nämlich die Bestätigung dessen verstanden

Damit kann ich sehr gut umgehen, auch wenn das für mich im ersten Moment sehr hart klingt. Wenn ich ihn so sehr mag und schätze, tue ich ihm auf diese Weise nicht weh. Für mich ist das Brutalität hoch zehn... vielleicht kann er sich aber nicht ändern und es fällt ihm selbst sehr schwer, so wie auch mir, meine Emotionen unter Kontrolle zu halten.

Natürlich hoffe ich, dass wir weiterhin zusammen bleiben. Möchte mich aber nicht verkaufen und die Zeichen von ihm nicht falsch deuten und mir selbst somit nicht noch mehr weh tun.

Lieben Gruß
Cat

Widder....
Hallo erstmal,

ich habe schon in zig Beiträgen hier immer wieder geschrieben dass man beim Widder versuchen muss Probleme oder Stimmungen zu erfühlen und nicht rational zu erfassen. Mit einem Widderpartner sollte man Einfühlsvermögen, einen Schuss Ruhe und Geborgenheit austrahlen und im richtigen/gegebenen Augenblick fähig sein auch seinen eigenen Kopf durchsetzen.
Davon mein lieber Skorpion merke ich in deinen Beiträgen nichts.
Zitat:

"Ich habe den Eindruck, dass er einfach aus Trotz handelt und das viel zu oft. Hat er ein Bedürfnis sich selbst zu beweisen, dass er das Sagen hat? Ich habe nur gemerkt, dass es ihm sehr schwer fällt, die vernünftige Lösung zu akzeptieren, nur weil sie nicht von ihm kommt. Denn wenn er sie akzeptiert, dann unterwirft er sich und hat nicht bestimmt, wie es weiterläuft. kann es sein, dass es ihm nur darum geht, dass ich genauso machem, wie er bestimmt hat? Ob es eine Woche oder sogar 2-3 Tage Pause geben soll - Hauptsache er hat das so bestimmt? An Euren Antworten habe ich nämlich die Bestätigung dessen verstanden"

Daran sehe ich absolut dass du ihn nicht verstehst und vor allem das Ganze aus der zu stolzen erhabenen Sicht ein Skorpions betrachtest. Hier gehts nicht drum wer was vorschlägt und wer seinen Kopf durchsetzt. Auch wenn du das gerne so sehen würdest. Klar sind Widder richtungsgeberisch aber nicht in einem solchen Punkt! Wenn der Widder die Beziehung anzweifelt (bei dir weil ihm definitiv das Gestreite zuviel wurde), dann ist das gegeben und voller Ernst. Er wird sich jetzt zurückziehen und in Ruhe über das Ganze nachdenken und entweder es gibt nochmal einen Anlauf oder eben nicht. Das musst du jetzt leider akzeptieren und ihm diese Zeit geben. Lebe solange dein eigenes Leben und schreibe bzw melde dich erstmal NICHT! Wenn er will und bereit ist kommt er von selber wieder.
Dafür kannst ihm momentan nicht verurteilen und nach Gründen die da hinterstecken brauchst du auch nicht suchen, WEIL er dir definitiv klar gesagt hat WAS der Grund für sein Verhalten ist. Nichts anderes.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 16:24
In Antwort auf widdergirl85

Widder....
Hallo erstmal,

ich habe schon in zig Beiträgen hier immer wieder geschrieben dass man beim Widder versuchen muss Probleme oder Stimmungen zu erfühlen und nicht rational zu erfassen. Mit einem Widderpartner sollte man Einfühlsvermögen, einen Schuss Ruhe und Geborgenheit austrahlen und im richtigen/gegebenen Augenblick fähig sein auch seinen eigenen Kopf durchsetzen.
Davon mein lieber Skorpion merke ich in deinen Beiträgen nichts.
Zitat:

"Ich habe den Eindruck, dass er einfach aus Trotz handelt und das viel zu oft. Hat er ein Bedürfnis sich selbst zu beweisen, dass er das Sagen hat? Ich habe nur gemerkt, dass es ihm sehr schwer fällt, die vernünftige Lösung zu akzeptieren, nur weil sie nicht von ihm kommt. Denn wenn er sie akzeptiert, dann unterwirft er sich und hat nicht bestimmt, wie es weiterläuft. kann es sein, dass es ihm nur darum geht, dass ich genauso machem, wie er bestimmt hat? Ob es eine Woche oder sogar 2-3 Tage Pause geben soll - Hauptsache er hat das so bestimmt? An Euren Antworten habe ich nämlich die Bestätigung dessen verstanden"

Daran sehe ich absolut dass du ihn nicht verstehst und vor allem das Ganze aus der zu stolzen erhabenen Sicht ein Skorpions betrachtest. Hier gehts nicht drum wer was vorschlägt und wer seinen Kopf durchsetzt. Auch wenn du das gerne so sehen würdest. Klar sind Widder richtungsgeberisch aber nicht in einem solchen Punkt! Wenn der Widder die Beziehung anzweifelt (bei dir weil ihm definitiv das Gestreite zuviel wurde), dann ist das gegeben und voller Ernst. Er wird sich jetzt zurückziehen und in Ruhe über das Ganze nachdenken und entweder es gibt nochmal einen Anlauf oder eben nicht. Das musst du jetzt leider akzeptieren und ihm diese Zeit geben. Lebe solange dein eigenes Leben und schreibe bzw melde dich erstmal NICHT! Wenn er will und bereit ist kommt er von selber wieder.
Dafür kannst ihm momentan nicht verurteilen und nach Gründen die da hinterstecken brauchst du auch nicht suchen, WEIL er dir definitiv klar gesagt hat WAS der Grund für sein Verhalten ist. Nichts anderes.
LG

@widdergirl
erstmal lieben Dank für Deine Meinung.

was fest steht: es gelingt nicht immer, seine Gedanken in Worte zu fassen. mag sein, dass in meinen Worten wenig Ruhe und Geborgenheit zu finden ist, so ganz ruhig bin ich auch nicht, allein aufgrund der jetzigen Lebenslage, die nichts mit der Beziehung zu tun hat.

Ich frage mich und die Mitglieder hier, ob ich sein Verhalten richtig verstehe, weil es bei mir so ankommt. Indem ich frage - verstehe ich, dass ich das auch falsch sehen könnte...
Viel zu oft habe ich von ihm das gehört, was Deinen Aussagen definitiv widerspricht. Auch wenn wir uns in Ruhe unterhalten haben, z.B. nach einem Streit, habe ich ein paar Worte von ihm gehört, die schwer zu missverstehen waren und mit Deinen nichts gemeinsames haben. Angefangen beim Handeln aus Trotz...

Ich will Dich nicht angreifen. Skorpione sind nicht alle gleich, und noch weniger "erhaben", dafür kennst Du die Sorte evtl. nicht so gut und durftest "unsere" sanfte Seite nicht kennenlernen, was nicht weiter schlimm ist. Ausserdem gibt es gravierende Unterschiede zwischen den gleichen Sternzeichen sogar des gleichen Geschlechtes (ich hatte zwei Widder-Partner, meine Mutter und meine Tante sind Widder und Zwillingsschwester, glaub mir - das sind absolut unterschiedliche Personen).

Danke nochmal und LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 16:30
In Antwort auf mia_12344983

@widdergirl
erstmal lieben Dank für Deine Meinung.

was fest steht: es gelingt nicht immer, seine Gedanken in Worte zu fassen. mag sein, dass in meinen Worten wenig Ruhe und Geborgenheit zu finden ist, so ganz ruhig bin ich auch nicht, allein aufgrund der jetzigen Lebenslage, die nichts mit der Beziehung zu tun hat.

Ich frage mich und die Mitglieder hier, ob ich sein Verhalten richtig verstehe, weil es bei mir so ankommt. Indem ich frage - verstehe ich, dass ich das auch falsch sehen könnte...
Viel zu oft habe ich von ihm das gehört, was Deinen Aussagen definitiv widerspricht. Auch wenn wir uns in Ruhe unterhalten haben, z.B. nach einem Streit, habe ich ein paar Worte von ihm gehört, die schwer zu missverstehen waren und mit Deinen nichts gemeinsames haben. Angefangen beim Handeln aus Trotz...

Ich will Dich nicht angreifen. Skorpione sind nicht alle gleich, und noch weniger "erhaben", dafür kennst Du die Sorte evtl. nicht so gut und durftest "unsere" sanfte Seite nicht kennenlernen, was nicht weiter schlimm ist. Ausserdem gibt es gravierende Unterschiede zwischen den gleichen Sternzeichen sogar des gleichen Geschlechtes (ich hatte zwei Widder-Partner, meine Mutter und meine Tante sind Widder und Zwillingsschwester, glaub mir - das sind absolut unterschiedliche Personen).

Danke nochmal und LG

... (2)
verstehe mich bitte nicht falsch, ich wollte nicht hart klingen.
Ich befolge die Ratschläge ganz brav ich denke nur, dass Du nicht das gehört hast, was ich gemeint habe. Denn ich habe nur einen Teil geschrieben

Alles Gute für Dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 18:21

Aktueller Stand...
Er hat sich heute per Email gemeldet. Als erstes wollte er sich für meine leibe SMS bedanken, die ich noch am Samstag Vormittag geschrieben habe. Dann hat er gefragt, wie es mir geht.
Ich wollte zuerst nicht antworten. Dann habe ich geschrieben, dass die SMS auch so gemeint war und dass es mir wie immer gut geht.

Er fragte darauf, ob ich am Mittwoch mit ihm telefonieren möchte, und dass er sich sehr freuen würde und dass er an mich denkt (das sagte er eigentlich immer).
Ich sagte: ok, ruf an, nur darf ich nicht zu spät ins Bett gehen, da ich am nächsten Morgen einen Termin hätte.

Jetzt bin ich aber ganz aus der Bahn rausgeworfen: Eigentlich hat er mir am Samstag selbst gesagt, dass er mich am Mittwoch anruft und mir seine Entscheidung mitteilt.
In der SMS sagte ich, dass ich ein gutes Gefühl habe, dass mein Herz mir sagt, dass wir noch schöne Zeit zusammen haben werden.

Wieso fragt er, ob ich telefonieren mag? Wir haben uns doch zu einem Anruf am Mi "verabredet"!?!?!
Heißt das ein "Ja"? Heißt das ein "Nein, aber ich möchte mit dir in Kontakt bleiben?

Am liebsten würde ich das machen, was ich nicht darf Aber direkt fragen werde ich natürlich nicht, keine Nachrichten oder Anrufe...

Was könnte das nun heißen? Grübel Grübel...
Was meint Ihr denn?

Danke und lieben Gruß
Cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 18:30
In Antwort auf mia_12344983

Aktueller Stand...
Er hat sich heute per Email gemeldet. Als erstes wollte er sich für meine leibe SMS bedanken, die ich noch am Samstag Vormittag geschrieben habe. Dann hat er gefragt, wie es mir geht.
Ich wollte zuerst nicht antworten. Dann habe ich geschrieben, dass die SMS auch so gemeint war und dass es mir wie immer gut geht.

Er fragte darauf, ob ich am Mittwoch mit ihm telefonieren möchte, und dass er sich sehr freuen würde und dass er an mich denkt (das sagte er eigentlich immer).
Ich sagte: ok, ruf an, nur darf ich nicht zu spät ins Bett gehen, da ich am nächsten Morgen einen Termin hätte.

Jetzt bin ich aber ganz aus der Bahn rausgeworfen: Eigentlich hat er mir am Samstag selbst gesagt, dass er mich am Mittwoch anruft und mir seine Entscheidung mitteilt.
In der SMS sagte ich, dass ich ein gutes Gefühl habe, dass mein Herz mir sagt, dass wir noch schöne Zeit zusammen haben werden.

Wieso fragt er, ob ich telefonieren mag? Wir haben uns doch zu einem Anruf am Mi "verabredet"!?!?!
Heißt das ein "Ja"? Heißt das ein "Nein, aber ich möchte mit dir in Kontakt bleiben?

Am liebsten würde ich das machen, was ich nicht darf Aber direkt fragen werde ich natürlich nicht, keine Nachrichten oder Anrufe...

Was könnte das nun heißen? Grübel Grübel...
Was meint Ihr denn?

Danke und lieben Gruß
Cat

Das macht...
...mein Widder öfters, mich Sachen fragen ob ich die will obwohl er weiß dass ich das will...ich habe dabei das Gefühl dass er mich dann nicht mit seinen Entscheidungen/ Wünschen überrumpeln will...ich würde das eher als positives Zeichen sehen...geb aber keine Garantie

kannst ja dann mal schreiben was rausgekommen ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 18:36
In Antwort auf akako_11937024

Das macht...
...mein Widder öfters, mich Sachen fragen ob ich die will obwohl er weiß dass ich das will...ich habe dabei das Gefühl dass er mich dann nicht mit seinen Entscheidungen/ Wünschen überrumpeln will...ich würde das eher als positives Zeichen sehen...geb aber keine Garantie

kannst ja dann mal schreiben was rausgekommen ist...

Oh ja ...
auch wenn wir uns vorher verabredet haben oder etwas geplant haben, was schon feststand, hat er noch ein paar Mal danach gefragt

Naja, da ging es aber nicht um seine Entscheidung...

man man, bin ich verunsichert... Vielleicht wollte er sich nur erkundigen, weil wir uns uns oft am tag geschrieben haben und jetzt ist Stille...

klar erzähle ich wie sich alles entwickelt hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 19:46
In Antwort auf mia_12344983

Oh ja ...
auch wenn wir uns vorher verabredet haben oder etwas geplant haben, was schon feststand, hat er noch ein paar Mal danach gefragt

Naja, da ging es aber nicht um seine Entscheidung...

man man, bin ich verunsichert... Vielleicht wollte er sich nur erkundigen, weil wir uns uns oft am tag geschrieben haben und jetzt ist Stille...

klar erzähle ich wie sich alles entwickelt hat

Mach...
...dir mal jetzt nicht zu viele Gedanken drüber...ändern kannst du an seiner Entscheidung eh nix! Lass ihn einfach in Ruhe, Mittwoch weißt du dann sicherlich mehr...und für mich hört sich das alles nicht sooo schlecht an!

Ich hatte zwar genau diese Situation nicht aber ich versteh meinen auch nicht immer und er hat mich auch schon manchmal richtig verunsichert. Aber bis jetzt hat sich mit Geduld und Spucke immer alles geregelt

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 20:16

Hey!
So habe ich das aber gar nicht gesehen

es ist vielleicht meine Skepsis, aber es könnte auch heißen "ich freue mich, deine Stimme zu hören".

Eigentlich habe ich mich ja gefreut, nur kamen wieder Zweifel, weil ich ja ein paar Situationen mit ihm erlebt habe, deswegen traue ich ihm das zu.

warum ich mir so viele Gedanken mache?... Ich möchte nicht verletzt werden, da ich weiß wie es mir danach geht.

Schön, dass Du mir die Richtung aufgezeigt hast Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2009 um 7:42
In Antwort auf mia_12344983

Aktueller Stand...
Er hat sich heute per Email gemeldet. Als erstes wollte er sich für meine leibe SMS bedanken, die ich noch am Samstag Vormittag geschrieben habe. Dann hat er gefragt, wie es mir geht.
Ich wollte zuerst nicht antworten. Dann habe ich geschrieben, dass die SMS auch so gemeint war und dass es mir wie immer gut geht.

Er fragte darauf, ob ich am Mittwoch mit ihm telefonieren möchte, und dass er sich sehr freuen würde und dass er an mich denkt (das sagte er eigentlich immer).
Ich sagte: ok, ruf an, nur darf ich nicht zu spät ins Bett gehen, da ich am nächsten Morgen einen Termin hätte.

Jetzt bin ich aber ganz aus der Bahn rausgeworfen: Eigentlich hat er mir am Samstag selbst gesagt, dass er mich am Mittwoch anruft und mir seine Entscheidung mitteilt.
In der SMS sagte ich, dass ich ein gutes Gefühl habe, dass mein Herz mir sagt, dass wir noch schöne Zeit zusammen haben werden.

Wieso fragt er, ob ich telefonieren mag? Wir haben uns doch zu einem Anruf am Mi "verabredet"!?!?!
Heißt das ein "Ja"? Heißt das ein "Nein, aber ich möchte mit dir in Kontakt bleiben?

Am liebsten würde ich das machen, was ich nicht darf Aber direkt fragen werde ich natürlich nicht, keine Nachrichten oder Anrufe...

Was könnte das nun heißen? Grübel Grübel...
Was meint Ihr denn?

Danke und lieben Gruß
Cat

Das ist...
...typisch. Anstatt zu warten, denn es klingt ja doch recht positiv, zermürbt sich der Skorpion den Kopf und versucht aus dem Bisschen was er hat noch irgend etwas verwertbares heraus zu ziehen.
Lass es auf dich zu kommen, für mich klingt das, so wie du es geschildert hast, als ob es für ihn auch weiter gehen soll. Aber wissen wirst du es doch erst, wenn du mit ihm telefoniert hast. Wenn er mit dir sprechen möchte ist das für mich eher ein gutes denn ein schlechtes Zeichen, vor allem, wenn er sonst so positiv klingt.
Ich drück dir die Daumen!

LG
Wistle Widder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2009 um 7:53
In Antwort auf imala_12255350

Das ist...
...typisch. Anstatt zu warten, denn es klingt ja doch recht positiv, zermürbt sich der Skorpion den Kopf und versucht aus dem Bisschen was er hat noch irgend etwas verwertbares heraus zu ziehen.
Lass es auf dich zu kommen, für mich klingt das, so wie du es geschildert hast, als ob es für ihn auch weiter gehen soll. Aber wissen wirst du es doch erst, wenn du mit ihm telefoniert hast. Wenn er mit dir sprechen möchte ist das für mich eher ein gutes denn ein schlechtes Zeichen, vor allem, wenn er sonst so positiv klingt.
Ich drück dir die Daumen!

LG
Wistle Widder

Ja
Klar, Wistle, es ist wiklich typisch für mich, nachdenken, analysieren, bohren, vor allem sich selbst. Das konnte ich noch nie abstellen. In solchen Momenten brauche ich Unterstützung. Jeder hat so seine Macken, man muss nur lernen damit umzugehen, vor allem man für sich selbst.

Der Mittwoch kommt ja schon morgen Was auch immer der Tag bringt - ich gehe eh gestärkt daraus

Danke schön fürs Däumchen-Drücken! Ich werde auf jeden Fall über die Entwicklung berichten

LG Cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2009 um 17:59
In Antwort auf widdergirl85

Widder....
Hallo erstmal,

ich habe schon in zig Beiträgen hier immer wieder geschrieben dass man beim Widder versuchen muss Probleme oder Stimmungen zu erfühlen und nicht rational zu erfassen. Mit einem Widderpartner sollte man Einfühlsvermögen, einen Schuss Ruhe und Geborgenheit austrahlen und im richtigen/gegebenen Augenblick fähig sein auch seinen eigenen Kopf durchsetzen.
Davon mein lieber Skorpion merke ich in deinen Beiträgen nichts.
Zitat:

"Ich habe den Eindruck, dass er einfach aus Trotz handelt und das viel zu oft. Hat er ein Bedürfnis sich selbst zu beweisen, dass er das Sagen hat? Ich habe nur gemerkt, dass es ihm sehr schwer fällt, die vernünftige Lösung zu akzeptieren, nur weil sie nicht von ihm kommt. Denn wenn er sie akzeptiert, dann unterwirft er sich und hat nicht bestimmt, wie es weiterläuft. kann es sein, dass es ihm nur darum geht, dass ich genauso machem, wie er bestimmt hat? Ob es eine Woche oder sogar 2-3 Tage Pause geben soll - Hauptsache er hat das so bestimmt? An Euren Antworten habe ich nämlich die Bestätigung dessen verstanden"

Daran sehe ich absolut dass du ihn nicht verstehst und vor allem das Ganze aus der zu stolzen erhabenen Sicht ein Skorpions betrachtest. Hier gehts nicht drum wer was vorschlägt und wer seinen Kopf durchsetzt. Auch wenn du das gerne so sehen würdest. Klar sind Widder richtungsgeberisch aber nicht in einem solchen Punkt! Wenn der Widder die Beziehung anzweifelt (bei dir weil ihm definitiv das Gestreite zuviel wurde), dann ist das gegeben und voller Ernst. Er wird sich jetzt zurückziehen und in Ruhe über das Ganze nachdenken und entweder es gibt nochmal einen Anlauf oder eben nicht. Das musst du jetzt leider akzeptieren und ihm diese Zeit geben. Lebe solange dein eigenes Leben und schreibe bzw melde dich erstmal NICHT! Wenn er will und bereit ist kommt er von selber wieder.
Dafür kannst ihm momentan nicht verurteilen und nach Gründen die da hinterstecken brauchst du auch nicht suchen, WEIL er dir definitiv klar gesagt hat WAS der Grund für sein Verhalten ist. Nichts anderes.
LG

Ich lese gerne deine Statements
und hätte auch mal eine Frage: Wie lange kann es dauern bis ein Widder wieder zurück kommt ?
Wie schnell könnt ihr überhaupt Gefühle für einen Menschen abschalten, also eben noch verliebt und im nächsten Moment aus Verletzung heraus interessiert ihr euch für wen anderes.
Seit ihr in Fragen ob Beziehung ja oder nein eher Menschen die auf ihr Herz hören oder auf ihren Kopf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2009 um 14:12
In Antwort auf mia_12344983

... (2)
verstehe mich bitte nicht falsch, ich wollte nicht hart klingen.
Ich befolge die Ratschläge ganz brav ich denke nur, dass Du nicht das gehört hast, was ich gemeint habe. Denn ich habe nur einen Teil geschrieben

Alles Gute für Dich

Also einer von uns spinnt...
Hallo zusammen

Eine kurze (Zwischen)berichterstattung:

wir haben uns doch (2 Mal) zum Telefonieren heute Abend verabredet.

jetzt schreibt er mir wieder eine mail, ob es heute beim Telefonieren bleibt !?!?!?!?!

Hääääää?

Ich glaube ich gebe auf.
Ich warte einfach brav bis heute Abend und bin gespannt auf die Überraschung, denn ahnen kann ich jetzt gar nichts mehr.
ich weiß nicht was kommt...

Sieht es seinerseits eher danach aus: "Scheibe, was habe ich denn gemacht? Und wenn sie jetzt nicht mehr will, nachdem ich mich zurückgezogen habe?"
Deswegen fragt er schon zum zweiten Mal, ob ich immernoch mit ihm telen will?...

Der Verwirrungsgrad ist relativ hoch

LG Cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2009 um 14:29
In Antwort auf mia_12344983

Also einer von uns spinnt...
Hallo zusammen

Eine kurze (Zwischen)berichterstattung:

wir haben uns doch (2 Mal) zum Telefonieren heute Abend verabredet.

jetzt schreibt er mir wieder eine mail, ob es heute beim Telefonieren bleibt !?!?!?!?!

Hääääää?

Ich glaube ich gebe auf.
Ich warte einfach brav bis heute Abend und bin gespannt auf die Überraschung, denn ahnen kann ich jetzt gar nichts mehr.
ich weiß nicht was kommt...

Sieht es seinerseits eher danach aus: "Scheibe, was habe ich denn gemacht? Und wenn sie jetzt nicht mehr will, nachdem ich mich zurückgezogen habe?"
Deswegen fragt er schon zum zweiten Mal, ob ich immernoch mit ihm telen will?...

Der Verwirrungsgrad ist relativ hoch

LG Cat


hehe...lass dich davon nicht irritieren...die sind halt so ich weiß zwar nicht was er genau denkt aber wenn er so oft fragt will er mit dir telefonieren...also sieh das positiv...also warte schön bis heut abend (oder wann ihr tel.) und mach dir bloooß nicht son kopp wegen sonen kleinen sachen (damit mein ich jetzt das ständige nachfragen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2009 um 14:36
In Antwort auf akako_11937024


hehe...lass dich davon nicht irritieren...die sind halt so ich weiß zwar nicht was er genau denkt aber wenn er so oft fragt will er mit dir telefonieren...also sieh das positiv...also warte schön bis heut abend (oder wann ihr tel.) und mach dir bloooß nicht son kopp wegen sonen kleinen sachen (damit mein ich jetzt das ständige nachfragen)

Hihi
Ich durfte wirklich 7 Monate lang feststellen, wie kindisch er manchmal denkt. ich fand das immer irgendwie süß.

Natürlich hast Du recht, ich sollte mir deswegen den Kopf nicht zerbrechen

auf mich macht er im Moment einen unsicheren und dadurch schwachen Eindruck.

ich weiß zwar nicht, was er denkt und was seine Worte heißen. Ganz ehrlich: Ich tendiere wirklich dazu, dass er einfach nur in Kontakt bleiben möchte.

Bin gespannt darauf, was mich heute Abend erwartet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 8:42
In Antwort auf mia_12344983

Hihi
Ich durfte wirklich 7 Monate lang feststellen, wie kindisch er manchmal denkt. ich fand das immer irgendwie süß.

Natürlich hast Du recht, ich sollte mir deswegen den Kopf nicht zerbrechen

auf mich macht er im Moment einen unsicheren und dadurch schwachen Eindruck.

ich weiß zwar nicht, was er denkt und was seine Worte heißen. Ganz ehrlich: Ich tendiere wirklich dazu, dass er einfach nur in Kontakt bleiben möchte.

Bin gespannt darauf, was mich heute Abend erwartet

Uuuuuund?????
....jetzt bin ich aber neugierig!?
Bist du so glücklich, dass du "uns vergessen" hast, oder so unglücklich, dass du momentan nicht antworten kannst. Ich drück dir die Daumen, dass alles gut ist.

LG
Wistle Widder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 9:24
In Antwort auf imala_12255350

Uuuuuund?????
....jetzt bin ich aber neugierig!?
Bist du so glücklich, dass du "uns vergessen" hast, oder so unglücklich, dass du momentan nicht antworten kannst. Ich drück dir die Daumen, dass alles gut ist.

LG
Wistle Widder

Sooooooo!!!!!!
Guten Morgen liebe Mitfiebernde ))))

nein nein, vergessen habe ich Euch nicht! Wie könnte ich denn? Ihr habt mich wirklich aufgebaut - danke nochmal dafür! Musste mich nur eben zu einer Schulung vorbereiten.

Also gestern Abend hat er angerufen...

Ganz ehrlich - ich bin maßlos enttäuscht. Der Mensch hat nichts verstanden. Er hat direkt damit angefangen, was für tolle Sachen er in der Zwischenzeit unternommen hat, er wollte wieder, dass ich ihn bewundere und sage, wie toll er ist. Dass er über nichts nachgedacht hat, war am Anfang des Telefonat klar. Und dann fragt er mich wie es weiter gehen soll...

Moment! ich habe meinen Standpunkt geäußert, er wollte sich die Zeit zum Nachdenken nehmen. Wenn er mich um eine Pause bittet und ich ihm diese gerne gebe, heißt es doch nicht, dass ich selbst Schluss mache, ohne ein Wort darüber zu sagen!...
Wir haben uns seit über 2 Wochen nicht gesehen und was macht er????: Er geht davon aus, dass ich eh nichts mehr will (das sagte er selbst: weil ich mich nicht gemeldet habe, obwohl er mich um eine Pause gebeten hat und sich selbst melden wollte) und plant für das kommende Wochenende, das nächste und das übernächste etwas mit seinen Jungs, ich bin natürlich nicht dabei. Abgesehen davon, dass ich schon zig Mal sagte, dass ich an diesem Samstag die vorletzte Prüfung habe und mit einem entspannten gefühl das WE mit ihm genießen könnte (und möchte), er hat jeden Tag verplant. Ich habe ja Zeit nur am WE... Vor drei Wochen sagte r, dass er keinen Urlaub im Sommer nehmen kann - übernächste Woche fährt er (mit seinen Jungs natürlich) in einen 1-Woche-Urlaub. Lügner!!!

Er sagte: ich würde schon mit dir zusammenbleiben, aber man muss sich ändern...
Ich habe darauf gewartet, dass er wenigstens andeutet, dass ihm seine Fehler auch klar sind, dass er auch nicht recht hatte... Nö... Laut ihm soll ich akzeptieren, dass es an jedem Wochenende so kommen kann, dass er mit Jungs unterwegs ist. Es war vor mir immer so und hat sich meinetwegen stark geändert. Also mich kennenzulernen habe ich ihn nicht gezwungen, ich habe ihm seinen Sohn nicht geschenkt, auf den er jedes WE aufpasst und eigentlich seinetwegen nicht mit Jungs ausgehen kann so oft wie er möchte. Entweder akzeptiere ich das (laut ihm) oder halt nicht.
ich fragte dann: Stellst du mich etwa vor die Wahl?
Antwort: Ja, also entscheide dich.

Ich habe mich wieder hinten angestellt gefühlt.
Mir fällt es im Moment sehr schwer, das was ich empfinde und denke, in Worte zu fassen. Ich habe sehr viel über mich nachgedacht, ich habe mich selbst in Frage gestellt, ich habe überlegt, wie ich mit manchen Situationen, mit seinen zahlreichen Ex, damit, dass ich eigentlich immer hinten anstehe, umgehen kann.
Bei ihm an meiner Seite fühle ich mich sehr unsicher, ich kann mich auf ihn nicht verlassen. was ich gestern festgestellt habe und gehört habe - ich habe mich erschrocken. ich habe mit verschiedenen Antworten von ihm gerechnet, aber sowas...

Er tut mir leid.

Es ist ok, dass ich ihm nicht wichtig bin. ihm ist niemand wichtig. Wenn ich nur daran denke, wie er mit seinen Eltern umgeht (was ich nicht erläutern möchte) - ihm ist nichts heilig, er ist nicht in der Lage, einen anderen Menschen zu schätzen, dankbar zu sein. Und danach erlaubt er sich, mir ein Ultimatum zu stellen, obwohl er das selbst nicht akzeptieren würde.
er redet sich ständig raus, er lügt, um sich selbst nicht schlecht vorzukommen. Er ist für meine Verhältnisse sehr unreif. ich weiß nicht, wie egal er einer sein muss, damit sie mit ihm (und er mit ihr) eine "harmonische" beziehung führen kann, eigentlich wie zwei fremde menschen...

was meint Ihr dazu?
Sorry für die Länge des Beitrags

Liebe Grüße
Cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 10:31
In Antwort auf mia_12344983

Sooooooo!!!!!!
Guten Morgen liebe Mitfiebernde ))))

nein nein, vergessen habe ich Euch nicht! Wie könnte ich denn? Ihr habt mich wirklich aufgebaut - danke nochmal dafür! Musste mich nur eben zu einer Schulung vorbereiten.

Also gestern Abend hat er angerufen...

Ganz ehrlich - ich bin maßlos enttäuscht. Der Mensch hat nichts verstanden. Er hat direkt damit angefangen, was für tolle Sachen er in der Zwischenzeit unternommen hat, er wollte wieder, dass ich ihn bewundere und sage, wie toll er ist. Dass er über nichts nachgedacht hat, war am Anfang des Telefonat klar. Und dann fragt er mich wie es weiter gehen soll...

Moment! ich habe meinen Standpunkt geäußert, er wollte sich die Zeit zum Nachdenken nehmen. Wenn er mich um eine Pause bittet und ich ihm diese gerne gebe, heißt es doch nicht, dass ich selbst Schluss mache, ohne ein Wort darüber zu sagen!...
Wir haben uns seit über 2 Wochen nicht gesehen und was macht er????: Er geht davon aus, dass ich eh nichts mehr will (das sagte er selbst: weil ich mich nicht gemeldet habe, obwohl er mich um eine Pause gebeten hat und sich selbst melden wollte) und plant für das kommende Wochenende, das nächste und das übernächste etwas mit seinen Jungs, ich bin natürlich nicht dabei. Abgesehen davon, dass ich schon zig Mal sagte, dass ich an diesem Samstag die vorletzte Prüfung habe und mit einem entspannten gefühl das WE mit ihm genießen könnte (und möchte), er hat jeden Tag verplant. Ich habe ja Zeit nur am WE... Vor drei Wochen sagte r, dass er keinen Urlaub im Sommer nehmen kann - übernächste Woche fährt er (mit seinen Jungs natürlich) in einen 1-Woche-Urlaub. Lügner!!!

Er sagte: ich würde schon mit dir zusammenbleiben, aber man muss sich ändern...
Ich habe darauf gewartet, dass er wenigstens andeutet, dass ihm seine Fehler auch klar sind, dass er auch nicht recht hatte... Nö... Laut ihm soll ich akzeptieren, dass es an jedem Wochenende so kommen kann, dass er mit Jungs unterwegs ist. Es war vor mir immer so und hat sich meinetwegen stark geändert. Also mich kennenzulernen habe ich ihn nicht gezwungen, ich habe ihm seinen Sohn nicht geschenkt, auf den er jedes WE aufpasst und eigentlich seinetwegen nicht mit Jungs ausgehen kann so oft wie er möchte. Entweder akzeptiere ich das (laut ihm) oder halt nicht.
ich fragte dann: Stellst du mich etwa vor die Wahl?
Antwort: Ja, also entscheide dich.

Ich habe mich wieder hinten angestellt gefühlt.
Mir fällt es im Moment sehr schwer, das was ich empfinde und denke, in Worte zu fassen. Ich habe sehr viel über mich nachgedacht, ich habe mich selbst in Frage gestellt, ich habe überlegt, wie ich mit manchen Situationen, mit seinen zahlreichen Ex, damit, dass ich eigentlich immer hinten anstehe, umgehen kann.
Bei ihm an meiner Seite fühle ich mich sehr unsicher, ich kann mich auf ihn nicht verlassen. was ich gestern festgestellt habe und gehört habe - ich habe mich erschrocken. ich habe mit verschiedenen Antworten von ihm gerechnet, aber sowas...

Er tut mir leid.

Es ist ok, dass ich ihm nicht wichtig bin. ihm ist niemand wichtig. Wenn ich nur daran denke, wie er mit seinen Eltern umgeht (was ich nicht erläutern möchte) - ihm ist nichts heilig, er ist nicht in der Lage, einen anderen Menschen zu schätzen, dankbar zu sein. Und danach erlaubt er sich, mir ein Ultimatum zu stellen, obwohl er das selbst nicht akzeptieren würde.
er redet sich ständig raus, er lügt, um sich selbst nicht schlecht vorzukommen. Er ist für meine Verhältnisse sehr unreif. ich weiß nicht, wie egal er einer sein muss, damit sie mit ihm (und er mit ihr) eine "harmonische" beziehung führen kann, eigentlich wie zwei fremde menschen...

was meint Ihr dazu?
Sorry für die Länge des Beitrags

Liebe Grüße
Cat

Deine Intuition hat dir, wenn du ehrlich bist, doch schon die richtige Richtung aufgezeigt.
Hallo Cat,

ganz ehrlich: So einen Typen brauchst du nicht - der ist unter deiner Würde. Da - wie du schreibst - niemand ihm wichtig ist, er unzuverlässig und noch dazu verlogen ist, kannst du gut und gerne auf ihn verzichten. Denn du würdest nie diesen Stellenwert bei ihm erreichen, den du verdient hast und anstrebst. Er ist kalt, falsch und unreif.

Hey, "schieß ihn ab", mache das auf keinen Fall unterwürfig und freundlich. Serviere ihn eiskalt ab, denn so abgebrüht wie der zu sein scheint, versteht der sowieso keine andere Sprache. Außerdem solltest du ihm damit auch zeigen, dass auch du deinen Stolz hast und dir selbst etwas wert bist. Jemand wie er hat dich nicht verdient.

Laufe ihm also ja nicht nach - du würdest immer unglücklicher werden, würdest auf ihn warten, während er mit seinen Kumpels um die Häuser zieht, vielleicht noch andere Tussen aufreißt und sich noch lustig über dein schmachtendes Verhalten macht. Ehrlich, bei solchen Typen dreht sich mir der Magen um - solche ändern sich nicht und du solltest deine wertvolle Energie auch nicht an solchen Proleten verschwenden.

Sei stark und ich wünsche dir viel Glück!

Liebe Grüße

Amazone

P. S.: So wie ein Mann mit seiner Mutter umgeht, so behandelt er auch seine Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 10:57
In Antwort auf teal_11935371

Deine Intuition hat dir, wenn du ehrlich bist, doch schon die richtige Richtung aufgezeigt.
Hallo Cat,

ganz ehrlich: So einen Typen brauchst du nicht - der ist unter deiner Würde. Da - wie du schreibst - niemand ihm wichtig ist, er unzuverlässig und noch dazu verlogen ist, kannst du gut und gerne auf ihn verzichten. Denn du würdest nie diesen Stellenwert bei ihm erreichen, den du verdient hast und anstrebst. Er ist kalt, falsch und unreif.

Hey, "schieß ihn ab", mache das auf keinen Fall unterwürfig und freundlich. Serviere ihn eiskalt ab, denn so abgebrüht wie der zu sein scheint, versteht der sowieso keine andere Sprache. Außerdem solltest du ihm damit auch zeigen, dass auch du deinen Stolz hast und dir selbst etwas wert bist. Jemand wie er hat dich nicht verdient.

Laufe ihm also ja nicht nach - du würdest immer unglücklicher werden, würdest auf ihn warten, während er mit seinen Kumpels um die Häuser zieht, vielleicht noch andere Tussen aufreißt und sich noch lustig über dein schmachtendes Verhalten macht. Ehrlich, bei solchen Typen dreht sich mir der Magen um - solche ändern sich nicht und du solltest deine wertvolle Energie auch nicht an solchen Proleten verschwenden.

Sei stark und ich wünsche dir viel Glück!

Liebe Grüße

Amazone

P. S.: So wie ein Mann mit seiner Mutter umgeht, so behandelt er auch seine Frau.

Danke Dir Amazone
ich war gestern richtig geschockt.
ich weiß, dass er es niemald verstehen wird, wen er vertrieben hat und das auf die Art und Weise. Es kommt bei ihm nichts an, er ist nicht in der lage, ds Gute anzunehmen.
Ich möchte nicht sagen was ich alles gemacht habe. Nur wurde ich oft gefragt, wie ich das schaffe und wie toll ich das meistere.

Nein, er hat mich nicht verdient, und das sage ich nicht um mich zu beruhigen. Mir tut es im Herzen weh, dass es wirklich Menschen gibt, die nur nehmen und nehmen wollen und nicht mal merken, wie überheblich sie sind und sich unmögliche Sachen zutrauen. Und das ich einen davon in meiner nächsten Nähe hatte... Es ist eindeutig unter mener Würde. Unreif, uneinsichtig, stur bis zum Umfallen, rücksichtslos - ist es das was ich haben will????

ich habe gestern meine Freundin angerufen und nur ein kleinen Teil davon erzählt - sie war genauso entsetzt.
ich habe mich wie in einem ganz schlechten Film gefühlt, wie im bösen Traum. das tue ich mir nicht mehr an. Es war nicht umsonst, dass ich so viel nachgedacht habe. wie gesagt: ich gehe immer gestärkt aus der Situation raus.

Danke Dir für Deine aufbauende Meinung

Wünsche Dir auch alles Liebe

Liebe Grüße
Cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 12:12

Hm...
meine Worte sind eindeutig falsch rübergekommen.

ich hatte nie ein Problem damit, dass sein Sohn bei uns am Wochenende bleibt. Im gegenteil - ich habe das immer selbst vorgeschlagen.
Ich habe uns eigentlich wie eine Familie gesehen, wenn der Kleine da war. Es hat auch mir sehr viel Freude bereitet, dass er mich Mama genannt hat, wie er mir vertraut hat. ich meinte, eigentlich, dass mein "Ex" das schätzen sollte, dass sein Sohn und ich uns so gut verstehen, nicht für alle ist es selbstverständlich.

Meine "Unwichtigkeit" habe ich eigentlich bei ganz anderen Dingen gesehen.
Er verabredet sich mit mir, wenn er von seinen Freunden nichts hört.
Er hat für mich erst dann zeit, wenn er alles erdenkliche erledigt hat.
Manchmal möchte ich mit ihm einfach nur einen Abend verbringen, vor allem nach einer Prüfung, nach einer schwierigen Woche und er kann selbst dann nicht seinen Freunden absagen, wenn sie ihn kurzfristig fragen, ob er mitziehen will. Er geht mit den Worten: Ich weiß, dass es dir nicht passt, aber ich kann es nicht ändern, dass es irgendwo Pflicht ist, die Freundschaften zu pflegen (obwohl sie sich in der Woche auch sehen). ich glaube ich habe das schon erwähnt: ich arbeite auf Vollzeit und studiere nebenberuflich, ich habe so gut wie keine Freizeit, da kann man doch ein paar Mal im Monat eine Ausnahme machen...

Ich bin Dir auf keinen Fall böse, ich erzähle aber auch nicht wie es in den letzten 7 Monaten gelaufen ist, sondern nur einen ganz kleinen Teil, den ich als relevant betrachte.
natürlich ist er nicht deswegen Lügner, weil er auf einmal Urlaub kriegen konnte. Es ging um was anderes. ich habe ja gut gehört, wie er sich aufgeregt hat, weil es DEFINITIV keine Möglichkeit mehr gäbe, im Sommer ein paar tage Urlaub zu kriegen. Ich wollte zu meiner Tante fahren (mit ihm), er sollte dafür EINE freien Tag nehmen. Anstatt zu sagen, dass er nicht will, hat er tausend Gründe ausgedacht, um nicht zu fahren, als hätte man keinen freien Tag kriegen können. Für mich nicht, aber für die Freunde - eine ganze Woche.

Natürlich arbeite ich an mir. Ich neige wirklich dazu, schwarz-weiß zu sehen. Im Moment kann ich einfach nicht anders.

ich danke Dir für die Antwort

LG Cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 15:21
In Antwort auf mia_12344983

Danke Dir Amazone
ich war gestern richtig geschockt.
ich weiß, dass er es niemald verstehen wird, wen er vertrieben hat und das auf die Art und Weise. Es kommt bei ihm nichts an, er ist nicht in der lage, ds Gute anzunehmen.
Ich möchte nicht sagen was ich alles gemacht habe. Nur wurde ich oft gefragt, wie ich das schaffe und wie toll ich das meistere.

Nein, er hat mich nicht verdient, und das sage ich nicht um mich zu beruhigen. Mir tut es im Herzen weh, dass es wirklich Menschen gibt, die nur nehmen und nehmen wollen und nicht mal merken, wie überheblich sie sind und sich unmögliche Sachen zutrauen. Und das ich einen davon in meiner nächsten Nähe hatte... Es ist eindeutig unter mener Würde. Unreif, uneinsichtig, stur bis zum Umfallen, rücksichtslos - ist es das was ich haben will????

ich habe gestern meine Freundin angerufen und nur ein kleinen Teil davon erzählt - sie war genauso entsetzt.
ich habe mich wie in einem ganz schlechten Film gefühlt, wie im bösen Traum. das tue ich mir nicht mehr an. Es war nicht umsonst, dass ich so viel nachgedacht habe. wie gesagt: ich gehe immer gestärkt aus der Situation raus.

Danke Dir für Deine aufbauende Meinung

Wünsche Dir auch alles Liebe

Liebe Grüße
Cat

Hi cat!
tut mir leid für dich dass es so blöd gelaufen ist...

sage mal waren das auch die streitpunkte, also dass du dich hintenangestellt gefühlt hast? und wie hast du ihm vermittelt dass du dir das anders wünscht? wenn ich überlege wie mein ex (skorpion) mir sowas mitgeteilt hat...geht beim widder gar nicht...

aber ich glaube dass ihr einfach komplett andere vorstellungen von einer beziehung habt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook