Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wenn JFM sich trennt...

Wenn JFM sich trennt...

19. Juli 2007 um 9:12

Hallo zusammen,
mein JFM hat mir vor einiger ZEit völlig unerwartet gesagt, daß er mich unendlich liebt ) Er ist verheiratet, aber wir kennen uns schon länger (und näher). Ich war total perplex, denn ich habe oft gemerkt, daß er im Konflikt mit dieser Situation ist und deshalb war ich auf ein solches Geständnis gar nicht gefasst!
Aber stellt Euch vor, er würde(!) sich trennen, um mit mir leben zu wollen. Er müsste vollkommen von ihm aus kommen, denn ich habe ihn nie in diese Richtung angesprochen und werde dies auch nicht tun. Aber was ist wenn er sich trennt und ich lasse mich auf ihn ein? Meine grösste Angst ist da, daß er dann doch wieder zurück geht, weil er das dann nicht packt? Schlechtes Gewissen etc...Was meint Ihr dazu? Wenn ein JMF solche eine Entscheidung fällt und geht - bleibt er dabei?? Oder ist das Verantwortungsgefühl doch zu groß und er geht wieder zurück??
Wäre dankbar für Eure Meinungen?

Mehr lesen

19. Juli 2007 um 19:30

Danke!
Danke Twinny und Danke Widdi für Eure verständnisvollen Beiträge! Ich weiß ja selbst noch nicht was ich tun werde, da ich ja ebenso in einer Beziehung bin. Aber trotzdem fühle ich mich oft schlecht - als die böse Geliebte. Und wiederum ist dieser Mann oft sehr gut für mich und mein vernachlässigtes Seelenleben. Vor Jahren habe ich mir gewünscht, er würde sich trennen um mit mir zu leben. Ich hätte sofort alles stehen und liegen gelassen für ihn. Aber da war gar kein Denken von seiner Seite dran, obwohl er sich in mich verliebt hatte. Irgendwann habe ich mir gedacht, ok dieser Mann ist nun mal verheiratet und hat ne Familie - also für ein gemeinsames Leben tabu. Zwischendurch habe ich immer mal wieder Schluß gemacht. Aber er (!) kam immer wieder an und hat nicht lockergelassen. Und irgendwie fand ich es ok von ihm, daß er seine Familie nicht im Riss gelassen hat. Ich für mich habe an der ganzen Sache die schönen Seiten angenommen und es somit so für mich "mitgenommen" also schönes Highlight im oft so öden Alltag. Meine Gefühle waren immer da für ihn und sind ausbaufähig! Dieser Mann hat ne Tiefe und Sensibilität - unglaublich. Allerdings er ist auch so einer - man muß ihn kommen lassen. Ist auch schön. Denn er kommt gerne auf mich zu und das genieße ich sehr (habe ich nämlich im Alltag nicht). Tja und die Liebeserklärung von ihm hat mich dann jetzt echt umgehauen! Da habe ich alles so akzeptiert und nun das. Und nun fange ich natürlich an zu überlegen. Was wäre wenn? Was würde ich tun? Könnte ich ihm vertrauen? Es ist alles so schwierig und deshalb bin ich froh, daß Eure Antworten so verständnisvoll ausgefallen sind. Denn auch ich fühle mich oft als die "böse Geliebte" (so wie Du twinny).

Gefällt mir

19. Juli 2007 um 20:21
In Antwort auf sonnie23

Danke!
Danke Twinny und Danke Widdi für Eure verständnisvollen Beiträge! Ich weiß ja selbst noch nicht was ich tun werde, da ich ja ebenso in einer Beziehung bin. Aber trotzdem fühle ich mich oft schlecht - als die böse Geliebte. Und wiederum ist dieser Mann oft sehr gut für mich und mein vernachlässigtes Seelenleben. Vor Jahren habe ich mir gewünscht, er würde sich trennen um mit mir zu leben. Ich hätte sofort alles stehen und liegen gelassen für ihn. Aber da war gar kein Denken von seiner Seite dran, obwohl er sich in mich verliebt hatte. Irgendwann habe ich mir gedacht, ok dieser Mann ist nun mal verheiratet und hat ne Familie - also für ein gemeinsames Leben tabu. Zwischendurch habe ich immer mal wieder Schluß gemacht. Aber er (!) kam immer wieder an und hat nicht lockergelassen. Und irgendwie fand ich es ok von ihm, daß er seine Familie nicht im Riss gelassen hat. Ich für mich habe an der ganzen Sache die schönen Seiten angenommen und es somit so für mich "mitgenommen" also schönes Highlight im oft so öden Alltag. Meine Gefühle waren immer da für ihn und sind ausbaufähig! Dieser Mann hat ne Tiefe und Sensibilität - unglaublich. Allerdings er ist auch so einer - man muß ihn kommen lassen. Ist auch schön. Denn er kommt gerne auf mich zu und das genieße ich sehr (habe ich nämlich im Alltag nicht). Tja und die Liebeserklärung von ihm hat mich dann jetzt echt umgehauen! Da habe ich alles so akzeptiert und nun das. Und nun fange ich natürlich an zu überlegen. Was wäre wenn? Was würde ich tun? Könnte ich ihm vertrauen? Es ist alles so schwierig und deshalb bin ich froh, daß Eure Antworten so verständnisvoll ausgefallen sind. Denn auch ich fühle mich oft als die "böse Geliebte" (so wie Du twinny).

Ach sonnie
diese bösen geliebten........ darf man nicht, macht man nicht, geht gar nicht, du nur du bist die böse.....wie bekloppt ist das denn dieses gesellschaftsdenken, würg?

man muss schon hinter die fassade schauen, warum jemand "fremd" geht. machen die wenigsten, meckern stattdessen lieber rum.

... bis es sie vielleicht selber dann mal "erwischt", von gefühlen zu einem gebundenen partner

böse geliebte gibt es insofern wenig meine ich, weil die wenigsten sich vornehmen einen gebundenen mann zu nehmen und seine beziehung zu zerstören. wenn sie intakt ist, wird das sowieso nicht so ohne weiteres klappen

war jemand von euch so pöhse und hatte nur eine absicht und zwar die, eine beziehung zu zerstören?
hüstel, ich glaube das irgendwie nicht so richtig

Gefällt mir

19. Juli 2007 um 20:55

Würdest es genauso wieder machen?
Diese Frage interessiert mich sehr, denn ich bin in sooo einem Gefühlchaos. Eine Achterbahn ist nix dagegen. Aber beichten würde ich allerdings nichts.Mein HM hat mich richtig fein betrogen, und ich habe es rausgefunden. Ich war immer treu!!! Und an dem Tag an dem es mir am schlechtesten ging, traf ich JFM. Ich habe mir nichts anmerken lassen, aber der Mann hat echte Antennen wie ich mich fühle. Und dann hab ich mich in ihn verliebt. Und immer mehr - obwohl ich mich "gewehrt" habe, einen anderen zu lieben. Und das schlimme ist, meinen HM - meine ultragroße Liebe - lieb ich auch noch. Bei dem Neuen hätte ich auch die große Angst, geht er wieder zurück? Betrügt er mich auch? Oder oder? Man weiß ja schließlich selbst nun, wie das so funktioniert mit dem Fremdgehen...
Vor 3 Jahren war ich schwanger von ihm, ist aber direkt wieder abgegangen. Damals war ich froh, für mich war das eine Entscheidung, das das alles nicht sein sollte. Wenn ich jetzt schwanger werden würde, ich würde es bekommen (und das weiss er auch). Egal wie...

Gefällt mir

20. Juli 2007 um 14:40

Also
bevor sich eine jungfrau trennt ist wirklich jedes detail genau bedacht worden. ich weiß selber von mir, dass ich ganz und gar nicht an irgendwelchen ex männern hänge, denn trenne ich mich, ist das ganze abgeschlossen und ich habe mir das genau überlegt. deswegen kann ich einigen vorrednern nicht zutimmen.

Gefällt mir

20. Juli 2007 um 14:47
In Antwort auf stevie25

Also
bevor sich eine jungfrau trennt ist wirklich jedes detail genau bedacht worden. ich weiß selber von mir, dass ich ganz und gar nicht an irgendwelchen ex männern hänge, denn trenne ich mich, ist das ganze abgeschlossen und ich habe mir das genau überlegt. deswegen kann ich einigen vorrednern nicht zutimmen.

Mal ne fraaaage
gibt es auch "exemplare" die das nicht tun? die doch ihre ex wieder "einlassen"?

also es geht jetzt nicht um mich, habe aber von jf(m) sowas mal gehööööört *g*

wie geht denn das? kann jemand erklären?

kathrina

Gefällt mir

20. Juli 2007 um 14:56
In Antwort auf kathrina8

Mal ne fraaaage
gibt es auch "exemplare" die das nicht tun? die doch ihre ex wieder "einlassen"?

also es geht jetzt nicht um mich, habe aber von jf(m) sowas mal gehööööört *g*

wie geht denn das? kann jemand erklären?

kathrina

Nein
in grunde genommen hast du mit dieser person abgeschlossen und du legst keinen wert darauf eine "beziehung" -sei es auch nur freundschaftlich- weiterzuführen. denn der stolz spielt hier eine extreme rolle. jungfrauen sind die stolzesten menschen überhaupt, also versuche den gar nicht erst zu verletzen

Gefällt mir

20. Juli 2007 um 15:00
In Antwort auf stevie25

Nein
in grunde genommen hast du mit dieser person abgeschlossen und du legst keinen wert darauf eine "beziehung" -sei es auch nur freundschaftlich- weiterzuführen. denn der stolz spielt hier eine extreme rolle. jungfrauen sind die stolzesten menschen überhaupt, also versuche den gar nicht erst zu verletzen

Hey stevie
eben. deswegen versteh ich das nicht so ganz.....

dachte du kannst das erklären wie das trotzdem geht.... hm...

Gefällt mir

20. Juli 2007 um 15:58

Stimmt, es ist Stress...
und den möchte ich im Leben nicht noch einmal haben!
Also ich würde es nie wieder tun! Da wir auf gleicher Wellenlänge "funken", weiß ich, daß es für ihn ziemlicher Stress und Gefühlschaos ist.
Also, glaube ich, er wäre vielleicht auch froh, wenn es die Achterbahn der Gefühle nicht mehr gibt.
Von daher Twinny könntest Du Recht haben, daß er es dann auch nicht mehr tut. Und ne Garantie hat man leider wirklich nicht...

Gefällt mir

20. Juli 2007 um 16:00
In Antwort auf kathrina8

Mal ne fraaaage
gibt es auch "exemplare" die das nicht tun? die doch ihre ex wieder "einlassen"?

also es geht jetzt nicht um mich, habe aber von jf(m) sowas mal gehööööört *g*

wie geht denn das? kann jemand erklären?

kathrina

Gute Frage...
das würde mich auch mal interessieren!

Gefällt mir

21. Juli 2007 um 11:43

Ja, man muß sie einfach mögen
Sie sind einfach (meistens) unglaublich nett die JF.

Vielen Dank an alle für Eure Antworten! Das hat mir auf jeden Fall weitergeholfen, denn ist so ner Situation ist sooo unsicher...und dann ist es gut, mal ganz andere Meinungen zu hören )

Gefällt mir

22. Juli 2007 um 11:08
In Antwort auf kathrina8

Mal ne fraaaage
gibt es auch "exemplare" die das nicht tun? die doch ihre ex wieder "einlassen"?

also es geht jetzt nicht um mich, habe aber von jf(m) sowas mal gehööööört *g*

wie geht denn das? kann jemand erklären?

kathrina

Also...
Ich bin selbst eine stolze Jungfrau und habe einen JFM kennengelernt...
Problem:Seine Ex. Sie hat ihn sehr verletzt,als sie Schluss machte...
Wir haben uns gut verstanden, aber sie stand immer zwischen uns...hat ihm SMS geschrieben, Eifersuchtszenen gemacht, mit ihm geflirtet, ihn eifersüchtig gemacht...
Und er wollte einfach nur über sie hinwegkommen. Hat mir auch immer gesagt: Einmal Ex, immer Ex!!!
Tja, nun begab es sich, vor genau einer Woche, dass sie ihn nach Hause gefahren hat und sie was miteinander hatten (schätze mal Sex...).
Nun sagt sie zu ihm, sie liebt ihn noch und er sagt auf einmal er liebt sie noch.
Ob sie zusammenkommen oder nicht, dass weiß ich nicht.
Aber er hat wehement abgestritten, und das immer wieder, dass das wieder was werden könnte.
Nun sieht die Situation anders aus.

Also, haben wir hier wohl das Gegenteil.
Gruß, Lanie

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen