Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wenn keine "berater" anbieten würden,

Wenn keine "berater" anbieten würden,

31. Juli 2008 um 9:58

gäbe es keine line-süchtigen.

Mehr lesen

31. Juli 2008 um 10:22

...das ist zwar einseitig richtig...
...aber was ist denn mit der eigenen Verantwortung? Hat man selber nichts dazu beigetragen?

Siehe bitte meinen Beitrag zu einem ähnlichen Thema:

Die eigentliche Problematik ist in unserer heutigen Zeit eben die, dass die Lines (relativ) neu sind - dies eine Dienstleistung ist - natürlich fast Jeder (als Berater) dort "aufspringen" kann - und man sich der Herausforderung der Auswahl gegenüber sieht. Schlecht ist es meiner Meinung nach, wahllos auf gut Glück auszuprobieren. Besser, über den Kontakt zu anderen "Mitgliedern" über deren Bewertungen genauer nachzufragen...Und sich beim Betrachten des Fotos und des Profils des Beraters auch auf die eigene Intuition zu verlassen. Was nun wieder ein gewisses Mass an innerer Mitte und Ruhe erfordert...UND mittlerweile kann man bei Q auch "nach besten Bewertungen" filtern...

Falsch ist die Aussagen - nach meiner Erfahrung - dass alle Berater einen "verarschen", also wissentlich Infos verkaufen, die keine Substanz haben oder gar belügen... Es gibt welche, die es eben nicht können. Bestimmt können viele (nach Euren Berichten), die Gegenwart gut erfassen und bieten somit die Möglichkeit, sich selber klarer zu werden, was einen antreibt oder hindert. Wenn solche Berater das aber als Hellsehen verkaufen mit ... ist das schlicht falsch...Ob sie es wissen?? Ich denke, die Wenigsten beraten im Wissen, dass sie NICHTS drauf haben - das würde ihnen ein schlechtes Karma bescheren!!

UND es gibt noch die, die es wirklich können!!! Es wurde mir immer mal wieder (in Abständen) Zukunft prognostiziert, die eintraf!!! Auch Dinge, die ich wirklich nicht glaubte! Und das dann noch spezifisch....wie zum Beispiel, dass MIR nach längerer Zeit ein Mann gefallen würde namens Richard...da habe ich damals laut gelacht! Richard kenn ich gar niemanden unter fünfzig Ist ja kein gängiger Name, oder? Tja, mein Gefährte Rick heißt eigentlich Richard...was ich erst nach einer ganzen Weile erfuhr... Und auch beruflich kann ich das ebenso weiterführen...

Meine Überzeugung für Euch alle (und die ist subjektiv und natürlich nicht der Nabel der Welt): es ist möglich, die Zukunft zu sehen! Und ein solches Medium sieht dann aber auch die eigenen Fähigleiten und weist darauf hin, ob man sich bewegen muss..

Bei mir war das nie nötig, da ich selber an meine eigene Macht glaube und daran, mir die Dinge zu ermöglichen von denen ich Träume. Ganz im Sinne des "Secret", über das hier auch unlängst geschrieben wurde! Damit kann man selber auch einiges beschleunigen.

Sonnige und heiße Grüße aus München an Alle!!

Gefällt mir

31. Juli 2008 um 11:03

Gibacht ist ein Internetjunkie mit Helfersyndrom?
Das ist eine schlimme Sache. Irgendwie kann sie einem leid tun. Ihr Verhalten ist so skurril uns sie merkt es selber nicht mehr.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen