Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wer hat schon mal bei Astro TV angerufen

Wer hat schon mal bei Astro TV angerufen

8. Februar 2006 um 11:28 Letzte Antwort: 3. Juli 2012 um 11:32

würd mich interessieren. Erstens, wie oft angerufen wurde bis man durchgestellt wurde und zweitens, ob man mit der Beratung zufrieden war und drittens, haben sich die Vorhersagen so entwickelt, wie es der Berater gesagt hat?
Ich hab nie angerufen und werd es auch nicht,ich kenn die Sendung, drum würd mich das interessieren, wie die Erfahrungen derer sind, die durchgekommen sind.
Weil, man liest immer, wie das eine Massenabfertigung wäre, aber ich glaub, das posten die (wir) die nur Zuschauer sind. Vielleicht sind die Berater sehr treffsicher, vielleicht werden auch nur die ausgewählt?

Mehr lesen

8. Februar 2006 um 12:13

AstoTV
Hallo ulha1,

also ich denke für das Fernsehen werden die ausgewählt, die in erster Linie gut ins Fernsehn passen - die wollen ja nicht, dass AstroTV täglich 10 min Sendezeit bei Stefan Raab hat, ne? Das muß nun aber der Treffsicherheit nicht im Wege stehen, doch ich denke, die ist das zweite Kriterium.
Außerdem denke ich nicht, dass man eine TV - Beratung mit einer Telefonberatung auf der Line vergleichen kann. Zum einen: alles ist öffentlich, alle hören zu. Also ICH könnte da nix zur Sprache bringen, womit ich ernsthaft ein Problem habe. Zum anderen: die Zeit je Anrufer ist teilweise ziemlich stark begrenzt.
Was ich daran gut finde ist, dass Kunden sich einen Berater mal anschauen können und (eher) sehen können, ob sie mit ihm / ihr klar kommen. Sonst hat man ja nur ein Photo, einen nichtssagenden Text und bedingt aussagekräftige Bewertungen.

LG nyx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2006 um 13:50
In Antwort auf gytha_12650464

AstoTV
Hallo ulha1,

also ich denke für das Fernsehen werden die ausgewählt, die in erster Linie gut ins Fernsehn passen - die wollen ja nicht, dass AstroTV täglich 10 min Sendezeit bei Stefan Raab hat, ne? Das muß nun aber der Treffsicherheit nicht im Wege stehen, doch ich denke, die ist das zweite Kriterium.
Außerdem denke ich nicht, dass man eine TV - Beratung mit einer Telefonberatung auf der Line vergleichen kann. Zum einen: alles ist öffentlich, alle hören zu. Also ICH könnte da nix zur Sprache bringen, womit ich ernsthaft ein Problem habe. Zum anderen: die Zeit je Anrufer ist teilweise ziemlich stark begrenzt.
Was ich daran gut finde ist, dass Kunden sich einen Berater mal anschauen können und (eher) sehen können, ob sie mit ihm / ihr klar kommen. Sonst hat man ja nur ein Photo, einen nichtssagenden Text und bedingt aussagekräftige Bewertungen.

LG nyx

Eine leidvolle Erfahrung.........
machte eine Bekannte von mir. Die hatte ein echtes Problem ,
hat xmal probiert da durchzukommen.
Als sie ihre Telefonrechnung bekam, hat sie fast der Schlag getroffen : über 300 Euro für den Spruch ,daß leider alles Leitungen belegt sind .
Da hätte sie sich dort registrieren lassen können,wenn unbedingt notwendig ,und hätte ein gratisgespräch bekommen.

Sie hat es bezahlt,zum Glück ist sie nicht gerade arm.
Und hat sich bei einer serösen Astrologin privat einen termin geben lassen . und für einen teil des Geldes genau die Auskunft bekommen . Und ihren Seelenfrieden hat sie auch wieder ,anstatt diese Typen rauf und runterabzutelefonieren . Und wirklich einen richtigen Geldverlust zu haben .

Ich selber habe mir die guten Astrologen ( keine Abzocker mit Psychogeschwafel )und eine handvoll erlesene Kartenlegerinnen ,davon haben einige Astrologie und Kartenlegen kombiniert .

Von deren Qualität bin ich überzeugt .Und andere Leute auch .

Man bekommt eine Auskunft ,mit der man leben kann .Und nicht die Motivation weiter anzurufen.

Alles andere ist Mist .

Von wegen Licht und Liebe .Pahhhhhhhhhhhhh

" Ich brauch geld und mache Euch teilweise abhängig ,kauft ein Monatsabo ,am besten eine teuere PRF ( Partnerrückführung ) .

Ein paar hundert Euro tun es auch.Hier ist die Kontonummer . "

Ehrlich währt am längsten. Das ist mein Lebensmotto .

Arielle


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2006 um 14:35
In Antwort auf callie_12101652

Eine leidvolle Erfahrung.........
machte eine Bekannte von mir. Die hatte ein echtes Problem ,
hat xmal probiert da durchzukommen.
Als sie ihre Telefonrechnung bekam, hat sie fast der Schlag getroffen : über 300 Euro für den Spruch ,daß leider alles Leitungen belegt sind .
Da hätte sie sich dort registrieren lassen können,wenn unbedingt notwendig ,und hätte ein gratisgespräch bekommen.

Sie hat es bezahlt,zum Glück ist sie nicht gerade arm.
Und hat sich bei einer serösen Astrologin privat einen termin geben lassen . und für einen teil des Geldes genau die Auskunft bekommen . Und ihren Seelenfrieden hat sie auch wieder ,anstatt diese Typen rauf und runterabzutelefonieren . Und wirklich einen richtigen Geldverlust zu haben .

Ich selber habe mir die guten Astrologen ( keine Abzocker mit Psychogeschwafel )und eine handvoll erlesene Kartenlegerinnen ,davon haben einige Astrologie und Kartenlegen kombiniert .

Von deren Qualität bin ich überzeugt .Und andere Leute auch .

Man bekommt eine Auskunft ,mit der man leben kann .Und nicht die Motivation weiter anzurufen.

Alles andere ist Mist .

Von wegen Licht und Liebe .Pahhhhhhhhhhhhh

" Ich brauch geld und mache Euch teilweise abhängig ,kauft ein Monatsabo ,am besten eine teuere PRF ( Partnerrückführung ) .

Ein paar hundert Euro tun es auch.Hier ist die Kontonummer . "

Ehrlich währt am längsten. Das ist mein Lebensmotto .

Arielle


Astro TV ist vor allem Werbung um sich anzumelden.
Ich denk, das ist vor allem Werbung. Und in der Werbung wird immer alles super und toll dargestellt, damit die Leute kaufen. Wenn die Berater die Sachen als positiv darstellen und die Zukunft rosig malen, werden natürlich unzählige Leute sich registrieren lassen. So ist der Mensch. Er kauft auch ein Produkt, weil eine Schönheit es anpreist. (Heidi Klum oder wer auch immer). Weil, man will so aussehen wie die. Klar ist das Quatsch, wenn man den normalen Menschenverstand einschaltet (ausser man sieht eh schon fast so aus wie Heidi Klum oder wer auch immer), aber mit diesen Mitteln funktioniert die Werbung. Und bei Astro TV ist es gleich. Die Leute wollen auch so was schönes hören, wie die, die grad angerufen haben.
Bedenklich find ich aber, wieviele Leute drauf reinfallen, dass eben nicht der Anruf zählt, bei dem man durchgestellt wird, sondern jeder. Obwohl es klar gesagt wird. ich habs aus Jux mal 3x versucht, klar bin ich nicht durchgekommen, aber es wird klar gesagt, das DIESER Anruf 49 Cent kostet. Wenn ich das 3x höre, weil ich 3 x erfolglos anrufe, sind es logo 1 Euro 47. Wenn jemand 100 x anruft (und das kommt vor) sind es 49 Euro.
Ich maile mit einer, die war auch bei der Monatsabrechnugn dann ganz erstaunt, dass sie 200 Euro Gesprächskosten hatte, wo sie doch gar nicht durchgekommen ist. Die hats versucht und versucht und versucht.
Aber wenn man die Gespräche verfolgt, merkt man schnell, dass das nicht stimmen kann, dass sich bei allen in Kürze alles zum Guten wendet. Es gibt wenige Berater, die ehrlich sind und auch mal Dinge erzählen, die den Kunden nicht passen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2006 um 20:12

Von wegen 0,49 c pro Anruf!
Leider eine Milchmädchenrechnung. Denn was wohlweislich bei Astro TV verschwiegen wird, leider vermutlich vielen gar nicht klar ist: Dazu kommen noch 16% Mehrwertsteuer.
Tja, und rucki zucki wirds noch teuer als ohnehin schon.
Ich finds moralisch-ethisch nicht koscher, a) nicht darauf hinzuweisen
b) die schwammige Situation auszunutzen:
Als ich das erste Mal bei Astro TV anrief, und alle Leitungen "besetzt" waren, war ich verunsicher. Mit besetzt assoziiert man ja eigentlich, dass ein Gespräch nicht stattfinden wird, also auch nichts kostet. Und da dies ja eine Art Werbesendung ist und es um Kundenaquise geht, könnte man angesichts der auch vielen vonstatten gehenden Anrufen davon ausgehen, dass man nur zahlt, wenn man durchkommt.
Und die Expertinnen unterstützen diese Irreführung, indem sie immer wieder strahlend hervor heben, für welchen Spottpreis von 0,49 eine richtige Beratung auf Astro TV zu haben ist.
Dabei verschweigen sie natürlich wissentlich, dass dies ja nicht wirklich stimmt, denn bis man mal wirklich durchkommt, gehen im Regelfall so einige Anrufe ins Land, und dazu kommt wie gesagt ja noch die Mehrwertsteuer. Von wegen Beratung von 49 cent.
Fehlanzeige. Ich will nicht sagen, dass die Berater von Astro TV nichts taugen, aber wer als Berater diese Irreführung unterstützt, verliert bei mir mächtig Sympathiepunkte.
Was auch etwas link ist: Bei der Powerrunde sind nicht selten beide Leitung frei, ruft man aber an, sind alle Leitung leider besetzt. Lege ich dann genervt auf, sind immer noch beide Leitungen eine ganze Weile grün. Also an einer Überschneidung kanns wohl nicht gelegen haben. Und was dann nervt ist, wenn die Berater auch noch die Zuschauer anpflaumen: "Na, Ihr habt wohl keine Probleme oder warum lasst Ihr mich hängen?" Wer lässt hier bitte schön wen hängen? Tut mir Leid, eine ziemliche Verarsche, das Ganze.
Ich lass die Pfoten davon, denn ich gebe zu, ich habe mich verführen lassen, habe auch kein Vertrauen in die 100%ig korrekte Auflistung der Anzahl der Anrufen. Wer weiss, ob da alles mit rechten Dingen zugeht? Zugegeben ist ne Unterstellung. Die vollkommene Kontrolle gibts nicht. Also, wenn Ihr schon anrufen müsst, dann schreibt GENAU Uhrzeit JEDES einzelnen Anrufs auf, macht eine genaue Strichliste, zu Eurer eigenen Sicherheit.

Ich rate auch, lieber bei der Line anzurufen. Guckt Euch die Leute an, aber lasst die Finger von diesem Einwahlzirkus. Ist mein persönlicher Tipp. Denn der Suchtfaktor ist auch bei vorhandener Intelligenz nicht zu unterschätzen. Und ebenso der Verzweiflungsfaktor. Wenn jemand in seelischen Nöten ist, ist er leichter verführbar, und diese Tatsache wird meiner Meinung nach leider ausgenutzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2006 um 10:27

Danke für die Antworten
Hallo
Ich hab bis jetzt nur gehört, dass die Leute wie irr anrufen und nie durchkommen. Scheint auch hier im Forum so zu sein, dass niemand je mit einer TV Beraterin geredet hat. Ich ruf nicht an, ich hab mir das eh genau so gedacht, dass es nur drum geht, Kohle zu machen und nicht vordringlich, Leute zu beraten. Oft seufzen ja die Anrufer grad auf und sagen, dass sie endlich, nach x- maligem Versuch, durchgekommen wäre. Die Beraterin greift natürlich sofort ein, indem sie irgendwas Belangloses sagt, damit das untergeht und nicht die andern sich dann nicht mehr getrauen. Zudem weiss ich, wie viel man den Aussagen glauben darf, die bei den lines gemacht werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2006 um 11:23
In Antwort auf ulha1

Danke für die Antworten
Hallo
Ich hab bis jetzt nur gehört, dass die Leute wie irr anrufen und nie durchkommen. Scheint auch hier im Forum so zu sein, dass niemand je mit einer TV Beraterin geredet hat. Ich ruf nicht an, ich hab mir das eh genau so gedacht, dass es nur drum geht, Kohle zu machen und nicht vordringlich, Leute zu beraten. Oft seufzen ja die Anrufer grad auf und sagen, dass sie endlich, nach x- maligem Versuch, durchgekommen wäre. Die Beraterin greift natürlich sofort ein, indem sie irgendwas Belangloses sagt, damit das untergeht und nicht die andern sich dann nicht mehr getrauen. Zudem weiss ich, wie viel man den Aussagen glauben darf, die bei den lines gemacht werden.

Nie durchgestellt werden....
doch,habs zwei Mal geschafft, ein mal gings sogar ganz schnell. Doch das ist die absolute Ausnahme. Meist kam ich nicht durch, auch die Schutzengel haben da nicht geholfen. (Viele Beraterinnen sagen, wenn man den einspannt, kommt man garantiert durch- hat nix geholfen.) Wahrscheinlich hatten meine Schutzengel mehr Verstand als ich in dem Moment und wollten mich schützen, indem sie mich nicht durchkommen lassen.
Möglich ist das Durchkommen schon. Meine Erfahrung: Wenn ich genau weiss, welche präzise Frage ich stellen möchte, kanns komischerweise mal eher klappen. Doch bitte, bitte, lasst es. Der Preis ist zu hoch, wenn man im Einwählrausch ist, schaltet sich das Hirn schnell mal aus. Abstinenz ist in diesem Fall hilfreich- auch der Alkoholiker (der ich nicht bin, nur als Vergleich) wird auch beim ersten Tropfen wieder maßlos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2006 um 16:31
In Antwort auf malbuner

Astro TV ist vor allem Werbung um sich anzumelden.
Ich denk, das ist vor allem Werbung. Und in der Werbung wird immer alles super und toll dargestellt, damit die Leute kaufen. Wenn die Berater die Sachen als positiv darstellen und die Zukunft rosig malen, werden natürlich unzählige Leute sich registrieren lassen. So ist der Mensch. Er kauft auch ein Produkt, weil eine Schönheit es anpreist. (Heidi Klum oder wer auch immer). Weil, man will so aussehen wie die. Klar ist das Quatsch, wenn man den normalen Menschenverstand einschaltet (ausser man sieht eh schon fast so aus wie Heidi Klum oder wer auch immer), aber mit diesen Mitteln funktioniert die Werbung. Und bei Astro TV ist es gleich. Die Leute wollen auch so was schönes hören, wie die, die grad angerufen haben.
Bedenklich find ich aber, wieviele Leute drauf reinfallen, dass eben nicht der Anruf zählt, bei dem man durchgestellt wird, sondern jeder. Obwohl es klar gesagt wird. ich habs aus Jux mal 3x versucht, klar bin ich nicht durchgekommen, aber es wird klar gesagt, das DIESER Anruf 49 Cent kostet. Wenn ich das 3x höre, weil ich 3 x erfolglos anrufe, sind es logo 1 Euro 47. Wenn jemand 100 x anruft (und das kommt vor) sind es 49 Euro.
Ich maile mit einer, die war auch bei der Monatsabrechnugn dann ganz erstaunt, dass sie 200 Euro Gesprächskosten hatte, wo sie doch gar nicht durchgekommen ist. Die hats versucht und versucht und versucht.
Aber wenn man die Gespräche verfolgt, merkt man schnell, dass das nicht stimmen kann, dass sich bei allen in Kürze alles zum Guten wendet. Es gibt wenige Berater, die ehrlich sind und auch mal Dinge erzählen, die den Kunden nicht passen.

Ich bin auch durchgekommen
ist zwar schon monate her, aber an dem nachmittag hatte ich es 2 - 3 x probiert und auf einmal hing ich in einer warteschleife. irgendein mitarbeiter fragte mich nach meinem namen und meinte ich solle jaaa nicht auflegen, ich würde gleich ins studio durchgestellt werden.
so war es dann auch - damals bei der arina le clerk. kurze frage - kurze antwort.
die gute hatte sogar recht mit ihrer aussage, wie sich nach ein paar monaten herausstellte.

und auf meiner telefonabrechnung wurden tatsächlich nur diese 0,49 cent pro einwählversuch abgerechnet.

neulich hatte ich es noch einmal probiert, aber da habe ich nach 5 x aufgegeben, die leitungen waren alle belegt.

600 x dort anrufen, ich weiss ja nicht, wie viel zeit die leutchen so den ganzen tag haben, aber diese person muss ja rund um die uhr probiert haben, neeeee also das wäre es mir nicht wert.

da würd ich mir lieber, wenn mein probleme soooooo gross wäre, eine kartenlegerin (aus fleisch und blut, vor der man sitzt) vor ort suche, oder vielleicht einen passenden psychologen??? ....

in diesem sinne,
lg wonda

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2006 um 16:48
In Antwort auf siran_12876036

Ich bin auch durchgekommen
ist zwar schon monate her, aber an dem nachmittag hatte ich es 2 - 3 x probiert und auf einmal hing ich in einer warteschleife. irgendein mitarbeiter fragte mich nach meinem namen und meinte ich solle jaaa nicht auflegen, ich würde gleich ins studio durchgestellt werden.
so war es dann auch - damals bei der arina le clerk. kurze frage - kurze antwort.
die gute hatte sogar recht mit ihrer aussage, wie sich nach ein paar monaten herausstellte.

und auf meiner telefonabrechnung wurden tatsächlich nur diese 0,49 cent pro einwählversuch abgerechnet.

neulich hatte ich es noch einmal probiert, aber da habe ich nach 5 x aufgegeben, die leitungen waren alle belegt.

600 x dort anrufen, ich weiss ja nicht, wie viel zeit die leutchen so den ganzen tag haben, aber diese person muss ja rund um die uhr probiert haben, neeeee also das wäre es mir nicht wert.

da würd ich mir lieber, wenn mein probleme soooooo gross wäre, eine kartenlegerin (aus fleisch und blut, vor der man sitzt) vor ort suche, oder vielleicht einen passenden psychologen??? ....

in diesem sinne,
lg wonda

Das ist glaub ich selten
Hallo wonda
Da hats du aber sicher Glück gehabt. Und dass die Aussagen noch stimmen, das ist toll. Ich glaub, die meisten sind sich nicht bewusst, dass eben jeder Anruf zählt. Für die ist ein Anrufe dann ein Anruf, wenn man mit dem Berater redet. Und die 600x versuche gehen sicher über mehrere Wochen hinweg. Zudem kann es sein, dass mittlerweile viel mehr Leute anrufen, weil soviel Verbung gemacht wird. Aber ich glaub schon, dass du da sehr viel Glück hattest. Ersetns mit dem Durchkommen und zudem mit den Prognosen, die eingetroffen sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2006 um 23:10
In Antwort auf siran_12876036

Ich bin auch durchgekommen
ist zwar schon monate her, aber an dem nachmittag hatte ich es 2 - 3 x probiert und auf einmal hing ich in einer warteschleife. irgendein mitarbeiter fragte mich nach meinem namen und meinte ich solle jaaa nicht auflegen, ich würde gleich ins studio durchgestellt werden.
so war es dann auch - damals bei der arina le clerk. kurze frage - kurze antwort.
die gute hatte sogar recht mit ihrer aussage, wie sich nach ein paar monaten herausstellte.

und auf meiner telefonabrechnung wurden tatsächlich nur diese 0,49 cent pro einwählversuch abgerechnet.

neulich hatte ich es noch einmal probiert, aber da habe ich nach 5 x aufgegeben, die leitungen waren alle belegt.

600 x dort anrufen, ich weiss ja nicht, wie viel zeit die leutchen so den ganzen tag haben, aber diese person muss ja rund um die uhr probiert haben, neeeee also das wäre es mir nicht wert.

da würd ich mir lieber, wenn mein probleme soooooo gross wäre, eine kartenlegerin (aus fleisch und blut, vor der man sitzt) vor ort suche, oder vielleicht einen passenden psychologen??? ....

in diesem sinne,
lg wonda

Nein! Sie hat nicht 300x angerufen, manno
Wie ich bereits schon mal erklärt habe, zu den 49 cent kommt doch noch die Umsatzsteuer von 16%!!! Die muss man doch noch zum Nettobetrag von besagten 49 cent dazu rechnen!!! Und das macht sowas von viel aus, das glaubt man gar nicht.

Diese Umsatzsteuer wird dann auf der späteren Telefonrechnung drauf geschlagen. Ich weiss von jemandem, ders wissen muss, weil er mit Telekommunikation beruflich zu tun hat, dass viele total geschockt sind von diesen Rechnungen, weil sie es falsch verstehen, das mit dem "pro Anruf".Denn viele glauben tatsächlich, dass der irreführende Ausdruck "besetzt" auch so zu verstehen ist, was ja sonst auch so ist. Und fielen dann aus allen Wolken, wenn sie ihre Rechnung bekommen.
Und ausserdem würden, wie er versichert, bei call-in-Sendern im Allgemeinen, noch während man in der Warteschleife steckt, innerhalb der mutmasslichen Einheit von in der Regel 49 cent nochmal auf Wahlwiederholung gedrückt, daher erklärt sich die unverhältnismäßig häufige Einwahlzahl, die einfach - z.B. auch in meinem Fall nicht sein kann. Traurig, aber wahr.
Man kann also noch nicht mal sicher sein, ob auch wirklich nur 49 cent pro Anruf abgerechnet werden, obwohl das ja schon zusammen genommen sehr viel Kohle ist. Vielleicht ist ein Anruf ja tatsächlich nochmals unterteilt? Es ist zumindest nicht abwegig, denn es erscheint auch in meinem Fall falsch abgerechnet zu sein. Falls das, was dieser Bekannte sagt war ist, dann gibt das verdammt schlechtes Karma für die, die sowas tun. Ich hoffe, das diese Info nicht wahr ist.....Also Vorsicht ist auf jeden Fall nicht verkehrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2006 um 23:26
In Antwort auf darina_12914958

Nein! Sie hat nicht 300x angerufen, manno
Wie ich bereits schon mal erklärt habe, zu den 49 cent kommt doch noch die Umsatzsteuer von 16%!!! Die muss man doch noch zum Nettobetrag von besagten 49 cent dazu rechnen!!! Und das macht sowas von viel aus, das glaubt man gar nicht.

Diese Umsatzsteuer wird dann auf der späteren Telefonrechnung drauf geschlagen. Ich weiss von jemandem, ders wissen muss, weil er mit Telekommunikation beruflich zu tun hat, dass viele total geschockt sind von diesen Rechnungen, weil sie es falsch verstehen, das mit dem "pro Anruf".Denn viele glauben tatsächlich, dass der irreführende Ausdruck "besetzt" auch so zu verstehen ist, was ja sonst auch so ist. Und fielen dann aus allen Wolken, wenn sie ihre Rechnung bekommen.
Und ausserdem würden, wie er versichert, bei call-in-Sendern im Allgemeinen, noch während man in der Warteschleife steckt, innerhalb der mutmasslichen Einheit von in der Regel 49 cent nochmal auf Wahlwiederholung gedrückt, daher erklärt sich die unverhältnismäßig häufige Einwahlzahl, die einfach - z.B. auch in meinem Fall nicht sein kann. Traurig, aber wahr.
Man kann also noch nicht mal sicher sein, ob auch wirklich nur 49 cent pro Anruf abgerechnet werden, obwohl das ja schon zusammen genommen sehr viel Kohle ist. Vielleicht ist ein Anruf ja tatsächlich nochmals unterteilt? Es ist zumindest nicht abwegig, denn es erscheint auch in meinem Fall falsch abgerechnet zu sein. Falls das, was dieser Bekannte sagt war ist, dann gibt das verdammt schlechtes Karma für die, die sowas tun. Ich hoffe, das diese Info nicht wahr ist.....Also Vorsicht ist auf jeden Fall nicht verkehrt.

Anruf unterteilt?
Hallo tuscha,

hat Dein Bekannter vielleicht auch etwas genauer erklärt, wie das funktionieren könnte? Das mit dem Anruf unterteilen meine ich? Also klar kann ich mit ISDN bzw. Handy zwei Anrufe zugleich führen. Und man kann mir sicher auch da was vorschwatzen ("drücken Sie die 1, drücken Sie "Wahlwiederholung"..."), aber vorher müßte ich ja noch dem Telefon sagen, dass ich jetzt ein zweites Gespräch führen möchte. Und das irgendwer am anderen Ende der Leitung mit meinem Telefon irgendwas wählt, dürfte ja schon mal gar nicht gehen. Dachte ich zumindest. Also es würde mich echt dringend interessieren, wie sowas funktioniert. Würde mich über eine Info (ggf. per PN) sehr freuen. Oder vielleicht kann hier jmd. anderers eine unterinformierte nyx mal "aufklären"?

LG nyx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2006 um 23:30
In Antwort auf gytha_12650464

Anruf unterteilt?
Hallo tuscha,

hat Dein Bekannter vielleicht auch etwas genauer erklärt, wie das funktionieren könnte? Das mit dem Anruf unterteilen meine ich? Also klar kann ich mit ISDN bzw. Handy zwei Anrufe zugleich führen. Und man kann mir sicher auch da was vorschwatzen ("drücken Sie die 1, drücken Sie "Wahlwiederholung"..."), aber vorher müßte ich ja noch dem Telefon sagen, dass ich jetzt ein zweites Gespräch führen möchte. Und das irgendwer am anderen Ende der Leitung mit meinem Telefon irgendwas wählt, dürfte ja schon mal gar nicht gehen. Dachte ich zumindest. Also es würde mich echt dringend interessieren, wie sowas funktioniert. Würde mich über eine Info (ggf. per PN) sehr freuen. Oder vielleicht kann hier jmd. anderers eine unterinformierte nyx mal "aufklären"?

LG nyx

Unterteilung
War ein Insider, aber technisch kann ich es dir nicht erklären, weil ich leider nicht nachgefragt habe und es sich nur um einen sehr entfernten Bekannten handelt, aber aus der Branche. Er sagte Zitat: "... man drückt, wenn derjenige in der Warteschleife ist auf Wahlwiederholung" ob das wirklich machbar ist und wie, ich kanns dir auch nicht sagen. Vielleicht stimmmt s ja auch nicht, aber weiss mans?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2006 um 23:36

Ich empfange
astro tv ja LEIDER nicht. zu gern würd ich mir mal einige der "experten" anschauen. einige interessieren mich ganz besonders. aber eben nur anschauen um mal einen eindruck zu gewinnen von ihnen. tja mit dem livestream klappts leider auch nicht. bleibt mir wohl versagt ;o(

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2006 um 15:46

Nee
das funktioniert ja nicht, sagte ich ja ne?!
nehme an internetverbindung is zu schwach. na wär ja auch nur spasseshalber zur unterhaltung gewesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2006 um 20:24

Ja wiiiiieeee denn?
Braucht man da ne satelitenschüssel. Ich blick da nicht durch beim Life Stream.
Kannst dus mir sagen? Wäre sehr nett.
Danke schön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2006 um 20:51
In Antwort auf darina_12914958

Ja wiiiiieeee denn?
Braucht man da ne satelitenschüssel. Ich blick da nicht durch beim Life Stream.
Kannst dus mir sagen? Wäre sehr nett.
Danke schön

Ich weiss nicht ob man
eine sat. schüssel braucht. ich klick den livestream an und dann läuft er über meine pc.

ich hab allerdings nen dsl-anschluss. vielleicht
hängt es ja damit zusammen dass ich schauen kann?

keine ahnung...

lg wonda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2006 um 18:22
In Antwort auf darina_12914958

Von wegen 0,49 c pro Anruf!
Leider eine Milchmädchenrechnung. Denn was wohlweislich bei Astro TV verschwiegen wird, leider vermutlich vielen gar nicht klar ist: Dazu kommen noch 16% Mehrwertsteuer.
Tja, und rucki zucki wirds noch teuer als ohnehin schon.
Ich finds moralisch-ethisch nicht koscher, a) nicht darauf hinzuweisen
b) die schwammige Situation auszunutzen:
Als ich das erste Mal bei Astro TV anrief, und alle Leitungen "besetzt" waren, war ich verunsicher. Mit besetzt assoziiert man ja eigentlich, dass ein Gespräch nicht stattfinden wird, also auch nichts kostet. Und da dies ja eine Art Werbesendung ist und es um Kundenaquise geht, könnte man angesichts der auch vielen vonstatten gehenden Anrufen davon ausgehen, dass man nur zahlt, wenn man durchkommt.
Und die Expertinnen unterstützen diese Irreführung, indem sie immer wieder strahlend hervor heben, für welchen Spottpreis von 0,49 eine richtige Beratung auf Astro TV zu haben ist.
Dabei verschweigen sie natürlich wissentlich, dass dies ja nicht wirklich stimmt, denn bis man mal wirklich durchkommt, gehen im Regelfall so einige Anrufe ins Land, und dazu kommt wie gesagt ja noch die Mehrwertsteuer. Von wegen Beratung von 49 cent.
Fehlanzeige. Ich will nicht sagen, dass die Berater von Astro TV nichts taugen, aber wer als Berater diese Irreführung unterstützt, verliert bei mir mächtig Sympathiepunkte.
Was auch etwas link ist: Bei der Powerrunde sind nicht selten beide Leitung frei, ruft man aber an, sind alle Leitung leider besetzt. Lege ich dann genervt auf, sind immer noch beide Leitungen eine ganze Weile grün. Also an einer Überschneidung kanns wohl nicht gelegen haben. Und was dann nervt ist, wenn die Berater auch noch die Zuschauer anpflaumen: "Na, Ihr habt wohl keine Probleme oder warum lasst Ihr mich hängen?" Wer lässt hier bitte schön wen hängen? Tut mir Leid, eine ziemliche Verarsche, das Ganze.
Ich lass die Pfoten davon, denn ich gebe zu, ich habe mich verführen lassen, habe auch kein Vertrauen in die 100%ig korrekte Auflistung der Anzahl der Anrufen. Wer weiss, ob da alles mit rechten Dingen zugeht? Zugegeben ist ne Unterstellung. Die vollkommene Kontrolle gibts nicht. Also, wenn Ihr schon anrufen müsst, dann schreibt GENAU Uhrzeit JEDES einzelnen Anrufs auf, macht eine genaue Strichliste, zu Eurer eigenen Sicherheit.

Ich rate auch, lieber bei der Line anzurufen. Guckt Euch die Leute an, aber lasst die Finger von diesem Einwahlzirkus. Ist mein persönlicher Tipp. Denn der Suchtfaktor ist auch bei vorhandener Intelligenz nicht zu unterschätzen. Und ebenso der Verzweiflungsfaktor. Wenn jemand in seelischen Nöten ist, ist er leichter verführbar, und diese Tatsache wird meiner Meinung nach leider ausgenutzt.

Da irrst Du Dich!
Schau mal genau auf die Rechnung! Da werden netto 0,4224 Euro angezeigt. Zusammen mit der Märchensteuer sind das dann knapp 0,49 Euro. Natürlich fallen diese Kosten für jeden Anruf an, auch wenn man nicht durchkommt. Das wird aber vom Band angesagt. Klar, kann man da leicht auf eine stattliche Summe kommen, wenn man unkontrolliert immer wieder die Wahlwiederholung drückt. Du musst selbst wissen, ob sich das für dich rechnet, oder ob es günstiger ist, gleich bei der Line anzurufen. Wenn allerdings alle nur noch diesen Weg wählen würden, wären die Call-in-Sendungen bald Geschichte!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2006 um 20:10

Kann es bestätigen
Hallo erlenbaumgeist, ich sehe es ähnlich wie Du. Bei Astro TV ist es wie bei 9Live, man ruft häufig an und bezahlt pro Anruf immer, egal ob man durchgestellt wird oder nicht 0,49. Jeder sollte sich genau überlegen welches Limit er ausgeben möchte, denn man kann da ein ganz schönes Vermögen ausgeben wenn man nciht aufpasst. Ich weiß z.b. das es bei 9Live einen Gerichtsprozess damals gab, von wegen die würden die Gewinne nicht auszahlen usw. - allerdings hab ich keine Ahnung wie der Prozess ausging.
Also überlegts Euch gut oder versucht doch lieber Euch bei Eurem Experten in die Warteschlange zu stellen, denn da habt ihr eher die Chance dranzukommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2006 um 21:38
In Antwort auf siran_12876036

Ich weiss nicht ob man
eine sat. schüssel braucht. ich klick den livestream an und dann läuft er über meine pc.

ich hab allerdings nen dsl-anschluss. vielleicht
hängt es ja damit zusammen dass ich schauen kann?

keine ahnung...

lg wonda

AstroTV im Internet...
Hallo Wonda,

Du hast recht, es hängt damit zusammen. AstroTV im Internet braucht DSL oder einen anderen Breitbandzugang.

LG nyx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2006 um 10:10

Deine Beiträge sind toll
Hallo Nyx, immer wieder stosse ich auf deine Beiträge und finde sie wirklich super gut.
Im Falle Astro TV teile ich wirklich deine Meinung und ich frage mich, was hier damit bezweckt wird so gegen diesen Sender zu wettern? Das bringt doch sowieso nichts und wenn dann sollte schon sowas wie eine Unterschriftensammlung erfolgen, wenn denn soviele gegen diesen Sender sind. Aber in Zeiten von Big Brother u Co sendern ist es wohl eher schwierig.
Also liebe Leute, wieso dieser Alarm und diese Hetze? Macht Euch doch lieber konstruktiv Gedanken wie ihr verhindern könnte, daß da angerufen wird, also hier immer diese Panik zu verbreiten.
Klar ist Astro TV auch in meinen Augen ein ominöser Sender, vergleichlich mit 9Live. Andrerseits bin ich z.B. einst durch die Presse gewarnt worden u.a. bei 01379-Telnr. anzurufen. Es ist durch die MEdien gegangen, daß diese Nummern Geldschneiderei sind. Jeder sollte also für sich entscheiden ob oder ob er nicht da anruft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Februar 2006 um 11:10


Hallo experte5,

klar wird das manuell ausgelöst, aber es wählt ja trotzdem "zufällig" jmd. aus. Denk ich zumindest. Sonst würden da sicherlich Anrufer, die meinem dem Berater erzählen zu müssen, das er / sie mit dem Kartenlegen seine Seele an den Teufel verkauft, rausgefiltert *schmunzel*.
Aber ich denke immer noch das Gross der Anrufer weiß das. Wie schon gesagt: die "armen geprellen und betrogenen" Anrufer können den Sender nicht mehr finanzieren.

LG nyx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2006 um 13:46

Das ist richtig so...
...ich habe auch mal dort angerufen. Nach nur 5 Versuchen kam ich durch.
Ich wurde länger in der Warteschlleife gehalten, konnte aber, von restlichen Beratungsgespräch der Vorgängerin mithören. Danach war es eine Weile still, bzw. die Beraterin sprach zum zuschauenden Puplikum,dann wurde ich nach einem Telefonklingeln im Studio durchgestellt.
Die Beratung selbst war kürzer als die Wartezeit in der Leitung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2007 um 16:31

Wer hat schon mal bei AstroTV angerufen?
Hallo ulha1!

Ich bin die Britta!

Und ich habe schon ungefähr 30 mal versucht bei AstroTV durchzukommen, aber nicht einmal hat es hingehauen! Was mich auch sehr stutzig macht, und natürlich auch die Frage aufkommt ist das überhaupt real was da ab geht. Ich weiß es nicht!
Aber ich weiß eins ich werde dort nicht mehr versuchen anzurufen, denn man kommt sowieso nicht durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2007 um 7:54

Das stimmt.. das ist mal eine plausible Erklärung..
Das die Leute nicht alle zu doof zum telefonieren sein können, kann man sich ja denken..

Von der Warteschleife hatte bisher nur einmal ein Anrufer live in der Sendung berichtet. Das war der Beratungstante auch garnicht angenehm.. hab ich zu diesem Zeitpunkt bemerkt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2008 um 11:31

Richtig lissiletta
beschweren hat noch NIE was genützt, das werden alle die bestätigen, die sich brieflich wegen irgendwas beschwert haben. (Bsp. wegen der Speerung bei einem Berater) Es kommen IMMER irgendwelche Standardbriefe, die nichts, aber auch gar nichts aussagen. Es ist und bleibt ein extremer Lügenverein. Erschreckend, dass das so viele immer noch nicht bemerkt haben und munter weitertelefonieren, seis übers TV, seis direkt. Trotzdem, irgendwann wird dem ganzen ein Riegel vorgeschoben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2008 um 12:56

Der K. Zahlt für eine Leistung, die es gar nicht gibt
es ist nichts anderes als ein Vorspielen falscher Tatsachen.
Zudem wird etwas für enorm viel Geld verkauft, was es gar nicht gibt. Es gibt sie nicht, die Vorherschau in die Zukunft. Etliche haben das mittlerweile bemerkt. Irgendwann muss das alles vom Gestetz her geregelt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2008 um 10:44

Lissiletta
genau so ist es, es ist denen total wurscht, ob wer was kann und was er kann. Beschwert man sich über das "Nichtkönnen" eines Beraters, heisst es, wie du sagst, dass die Herrschaften selbständig arbeiten würden und eben NICHT von Q. angestellt sind. Da wird weder vorher, noch nach der "Anstellung" geprüft. Da wird weder beim Berater nachgefragt, noch irgendwie kontrolliert, WENN ein Kunde sich beschwert. Es ist ein Sauladen, mehr kann man dazu nicht sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2008 um 17:17

Ich fühle mich als Zuschauer veräppelt,
wenn Linda und Co. dort immer wieder so tun, als würden die bösen Zuschauer nicht genug mitmachen und sie deshalb nichts zu tun haben. Wer mir so berechnend ins Gesicht lügt, verdient keinen Respekt und auch keine 2,99 Euro die Minute.

Unglaublich sind die langen Zeiträume dazwischen, wenn der Rundumblick läuft. Es wird gelabert und gelabert, bis zu mindestens zehn Minuten, bis es fünf vor ist, dann klingelt es, damit die Stunde ihren Abschluss hat.
Auch die häufige Zahl der Aufleger, wenn die schon ewig Zeit geschunden haben, ist mir mehr als verdächtig. Und dann, statt zügig den Nächsten reinzustellen, warten die Zuschauer noch mal bis zu zehn Minuten. Na, wenn das mal keine Geldschneiderei ist, dann weiß ich es nicht.

Dass nur die Leute bei der Blitzrunde gefragt werden, die beim ersten oder zweiten Mal durchgekommen sind, ist auch auffällig. Ganz selten, der Glaubwürdigkeit halber, wird dann auch mal einer gefragt, der länger gebraucht hat, um durchzukommen.
Ich glaube, es werden hauptsächlich die gefragt, die beim ersten Mal durchgekommen sind, das lässt sich technisch einrichten. So entsteht natürlich ein verzerrter Eindruck, denn die Dauerwähler fragen sie nicht, ist doch logo. Alles ein abgekartetes Spiel, bei dem sich die KLs und Co. zu Komplizen machen, denn sie wissen, dass sie nachher Wucherpreise nehmen können, ohne sich schämen zu müssen, denn sie haben ja die "Legitimation", dass sie jetzt Fernsehexperten sind.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2008 um 17:57
In Antwort auf filzschnute

Ich fühle mich als Zuschauer veräppelt,
wenn Linda und Co. dort immer wieder so tun, als würden die bösen Zuschauer nicht genug mitmachen und sie deshalb nichts zu tun haben. Wer mir so berechnend ins Gesicht lügt, verdient keinen Respekt und auch keine 2,99 Euro die Minute.

Unglaublich sind die langen Zeiträume dazwischen, wenn der Rundumblick läuft. Es wird gelabert und gelabert, bis zu mindestens zehn Minuten, bis es fünf vor ist, dann klingelt es, damit die Stunde ihren Abschluss hat.
Auch die häufige Zahl der Aufleger, wenn die schon ewig Zeit geschunden haben, ist mir mehr als verdächtig. Und dann, statt zügig den Nächsten reinzustellen, warten die Zuschauer noch mal bis zu zehn Minuten. Na, wenn das mal keine Geldschneiderei ist, dann weiß ich es nicht.

Dass nur die Leute bei der Blitzrunde gefragt werden, die beim ersten oder zweiten Mal durchgekommen sind, ist auch auffällig. Ganz selten, der Glaubwürdigkeit halber, wird dann auch mal einer gefragt, der länger gebraucht hat, um durchzukommen.
Ich glaube, es werden hauptsächlich die gefragt, die beim ersten Mal durchgekommen sind, das lässt sich technisch einrichten. So entsteht natürlich ein verzerrter Eindruck, denn die Dauerwähler fragen sie nicht, ist doch logo. Alles ein abgekartetes Spiel, bei dem sich die KLs und Co. zu Komplizen machen, denn sie wissen, dass sie nachher Wucherpreise nehmen können, ohne sich schämen zu müssen, denn sie haben ja die "Legitimation", dass sie jetzt Fernsehexperten sind.....

Ich habe angerufen
und bin irgendwann mal beim 1. Mal reingekommen.
Eine Dame ging ran und fragte mich, ob ich nur 1 mal gewählt habe. Ich sagte ja und sie meinte, gut dann werden sie jetzt zum Berater durch gestellt.
Und der Berater hat mir dann nochmal die Frage gestellt und wie toll das wäre. Ich bin mir sicher, das die mich nur wegen dem 1. mal reingenommen haben, damit ja viele anrufen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2008 um 18:39

Das ist ein beitrag vom 8.2.2006!!!!!!!!!!!!!!!
aber immer noch aktuell: veräppelung PUR.
selbst schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2008 um 14:29
In Antwort auf tischkreissaege

Ich habe angerufen
und bin irgendwann mal beim 1. Mal reingekommen.
Eine Dame ging ran und fragte mich, ob ich nur 1 mal gewählt habe. Ich sagte ja und sie meinte, gut dann werden sie jetzt zum Berater durch gestellt.
Und der Berater hat mir dann nochmal die Frage gestellt und wie toll das wäre. Ich bin mir sicher, das die mich nur wegen dem 1. mal reingenommen haben, damit ja viele anrufen!

Na also, dann lag ich ja richtig mit meiner Vermutung,
und genau das ist Irreführung, weil sie die 1x-Anrufer rausfischen und es so verkaufen, dass es ja soooo einfach ist, beim 1. Mal durchzukommen. Die ganzen Vielwähler werden n a t ü r l i c h verheimlicht. Ist ja auch klar. Aber dadurch verfälschen sie das Bild, und das grenzt schon an Betrug, so ist das. Unsympatische Sache, das Ganze.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2008 um 14:31

Ja, Berater, du kommst mir gerade Recht.
Von Gratisminuten rede ich gar nicht. Guck doch mal genauer hin. Habe ich wohl ins Schwarze getroffen. Tzzzzzz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juli 2008 um 15:26

Um Konkurrenz
Welcher berater möchte das konkurrenzfähigste angebot im rahmen von dem schaufenster astro-tv haben? Ich denke dass silvia kost und vadim tschenze stehen hoch in dieser betrachtung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2008 um 4:49
In Antwort auf janey_11973843

Wer hat schon mal bei AstroTV angerufen?
Hallo ulha1!

Ich bin die Britta!

Und ich habe schon ungefähr 30 mal versucht bei AstroTV durchzukommen, aber nicht einmal hat es hingehauen! Was mich auch sehr stutzig macht, und natürlich auch die Frage aufkommt ist das überhaupt real was da ab geht. Ich weiß es nicht!
Aber ich weiß eins ich werde dort nicht mehr versuchen anzurufen, denn man kommt sowieso nicht durch.

???
das werden einige gewesen sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. September 2009 um 14:14

Astro TV
Hi!!
Habe es selber einmal mit der Kartenlegung versucht, und mir daraufhin einen kleinen Einblick gegönnt. Eine Gratisberatung, einige Zeitschriften ... und die "Kurze Frage" im TV. Die Vorhersage in der Gratisberatung trat im realen Leben ein. Auch die Zeitangabe stimmte. Ein gewonnenes Horoskop aus der Zeitschrift ... war von der Aussage her erschreckend realitätsnah. Zu der Aktion "Kurze Frage" wurde mir ein Datum in 2010 genannt.

Wie einige Antworten auf Deine Frage, muss auch ich sagen, man hat das Gefühl, die ganze Sache unterliegt einem Finanzmanagement. Diese 0,50 pro Einwahl. Leute rufen bis zu 30 Mal an. Bei insgesamt 3 zugeschalteten Ländern, und einer Stunde Sendezeit pro Berater, kann man sich eventuell die Summe vorstellen, die dort eingenommen wird. Ein Geschäft mit den Lebensproblemen der Menschen? Alles unter dem Gesichtspunkt, die "geistige Welt" gibt die Antwort!! Wer hat denn keine Probleme?! Partnerschaft, Beruf usw.! Man kann in diesem Fall natürlich auch auf den Astro-Shop zurück greifen. Die über 100,-- teuren Kristallschädel usw. Das Angebot ist riesig.

Wenn man sieht, wie lange dieses System schon läuft muss es sich wohl lohnen.

Den Eindruck hatte ich übrigens auch noch, als eine Beratungssendung lief, ich mich aber in einem anderen Zimmer befand, und eine Beraterin pausenlos die Sätze über den Zufallsgenerator herunter ratterte, da entstand der Eindruck, ohne den Fernseher vor Augen zu haben, da spricht jemand wie bei einer Verkaufsshow.

Für die Zukunft hat sich der Sender erledigt. Dann macht man halt seine Fehler im Leben und lernt daraus.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2012 um 16:48


schade

H. Hansen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2012 um 20:16

Abzocke bei Praibayd-Handys von Astro-TV
Mehrmals wurden meinen Handyguthaben zwischen 10,- bis 12,- abgezockt,wenn ich ins Studio durchgestellt werden sollte.Es heißt dann :,,Glückwunsch"sie werden gleich in die Sendung durchgestellt,denkste!Obwohl die Berater nicht beraten haben,wurde ich bis ca.10Min.hingehalten.Solange bis mein Guthaben aufgebraucht war,dann war die Verbindung zu Ende!Das ganze wurde schon mehrmals veranstaltet mit mir.Wenn man E-Mails schreibt an Questiko ist das ergebnis glerich NULL!Legt denen das Handwerk!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2012 um 23:53

RE
Hallo,

gerade habe ich deine Nachricht gelesen. Der Anruf aus dem Festnetz kostet 50ct, dass ist richtig. Der Anruf vom Handy kostet abweichende Gebühren, dass ist auch richtig.

Jedoch kostet es pro Anruf, nicht pro Minute bei 0137 Rufnummern, wie die von Astro-TV. Wenn du auf der 0137er Rufnummer von Astro TV anrufst, zahlst du einmalig pro Anruf, und nicht pro Minute.

Du wirst also entweder die 0900 Rufnummer genutzt haben, oder irgendwo ein Abo abgeschlossen haben. Es muss nicht von Astro-TV sein.

Ein Anruf auf der 0137 Rufnummer wird zwar von den Netzbetreibern wie o2, Vodafone etc. geregelt, jedoch sind die Mobilfunkaufpreise meist nur 40 ct. Der Gesetzgeber gibt bei dieser Rufnummern-Gasse vor, dass die Abrechnung nur pro Anruf begerechnet werden darf, nicht pro Minute.

Steht ja auch in der Preis-Info: 0,50 /Anruf a.d. Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend --> /Anruf = PRO Anruf, nicht pro Minute.

Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2012 um 8:56


warum wird ein 6 Jahre alter Thread wieder hochgeholt????
Juana, bitte schließen - danke !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2012 um 11:32
In Antwort auf matjaz_12446271


warum wird ein 6 Jahre alter Thread wieder hochgeholt????
Juana, bitte schließen - danke !

RE
Das liegt vielleicht daran, dass das Thema um astro tv und deren machenschaften wohl immernoch aktuell ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper