Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wer kann mir helfen - ich bin am Ende

Wer kann mir helfen - ich bin am Ende

1. August 2005 um 18:14 Letzte Antwort: 3. Februar 2011 um 15:56

Am Wochenende hat mein Mann mir die Trennung verkündet.
Wir sind seit 23 Jahren zusammen und 18 Jahre verheiratet. Ich bin am Ende.Wir haben zwei Kinder (14,15) , wenn die nicht wären, gäbe es mich schon nicht mehr. Ich bin krankhaft eifersüchtig, und in letzter Zeit habe ich ihm das Leben wirklich schwer gemacht(Kilometerstand des Motorrads geprüft,Handy kontrolliert, Telefonanlage gecheckt), denn ich glaube er hat eine Geliebte in seiner Umschulung. Mit dieser Frau lernt er nach der Schule zusammen, habe auch Bilder gesehen, auf denen die beiden fast immer beieinander sind(teilweise Gruppenbilder von der Klasse) aber sie ist immer an seiner Seite und sie sehen glücklich aus wenn er seinen Arm um sie legt. Er streitet natürlich alles ab.
Er sagte mir, dass er kommen und gehen wolle wann er will und nicht jedesmal Rechenschaft ablegen will.
Ich bin wirklich verzweifelt. Ich kann ohne Ihn nicht leben. Wir haben uns unser Traumhaus mit den eigenen Händen geschaffen und viele Jahre daran gearbeitet. Er will natürlich bleiben, ich werde dann in mein Elternhaus ziehen das ist nur 50m etnfernt. Aber eigentlich will ich nicht weg von ihm. Wir müssen noch viel klären aber er hat momentan auch keine Lust das zu tun.
Wer kann mir helfen?

Mehr lesen

1. August 2005 um 18:38

Du kannst Dir helfen
Liebes Elfilein,
das ist sehr hart, was Du im Moment erlebst. Ich möchte Dir meine Anteilnahme aussprechen. Doch daran stirbt man nicht, das haben viele Andere auch erlebt und durchgemacht. Du kannst nun etwas für Dich tun, Dich neu entdecken, interessant werden, Dich äußerlich verändern, womöglich eine Therapie für Deine Eifersuchtsprobleme machen und möglichst nicht klammern. Werde selbständig, suche Dir eigene Hobbys und einen eigenen Bekanntenkreis. Dein Mann hat zur Zeit keine Lust etwas zu klären, weil es ihm gerade gut geht, das kann sich aber auch wieder ändern. Auch er wird 23 Jahre nicht einfach so beiseite schieben können. Einen wirklichen Rat kann man Dir gar nicht geben, Du musst es selbst alles für Dich herausfinden, weil die Zukunft in den Sternen steht, und wohl kein Deuter Dir diese vorhersagen kann. Nur, wenn Du zu Hause sitzt und übermäßig lange leidest, wird man Dich nicht attraktiv und liebenswert finden- lasse Dich nicht durch Deine Eltern beeinflussen, versuche das momentane Leid als eine Chance für Dich zu begreifen. LG Devi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. August 2005 um 12:27
In Antwort auf wenona_12054030

Du kannst Dir helfen
Liebes Elfilein,
das ist sehr hart, was Du im Moment erlebst. Ich möchte Dir meine Anteilnahme aussprechen. Doch daran stirbt man nicht, das haben viele Andere auch erlebt und durchgemacht. Du kannst nun etwas für Dich tun, Dich neu entdecken, interessant werden, Dich äußerlich verändern, womöglich eine Therapie für Deine Eifersuchtsprobleme machen und möglichst nicht klammern. Werde selbständig, suche Dir eigene Hobbys und einen eigenen Bekanntenkreis. Dein Mann hat zur Zeit keine Lust etwas zu klären, weil es ihm gerade gut geht, das kann sich aber auch wieder ändern. Auch er wird 23 Jahre nicht einfach so beiseite schieben können. Einen wirklichen Rat kann man Dir gar nicht geben, Du musst es selbst alles für Dich herausfinden, weil die Zukunft in den Sternen steht, und wohl kein Deuter Dir diese vorhersagen kann. Nur, wenn Du zu Hause sitzt und übermäßig lange leidest, wird man Dich nicht attraktiv und liebenswert finden- lasse Dich nicht durch Deine Eltern beeinflussen, versuche das momentane Leid als eine Chance für Dich zu begreifen. LG Devi

Ich schließe mich Devi an ...
Du bist traurig, weil Du nicht damit gerechnet hast, das Dein Mann irgendwann sagt, das es so nicht mehr weiter gehen kann.
Aber Du kannst Dir wegen Deiner Eifersucht Hilfe von einem Psychologen holen.
Warum kam es zu dieser Kontrolle über Deinen Mann ?
Ich vermute das Du schon seit der Geburt der Kinder daheim bist. Alles dreht sich bei Dir nur um Haushalt, Kinder und das es Deinem Mann gut geht.
Du wolltest alles perfekt machen und hast dabei Dich völlig vergessen ?
Versuch einen Ausgleich zu finden, evtl. eine Arbeit, etwas was Du schon immer einmal vor hattest.
Denk einfach nur mal an Dich und denke nicht daran Deinen Mann dauernd hinterher zu laufen und auf Deine Veränderungen aufmerksam zu machen.
Positive Veränderungen wird Dein Mann sicher nicht unbemerkt bleiben und eines Tages wird er wieder die Nähe zu Dir suchen, weil er sieht, wie selbstständig doch seine Frau ist und Kontrollen und Eifersucht gar nicht nötig hat, weil sie selbst erfahren hat, das sie etwas wert ist
Sitz nicht daheim und sei traurig .. auf gehts


Alles Liebe Ute

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2011 um 22:46

Yonca was für dich!!!
happylove6 schreib sie mal an das du jemand gutes kennst

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2011 um 22:48

Yonca kann dir da nur helfen
nur die oder ihre happylove6 sie können gut leute verarschen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2011 um 23:11

Mir kommen hier fast die Tränen.
vermutlich geht es dir nicht um die Liebe deines Lebens, sonderen eher darum, wass alles bei einer Trennung auf dich zukommt. Nämlich zwei Halbwüchsige alleine erziehen zu müssen, deinen geschaffenen Wohlstand in Form des Hauses und anderer zivilisatorischer Errungenschaften aufgeben zu müssen und die Tatsache, dass du dich selber um deinen Unterhalt kümmern musst.
Zunächst sieht es wohl so aus, dass du in dein von dir selbst geschaufeltes Grab hinabsteigen musst, denn mit der Reaktion deines Kerls hast du wohl nicht gerechnet. Wie kann Frau nach 23 Jahren auch so dämlich sein und den Partner an der kurzen Leine halten, sich vielleicht noch Dinge in den Kopf setzen, die so gar nicht sind. Vermutlich hast du den ganzen Tag nichts besseres zu tun, als hinter anderen her zu spionieren. Dumm gelaufen.

Ach ja, das mit dem: vielleicht gäbe es mich schon gar nicht mehr, wenn meine Kinder nicht wären.........kanst du anderen erzählen. Du denkst nicht eine Minute daran, denn im Grunde weist, du, dass ein Kerl das nicht wert ist. Zudem hast du ja schon eine Insel gefunden, nämlich 50 km weiter, auf der du vermutlich gut versorgt bist.

Grüßle
Gandalf der Graue

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2011 um 0:43
In Antwort auf an0N_1292056399z

Ich schließe mich Devi an ...
Du bist traurig, weil Du nicht damit gerechnet hast, das Dein Mann irgendwann sagt, das es so nicht mehr weiter gehen kann.
Aber Du kannst Dir wegen Deiner Eifersucht Hilfe von einem Psychologen holen.
Warum kam es zu dieser Kontrolle über Deinen Mann ?
Ich vermute das Du schon seit der Geburt der Kinder daheim bist. Alles dreht sich bei Dir nur um Haushalt, Kinder und das es Deinem Mann gut geht.
Du wolltest alles perfekt machen und hast dabei Dich völlig vergessen ?
Versuch einen Ausgleich zu finden, evtl. eine Arbeit, etwas was Du schon immer einmal vor hattest.
Denk einfach nur mal an Dich und denke nicht daran Deinen Mann dauernd hinterher zu laufen und auf Deine Veränderungen aufmerksam zu machen.
Positive Veränderungen wird Dein Mann sicher nicht unbemerkt bleiben und eines Tages wird er wieder die Nähe zu Dir suchen, weil er sieht, wie selbstständig doch seine Frau ist und Kontrollen und Eifersucht gar nicht nötig hat, weil sie selbst erfahren hat, das sie etwas wert ist
Sitz nicht daheim und sei traurig .. auf gehts


Alles Liebe Ute

Hattest du
den überhaupt einen grund zur eifersucht?
war er dir schon mal untreu, was dich vermuten ließ, das er es wieder tun würde?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2011 um 1:54
In Antwort auf an0N_1292056399z

Ich schließe mich Devi an ...
Du bist traurig, weil Du nicht damit gerechnet hast, das Dein Mann irgendwann sagt, das es so nicht mehr weiter gehen kann.
Aber Du kannst Dir wegen Deiner Eifersucht Hilfe von einem Psychologen holen.
Warum kam es zu dieser Kontrolle über Deinen Mann ?
Ich vermute das Du schon seit der Geburt der Kinder daheim bist. Alles dreht sich bei Dir nur um Haushalt, Kinder und das es Deinem Mann gut geht.
Du wolltest alles perfekt machen und hast dabei Dich völlig vergessen ?
Versuch einen Ausgleich zu finden, evtl. eine Arbeit, etwas was Du schon immer einmal vor hattest.
Denk einfach nur mal an Dich und denke nicht daran Deinen Mann dauernd hinterher zu laufen und auf Deine Veränderungen aufmerksam zu machen.
Positive Veränderungen wird Dein Mann sicher nicht unbemerkt bleiben und eines Tages wird er wieder die Nähe zu Dir suchen, weil er sieht, wie selbstständig doch seine Frau ist und Kontrollen und Eifersucht gar nicht nötig hat, weil sie selbst erfahren hat, das sie etwas wert ist
Sitz nicht daheim und sei traurig .. auf gehts


Alles Liebe Ute

02.08.2005
der fall ist mit sicherheit erledigt

wie lange muss man suchen
um so olle kamellen hoch zu
holen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2011 um 2:57

Nööö
geht aber gleich los

wo ist das wochenende geblieben

das geht auch immer schneller

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2011 um 3:27
In Antwort auf 2802marikka

02.08.2005
der fall ist mit sicherheit erledigt

wie lange muss man suchen
um so olle kamellen hoch zu
holen

Oh je
das fällt mir aber auch erst jetzt auf *lol*

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2011 um 10:22

Omg
mir fehlen die worte, teufel hier?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2011 um 10:35

01.08.2005


aber DANKE das WIR ALLE
an deiner geschichte teilhaben durften

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Januar 2011 um 18:58
In Antwort auf dean_12705633

Yonca was für dich!!!
happylove6 schreib sie mal an das du jemand gutes kennst

Klartext6 du bist dooooof
sie braucht wirklich hilfe

höre bitte auf mich bei dem tread andere zu provozieren, wenn du ein problem hast ( was du ja hast ) dann schreibe mich direkt an und misch dich nicht bei hilfesuchende treads ein. das macht man nicht.


Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Februar 2011 um 15:38
In Antwort auf jouko_11931135

Mir kommen hier fast die Tränen.
vermutlich geht es dir nicht um die Liebe deines Lebens, sonderen eher darum, wass alles bei einer Trennung auf dich zukommt. Nämlich zwei Halbwüchsige alleine erziehen zu müssen, deinen geschaffenen Wohlstand in Form des Hauses und anderer zivilisatorischer Errungenschaften aufgeben zu müssen und die Tatsache, dass du dich selber um deinen Unterhalt kümmern musst.
Zunächst sieht es wohl so aus, dass du in dein von dir selbst geschaufeltes Grab hinabsteigen musst, denn mit der Reaktion deines Kerls hast du wohl nicht gerechnet. Wie kann Frau nach 23 Jahren auch so dämlich sein und den Partner an der kurzen Leine halten, sich vielleicht noch Dinge in den Kopf setzen, die so gar nicht sind. Vermutlich hast du den ganzen Tag nichts besseres zu tun, als hinter anderen her zu spionieren. Dumm gelaufen.

Ach ja, das mit dem: vielleicht gäbe es mich schon gar nicht mehr, wenn meine Kinder nicht wären.........kanst du anderen erzählen. Du denkst nicht eine Minute daran, denn im Grunde weist, du, dass ein Kerl das nicht wert ist. Zudem hast du ja schon eine Insel gefunden, nämlich 50 km weiter, auf der du vermutlich gut versorgt bist.

Grüßle
Gandalf der Graue


so einen Schwachsinn kann nur ein Mann von sich geben!
ich denke wenn der erste Schock verdaut ist, dann weiß sie genau wo es in Zukunft lang geht.
Die Zeiten in denen Mann ausschließlich für die Familie sorgt sind lang schon vorbei! Frau braucht Mann NICHT zum überleben. Einzig die emotionale Seite ist oft schwer zu händeln, wenn man so viele Jahre mit einem Menschen verbringt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Februar 2011 um 15:40
In Antwort auf wenona_12054030

Du kannst Dir helfen
Liebes Elfilein,
das ist sehr hart, was Du im Moment erlebst. Ich möchte Dir meine Anteilnahme aussprechen. Doch daran stirbt man nicht, das haben viele Andere auch erlebt und durchgemacht. Du kannst nun etwas für Dich tun, Dich neu entdecken, interessant werden, Dich äußerlich verändern, womöglich eine Therapie für Deine Eifersuchtsprobleme machen und möglichst nicht klammern. Werde selbständig, suche Dir eigene Hobbys und einen eigenen Bekanntenkreis. Dein Mann hat zur Zeit keine Lust etwas zu klären, weil es ihm gerade gut geht, das kann sich aber auch wieder ändern. Auch er wird 23 Jahre nicht einfach so beiseite schieben können. Einen wirklichen Rat kann man Dir gar nicht geben, Du musst es selbst alles für Dich herausfinden, weil die Zukunft in den Sternen steht, und wohl kein Deuter Dir diese vorhersagen kann. Nur, wenn Du zu Hause sitzt und übermäßig lange leidest, wird man Dich nicht attraktiv und liebenswert finden- lasse Dich nicht durch Deine Eltern beeinflussen, versuche das momentane Leid als eine Chance für Dich zu begreifen. LG Devi


super geschrieben, stimme dir vollkommen zu

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Februar 2011 um 15:56
In Antwort auf wenona_12054030

Du kannst Dir helfen
Liebes Elfilein,
das ist sehr hart, was Du im Moment erlebst. Ich möchte Dir meine Anteilnahme aussprechen. Doch daran stirbt man nicht, das haben viele Andere auch erlebt und durchgemacht. Du kannst nun etwas für Dich tun, Dich neu entdecken, interessant werden, Dich äußerlich verändern, womöglich eine Therapie für Deine Eifersuchtsprobleme machen und möglichst nicht klammern. Werde selbständig, suche Dir eigene Hobbys und einen eigenen Bekanntenkreis. Dein Mann hat zur Zeit keine Lust etwas zu klären, weil es ihm gerade gut geht, das kann sich aber auch wieder ändern. Auch er wird 23 Jahre nicht einfach so beiseite schieben können. Einen wirklichen Rat kann man Dir gar nicht geben, Du musst es selbst alles für Dich herausfinden, weil die Zukunft in den Sternen steht, und wohl kein Deuter Dir diese vorhersagen kann. Nur, wenn Du zu Hause sitzt und übermäßig lange leidest, wird man Dich nicht attraktiv und liebenswert finden- lasse Dich nicht durch Deine Eltern beeinflussen, versuche das momentane Leid als eine Chance für Dich zu begreifen. LG Devi

von 2005
ist ja NUR 5 1/2 jahre alt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest