Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wer kennt dich aus mit Traumdeutung?

Wer kennt dich aus mit Traumdeutung?

21. Oktober 2005 um 20:07

Hallo ihr Lieben!

Ich habe seit Wochen immer den gleichen Traum.
Ich trinke Milch, ich merke das sie schlecht ist, so richtig verklumpt schon, das ist echt eklig,trotzdem trinke ich weiter und wenn ich denke mir wird schlecht wache ich auf. Mir ist dann jedesmal wirklich übel, ich muß dann Wasser trinken weil ich tatsächlich das Gefühl habe ich hätte diese Milch wirklich getrunken.
Ich habe schon gesucht was das wohl zu beseuten hat, über Milch allgemein habe ich viel gefunden, aber eben nichts über schlechte milch. Hat jemand von euch mehr Ahnung!

Vielen dank und LG

Mehr lesen

21. Oktober 2005 um 21:41

Hi maye...
...ist bevor diese täume begannen irgend etwas besonderes vorgefallen? oder ist die situation, in der du dich gerade befindest, irgendwie anders.
n träumen verarbeitet man ja bestimmte aspekte der realität, also was jm widerfahren ist.
vielleicht kann es soviel bedeuten wie: du befindest dich zur zeit in einer schweren situation (=schlechte milch), doch du machst dich nicht klein und gehst da durch(=du trinkst die schlechte milch weiter)dies war jetzt eine interpretation.
es ist besser, wenn du deine derzeitige situation schildern könntest.
lg, jazzy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2005 um 21:50

Träumen
Hi Maye ich denke dein Traum wird durch die Magenschmerzen ausgelöst. Und um nicht sofort vor Schmerzen aufzuwachen wird der Schmerz ersteinmal in Traumbilder umgesetzt. Also an deiner Stelle würde mal drauf achten ob du Abends zu spät ist oder einfach mal zum Arzt gehen.

Es grüsst das Ratatoesk

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2005 um 13:13

Hallo Maye,
sicherlich hast du schon mal von dem land gehört, in dem milch und honig fließen?
milch symbolisiert fruchtbarkeit und keimendes leben. sie hat eine aufbauende energie. wie du sicherlich weisst, können neugeborene monatelang von (mutter)milch leben und die kleinen wachsen und gedeien !

milch ist aber auch das symbol der reinheit, der unschuld sowie auch der weiblichen identität.

ich denke über deinen traum folgendes:
kann es sein, dass du im moment über (d)eine mutterschaft nachdenkst bzw. vielmehr deine weiblichkeit an sich in irgendeiner form in frage stellst?
milch ist ein attribut der mutterschaft, der weiblichkeit schlechthin, welche dir einfach sauer und verdrießlich erscheint, möglicherweise erscheint dir auch deine weibliche identität als verdrießlich. aber du trinkst sie dennoch, also obwohl sie dir nicht schmeckt und auch nicht bekommt und du dich damit unwohl fühlst.

bei so einer traumdeutung kann ein aussenstehender allerdings nur vermutungen anstellen, da die symbolik allein von dir gedeutet werden kann..

leider kann ich dir zu deinem traum nicht mehr sagen, es sei denn, du überlegst genau, welche symbolik du - ganz persönlich - mit saurer milch verbindest und welche gefühle das bei dir auslöst.

liebe grüsse,
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2005 um 13:38

Traumdeutung
Hallo
Gehe beim Google ins Forum Traumdeutung. Da siehst Du eine ganze Liste verlange Donnerflug der ist einsame Spitze.

Ich hoffe dir damit geholfen zu haben und grüsse dich Chugeli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2005 um 20:00
In Antwort auf mallt_12061692

Hi maye...
...ist bevor diese täume begannen irgend etwas besonderes vorgefallen? oder ist die situation, in der du dich gerade befindest, irgendwie anders.
n träumen verarbeitet man ja bestimmte aspekte der realität, also was jm widerfahren ist.
vielleicht kann es soviel bedeuten wie: du befindest dich zur zeit in einer schweren situation (=schlechte milch), doch du machst dich nicht klein und gehst da durch(=du trinkst die schlechte milch weiter)dies war jetzt eine interpretation.
es ist besser, wenn du deine derzeitige situation schildern könntest.
lg, jazzy

Danke!
Oh, danke, das waren ja wirklich schon viele Interpretationen die ich zutreffend fand. Ich habe seit die Träume angefangen haben eine neue Arbeitstelle, bin in eine neue Stadt gezogen und habe sozusagen mein ganzes Leben umkrempeln müssen. Die Arbeit ist besonders am Anfang sehr schwer egwesen, denn ich hatte ständig das Gefühl sie nicht richtig zu machen, was ich vorallem auf die Reaktion mancher Kollegen auf meine Arbeit schiebe. Ich wurde weder richtig eingearbeitet noch hat manmir meine neue Stelle erklärt und sich für mich Zeit genommen was sehr anstrengend war.Ich mußte und muß immer noch viele Überstunden machen und das geht sehr an die Substanz körperlich und psychisch. Dazu kommt das ich durch den Streß immer wieder kleine Fehler mache was sich wieder negativ auf die Arbeit auswirkt usw...
Von daher paßt die Interpretation

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram