Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Widder & Fische

Widder & Fische

6. Juli 2010 um 19:44

Hallo zusammen

Ich bin neu hier und gebe zu, eine nicht ganz so einfache, geschweige Logische Situation zu erleben. Vor wenigen Wochen habe ich hier im Internet eine Frau wieder getroffen mit der ich schon mal vor drei Monaten flüchtigen Kontakt hatte. Es war wie es so ist der Zufall der uns zum zweiten Mal zusammen brachte. Sie viel mir schon damals auf und nun überlegte ich nicht lange und wollte ganz einfach Nägel mit Köpfen draus werden lassen.
Soweit so gut es stellte sich raus, dass es sich um eine Fischefrau handelte die gerade mal drei Tage vor mir Geburtstag hatte.
Ich bin Widder der Ersten Dekade und auch Pionier des Ersten Tages sprich 21.03.
Jetzt ist es erwähnenswert, dass ich bereits Fische erfahren bin und mir das Sternzeichen als solches absolut kein Neuland mehr bedeutet. Das dachte ich mir jedenfalls bis zu diesen verhängnisvollen Tagen. Wir schrieben paar Tage im Netz telefonierten kurzerhand texteten über sms wie verrückt und alles lief super. Ich überlegte mir ein paar Tage später auf Grund einer sich bietenden Gelegenheit ihrerseits sich einfach mal unverbindlich, locker und sportlich zu Treffen um den positiven Faden eventuell weiter zu spinnen. Das klappte auch auf Anhieb wirkte aber sich nicht so dramatisch sich in den Nebenwirkungen aus, wie das manchmal der Fall ist.(rosarote Brille blieb weg und Verstand dort wo er war) Das erste Date -für mich war zwar etwas da und ein ganz leises knistern war auch vorhanden, aber das war es dann auch. Ist ja net schlimm finde ich!! Bei Ihr wurde eine Zustimmung für ein weiteres Treffen am darauf folgenden Wochenende erkennbar. Das wurde zwar kurz vorher durch Umstände zwar in Frage gestellt, aber kam dennoch zu Stande. Mit einer Euphorie erwartete ich den Samstag und musste nach gewisser Zeit feststellen, dass es irgendwie nicht zu diesem gewissen Draht führte, den man eigentlich erkennen möchte, wenn sich ein weiteres Date so ergibt. Nun habe ich in den Tagen zuvor und währenddessen über tief greifende Ereignisse
der letzten Zeit von meinem Fischlein erfahren, die sehr tief blicken ließen und auch darin diese vornehme Zurückhaltung ihrerseits durchaus begründet sahen. Nun dachte ich hier ist die zeitliche Ebene das entscheidende Kriterium welches früher oder später zum Erfolg führen wird. Okay nun sind wir Widder auch der Ersten Dekade nicht unbedingt mit extrem viel Geduld ausgestattet und neigen immer wieder zu Hummeln im Hintern, da uns alles nicht schnell genug geht. Jetzt sind wieder Tage ins Land verstrichen und ich habe meine stürmische Ader in Mailform gebracht und habe mein Fischlein meine Gedanken über uns beide mitgeteilt, was aber eigenartigerweise zu keiner großarteigen Reaktion führte was mich ehrlich verdutzte. Nur ein auf der Seele des Fischleins brennendes Thema wurde von Ihrer Seite aus angesprochen und auch schriftlich überbracht, da sie es nicht fertig brachte, mir das am Telefon zu sagen, was mich auch etwas überraschte, denn Telefongespräche sind manchmal sehr tief greifend verlaufen. Jetzt bin ich schon mehrfach in Monologe verfallen die bereitgestellt wurden in Form einer E-Mail , erhalte aber nur mit Nachdruck und nur dann eine spärliche Antwort von Ihr. Das kenn ich nicht wirklich so von Fischen.
Sogar meine Zweifel an dem Sinn bzw. weiterführen dieser unserer Begegnung brachte ich zwar auch ins Gespräch, was allerdings gleich von ihr abgeblockt wurde. Sie meinte, sie kenne sich auch nicht und kann zurzeit nicht aus ihren Schatten heraustreten. Die Unsicherheit was eher ein Widder untypisches Verhalten darstellt macht mich etwas zu schaffen. In einem bildlichen Vergleich würde ich eine Glaswand zwischen uns sehen, welche zwar den Kontakt grundsätzlich nicht ausschließt, aber auch näheren Kontakt nicht unbedingt zulässt, da Glas relativ undurchlässig erscheint. Nun sind Fische nicht unbedingt Kinder von Traurigkeit und auch im Stande sich Hals über Kopf zu verlieben, aber hierbei handelt es sich um etwas ganz besonderes, denn diese Frau ist in ihrer Erscheinung bis dato für mich einzigartig.
Das wiederum lässt einen Teil der Schmerzen meinerseits eher vergessen, aber es ist mir trotzdem ein Rätsel wie ein Fischlein so verletzt werden konnte um so meiner Meinung nach übervorsichtig zu reagieren, denn nur ein tief gezeichnetes Wesen wird sich derart zurückziehen finde ich. Da ich meiner Begegnung aber Licht am Ende des Tunnels projiziert habe, werde ich es auch ihr ermöglichen dieses selbst in Augenschein zu nehmen, wenn sie es denn gern möchte.
Außenstehende könnten das zeitliche auch mit dem persönlichen anlegen von Handschellen vergleichen, denn die Wirkung ist identisch und für echte Widder sehr schwer nachvollziehbar. Was kann eine Fischefrau so zauberhaft erscheinen lassen, dass sich bockbeinige Hammel wie ich es nun mal bin, davon so sehr beeindrucken lassen??
Da mir der Aszendent leider nicht zur Verfügung steht, kann ich auch keine detailliertere Charakterzüge von Ihr dokumentieren, was natürlich auch als meinen Nachteil sehe, aber vielleicht ist es mir ja gegönnt, dass zum späteren Zeitpunkt einfach nachzuholen. Jetzt hoffe ich nicht das sich mein Fisch auf Grund dessen das ich ihr meine Gefühle zum Teil gestanden habe noch weiter ins tiefe zurückzieht und mich einfach zurück lässt..
Erwähnenswert ist durchaus, dass noch Kinder mit eine Rolle spielen die ebenfalls von der Vorgeschichte gezeichnet wurden. Ein Schicksal nicht ohne Folgen hat mich hier besucht.
Um weitere mögliche Verwirrungen einzudämmen habe ich schon überlegt Kontakt zu Freunden herzustellen um es uns vielleicht leichter zu gestalten und Missverständnisse aus den Weg zu räumen, oder geht das eher im Grundsatz gegen die Vorstellung des Fisches..?
Vielleicht hat ja schon mal jemand ähnliches erlebt oder davon gehört..
Sorry für diese kompakte Ausführung!

LG


Mehr lesen

27. Juli 2010 um 14:17

..
Nun...
Stellen Sie sich vor ich hab' den ganzen text gelesen *phuh* .
Wie steht's jetzt um euch? das ganze ist jetzt schon fast 4wochen her?

..Nun.. Nach diesem Text denke ich.. es ist ihr "kalt den Rücken runtergeloffen". Wie habt ihr euch kennengelernt? Durch das Internet... Wahrscheinlich fand sie euer Treffen gut. Nun.. vielleicht wohnt ihr zu weit entfernt. Na, das währ ein komischer Grund. Aber vielleicht setzt sie sich das selber in den Kopf, oder sagt es als Ausrede Ihnen gegenüber.
Vielleicht denkt sie, dass Sie nicht das seien, was sie will. Aber wenn das so ist, könnten Sie ihr das Gegenteil beweisen..

.. Genug für's erste. Würde mich über eine antwort freuen heheh .

.. ein kleinre Astrologie-freak (f).
( die auf diesen Text gestossen ist, da sie vor 2 Wochen einen tollen Widdertyp kennenlernte. Und selber Fische ist. )

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen