Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Widder mit Aszendent Stier

Widder mit Aszendent Stier

3. August 2006 um 10:55

Hallo, wer von euch ist auch Widder (1.Dek.) mit Aszendent Stier? Macht ihr auch die Erfahrung, dass der stürmische Widder und der bodenständige Stier sich manchmal "die Klinke in die Hand" geben? Will heißen, dass, wenns mal zuhause ne Weile gemütlich wird, der Widder sein "Halli-Galli" fordert und man unruhig und unzufrieden wird und unbedingt "raus" muss? Also mir geht es öfters so ...

Grüße pragma03

Mehr lesen

4. August 2006 um 17:27

Bin auch Widder mit Asz Stier
Hallo bin auch widder (1.Dek. also 8.4.86) mit Aszendent Stier. Meine Mutter interessiert sich sehr für die Astrologie und somit krieg ich da schon einiges mit. Also hab schon auch oft die Erfahrung gemacht das sich Widder und Stier bei mir abwechseln. Manchmal bin ich richtig aufgewirbelt und mir gehts dann auch total gut wenn ich was machen kann (z.B. was sportliches) und dann fühl ich mich auch richtig super danach. Aber manchmal bin ich auch total faul und hab zu nichts Lust, machs mir lieber gemütlich (Stier wahrscheinlich ) Lg Rouse

Gefällt mir

23. August 2006 um 17:23

Auch ich bin Widder Asz. Stier
Hallo, auch ich gehöre zu der 1. Dekade Widder mit Asz. Stier. Als ich jünger war, kam der Widder hauptsächlich durch. Jetzt im "gesetzten Alter" merke ich immer mehr, daß sich der Stier durchschleicht. Aber zum glück nicht immer. Dann brauche ich wieder Abwechslung. Tja, man kann sagen: "zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust": Die eine Seele will Power und überschäumendes Temperament und die andere Seele braucht die Gemütlichkeit, Ruhe und Bodenständigkeit. Man kann sich als Asz. Stier auch sehr gut in einen Stier selber reinversetzen. Auch ganz praktisch, wenn man mit einem Stier liiert ist.
Selbst beim Autofahren merke ich meine "Beiden" in mir: manchmal fahre ich so stürmich wie ein Rennfahrer und das andere Mal gemütlich und ruhig.
Es ist ja erwiesen, daß man in jungen Jahren das Hauptsternzeichen lebt und dann in den späteren oder späten Jahren immer mehr den Aszendenten.
Grüße Inni

1 LikesGefällt mir

24. August 2006 um 8:25
In Antwort auf cyra_12263626

Auch ich bin Widder Asz. Stier
Hallo, auch ich gehöre zu der 1. Dekade Widder mit Asz. Stier. Als ich jünger war, kam der Widder hauptsächlich durch. Jetzt im "gesetzten Alter" merke ich immer mehr, daß sich der Stier durchschleicht. Aber zum glück nicht immer. Dann brauche ich wieder Abwechslung. Tja, man kann sagen: "zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust": Die eine Seele will Power und überschäumendes Temperament und die andere Seele braucht die Gemütlichkeit, Ruhe und Bodenständigkeit. Man kann sich als Asz. Stier auch sehr gut in einen Stier selber reinversetzen. Auch ganz praktisch, wenn man mit einem Stier liiert ist.
Selbst beim Autofahren merke ich meine "Beiden" in mir: manchmal fahre ich so stürmich wie ein Rennfahrer und das andere Mal gemütlich und ruhig.
Es ist ja erwiesen, daß man in jungen Jahren das Hauptsternzeichen lebt und dann in den späteren oder späten Jahren immer mehr den Aszendenten.
Grüße Inni

2 seelen, oh ja das kenn ich
ich hoffe und warte immer darauf, dass endlich er stier durchkommt, denn manchesmal macht mich mein temperament schon a bisserl fertig
wann fängt denn das gesetzte alter an???
ich bin jetzt 35 und merk noch nicht sehr viel *seufz*
lg
sandy

Gefällt mir

1. September 2006 um 11:50
In Antwort auf gratia_12737643

2 seelen, oh ja das kenn ich
ich hoffe und warte immer darauf, dass endlich er stier durchkommt, denn manchesmal macht mich mein temperament schon a bisserl fertig
wann fängt denn das gesetzte alter an???
ich bin jetzt 35 und merk noch nicht sehr viel *seufz*
lg
sandy

Tja
das gesetzte Alter, wann fängt das an.....
Ich bin jetzt 66 Jahre alt, fühle mich zwar viel viel jünger, aber ich merke in der letzten Zeit immer mehr, daß der Stier sich durchmogelt. Vielleicht hat es aber auch abgefärbt von meiner langen Ehe (verwitwet). Mein Mann war Stier. Und meine jetzt endlich gelöste Fernbeziehung ist auch Stier.
Ich habe mal einen Test mitgemacht für Wohnungseinrichtungen vor langen Jahren mal. Aber schon damals gefielen mir die Stier-Farben (braun, beige, gelb, orange, usw) besser, da wärmer und gemütlicher. Die Widder-Farben (rot, schwarz, weiß, Metall, usw., obwohl ich rot in der Kleidung sehr mag)würde ich nie als Wohnungseinrichtung nehmen, brrrhhhhh...... da schüttelt es mich.
Aber ich denke, das gesetzte Alter ist bei jedem doch ein wenig unterschiedlich.
Die sogenannte Midlife-Crise z.B. beginnt ja auch so um 40. Da gehen ja auch bekanntlich die meisten Beziehungen auseinander.
Aber auch wenn Du im gesetzten Alter bist, dann kommt trotzdem immer wieder der Widder, der richtige wirkliche Widder durch, merke ich immer wieder. Ich denke, daß das auch gut ist, weil man evtl. sonst zu "tranig" wird.
lG Inni

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam