Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Widder mit Mond in Steinbock

Widder mit Mond in Steinbock

19. Oktober 2012 um 9:46 Letzte Antwort: 22. Oktober 2012 um 19:04

Hi
Ich (Löwefrau AZ Waage mit Mond in Jungfrau im Pferdejahr geboren) date seit ca 3 Monaten einen Widdermann AZ Schütze mit Mond in Steinbock im Schlangenjahr geboren.

Ich möchte dass es zu einer festen Beziehung wird.

Zuanfangs traf er sich auch mit anderen Frauen (was normal ist, ich traf mich ja auch mit anderen), doch mitlerweile bin ich die einzige Frau mit der er sich nicht als nur Kollegin treffen will. Ich sei auch seine nummer 1 sagt er.

Er verwirrt mich!
Im 1. Monat gestand er, dass er sich bisschen verliebt hatte, dann meint er die Gefühle fehlen und das Kribbeln ist nicht da. Dann sagte er, er meint dass ich ihn liebe, ich teilte ihm mit, dass das nicht der Fall ist und wie er auf das komme, worauf er meinte aufgrund meines Verhaltens, wobei ER sich so verhielt! Machte sich nen enormen Druck, weil er mich nicht verletzen wollte und distanzierte sich. Ich distanzierte mich ebenfalls.
Noch 3 Tagen Funkstille meldete er sich wieder und ich sagte ihm, dass ich ebenfalls keine Beziehung mit ihm will (ich lauf doch nicht nem Typen hinterher, der sich keine Mühe gibt! Es gibt schliesslich genug andere draussen). Worauf er auf einmal extrem interessiert wurde und mich unbedingt treffen wollte (jaja...der Jagdinstinkt...). Er "durfte" mich erst nach 1 Woche wiedersehen. Seit dem, wird er immer anhänglicher und will immer bei mir sein, mich dabei haben, lud mich ein für zukünftige Ereignisse. Sein Kollegin sagte letztens "deine Frau hat kalt", worauf er sofort mich anblickte und mir warm gab. Bei Sätzen wie "wenn ich mich wieder verliebe" und "neue Beziehung" schaut er mich an, obwohl er mit jemand anderem redet.
Doch gestern meinte er wieder "ich bin mich am Singelleben gewohnt und es ist schwer das aufzugeben und mich auf jemanden voll einzulassen so wie früher bei meiner Ex".

Alle denken wir wären ein Paar.
Irgendwie will er sich emotional mir öffnen, aber da ist immer diese Verlustangst von seiner Seite aus.

Manchmal weiss ich einfach nicht, was ich tun soll oder ob es richtig ist, was ich tue soll ich mich manchmal einfach nicht melden oder wie bring ich ihn dazu mir zu vertrauen, damit er sich auf mich einlassen kann?
Einfach Zeit lassen (ist ein emotionaler Hinsicht ein Steinbock...daher braucht er lange mit Gefühle??und braucht wie ich (Mond-Jungfrau) Sicherheit??)

Mehr lesen

22. Oktober 2012 um 19:04

Das gewisse "etwas"
meinst du damit dieses sich fallen lassen können, schmetterlinge im bauch??
er hat selber gesagt ihm fehlt etwas...seit seiner ex lässt er sich nicht mehr fallen...andererseit waren wir jetzt die ganze woche jeden tag zusammen...

er ist sich gewohnt, dass frauen ihm hinterherrennen und sich sofort verlieben und darum dachte er ich wäre auch so..aber als er es kapiert hat, ist er anhänglich geworden und ich bin seine nummer 1...

vor dem distanzieren hab ich angefangen eifersüchtig zu werden und hätte alles gemacht..total hinterhergeloffen ich meld selten von allein...nur wenn wir abgemacht haben..aber sonst muss er immer den ersten schritt machen...

ich hab da mal gelesen man soll nicht zu früh mit dem widder ins bett...wie früh wäre das??nach 1 monat, nach 3 monaten?

Gefällt mir