Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Widder und Schütze, theoretisch gut, praktisch schwierig?

Widder und Schütze, theoretisch gut, praktisch schwierig?

15. Juni 2015 um 23:59

Eigentlich gar keine so schlechte Kombination, mit sehr viel Feuer - wie man den Horoskopen so entnehmen kann.
Aber: irgendwie funktioniert der Flirt nicht, es dauert jetzt schon Monate, geht immer hin und her aber entwickelt sich nicht weiter. Meine eh schon geringe Geduld wird so auf eine harte Probe gestellt.

Ich komme als Widderfrau überhaupt nicht mit den wechselhaften Launen des Schützeexemplars zurecht. Wenn ich mich nicht genau so verhalte, wie er es gerne hätte, kommt dann oft ein Rückzug von ihm und ich fühle mich schuldig und auch entmutigt. Dann muss ich mich immer wieder sammeln, um nochmal Mut zu schöpfen, ihm entgegen zu kommen. Gehe ich dann wieder auf ihn zu, dann entflammt es wieder ordentlich und die Funken können richtig sprühen. Dann passt es, wie es auch beschrieben wird, hervorragend. Er kann da auch sehr enthusiastisch werden, was mich dann in dem Moment etwas überfordert. Irgendwas kommt aber dann immer dazwischen und daraufhin kühlt es sich ab. So habe ich das jetzt schon an die 4-5 Mal mit ihm mitgemacht. Der Flirt an sich ging von ihm aus und ich habe daraufhin Interesse entwickelt. Aber jedes Mal wenn ich nicht gleich richtig drauf eingehe, weil es mir für den Moment zu viel ist, habe ich das Gefühl, dass er schnell beleidigt ist. Dieses Spiel macht mich ganz schön traurig und lässt mich an seinem Interesse zweifeln. Andererseits weiß ich auch nicht, ob ich mein Interesse so klar rüberbringe. Ich kann an manchen Tagen wie ein stolzer, energiegeladener Widder auf ihn zugehen, worauf er dann auch stets positiv reagiert. Da ich allerdings Krebs Aszendent bin, neige ich schnell auch zur Verletzlichkeit und Zurückhaltung, wenn meine hohen Erwartungen enttäuscht werden. Dann bin ich stiller und unsicherer im Umgang mit ihm und schon sind wir wieder keinen Schritt weiter sondern ein paar Schritte zurückgeworfen.

Woran liegt es also jetzt? Ist sein Verhalten Schützetypisch, dass er sich zurückzieht, wenn es nicht gleich nach seinem Willen geht? Oder bin ich mir als störrischer Widder, da auch selbst im Weg? Oftmals bin ich dann traurig, etwas wütend und will alles hinwerfen, dann zeigt sich an einem anderen Tag, dass ich doch überdramatisiert habe. Heute war mal wieder so ein Tag, wo es nicht so lief, wie ich es mir vorstellte und ich ihm wohl auch nicht so entgegen kommen konnte, wie ich wollte. Wenn er dann auch zurückhaltender ist, komme ich auch nicht gut aus mir heraus.

Mich irritiert nur diese Dynamik des Hin- und Hers, die ja eigentlich gar nicht zu der Beschreibung dieser Sternzeichenkombination passt. Zumal Schützen ja angeblich Jäger sind, aber es läuft nur wirklich gut, wenn ich ihm auch etwas hinterherlaufe, was mir mittlerweile aber auch etwas gegen den Strich geht, weil meine Bemühungen einfach keine dauerhafte Nachhaltigkeit bei ihm haben. Passt also hinten und vorne nicht.

Vielleicht kann mir ja jemand helfen oder mir Tipps geben, wie ich besser mit der Situation umgehen soll. Oder soll ich es aufgeben, weil es endloses Spiel bleiben wird? Das wäre sehr schade und widerspricht auch meinem Kampfesgeist. Ich möchte mich aber nur für etwas voll einsetzen, was auch Zukunft haben kann.

Mehr lesen

25. Juni 2015 um 19:53

Gleiche Kombi nur umgekehrt er Widder ich Schütze
Ich kenne dein Problem es ist bei uns genauso :/

Ich versuche es dir mal aus Sicht eines Schützen zu erklären
Der Schütze ist wie der Widder sieht er seine Beute, heisst es haben will ABER und nun kommt der Problem Punkt das Spiel soll nach unseren Regeln laufen .... ich liebe es wenn er mir hinterher läuft und ich sage oft Nein obwohl ich Ja denke ... ja ich weiss das ich Ihn oft quäle und zur weiss Glut bringe das Spiel ging zwei Monate. ... oft hatte ich gehofft *man Frag nicht tus einfach* ... dann gestand der Widder mir seine Liebe und das Problem fing ganz Neu an :/ denn ich merkte wieviel er mir bedeutet. ... nur zugeben konnte und wollte ich es nicht. .. nun wo ich auf seine Gefühle eingehe versteht er es nicht und zieht sich zurück. .. versteh einer was das soll ... mein Fazit ist inzwischen *wir können nicht mit und nicht ohne einander* heute habe ich es beendet und hoffe nun ständig auf Nachricht von ihm bzw warum steht er nicht einfach vor meiner Tür und ist da ... solltest du spezielle fragen wie und auf was ich reagiere dann schreibe gern
lg

Gefällt mir

21. Juli 2015 um 21:11
In Antwort auf spyros_12884601

Gleiche Kombi nur umgekehrt er Widder ich Schütze
Ich kenne dein Problem es ist bei uns genauso :/

Ich versuche es dir mal aus Sicht eines Schützen zu erklären
Der Schütze ist wie der Widder sieht er seine Beute, heisst es haben will ABER und nun kommt der Problem Punkt das Spiel soll nach unseren Regeln laufen .... ich liebe es wenn er mir hinterher läuft und ich sage oft Nein obwohl ich Ja denke ... ja ich weiss das ich Ihn oft quäle und zur weiss Glut bringe das Spiel ging zwei Monate. ... oft hatte ich gehofft *man Frag nicht tus einfach* ... dann gestand der Widder mir seine Liebe und das Problem fing ganz Neu an :/ denn ich merkte wieviel er mir bedeutet. ... nur zugeben konnte und wollte ich es nicht. .. nun wo ich auf seine Gefühle eingehe versteht er es nicht und zieht sich zurück. .. versteh einer was das soll ... mein Fazit ist inzwischen *wir können nicht mit und nicht ohne einander* heute habe ich es beendet und hoffe nun ständig auf Nachricht von ihm bzw warum steht er nicht einfach vor meiner Tür und ist da ... solltest du spezielle fragen wie und auf was ich reagiere dann schreibe gern
lg

Antwort
Oh sorry, da habe ich längere Zeit hier nicht reingeschaut, weil ich gar nicht mehr mit einer Antwort gerechnet habe. Und dann kommt so eine super Antwort von dir . Hoffe du liest meinen Eintrag jetzt auch nochmal.

Vielen Dank für die Erläuterung deiner Schütze Sicht. Das lässt mich zumindest sein Verhalten etwas verstehen. Ich werde es dir auch versuchen aus der Widder Perspektive zu erläutern. Erst mal ein Update bzgl. meiner Situation: wir hatten eine Zeit, in der wir, wie immer, auf mein Zugehen eine tolle Annäherung hatten auch er ging da etwas mehr aus sich heraus. Dennoch spürte ich, so ähnlich wie du es beschrieben hast, dass ihn irgendetwas immer noch abhält. Irgendwas ging in seinem Kopf vor obwohl wir die ideale Situation hatten mal eine Stufe weiter zu gehen. Die haben wir leider sonst wirklich selten. Als ungeduldiger Widder kann das einen echt zur Weißglut bringen, weil man nie weiß woran man ist. Für mich aus Widdersicht ist so ein langes Hin- und Her nämlich ermüdend und auch verletzend. Vielleicht geht es deinem Widder auch so ähnlich wie mir jetzt. Er hatte genug von den vielen Spielchen in der Vergangenheit. Vor allen Dingen nach dem er dir seine Liebe gestanden hat und du nicht sofort drauf reagiert hast. Er hatte sich erhofft, dass du es sofort tust, nicht morgen nicht übermorgen sondern in dem Moment, schließlich hat er dafür ja auch seinen ganzen Mut zusammen genommen. Möchte jetzt nicht mit dir als Schütze Frau schimpfen, aber ein Widder ist schon sehr schnell enttäuscht und verletzt, wenn es nicht Plan und vor allem nicht sofort passiert. Die gute Nachricht: wirklich nachtragend sind wir nicht, der Ärger legt sich schnell, deswegen solltest du mal versuchen auf ihn zuzugehen, er wird bestimmt nicht mehr böse sein. Ich musste mich jetzt längere Zeit wegen viel Stress etwas zurückziehen und habe das Gefühl, dass ich jetzt wieder fast bei 0 bei ihm anfangen kann. Lange werde ich das nicht mitmachen, für mich kommt es leider so rüber als sei kein echtes Interesse vorhanden oder ich habe irgendwas falsch gemacht. Warum geht er wenn nur so zaghaft auf mich zu, warum muss ich immer die Initiative ergreifen und das auch noch als Frau. Ich verstehe es nicht.


Gefällt mir

1. August 2015 um 12:03
In Antwort auf amy_12448742

Antwort
Oh sorry, da habe ich längere Zeit hier nicht reingeschaut, weil ich gar nicht mehr mit einer Antwort gerechnet habe. Und dann kommt so eine super Antwort von dir . Hoffe du liest meinen Eintrag jetzt auch nochmal.

Vielen Dank für die Erläuterung deiner Schütze Sicht. Das lässt mich zumindest sein Verhalten etwas verstehen. Ich werde es dir auch versuchen aus der Widder Perspektive zu erläutern. Erst mal ein Update bzgl. meiner Situation: wir hatten eine Zeit, in der wir, wie immer, auf mein Zugehen eine tolle Annäherung hatten auch er ging da etwas mehr aus sich heraus. Dennoch spürte ich, so ähnlich wie du es beschrieben hast, dass ihn irgendetwas immer noch abhält. Irgendwas ging in seinem Kopf vor obwohl wir die ideale Situation hatten mal eine Stufe weiter zu gehen. Die haben wir leider sonst wirklich selten. Als ungeduldiger Widder kann das einen echt zur Weißglut bringen, weil man nie weiß woran man ist. Für mich aus Widdersicht ist so ein langes Hin- und Her nämlich ermüdend und auch verletzend. Vielleicht geht es deinem Widder auch so ähnlich wie mir jetzt. Er hatte genug von den vielen Spielchen in der Vergangenheit. Vor allen Dingen nach dem er dir seine Liebe gestanden hat und du nicht sofort drauf reagiert hast. Er hatte sich erhofft, dass du es sofort tust, nicht morgen nicht übermorgen sondern in dem Moment, schließlich hat er dafür ja auch seinen ganzen Mut zusammen genommen. Möchte jetzt nicht mit dir als Schütze Frau schimpfen, aber ein Widder ist schon sehr schnell enttäuscht und verletzt, wenn es nicht Plan und vor allem nicht sofort passiert. Die gute Nachricht: wirklich nachtragend sind wir nicht, der Ärger legt sich schnell, deswegen solltest du mal versuchen auf ihn zuzugehen, er wird bestimmt nicht mehr böse sein. Ich musste mich jetzt längere Zeit wegen viel Stress etwas zurückziehen und habe das Gefühl, dass ich jetzt wieder fast bei 0 bei ihm anfangen kann. Lange werde ich das nicht mitmachen, für mich kommt es leider so rüber als sei kein echtes Interesse vorhanden oder ich habe irgendwas falsch gemacht. Warum geht er wenn nur so zaghaft auf mich zu, warum muss ich immer die Initiative ergreifen und das auch noch als Frau. Ich verstehe es nicht.


Hallo Miteinander
wisst ihr, ihr macht es euch beide sehr sehr schwer. Ich bin auch ein waschechter Widder (auch noch mit Löwe-Asz.) und auch ungeduldig usw. und sofort. Bei Schützen muss ich allerdings echt passen, da hatte ich noch kein Exemplar von.

Aber mal ehrlich gesagt, nicht immer NUR vom Sternzeichen ausgehen. Es muss auch zwischenmenschlich einfach passen.

Wenn ich eines gelernt habe, dann das Liebe und Beziehung beim besten Willen kein Spiel sind. Also vergesst mal sofort den ganzen Mist von Abstand/Nähe und interessant machen usw....

Das Grundrezept ist viiiiel simpler. Ehrlichkeit und Offenheit. Ein Mensch ist kein Gedankenleser. Gerade wenn man sich frisch kennenlernt und den Anderen so interessant findet, dass man sich was vorstellen könnte! ist es wichtig frei raus zu sprechen. Alles andere ist pure Zeitverschwendung und so ein "hin und her und ich weiß nicht woran ich an dem anderen bin" führt in 95% der Fälle zu absolut nichts, außer einem plötzlichen Ende des Datens.

Warum ist einfach. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo es drum geht entweder/oder damit sich diese "Beziehung" weiterentwickeln kann. Man auch bisher noch unbekannte Seiten des Anderen kennenlernen kann. Den Freundeskreis zB, die Familie, den Alltag, dessen Arbeit usw... und dann wichtig noch, wie denkt und reagiert er auf unterschiedliche Probleme, die er im Alltag zu bewältigen hat und wie redet man darüber miteinander bzw. löst dergleichen MITEINANDER.

Heißt, wenn ihr nicht nun mal Tacheles redet (in der Hoffnung es ist eben nicht zu spät) und eure Schutzschilde von einer endgültigen Abfuhr mal runternehmt, dann kann meines Erachtens sich eure jeweilige Beziehung auch nicht weiterentwickeln und wird über kurz oder lang vollends "verdümpeln".

Denn dieses Halb bindet nicht... und irgendwann kommt eben dann jemand anderes und will ein "Ganz". Dann kanns u.U. eben auch echt schnell gehen.

Gruß
Widdergirl

Gefällt mir

4. August 2015 um 21:54
In Antwort auf widdergirl85

Hallo Miteinander
wisst ihr, ihr macht es euch beide sehr sehr schwer. Ich bin auch ein waschechter Widder (auch noch mit Löwe-Asz.) und auch ungeduldig usw. und sofort. Bei Schützen muss ich allerdings echt passen, da hatte ich noch kein Exemplar von.

Aber mal ehrlich gesagt, nicht immer NUR vom Sternzeichen ausgehen. Es muss auch zwischenmenschlich einfach passen.

Wenn ich eines gelernt habe, dann das Liebe und Beziehung beim besten Willen kein Spiel sind. Also vergesst mal sofort den ganzen Mist von Abstand/Nähe und interessant machen usw....

Das Grundrezept ist viiiiel simpler. Ehrlichkeit und Offenheit. Ein Mensch ist kein Gedankenleser. Gerade wenn man sich frisch kennenlernt und den Anderen so interessant findet, dass man sich was vorstellen könnte! ist es wichtig frei raus zu sprechen. Alles andere ist pure Zeitverschwendung und so ein "hin und her und ich weiß nicht woran ich an dem anderen bin" führt in 95% der Fälle zu absolut nichts, außer einem plötzlichen Ende des Datens.

Warum ist einfach. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo es drum geht entweder/oder damit sich diese "Beziehung" weiterentwickeln kann. Man auch bisher noch unbekannte Seiten des Anderen kennenlernen kann. Den Freundeskreis zB, die Familie, den Alltag, dessen Arbeit usw... und dann wichtig noch, wie denkt und reagiert er auf unterschiedliche Probleme, die er im Alltag zu bewältigen hat und wie redet man darüber miteinander bzw. löst dergleichen MITEINANDER.

Heißt, wenn ihr nicht nun mal Tacheles redet (in der Hoffnung es ist eben nicht zu spät) und eure Schutzschilde von einer endgültigen Abfuhr mal runternehmt, dann kann meines Erachtens sich eure jeweilige Beziehung auch nicht weiterentwickeln und wird über kurz oder lang vollends "verdümpeln".

Denn dieses Halb bindet nicht... und irgendwann kommt eben dann jemand anderes und will ein "Ganz". Dann kanns u.U. eben auch echt schnell gehen.

Gruß
Widdergirl

Danke Widdergirl
@ Widdergirl, du hast mit allem vollkommen Recht. Natürlich ist es nicht vom Sternzeichen abhängig. Man hängt sich daran halt nur sehr gerne, weil es oftmals doch sehr gut passt von den Charakterbezeichnungen. Und ja, man sollte es nicht auf die lange Bank schieben. Aber leider ist es bei uns schon so weit gekommen, dass wir monatelang um uns herum schwirren aber es nur extrem langsam vorwärts geht. Die Gegebenheiten in unserem Umfeld machen es auch etwas umständlicher, aber es ist nichts, was nicht überbrückbar wäre.


Nun denn, in der Zwischenzeit bin ich bzw. auch er schon wieder ein bisschen miteinander weitergekommen aber es lag an den widrigen Umständen, dass wir mal wieder nicht die Möglichkeit hatten uns noch näher zu kommen. Meist sind wir nicht alleine, das macht die Aussprache auch sehr schwer. Manchmal ist er im Stress, manchmal bin ich es, die keine Zeit hat. Mir geht es einfach darum, dass wir uns endlich mal treffen und für uns alleine sind. Da warte ich immer noch drauf, dass er mal konkret fragt. Dann könnte ich ihm darlegen, dass ich ihm, der wohl längere Zeit schon alleine gelebt hat nicht die Freiheit nehmen will. Ich brauche meine Freiheit ja auch. Die Situation alleine miteinander gab es zwar mal aber keiner von uns war da schon in der Lage den ersten richtigen Schritt zu machen. Er ist auch nicht der Geh-ran-Typ und ich eher widderuntypisch auch etwas schüchtern, gerade wenn mich ein Mann sehr interessiert bin ich plötzlich doch sehr wortkarg. So ist es sehr schwer, wenn beide etwas zögerlich sind. Ich vermute bei seiner Zögerlichkeit dann immer gleich das Schlimmste. Er geht nicht sehr aus sich heraus und hat mich oftmals sehr grübelnd zurückgelassen. Vielleicht denkt er ähnlich und fragt sich was mit mir los ist aber mit Sicherheit macht er sich nicht so einen Kopf drum wie ich. Ich brauche diese Klarheit und ich hoffe ich hab alsbald eine gute Gelegenheit ihn mir vorzuknöpfen. Fragt er nicht, dann muss ich fragen. Ja, ich habe Angst vor der Antwort, denn er kann so wunderbar ausweichend sein. Ich werde weiterhin berichten

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Löwe verlässt mich weil er sich in andere verliebt hat
Von: pearl289
neu
3. August 2015 um 9:36
Würde mir jemand die Karten legen?
Von: madamec7
neu
2. August 2015 um 17:07
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen