Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Widder und Stier...

Widder und Stier...

14. September 2006 um 11:25 Letzte Antwort: 21. Januar 2008 um 16:11

Hallo, ich brauche mal nen Denkanstoss. Habe nen Stier kennengelernt, bin drauf und dran mich Hals über Kopf zu verlieben,komme als direkter Widder mit dieser mal vor mal zurück Art nicht so recht weiter. Wer hat nen Tip für mich? Ist die Macho-Masche wirklich so typisch?????
Hoffe von euch zu lesen.
Lg Lighthouse2

Mehr lesen

14. September 2006 um 20:00

Hallo lighthouse2
ich mach egarde die gleiche Erfahrung. Ich bin Widder und habe den Stiermann vor ca. 1 Jahr per Internet kennengelernt. Es war erst nur freundschaftlich und schriftlich. Dann haben wir uns zum quatschen (freunschaftlich) zu einem Glas Wein getroffen. Und wir haben da 4 Std. geredet. Es war sehr offen und lustig. Danach hat mir der Stiermann Nachrichten geschickt und auch bei mir hatte es gefunkt. Wir haben uns wieder getroffen und wieder und irgendwann sind wir uns näher gekommen. Ab da hat er sich zurückgezogen und es ging ein hin und her los. Er hat sehr viel alleine gemacht und wir haben uns quasi nur getroffen, wenn er Zeit hatte. Dabei hat er mich emotional immer auf Abstand gehalten. Wenn ich gesagt habe, dass ich es beenden will, kam dann plötzlich "ich hab Dich lieb". Alles in allem hat er immer gesagt, er mache ganz langsam, Schritt für Schritt und wir wären beide durch unsere Vergangenheit geschädigt.(wir sind beide verlassen worden)Ich habe gedacht, nur Geduld. Vor 2 Monaten hatten wir dann richtig Krach, weil ich kein vorankommen gesehen habe. Mal sagte er,er wolle ganz viel Zeit mit mir verbringen , dass ging dann auch 2 Wochen und dann hat er wieder auf Alleingang geschaltet. Ich wollte das so nicht mehr und wir haben eine Auszeit vereinbart. Er nahm seine Zahnbürste und ging. Ich dachte, das wars, der will dich nie wieder sehen. Letzte Woche, hat er angerufen und wollte mich wiedersehen. Ich habe ihm gesagt, dass ich jemanden kennengelernt habe (was allerdings noch nicht verbindlich ist). Er war total enttäuscht und sagte mir, er wolle es nochmal versuchen. Wir waren dann Essen und er war total lieb. Diese Woche haben wir uns wieder getroffen und haben geredet und es ging wieder so los. Er will mich langsam kennenlernen und das wir dann vielleicht irgendwann ein Paar werden. Ich weiß absolut nicht wie ich mit ihm umgehen soll. Wenn ich verliebt bin, will ich es auch sagen können, SMS schreiben etc. Er fühlt sich dann gleich unter Druck gesetzt.Ich denke wir haben ein zu unterschiedliches Tempo und ich verstehe seine Gefühlswelt nicht und er meine nicht. Ich weiß noch nicht, was daraus wird.
Ich wünsche Dir viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. September 2006 um 9:44
In Antwort auf zena_12363692

Hallo lighthouse2
ich mach egarde die gleiche Erfahrung. Ich bin Widder und habe den Stiermann vor ca. 1 Jahr per Internet kennengelernt. Es war erst nur freundschaftlich und schriftlich. Dann haben wir uns zum quatschen (freunschaftlich) zu einem Glas Wein getroffen. Und wir haben da 4 Std. geredet. Es war sehr offen und lustig. Danach hat mir der Stiermann Nachrichten geschickt und auch bei mir hatte es gefunkt. Wir haben uns wieder getroffen und wieder und irgendwann sind wir uns näher gekommen. Ab da hat er sich zurückgezogen und es ging ein hin und her los. Er hat sehr viel alleine gemacht und wir haben uns quasi nur getroffen, wenn er Zeit hatte. Dabei hat er mich emotional immer auf Abstand gehalten. Wenn ich gesagt habe, dass ich es beenden will, kam dann plötzlich "ich hab Dich lieb". Alles in allem hat er immer gesagt, er mache ganz langsam, Schritt für Schritt und wir wären beide durch unsere Vergangenheit geschädigt.(wir sind beide verlassen worden)Ich habe gedacht, nur Geduld. Vor 2 Monaten hatten wir dann richtig Krach, weil ich kein vorankommen gesehen habe. Mal sagte er,er wolle ganz viel Zeit mit mir verbringen , dass ging dann auch 2 Wochen und dann hat er wieder auf Alleingang geschaltet. Ich wollte das so nicht mehr und wir haben eine Auszeit vereinbart. Er nahm seine Zahnbürste und ging. Ich dachte, das wars, der will dich nie wieder sehen. Letzte Woche, hat er angerufen und wollte mich wiedersehen. Ich habe ihm gesagt, dass ich jemanden kennengelernt habe (was allerdings noch nicht verbindlich ist). Er war total enttäuscht und sagte mir, er wolle es nochmal versuchen. Wir waren dann Essen und er war total lieb. Diese Woche haben wir uns wieder getroffen und haben geredet und es ging wieder so los. Er will mich langsam kennenlernen und das wir dann vielleicht irgendwann ein Paar werden. Ich weiß absolut nicht wie ich mit ihm umgehen soll. Wenn ich verliebt bin, will ich es auch sagen können, SMS schreiben etc. Er fühlt sich dann gleich unter Druck gesetzt.Ich denke wir haben ein zu unterschiedliches Tempo und ich verstehe seine Gefühlswelt nicht und er meine nicht. Ich weiß noch nicht, was daraus wird.
Ich wünsche Dir viel Glück.

Unglaublich...
erscheint mir das alles, wenn ich deine Geschichte lese. Ich wünsche dir ganz viel Kraft, um mit dieser mir absolut unverständlichen Art umzugehen Mir geht es ähnlich, er sagt, er freut sich so, wenn ich mich bei ihm melde, aber von ihm kommt nicht zum abgesprochenen Zeitpunkt Antwort, sondern dann wenn ihm danach ist. Ich lehne es einfach ab, wie ne Puppe nur dann aus der Ecke geholt zu werden, wenn anderen danach ist. Ich habe beschlossen mich auf keinen Fall bei ihm zu melden, und habe vorsorglich seine Telefonnummern aus meinem Handy gelöscht *stolz* Ich glaube, wir müssten uns für diese Masche eigentlich zu schade sein... Aber warum ist das dann so schwierig??? *schmunzelt*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. September 2006 um 15:40
In Antwort auf babs_11935139

Unglaublich...
erscheint mir das alles, wenn ich deine Geschichte lese. Ich wünsche dir ganz viel Kraft, um mit dieser mir absolut unverständlichen Art umzugehen Mir geht es ähnlich, er sagt, er freut sich so, wenn ich mich bei ihm melde, aber von ihm kommt nicht zum abgesprochenen Zeitpunkt Antwort, sondern dann wenn ihm danach ist. Ich lehne es einfach ab, wie ne Puppe nur dann aus der Ecke geholt zu werden, wenn anderen danach ist. Ich habe beschlossen mich auf keinen Fall bei ihm zu melden, und habe vorsorglich seine Telefonnummern aus meinem Handy gelöscht *stolz* Ich glaube, wir müssten uns für diese Masche eigentlich zu schade sein... Aber warum ist das dann so schwierig??? *schmunzelt*

Liebe lighthouse02
ich kam mir auch immer vor wie ein Dessert, was er sich ab und zu gönnt. Gestern hat er mir eine Mail geschrieben. Ihn zieht es sehr zu mir hin, er findet mich toll, schön. Aber er will sich nur ab und zu mit mir treffen und wenn ich nicht gleich familientechnisch rangehe, würde ihm das gefallen. Ja, ich kann mir vorstellen, dass wenn ich genug geduld hätte, es klappen könnte. Aber ich kenne mich und weiß, dass ich wahrscheinlich irgendwann wieder über die Strenge schlagen würde.Naja mal sehen wie es wird.
Liebe Grüße Traum 04

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2006 um 11:11
In Antwort auf zena_12363692

Liebe lighthouse02
ich kam mir auch immer vor wie ein Dessert, was er sich ab und zu gönnt. Gestern hat er mir eine Mail geschrieben. Ihn zieht es sehr zu mir hin, er findet mich toll, schön. Aber er will sich nur ab und zu mit mir treffen und wenn ich nicht gleich familientechnisch rangehe, würde ihm das gefallen. Ja, ich kann mir vorstellen, dass wenn ich genug geduld hätte, es klappen könnte. Aber ich kenne mich und weiß, dass ich wahrscheinlich irgendwann wieder über die Strenge schlagen würde.Naja mal sehen wie es wird.
Liebe Grüße Traum 04

Ein Widder und die Geduld
Hallo Traum04,
dann wünsch ich dir die Geduld. Aber es klingt immer noch so, als ob es nur nach seinen Regeln läuft.... Dann, wenn ihm danach ist, also ab und zu, ist es ok, und wenn es ihm zu eng wird, dann verzieht er sich... Schade. Ich hab am Samstag abend dann die Frage präsentiert bekommen, ob ich nicht auf ein Glas Wein bei ihm rumkommen wolle. Hab es abgeblockt, er tat mal wieder so, als wäre es völlig normal sich tagelang nicht zu melden und dann, wenn es ihm danach ist, mich sehen zu wollen. Und, mal ehrlich, die Zeit irgendwann am Tag mal ne kurze sms zu verschicken, die hat man, voarausgesetzt man will es *lacht*
Lieber Gruss
Lighthouse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Oktober 2006 um 15:27

Hey. lighthoouse2, 13 Jahre verh.
hey, bin Stierfrau und seit 13 Jahren mit einem Widder verheiratet, glücklich.
Ich sage dir von vornherein, diese Verbindung ist hochexplosiv.
Wir haben keinen Gemeinsamkeiten, total versch.Hobbys,kämpfen bei jedem Möbelkauf und das wichtigste ist:


ich, Stier, liebe Gemütlichkeit, klare Abmachungen,
lange Vorbereitungszeiten, stelle mich gerne langsam auf neue Menschen ein
er, Widder, geht immer aufs Ganze, sprüht vor Energie und Tatendrang.

Wenn deine neue Liebe ein Stier ist, läßt er dich zappeln, bis er sich deiner Gefühle sicher ist, fordere ihn nie heraus, gib ihm Zeit und zeige deine
Zuverlässigkeit. So klappt es bestimmt

puppa6519

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2006 um 20:53

Widder und stier
hallo, lighthouse2,
habe vorhin schon mal eine Anfrage im Forum gestartet. Warum müssen wir Frauen eigentlich immer warten, dass der Mann sich meldet? Ich weiss auch weder aus noch ein. Laufe den ganzen Tag mit dem Handy in der Hand rum und hoffe, dass ER sich meldet. Aber: nichts is! So langsam fühle ich mich verarscht. Habe "meinen Stier" vor 1 Monat kennengelernt. Und nix passiert. Wir sind allerdings 1500 km voneinander entfernt. Aber wenn man wirklich will, sollte das ja eigentlich kein Problem sein, oder? Ich bin übrigens Krebs und er Stier. Liebe Grüsse
pedro344

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2007 um 18:58
In Antwort auf babs_11935139

Ein Widder und die Geduld
Hallo Traum04,
dann wünsch ich dir die Geduld. Aber es klingt immer noch so, als ob es nur nach seinen Regeln läuft.... Dann, wenn ihm danach ist, also ab und zu, ist es ok, und wenn es ihm zu eng wird, dann verzieht er sich... Schade. Ich hab am Samstag abend dann die Frage präsentiert bekommen, ob ich nicht auf ein Glas Wein bei ihm rumkommen wolle. Hab es abgeblockt, er tat mal wieder so, als wäre es völlig normal sich tagelang nicht zu melden und dann, wenn es ihm danach ist, mich sehen zu wollen. Und, mal ehrlich, die Zeit irgendwann am Tag mal ne kurze sms zu verschicken, die hat man, voarausgesetzt man will es *lacht*
Lieber Gruss
Lighthouse

Das kommt mir so bekannt vor
Hallo,

ich bin schon 40 und eigentlich verheiratet mit Kind. Jetzt habe ich vor 2 Jahren eine Unternehemnsberatung für diverse Dinge gesucht. Und mein Unternehmensberater hat den typischen Stierberuf - schön sortiert mit Zahlen und Geld. Seit einiger Zeit läuft meine Ehe etwas aus dem Ruder und ich arbeite mit diesem besagten Herrn sehr eng zusammen. Er ist genau 1 Jahr jünger als ich. Mittlerweile vermittele ich ihm Kunden und wir arbeiten enger zusammen als wir müssten - das ist von beiden Seiten nicht ganz unerwünscht - so scheint mir - ich bin Widder - was ja prima passt: lässt 3 gerade sein, chaotisch, unbelehrbar, wie auch immer. Seit kurzem duzen wir uns und schreiben hier und da SMS. Mal habe ich das Gefühl, da ist mehr und kaum denke ich das, bekomme ich schon wieder die Grenzen aufgezeigt. Dann ziehe ich mich zurück, dann kommt wieder von ihm eine Reaktion und so spielen wir das Spiel immer weiter und ich kann die Situation überhaupt nicht einschätzen. Irgendwie finde ich den Stier völlig darin - ihr scheint ja alle ähnliche Erfahrungen zu haben.

lg matz1963

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2008 um 16:11

Der Stier und die Entscheidung
Hallo Lighthouse2,

ich kenn das gut, was Du da oben beschrieben hast. Ich bin selbst Widder und mein Freund Stier. Allerdings war es ein ganz schöner Kampf und es ging über zwei Monate. Er kam immer zehn Schritte vor und ging dann elf wieder zurück. In der Hinsicht, heißt es wirklich nur GEDULD. Ich hab ihm immer wieder gezeigt, das ich ihn liebe. Ihn jedoch nicht bedrängt. Ich war Freundin und auch Freundin (in freundschaftlicher Hinsicht) und hab ihm gezeigt, das ich für ihn da bin und das er sich auf mich verlassen kann. Er hat sich auch nicht gemeldet und dann urplötzlich wieder. Am Ende war es dann doch zu Ende mit meiner Geduld und ich habe ihm die Pistole auf die Brust gesetzt. Er nahm sich ne Auszeit und dachte über alles nach....er hatte Angst sich falsch zu entscheiden und Angst, das er vllt. seine Entscheidung später bereuen würde. Nach der Woche hatte er sich entschieden und wir führen nun eine gute und glückliche beziehung und ziehen jetzt auch fest zusammen.

Ich würd einfach sagen, rede mit ihm in Ruhe darüber und höre dir seine Ansicht an und sag ihm auch deine aber vorallem: Hab GEDULD!
Es wird schon alles gut, du musst nur daran glauben und ihm zeigen, das du für ihn da bist, wenn er dich braucht und dann wird das ganze schon funzen

LG zenzilinchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam