Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Widderfrau und Schützemann, Zeichen deuten

Widderfrau und Schützemann, Zeichen deuten

1. März 2019 um 23:57 Letzte Antwort: 22. April 2019 um 11:47

Hallo liebe Widderfrauen und natürlich auch alle anderen,

ich bin wirklich momentan etwas verzweifelt, weil es mir schwer fällt die Zeichen zu deuten, damit Ihr Euch ein Bild machen könnt, beschreibe ich so kurz wie möglich den Ablauf meiner letzten Wochen mit einer Widderfrau.

Ich bin im Dezember in die USA gereist und wollte eigentlich etwas durch die Weltgeschichte fahren, als ich dann aber Anfang Januar in der nähe von Orlando meine neue AirBnB Gastgeberin kennenlernte sollte sich mein Roadtrip zerschlagen.
Wir waren uns von anfang an sympatisch, könnten über alles reden und verbrachten auch einiges an Zeit miteinander. Sie ist um einiges junger als ich und hat einen Sohn aus erster Ehe. Auch Ihren Sohn habe ich schnell ins Herz geschlossen, was sie natürlich auch weiß und wahrgenommen hat.
Wir lernten uns also sehr genau kennen und ich cancelte schnell meine restlich Reise, ich will nicht sagen, das ich zu dem Zeitpunkt schon verknallt in Sie war, aber ich habe mich einfach super mit Ihr verstanden. Insgesamt war ich gut 7 Wochen bei Ihr, bis ich gehen musst, weil ein neuer AirBnB-Gast das Zimmer gemietet hat, der bis heute nicht aufgetaucht ist und seine Anreise von Tag zu Tag verschiebt.
Ich habe mir daraufhin, weil sich so langsam Gefühle gebildet haben, ein neues AirBnB Domizil in der Nähe gesucht, das ist nun so seit letzter Woche Samstag. Seit dem haben wir uns zwei mal getroffen, zum letzten mal heute. Ich muss evetuell dazu sagen, das ich sehr schüchtern bin und nicht so einfach meine Gefühle heraus posaune (ist das so richtig geschrieben? Spielt aber auch keine Rolle). Ich habe Ihr natürlich auch vorher schon relativ offensichtlich gezeigt, das ich durchaus mehr für sie empfinde, aber auch nicht zu viel. Dazu gehört natürlich ein kleines persönliches Geschenk zum Valentinstag und wir waren einmal in Orlando in einem Restaurant gemeinsam essen, schon etwas gehobenere Küche und nicht McDonalds.
Dazu bin ich dabei eine Webseite für Ihre Selbstständigkeit zu entwerfen, weil ich natürlich dacht, der Widder will immer selber alles in die Hand nehmen, habe ich sie bei der Erstellung sehr stark mit eingezogen. Heute haben wir uns dann im Olive Garden getroffen und etwas gegessen und etwas über die Webseite gesprochen und über Ihren neuen Job, den sie momentan braucht um sich und Ihren Sohn über die runden zu bringen.
Sie war schon etwas angeheizt, dadurch das sie das Gefühl hat nicht die richtigen Kunden anzuziehen, mit Ihrem Buisness (sie ist ausgebildete Massagetherapeutin), viele der männlichen Kunden fragen häufig nach Extra-Leistungen, wenn Ihr versteht was ich meine. Sie ist darüber sehr wütend, weil in den 5 Jahren, die Sie es nun verfolgt, die überwiegende Zahl der männlichen Kunden, danach gefragt haben und das verstehe ich total, das würde ich auch nicht wollen, wenn ich einem Job nachgehe den ich mühsam in einer langjährigen Ausbildung erlernt habe.
Ok, so viel dazu. Als sie war schon etwas auf Zinne als wir das Restaurant verlassen haben. Dann kam noch dazu das ihr Ex-Ehemann sie mehrmals versucht hat zu erreichen, damit Sie Ihren Sohn von der Schule abholt, weil es Ihm (Ihrem Sohn) nicht gut geht und er (Ihr Ex-Ehemann) es nicht kann, was nicht zum ersten mal passiert ist, seit ich sie kenne.
Wir wollten eigentlich noch etwas Zeit miteinander verbringen, aber ihr Sohn ist nunmal Priorität eins.
Kurz darauf, entschuldigte Sie sich per Whatsapp bei mir, das sie so schnell aufbrechen musste, worauf ich ihr noch einen Text zuschickte (ging um Empathie) den ich ihr versprochen hatte. Daraufhin von Ihr so Texte wie "U are sweet", "Thanks so much" und "Love u, you know that". Sie hatte schonmal vor einiger Zeit ein mal beiläufig gesagt "I already love you", damals dachte ich aber eher das sie es freundschaftlich gemeint hat.
Ich habe daraufhin zugeschrieben "I love you, too. You know that, too". Kurze Zeit später kam zum ersten Mal eine Sprachnachricht von Ihr "I do, I can see it on your eyes, yeah".
Ich dachte mir ok, wenn jetzt nicht, wann dann und habe ihr eine Poem geschickt, die ich vor einigen Tagen geschrieben habe, wo dann Wort für Wort drin steht, das ich Sie liebe.
Es dauert Ewigkeiten bis ich dann eine Reaktion von Ihr bekam und ich weiß noch nicht mal, ob Sie die Poem überhaupt schon gelesen hat.
Aber die Reaktion die dann von Ihr kam, darf mich völlig unvorbereitet. Sie war sichtlich verärgert, schrieb sie kann das mit der Webseite alles nicht und will nicht mehr damit weiter machen, sie weiß nicht was sie schreiben soll usw. ich schrieb keine sorge, dann lass es bitte und ich mache das alles fertig, ich wollte sie ja eigentlich nur in den Prozess mit einbeziehen, weil ich dachte Widder mögen das. Aber sie war garnicht mehr zu beruhigen, worauf ich mir ein Herz nahm und sie anrief, um zu versuchen sie zu beruhigen und ihr zu versichern, das sie sich darum nicht mehr kümmern muss und ich mich um alles weitere kümmere. Aber ich konnte nichts erreichen und um die Situation nicht zu sehr eskalieren zu lassen, haben wir wohl beide eher beschlossen das Gespräch zu beenden.
Ich dachte natürlich erstmal das hat bestimmt mit meiner Offenbarung zu tun und war erstmal sichtlich verwirrt und verzweifelt.
Aber dann die absolute Wende, also ich betone nochmal sie war wirklich total auf 180 und ich konnte kaum etwas im Gespräch mit ihr sagen, doch dann kam die nächste Whatsapp, zwei zuckersüße Fotos von Ihr und Ihrem Sohn und der kurze Satz "Hugs from us". Ich schrieb daraufhin zurück, das ich sie auch umarme, worauf von Ihr bettende Hände und Kuss-Smileys kamen.
Ich glaube viele können verstehen, das ich etwas ratlos bin. Liebt mich diese Frau, weil Sie mich als Partner haben will oder nur als Freund. Ich habe in den letzten Wochen etliches über Widder gelesen und vieles davon spiegelt sie absolut wieder. Aber es gibt einem auch irgendwie keine abschließenden Antworten. Was will mir diese Widderfrau mit Ihrem Verhalten sagen, was haltet Ihr davon? Ich bin ja vieles gewohnt, aber ich glaube, dass ist das erste Mal, dass ich mit einem Widder zu eng verbunden bin. Ich habe keine Probleme mit Auseinandersetzungen, das kann man schon aus meinem Sternzeichen Schütze erahnen und mir liegt wirklich viel an Ihr und möchte jetzt auf keinen Fall verkehrt reagieren.

Verdammt viel Text, ich hoffe einige von Euch nehmen sich die Zeit und lesen es und geben mir eventuell den einen oder anderen Rat.

Mehr lesen

22. April 2019 um 11:47

Hallo, ich bin auch eine Widderfrau und verstehe den Schützemann nicht.
Du kannst nur ein tun: Frage Sie was immer Du wissen willst. Widderfrauen sind schonugslos ehrlich. Lass ihr genügend Freiheit und enge sie nicht ein, dennoch verwöhne und umgarne sie. Das hilft. Ihr beiden Feuerzeichen passt vorzüglich zusammen.Viel Glück!

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen