Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Widdermann und Entscheidungen

Widdermann und Entscheidungen

30. Juli 2009 um 11:52

Hallo.....


Habe mal ne Frage. Ziehen sich die Wiedermänner einwenig zurück, wenn sie wichtige Entscheidungen treffen wollen ?????

Habe seit ein paar Monaten ein Verhältnis mit einem Widder. Er verheiratet und zwei Kinder. Seit ein paar Wochen weiß seine Ehefrau von uns bescheid. Obwohl er sich für seine Ehefrau entschieden hat , nur aus Angst seine Kinder zu verlieren, haben wir denoch Kontakt. Ich weiß das er mich liebt, aber er stellt sich zurück und verzichtet auf Nähe, Zärtlichkeit und guten Sex , nur wegen seinen Kindern. Er sagt auch ständig, das er seine Entscheidung für seine Familie bereuen wird und hat Angst das ich mich irgendwann in jemanden anderen verlieben werde. Grrrrrrrrrrr
Was soll ich davon halten ??????????

Jetzt ist er im Urlaub und ich weiß das er sich nicht meldet.
Klingt etwas naiv von mir, aber mein inneres sagt mir, das er die Zeit dafür nutzt, zum überlegen.
Was meint ihr dazu ????????

Mehr lesen

13. November 2009 um 18:37

Willkommen
ich habe exakt dasselbe problem. er ist widder verheiratet und hat zwei kleine kinder.er hat monate gkämpft dass wir zusammen kommen.ich bin seinem charme erlegen, er hat es seiner frau gesagt, gestern sagte er ihr er werde ausziehen. er hat mir dinge gesagt, die habe ich noch nie von einem mann gehört,so wunderbar so ehrlich und so schön.es ist so eine starke liebe.heute, um 11 uhr erhielt ich eine mail, dass es nicht gehe, er könne seine kinder nicht verlassen und heimlic wolle er das auch nicht.ich bn ganz ganz traurig, er wolle aber weiter kontakt, aber er muesse sich dann beherrsche, er wolle seiner frau, die er nicht mehr liebt, eine chance geben, das fam.leben wieder aufzunehmen.sie weiss dass es mich gibt, ich wuensche mmir nichts so sehr als das er sich fuer mich entscheidet.aber seine kinder gehen fuer ihn nur mit seiner frau.entscheidet er sich gegen sie, muesste der umgang geregelt werden, und dass will er nicht.ich hoffe und setze auf unsere liebe, aber ich habe anggst, dass dies umsonst ist.er sagte auch noch, ich sei die frau die er liebe, aber seine kinder könne er nicht lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2009 um 9:39

Wie du siehst
wir sitzen im selben boot.die zeit ohne ihn ist unerträglich.denkst du,dass wir ihn fuer uns gewinen können?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2009 um 12:23

Sorry, aber...
1.
Ist das ja tatsächlich eine wichtige Entscheidung, wofür sich jeder vernünftige Mensch Zeit nehmen würde (nicht nur Widder).

und 2.
Wenn ich Dich recht verstehe, hat er sich doch schon für seine Familie entschieden.

Was meinst Du denn bitte mit "aber er stellt sich zurück und verzichtet auf Nähe, Zärtlichkeit und guten Sex , nur wegen seinen Kindern"?
Schimpf mich altmodisch, aber ich finde, dass gemeinsame Kinder durchaus ein sehr guter und verantwortungsvoller Grund sind, seine momentanen Bedürfnisse hintenan zu stellen.

Wenn Du schreibst, er verzichte dafür auf Nähe, Zärtlichkeit und guten Sex, ist doch eher die Frage seit wann (wenn dem überhaupt so ist) und was unternimmt er dagegen? Schließlich hat er seine Frau nicht geheiratet weil sie ein unnahbarer, grober Besen ist und die zwei Kinder sind sicherlich auch nicht aus reinem Pflichtbewußtsein entstanden.

Wie lange würdest Du denn mit ihm zusammen sein wollen? Im Alltag ist manches nicht mehr so prickelnd, wie am Anfang - das wirst Du von früheren Beziehungen sicher auch kennen. Glaubst Du ernsthaft, dass er sich bei Dir mehr Mühe geben würde, wenn es bei Euch irgendwann alltäglich wird?

Er sagt Dir zwar, dass er seine Entscheidung für die Familie bereuen wird - aber momentan offenkundig nicht. Klar will er nicht, dass Du Dich in einen anderen verliebst: Es ist für ihn momentan sicher ein gutes Gefühl, dass sein Ego von Dir gestreichelt wird - und dann noch kostenloser Sexurlaub zwischendurch! Das würde dann alles wegfallen!!
Das kannst Du ihm doch nicht antun!

Also bitte, höre Dir geduldig und mitfühlend sein Genörgel über seinen unzumutbaren Drachen zu Hause an, bewundere ihn, dass er dies so tapfer erträgt, steck Deine Bedürfnisse, Sorgen und Probleme weg (sonst kann er ja gleich zu Hause bleiben) und warte schön, bis er sich wieder von zu Hause wegschleichen konnte (wie ein kleiner Junge - ist das nicht süß??) - und mit welch gewitzten Lügen/Ausreden er Zeit für Dich herausschindet!! Ein echter Mann, der sich zu helfen weiß!!

Denke also immer schön daran, wie dankbar Du ihm für all die Mühe sein musst (insbesondere während der Feiertage (Weihnachten/Sivester) und Deines Single-Urlaubs oder an den Abenden, wenn seine Frau spontan sein Lieblingsgericht gekocht hat..) und bereite ihm nur Friede, Freude und ganz viel Eierkuchen. Er tut dies schließlich nur, damit Du mit diesem tollen Mann sexuelle Erfüllung findest, die Dir sonst ewig vorbehalten bliebe!

Nichts für ungut, aber wenn er die Ehe nicht will, soll er sie beenden - und zwar unabhängig davon, ob die nächste Frau parat steht. Wenn er die Ehe ohne Dich nicht beenden würde, wird er es auch nicht für Dich tun. Dann soll er aber auch gefälligst treu sein! Das von Dir dargestellte Verhalten ist doch Käse!

VG
Caprilady

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 10:05
In Antwort auf rosine_12261144

Willkommen
ich habe exakt dasselbe problem. er ist widder verheiratet und hat zwei kleine kinder.er hat monate gkämpft dass wir zusammen kommen.ich bin seinem charme erlegen, er hat es seiner frau gesagt, gestern sagte er ihr er werde ausziehen. er hat mir dinge gesagt, die habe ich noch nie von einem mann gehört,so wunderbar so ehrlich und so schön.es ist so eine starke liebe.heute, um 11 uhr erhielt ich eine mail, dass es nicht gehe, er könne seine kinder nicht verlassen und heimlic wolle er das auch nicht.ich bn ganz ganz traurig, er wolle aber weiter kontakt, aber er muesse sich dann beherrsche, er wolle seiner frau, die er nicht mehr liebt, eine chance geben, das fam.leben wieder aufzunehmen.sie weiss dass es mich gibt, ich wuensche mmir nichts so sehr als das er sich fuer mich entscheidet.aber seine kinder gehen fuer ihn nur mit seiner frau.entscheidet er sich gegen sie, muesste der umgang geregelt werden, und dass will er nicht.ich hoffe und setze auf unsere liebe, aber ich habe anggst, dass dies umsonst ist.er sagte auch noch, ich sei die frau die er liebe, aber seine kinder könne er nicht lassen

Ach,
woher kenn ich das bloss??? Auch mein Ex-Widder war noch verheiratet und hatte ein Kind, als es bei uns anfing... natürlich war sie FURCHTBAR und kalt und hat ihn kurz gehalten und er war der ach so arme kerl... dass das so nicht die wahrheit war, hab ich erst später erfahren. Er hat sie auch nicht verlassen oder ihr gesagt, dass er "die Frau seines lebens" (seine Worte an mich) kennengelernt hatte. Nein, sie hat rausgefunden, dass er was am Laufen hat und hat ihn rausgeschmissen (ach, sie war auch Widder). Danach hat er mehrfach versucht, mit ihr wieder zusammenzukommen (obwohl ich ja für ihn da war, aber scheinbar wars nicht so "gemütlich" wie er das wollte), hat ihr zig Mails geschrieben usw. (bin ich auch nur zufällig drauf gekommen). Scheinbar wollte sie aber nicht mehr - und hatte damit recht. Sie ist seit der Trennung von ihm unheimlich aufgeblüht und scheinbar war die Trennung für sie genau das richtige. Dazu kommt, dass ich nicht die erste war, in die er sich während seiner Ehe "verliebt" hat... alle waren natürlich die "Traumfrau" und er hat dann mit mir mehr oder weniger eine beziehung gehabt (eher weniger), hat nie zu mir gestanden, hat mich verheimlicht - vermutlich um evlt. doch bei seiner Ex noch eine Chance zu haben. nach der Scheidung hatte er sich dann doch mit mir arrangiert, aber es ging nicht lang, bis die nächste "`Traumfrau" daherkam... usw.

Also: VORSICHT!!! Wenn ihr wirklich die EINE wärt, dann hätte er sich schon lange von SICH aus getrennt. Kinder sind ein Grund eine Beziehung zu halten, aber keiner in einer unglücklichen Ehe zu bleiben - das kriegen die Kinder nämlich auch mit und das ist kein schönes Elternhaus...

Mein Eindruck ist dass Widder gern jagen, wenn sie die "Beute" haben wird es irgendwann langweilig. Mein Widder hat mich auch immer dann am "meisten" geliebt wenn ich grad dabei war, die Flucht zu ergreifen oder nicht "gespurt" habe und "unartig" war... da hatte er das Gefühl, ihm entgleitet die Situation und sein Jagdinsinkt war geweckt... aber Liebe ist das nicht...

Auch mein Ex hat mir ab und an, v.a. am Anfang als er noch mit seiner Frau zusammen war, die schönsten Dinge gesagt - ich war begeistert und hab ihm jedes Wort geglaubt... wahr war davon halt nun mal leider nicht viel...

Letzten Endes hat mich diese ganze Geschichte mit ihm über fünf Jahre gekostet, inzwischen bin ich drüber hinweg. Ich bin nicht mal mehr sauer auf ihn, es ist nur ärgerlich, dass ich selber so blöd war und dran geglaubt habe...

Was ich dir damit sagen will: du hast was besseres verdient, wie einen Mann, der - wenn er daheim ist- die traute Zweisamkeit und sicher auch den Sex mit seiner Frau geniesst und der weiss -wenn es mal in seiner Ehe nicht so gut läuft- dass du parat stehst für den wilden, heissen Sex. Natürlich will er nicht, dass du Dich anderweitig verliebst... da würde ihm ja dann was fehlen. Aber glaubst Du wirklich, dass das mit Liebe zu tun hat??

Es gibt soviele Männer, die frei sind und die wissen was sie wollen und den menschen den sie lieben mit Achtung und Respekt behandlen und geradlinig sind... mach nicht den gleichen Fehler wie ich und verschwende jahre der Hoffnung und Gefühle für jemand, mit dem Du nie zusammen kommen willst (und zwar sicher nicht weil er zwei Kinder hat, sondern weil er Dich nur als "schönen Zeitvertreib" sieht).

LG Gwen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 10:50

Also
ich weiß ja nicht, wie die Sache jetzt bei dir so steht, aber ich habe da aus eigener Erfahrung mit dieser Spezies Mann echte Vorbehalte. Da will dich jemand mächtig linken. Das ist von seiner Seite nämlich völlig korrekt, denn man kann als Frau natürlich nur froh sein, dass man ihn abbekommen hat Wenn du das Spiel mitmachst, dann sitzt du in fünf Jahren noch so rum, vorausgestzt, er hat dann noch Lust auf dich. Um dich geht es nicht, nur um ihn und sein Ego. Er hat da was aufgetan und was er dir so als Liebe verkauft, ist Bequemlichkeit, an der für ihn supertollen Situation etwas zu ändern. Zu Hause hat er seine Familie, für einen Widder unheimlich wichtig, aber nur zu seinen Konditionen, also auch nur die guten Seiten. und bei dir hat er den Nervenkitzel und die Bestätigung, was er für ein toller Typ ist. Die braucht er pausenlos und seine Frau, die ihn nun schon länger kennt, wird ja nicht mehr ganz so erfurchtsvoll zu uhm aufblicken, wie du.Wenn du also Lust auf so eine Art Leben als Zweitfrau hast, dann ziehe das durch. Er wird es auch schaffen, dir immer ein gutes Gefühl zu vermitteln. Aber nur so lange, bis du langweilig bist und das wird früher oder später passieren, ist nicht deine Schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2009 um 19:51
In Antwort auf vega_11901426

Also
ich weiß ja nicht, wie die Sache jetzt bei dir so steht, aber ich habe da aus eigener Erfahrung mit dieser Spezies Mann echte Vorbehalte. Da will dich jemand mächtig linken. Das ist von seiner Seite nämlich völlig korrekt, denn man kann als Frau natürlich nur froh sein, dass man ihn abbekommen hat Wenn du das Spiel mitmachst, dann sitzt du in fünf Jahren noch so rum, vorausgestzt, er hat dann noch Lust auf dich. Um dich geht es nicht, nur um ihn und sein Ego. Er hat da was aufgetan und was er dir so als Liebe verkauft, ist Bequemlichkeit, an der für ihn supertollen Situation etwas zu ändern. Zu Hause hat er seine Familie, für einen Widder unheimlich wichtig, aber nur zu seinen Konditionen, also auch nur die guten Seiten. und bei dir hat er den Nervenkitzel und die Bestätigung, was er für ein toller Typ ist. Die braucht er pausenlos und seine Frau, die ihn nun schon länger kennt, wird ja nicht mehr ganz so erfurchtsvoll zu uhm aufblicken, wie du.Wenn du also Lust auf so eine Art Leben als Zweitfrau hast, dann ziehe das durch. Er wird es auch schaffen, dir immer ein gutes Gefühl zu vermitteln. Aber nur so lange, bis du langweilig bist und das wird früher oder später passieren, ist nicht deine Schuld.

@tullamore1
es geht auch anders, hab es selbst mitgemacht und mein widder hat sich von seiner frau getrennt, also es ist nicht immer so wie du beschreibst, ich denke wenn sie richtig lieben und du geduld hast, geht es auch anders. Nur mal zu deiner Info.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2009 um 21:27
In Antwort auf margo_12146349

Sorry, aber...
1.
Ist das ja tatsächlich eine wichtige Entscheidung, wofür sich jeder vernünftige Mensch Zeit nehmen würde (nicht nur Widder).

und 2.
Wenn ich Dich recht verstehe, hat er sich doch schon für seine Familie entschieden.

Was meinst Du denn bitte mit "aber er stellt sich zurück und verzichtet auf Nähe, Zärtlichkeit und guten Sex , nur wegen seinen Kindern"?
Schimpf mich altmodisch, aber ich finde, dass gemeinsame Kinder durchaus ein sehr guter und verantwortungsvoller Grund sind, seine momentanen Bedürfnisse hintenan zu stellen.

Wenn Du schreibst, er verzichte dafür auf Nähe, Zärtlichkeit und guten Sex, ist doch eher die Frage seit wann (wenn dem überhaupt so ist) und was unternimmt er dagegen? Schließlich hat er seine Frau nicht geheiratet weil sie ein unnahbarer, grober Besen ist und die zwei Kinder sind sicherlich auch nicht aus reinem Pflichtbewußtsein entstanden.

Wie lange würdest Du denn mit ihm zusammen sein wollen? Im Alltag ist manches nicht mehr so prickelnd, wie am Anfang - das wirst Du von früheren Beziehungen sicher auch kennen. Glaubst Du ernsthaft, dass er sich bei Dir mehr Mühe geben würde, wenn es bei Euch irgendwann alltäglich wird?

Er sagt Dir zwar, dass er seine Entscheidung für die Familie bereuen wird - aber momentan offenkundig nicht. Klar will er nicht, dass Du Dich in einen anderen verliebst: Es ist für ihn momentan sicher ein gutes Gefühl, dass sein Ego von Dir gestreichelt wird - und dann noch kostenloser Sexurlaub zwischendurch! Das würde dann alles wegfallen!!
Das kannst Du ihm doch nicht antun!

Also bitte, höre Dir geduldig und mitfühlend sein Genörgel über seinen unzumutbaren Drachen zu Hause an, bewundere ihn, dass er dies so tapfer erträgt, steck Deine Bedürfnisse, Sorgen und Probleme weg (sonst kann er ja gleich zu Hause bleiben) und warte schön, bis er sich wieder von zu Hause wegschleichen konnte (wie ein kleiner Junge - ist das nicht süß??) - und mit welch gewitzten Lügen/Ausreden er Zeit für Dich herausschindet!! Ein echter Mann, der sich zu helfen weiß!!

Denke also immer schön daran, wie dankbar Du ihm für all die Mühe sein musst (insbesondere während der Feiertage (Weihnachten/Sivester) und Deines Single-Urlaubs oder an den Abenden, wenn seine Frau spontan sein Lieblingsgericht gekocht hat..) und bereite ihm nur Friede, Freude und ganz viel Eierkuchen. Er tut dies schließlich nur, damit Du mit diesem tollen Mann sexuelle Erfüllung findest, die Dir sonst ewig vorbehalten bliebe!

Nichts für ungut, aber wenn er die Ehe nicht will, soll er sie beenden - und zwar unabhängig davon, ob die nächste Frau parat steht. Wenn er die Ehe ohne Dich nicht beenden würde, wird er es auch nicht für Dich tun. Dann soll er aber auch gefälligst treu sein! Das von Dir dargestellte Verhalten ist doch Käse!

VG
Caprilady


Hi hi, ich glaube das Söckchen hat jetzt keine Lust mehr!!

Uups, der Thread ist ja auch schon ETWAS älter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen