Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wie bekomme ich die beste telefonische Beratung?

Wie bekomme ich die beste telefonische Beratung?

29. Juli 2006 um 14:42

Ist es besser wenn man sich über:

- Portal (Bankeinzug oder Kreditkarte)
- 0900
- oder über keine Hotline z.b. Vorkassa

beraten lässt ?

Mehr lesen

29. Juli 2006 um 15:35

Meine Erfahrung
Hallo besserleben,

ich habe die Erfahrungen gemacht, dass persönliche Beratungen (also zu einer Kartenlegerin gehen) bzw. über eine 0900 (schau mal in die Astrowoche) besser sind.

Überall wo es Bewertungen gibt habe ich den Eindruck, dass oft auch "Schöngeredet" wird.

Sind nur meine Erfahrungen und diese sollte jeder selber machen.
Sonst probiere es einfach aus.

Ich selber war mal ein Kartenleg-Junkie und es hatte mir nicht viel gebracht.
Hier muss ich aber ehrlich sagen, dass nicht alle Berater "schön" reden aber die sind einfach schwer zu finden.

Dir viel Glück
Lea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2006 um 15:51
In Antwort auf ashlyn_12437806

Meine Erfahrung
Hallo besserleben,

ich habe die Erfahrungen gemacht, dass persönliche Beratungen (also zu einer Kartenlegerin gehen) bzw. über eine 0900 (schau mal in die Astrowoche) besser sind.

Überall wo es Bewertungen gibt habe ich den Eindruck, dass oft auch "Schöngeredet" wird.

Sind nur meine Erfahrungen und diese sollte jeder selber machen.
Sonst probiere es einfach aus.

Ich selber war mal ein Kartenleg-Junkie und es hatte mir nicht viel gebracht.
Hier muss ich aber ehrlich sagen, dass nicht alle Berater "schön" reden aber die sind einfach schwer zu finden.

Dir viel Glück
Lea

Danke
Ich danke dir. Ich werde mir heute noch eine Astrowoche besorgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2006 um 16:01
In Antwort auf lexy_12131671

Danke
Ich danke dir. Ich werde mir heute noch eine Astrowoche besorgen.

Finde die Zeitung
eh sehr gut aber zur Zeit sind wenig Anzeigen drinnen.

Warte am Besten bis nach der Ferienzeit oder kauf sie dir dann noch mal.

Es stehen dort auch Berater mit Festnetznummer drinnen und mit denen kannst du auch einen Festpreis vereinbaren.

Vielleicht ist sogar eine aus deiner Nähe (siehst du dann an der Vorwahlnummer).

Außerdem sind dort viele Berater auch wesentlich günstiger als auf den Lines.

Viel Glück.

Liebe Grüße
Lea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2006 um 18:13
In Antwort auf ashlyn_12437806

Finde die Zeitung
eh sehr gut aber zur Zeit sind wenig Anzeigen drinnen.

Warte am Besten bis nach der Ferienzeit oder kauf sie dir dann noch mal.

Es stehen dort auch Berater mit Festnetznummer drinnen und mit denen kannst du auch einen Festpreis vereinbaren.

Vielleicht ist sogar eine aus deiner Nähe (siehst du dann an der Vorwahlnummer).

Außerdem sind dort viele Berater auch wesentlich günstiger als auf den Lines.

Viel Glück.

Liebe Grüße
Lea

Bin wieder Zuhause - nun mit Astrowoche
Bin wieder Zuhause nun mit Astrowoche, jetzt lautet meine Frage anders:

WO bekomme ich die beste telefonische Beratung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2006 um 20:24

Bloß keine Hotline!
Weißt Du wie schnell Du da Unsummen los bist - für nix und wiedernix? Wenn Du wirklich eine seriöse und total treffsichere Wahrsagerin suchst, wende Dich an Karin Krug. Sie lebt in München, macht aber telefonisch "Parallellegungen", d.h. Du legst 32 Skatkarten nach ihrer Anweisung aus, telefoierst oder faxt ihr Dein Kartenbild dann durch, sie legt es vor sich nach, sagt Dir was drin steht und bittet Dich dann diese und jene Karte rauszunehmen und noch einmal auf dieses oder jenes Ereignis, bzw. diese oder jene Frage zu legen. Ruf sie einfach mal an 089 - 300 90 70 mit nem schönen Gruß von mir. Constanze - und: Kenne und konsultiere Karin Krug seit mehr als 20 Jahren. Ihre Treffsicherheit liegt bei nahezu 100 Prozent.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2006 um 11:23
In Antwort auf silje_12892342

Bloß keine Hotline!
Weißt Du wie schnell Du da Unsummen los bist - für nix und wiedernix? Wenn Du wirklich eine seriöse und total treffsichere Wahrsagerin suchst, wende Dich an Karin Krug. Sie lebt in München, macht aber telefonisch "Parallellegungen", d.h. Du legst 32 Skatkarten nach ihrer Anweisung aus, telefoierst oder faxt ihr Dein Kartenbild dann durch, sie legt es vor sich nach, sagt Dir was drin steht und bittet Dich dann diese und jene Karte rauszunehmen und noch einmal auf dieses oder jenes Ereignis, bzw. diese oder jene Frage zu legen. Ruf sie einfach mal an 089 - 300 90 70 mit nem schönen Gruß von mir. Constanze - und: Kenne und konsultiere Karin Krug seit mehr als 20 Jahren. Ihre Treffsicherheit liegt bei nahezu 100 Prozent.

Empfehlungen
Hallo,

mit Empfehlungen bin ich vorsichtig.
Was für mich gut ist kann für den andren nicht so passend sein.
Karin Krug lag bei mir leider völlig daneben aber sie ist wirklich eine sehr nette.

Arbeitet aber auch unte andrem über eine 0900 Nummer.

Am Beste ist, wenn man über die Astrowoche geht, dass man einen Berater auch zwecks Terminabsprache über Festnetz anruft und bei der Stimmer wirklich auch mal den Bauch arbeiten lässt.

Damit hatte ich die allerbesten Erfahrungen.

Meist kann man mit denen auch einen Festpreis vereinaren und dann telefoniert man normal über Festnetz. Hat also auch eine Kostenkontrolle.

Liebe Grüße
Lea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2006 um 14:46

Tgtbt
Ich denke mal Frau Krug ist auch nur ein Mensch, und hat das Recht sich irren zu können.
Wieso sollte leaangel die große Ausnahme sein?
Bestimmt gibt es auch andere Menschen die mit Frau Krug nicht zufrieden waren. Du stellst die Dame als unfehlbar hin, und gerade das kann sie unglaubwürdig machen.
Was Du hier machst ist wirklich ein einzigartiger Werbefeldzug für die Dame.
Du schreibst auch immer wieder, das Du Journalistin bist und eigentlich die Szene aufmischen wolltest, bis Du auf Frau Krug gestoßen bist. Darf man fragen für welche Zeitungen etc. Du arbeitest. Du erzählst nichts großartig über dich persönlich. Keiner hier weiß, ob deine Aussagen stimmen.
Du machst hier seit Wochen Werbung das man meinen sollte Du bist einem Guru gnädig gestimmt, oder wie in einem an deren Beitrag erwähnt wurde, bist Du als Werbefachmann/frau bei ihr angestelt?
Ehrlich, schön langsam kommst Du etwas seltsam rüber.
Wenn Du doch Jourmalistin bist, ja dann schreibe doch einen Artikel über Sie, lass ihn veröffentlichen,und lass langsam mal deine Beweihräucherung hier sein. Komisch dass mir noch nie ein derartiger Artikel aufgefallen ist.
Bei jeder erdenklichen Möglichkeit läßt Du Honig über ihr Haupt fließen.
Man könnte den Eindruck bekommen, Frau Krug sei die einzige die etwas kann.
Und bevor Du mir Neid unterstellst, nein, bin nicht neidisch, nur nervt das langsam mit dir. Keiner weiß wer Du bist, was Du bist, bist Du wirklich Journalistin oder sonstwas.
Aber bei wirklich jeder einigermaßen passenden Gelegenheit beginnen dein Bewunderungsbekundungen.
Ich denke jeder hier hat mitbekommen, wie Du die Dame verehrst. Aber nachdenklich wird man schön langsam doch mit deiner Journalistenstory. Hast Du sowenig in deinem Job zu tun, dass Du regelmäßig hier mitlesen und beweihräuschern kannst?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2006 um 16:18
In Antwort auf bine_11970020

Tgtbt
Ich denke mal Frau Krug ist auch nur ein Mensch, und hat das Recht sich irren zu können.
Wieso sollte leaangel die große Ausnahme sein?
Bestimmt gibt es auch andere Menschen die mit Frau Krug nicht zufrieden waren. Du stellst die Dame als unfehlbar hin, und gerade das kann sie unglaubwürdig machen.
Was Du hier machst ist wirklich ein einzigartiger Werbefeldzug für die Dame.
Du schreibst auch immer wieder, das Du Journalistin bist und eigentlich die Szene aufmischen wolltest, bis Du auf Frau Krug gestoßen bist. Darf man fragen für welche Zeitungen etc. Du arbeitest. Du erzählst nichts großartig über dich persönlich. Keiner hier weiß, ob deine Aussagen stimmen.
Du machst hier seit Wochen Werbung das man meinen sollte Du bist einem Guru gnädig gestimmt, oder wie in einem an deren Beitrag erwähnt wurde, bist Du als Werbefachmann/frau bei ihr angestelt?
Ehrlich, schön langsam kommst Du etwas seltsam rüber.
Wenn Du doch Jourmalistin bist, ja dann schreibe doch einen Artikel über Sie, lass ihn veröffentlichen,und lass langsam mal deine Beweihräucherung hier sein. Komisch dass mir noch nie ein derartiger Artikel aufgefallen ist.
Bei jeder erdenklichen Möglichkeit läßt Du Honig über ihr Haupt fließen.
Man könnte den Eindruck bekommen, Frau Krug sei die einzige die etwas kann.
Und bevor Du mir Neid unterstellst, nein, bin nicht neidisch, nur nervt das langsam mit dir. Keiner weiß wer Du bist, was Du bist, bist Du wirklich Journalistin oder sonstwas.
Aber bei wirklich jeder einigermaßen passenden Gelegenheit beginnen dein Bewunderungsbekundungen.
Ich denke jeder hier hat mitbekommen, wie Du die Dame verehrst. Aber nachdenklich wird man schön langsam doch mit deiner Journalistenstory. Hast Du sowenig in deinem Job zu tun, dass Du regelmäßig hier mitlesen und beweihräuschern kannst?



Danke catrin
diese gebetsmühlenartigen beweihräucherungen nerven wirklich (nein, auch ich bin nicht neidisch).

wenn die dame wirklich journalistin ist dürfte ihr die richtlinie 7.2 für journalisten etwas sagen, da geht es um schleichwerbung. obwohl das hier ist ja offensichtliche werbung..

da es hier auch kritische stimmen zu frau krug gibt, kann der schuss vielleicht nach hinten losgehen und es für frau krug negativ sein, was du hier machst.

riannah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 0:24
In Antwort auf xenia_12145776

Danke catrin
diese gebetsmühlenartigen beweihräucherungen nerven wirklich (nein, auch ich bin nicht neidisch).

wenn die dame wirklich journalistin ist dürfte ihr die richtlinie 7.2 für journalisten etwas sagen, da geht es um schleichwerbung. obwohl das hier ist ja offensichtliche werbung..

da es hier auch kritische stimmen zu frau krug gibt, kann der schuss vielleicht nach hinten losgehen und es für frau krug negativ sein, was du hier machst.

riannah

"Die Dame" IST Journalistin ...
... drum ist es ihr ein Leichtes, den absoluten Unsinn den Du in "Auch, riannah, am 31 Juli um 23:39" unter "Hat jemand von euch "
Gesendet von diegutefee1 am 31 Juli um 03:20 von Dir gibst, als solchen zu entlarven.
Abgesehen davon muss man nicht Journalistin sein, um sich kundig machen zu können. Voraussetzung ist lediglich, dass man/frau sich nicht bereits für allwissend hält ..
Constanze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 9:23
In Antwort auf silje_12892342

"Die Dame" IST Journalistin ...
... drum ist es ihr ein Leichtes, den absoluten Unsinn den Du in "Auch, riannah, am 31 Juli um 23:39" unter "Hat jemand von euch "
Gesendet von diegutefee1 am 31 Juli um 03:20 von Dir gibst, als solchen zu entlarven.
Abgesehen davon muss man nicht Journalistin sein, um sich kundig machen zu können. Voraussetzung ist lediglich, dass man/frau sich nicht bereits für allwissend hält ..
Constanze

@tgtbt
allwissend zu sein ist keiner meiner ansprüche. manchmal zu voreilig und impulsiv sind eher attribute die (leider) zu mir passen. aber ich arbeite daran

danke für den dämpfer...

riannah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 11:11
In Antwort auf xenia_12145776

@tgtbt
allwissend zu sein ist keiner meiner ansprüche. manchmal zu voreilig und impulsiv sind eher attribute die (leider) zu mir passen. aber ich arbeite daran

danke für den dämpfer...

riannah

Was soll das denn heißen:
"allwissend zu sein ist keiner meiner Ansprüche"?! Darum geht es doch gar nicht. Worum es einzig und allein geht, ist dass Du dummes Zeug von Dir gibst - und nicht drüber schreibst: "Achtung! Mit mehr als 50prozentiger Wahrscheinlichkeit eine Falschinformation - ich kann es nur nicht lassen, meinen Senf dazuzugeben."
Gleiches gilt für Deinen Hinweis auf Richtlinie 7.2 des Deutschen Presserats. Da geht es - lesen muss man können - a) um die "Freiwillige Kontrolle gedruckter Medien", b) liegt eine Überschreitung zur Grenze der Schleichwerbung nahe, "wenn die Veröffentlichung über ein begründetes öffentliches Interesse oder das Informationsinteresse der Leser hinausgeht". Da dies ein Forum ist, in dem alle naslang gefragt wird, wer eine gute Wahrsagerin/einen guten Wahrsager kennt bzw. was von dieser und jenem zu halten ist, ist (und das ganz abgesehen davon, dass dies kein Druckerzeugnis ist) das öffentliche Interesse durchaus gegeben. Klar hätte ich mich auch "zieren" können, von der meiner Erfahrung nach einzig treffsicheren Wahrsagerin ohne Namensnennung schreiben. Dann wär ich den lieben langen Tag damit beschäftigt, PNs zu beantworten ...
Was soll also dieser ach so moralische Zeigefinger, der - s.o. - ohnehin am falschen Platz ist.
Constanze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 13:44
In Antwort auf silje_12892342

Was soll das denn heißen:
"allwissend zu sein ist keiner meiner Ansprüche"?! Darum geht es doch gar nicht. Worum es einzig und allein geht, ist dass Du dummes Zeug von Dir gibst - und nicht drüber schreibst: "Achtung! Mit mehr als 50prozentiger Wahrscheinlichkeit eine Falschinformation - ich kann es nur nicht lassen, meinen Senf dazuzugeben."
Gleiches gilt für Deinen Hinweis auf Richtlinie 7.2 des Deutschen Presserats. Da geht es - lesen muss man können - a) um die "Freiwillige Kontrolle gedruckter Medien", b) liegt eine Überschreitung zur Grenze der Schleichwerbung nahe, "wenn die Veröffentlichung über ein begründetes öffentliches Interesse oder das Informationsinteresse der Leser hinausgeht". Da dies ein Forum ist, in dem alle naslang gefragt wird, wer eine gute Wahrsagerin/einen guten Wahrsager kennt bzw. was von dieser und jenem zu halten ist, ist (und das ganz abgesehen davon, dass dies kein Druckerzeugnis ist) das öffentliche Interesse durchaus gegeben. Klar hätte ich mich auch "zieren" können, von der meiner Erfahrung nach einzig treffsicheren Wahrsagerin ohne Namensnennung schreiben. Dann wär ich den lieben langen Tag damit beschäftigt, PNs zu beantworten ...
Was soll also dieser ach so moralische Zeigefinger, der - s.o. - ohnehin am falschen Platz ist.
Constanze

Oh oh
gut zu wissen, dass ich wenigstens als feindbild tauge

schade, dass man hier keine signatur einfügen kann wie in anderen foren, dann würde ich doch glatt den o.g. satz hinter jedes meiner postings hängen.

den moralischen zeigefinger hab ich mir längst abmontiert. hat keinen zweck. jeder soll leben wie er will. was ich aber hier jederzeit wieder machen werde, ist aufzuklären über das kartenlegen und beraten. auf wer ist gut/wer ist schlecht hab ich noch nie geantwortet, weil ich die wenigsten persönlich kenne und mir kein urteil anmasse.

auf dein posting bzg. karin krug hab ich nur deshalb geantwortet, weil es mich nervte dieses in jedem thread hier zu finden. ich hab mich weder über frau krug noch über ihre arbeit ausgelassen, da ich beides nicht kenne.

riannah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 14:49
In Antwort auf xenia_12145776

Oh oh
gut zu wissen, dass ich wenigstens als feindbild tauge

schade, dass man hier keine signatur einfügen kann wie in anderen foren, dann würde ich doch glatt den o.g. satz hinter jedes meiner postings hängen.

den moralischen zeigefinger hab ich mir längst abmontiert. hat keinen zweck. jeder soll leben wie er will. was ich aber hier jederzeit wieder machen werde, ist aufzuklären über das kartenlegen und beraten. auf wer ist gut/wer ist schlecht hab ich noch nie geantwortet, weil ich die wenigsten persönlich kenne und mir kein urteil anmasse.

auf dein posting bzg. karin krug hab ich nur deshalb geantwortet, weil es mich nervte dieses in jedem thread hier zu finden. ich hab mich weder über frau krug noch über ihre arbeit ausgelassen, da ich beides nicht kenne.

riannah

Nun denn ...
Abgesehen davon, dass Feindbild doch arg hochgegriffen ist: Ein solches wird definiert als bestimmte negative Vorstellungen, die man von e-r Person od. Gruppe hat (Microsoft Encarta Enzyklopädie Professional 2005 1993-2004 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.) Worauf ich einging, waren ganz konkrete Falschinformationen, die Du von Dir gegeben hast (die also nichts mit Vorstellung zu tun haben).
Und: Was anderes als ein moralischer Zeigefinger war Dein (hier völlig unangebrachter) Hinweis auf 7.2 der Richtlinien des Deutschen Presserats?
Wie Du selbst schreibst, ist was uns unterscheidet, dass Du die wenigsten (Wahrsager/innen) persönlich kennst. Ich kenne sie zuhauf und weiß, dass das Gros aus Scharlatanen besteht. Folglich lasse ich Menschen, die einen Wahrsager, eine Wahrsagerin konsultieren wollen, natürlich wissen, wer meiner Erfahrung nach absolut treffsicher ist. (Und dazu noch gut berät sie also nicht mit eventuell weniger positiven Aussagen hängen lässt.)
Da die Frage nach einer zuverlässigen Kartenlegerin (o.Ä.) immer wieder auftaucht, bist Du wohl die große Ausnahme, die alle postings liest. So sind natürlich Wiederholungen nicht nur in der Fragestellung sondern auch in den Antworten durchaus drin.
Ansonsten: Den Hinweis darauf, dass Du wohl oft nicht weißt, wovon Du überhaupt redest, kannst Du ja rauskopieren und VOR Deine postings kleben. Damit die Leute gleich wissen, dass diese zu lesen sie eher nicht weiterbringt. D.h. sie erst einmal gegenchecken sollten, ob Deine Behauptung stimmt oder nicht.
So einfach ist das.
Constanze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 16:22

Die bezahlart
hat nix mit der qualität zu tun.

die beste beratung bkommst du in privater pers. atmosphäre.

aber die länge spielt auch eine rolle. in 5 min kann man nur schnelle prognosen stellen aber zur beratung benötigt man mehr zeit.

da empfehle ich den festpreis privat.da bekommst du für 60 Euro--- 60 min sprich 1 std

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 17:00
In Antwort auf silje_12892342

Nun denn ...
Abgesehen davon, dass Feindbild doch arg hochgegriffen ist: Ein solches wird definiert als bestimmte negative Vorstellungen, die man von e-r Person od. Gruppe hat (Microsoft Encarta Enzyklopädie Professional 2005 1993-2004 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.) Worauf ich einging, waren ganz konkrete Falschinformationen, die Du von Dir gegeben hast (die also nichts mit Vorstellung zu tun haben).
Und: Was anderes als ein moralischer Zeigefinger war Dein (hier völlig unangebrachter) Hinweis auf 7.2 der Richtlinien des Deutschen Presserats?
Wie Du selbst schreibst, ist was uns unterscheidet, dass Du die wenigsten (Wahrsager/innen) persönlich kennst. Ich kenne sie zuhauf und weiß, dass das Gros aus Scharlatanen besteht. Folglich lasse ich Menschen, die einen Wahrsager, eine Wahrsagerin konsultieren wollen, natürlich wissen, wer meiner Erfahrung nach absolut treffsicher ist. (Und dazu noch gut berät sie also nicht mit eventuell weniger positiven Aussagen hängen lässt.)
Da die Frage nach einer zuverlässigen Kartenlegerin (o.Ä.) immer wieder auftaucht, bist Du wohl die große Ausnahme, die alle postings liest. So sind natürlich Wiederholungen nicht nur in der Fragestellung sondern auch in den Antworten durchaus drin.
Ansonsten: Den Hinweis darauf, dass Du wohl oft nicht weißt, wovon Du überhaupt redest, kannst Du ja rauskopieren und VOR Deine postings kleben. Damit die Leute gleich wissen, dass diese zu lesen sie eher nicht weiterbringt. D.h. sie erst einmal gegenchecken sollten, ob Deine Behauptung stimmt oder nicht.
So einfach ist das.
Constanze

Alle ausser Karin sind Scharlatane
Diese Argumentation habe ich hier schon mal von jemandem gehört. Und die Erfahrung lehrt einen, wer so vermessen ist, dass er in Sachen Fürsprache für eine bestimmte Person, gleichzeitig der Konkurrenz in die Waden beisst, spirituell ungefähr so weit entwickelt sein muss, wie mein Dackel Waldi. Der handelt auch nach dem Motto erstmal kräftig kläffen und knurren, dann zieht Mopsi von Gegenüber den Kopf ein. Und Waldi kann das Wienerle allein verschlingen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 17:07
In Antwort auf ige_12729771

Alle ausser Karin sind Scharlatane
Diese Argumentation habe ich hier schon mal von jemandem gehört. Und die Erfahrung lehrt einen, wer so vermessen ist, dass er in Sachen Fürsprache für eine bestimmte Person, gleichzeitig der Konkurrenz in die Waden beisst, spirituell ungefähr so weit entwickelt sein muss, wie mein Dackel Waldi. Der handelt auch nach dem Motto erstmal kräftig kläffen und knurren, dann zieht Mopsi von Gegenüber den Kopf ein. Und Waldi kann das Wienerle allein verschlingen.

Lesen muss man können
"Das Gros" sind nicht "alle".
Aber - bis auf eine Wahrsagerin in London, die mittlerweile gestorben ist - waren von den an die 100 Wahrsagern/Wahrsagerinnen alle außer Karin und ihr entweder harmlose Schwätzer oder Scharlatane. Und das ist generell so. Dass die meisten dieser Zunft nicht das Geld wert sind, das sie kassieren oder das man ihnen "freiwillig" in den Rachen schmeißt.
Den Vergleich mit Deinem Dackel Waldi versteh ich nicht. Kein Mensch soll den Kopf einziehen. Und Karin Krug möchte mit Sicherheit nicht die einzige Wahrsagerin auf der Welt sein, die konsultiert wird. Das könnte sie nämlich gar nicht bewältigen.
Constanze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 17:19
In Antwort auf silje_12892342

Nun denn ...
Abgesehen davon, dass Feindbild doch arg hochgegriffen ist: Ein solches wird definiert als bestimmte negative Vorstellungen, die man von e-r Person od. Gruppe hat (Microsoft Encarta Enzyklopädie Professional 2005 1993-2004 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.) Worauf ich einging, waren ganz konkrete Falschinformationen, die Du von Dir gegeben hast (die also nichts mit Vorstellung zu tun haben).
Und: Was anderes als ein moralischer Zeigefinger war Dein (hier völlig unangebrachter) Hinweis auf 7.2 der Richtlinien des Deutschen Presserats?
Wie Du selbst schreibst, ist was uns unterscheidet, dass Du die wenigsten (Wahrsager/innen) persönlich kennst. Ich kenne sie zuhauf und weiß, dass das Gros aus Scharlatanen besteht. Folglich lasse ich Menschen, die einen Wahrsager, eine Wahrsagerin konsultieren wollen, natürlich wissen, wer meiner Erfahrung nach absolut treffsicher ist. (Und dazu noch gut berät sie also nicht mit eventuell weniger positiven Aussagen hängen lässt.)
Da die Frage nach einer zuverlässigen Kartenlegerin (o.Ä.) immer wieder auftaucht, bist Du wohl die große Ausnahme, die alle postings liest. So sind natürlich Wiederholungen nicht nur in der Fragestellung sondern auch in den Antworten durchaus drin.
Ansonsten: Den Hinweis darauf, dass Du wohl oft nicht weißt, wovon Du überhaupt redest, kannst Du ja rauskopieren und VOR Deine postings kleben. Damit die Leute gleich wissen, dass diese zu lesen sie eher nicht weiterbringt. D.h. sie erst einmal gegenchecken sollten, ob Deine Behauptung stimmt oder nicht.
So einfach ist das.
Constanze

Meine liebe tgtbt
Sag mal, willst Du hier einen Kleinkrieg entfesseln?
Lass dir mal bitte von Frau Krug in die Karten schauen, was hier noch bei rauskommt, vieleicht hörst Du dann einmal mit deinen versteckten ironischen Schlägen unter die Gürtellinie auf.
Du bringst diesen Beitrag total aus der Spur.

Wenn Du "wirklich" all diese von dir erwähnten Bücher geschrieben hast, wovon ich das eine oder andere kenne, frage ich mich, wie hast Du das hinbekommen?
Du kämpfst hier so verbissen um Frau Krug, das kommt einem mittlererweile unsagbar aus den Ohren wieder raus.
Du überstrapazierst das Thema so unsagbar, dass Du Frau Krug keinerlei Gefallen tust.
Würde mich interessieren was die Gute Frau dazu sagt.
Ernst nehmen kann man dich auf keinen Fall mehr.

****Folglich lasse ich Menschen, die einen Wahrsager, eine Wahrsagerin konsultieren wollen, natürlich wissen, wer meiner Erfahrung nach absolut treffsicher ist. (Und dazu noch gut berät sie also nicht mit eventuell weniger positiven Aussagen hängen lässt.)****

Das ist DEINE Erfahrung, andere haben andere
-----
Erfahrungen gemacht.
Du zwängst den Lesern hier diese Frau unsagbar auf.
Wie im Beitrag unten zu lesen ist, keinerlei spirituelle Handlungsweise von dir.
Wer dann die Frechheit besitzt, etwas dagegen zu sagen, wird mit deinen "tiefgründigen - ironischen" Bemerkungen bombadiert.
Lass es doch endlich mal gut sein, Du nervst und langweilst einfach nur noch.
Setz dich hin und schreib ein gutes Buch, sofern Du besagte Autorin bist.
Ich würde mir eigentlich gerne mal die Mühe machen, mir die Emailadresse der Autorin zu suchen und nachzufragen, ob sie es denn wirklich ist, die hier anderen Menschen auf so nervige Art und Weise eine Hellseherin aufdrängt.
Grüßle



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 17:40
In Antwort auf bine_11970020

Meine liebe tgtbt
Sag mal, willst Du hier einen Kleinkrieg entfesseln?
Lass dir mal bitte von Frau Krug in die Karten schauen, was hier noch bei rauskommt, vieleicht hörst Du dann einmal mit deinen versteckten ironischen Schlägen unter die Gürtellinie auf.
Du bringst diesen Beitrag total aus der Spur.

Wenn Du "wirklich" all diese von dir erwähnten Bücher geschrieben hast, wovon ich das eine oder andere kenne, frage ich mich, wie hast Du das hinbekommen?
Du kämpfst hier so verbissen um Frau Krug, das kommt einem mittlererweile unsagbar aus den Ohren wieder raus.
Du überstrapazierst das Thema so unsagbar, dass Du Frau Krug keinerlei Gefallen tust.
Würde mich interessieren was die Gute Frau dazu sagt.
Ernst nehmen kann man dich auf keinen Fall mehr.

****Folglich lasse ich Menschen, die einen Wahrsager, eine Wahrsagerin konsultieren wollen, natürlich wissen, wer meiner Erfahrung nach absolut treffsicher ist. (Und dazu noch gut berät sie also nicht mit eventuell weniger positiven Aussagen hängen lässt.)****

Das ist DEINE Erfahrung, andere haben andere
-----
Erfahrungen gemacht.
Du zwängst den Lesern hier diese Frau unsagbar auf.
Wie im Beitrag unten zu lesen ist, keinerlei spirituelle Handlungsweise von dir.
Wer dann die Frechheit besitzt, etwas dagegen zu sagen, wird mit deinen "tiefgründigen - ironischen" Bemerkungen bombadiert.
Lass es doch endlich mal gut sein, Du nervst und langweilst einfach nur noch.
Setz dich hin und schreib ein gutes Buch, sofern Du besagte Autorin bist.
Ich würde mir eigentlich gerne mal die Mühe machen, mir die Emailadresse der Autorin zu suchen und nachzufragen, ob sie es denn wirklich ist, die hier anderen Menschen auf so nervige Art und Weise eine Hellseherin aufdrängt.
Grüßle



Was verstehst Du unter "Schlägen unter die Gürtellinie"?
Ich habe diesen "Kleinkrieg" nicht begonnen. Nur gewagt zu sagen, dass Du die große Ausnahme sein musst, wenn Karin Krug bei Dir - angeblich - so rundum falsch lag.
Meine e-mail-Adresse wird Dir kein Verlag geben - Anfragen werden immer nur von Verlagen oder meinem Agenten an mich weitergeleitet. Kannst mir ja mal - über einen meiner Verlage einen Brief schicken. Dann schreib ich hier gern, was drin steht ...
Ansonsten habe ich nie behauptet, "spirituell" zu handeln. Spiritualität überlasse ich anderen. Das ist nicht mein Ding.
Constanze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 17:59
In Antwort auf silje_12892342

Was verstehst Du unter "Schlägen unter die Gürtellinie"?
Ich habe diesen "Kleinkrieg" nicht begonnen. Nur gewagt zu sagen, dass Du die große Ausnahme sein musst, wenn Karin Krug bei Dir - angeblich - so rundum falsch lag.
Meine e-mail-Adresse wird Dir kein Verlag geben - Anfragen werden immer nur von Verlagen oder meinem Agenten an mich weitergeleitet. Kannst mir ja mal - über einen meiner Verlage einen Brief schicken. Dann schreib ich hier gern, was drin steht ...
Ansonsten habe ich nie behauptet, "spirituell" zu handeln. Spiritualität überlasse ich anderen. Das ist nicht mein Ding.
Constanze

Ähm...
...Du verwechselst mich.
Einer Autorin sollte solch ein Fehler, einer Verwechslung nicht unbedingt passieren. Ich brauche keinen Verlag um die Emailadresse zu bekommen, es gibt Google, und zwischenzeitlich wurde ich sogar fündig.
Nein, ich schicke nicht an der Verlag, sondern an die gefunde Emailadresse. Obwohl die Idee mit dem Verlag auch gut klingt.
Wenn Spiritualität nicht dein Ding ist, wieso schwörst Du dann so auf deine Hellseherin, ist das nicht ein Widerspruch in sich???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 18:01
In Antwort auf bine_11970020

Ähm...
...Du verwechselst mich.
Einer Autorin sollte solch ein Fehler, einer Verwechslung nicht unbedingt passieren. Ich brauche keinen Verlag um die Emailadresse zu bekommen, es gibt Google, und zwischenzeitlich wurde ich sogar fündig.
Nein, ich schicke nicht an der Verlag, sondern an die gefunde Emailadresse. Obwohl die Idee mit dem Verlag auch gut klingt.
Wenn Spiritualität nicht dein Ding ist, wieso schwörst Du dann so auf deine Hellseherin, ist das nicht ein Widerspruch in sich???

Nachtrag
Ich kenne Frau Krug nicht, also kann ich auch nicht behaupten das sie bei mir daneben lag. Liebes, lies die Beiträge richtig, mache dir Notizen, wie es Schriftsteller gerne tun, und denke bevor Du etwas behauptest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 18:40
In Antwort auf silje_12892342

Lesen muss man können
"Das Gros" sind nicht "alle".
Aber - bis auf eine Wahrsagerin in London, die mittlerweile gestorben ist - waren von den an die 100 Wahrsagern/Wahrsagerinnen alle außer Karin und ihr entweder harmlose Schwätzer oder Scharlatane. Und das ist generell so. Dass die meisten dieser Zunft nicht das Geld wert sind, das sie kassieren oder das man ihnen "freiwillig" in den Rachen schmeißt.
Den Vergleich mit Deinem Dackel Waldi versteh ich nicht. Kein Mensch soll den Kopf einziehen. Und Karin Krug möchte mit Sicherheit nicht die einzige Wahrsagerin auf der Welt sein, die konsultiert wird. Das könnte sie nämlich gar nicht bewältigen.
Constanze

Hmm..
nun weiss ich nicht ob 100 wahrsager repräsentativ sind für alle wahrsager/kartenleger in D.

über welchen zeitraum zog sich denn dieser "test" ? den zeitfaktor sollte man nämlich bedenken. vieles trifft später ein als vorausgesagt, auch bei kartenlegern.

wenn man bei einem sehr guten wahrsager/kartenleger von 80% treffsicherheit ausgeht ist das sehr realistisch. 100% gabs nie und wird es auch nie geben. meine erfahrung.

wo ist für dich der unterschied zwischen harmlosem schwätzer und scharlatan? beide haben nicht recht. oder ist der schwätzer nur deshalb kein scharlatan weil er billiger ist?

riannah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 18:56
In Antwort auf bine_11970020

Ähm...
...Du verwechselst mich.
Einer Autorin sollte solch ein Fehler, einer Verwechslung nicht unbedingt passieren. Ich brauche keinen Verlag um die Emailadresse zu bekommen, es gibt Google, und zwischenzeitlich wurde ich sogar fündig.
Nein, ich schicke nicht an der Verlag, sondern an die gefunde Emailadresse. Obwohl die Idee mit dem Verlag auch gut klingt.
Wenn Spiritualität nicht dein Ding ist, wieso schwörst Du dann so auf deine Hellseherin, ist das nicht ein Widerspruch in sich???

Nur weilich gern gut esse
muss ich nicht auch ein Sternekoch sein ... Es ist doch nicht jeder spirituell, der Wahrsager konsultiert!
Hab Dich tatsächlich verwechselt. Leangel war es, die schrieb dass Karin bei ihr falsch lag. Auf meine verblüffte Reaktion hin hast Du Dich eingemischt.
Ansonsten harre ich Deiner mail. Kommt nur nix. Oder weißt Du nicht, was Du mir schreiben sollst?
Wie wär's mit: "Liebe Constanze Elsner, ich fürchte im Esoterik-Forum von gofeminin gibt sich jemand als Sie aus ... Seien Sie doch bitte so freundlich mich kurz wissen zu lassen, ob ich dem Einhalt gebieten soll."
Ist doch gar nicht so schwierig!
Constanze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 19:02
In Antwort auf bine_11970020

Ähm...
...Du verwechselst mich.
Einer Autorin sollte solch ein Fehler, einer Verwechslung nicht unbedingt passieren. Ich brauche keinen Verlag um die Emailadresse zu bekommen, es gibt Google, und zwischenzeitlich wurde ich sogar fündig.
Nein, ich schicke nicht an der Verlag, sondern an die gefunde Emailadresse. Obwohl die Idee mit dem Verlag auch gut klingt.
Wenn Spiritualität nicht dein Ding ist, wieso schwörst Du dann so auf deine Hellseherin, ist das nicht ein Widerspruch in sich???

PS
Von "Schlägen unter die Gürtellinie" schreibst Du durchaus. In:
"Meine liebe tgtbt"
Gesendet von catrin1966 am 1 August um 17:19

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 19:12

Liebe Ute,
danke für Deine Anteilnahme. Allerdings musst Du Dir um mich wirklich keine Sorgen machen. Ich steh durchaus mit beiden Beinen auf dem Boden und suche, wenn ich Karin Krug konsultiere, wahrlich keinen "Halt". Mich fasziniert halt nur, was sie alles sieht - und weshalb sollte ich das nicht in der einen oder anderen Situation nutzen?
Den lauten Kampf forderte übrigens schon vor fast 90 Jahren einer meiner Lieblingsautoren Kurt Tucholsky*, von dem ich nachfolgendes Zitat - gesplittet - meinem "Mit mir nicht mehr - Gewalt in der Partnerschaft" und "Lasst Euch nicht benutzen - Kindesmissbrauch erkennen,verhindern, beenden" vorausgestellt habe:
"Wir wissen wohl, daß man Ideale nicht verwirklichen kann, aber wir wissen auch, daß nichts auf der Welt ohne die Flamme des Ideals geschehen ist, geändert ist, gewirkt wurde. Und - das eben scheint unsern Gegnern eine Gefahr und ist auch eine - wir glauben nicht, daß die Flamme des Ideals nur dekorativ am Sternenhimmel zu leuchten hat, sondern sie muß hienieden brennen: brennen in den Kellerwinkeln, wo die Asseln hausen, und brennen auf den Palastdächern der Reichen, brennen in den Kirchen, wo man die alten Wunder rationalistisch verrät, und brennen bei den Wechslern, die aus ihrer Bude einen Tempel gemacht haben."
Beste Grüße,
Constanze Elsner

*[Werke und Briefe: 1919, S. 113 ff.Digitale Bibliothek Band 15: Tucholsky, S. 1224 (vgl. Tucholsky-GW Bd. 2, S. 56 ff.) (c) Rowohlt Verlag]





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 19:52
In Antwort auf silje_12892342

Nur weilich gern gut esse
muss ich nicht auch ein Sternekoch sein ... Es ist doch nicht jeder spirituell, der Wahrsager konsultiert!
Hab Dich tatsächlich verwechselt. Leangel war es, die schrieb dass Karin bei ihr falsch lag. Auf meine verblüffte Reaktion hin hast Du Dich eingemischt.
Ansonsten harre ich Deiner mail. Kommt nur nix. Oder weißt Du nicht, was Du mir schreiben sollst?
Wie wär's mit: "Liebe Constanze Elsner, ich fürchte im Esoterik-Forum von gofeminin gibt sich jemand als Sie aus ... Seien Sie doch bitte so freundlich mich kurz wissen zu lassen, ob ich dem Einhalt gebieten soll."
Ist doch gar nicht so schwierig!
Constanze

Ihr Wunsch...
...ist mir Befehl. Ich hatte zwischenzeitlich einiges zu tun.
Habe mir Ihren Textvorschlag kopiert und werde ihn an die gefundene Email schicken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 20:54
In Antwort auf xenia_12145776

Hmm..
nun weiss ich nicht ob 100 wahrsager repräsentativ sind für alle wahrsager/kartenleger in D.

über welchen zeitraum zog sich denn dieser "test" ? den zeitfaktor sollte man nämlich bedenken. vieles trifft später ein als vorausgesagt, auch bei kartenlegern.

wenn man bei einem sehr guten wahrsager/kartenleger von 80% treffsicherheit ausgeht ist das sehr realistisch. 100% gabs nie und wird es auch nie geben. meine erfahrung.

wo ist für dich der unterschied zwischen harmlosem schwätzer und scharlatan? beide haben nicht recht. oder ist der schwätzer nur deshalb kein scharlatan weil er billiger ist?

riannah

Liebe Riannah,
alldieweilich Deine Fragen durchaus ernst nehme, hab ich mir die Zeit genommen, sie ausführlich zu beantworten. Da was Du wissen wolltest/willst auch andere Forumsmitglieder interessieren könnte, hab ich einen neuen thread begonnen. Damit meine Ausführungen nicht in diesem Hick-Hack hier untergehen. Den thread nenne ich: "Meine Wahrsagererfahrungen"
Mit besten Grüßen,Constanze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 23:22

Tucholsky
ist einer meiner ganz, ganz großen Lieblinge. Nahezu alles was er schrieb, könnte er auch heute geschrieben haben (was seine politischen/sozialkritischen Text angeht leider - die Leut' lernen einfach nix oder maximal minimal dazu).

Hab einen fröhlichen Abend!
Constanze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2006 um 9:26
In Antwort auf bine_11970020

Tgtbt
Ich denke mal Frau Krug ist auch nur ein Mensch, und hat das Recht sich irren zu können.
Wieso sollte leaangel die große Ausnahme sein?
Bestimmt gibt es auch andere Menschen die mit Frau Krug nicht zufrieden waren. Du stellst die Dame als unfehlbar hin, und gerade das kann sie unglaubwürdig machen.
Was Du hier machst ist wirklich ein einzigartiger Werbefeldzug für die Dame.
Du schreibst auch immer wieder, das Du Journalistin bist und eigentlich die Szene aufmischen wolltest, bis Du auf Frau Krug gestoßen bist. Darf man fragen für welche Zeitungen etc. Du arbeitest. Du erzählst nichts großartig über dich persönlich. Keiner hier weiß, ob deine Aussagen stimmen.
Du machst hier seit Wochen Werbung das man meinen sollte Du bist einem Guru gnädig gestimmt, oder wie in einem an deren Beitrag erwähnt wurde, bist Du als Werbefachmann/frau bei ihr angestelt?
Ehrlich, schön langsam kommst Du etwas seltsam rüber.
Wenn Du doch Jourmalistin bist, ja dann schreibe doch einen Artikel über Sie, lass ihn veröffentlichen,und lass langsam mal deine Beweihräucherung hier sein. Komisch dass mir noch nie ein derartiger Artikel aufgefallen ist.
Bei jeder erdenklichen Möglichkeit läßt Du Honig über ihr Haupt fließen.
Man könnte den Eindruck bekommen, Frau Krug sei die einzige die etwas kann.
Und bevor Du mir Neid unterstellst, nein, bin nicht neidisch, nur nervt das langsam mit dir. Keiner weiß wer Du bist, was Du bist, bist Du wirklich Journalistin oder sonstwas.
Aber bei wirklich jeder einigermaßen passenden Gelegenheit beginnen dein Bewunderungsbekundungen.
Ich denke jeder hier hat mitbekommen, wie Du die Dame verehrst. Aber nachdenklich wird man schön langsam doch mit deiner Journalistenstory. Hast Du sowenig in deinem Job zu tun, dass Du regelmäßig hier mitlesen und beweihräuschern kannst?



Bravo!!!!!!!!
hallo catrin,
kann dir nur zustimmen, habe mir schon öfter das selbe gedacht, und wollte auch schon an "tgtbt" schreiben - aber das hast du jetzt schon getan. ich finde deinen beitrag sehr treffend, würde mich auch interresieren wer diese person wirklich ist.
bin mir 100%ig sicher daß sie auch diesen text liest, vielleicht kann sie dazu etwas schreiben-ist ja anbeblich ihr beruf
stella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook