Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Wie deute ich einen Krebsmann

Wie deute ich einen Krebsmann

30. Oktober 2007 um 12:02

Habe mit großem Interesse viele Beiträge über Krebsmänner gelesen. Habe auch vor einigen Tagen einen Krebsmann kennengelernt. alles verlief ganz toll, wunderbarer Mensch. Seit Samstag jedoch 'streiten' wir ein wenig! er ist immer müde von der Arbeit und möchte dann seine Ruhe! ich weiss einfach nicht woran ich bin. Ist es normal dass er sich zurückzieht oder sind von seiner Seite aus keine Gefühle da? kann ich ihn darauf ansprechen oder schreckt das einen Krebsamnn ab? Bitte bitte um Ratschläge, da mir dieser Mensch sehr wichtig ist!

Mehr lesen

30. Oktober 2007 um 12:28

Krebsmänner sind sehr schwierig!
Hallo engelchen,

also meiner Erfahrung nach sind Krebsmänner sehr schwierig zu durchschauen.Ich habe bei meinem Freund sehr lange gebraucht.
Ich mußte immer aufpassen, was ich sage, denn sonst hat er sich meistens zurückgezogen und sich Tage nicht mehr bei mir gemeldet....da würds noch viel mehr zu erzählen geben, leider habe ich keine Zeit mehr....

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 12:37
In Antwort auf pfeff

Krebsmänner sind sehr schwierig!
Hallo engelchen,

also meiner Erfahrung nach sind Krebsmänner sehr schwierig zu durchschauen.Ich habe bei meinem Freund sehr lange gebraucht.
Ich mußte immer aufpassen, was ich sage, denn sonst hat er sich meistens zurückgezogen und sich Tage nicht mehr bei mir gemeldet....da würds noch viel mehr zu erzählen geben, leider habe ich keine Zeit mehr....

Liebe Grüsse

@pfeff
ja, ich habe ihn Samstag verärgert und das scheint er mir immer noch nachzutragen. er meldet sich zwar täglich, haben uns Sonntag auch gesehen aber es steht was zwischen uns, das ist sehr deutlich zu merken. würde mich sehr freuen wenn Du mir noch viel erzählen würdest wenn Du Zeit hast =) LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 17:07

Hallo
es ist auf keinen fall so, dass keine gefühle da sind. ich bin selbst ein Krebsmann und es ist nicht immer einfach einer zu sein. es ist eigentlich normal, dass sich ein krebs nach dem arbeitstag zurückzieht, er braucht seine ruhe, ich übrigens auch, denn das ist seine methode zum abschalten. es ist eigentlich bekannt, dass der krebs ein kleiner träumer ist, egal ob krebsfrau oder krebsmann. wie soll ich sagen, krebse leben in der realen welt und aber auch in ihrer welt, die sie sich zurecht denken bzw. träumen. diese fantasiewelt des krebses sollte man auf keinen fall kritisieren oder auslachen, geschweige denn, er lässt dich in seine welt, dies könnte fatal enden. der krebs braucht einfach einen ort und einen moment der ruhe wo er alleine sein kann und nachdenken kann. sicher kannst du ein krebs darauf ansprechen, aber vorsicht!!! stelle die richtigen fragen, der tonfall sollte ebenfalls richtig sein und mach es mit gefühl und das wichtigste ist, dass er in der stimmung dazu ist, denn krebse sind sehr sensibel. du solltest aber auch darauf achten, wenn du ihn darauf ansprichst, dass du nicht beginnst zu sticheln und zu bohren. bei mir ist auf jeden fall so, wenn jemand anfängt zu sticheln und zu bohren, dann bin ich weg, und zwar lange, und wütend werde ich ebenfalls. ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook